Sie sind hier: Home > Themen >

Affären

Thema

Affären

Kremlkritiker Alexej Nawalny teilt rührende Liebesbotschaft an Frau Julia

Kremlkritiker Alexej Nawalny teilt rührende Liebesbotschaft an Frau Julia

Über Wochen lag der vergiftete Kreml-Kritiker Alexej Nawalny im Koma. Inzwischen ist er wieder aufgewacht. Nun schreibt er auf Instagram über diese Zeit – und über die Liebe. Der russische Kreml-Kritiker Alexej Nawalny hat einen emotionalen Beitrag auf Instagram ... mehr
Nach Giftanschlag auf Nawalny: Wer übernimmt die Behandlungskosten?

Nach Giftanschlag auf Nawalny: Wer übernimmt die Behandlungskosten?

Der Berliner Senat bestätigt eine Übernahme der Behandlungskosten des russischen Oppositionellen Nawalny durch Privatpersonen. Ein AfD-Abgeordneter wollte zuvor wissen, ob Steuerzahler dafür aufkommen müssten. Die Kosten für die Behandlung des vergifteten Kremlkritikers ... mehr
Nawalny postet Foto aus dem Krankenhaus:

Nawalny postet Foto aus dem Krankenhaus: "Ich habe euch vermisst"

Der Kremlkritiker Alexej Nawalny will zurück in seine Heimat Russland. Er befindet sich nach einer Vergiftung noch in der Berliner Charité. Von dort aus hat er sich  nun  mit einem Foto an seine Unterstützer gewandt. Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ... mehr
Fall Nawalny: Sicherheitsvorkehrungen offenbar verschärft

Fall Nawalny: Sicherheitsvorkehrungen offenbar verschärft

Der vergiftete und aus dem Koma erwachte Kreml-Kritiker Alexej Nawalny soll offenbar besser bewacht werden. Dadurch will die Polizei weitere Anschläge auf ihn verhindern. Die Schutzvorkehrungen für den vergifteten und kürzlich aus dem Koma erwachten russischen ... mehr
Nach Drohungen: Journalist in Mexiko enthauptet

Nach Drohungen: Journalist in Mexiko enthauptet

Die Polizei hat südöstlich von Mexiko-Stadt einen Reporter enthauptet aufgefunden. Zuvor hatte dieser bereits mehrere Drohungen erhalten. Mexiko gilt als eines der unsichersten Länder für Pressevertreter. Im Osten Mexikos ist ein Journalist enthauptet aufgefunden ... mehr

Gift-Anschlag auf Nawalny: Toxikologe klärt über Nervenkampfstoff auf

Jetzt steht es fest: Der Kremlkritiker Alexej Nawalny ist vergiftet worden. Doch wer steckt dahinter? Und wird er wieder gesund? Das erklärt der Toxikologe Martin Göttlicher im Interview mit t-online. Der russische Regierungskritiker Alexej Nawalny ist gezielt vergiftet ... mehr

Geheimnis gelüftet: Spaniens Altkönig hält sich in Emiraten auf

Madrid (dpa) - Das Geheimnis um den Aufenthaltsort von Spaniens Altkönig Juan Carlos ist nach zwei Wochen Rätselraten gelüftet: Der unter Korruptionsverdacht stehende 82-Jährige sei am 3. August in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist und halte sich immer ... mehr

Geheimnis gelüftet: Spaniens Altkönig hält sich in den Emiraten auf

Madrid (dpa) - Das Geheimnis um den Aufenthaltsort von Spaniens Altkönig Juan Carlos ist nach zwei Wochen Rätselraten gelüftet: Der unter Korruptionsverdacht stehende 82-Jährige sei am 3. August in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist und halte sich immer ... mehr

Royals: Urlaubsstart für Felipe von Juan Carlos' Flucht und Corona getrübt

Die spanische Königsfamilie hat ihren jährlichen Sommerurlaub auf Mallorca begonnen. Aufgrund der Corona-Krise und der überraschenden Flucht von Altkönig Juan Carlos allerdings anders als gewohnt. Am Steuer eines Wagens traf König Felipe VI. zusammen mit Königin Letizia ... mehr

Wahlkampf in den USA - US-Geheimdienste: Russland arbeitet gegen Wahlsieg Bidens

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trumps Herausforderer Joe Biden bekommt im Wahlkampf nach Erkenntnissen von US-Geheimdiensten gezielt Gegenwind aus Russland. Das Land bemühe sich, den designierten Präsidentschaftskandidaten der Demokraten zu "verunglimpfen ... mehr

Abu Dhabi statt Karibik?: Spaniens Altkönig Juan Carlos bleibt untergetaucht

Madrid (dpa) - Vier Tage nach Bekanntwerden seiner Ausreise aus Spanien bleibt der unter Korruptionsverdacht stehende Altkönig Juan Carlos untergetaucht. Die in Sachen Monarchie gewöhnlich gut informierte Zeitung "ABC" schrieb am Freitag, der 82-Jährige sei offenbar ... mehr

Finanzaffäre - Spaniens Regierung: Altkönig Juan Carlos ist nicht geflohen

Madrid (dpa) - Nach der ebenso umstrittenen wie mysteriösen Ausreise des unter Korruptionsverdacht stehenden Altkönigs Juan Carlos reißt die Kritik an Regierung und Royals in Spanien nicht ab. Juan Carlos sei nicht vor der Justiz geflüchtet, versicherte ... mehr

Heimliche Ausreise: "Wo ist Juan Carlos?" - Spaniens Altkönig untergetaucht

Madrid (dpa) - Als das spanische Königshaus am Montagabend völlig unerwartet das Exil von Altkönig Juan Carlos bekanntgab, da war der 82-Jährige offenbar schon über alle Berge. Der von einem Korruptionsskandal und von Justizermittlungen bedrängte Vater von König Felipe ... mehr

Affäre um "Wüsten-Zug": Spaniens Ex-König Juan Carlos geht ins Exil

Madrid (dpa) - Der von einem Skandal um angebliche Schmiergeldzahlungen und Justizermittlungen bedrängte spanische Ex-König Juan Carlos geht mit 82 Jahren ins Exil. Er verlasse den Zarzuela-Palast in Madrid und auch sein Heimatland und ziehe ins Ausland um, teilte ... mehr

Affäre um "Wüsten-Zug": Ex-König Juan Carlos verlässt Spanien

Madrid (dpa) - Der von einem Skandal um angebliche Schmiergeldzahlungen und Justizermittlungen bedrängte spanische Ex-König Juan Carlos geht mit 82 Jahren ins Exil. Er verlasse den Zarzuela-Palast in Madrid und auch sein Heimatland und ziehe ins Ausland um, teilte ... mehr

Riad: Saudi-Arabiens 84-jähriger König Salman muss ins Krankenhaus

Immer wieder gibt es Spekulationen über den Gesundheitszustand des Königs von Saudi-Arabien. Nun musste der 84-Jährige in Riad ins Krankenhaus gebracht werden. Der saudische König Salman ist am Montag in Riad ins Krankenhaus gebracht worden. Nach einer Mitteilung ... mehr

Nach Straferlass für Stone: Mueller soll erneut vor US-Kongress befragt werden

Washington (dpa) - Der frühere FBI-Sonderermittler Robert Mueller soll vor dem Justizausschuss des US-Senats befragt werden. Der republikanische Ausschussvorsitzende Lindsey Graham schrieb am Sonntag (Ortszeit) auf Twitter, einer entsprechenden Bitte der Demokraten ... mehr

Nach Straferlass für Stone: Mueller soll erneut vor US-Kongress befragt werden

US-Präsident Trump sorgte dafür, dass ein Vertrauter einer Haftstrafe in der Russland-Affäre entgeht. Für den US-Kongress sind die Ermittlungen aber noch nicht vom Tisch – der damalige Sonderermittler soll erneut aussagen. Der frühere FBI-Sonderermittler Robert Mueller ... mehr

Verwicklung in Russland-Affäre: Trump erlässt Vertrautem Stone Haftstrafe

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seinem in der Russland-Affäre verurteilten Vertrauten Roger Stone wenige Tage vor dessen Haftantrittstermin die Gefängnisstrafe erlassen. "Roger Stone ist jetzt ein freier Mann!", teilte das Weiße Haus am Freitagabend ... mehr

Korruption: Südkoreas Ex-Präsidentin Park zu 20 Jahren Haft verurteilt

Seoul (dpa) - Drei Jahre nach ihrer Amtsenthebung wegen eines Korruptionsskandals ist die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye bei einer Neuverhandlung erneut zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Das Obergericht in Seoul reduzierte allerdings ... mehr

Donald Trump: Meldung über russisches Kopfgeld ist falsch

US-Präsident Trump weist die Medienberichte über Kopfgeldzahlungen Russlands als falsch zurück. Die Zeitungen sollten ihre Quellen offen legen, forderte Trump.  US-Präsident Donald Trump hat sich erstmal direkt zu den angeblichen Geheimdiensterkenntnissen ... mehr

Affäre um Strache-Video: Österreichs Kanzler Kurz vor U-Ausschuss

Wien (dpa) - "Mir platzt jetzt wirklich gleich der Kragen." Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) fühlte sich am Mittwoch im Ibiza-Untersuchungsausschuss einen Moment lang von Fragen des FPÖ-Abgeordneten Christian Hafenecker zu seiner Rolle als Parteichef ... mehr

Mordauftrag aus Russland? Maas droht mit weiteren Maßnahmen

Ein Killer soll im Auftrag des russischen Staats einen Mord in Berlin begangen haben. Außenminister Heiko Maas hat den Botschafter vorgeladen. Die deutsche Politik ist empört. Nach der Anklageerhebung wegen des mutmaßlichen Auftragsmords an einem Georgier in Berlin ... mehr

Lesotho: Ex-Regierungschef Thomas Thabane bezahlte für Mord an seiner Frau

Zwei Tage, bevor Thomas Thabane sein Amt als Premierminister antrat, wurde seine damalige Frau erschossen. Das Paar stand zu dem Zeitpunkt kurz vor der Scheidung – und offenbar wollte sich der Politiker seiner Ex entledigen. In der Affäre um die mutmaßliche Verwicklung ... mehr

Affäre um Ex-FPÖ-Chef Strache - Ibiza-U-Ausschuss: "Korruptionstanz" auf der Baleareninsel

Wien (dpa) - Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat bei seiner Befragung am ersten Tag des Ibiza-Untersuchungsausschusses in Österreich den Vorwurf des parteipolitischen Postengeschachers zurückgewiesen. Der 50-Jährige erklärte, dass er während der Regierungszeit ... mehr

Fahndungsfotos veröffentlicht: Ibiza-Affäre um Heinz-Christian Strache - Lockvogel gesucht

Wien (dpa) - Ein Jahr nach der Ibiza-Affäre rund um den österreichischen Rechtspopulisten Heinz-Christian Strache ist noch immer unklar, wer der weibliche Lockvogel war. Das österreichische Bundeskriminalamt hat Fahndungsfotos von der jungen ... mehr

Demokraten entsetzt: Trump nennt Flynn einen "Helden" - Vorwürfe fallen gelassen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seinen ehemaligen Sicherheitsberater Michael Flynn als "Helden" gefeiert, nachdem das Justizministerium ein Ende des Strafverfahrens gegen den Ex-General beantragt hatte. "Er war ein unschuldiger Mann", sagte ... mehr

Norwegen: Ehefrau verschwunden – Millionär Tom Hagen festgenommen

Seit 18 Monaten ist Anne-Elisabeth Hagen bereits verschwunden. Nun hat sich offenbar ein schwerwiegender Verdacht gegen Ehemann Tom Hagen erhärtet – der Multimillionär wurde festgenommen. Es ist die dramatische Wende eines ohnehin spektakulären Falls: 18 Monate ... mehr

Primera División: Erstmals Haftstrafen wegen Spielmanipulation in Spanien

Madrid (dpa) - Im spanischen Fußball sind zum ersten Mal Haftstrafen wegen Spielmanipulation verhängt worden. Neun ehemalige Profis, Funktionäre und Unternehmer wurden im sogenannten Fall Osasuna unter anderem wegen Korruption im Sport und Veruntreuung ... mehr

Während eines Filmprojekts: Ukraine ermittelt wegen Verdacht auf Kinderfolter

Das Filmprojekt "Dau" gilt als eines der umstrittensten Filmprojekte Russlands und der Ukraine. Rund um die Produktion unter anderem dieses Films soll es zur Misshandlung von Kindern gekommen sein.  Die ukrainische Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts ... mehr

Corona-Fälle im Gefängnis: Ex-Trump-Anwalt Cohen kommt vorzeitig aus Haft

New York (dpa) - Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, soll laut einem Medienbericht wegen der Corona-Pandemie vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Wie der Sender CNN unter Berufung auf dessen Anwalt Roger Adler berichtete, informierte ... mehr

Österreich: Offizier soll für Russland spioniert haben – über 25 Jahre lang

Für mehr als zwei Jahrzehnte soll ein Soldat in Österreich Militärgeheimnisse an Russland weitergegeben haben. Jetzt wird ihm der Prozess gemacht – der Angeklagte streitet die Tat ab. Unter starken Sicherheitsvorkehrungen hat vor dem Landesgericht Salzburg am Montag ... mehr

Spekulationen über Begnadigung: Trump-Vertrauter Stone muss mehr als drei Jahren in Haft

Washington/Las Vegas (dpa) - Ein langjähriger Vertrauter von US-Präsident Donald Trump, Roger Stone, ist wegen seiner Vergehen im Zusammenhang mit der Russland-Affäre zu einer Haftstrafe von mehr als drei Jahren verurteilt worden. Das berichteten mehrere US-Medien ... mehr

Brisantes Politikum - Haft für Trump-Vertrauten: Ankläger treten zurück

Washington (dpa) - Die bevorstehende Verurteilung eines langjährigen Vertrauten von US-Präsident Donald Trump, Roger Stone, hat sich rasant zu einem brisanten Politikum entwickelt. Nach Kritik aus dem Weißen Haus und einer direkten Intervention des Justizministeriums ... mehr

USA: Trump-Vertrauter Roger Stones soll für viele Jahre in Haft

Welche Rolle spielte er im Wahlkampf? Roger Stone arbeitete eng mit Donald Trump zusammen – möglicherweise auch mit Russland. Nun drohen dem inoffiziellen Präsidentenberater viele Jahre Gefängnis. Ein langjähriger Vertrauter von US-Präsident Donald Trump, Roger Stone ... mehr

Schottischer Finanzminister tritt wegen Skandal zurück

Er galt bisher als Hoffnungsträger für den Posten als Regierungschef in Schottland. Jetzt ist Finanzminister Derek Mackay zurückgetreten. Grund dafür ist sein Kontakt mit einem Minderjährigen. Der schottische Finanzminister Derek Mackay ist zurückgetreten. Der Politiker ... mehr

Jeff Bezos: Hacker-Angriff angeblich von Saudi-Arabien – Spyware aus Israel?

Das Handy von "Washington Post"-Besitzer und Amazon-Chef Jeff Bezos soll von Saudi-Arabien gehackt worden sein. Möglicherweise mit einem Programm einer israelischen Firma. UN-Experten zeigen sich empört über den Vorgang.  Nach Berichten über einen ... mehr

Brasilien: Kultursekretär Alvim tritt wegen Goebbels-Rede zurück

Weil er bei einer Rede den Nazi-Propaganda-Chef Goebbels nachahmte, hat nun der brasilianische Politiker Roberto Alvim sein Amt niedergelegt. Er beteuert, es habe sich um einen Irrtum gehandelt. Der Kulturstaatssekretär des rechtsextremen brasilianischen ... mehr

Geheimdienstler gestorben – er versenkte das Greenpeace-Schiff "Rainbow Warrior"

Um Proteste gegen Atomwaffentests zu verhindern, sprengte der französische Auslandsnachrichtendienst ein Schiff von Naturschützern. Ein Mensch starb. Nun ist der verantwortliche Geheimdienstchef tot. Sein Name ist untrennbar verbunden mit der Versenkung ... mehr

Mutmaßlicher Täter gesteht tödliche Schüsse auf Journalisten

Vor zwei Jahren wurde der slowakische Journalist Jan Kuciak ermordet. Nun hat der mutmaßliche Täter die tödlichen Schüsse gestanden. Zuvor hatte er lange eine Beteiligung an der Tat bestritten.  Rund zwei Jahre nach dem Mord an dem slowakischen Investigativ-Journalisten ... mehr

Ex-Nissan-Chef: Japan verurteilt Wutrede von Ghosn scharf

Nach seiner Flucht aus Japan hatte der ehemalige Topmanager in einer Rede im Libanon behauptet, er sei als "Geisel" gehalten worden. Die japanische Justizministerin hat darauf nun mit einer deutlichen Ansage reagiert. Japan hat die scharfen Vorwürfe des geflohenen ... mehr

Auftragskiller vermittelt: Kronzeuge bekommt 15 Jahren Haft

Der 27-jährige Journalist Jan Kuciak und seine Freundin wurden 2018 vor ihrem Haus erschossen. Jetzt wurde das erste Urteil gegen die Hintermänner verkündet – ein Beteiligter bekam 15 Jahren Gefängnis. Im Fall des Mordes an dem slowakischen Journalisten Jan Kuciak ... mehr

Haft-Unterbrechung: Spanischer Königsschwager darf zu Weihnachten nach Hause

Madrid (dpa) - Der seit eineinhalb Jahren hinter Gittern sitzende spanische Königsschwager Iñaki Urdangarin darf zu Weihnachten erstmals wieder nach Hause. Urdangarin verließ am Dienstag das Gefängnis in Brieva rund hundert Kilometer nordwestlich von Madrid, wie Medien ... mehr

Premier Muscat unter Verdacht: Journalistenmord erschüttert Maltas Machtzentrale

Die regierungskritische Journalistin Daphne Caruana Galizia starb bei der Explosion einer Autobombe. Nun gerät Maltas Regierungschef unter Druck: Der Mord könnte von seinem engsten Kreis geplant worden sein. Die Familie der ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia ... mehr

Malta: Möglicher Drahtzieher im Mordfall Galizia angeklagt

In Malta wurde der Unternehmer Yorgen Fenech angeklagt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, der Drahtzieher des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana Galizia im Jahr 2017 gewesen zu sein. Mehr als zwei Jahre nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin ... mehr

Malta: Geschäftsmann wird nach Journalisten-Mord festgenommen

Es kommt Bewegung in den Fall um die ermordete Journalistin  Daphne  Galizia in Malta: Ein Informant taucht auf und behauptet, er kenne die Drahtzieher. Jetzt hat die Polizei einen Geschäftsmann festgesetzt. Im Zusammenhang mit dem Mord an der Journalistin Daphne ... mehr

Tschechien enttarnt russisches Spionage-Netzwerk

Die tschechischen Behörden haben ein russisches Netzwerk aus Spionen entlarvt – dessen Ziel war es, mit Hackerangriffen Tschechien und andere Ländern zu attackieren.  Die tschechischen Behörden haben im vorigen Jahr nach eigenen Angaben ein russisches Spionagenetzwerk ... mehr

Aivar Rehe – Geldwäscheskandal: Ex-Danske-Bank-Chef tot aufgefunden

Mehr als 200 Milliarden Euro sollen über die Danske Bank gewaschen worden sein – ein großer Teil davon aus der ehemaligen Sowjetunion. Ein wichtiger Zeuge der Vorgänge ist nun tot. Der frühere Chef der von einem Geldwäscheskandal erschütterten Danske Bank in Estland ... mehr

Saudischer Blogger Raif Badawi tritt in Hungerstreik

Er ist einer der bekanntesten politischen Häftlingen in Saudi-Arabien – und lässt sich trotz Inhaftierung den Protest nicht nehmen. Seine Frau erklärt auf Twitter, dass Raif Badawi in Hungerstreik getreten ist.  Der saudische Blogger Raif Badawi ist im Gefängnis erneut ... mehr

Russland gegen USA: Wladimir Putin jagt den einst wichtigsten Agenten der CIA

Im Kreml soll sich ein CIA-Spion bis an den Präsidenten herangewanzt haben. Das wäre für den Ex-Geheimdienstchef Putin eine besondere Schmach. Mehrere "Verräter", wie er sie nennt, wurden schon vergiftet.  Vom wichtigsten Agenten des US-Auslandsgeheimdienstes ... mehr

Edward Snowden erklärt, wie er die NSA überlistete

In der Socke, in der Backe, oder eben in den beliebten Zauberwürfeln: Mit versteckten SD-Karten und einer Prise Einfallsreichtum brachte Edward Snowden einen der größten Skandale des 21. Jahrhunderts ans Tageslicht. Der amerikanische Whistleblower Edward Snowden ... mehr

Tschernobyl: Die große Vertuschung – geheime Dokumente veröffentlicht

Dokumente aus den innersten Zirkeln der sowjetischen Machtzentrale geben einen Einblick, wie der Kreml die Reaktorkatastrophe vertuschen wollte – und warum die USA das "PR-Fiasko" nicht ausnutzten.  Als im Mai 1986 nach dem Reaktorunglück in  Tschernobyl die Opferzahlen ... mehr

Brexit-Hardliner: Nigel Farage lästert über Queen Mum, Charles und Co.

Nigel Farage, Chef der Brexit-Partei, ist für seine klaren Worte bekannt. Diesmal hat er sich die britische Königsfamilie vorgenommen – und dabei kräftig ausgeteilt.  Der Chef der britischen Brexit-Partei, Nigel Farage, hat sich Medienberichten zufolge ... mehr

Chat-Affäre: Puerto Ricos Gouverneur tritt nach Massenprotesten zurück

San Juan (dpa) - Nach zweiwöchigen Massenprotesten hat Puerto Ricos Gouverneur Ricardo Rosselló seinen Rücktritt ankündigt. Er werde sein Amt am Nachmittag des 2. August niederlegen, sagte der Regierungschef des karibischen US-Außengebietes in einem am Mittwochabend ... mehr

Drogenmissbrauch: Bewährungsstrafe für K-Pop-Sänger Park Yoo Chun

Seoul (dpa) - Der südkoreanische Schauspieler und frühere Sänger der beiden Boybands TVXQ und JYJ, Park Yoo Chun, ist wegen Drogenmissbrauchs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Bezirksgericht in Suwon habe gegen den 33-jährigen Park zudem eine Geldstrafe ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9


shopping-portal