Sie sind hier: Home > Themen >

Agrar

Thema

Agrar

Größte Weinernte seit zehn Jahren erwartet

Größte Weinernte seit zehn Jahren erwartet

Nach dem warmen und trockenen Sommer dürfte in Rheinland-Pfalz die größte Weinernte seit zehn Jahren eingefahren werden. Die Menge an Weinmost sei Ende August auf mehr als 6,4 Millionen Hektoliter geschätzt worden, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag ... mehr
Deutschland sucht Weinkönigin: Jubiläumswahl in der Pfalz

Deutschland sucht Weinkönigin: Jubiläumswahl in der Pfalz

Sechs junge Frauen greifen an diesem Freitag (28.9.) nach der Krone der Deutschen Weinkönigin. Bei einer Gala im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße müssen die Kandidatinnen vor allem Schlagfertigkeit, Fachwissen und Charme beweisen. Eine Jury bestimmt nach der Schau ... mehr
Klimawandel fordert Fischer in Bayern heraus

Klimawandel fordert Fischer in Bayern heraus

Die wärmeren und trockeneren Sommer machen Bayerns Berufsfischern zu schaffen. "Der Klimawandel bringt mit Hitze und Trockenheit zwei Herausforderungen mit sich, mit denen man umgehen muss, wenn man mit Wasser zu tun hat", sagte Thomas Funke vom Landesfischereiverband ... mehr
Bauernpräsident sorgt sich um schnelle Netze auf dem Land

Bauernpräsident sorgt sich um schnelle Netze auf dem Land

Landesbauernpräsident Joachim Rukwied sorgt sich um den Ausbau von Mobilfunk und Breitbandleitungen im ländlichen Raum. "Das dauert zu lang und es stehen zu wenig Mittel zur Verfügung", sagte Rukwied am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Vorfeld ... mehr
Proteste zur Agrarministerkonferenz in Bad Sassendorf

Proteste zur Agrarministerkonferenz in Bad Sassendorf

Die Landwirtschaftsminister der Länder treffen sich heute für zwei Tage in Bad Sassendorf bei Soest zu ihrer Herbsttagung. Themen der Agrarministerkonferenz (AMK) sind unter anderen das Risiko- und Krisenmanagement bei immer häufiger auftretenden extremen Wetterlagen ... mehr

Schweinezüchter und Tierschützer demonstrieren

Schweinezüchter und Tierschützer haben das Treffen der Landwirtschaftsminister der Länder in Bad Sassendorf bei Soest mit Demonstrationen begleitet. Mehrere hundert Landwirte zogen am Donnerstag durch die Stadt vor das Übernachtungshotel der Minister ... mehr

Ein Viertel Ernteeinbußen bei Niedersachsens Kartoffelbauern

Nach einem ungewöhnlich trockenen Sommer droht Niedersachsens Kartoffelbauern nach Schätzungen des Landesamtes für Statistik ein Ernte-Rückgang von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach vorläufigen Ergebnissen werden demnach in dem deutschen Kartoffelland Nummer ... mehr

Nicht vorschriftsmäßige Ferlkeltötung

Nach dem durch Tierschützer im Sommer publik gewordenen Fall der nicht vorschriftsmäßigen Tötung von Ferkeln bei einem Tierhalter in Neuzelle (Märkisch-Oderland) wird an die Behörden appelliert, tätig zu werden. "Bislang werden Missstände bei der Tötung von Nutztieren ... mehr

Dürre: Agrarministerin verspricht schnelle Hilfe für Bauern

Nach dem ungewöhnlich trockenen und heißen Sommer können rund 2000 existenzbedrohte Bauern in Niedersachsen auf Dürrehilfe hoffen. "Die dürrebedingten Schäden bei diesen Betrieben schätzen wir auf rund 80 Millionen Euro, von denen 50 Prozent - also bis zu 40 Millionen ... mehr

Üppige Apfelernte: Hohe Erträge auch bei anderen Obstsorten

Die Obstbauern in Rheinland-Pfalz haben dieses Jahr fast viermal soviel Äpfel geerntet wie im Jahr davor. Wie das Statistische Landesamt nach einer ersten Bilanz am Mittwoch mitteilte, brachten sie diesmal rund 38 300 Tonnen Äpfel ein. 2017 waren es lediglich ... mehr

Niedersachsen kauft Zaun gegen Afrikanische Schweinepest

Das Land Niedersachsen hat für rund 25 000 einen Zaun zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest gekauft. Im Fall eines Ausbruchs der Tierseuche soll damit ein Seuchenherd abgeriegelt werden können. Der Zaun solle im Katastrophenschutzlager des Innenministeriums ... mehr

Wölfe attackierten 2018 bisher 68 Nutztiere

In Mecklenburg-Vorpommern haben Wölfe 2018 bisher ähnlich viele Schafe, Rinder und andere Nutztiere attackiert wie in den Vorjahren. Wie eine Sprecherin des Schweriner Umweltministeriums am Mittwoch erklärte, wurden elf Wolfsattacken registriert, bei denen ... mehr

Agrarministerin informiert Ausschuss über Dürrefolgen

Über die Auswirkungen des ungewöhnlich heißen und trockenen Sommers für die Landwirtschaft informiert Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) heute den zuständigen Landtagsausschuss. In Land wird mit der schlechtesten Getreideernte seit 1976 gerechnet ... mehr

Hamburger Bienen zählen zu den fleißigsten in Deutschland

Die Imker in Hamburg konnten in diesem Sommer pro Bienenvolk rund 21,3 Kilogramm Honig ernten. Damit lagen die Erträge fast vier Kilogramm über dem Bundesdurchschnitt von 17,7 Kilogramm, wie aus einer deutschlandweiten Erhebung des Fachzentrums für Bienen und Imkerei ... mehr

Prozessionsspinner: Kommunen können mit Landeshilfe planen

Das Sozialministerium in Sachsen-Anhalt stellt zwei Millionen Euro für die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners bereit, um Gesundheitsgefahren etwa auf Spiel- und Sportplätzen abzuwenden. Die betroffenen Kommunen sollen damit unterstützt werden ... mehr

Trockenheit sorgt für schlechtere Honigernte im Südwesten

Die Trockenheit im Sommer hat für eine schlechtere Honigernte im Südwesten gesorgt. Im Schnitt kamen in Baden-Württemberg bei der Sommerernte 17,4 Kilogramm Honig pro Volk zusammen, wie das Dienstleistungszentrum für ländlichen Raum in Mayen (Rheinland-Pfalz) mitteilte ... mehr

Thüringer Bienen fleißiger als im Bundesschnitt

Die Bienen in Thüringen haben im Sommer 2018 mehr Honig gesammelt als ihr Artgenossinnen im Bundesschnitt. Wie das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen (Rheinland-Pfalz) mitteilte, haben die Imker im Land bei der sogenannten Sommertracht mehr als 18 Kilogramm ... mehr

Land will bundesweit klare Regeln für Umgang mit Wolf

Die niedersächsische Landesregierung will mit einer Initiative im Bundesrat deutschlandweit klare Regeln im Umgang mit Wölfen schaffen. Ziel sei es, der zu erwartenden Entwicklung der Wolfspopulation "mit konsequentem staatlichen Handeln begegnen ... mehr

Trotz Trockenheit: Imker steigern Ertrag bei Sommer-Honig

Trotz des trockenen Sommers haben die hessischen Imker ihren Ertrag steigern können. In der Sommerernte seien im Schnitt 17,4 Kilogramm Honig pro Volk zusammengekommen, teilte der Bienenexperte Christoph Otten vom Dienstleistungszentrum ländlicher Raum in Mayen ... mehr

Trockenheit schadet Honigernte in Rheinland-Pfalz

Nach einer überdurchschnittlich guten Ernte im Frühjahr hat der trockene Sommer in Rheinland-Pfalz zu einer deutlich schlechteren Honig-Sommerernte geführt. Vor allem hierzulande und in Bayern lägen die Erträge mit jeweils um die 15 Kilo pro Bienenvolk deutlich unter ... mehr

Land beschließt Dürrehilfen von zehn Millionen Euro

Das Landeskabinett in Kiel hat am Dienstag die Beteiligung am Bund-Länder Programm für Dürrehilfen an Bauern beschlossen. Das Land stehe zu seiner Verantwortung und stelle den Landwirten zehn Millionen Euro zur Verfügung, sagte Finanzministerin Monika Heinold ... mehr

Sächsische Bienen produzieren mehr Honig

Die Bienen in Sachsen haben im Sommer 2018 mehr Honig produziert als im Bundesschnitt. Pro Volk ernteten die Imker im Freistaat mehr als 23 Kilogramm der Sommertracht, wie das Fachzentrum Bienen und Imkerei mitteilte. In ganz Deutschland waren es durchschnittlich knapp ... mehr

Folge der Trockenheit: Imker ernteten im Sommer weniger Honig

Mayen (dpa) - Die lange Trockenheit hat bei den Honig-Bauern für ein durchwachsenes Jahr gesorgt. Während aufgrund des ungewöhnlich warmen Frühjahrs die erste Ernte besonders gut ausfiel, sind die Ergebnisse der Sommerernte regional sehr unterschiedlich. Bundesweit ... mehr

Bienen im Norden sind fleißiger als der Bundesdurchschnitt

Die Imker in Schleswig-Holstein konnten in diesem Sommer pro Bienenvolk fast 20 Kilogramm Honig ernten. Die Erträge im Land liegen somit gut drei Kilogramm über dem Bundesdurchschnitt von 17,7 Kilogramm pro Bienenvolk. Diese Zahlen gehen aus einer bundesweiten Erhebung ... mehr

Bienenvölker in MV Spitze in der Honigproduktion

Die Bienenvölker in Mecklenburg-Vorpommern haben in diesem Sommer in Deutschland den größten Honigertrag geliefert. Fast 25 Kilogramm Honig ernteten die Imker durchschnittlich pro Bienenvolk. Sie liegen damit um rund sieben Kilogramm über dem Bundesdurchschnitt ... mehr

Trockenheit bereitet Imkern schlechte Honigernte

Ernüchtender Honig-Sommer für Bayerns Imker: Pro Volk sammelten sie in der sogenannten Sommertracht im Schnitt rund 15 Kilogramm Honig ein. Im vergangenen Jahr waren es noch 16 bis 18 Kilo gewesen, wie Bienenexperte Christoph Otten in Mayen (Rheinland-Pfalz) sagte ... mehr

Kabinett beschließt Vereinbarung für Dürre-Hilfen

Für Landwirte, deren Existenz wegen der Dürreschäden in Gefahr ist, stehen in Sachsen-Anhalt maximal 51,18 Millionen Euro zur Verfügung. Die Summe setze sich je zur Hälfte aus einem Anteil des Bundes und des Landes zusammen, sagte Agrarministerin Claudia Dalbert ... mehr

Traktor kippt: Fahrer stirbt

Bei Waldarbeiten in der Oberpfalz ist ein Traktorfahrer tödlich verunglückt. Der 64-Jährige sei am Montag mit seinem Schlepper umgekippt und eine Böschung heruntergestürzt, teilte die Polizei mit. Er starb noch an der Unfallstelle in Maxhütte-Haidhof (Landkreis ... mehr

Bauernverband fordert Auslaufen des Dauergrünland-Gesetzes

Der Bauernverband hat die geplante Verlängerung des Dauergrünlandschutzes in Schleswig-Holstein scharf kritisiert. Das von der Vorgängerregierung auf fünf Jahre befristete Gesetz solle einfach auslaufen, denn es sei nicht mehr nötig, sagte Vizepräsident Klaus-Peter ... mehr

Folgen von Extremwetter: Kontaktstelle soll helfen

Eine neue Kontaktstelle mit Sitz in Braunschweig soll künftig Ansprechpartner sein, wenn es um Fragen zu Folgen von Wetterereignissen auf die Landwirtschaft geht. Vor allem Bundes- und Landesbehörden, Ministerien und Verbände können sich demnächst an die Forscher ... mehr

Wegen trockenem Sommer: Preisanstieg bei mehreren Gemüsesorten

Berlin (dpa) - Hitze und Trockenheit haben Bauern im Land in diesem Sommer zu schaffen gemacht. Viele fürchteten um ihre Ernte. Obst- und Gemüsebauern zeichnen nun zum Herbstanfang ein durchwachsenes Bild. Vor allem Freilandgemüse hat unter der Dürre gelitten. Selbst ... mehr

Vereinsvorsitzende erhält Sächsische Tierschutzmedaille

Die Vorsitzende des Vereins zum Wohle der Tiere in Thallwitz (Landkreis Leipzig), Katrin Schumann, bekommt in diesem Jahr die Tierschutzmedaille des Freistaates. Gewürdigt wird damit ihr Engagement für schwer zu vermittelnde, vernachlässigte oder gequälte Hunde, Katzen ... mehr

Landgestüt Redefin komplett saniert: 50 Millionen Euro

Redefin (dpa/mv) – Mit der Eröffnung des restaurierten Landstallmeisterhauses ist die Sanierung des Landgestütes Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) weitestgehend abgeschlossen. Seit 1994 flossen gut 50 Millionen Euro in die denkmalgeschützte klassizistische Anlage ... mehr

Lange Trockenheit sorgt für schlechte Zwiebelernte

Wegen der Trockenheit fällt die Zwiebelernte in der Region deutlich schlechter aus als in anderen Jahren. Das Mitteldeutsche Zwiebelkontor mit Sitz in Calbe rechnet mit weniger als einem Drittel von einer normalen Ernte. Statt der erwarteten 12 000 Tonnen erwartet ... mehr

Agrarminister und Fischkönigin eröffnen Karpfensaison

In Sachsen wird in den nächsten Wochen abgefischt. Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) und Fischkönigin Lisa I. eröffneten am Samstag die Karpfensaison im Freistaat. Schmidt holte, in Wathose und mit Köcher, zum Auftakt der 17. Lausitzer Fischwochen selbst die ersten ... mehr

Drei Monate bis Heiligabend: Weihnachtsbaum-Preise stabil

Die Preise für Weihnachtsbäume werden nach Einschätzung eines Experten trotz einiger Trockenheitsschäden stabil bleiben. "Die Pflanzen sind schon gestresst durch die Trockenheit, einige zeigen Schäden, sind anfällig für Käferbefall", sagte der Vorsitzende ... mehr

Hoher Jagddruck auf Wildschweine: Landeswild- und Fischtage

Die große Wildschwein-Population in Mecklenburg-Vorpommern soll weiter reduziert werden. Die "Pürzelprämie" von 25 Euro für jeden erlegten Schwarzkittel gelte noch bis zum Ende des Jagdjahres am 31. März 2019, teilte das Agrarministerium in Schwerin ... mehr

Landwirte sollen steuerfreie Risikorücklage bilden können

Der Bundesrat hat eine Initiative aus Brandenburg angenommen, wonach Landwirte künftig bei der Bildung einer Risikorücklage von Steuern befreit würden. "Die Betriebe müssen sich besser auf die Folgen extremer Wetterlagen vorbereiten können", erklärte Regierungschef ... mehr

Kein Aufschub bei Ferkelkastration

Der Bundesratsbeschluss zum Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 hat in Mecklenburg-Vorpommern heftige Kritik hervorgerufen. "Ich bin fassungslos über den Ausgang der Abstimmung. Wir haben wirklich bis zum Schluss ... mehr

Keller: EU-Gelder für Bauern auch bei Reform absichern

Zum Start der Landwirtschaftsmesse "Grüne Tage Thüringen" hat Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) mehr gesellschaftliche Wertschätzung für Bauern und ihre Arbeit gefordert. "Landwirte gewährleisten unsere Ernährungssicherheit, pflegen unsere Kulturlandschaft ... mehr

Bundesrat: Keine Verlängerung betäubungsloser Kastrationen

Niedersachsens Schweinezüchter sind mit ihrer erhofften Fristverlängerung für das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln im Bundesrat gescheitert. "Das ist ein harter Schlag für alle Sauenhalter in Deutschland", sagte Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast ... mehr

Feuer bei Agrarbetrieb: Verdacht der Brandstiftung

Ein Brand auf dem Gelände eines Agrarbetriebes in Greven bei Plau (Kreis Ludwigslust-Parchim) hat große Mengen Stroh, Getreide und eine 50 Meter lange Halle mit Kälberboxen vernichtet. Wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte, brach das Feuer am Donnerstagabend ... mehr

Langer Sommer beschert Landwirten gute Apfelernte

Noch hängen zwar einige Äpfel an den Obstbäumen in Rheinland-Pfalz, aber Fachleute rechnen jetzt schon mit einem deutlich besseren Ertrag als im vergangenen Jahr. "Die Apfelernte fällt in diesem Jahr sehr gut aus, weil erstens die Obstbäume tief wurzeln und ihnen ... mehr

6178 Hektar Weinberge ökologisch bewirtschaftet

Weinberge mit einer Fläche von 6178 Hektar werden in Rheinland-Pfalz ökologisch bewirtschaftet. Diese Zahl für das vergangene Jahr nannte Umweltstaatssekretär Thomas Griese (Grüne). Der Öko-Weinbau hat damit einen Anteil von 9,6 Prozent der Rebfläche in Rheinland-Pfalz ... mehr

Ostthüringer Firma erhält Preis für Landwirtschaftssoftware

Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) hat in Erfurt zum ersten Mal den mit 10 000 Euro dotierten AgraNova-Preis verliehen. Die Firma Lacos Computerservices aus dem ostthüringischen Zeulenroda-Triebes (Landkreis Greiz) setzte sich unter 21 Bewerbern durch ... mehr

Bauernverbände rechnen mit geringer Rapsernte

Noch sind die zumeist schlechten Ernteerträge dieses Jahres kaum verdaut, da kommen schon Hiobsbotschaften für die Zukunft: Die Bauernverbände in Sachsen-Anhalt und Thüringen rechnen mit einer geringeren Rapsernte im nächsten Jahr. Grund ist der karge Niederschlag ... mehr

Geld für Futterkauf: Dürrehilfe läuft an

Brandenburger Tierhalter, denen wegen der Dürre Futter fehlt, können ab sofort Zuschüsse zum Kauf beantragen. Gerade für kleine und mittlere Betriebe dürfte dies eine wirksame Hilfe sein, um die Folgen von Hitze und Trockenheit im Sommer besser auszugleichen ... mehr

Südzucker gibt Gewinnwarnung aus und senkt Umsatzprognose

Ein übergroßes Zuckerangebot auf dem Weltmarkt und niedrige Preise setzen die Südzucker-Gruppe unter Druck. Am Donnerstag gab die Aktiengesellschaft mit Sitz in Mannheim eine Gewinnwarnung heraus und senkte die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Statt ... mehr

Tiere zu Besuch in der Stadt: Erntefest eröffnet

Gänse, Kühe und Schafe zwischen Hochhäusern: Auf dem Frankfurter Roßmarkt und an der Hauptwache ist am Donnerstag das 35. Erntefest eröffnet worden. In den kommenden Tagen können sich dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene über Landwirtschaft und die Herkunft ihres ... mehr

Brand in Stall tötet fast 60 Schweine

Ein Feuer in einem Stall in Lindern im Landkreis Cloppenburg hat fast 60 Mastschweine getötet. Es konnten keine Tiere aus dem Gebäude gerettet werden. Ein Nachbar hatte am frühen Donnerstagmorgen den Brand auf dem Gelände des Bauernhofs bemerkt, wie die Polizei ... mehr

Filderkraut in dieser Saison kleiner

Die Köpfe des Filderkrauts sind wegen des heißen und trockenen Sommers kleiner als im Vorjahr. "Die Landwirte haben das Kraut bewässert, um größere Ernteeinbußen zu verhindern", sagte Landwirt Frank Stäbler aus Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen). Die Ernte ... mehr

Bio-Trockenobst-Hersteller: Lücke bei regionalem Obst-Anbau

Die Biobranche in MV wächst. Trotzdem muss der Greifswalder Trockenobst-Produzent "Martins Bio" noch Äpfel aus dem Alten Land und der Bodenseeregion beziehen. Dabei gehören Regionalität und Bio-Qualität für den Unternehmer Martin Nätscher zusammen. Seine Manufaktur ... mehr

Licht-Industrie setzt auf Umbrüche im Pflanzenanbau

Umbrüche im Gartenbau sowie in der Landwirtschaft bedeuten für die Licht-Industrie einen Milliardenmarkt. Die Analysten des Marktforschungsunternehmens Navigant rechnen damit, dass der LED-Markt für Agrar-Anwendungen in den kommenden Jahren von derzeit ... mehr

Schadstoffbelastete Eier im Kreis Wolfenbüttel entdeckt

Hannover (dpa/lni) - Auf einem Hühnerhof im Landkreis Wolfenbüttel sind bei einer Routinekontrolle giftbelastete Eier gefunden worden. Der Höchstgehalt der Summe aus Dioxinen und dioxinähnlichem PCB (Polychlorierte Biphenyle) sei bei ihnen überschritten, teilte ... mehr

Mähdrescher erntet riesiges Cannabis-Feld ab

Eine riesige Mähmaschine hat mit der Cannabis-Ernte in Sachsen begonnen. Das Unternehmen Mariplant habe am Mittwoch angefangen, die Ernte für medizinische Zwecke auf einem 56 Hektar großen Feld nahe Dresden einzufahren, teilte die Tochterfirma des kanadischen ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 8 10


shopping-portal