Sie sind hier: Home > Themen >

Agrarpolitik

Thema

Agrarpolitik

Julia Klöckner will mehr Dialog über die Landwirtschaft

Julia Klöckner will mehr Dialog über die Landwirtschaft

Agrarministerin Julia Klöckner will etwas gegen die steigende Frustration rund um die deutsche Landwirtschaft unternehmen und lädt zum Dialog. Ab dem Frühjahr soll es Veranstaltungen in mehreren Städten geben. Bundesagrarministerin  Julia Klöckner hat zu einem ... mehr
Demo für umweltfreundlichere Landwirtschaft gestartet

Demo für umweltfreundlichere Landwirtschaft gestartet

In Berlin fordert ein Bündnis aus Bauern, Klima- und Tierschützern eine umweltfreundlichere Landwirtschaft und eine Wende in der Agrarpolitik. Es wurden über 15.000 Teilnehmer erwartet.  In Berlin haben Tausende Menschen mit mehr als 150 Traktoren ... mehr
Bauernproteste: Julia Klöckners Agrarpolitk stößt auch bei Parteien sauer auf

Bauernproteste: Julia Klöckners Agrarpolitk stößt auch bei Parteien sauer auf

Die Politik von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner steht in der Kritik. Nicht nur bei den Bauern. Auch Koalitionspartner und Opposition stellen ihr ein schlechtes Zeugnis aus. Der Konsens: Weniger reden, mehr tun.  Deutschlands Bauern sind sauer ... mehr
Bauernproteste in der

Bauernproteste in der "Grünen Woche": Lamdwirt Kurt klagt über Verbraucher

Biobauer Kurt Ohndorf ist einer von Tausenden Bauern, die in Berlin zum Auftakt gegen das Agrarpaket der Bundesregierung protestieren. Er will gegen Massentierhaltung kämpfen, aber auch die Verbraucher sieht er in der Pflicht. Über 20 Stunden dauert die 600 Kilometer ... mehr
Bauernproteste zur

Bauernproteste zur "Grünen Woche" mit Trecker-Demo: Darum geht es den Landwirten!

Pünktlich zur Grünen Woche gehen am Wochenende wieder bundesweit Tausende Bauern auf die Straße, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Doch worum geht es den Bauern eigentlich?  Drei Monate nach den ersten Protesten werden am Wochenende wieder Tausende Bauern ... mehr

CDU – Julia Klöckner zu Bauernproteste in Grüner Woche: "Massive Strafzahlungen"

In ganz Deutschland protestieren Bauern gegen die Argrarpolitik der Bundesregierung. Ministerin Julia Klöckner mahnt im Interview: Auch die Verbraucher stehen in der Pflicht. Zum Auftakt der Landwirtschaftsmesse Grüne Woche sind in ganz Deutschland erneut Tausende ... mehr

Ackerland in Deutschland: Agrarminister kämpfen gegen Bodenspekulanten

Kaufkräftige Investoren legen ihr Kapital seit der Finanzkrise zunehmend in Ackerland an - das ist wertvoll und knapp. Jetzt schlagen die Landwirtschaftsminister Alarm: Um die Spekulation vor allem in Ostdeutschland zu stoppen, müsse die Bundesregierung endlich handeln ... mehr

EHEC-Schäden: Europas Gemüsebauern erhalten 210 Millionen Euro

Die von der EHEC-Welle getroffenen europäischen Gemüsebauern werden mit 210 Millionen Euro aus Brüssel entschädigt. Die Mitgliedsstaaten stimmten am Dienstag einem entsprechenden Angebot der EU-Kommission zu. Mit dem Geld aus einem Notfallfonds sollen die Produzenten ... mehr

EHEC: 150 Millionen Euro für Bauern

Die EHEC-Krise hat enorme Schäden in der Landwirtschaft angerichtet. Nun will die EU helfen und hat vorgeschlagen, 150 Millionen Euro für die Gemüsebauern Europas wegen ihrer Einnahmeausfälle zur Verfügung stellen. Das sagte EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos ... mehr

Zeitung: Immer weniger Bauernhöfe in Deutschland

Die Zahl der Bauernhöfe in Deutschland geht laut einem Zeitungsbericht weiter zurück. Im vergangenen Jahr gab es nur noch 300.700 landwirtschaftliche Betriebe - drei Jahre zuvor habe die Zahl noch um 20.900 höher gelegen, heißt es im neuen Agrarbericht ... mehr

Wein: Skurriler Streit um Weinbau in Sachsen

Eine Gemeinde in Sachsen will ein bisschen Wein anbauen, pflanzt Reben - und muss die Fläche kurze Zeit später roden. Schuld ist nicht das Wetter, sondern die EU-Weinmarktverordnung. Jetzt wollen die Hobby- Winzer die Bürokraten austricksen. Brüsseler Bürokraten: Nicht ... mehr

Agrarsubventionen: Großkonzerne kassieren ab

Die deutschen Großkonzerne haben im vergangenen Jahr Agrarsubventionen in Millionenhöhe erhalten - wie im Jahr zuvor kassierten die Firmen die höchsten Agrarbeihilfen der Europäischen Union (EU). Am meisten Geld überwies die EU dem Münchner Baywa-Konzern ... mehr

Aigner: E10 nicht schuld an Verteuerung von Lebensmitteln

Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) nimmt die Lebensmittelindustrie ins Visier. Die Hersteller begründeten Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln immer mit gestiegenen Rohstoffkosten. Da mache es sich die Industrie zu einfach, sagte die CSU-Politikerin der "Frankfurter ... mehr

Branntweinmonopol: Schnaps wird weiter subventioniert

Gute Nachrichten für deutsche Schnapsbrenner. Sie dürfen noch bis Ende 2017 subventioniert werden. Der EU-Rat für Wettbewerbsfähigkeit habe der Verlängerung des Branntweinmonopols zugestimmt, berichtete Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) in Berlin. Klein ... mehr

Umweltbundesamt: Weniger Subventionen für deutsche Bauern in Ordnung

Die Chancen für den Agrarstandort Deutschland sieht das das Umweltbundesamt (UBA) als "insgesamt sehr gut" an, auch wenn die Ende November vorgestellten EU-Reformpläne den Bauern weniger Subventionen bringen. Zur Zeit erhalten deutsche Landwirte 6,9 Milliarden ... mehr

EuGH kippt Veröffentlichung der EU-Agrarbeihilfen

Die Namen der Empfänger von EU-Landwirtschaftsbeihilfen dürfen nicht länger veröffentlicht werden. Das entschied nun der Europäische Gerichtshof (EuGH). Das Gericht sah in der bisherigen Praxis eine Verletzung des Datenschutzes und erklärte die entsprechende ... mehr

Rheinmetall kassiert Agrarsubventionen

Wenn die EU Agrar-Subventionen zahlt, sind die Empfänger nicht nur Bauern. Auch der Rüstungskonzern Rheinmetall hat 2009 Gelder der Europäischen Union erhalten. Das Unternehmen kassierte 83.795 Euro aus dem sogenannten ELER-Programm, das die Entwicklung abgelegener ... mehr

EU geht wegen Agrarmilliarden gegen Deutschland vor

Im Streit um die Offenlegung der Empfänger milliardenschwerer Agrarsubventionen will die EU-Kommission gegen Deutschland vorgehen. Weil Bayern die Auskunft weiter verweigert, leitete die Brüsseler Behörde nun ein Strafverfahren gegen die Bundesregierung ... mehr

Agrarsubventionen: Deutschland droht EU-Strafe

Die EU-Agrarsubventionen für Großfirmen in Deutschland haben einen erneuten Streit über die europäische Landwirtschaftspolitik ausgelöst. Denn zu den Top-Empfängern der Hilfen gehören zahlreiche Großunternehmen. Der Zuckerhersteller Südzucker erhielt mit 34,3 Millionen ... mehr

Ilse Aigner

Die Bauern in Deutschland erhalten weitere finanzielle Hilfe vom Bund: Für die Landwirte gibt es ab Juli zinslose oder zinsverbilligte Darlehen, wie Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) am Freitag mitteilte. Dafür stelle die Bundesregierung insgesamt ... mehr

Milchpreise: Milchbauern drohen mit Lieferboykott

Im Streit um die Milchpreise hat die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) mit einem Lieferboykott der Milchbauern gedroht. " Die Bauern müssen ihre Marktmacht nutzen", sagte der Bundesvorsitzende Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf ... mehr

Ilse Aigner: Milchwirtschaft muss selber mehr gegen Krise tun

Angesichts der Krise der Milchbauern hat Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) die deutsche Milchwirtschaft zu mehr Engagement aufgefordert. Nicht nur die Bundesregierung könne die Bauern aus der Krise holen, sagte Aigner im Vorfeld des EU-Agrarrats ... mehr

Milchpreise: Milchbauern kündigen neue Proteste an

Die deutschen Bauern wollen angesichts niedriger Milchpreise am Wochenende mit neuen Protesten Druck auf die Bundesregierung machen. Der Milchbauernverband BDM kündigte eine Kundgebung mit hunderten Bauern am Sonntag vor dem Bundeskanzleramt in Berlin an, wo bereits ... mehr

Milchpreise: Milchbauern drohen mit neuem Lieferstreik

Die deutschen Milchbauern haben neue Proteste für die kommenden Tage angekündigt. Die neue Absenkung der Preise in den deutschen Supermärkten brauche "eine klare Antwort. Und die werden wir geben", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter ... mehr

Milchpreise: Jeder vierte Milchbauer vor dem Aus

Bis zu ein Drittel der Milchbauern in Deutschland steht deren Verband zufolge vor dem Aus. "Wir schätzen, dass bis zum Jahresende 25 bis 30 Prozent der deutschen Milchbauern vom Markt verschwinden werden", sagte der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutscher ... mehr

Milchbauern protestieren bundesweit für höhere Preise

Mehr als 20.000 Milchbauern sind in ganz Deutschland für höhere Milchpreise auf die Straßen gegangen. Die Aktion, bei der die Landwirte mit Fackelzügen, Mahnfeuern und Traktor-Korsos vor rund 80 Molkereien ihrem Ärger Luft machten, sei ein Erfolg gewesen. Schwerpunkt ... mehr

Agrarpolitik: Horst Seehofer fordert nationalen Milch-Gipfel

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in einem Brief einen nationalen Milch-Gipfel gefordert. Dort solle "unter Beteiligung aller Marktpartner auf höchster politischer Ebene" über den Verfall des Milchpreises beraten ... mehr

Milchbauern planen Aktionstag für höhere Milchpreise

Für höhere Preise wollen die Milchbauern auf einem bundesweiten Aktionstag mobil machen. An diesem Donnerstag (16.4.) wollen die Milcherzeuger vor den Molkereien demonstrieren und sie zur Zusammenarbeit auffordern, kündigte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter ... mehr

Milchpreise: Milchbauern befürchten großes Höfesterben

Die deutschen Milchbauern befürchten angesichts der derzeitigen Preiskrise ein großes Höfesterben im kommenden Jahr. Bleibe die Lage der Landwirte, wie sie bisher sei, werde "es schon im nächsten Jahr ein Drittel der Milchbauern nicht schaffen", sagte ... mehr

Agrarsubventionen werden massiv gekürzt

Nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon haben sich die Landwirtschaftsminister der Europäischen Union (EU) auf massive Kürzungen der milliardenschweren Agrarsubventionen geeinigt. Für die deutschen Bauern bedeute der Beschluss ... mehr

Bauern streiten über Milchpolitik

Mit Kuhglocken, Trommeln, Ratschen und Blasmusik haben am Samstagabend wütende Milchbauern in Bayern gegen Bauernpräsident Gerd Sonnleitner protestiert. In dunklen Umhängen und Hüten, die Gesichter teils geschwärzt, prangerten rund 2000 Bauern unweit von Sonnleitners ... mehr

EU-Kommission: Die Gurke darf jetzt wieder krumm sein

Endlich dürfen Gurken wieder so krumm sein wie sie wollen. Vom 1. Juli 2009 an ist eines der berühmtesten Symbole für die Brüsseler Regelungswut Geschichte: der berüchtigte Krümmungsgrad der Gurke. Bisher durfte das grüne Gemüse auf zehn Zentimeter ... mehr

Milchbauern schäumen - Milchquote wird wieder erhöht

Drei Monate nach dem Milchgipfel hat der Bundesrat die Forderung der Bauern nach einer Senkung der Milchmenge in Deutschland mit großer Mehrheit abgelehnt. Die entsprechenden Anträge Bayerns wies die Länderkammer zurück. Stattdessen stimmte der Bundesrat ... mehr

Landwirtschaft: FAO warnt vor Risiken von Biokraftstoffen

Die verstärkte Produktion von Biokraftstoffen auf der Welt birgt nach Auffassung der UN-Organisation FAO erhebliche Risiken, aber auch Chancen. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen stellte am Dienstag in Rom ihren Jahresbericht ... mehr

Spanier betrügen EU mit "schwarzer Milch"

Spanische Milchproduzenten sollen die Europäische Union um 250 Millionen Euro betrogen haben. Wie die Madrider Zeitung "El Pais" berichtete, brachten spanische Großmolkereien und Genossenschaften in der Zeit von 1997 bis 2005 insgesamt 1,2 Milliarden Liter Milch illegal ... mehr

Milchwirtschaft: Milchbauern dringen auf höhere Milchpreise

Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) dringt vor dem Milch-Spitzengespräch bei Agrarminister Horst Seehofer (CSU) auf ein rasches Handeln für höhere Preise. "Wir brauchen wirklich sofort Signale und Maßnahmen, damit weniger Milchmenge auf den Markt kommt ... mehr

Milchpreise: Milchdrohen mit neuem Lieferboykott

In Deutschland droht möglicherweise ein neuer Milchboykott. Der Chef des Milchbauernverbands BDM, Romuald Schaber, sagte der "Passauer Neuen Presse", er erwarte ein klares Signal von der Politik und forderte "kurzfristig eine deutliche Verringerung der auf dem deutschen ... mehr

Milchwirtschaft: Neue Schlappe für Milchbauern

Im Kampf um höhere Milchpreise müssen die Milchbauern eine weitere Schlappe hinnehmen. Einer der führenden deutschen Großmolkereien, die Humana Milchunion hat in Gesprächen mit dem Einzelhandel keine höheren Preise für Milchprodukte wie Butter und Käse durchsetzen ... mehr

Bauern wollen Weizenpreis ans Öl koppeln

Die Landwirte wollen offenbar vom steigenden Ölpreis profitieren. Werner Hilse, der Präsident des Landesbauernverbandes "Landvolk Niedersachsen" sagte der "Bild"-Zeitung, die Bauern wollten den Weizen- an den Ölpreis koppeln, um so mehr Gewinn zu erzielen ... mehr

Milchgipfel mit Seehofer: Milchbauern fordern mehr Marktmacht

Die Milchbauern haben beim ersten Spitzengespräch mit Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) mehr Marktmacht gefordert und indirekt mit neuen Protesten gedroht. "Die Bauern sind ungeduldig, die Bauern erwarten Ergebnisse", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands ... mehr

Milch-Gipfel bei Seehofer hat begonnen

Der Milch-Gipfel bei Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) hat begonnen. Die Milchbauern drohten indirekt mit neuen Protesten. "Die Bauern sind ungeduldig, die Bauern erwarten Ergebnisse", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter ... mehr

Spritpreise: Bauern, Trucker und Taxifahrer blockieren Brüssel

Mit einer Kundgebung gegen die steigenden Spritpreise haben Lkw- und Taxifahrer am Mittwoch in Brüssel den Verkehr im Zentrum zum Erliegen gebracht. Mit lautem Hupkonzert blockierten etwa 120 Laster im Schritttempo den Verkehr auf dem dicht befahrenen Innenstadtring ... mehr

Wettbewerb: Bundeskartellamt prüft deutschen Milchmarkt

Inmitten der heftigen Debatten um einen fairen Milchpreis prüft das Bundeskartellamt den deutschen Milchmarkt laut einem Zeitungsbericht auf Wettbewerbsbeschränkungen. Ziel der umfassenden Untersuchung sei, alle Vermarktungsstufen - von der Landwirtschaft ... mehr

Sonnleitner zählt auf die Politik

Bauernpräsident Gerd Sonnleitner erhofft sich von dem am Donnerstag geplanten Gespräch im Bundeslandwirtschaftsministerium zur Lage der Milchbauern politische Unterstützung. Er erwarte von Minister Horst Seehofer (CSU), dass er die Position der Milchbauern und ihrer ... mehr

Milchbauern und Molkereien dringen auf Milchgipfel

Milchbauern und Molkereien dringen auf einen schnellen Termin für den von Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) angekündigten Milchgipfel. "Ich gehe davon aus, dass der Milchgipfel noch im Juni stattfinden kann", sagte Chef des Bundesverbandes deutscher ... mehr

Bauern setzen auf europäische Solidarität

Am zweiten Tag des Lieferboykotts der Milchbauern haben die Landwirte ihren Streik ausgeweitet. Mittlerweile hätten 95 Prozent der Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM) die Lieferungen an die Molkereien eingestellt, sagte BDM-Sprecher ... mehr

Milchboykott: Milchbauern kämpfen für höhere Preise

Deutschlands Milchbauern machen im Kampf um höhere Preise mobil: Aus Protest gegen die Molkereien wollen sie von diesem Dienstag an keine Milch mehr liefern. Das kündigte der Vorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter (BDM), Romuald Schaber, bei einer ... mehr

Streit um millionenschwere EU-Agrar-Kürzungen

Für große Agrarbetriebe und Milchbauern in Deutschland hat ein harter Verteilungskampf um Millionen von Euro aus den europäischen Beihilfe-Töpfen begonnen. Erstmals kamen die EU-Landwirtschaftsminister im slowenischen Maribor zusammen, um über die umstrittenen ... mehr

Subventionsempfänger müssen genannt werden

Der Zoll muss der Umweltorganisation Greenpeace die Namen der größten Empfänger von landwirtschaftlichen Subventionen nennen. Das entschied am Donnerstag in erster Instanz das Hamburger Verwaltungsgericht, wie ein Gerichtssprecher am Freitag in Hamburg mitteilte ... mehr

Agrarsubventionen: EU will Fördergelder für Großbauern kürzen

Deutschlands Großbauern drohen millionenschwere Einbußen bei den Einkommen. EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel wird an diesem Dienstag Pläne vorlegen, die Europas Agrarwirtschaft empfindlich treffen können. Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer ... mehr

Regierung will Windkraft ausbauen

Der Streit zwischen Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) und Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) über die Biosprit-Politik hat sich auf die Solarenergie-Förderung ausgedehnt. Verärgert reagierte Gabriel auf ein von Glos in Auftrag gegebenes Gutachten ... mehr

Bauernverband ruft zum Boykott von Aldi auf

Mit der am Montag umgesetzten Senkung der Preise für Milch haben Aldi, Lidl und Rewe für einen Sturm der Entrüstung unter Milchbauern gesorgt. Die Folge waren Proteste vor Aldi-Filialen in Bayern und ein Boykottaufruf von Bauernverbänden gegen den Discounter ... mehr

Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit - das sind die wachsenden Felder für Biosprit für den indischen Finanzminister Palaniappan Chidambaram. Wenn die Bauern weltweit mehr Raps, Mais oder andere Pflanzen für Biokraftstoffe anbauen, geht Fläche für den Anbau ... mehr

Seehofer wirft Nahrungsindustrie Erpressung vor

Angesichts der aktuellen Nahrungsmittelkrise hat Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) massive Kritik an der internationalen Nahrungs- und Futtermittelindustrie geübt. "Denen geht es in erster Linie doch um eine Gewinnmaximierung und nicht um die Versorgung ... mehr

Italien: Dioxin in Mozzarella - EU droht mit Importstopp

Mozzarella - dieser Name ist weltweit Inbegriff für milchig-weichen Käsegenuss aus Süditalien. Doch jetzt sind für die Spezialität aus Büffelmilch harte Zeiten angebrochen. Erst grassierte die Infektionskrankheit Brucellose in Kampanien und zwang tausende ... mehr
 
1


shopping-portal