Thema

Air Berlin

Nach Insolvenz: Air Berlin kann Staatskredit zurückzahlen

Nach Insolvenz: Air Berlin kann Staatskredit zurückzahlen

Es ist ein Jahr her, dass Air Berlin der Geldhahn zugedreht wurde. Um den Betrieb vorübergehend aufrechtzuerhalten, bekam die Fluggesellschaft  von der Bundesregierung  einen Kredit in Millionenhöhe. Jetzt könne der Betrag zurückgezahlt werden. Die insolvente ... mehr
Air Berlin: Nach der Pleite haben 85 Prozent der Angestellten wieder Arbeit

Air Berlin: Nach der Pleite haben 85 Prozent der Angestellten wieder Arbeit

Nach der Pleite von Air Berlin haben die meisten der Ex-Mitarbeiter wieder Arbeit gefunden. Denn die Konkurrenz kann das gut ausgebildete Personal gut gebrauchen. Ein knappes Jahr nach der Insolvenz der Air Berlin haben nach einem Bericht ... mehr
Verspätungen bei Urlaubsflügen: Verlangen Sie eine Entschädigung!

Verspätungen bei Urlaubsflügen: Verlangen Sie eine Entschädigung!

Im ersten Sommer nach dem Konkurs von Airberlin häufen sich die Verspätungen und Ausfälle an Deutschlands Flughäfen. Die Passagiere könnten den Fluggesellschaften Beine machen – sie müssten nur lauter werden. Manchmal ist es gut, wenn ein Prominenter das Schicksal ... mehr
Air-Berlin-Gläubiger verklagen Etihad in Milliardenhöhe

Air-Berlin-Gläubiger verklagen Etihad in Milliardenhöhe

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin verklagt den Ex-Miteigentümer Etihad auf mehrere Milliarden Euro. Die Prozessgebühren sollen aus einem Fond bezahlt werden.  Die Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin wollen einem Bericht zufolge den ehemaligen ... mehr
Warum Flugtickets zu Jahresbeginn 2018 teurer geworden sind

Warum Flugtickets zu Jahresbeginn 2018 teurer geworden sind

Die Kunden von Billigfliegern mussten zu Jahresbeginn in Deutschland etwas höhere Ticketpreise zahlen. Das hat verschiedene Gründe. Im ersten Frühjahr nach der Insolvenz der Air Berlin kostete eine Strecke bei den vier großen Billiganbietern im jeweiligen Schnitt ... mehr

Lufthansa-Tickets sind nach der Air-Berlin-Pleite deutlich teurer

Lufthansa-Passagiere haben nach der Pleite von Air Berlin für inländische Tickets deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen als vor der Insolvenz der Airline. Die festgestellten Preisanstiege seien laut Kartellamt "erheblich". Im Herbst 2017 seien die Tickets ... mehr

Trump-Effekt? Reisebuchungen in die USA brechen massiv ein

Hurrikan in Florida, Brände in Kalifornien, das Aus von Air Berlin: Diese Ereignisse waren nicht gerade Werbung für einen Urlaub in den USA. Kommt dazu noch ein Trump-Effekt? Tourismus ist Austausch, Gastfreundschaft und Völkerverständigung – vor allem aber ein gutes ... mehr

Mehr als 1500 Gegenstände aus Air-Berlin-Besitz versteigert

Berlin (dpa) - Bei der ersten Online-Versteigerung für Inventar der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin haben mehr als 1500 Gegenstände einen Käufer gefunden. Knapp 13 000 Gebote aus 45 Ländern seien eingegangen, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther in Berlin ... mehr

Mehr als 1500 Gegenstände aus Air-Berlin-Besitz versteigert

Bei der ersten Online-Versteigerung für Inventar der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin haben mehr als 1500 Gegenstände einen Käufer gefunden. Knapp 13 000 Gebote aus 45 Ländern seien eingegangen, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Montag in Berlin ... mehr

Air Berlin: Erfolgreiche Erinnerungsstück-Versteigerung

352 Euro für 100 Schokoherzen, 8.000 Euro für ein Modell des Airbus A 330: Air-Berlin-Nostalgiker haben bei der Online-Versteigerung von Erinnerungsstücken der insolventen Fluggesellschaft tief in die Tasche gegriffen. Servierwagen gingen ... mehr

Schokoherzen für 352 Euro: Nächste Air-Berlin-Auktion

Essen (dpa) - 352 Euro für 100 Schokoherzen, 8000 Euro für ein Modell des Airbus A 330: Air-Berlin-Nostalgiker haben bei der Online-Versteigerung von Erinnerungsstücken der insolventen Fluggesellschaft tief in die Tasche gegriffen. Servierwagen gingen ... mehr

Mehr zum Thema Air Berlin im Web suchen

Niki-Insolvenzverfahren: Verkauf läuft trotz Rechtsstreit weiter

Die Airline Niki ist schon lange am Boden, doch bei der Frage um ihre Zukunft geht es ständig auf und ab. Nun drohen Rechtsstreitigkeiten wertvolle Zeit zu kosten. Der Verkauf an IAG soll trotzdem vorangetrieben werden.  Die insolvente Airline Niki will im Gerangel ... mehr

Österreich für Niki-Insolvenzverfahren zuständig

Die Übernahme des insolventen österreichischen Ferienfliegers Niki durch die britisch-spanische Holding IAG droht zu scheitern. Das Landgericht Berlin entschied am Montag, die Zuständigkeit für das Niki-Insolvenzverfahren liege in Österreich und nicht in Deutschland ... mehr

Easyjet startet ersten innerdeutschen Flug von Berlin nach München

Nach dem Abschied von Air Berlin startet der britische Luftfahrtkonzern Easyjet vom Berliner Flughafen Tegel seinen ersten innerdeutschen Flug. Damit bekommen die deutsche Lufthansa und ihre Tochter Eurowings auf diesem Gebiet Konkurrenz. Der erste Flug der britischen ... mehr

Air Berlin lässt Inventar versteigern

Ausverkauf bei Air Berlin: Jetzt kommen sogar die beliebten Schokoherzen der insolventen Fluggesellschaft unter den Hammer. Ab Mitte Januar können Sie aber noch weitere Produkte der Airline, die Ihnen am Herzen liegen, ersteigern. Die insolvente Fluggesellschaft ... mehr

Das Börsenjahr 2017 war nicht normal

Rekorde satt an der Wall Street, der Dax mit mehreren Allzeithochs: Auf den ersten Blick kann sich das Börsenjahr 2017 sehen lassen. Und auf den zweiten? Was trieb den Dax? Was wurde aus einer Anlage von 10.000 Euro? Experten liefern Antworten und Einschätzungen. Dieser ... mehr

Gefährliche "Fuckup"-Bewegung: Gescheiterte Unternehmer sind keine Heilsbringer

Deutschland feiert neuerdings seine gescheiterten Unternehmer. Das ist ein gefährlicher Trend. Denn Gründer scheitern in den wenigsten Fällen allein. 2017 war das beste Jahr der deutschen Wirtschaftsgeschichte seit der Jahrtausendwende: Alles lief super. Die Wirtschaft ... mehr

Für 36,5 Millionen: British-Airways-Mutter IAG kauft Niki-Aktivitäten

Die British-Airways-Mutter IAG übernimmt zu großen Teilen die insolvente frühere Air Berlin-Tochter Niki. Das bestätigte IAG am späten Freitagabend. Die British-Airways-Mutter IAG ist bei der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki kurz vor Jahresende ... mehr

Kurioser Jahresrückblick 2017 auf die Welt des Reisens

Ob denkwürdige Urteile, Erlasse oder das merkwürdige Verhalten einiger Urlauber – 2017 hat sich in der "Welt des Reisens" viel Erstaunliches, Kurioses und manches zum Schmunzeln ereignet. Gewaltige Hurrikans, wilde Orkane, Terroranschläge sowie Pleiten großer Airlines ... mehr

Airline Niki soll an British-Airways-Mutter IAG verkauft werden

Bei der Suche nach einer Lösung für die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki läuft alles auf einen Verkauf an die British-Airways-Mutter IAG hinaus. Die Holding ist nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa der Bieter, mit dem exklusiv über einen ... mehr

Kartellamt attackiert Lufthansa wegen hoher Ticketpreise

Nutzt die Lufthansa ihre Quasi-Monopolstellung nach der Air-Berlin-Pleite aus? Der Konzern weist die Vorwürfe zurück, doch das Kartellamt stellt sich auf die Seite der Kunden. Im Streit um möglicherweise überhöhte Ticketpreise hat das Bundeskartellamt der Lufthansa ... mehr

Lufthansa-Chef Spohr: Monopol-Vorwürfe sind absurd

Nach der Air Berlin-Pleite wird der Lufthansa immer wieder unterstellt, ihre Monopolstellung auszunutzen. Konzernchef Carsten Spohr wehrt sich gegen die Vorwürfe. "Nein, nicht mal in der Theorie kann es ein Monopol im innerdeutschen Verkehr geben", sagte Spohr ... mehr

Ranga Yogeshwar: "Mitten in einer Phase radikalen Umbruchs"

Der Verbrennungsmotor ist ein Auslaufmodell, bereits heute nutzen wir Maschinen, die wir nicht mehr ganz verstehen: Die Politiker hinken allerdings hinterher. Im Interview plädiert Moderator Ranga Yogeshwar deswegen für eine neue Art der Politik ... mehr

Eurowings streicht ab Januar Hunderte Flüge

Per Mail informiert Eurowings die Kunden, dass ihre Flüge ausfallen. Was hinter dem Schachzug stecken könnte. Die Billigtochter der Lufthansa, Eurowings, streicht bundesweit knapp 300 innerdeutsche Flüge. Von Januar bis Ende März seien insgesamt 600 Verbindungen ... mehr

Expansionskurs: Eurowings einigt sich mit Gewerkschaften

Eurowings hat sich mit den  Gewerkschaften auf Bedingungen für den geplanten Wachstumskurs in Deutschland geeinigt. Frühere Air-Berlin-Mitarbeiter können nun hoffen. Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat sich mit den Gewerkschaften Verdi und Vereinigung Cockpit ... mehr

Air Berlin begleicht Teil des 150-Millionen-Kredits

Die insolvente Fluggesellschaft  Air Berlin hat einen Teil des staatlichen Überbrückungskredits zurückgezahlt. Der Bund bestätigte den Erhalt eines Teilbetrages für die 150-Millionen-Anleihe. Man habe am Freitag einen Teil des KfW-Kredits zurückgezahlt, sagte ... mehr

Nach Air Berlin-Pleite: Teure Inlandsflüge verärgern Kunden

Air Berlin ist pleite – und die Inlandsflüge werden teurer. Das melden jedenfalls Verbraucherzentralen. Kunden seien erbost. Nach der Pleite von Air Berlin ärgern sich Kunden zunehmend über steigende Preise von Inlandsflügen. Derzeit sei "eine deutliche Steigerung ... mehr

Kundenärger wegen teurer Flugtickets

Seit der Air-Berlin-Pleite ärgern sich viele Kunden über deutlich gestiegene Ticketpreise – die Bahn kann das zumindest zum Teil für sich nutzen. Auf den Fernverkehrsstrecken komme die wachsende Nachfrage auch von früheren Flugpassagieren, die nach der Insolvenz ... mehr

Tausende Niki-Reisende ohne Heimflug – Condor springt ein

Die österreichische Ferienfluglinie fliegt nicht mehr – und das hat Folgen für Tausende Reisende. Mehrere Airlines basteln an Ersatz-Flugplänen, und auch die Regierung in Wien schaltet sich ein. Nach dem Aus der Ferienfluglinie Niki richten sich die Bemühungen darauf ... mehr

Niki folgt Air Berlin in die Insolvenz – Lauda erwägt Übernahme

Die österreichische Air Berlin-Tochter Niki hat Insolvenz angemeldet und alle Flüge eingestellt. Zuvor hatte die Lufthansa die Übernahme von Niki abgesagt. Die Fluggesellschaft Niki stellt ab sofort den Flugbetrieb ein. "Die Flüge der Niki werden mit sofortiger Wirkung ... mehr

Lindner kritisiert Merkel wegen Kredits für Air Berlin

Nach der Pleite der Ferienfluglinie Niki nimmt die Kritik am Millionenkredit der Bundesregierung für die insolvente Airline-Mutter Air Berlin zu. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) könne ihre Zusage nicht mehr einhalten, wonach letztlich nicht ... mehr

Insolvenz von Niki: Was bedeutet das für Reisende? – Die wichtigsten Fakten

Die Air-Berlin-Tochter Niki ist pleite und stellt den Flugbetrieb ein. Was bedeutet das für Reisende? Und wie geht es mit der insolventen Airline weiter? Die wichtigsten Fragen und Antworten.  Was bedeuten die geplatzte Übernahme sowie die Insolvenz für Reisende ... mehr

Die Insolvenz droht: Lufthansa sagt Kauf von Niki ab

Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer, jetzt nimmt die Lufthansa Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Der Airline droht wohl die Insolvenz. Der Lufthansa-Konzern hat sein Übernahmeangebot für die Air Berlin-Tochter Niki zurückgezogen. Als Grund ... mehr

EasyJet übernimmt Teile von Air Berlin

Die EU-Kartellbehörde hat am Dienstag die Übernahme von Teilen Air Berlins durch Easyjet ohne Auflagen genehmigt. Damit ist der Weg für ein Wachstum von Easyjet frei. Der Zusammenschluss werde ohne Auflagen genehmigt, teilte die EU-Kommission am Dienstag ... mehr

EU droht Lufthansa wegen möglichen Preiswuchers

Die EU-Kommission prüft Hinweise auf illegale Absprachen und Preiswucher bei der Übernahme der Fluggesellschaft Air Berlin durch die Lufthansa.  "Falls es Hinweise auf eine mögliche gezielte Aktion zu Lasten der Kunden gibt, werden wir das herausfinden" sagte ... mehr

250 ehemalige Air Berliner haben neuen Job

Rund 250 frühere Mitarbeiter der Pleite-Fluggesellschaft Air Berlin werden einen guten Start ins neue Jahr haben. Gut zwei Wochen vor Weihnachten haben sie wieder einen Arbeitsvertrag in der Tasche.  "Es geht gut voran", sagte der Leiter der Arbeitsagentur Berlin ... mehr

Konkurrenzkampf mit Lufthansa: Easyjet plant innerdeutsche Flüge ab 2018

Nach dem Air Berlin-Deal will der britische Billigflieger Easyjet erstmals auf innerdeutschen Strecken fliegen und damit der Lufthansa Konkurrenz machen.  Ab dem 5. Januar will Easyjet Verbindungen von Berlin nach Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart anbieten ... mehr

Nach Air-Berlin-Pleite: Worauf Reisende zu Weihnachten achten sollten

Nach der Air Berlin-Pleite ist das Angebot auf innerdeutschen Strecken knapp. Folge: Die Preise steigen. t-online.de erklärt, was das für den Weihnachtsverkehr bedeutet. Wer in diesem Jahr mit dem Flugzeug in den Weihnachtsurlaub reisen will, muss tief in die Tasche ... mehr

Nach Air-Berlin-Aus: Lufthansa zittert um die Niki-Übernahme

Der  Air-Berlin-Deal wird für die  Lufthansa immer schwieriger. Die geplante Übernahme der Fluggesellschaft Niki dürfte wohl platzen. "Alles deutet darauf hin, dass die EU-Kommission den Niki-Deal untersagen wird", zitierte die "Börsen-Zeitung" ('BöZ'/Donnerstagausgabe ... mehr

Überhöhte Preise: Lufthansa wehrt sich gegen Vorwürfe

Inlandsflüge sind in Deutschland momentan besonders teuer. Die  Lufthansa wehrt sich nach dem Aus des Konkurrenten Air Berlin gegen Vorwürfe der Preistreiberei.  "Was kolportiert wird über angebliche Preissteigerungen, ist nachweisbar nicht zutreffend", sagte ... mehr

Immer mehr Kunden wechseln zur Bahn

Angesichts der höheren Flugpreise steigen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn um. "Aktuell verzeichnen wir einen sehr positiven Buchungsverlauf für die nächsten Monate von mehr als zehn Prozent", sagte ein Bahnsprecher dem "Tagesspiegel ... mehr

Ex-Air-Berlin-Chef verteidigt Millionengehalt

Ex-Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hat sein in der Insolvenz abgesichertes Millionengehalt verteidigt. Wegen des häufigen Wechsels an der Konzernspitze in der Vergangenheit habe man ihm einen Vierjahresvertrag angeboten, um ihm Zeit zu geben, die Luftfahrtstandorte ... mehr

Sandra Maischberger: Air-Berlin Pleite ein Beispiel für Scheinheiligkeit

Leben wie Gott in Frankreich oder wie die Superreichen im Steuerparadies: Was geht in den Köpfen derjenigen vor, die ohnehin schon alles zu haben scheinen und doch noch mehr wollen? Und warum können (und wollen) Staaten wie Deutschland nicht dagegen vorgehen ... mehr

Nach Pleite von Air Berlin: Reisen wird für Deutsche drastisch teurer

Weniger Flüge und ausgebuchte Maschinen – die Pleite von Air Berlin schlägt aktuell voll auf die Kunden durch. Folge: Die Preise für innerdeutsche Flüge sind so hoch wie selten. Knapp drei Wochen nach der Insolvenz von Air Berlin bekommen Reisende die Auswirkungen ... mehr

Stellenabbau: Arbeitslos zu werden ist schlimmer als eine Trennung

Wer in diesem Herbst seinen Job verliert, hat es noch gut: eine Million offener Stellen warten. Und doch ist es wichtig, die neue Arbeit sehr schnell anzutreten – auch wenn der neue Arbeitgeber Erfahrung und Betriebszugehörigkeit nicht honoriert. Weidenfeld ... mehr

Lufthansa kündigt 1000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an

In Deutschland sind seit dem Ende von Air Berlin beliebte innerdeutsche Flugstrecken um einiges teurer geworden.  Das hat der  Lufthansa Kritik eingebracht. Diese hat nun angekündigt 1000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat anzubieten, um die Situation zu entspannen ... mehr

Wo Sie im Flieger den sichersten und besten Platz bekommen

Je mehr Menschen den Flieger als Verkehrsmittel nutzen, desto knapper wird der Platz. Es gibt viele Gerüchte, dass einige Sitzplätze in Komfort und Sicherheit besser sind als andere. Stimmt das? Wir haben mit einem Insider einer deutschen Airline gesprochen ... mehr

Air Berlin holt festgesetztes Flugzeug aus Island zurück

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kann den in Island festgehaltenen Jet am Mittwoch nach Hause holen. Die ausstehende Gebühr am Flughafen Keflavik sei am Montag beglichen worden, erklärte ein Sprecher des Flughafens am Mittwoch. Am Abend werde die Maschine ... mehr

Eurowings-Mitarbeiter warnen Air-Berlin Kollegen

Nach dem Aus von Air Berlin suchen viele Mitarbeiter der Pleite-Airline nach neuen Jobs – und werden dabei von der Lufthansa-Tochter Eurowings umgarnt.  Dort aber drohten miese Arbeitsbedingungen, warnen Insider. In einem offenen Brief an die Mitarbeiter der Air Berlin ... mehr

Lufthansa fliegt jetzt mit Jumbojets zwischen Berlin und Frankfurt

Die Lufthansa setzt zwischen den Flughäfen Frankfurt/Main und Berlin-Tegel ab Mittwoch teilweise Jumbojets ein. Grund sei die Einstellung des Flugbetriebs von Air Berlin. "Wir rechnen mit einer sehr hohen Nachfrage auf dieser Strecke im November. Mit den bisherigen ... mehr

Letzter Air-Berlin-Flug: So emotional war der Abschied in Tegel

Am letzten Abend suchen die Air-Berlin-Mitarbeiter die große Geste: traurige Musik, Ehrenrunden um den Fernsehturm, Abschiedsgruß der Feuerwehr. Und Tausende machen mit. t-online.de-Redakteur Jonas Schaible berichet aus der letzten Air-Berlin-Maschine ... mehr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr verspricht stabile Ticketpreise

Die Preise für Flugtickets sollen Lufthansa-Chef Carsten Spohr zufolge auch nach Übernahme eines großen Teils der Air Berlin-Flotte stabil bleiben.  "Ich kann verstehen, dass sich die Menschen in Deutschland nun fragen, ob die Preise steigen", sagte Spohr ... mehr

Letzter Air-Berlin-Flug: Emotionale Verabschiedung mit speziellen Bordkarten

In München ist zum letzten Mal ein Passagierjet unter dem Banner von Air Berlin gestartet. Vor dem Abflug kam es auf dem Flughafen zu bewegenden Szenen. Der letzte Flug im Namen der insolventen Fluglinie Air Berlin ist in München verabschiedet worden. Am Flugsteig ... mehr

Abschied von Air Berlin: "Lassen uns nicht zur Schlachtbank führen"

Am Freitag geht eine Ära in der deutschen Luftfahrtgeschichte zu Ende. Um 22.45 Uhr landet der letzte Flug unter dem Banner der Air Berlin auf dem Flughafen Tegel. Nach 39 Jahren stellt die Hauptstadt-Airline ihren Betrieb ein. Tausende Mitarbeiter stehen vor einer ... mehr

70 bis 80 Prozent der Jobs bei Air Berlin erhalten

Der Generalbevollmächtigte im Insolvenzverfahren bei Air Berlin, Frank Kebekus, sieht trotz der ungewissen Zukunft vieler Beschäftigter Chancen auch für die nicht übernommenen Mitarbeiter.  "Wir gehen davon aus, dass wir 70 bis 80 Prozent ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018