• Home
  • Themen
  • Fukushima


Fukushima

Fukushima

Kaiser Akihito macht Thron für Naruhito frei

Japan erlebt eine Zeitenwende. In der kommenden Woche wird Kronprinz Naruhito neuer Kaiser des Landes. Für das japanische Volk bedeutet...

Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko bei der Verleihung des Midori Preises.

Michel Barnier kennt die Brexit-Verhandlungen der EU mit Großbritannien wie kaum ein anderer. Monatelang war er zwischen Brüssel, Straßburg,...

Michel Barnier, EU-Verhandlungsführer für das Brexitabkommen.

Die Grünen legen in einer neuen Umfrage nochmals zu. Bei Bundestagswahlen wären sie zweitstärkste Kraft hinter der Union. Sie gewinnen vor allem in der Mitte neue Wähler.

Anhänger der Grünen bei einer Demonstration in München am Wochenende: Nicht nur in Bayern ist die Partei zurzeit so stark wie seit Jahren nicht.

In einer weiteren Umfrage sind die Grünen an der SPD vorbeigezogen. Die künftige Ausrichtung von CDU und CSU spaltet die Wählerschaft. Nur jeder Dritte ist für einen konservativeren Kurs.

Grünen-Chef Robert Habeck: Die Partei befindet sich bundesweit im Höhenflug.

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und sorgen für Empörung.

Das Nuklearkraftwerk Fukushima in Japan: Noch immer kämpft die Betreiberfirma mit den Kosten, die das Unglück im Jahr 2011 verursachte.

Vor sieben Jahren traf ein Tsunami das Atomkraftwerk von Fukushima und löste einen Gau aus. Inzwischen ist die Provinz längst zur Normalität zurückgekehrt, doch Angst und Zweifel sind geblieben.

Japaner gedenken am Jahrestag der Opfer der Katastrophenserie in Japan vor sieben Jahren.

Auf dem Gelände des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima haben Bauarbeiter am Donnerstag einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Das Atomkraftwerk im japanischen Fukushima (Archivbild). Bei Bauarbeiten in der Nähe des beschädigten Akw haben Arbeiter eine Bombe gefunden.

Sieben Jahre nach dem Reaktorunglück in einem Atomkraftwerk im japanischen Fukushima erobert die Natur das Gebiet zurück, das Menschen damals verlassen mussten.

Sechs Jahre Atomkatastrophe Fukushima

Wie sieht es im Inneren der havarierten Atomreaktoren in Fukushima aus? Der Betreiber der Anlage wollte das herausfinden und schickte einen Roboter hinein.

Das von einem Unterwasserroboter aufgenommene Foto zeigt einen Teil des mit Kühlwasser gefluteten Sicherheitsbehälters des Reaktors 3.

Die vielleicht letzte Bastion der Union wird gerade Geschichte. Die Kanzlerin gibt die prompte Abstimmung über die Ehe von Homosexuellen frei - aber nicht ganz freiwillig

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht zu Beginn der Unions-Fraktionssitzung im Bundestag mit der CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt (l) und Unions-Fraktionschef Volker Kauder.

Japans Exporte sind weiter deutlich gestiegen.

Eins von vielen Frachtschiffen wird im Hafen von Tokio beladen.
dpa

Mit Gebeten und einer Schweigeminute haben die Menschen in Japan der Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor sechs Jahren gedacht. Bis heute wirkt vor allem das Unglück um das Atomkraftwerk Fukushima nach.

Atomkraftwerk Fukushima.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website