Thema

Allergie

Hausstauballergie vorbeugen: Was Sie tun können

Hausstauballergie vorbeugen: Was Sie tun können

Auch wenn Sie einer Hausstauballergie an sich nicht vorbeugen können, so können Sie doch weitere allergische Reaktionen verringern. Hier finden Sie wertvolle Tipps zu den wirkungsvollsten Maßnahmen gegen die Allergiebeschwerden. Der Kot von Hausstaubmilben ... mehr
Allergien bei Kindern: Die häufigsten Auslöser

Allergien bei Kindern: Die häufigsten Auslöser

Ausschlag, Atemnot, Darmprobleme - Lebensmittel allergien sind heute doppelt so häufig wie noch vor zehn Jahren, so die Angaben des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB). Sorgen macht Fachleuten vor allem die Entwicklung bei Kindern: Das Risiko lebensbedrohlicher ... mehr
Pricktest: Heuschnupfen und andere Allergien testen

Pricktest: Heuschnupfen und andere Allergien testen

Der Pricktest ist der bekannteste Allergietest und gleichzeitig auch die erste Maßnahme beim Verdacht auf Heuschnupfen. Im besten Fall lässt sich dann schon verlässlich klären, ob es sich wirklich um Heuschnupfen handelt. Pricktest: Wann ist er sinnvoll? Der Pricktest ... mehr
Histaminintoleranz: Ernährungstipps

Histaminintoleranz: Ernährungstipps

Als Histaminintoleranz wird eine Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln bezeichnet, die hohe Anteile des Botenstoffs Histamin enthalten. Betroffene leiden nach dem Verzehr solcher Lebensmittel meist unter allergieähnlichen Symptomen. Hier finden Sie einige Tipps ... mehr
Bettenmachen ist ungesund: Gefahr durch Hausstaubmilben

Bettenmachen ist ungesund: Gefahr durch Hausstaubmilben

Wer sein Bett morgens sorgfältig macht, die Decke ordentlich ausbreitet und vielleicht noch eine Tagesdecke darüber drapiert, schafft paradiesische Verhältnisse für Milben. Denn die winzigen Tiere vermehren sich besonders stark in einer feuchten Umgebung ... mehr

Hausstauballergie: Diagnose durch den Arzt

Hausstaubmilben können Allergikern ganz schön zusetzen. Doch wie findet man heraus, ob man allergisch ist? Eine Hausstauballergie-Diagnose lässt sich relativ simpel von einem Hautarzt oder Allergologen stellen. Hier finden Sie ein paar Infos ... mehr

Allergisch gegen Aspirin: So tückisch ist die ASS-Intoleranz

Aspirin und viele andere Schmerzmittel enthalten einen Wirkstoff, der allergische Reaktionen auslösen kann: Acetylsalicylsäure (ASS). Wir nennen die Warnzeichen für eine ASS-Intoleranz. Polypen, Asthma, Hautausschläge - diese Symptome können Zeichen ... mehr

Nahrungsmittelunverträglichkeit: Was ist das?

Viele haben das Gefühl, auf bestimmte Lebensmittel körperlich extrem zu reagieren. Möglicherweise kann eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die Ursache sein. Welche Lebensmittel Auslöser sind, ist oft nicht leicht zu benennen. Die Symptome sind jedoch meistens ... mehr

Nahrungsmittelintoleranz und -allergie: Unterschiede

Die Zahl der Allergiker liegt in Deutschland bei etwa einem Drittel der Bevölkerung. Die Zahl der von Nahrungsmittelintoleranz Betroffenen ist nicht ermittelt. Allergien gegen Nahrungsmittel lassen sich bei circa drei Prozent der Erwachsenen und rund vier Prozent ... mehr

Insektengift: Was Sie bei einer Allergie tun sollten

Wenn Sie von einem Insekt einen Stich bekommen, dringt Insektengift in Ihren Körper ein. Dies kann in einigen Fällen zu einer Allergie führen. Sollten Sie allergisch auf Insektenstiche reagieren, sollten Sie auf alle Fälle Ihren Arzt aufsuchen und gegebenenfalls ... mehr

Allergie: Wenn waschen zur Qual wird

Fieser Juckreiz, hässliche Quaddeln - es gibt Menschen, die reagieren allergisch, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Duschen, Händewaschen, das alles wird damit zur Qual. Wie die "aquagene Urtikaria" entsteht und was dagegen hilft. Symptome für Allergie ... mehr

Studie: Hamburger & Co. könnten Krankheitsrisiko bei Kindern erhöhen

Wenn Kinder und Jugendliche oft Hamburger und Pommes frites essen, könnten sie eher an Asthma oder Allergien erkranken. Ein internationales Forscherteam mit der Beteiligung der Universität Ulm fand heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen Schnellgerichten ... mehr

Chronische Müdigkeit: Steckt eine Allergie dahinter?

Sie fühlen sich chronisch müde und wissen nicht warum? Schon ein simpler Schnupfen kann die Ursache dauerhafter Erschöpfung sein, aber auch Allergien stehen im Verdacht Müdigkeit auszulösen. Chronisch müde: Mögliche Ursachen und Symptome In Deutschland leiden ... mehr

Schimmelpilzallergie: So schützen sich Allergiker

Die Auslöser für Schimmelpilzallergie-Symptome sind auch in den eigenen vier Wänden fast überall zu finden. Damit Sie nicht an juckenden und tränenden Augen, Atemnot oder Husten leiden, sollten Sie besonders als Allergiker einige Tipps beachten und somit vermeiden ... mehr

Ferienwohnung für Allergiker: Tipps

Auch wenn Sie unter Allergien leiden, können Sie unbeschwert in den Urlaub fahren. Eine Ferienwohnung für Allergiker sollte jedoch bestimmte Merkmale aufweisen, um zum Beispiel das Risiko eines Asthma-Anfalles entscheidend zu verringern. Folgende Tipps erleichtern ... mehr

Hautausschlag als Warnung: Arzneimittelallergie

Von einer Arzneimittelallergie wird gesprochen, wenn das Immunsystem des Körpers auf bestimmte Inhaltsstoffe von eingenommenen Medikamenten überreagiert. In den meisten Fällen äußert sich diese übertrieben starke Abwehrreaktion zunächst in Form von einem Hautausschlag ... mehr

Faschingsschminke: So vermeiden Sie Reizungen und Allergien

Karneval ohne die passende Faschingsschminke ist unvorstellbar. Leider lösen viele Produkte Allergien, Hautrötungen und Juckreiz aus. Ein kurzer Blick auf die Inhaltsstoffe sowie ein rechtzeitiges Testen verhindern, dass die Faschingsparty ins Wasser ... mehr

Reisen mit Allergie: Worauf Allergiker achten müssen

Ein Urlaub im Ausland kann nicht nur sinnliche Erholung, sondern auch eine Auszeit von Allergien bringen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie als Allergiker eine Reise unternehmen, erfahren Sie hier. Linderung von Pollen- und Hausstauballergie Leiden Sie an einer ... mehr

Piercing: Soll Ohrloch-Stechen bei Kleinkindern verboten werden?

Sie funkeln, glitzern und sind so hübsch, jedes kleine Mädchen will sie haben: Ohrringe. Doch ist der Traum vielleicht bald ausgeträumt? Ein Berliner Gericht muss sich jetzt mit der Frage beschäftigen, ob das Ohrlöcher-Stechen bei Kleinkindern den Strafbestand ... mehr

Haut: Nesselsucht verursacht juckende und rote Quaddeln

Juckende und gereizte Haut sind nur einige der unangenehmen Folgen der Nesselsucht. Jeder vierte Deutsche leidet einmal in seinem Leben an dieser Hauterkrankung. Lesen Sie hier, woran Sie eine Nesselsucht erkennen und wie die Erkrankung behandelt wird. Nesselsucht ... mehr

Falsche Beratung bei Heuschnupfen: Viel zu häufig

Wer unter Heuschnupfen leidet, geht häufig zunächst in die Apotheke. In vielen Fällen gibt es dort aber eine falsche Beratung. Der richtige Ansprechpartner wäre ein Arzt, der die richtige Behandlung bei einer Pollenallergie einleiten kann. Bei Reizhusten: Gehen ... mehr

Akupressur: So können Sie Heuschnupfen behandeln

Die Akupressur ist eine der vielen Behandlungsmöglichkeiten bei Heuschnupfen. Vom Grundprinzip ähnelt sie der Akupunktur, doch werden hier keine Nadeln verwendet, sondern Kugeln oder die Finger, mit denen Druck ausgeübt wird. Daher ist auch eine Selbstbehandlung ... mehr

Heuschnupfen diagnostizieren: So geht’s

Sie müssen zunächst den Heuschnupfen diagnostizieren lassen, um effektiv gegen die Symptome vorgehen zu können. Denn das Schwierige bei der Diagnose ist, die allergenen Substanzen zu identifizieren, die den Heuschnupfen auslösen. Um Klarheit zu schaffen, sollten ... mehr

Allergenkarenz: Heuschnupfen richtig therapieren

Die Allergenkarenz ist eine der zahlreichen Therapien, mit denen Sie die Symptome von Heuschnupfen eindämmen können. Dabei geht es in erster Linie darum, den Kontakt mit den Pollen – und somit den Allergenen – zu vermeiden. Einfache Therapie, aber schwer umzusetzen ... mehr

Weinunverträglichkeit: Nicht jeder verträgt Wein

Eine juckende und gerötete Haut und eine verschnupfte Nase: Wer nach einem Glas  Wein diese Anzeichen bei sich feststellt, könnte an einer Weinunverträglichkeit leiden. Experten zufolge tritt sie sogar ähnlich oft auf wie eine Pollenallergie. Allergische gegen ... mehr

"Anapen"-Notfallspritze sofort austauschen

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt Allergiker vor der Notfallspritze "Anapen". Die Spritze wird zur sofortigen Behandlung eines anaphylaktischen Schocks eingesetzt. Der Hersteller hat nun aber Probleme entdeckt und ruft die Spritzen ... mehr

Mehr zum Thema Allergie im Web suchen

Übergewicht: Kaiserschnitt verdoppelt Risiko für Adipositas

Asthma , Allergien und jetzt auch noch Übergewicht im Kleinkindalter: Das alles sind mögliche Spätfolgen einer Kaiserschnittgeburt. Trotzdem gibt es immer mehr Kaiserschnitte - geplant und gewünscht. Adipositas tritt zweimal so häufig bei Kaiserschnittkindern ... mehr

Hotelbewertungen: Die besten Hotels für Allergiker

Kaum steht der Frühling vor der Tür, beginnt für Allergiker die Leidenszeit: Gräser sprießen, Bäume schlagen aus und die Luft ist erfüllt von Pollen. Kommen dazu noch staubige Teppiche, Milben und Tierhaare, kann der wohlverdiente Urlaub schnell zum Alptraum werden ... mehr

Wissenschaftler schlagen Alarm

Schlechte Nachrichten für Allergiker: In Zukunft wird es voraussichtlich in ganz Europa mehr Pollen geben - und sie fliegen länger. "Da kommt was auf uns zu", sagen Wissenschaftler und warnen, dass mittelfristig fast die Hälfte der Bevölkerung unter Allergien leiden ... mehr

Allergien bei Kindern: richtig vorbeugen

Mit Hilfe der Ernährung sowie bestimmten Verhaltensmaßnahmen kann das Allergierisiko eines Kindes schon im Mutterleib beziehungsweise im ersten Lebensjahr gesenkt werden. Dies gilt vor allem für Familien, die nicht genetisch vorbelastet sind. "Früher ging man davon ... mehr

Puppen und Teddys können schwere Allergien auslösen

Duftstoffe in Kinder spielzeug sollen zum Kaufen animieren und die Sinne reizen. Aber sie können auch heftige Allergien auslösen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hält die Grenzwerte für zu hoch. Puppen und Teddys werden dadurch zum Gesundheitsrisiko. Puppen ... mehr

Welche Pollen sind die schlimmsten Allergieauslöser?

Pollen sind als Allergieauslöser für Heuschnupfen bekannt, doch nicht alle Bäume, Gräser und Kräuter sind dafür gleichermaßen verantwortlich. Wer die Unterschiede kennt, kann sich natürlich besser darauf einstellen. Pollen als Ursache für Heuschnupfen ... mehr

Heuschnupfen-Mittel: Was hilft wirklich?

Viele Heuschnupfen-Mittel versprechen schnelle Hilfe, doch nicht alle sind tatsächlich wirksam. Da viele Medikamente Nebenwirkungen haben, kann Vorbeugung die beste Lösung sein. Und eine Hyposensibilisierung macht dauerhaft Schluss mit den alljährlichen Beschwerden ... mehr

NAET-Allergie-Therapie gegen Heuschnupfen und Co.

Mit der NAET-Allergie-Therapie lassen sich Heuschnupfen und andere Allergien behandeln. Die Methode kann auch eine Ergänzung zur Schulmedizin darstellen. Diagnose per Muskeltest Erfinderin der NAET-Allergie-Therapie ist die Inderin Dr. Devi Nambudripad ... mehr

Entspannungstechniken helfen bei Heuschnupfen

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, können Sie Ihre Beschwerden mit den richtigen Entspannungstechniken lindern. Stress und Anspannung gelten zwar nicht als alleinige Auslöser für eine Allergie, können die Symptome aber verstärken. Bei Stress ist der Heuschnupfen ... mehr

Alternative Therapien bei Heuschnupfen

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen nicht länger mit Medikamenten voller Nebenwirkungen bekämpfen wollen, können Sie alternative Therapien nutzen. Die Bandbreite reicht von der Lichttherapie über Enzymkuren bis zu Methoden der traditionellen chinesischen Medizin. Ganzheitlicher ... mehr

Lichttherapie gegen Heuschnupfen: So funktioniert's

Eine Lichttherapie gilt als sehr effektive Methode zur Behandlung von Heuschnupfen. UV-Strahlen wirken dabei direkt auf die Nasenschleimhaut ein. Über mögliche Risiken wie Hautschäden streiten sich die Experten noch. Verlässliche Langzeitstudien liegen nicht ... mehr

Heuschnupfen vorbeugen durch Dinatrium cromoglycicum

Wenn Sie wissen, auf welche Pollen Sie allergisch reagieren, können Sie mit dem passenden Mittel einem Heuschnupfen vorbeugen. Wichtig ist aber, dass Sie das Präparat vor dem Auftreten der ersten Symptome einnehmen. Abwehrreaktionen des Körpers vermeiden ... mehr

Kortison: Bewährtes Hilfsmittel bei Heuschnupfen

Kortison ist ein wirksames Mittel gegen Heuschnupfen. Es ist in Nasensprays, Augentropfen und Tabletten enthalten. Vor allem bei längerer Anwendung drohen allerdings erhebliche Nebenwirkungen. Kortison: Wirksames Mittel mit zweifelhaftem Ruf Dass Kortison ... mehr

Wie wirkt Homöopathie bei Heuschnupfen?

Die Wirkung von Homöopathie bei Heuschnupfen ist unter Experten umstritten. Doch viele Betroffene interessieren sich für diese natürlichen Alternativen zu herkömmlichen Medikamenten. Im Gegensatz zu Mitteln aus der Apotheke sollten Globuli ... mehr

Heuschnupfen: Was kann die anthroposophische Medizin?

Die anthroposophische Medizin verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der auch bei Heuschnupfen funktionieren kann. Ihre Methoden stellen aber keinen Ersatz für die Schulmedizin dar, sondern eine Ergänzung. Grundsätze der anthroposophischen Medizin Die anthroposophische ... mehr

Pestwurz: Heilpflanze gegen Heuschnupfen

Die Pestwurz hat sich in Untersuchungen als Heilpflanze gegen Heuschnupfen bewährt. Sie lässt die Schleimhäute schneller abschwellen als herkömmliche Medikamente und ist dabei frei von Nebenwirkungen. Noch gibt es in Deutschland allerdings keine zugelassenen ... mehr

Pollenvermeidung: Tipps für Heuschnupfen-Patienten

Die Pollenvermeidung ist für viele Heuschnupfen-Patienten die beste Lösung. Lüften Sie zu den richtigen Zeiten, wechseln Sie nach der Heimkehr Ihre Kleidung und waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die Haare - dann kann sich Ihr Heuschnupfen schon bald bessern. Pollen ... mehr

Heuschnupfen: Was genau ist das eigentlich?

Alle Jahre wieder haben Millionen von Menschen mit Heuschnupfen zu kämpfen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Wort, wie wird die Krankheit ausgelöst und wie kann man sie bekämpfen? Definition von Heuschnupfen Heuschnupfen bezeichnet eine allergische Reaktion ... mehr

Wie Heuschnupfen zu Asthma führen kann

Studien legen nahe, dass jedes dritte Kind mit Heuschnupfen zu einem späteren Zeitpunkt auch an Asthma erkrankt. Eltern von betroffenen Sprösslingen sollten sich daher frühzeitig über die Symptomatik der chronischen entzündlichen Erkrankung informieren. Aus Heuschnupfen ... mehr

Heuschnupfen sanft behandeln: Worauf achten?

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen sanft behandeln, sollten Sie einige Dinge beachten. Dann werden Sie Ihre Beschwerden auf natürliche Weise ganz ohne Chemie los. Die Bandbreite reicht von pflanzlichen Arzneimitteln über die Homöopathie bis zur Akupunktur. Heilen mit der Kraft ... mehr

Mit Globuli den Heuschnupfen bekämpfen

Als sanfte Mittel zur Behandlung von Heuschnupfen stehen Globuli zur Verfügung. Die richtigen Mittel lassen Sie sich am besten von einem Homöopathen zusammenstellen. Immunabwehr stärken Heuschnupfen tritt auf, weil das Immunsystem mit den Pollen nicht zurechtkommt ... mehr

Heuschnupfen: Die richtige Therapieform finden

Bei Heuschnupfen bieten sich verschiedene Therapieformen an, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Was Ihnen als Allergiker am besten hilft, können Sie nur durch Ausprobieren herausfinden. So hilft die Schulmedizin bei Heuschnupfen In der Schulmedizin kommen ... mehr

Ist Heuschnupfen erblich oder nicht?

Werdende Eltern fragen sich, ob sie ein bestehendes Heuschnupfenleiden automatisch an ihren Kind übergeben. Tatsächlich ist die allergische Reaktion erblich. Dies muss aber zunächst nichts heißen. Heuschnupfen ist erblich Verschiedenen Schätzungen zufolge ... mehr

Was sind die Ursachen von Heuschnupfen?

Die genauen, grundlegenden Ursachen von Heuschnupfen sind bis heute strittig. Fest steht nur, dass eine Überempfindlichkeit gegen Pollen-Eiweiße der Auslöser ist. Pollen-Eiweiße sind die Ursache Sehr allgemein betrachtet liegt die Ursache für Heuschnupfen ... mehr

Heuschnupfen: Akupunktur als Behandlungsform

Bei Heuschnupfen kann die Akupunktur eine wirksame Behandlungsmethode sein. Wenn Sie schon im Winter mit der Behandlung beginnen, könnten Sie ohne Medikamente durch die Pollensaison kommen. Heuschnupfen mit Akupunktur behandeln Jedes Jahr im Frühling, wenn die Pollen ... mehr

Darmsanierung: Heuschnupfen ganzheitlich behandeln

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen behandeln wollen, sollten Sie unter Umständen auch eine Darmsanierung in Betracht ziehen. Der Darm hat nämlich großen Einfluss auf das Immunsystem. Sprechen Sie aber immer zunächst mit Ihrem Arzt. Die wichtige Rolle des Darms Der Darm spielt ... mehr

Hyposensibilisierung: Therapie für Geduldige

Die Hyposensibilisierung ist eine dauerhafte Heuschnupfen-Therapie. Sie bekämpft nicht die Symptome, sondern beseitigt die Ursachen. Da die Sensibilisierung erst nach drei Jahren abgeschlossen ist, ist ein langer Atem gefragt. Das Übel an der Wurzel packen ... mehr

Gut schlafen trotz Heuschnupfen: Tipps

Auch wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, können Sie gut schlafen. Beachten Sie einfach ein paar Tipps, dann steht einer erholsamen Nachtruhe ohne Kribbeln in der Nase nichts im Wege. Frische Luft ist gut - aber bitte gefiltert Wer gut schlafen will, sollte stets ... mehr

Heuschnupfen: Jahreszeitlicher Zusammenhang

Der Hauptauslöser für Heuschnupfen sind die Blütenpollen, deren Flug im Zusammenhang mit der jeweiligen Jahreszeit steht. Im Frühjahr beginnen die Pollen sich über den Wind zu verbreiten. Heuschnupfen äußert sich durch Niesattacken Zu den typischen Symptomen ... mehr
 
1 2 3 5 7


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe