Sie sind hier: Home > Themen >

Allergie

Thema

Allergie

Heuschnupfen-Mittel: Was hilft wirklich?

Heuschnupfen-Mittel: Was hilft wirklich?

Viele Heuschnupfen-Mittel versprechen schnelle Hilfe, doch nicht alle sind tatsächlich wirksam. Da viele Medikamente Nebenwirkungen haben, kann Vorbeugung die beste Lösung sein. Und eine Hyposensibilisierung macht dauerhaft Schluss mit den alljährlichen Beschwerden ... mehr
Heuschnupfen sanft behandeln: Worauf achten?

Heuschnupfen sanft behandeln: Worauf achten?

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen sanft behandeln, sollten Sie einige Dinge beachten. Dann werden Sie Ihre Beschwerden auf natürliche Weise ganz ohne Chemie los. Die Bandbreite reicht von pflanzlichen Arzneimitteln über die Homöopathie bis zur Akupunktur. Heilen mit der Kraft ... mehr
Heuschnupfen: Akupunktur als Behandlungsform

Heuschnupfen: Akupunktur als Behandlungsform

Bei Heuschnupfen kann die Akupunktur eine wirksame Behandlungsmethode sein. Wenn Sie schon im Winter mit der Behandlung beginnen, könnten Sie ohne Medikamente durch die Pollensaison kommen. Heuschnupfen mit Akupunktur behandeln Jedes Jahr im Frühling, wenn die Pollen ... mehr
Heuschnupfen: Richtiges Verhalten im Freien

Heuschnupfen: Richtiges Verhalten im Freien

Heuschnupfen-Allergiker sollten ihr Verhalten im Freien auf ihre Allergie anpassen. Sie können den Kontakt mit den Pollen zwar nicht ganz vermeiden, aber Sie können ihn reduzieren, sodass die Beschwerden gelindert werden können. Die Augen bieten einen ... mehr
Klimawandel: Auswirkung auf die Pollenflugzeit

Klimawandel: Auswirkung auf die Pollenflugzeit

Der Klimawandel verändert den jährlichen Pollenflug und nimmt dadurch erheblichen Einfluss auf den Heuschnupfen bezüglich Zeitraum und Intensität. Allergiker verspüren eine generell höhere Belastung. Klimaerwärmung macht Allergikern schwer zu schaffen ... mehr

Alternative Therapien bei Heuschnupfen

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen nicht länger mit Medikamenten voller Nebenwirkungen bekämpfen wollen, können Sie alternative Therapien nutzen. Die Bandbreite reicht von der Lichttherapie über Enzymkuren bis zu Methoden der traditionellen chinesischen Medizin. Ganzheitlicher ... mehr

Pollenvermeidung: Tipps für Heuschnupfen-Patienten

Die Pollenvermeidung ist für viele Heuschnupfen-Patienten die beste Lösung. Lüften Sie zu den richtigen Zeiten, wechseln Sie nach der Heimkehr Ihre Kleidung und waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die Haare - dann kann sich Ihr Heuschnupfen schon bald bessern. Pollen ... mehr

Heuschnupfen: Was genau ist das eigentlich?

Alle Jahre wieder haben Millionen von Menschen mit Heuschnupfen zu kämpfen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Wort, wie wird die Krankheit ausgelöst und wie kann man sie bekämpfen? Definition von Heuschnupfen Heuschnupfen bezeichnet eine allergische Reaktion ... mehr

Wie Heuschnupfen zu Asthma führen kann

Studien legen nahe, dass jedes dritte Kind mit Heuschnupfen zu einem späteren Zeitpunkt auch an Asthma erkrankt. Eltern von betroffenen Sprösslingen sollten sich daher frühzeitig über die Symptomatik der chronischen entzündlichen Erkrankung informieren. Aus Heuschnupfen ... mehr

Mit Globuli den Heuschnupfen bekämpfen

Als sanfte Mittel zur Behandlung von Heuschnupfen stehen Globuli zur Verfügung. Die richtigen Mittel lassen Sie sich am besten von einem Homöopathen zusammenstellen. Immunabwehr stärken Heuschnupfen tritt auf, weil das Immunsystem mit den Pollen nicht zurechtkommt ... mehr

Was sind die Ursachen von Heuschnupfen?

Die genauen, grundlegenden Ursachen von Heuschnupfen sind bis heute strittig. Fest steht nur, dass eine Überempfindlichkeit gegen Pollen-Eiweiße der Auslöser ist. Pollen-Eiweiße sind die Ursache Sehr allgemein betrachtet liegt die Ursache für Heuschnupfen ... mehr

Ist Heuschnupfen erblich oder nicht?

Werdende Eltern fragen sich, ob sie ein bestehendes Heuschnupfenleiden automatisch an ihren Kind übergeben. Tatsächlich ist die allergische Reaktion erblich. Dies muss aber zunächst nichts heißen. Heuschnupfen ist erblich Verschiedenen Schätzungen zufolge ... mehr

Heuschnupfen: Die richtige Therapieform finden

Bei Heuschnupfen bieten sich verschiedene Therapieformen an, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Was Ihnen als Allergiker am besten hilft, können Sie nur durch Ausprobieren herausfinden. So hilft die Schulmedizin bei Heuschnupfen In der Schulmedizin kommen ... mehr

Darmsanierung: Heuschnupfen ganzheitlich behandeln

Wenn Sie Ihren Heuschnupfen behandeln wollen, sollten Sie unter Umständen auch eine Darmsanierung in Betracht ziehen. Der Darm hat nämlich großen Einfluss auf das Immunsystem. Sprechen Sie aber immer zunächst mit Ihrem Arzt. Die wichtige Rolle des Darms Der Darm spielt ... mehr

Hyposensibilisierung: Therapie für Geduldige

Die Hyposensibilisierung ist eine dauerhafte Heuschnupfen-Therapie. Sie bekämpft nicht die Symptome, sondern beseitigt die Ursachen. Da die Sensibilisierung erst nach drei Jahren abgeschlossen ist, ist ein langer Atem gefragt. Das Übel an der Wurzel packen ... mehr

Gut schlafen trotz Heuschnupfen: Tipps

Auch wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, können Sie gut schlafen. Beachten Sie einfach ein paar Tipps, dann steht einer erholsamen Nachtruhe ohne Kribbeln in der Nase nichts im Wege. Frische Luft ist gut - aber bitte gefiltert Wer gut schlafen will, sollte stets ... mehr

Heuschnupfen: Jahreszeitlicher Zusammenhang

Der Hauptauslöser für Heuschnupfen sind die Blütenpollen, deren Flug im Zusammenhang mit der jeweiligen Jahreszeit steht. Im Frühjahr beginnen die Pollen sich über den Wind zu verbreiten. Heuschnupfen äußert sich durch Niesattacken Zu den typischen Symptomen ... mehr

Die Entstehung von Heuschnupfen im Alter

Lange Zeit war Heuschnupfen im Alter kein ernsthaft diskutiertes Thema, da die Entstehung der allergischen Reaktion ausschließlich in jungen Jahren vermutet wurde. Doch es gibt neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Heuschnupfen im Alter betrifft vor allem Allergiker ... mehr

Leiden immer mehr Menschen an Heuschnupfen?

Dass Heuschnupfen ein Volksleiden ist, dürfte schon lange bekannt sein. Doch wie viele Menschen sind tatsächlich betroffen? Wie viele Menschen leiden an Heuschnupfen? Trotz moderner Medizin nimmt die Anzahl der Allergiker Jahr für Jahr zu. Vor allem ... mehr

Auswirkungen von Heuschnupfen bei Kindern

Heuschnupfen bei Kindern kann stellenweise drastische Auswirkungen nach sich ziehen: Je nach Ausprägung der Symptome ist der Sprössling dazu angehalten, seine Freizeit und die persönliche Hygiene nach der Allergie auszurichten. Heuschnupfen bei Kindern ... mehr

Heuschnupfen als Auslöser von Kreuzallergien

Unter bestimmten, schwer festzumachenden Voraussetzungen kann Heuschnupfen sogenannte Kreuzallergien als Begleiterscheinung auslösen. Hierbei handelt es sich um eine Form der Nahrungsmittelallergie. Alle Jahre wieder Die mehr als 16 Millionen Heuschnupfenbetroffenen ... mehr

Wie Augentropfen bei Heuschnupfen wirken

Wenn die Heuschnupfenzeit gekommen ist, dann beginnen die Nasen von Allergikern zu laufen und ihre Augen zu jucken. Augentropfen können dann gegen Schwellungen und Rötungen helfen. Doch wie funktioniert das genau? Schnelle Linderung durch Augentropfen Bei Heuschnupfen ... mehr

Heuschnupfen: Die wichtigsten Allergietest-Methoden

Heutzutage schöpfen Mediziner aus einer Vielzahl von Allergietest-Methoden, wenn es um die Diagnose von Leiden wie Heuschnupfen geht. Frühzeitig einen Allergologen konsultieren Zugegeben: Es braucht meistens keinen Arzt, um den Verdacht von Heuschnupfen ... mehr

Sport und Allergie: So trotzen Sie dem Heuschnupfen

Pollen lösen Heuschnupfen aus. Dennoch brauchen Sie bei der Allergie nicht auf Sport zu verzichten, wenn Sie einige Verhaltenstipps befolgen. Kein Allergiker braucht auf Sport zu verzichten Wenn die Augen jucken und tränen, die Nase läuft und die Niesattacken ... mehr

Heuschnupfen und Urlaub: Pollenfrei reisen

Den Pollen können Sie bei Heuschnupfen durch einen gezielten Urlaub erfolgreich aus dem Weg gehen. Dort können Sie sich wenigstens zeitweise von den Auswirkungen der Allergie erholen und dabei neue Kraft tanken. Durch eine Urlaubsreise den Pollen aus dem Weg gehen ... mehr

Welches Auto schützt bei Heuschnupfen?

Wer unter Heuschnupfen leidet, der braucht ein möglichst pollenfreies Auto. Das Wichtigste ist dabei ein guter Pollenfilter. Seit 2004 dient ein TÜV-Zertifikat als Wegweiser beim Kauf. Mehr Komfort und Sicherheit Heuschnupfen-Patienten haben mit einer laufenden ... mehr

Heuschnupfen: So sollten Sie sich im Haus verhalten

Einige wertvolle Tipps verraten Ihnen, wie Sie sich bei Heuschnupfen in Ihrem Haus am besten verhalten sollten. Dabei geht es darum, den direkten Kontakt zu den Blütenpollen zu vermeiden. Bei Auftreten der Heuschnupfen-Symptome zum Arzt Vollkommen ... mehr

Autofahren mit Heuschnupfen: Allergie am Steuer

Autofahren ist bei Heuschnupfen äußerst gefährlich. Deshalb sollten diesbezügliche Verhaltensregeln sehr ernst genommen und für die eigene Sicherheit auch befolgt werden. Kraftfahrer mit Heuschnupfen leben gefährlich Heuschnupfen beim Autofahren ist nicht nur nervend ... mehr

Richtig lüften bei Heuschnupfen-Allergie

Bei Heuschnupfen sollten Sie Ihre Wohnung richtig lüften, denn sonst kann die eigentlich gesunde Frischluftzufuhr schnell zu einem einzigen Pollenlieferanten werden. Regelmäßiges Lüften sorgt für ein gesundes Raumklima Frische Luft ist unabdingbar für einen gesunden ... mehr

Milder Winter: Schon früh von Heuschnupfen geplagt

Ein milder Winter sorgt dafür, dass die Pollen früher fliegen. Das hat zur Folge, dass die Allergiker schon früher mit dem Heuschnupfen zu kämpfen haben. Der warme Winter hat Auswirkung auf den Pollenstart Ein warmer Winter bedeutet für Heuschnupfen-Allergiker nichts ... mehr

Heuschnupfen: Wie verläuft der Provokationstest?

Der sogenannte Provokationstest kommt meistens dann zum Einsatz, wenn andere Tests den Verdacht eines Heuschnupfens (oder einer anderen Allergie) nicht eindeutig erhärten konnten. Die letzte Instanz in der Heuschnupfendiagnose Wenn Maßnahmen wie Haut- und Bluttests ... mehr

Pollenkontakt vermeiden: So gehen Sie ihnen aus dem Weg

Bei Heuschnupfen ist es wichtig, dass Sie versuchen den Pollenkontakt so gut es geht zuvermeiden. Ganz ausschließen können Sie die Begegnung mit den Pollen sicher nicht, aber durch entsprechendes Verhalten wenigstens reduzieren. Bei auftretenden Symptomen zuerst ... mehr

Heuschnupfen vorbeugen: Tipps für Allergiker

Tränende Augen und Niesreiz im Frühjahr müssen Allergiker nicht einfach so hinnehmen. Sie können dem Heuschnupfen vorbeugen und dafür sorgen, dass die Symptome nicht zu stark werden. Die Pollen nicht in die Wohnung lassen Allergiker, die wissen, dass sie unter ... mehr

Heuschnupfen-Apps: Unterwegs vor Pollen gewarnt

Mit einer Heuschnupfen-App bekommen Sie aktuelle Pollen-Vorhersagen direkt aufs Handy. Entsprechende Programme sind mittlerweile sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos verfügbar und liefern neben den aktuellen Daten auch hilfreiche Tipps zum Thema Allergie. Kostenlos ... mehr

Allergische Bindehautentzündung bei Heuschnupfen

Heuschnupfen kann im Extremfall eine allergische Bindehautentzündung auslösen. Betroffene sollten das Symptom ernst nehmen und sogleich beim Arzt vorstellig werden. Bindehautentzündungen treten vor allem bei Kleinkindern auf Jedes ... mehr

Günstige Medikamente gegen allergischen Schnupfen

Allergischer Schnupfen tritt vor allem in Verbindung mit Blütenpollen auf und kann besonders im Frühjahr sehr lästig für die Betroffenen werden. Wissen Sie, wogegen Sie allergisch sind, können Sie jedoch durch die Einnahme von Medikamenten gut gegen Ihre Beschwerden ... mehr

Antihistaminika als Mittel bei Heuschnupfen

Antihistaminika gelten als besonders hilfreiche Wirkstoffe bei der Behandlung von lästigem Heuschnupfen im Frühjahr oder auch Sommer. Wie genau sie wirken, erfahren Sie hier. Was sind Antihistaminika? Bei den sogenannten Antihistaminika handelt es sich um Substanzen ... mehr

So können Sie Ihre Kinder vor Heuschnupfen schützen

Wenn Sie sich an ein paar einfache Verhaltensregeln halten, können Sie Ihr Kind in vielen Fällen vor Heuschnupfen schützen. Dazu zählt auch der Verzicht auf übertriebene Hygiene: Das Immunsystem der Kleinen entwickelt sich besser, wenn es auch mal mit Keimen ... mehr

Günstige Medikamente bei Heuschnupfen: Was hilft?

Wenn der Heuschnupfen einsetzt, dann bleibt vielen Betroffenen keine andere Wahl als auf Medikamente zurückzugreifen. Niesanfälle und juckende Augen sind für viele sonst kaum zu ertragen. Antihistaminika gegen Heuschnupfen Ungefähr jeder fünfte Erwachsene ... mehr

Mit dem Selbsttest dem Heuschnupfen auf der Spur

Wenn die Augen tränen und die Nase läuft, könnte es sein, dass Sie unter Heuschnupfen leiden. Ein Selbsttest kann Ihnen verraten, ob Sie tatsächlich eine Pollenallergie haben. Die Behandlung ist dann Sache des Arztes, denn mit Heuschnupfen ist nicht ... mehr

Pollenasthma: Was kann wirklich helfen?

Aus einem Heuschnupfen kann sich Pollenasthma entwickeln. Abhilfe schafft in vielen Fällen neben einer Behandlung der akuten Beschwerden eine Immuntherapie. Vom Heuschnupfen zum Pollenasthma Experten schätzen, dass etwa ein Drittel der Heuschnupfen-Patienten nach einer ... mehr

Heuschnupfen erkennen: Ein Hauttest gibt Gewissheit

Die Symptome von Allergien wie Heuschnupfen sind allseits bekannt, können jedoch je nach erblicher Anlage unterschiedlich ausgeprägt sein. Nur der Hauttest bei einem Allergologen kann für Gewissheit sorgen. So funktioniert der Pricktest In Deutschland ... mehr

Selbsthilfe für Allergiker: Tipps gegen Heuschnupfen

Ein guter Tipp zur Selbsthilfe für Allergiker bei Heuschnupfen ist von enormer Wichtigkeit, um die Leidenszeit und die Symptome der Betroffenen besonders in der Hochzeit des Pollenfluges so gering wie möglich zu halten. Den Pollen aus dem Weg gehen An erster Stelle ... mehr

Allergie-Mythen: Kann man allergisch gegen Wasser sein?

Kann man allergisch gegen Wasser sein und ist Glutamat ein Allergie-Auslöser? Um das Thema Allergien drehen sich viele Halbwahrheiten. Wir entlarven für Sie zehn gängige Allergie-Mythen. Man kann auch gegen Zucker und Wasser allergisch sein Wenn man es genau nimmt ... mehr

Mit einem Innenraumfilter gegen Heuschnupfen im Auto

Von Heuschnupfen geplagte Allergiker können der Krankheit dank immer effektiverer Innenraumfilter nunmehr den Kampf ansagen: Ob Pollen, Staub oder sonstiger Schmutz – mittlerweile kann man das eigene Auto von solchen Plagegeistern befreien. Heuschnupfen ... mehr

Ein Schnupfen kann viele Ursachen haben

Der Schnupfen (Rhinitis) kann ein akutes Zeichen für eine Erkältung oder Allergie sein. Bemerkbar macht dieser sich durch eine verstopfte oder laufende Nase. Es gibt zahlreiche Ursachen für die unterschiedlichsten Rhinitis-Formen. Schnupfen und seine Ursache Mindestens ... mehr

Tipps zu den häufigsten Lebensmittelallergien

In den letzten Jahren ist die Zahl der Allergiker in Deutschland stark angestiegen - gerade auch im Bereich der Lebensmittelallergie. Der beste Tipp ist, sich vor den Allergie auslösenden Stoffen zu schützen. Bei einer Lebensmittelallergie bedeutet das häufig Verzicht ... mehr

Hausstauballergie - Was Sie zu Hause tun können

Viele Menschen sind von einer Hausstauballergie betroffen, das bedeutet, dass sie gegen den Kot von Hausstaubmilben allergisch sind. Betroffene werden oft von Juckreiz und allergischem Asthma geplagt. Da sich die kleinen Milben in fast allen Textilien und Orten ... mehr

Allergien bei Kindern - Schon in der Schwangerschaft vorbeugen

Nichts ist schlimmer, als das eigene Kind krank zu sehen. Es gibt Erkrankungen, gegen die eine Mutter machtlos ist. Allergien bei Kindern können jetzt jedoch schon im Mutterleib vorgebeugt werden. Die nun folgenden Tipps sollen zeigen, wie dies ohne großen Aufwand ... mehr

Lebensmittelallergie - Ursachen, Symptome, Therapie

Nach dem Essen kribbelt es bei Ihnen im Mund, der Hals schwillt an oder Sie haben akut einsetzenden Durchfall? Eine Lebensmittelallergie könnte dann der Auslöser für Ihre Probleme sein. Ursachen und Symptome einer Lebensmittelallergie Die Ursache, warum ... mehr

Erste Hilfe beim Pollenalarm

Der Frühling lacht, der Allergiker weint ob der Pollen. Die Augen jucken und tränen, die Nase läuft oder ist verstopft. Mit dem Frühling kommt auch der Heuschnupfen. Hierbei wehrt sich das Immunsystem gegen Pollen von Blüten, Sträuchern und Bäumen wie Eiben, Ulmen ... mehr

Welche Allergietypen gibt es?

Es gibt vier Allergietypen - Typ 1 stellt Allergien vom Soforttyp dar. Typ 2 sind Allergien vom zytotoxischen Typ und Typ 3 Allergien vom Immunkomplextyp. Allergietyp 4 ist die zelluläre Immunreaktion. Die Auswirkungen auf den Körper Bei Allergietyp ... mehr

Allergie und Psyche - Wie hängen Sie zusammen

Es ist unumstritten, dass Allergie und Psyche in Zusammenhang stehen. Wie sich jedoch eine allergische Erkrankung und die Psyche eines Menschen gegenseitig beeinflussen, konnte bisher nicht vollständig und eindeutig geklärt werden. Allergie und Psyche ... mehr

Schmuckallergie - Modeschmuck ist Tabu

Schmuck ist für viele ein wichtiges Accessoire. Doch leider hat das Tragen auch Nachteile. Immer mehr Menschen erkranken an einer Schmuckallergie, die direkt aber auch erst nach Jahren des Tragens auftreten kann. Besonders der günstigere Modeschmuck ruft durch unedlere ... mehr

Allergietherapie - Kampf den Allergien

Allergien sind ein weit verbreitetes Problem, doch es gibt Abhilfe. Mit der richtigen Allergietherapie lassen sich die Symptome mindern und es ist ein nahezu beschwerdefreies Leben möglich. Allergene meiden oder medikamentöse Behandlung? Allergene zu meiden ... mehr
 
1 2 3 4 6


shopping-portal