Sie sind hier: Home > Themen >

Alpin

Thema

Alpin

Dent Blanche im Wallis: Drei deutsche Bergsteiger stürzen in der Schweiz in den Tod

Dent Blanche im Wallis: Drei deutsche Bergsteiger stürzen in der Schweiz in den Tod

Bern (dpa) - Drei deutsche Bergsteiger sind am Wochenende in der Schweiz ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag stürzten zwei Alpinisten am Samstag beim Aufstieg auf den Dent Blanche im Kanton Wallis aus noch ungeklärter Ursache ab. Andere Bergsteiger ... mehr
120 Tote in der Wintersaison in Österreichs Bergen

120 Tote in der Wintersaison in Österreichs Bergen

In den Bergen Österreichs sind im vergangenem Winter 120 Menschen ums Leben gekommen. Beim Skifahren auf der Piste und bei Skitouren starben insgesamt 45 Wintersportler, teilten das Kuratorium für Alpine Sicherheit sowie die Alpinpolizei am Dienstag in Innsbruck ... mehr
Zugspitze: 65-jähriger Bergsteiger aus Göppingen stürzt zu Tode

Zugspitze: 65-jähriger Bergsteiger aus Göppingen stürzt zu Tode

Bei einer gemeinsamen Bergtour mit seinem Sohn auf die Zugspitze ist ein 65-Jähriger aus Göppingen in den Tod gestürzt. Der Mann hatte unterhalb des Gipfels auf rund 2800 Metern Höhe aus ungeklärter Ursache das Gleichgewicht verloren, wie die Polizei mitteilte ... mehr
Extremkletterer Thomas Huber bei Berchtesgaden abgestürzt:

Extremkletterer Thomas Huber bei Berchtesgaden abgestürzt: "Hatte 1000 Schutzengel"

Der Extrem- Bergsteiger Thomas Huber ist beim Klettern in den Alpen bei Berchtesgaden abgestürzt und hat sich schwer verletzt. Offenbar hatte er aber Glück im Unglück. Der Unfall passierte bereits am Dienstag. Medienberichten zufolge war der 49-Jährige für Filmaufnahmen ... mehr
Österreichische Alpen: Deutscher Bergsteiger stirbt bei Lawinenunglück

Österreichische Alpen: Deutscher Bergsteiger stirbt bei Lawinenunglück

Bei einem Lawinenunglück in den österreichischen Alpen ist ein deutscher Bergsteiger ums Leben gekommen. Der Mann wollte am Samstagnachmittag nahe der Gemeinde Brand in Vorarlberg zwei Bekannte beim Eisklettern fotografieren, als sich die Lawine löste und die Gruppe ... mehr

Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

Kathmandu (dpa) - Am Mount Everest sind in diesem Jahr bereits fünf Bergsteiger gestorben. Das bestätigte das Tourismusministerium von Nepal. Heute wurden die Leichen von zwei gestern als vermisst gemeldeten Indern gefunden. Gestern war ein weiterer Inder ... mehr

Drei Menschen sterben bei Bergunfällen im Berchtesgadener Land

Berchtesgaden (dpa) - Bei Bergunfällen im Berchtesgadener Land sind innerhalb von drei Tagen drei Menschen ums Leben gekommen. Heute stürzte ein 58 Jahre alter Bergsteiger am Watzmann schätzungsweise 120 Meter in die Tiefe. Gestern ... mehr

Adlerklettersteig: Unterwegs auf dem Karkopf

Für Wanderer mit Klettererfahrung bietet sich der Adlerklettersteig auf dem Karkopf an. Den Klettersteig können Sie innerhalb eines Tages abwandern, weswegen sich hier auch ein Tagesausflug zum Klettern lohnt. Dazu kommt ein herrlicher Rundblick ... mehr

Extrembergsteiger Steck stürzt im Himalaya in den Tod

Kathmandu (dpa) - Er war für seine schnellen, gewagten Aufstiege zu den höchsten Gipfeln bekannt. Jetzt ist der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck bei einer Himalaya-Expedition tödlich verunglückt. Der 40-Jährige sei in der Nähe des Mount Everest abgerutscht ... mehr

16-Jährige stirbt bei Lawinenunglück in Österreich

Turracher Höhe (dpa) - Eine 16-Jährige ist in Österreich durch eine Lawine ums Leben gekommen. Die Jugendliche hatte laut Polizei gestern im Skigebiet Turracher Höhe mit einer Skifahrergruppe einen Hang außerhalb der gesicherten Piste gequert. Dabei ... mehr

Zwei Jahre vermisst: Leiche von Student in Alpen gefunden

Er wurde seit fast zwei Jahren vermisst - jetzt haben Polizisten die Leiche eines Studenten in den Berchtesgadener Alpen gefunden. Bei der Obduktion der sterblichen Überreste habe der Tote eindeutig als der vermisste 24-Jährige identifiziert werden können, teilte ... mehr

Bergsteiger stürzt in Berchtesgadener Alpen in den Tod

Ramsau (dpa) - Ein vermisster Bergsteiger ist tot in den Berchtesgadener Alpen gefunden worden. Der 57-Jährige aus München sei in steilem Gelände vermutlich ausgerutscht und rund 100 Meter tief gefallen, teilte die Polizei mit. Wann der als bergerfahren geltende ... mehr

Deutscher Bergsteiger stirbt bei Lawinenunglück in den Alpen

Brand (dpa) - Ein deutscher Bergsteiger ist bei einem Lawinenunglück in den österreichischen Alpen ums Leben gekommen. Der Mann wollte am Nachmittag nahe der Gemeinde Brand in Vorarlberg zwei Bekannte beim Eisklettern fotografieren, als sich die Lawine ... mehr

Bergwacht rettet Frau nach 100-Meter-Sturz

Berchtesgaden (dpa) - Nach einem 100-Meter-Sturz in die Tiefe ist eine 29-Jährige am Kehlstein bei Berchtesgaden von der Bergwacht gerettet worden. Auf Skiern, zu Fuß und mit einem Helikopter hatten die Retter nach der Frau aus Rheinland-Pfalz gesucht ... mehr

Berg-Boom: Bayerische Hüttenwirte mit Saison zufrieden

Die Wirte der Hütten des Deutschen Alpenvereins (DAV) sind mit der Auslastung in der Sommersaison zufrieden. "Es gab nahezu überall mehr Tagesgäste", teilte DAV-Sprecherin Miriam Roth der Deutschen Presse-Agentur in München mit. Auch seien die meisten ... mehr

Mehr Tagesgäste und mehr Müll auf bayerischen Berghütten

Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. "Vereinzelt gibt es fünf Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr - und nahezu überall mehr Tagesgäste", bilanzierte der Deutsche Alpenverein (DAV) in München. Viele Hütten sind den Angaben ... mehr

Zwei Wanderer stürzen in den Alpen in den Tod

In den bayerischen Alpen sind am Freitag zwei Wanderer ums Leben gekommen. Ein 76-Jähriger stürzte im Herzogstandgebiet am Walchensee einen steilen Abhang herab und starb an seinen schweren Verletzungen. Im Wettersteingebirge verlor ein 68 Jahre alter Tourist ... mehr

Drei Wanderer stürzen in den Alpen in den Tod

In den bayerischen Alpen sind am Wochenende zwei Wanderer ums Leben gekommen. Ein dritter - ein 28-Jähriger aus Nürnberg - starb am Samstag beim Wandern in Österreich. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei mit seinen beiden Brüdern und seinem Vater ... mehr

64-Jährige stürzt beim Wandern in Österreich ab und stirbt

Eine 64-Jährige aus dem Raum Karlsruhe ist beim Wandern in der Nähe des Tiefenbachgletschers in Österreich tödlich verunglückt. Die Polizei in Tirol geht nach Angaben vom Donnerstag davon aus, dass sie an einer schmalen Stelle eines Weges stolperte ... mehr

Zugspitze wieder Deutschlands höchster Punkt

Die Baustelle auf Deutschlands höchstem Berg wird aufgelöst. Am Mittwoch habe schon vor 7.00 Uhr der Abtransport des Krans begonnen, der seit drei Jahren auf der Zugspitze stand, teilte eine Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn mit. Eigentlich war der Plan, bereits ... mehr

Bergwanderer abgestürzt: Tot

Ein 74-Jähriger ist bei einer Wanderung in den Allgäuer Alpen tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstagvormittag zur Höfats bei Oberstdorf aufgebrochen. Als er am späten Abend noch nicht ... mehr

Nach tödlicher Lawine: Tölzer bekommt Bewährungsstrafe

Nach einem tödlichen Lawinenabgang in Italien hat ein Bergführer aus Bad Tölz eine Bewährungsstrafe bekommen. Der Führer der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins habe sich mit einem Gericht auf einen Vergleich zu acht Monaten Gefängnis auf Bewährung geeinigt ... mehr

71-Jähriger stürzt beim Wandern ab und stirbt

Ein 71-Jähriger aus dem Bodenseekreis ist beim Wandern in Tirol tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Mann nach ersten Erkenntnissen alleine auf den 2406 Meter hohen Pimig im Lechtal gewandert und beim Abstieg 150 Meter in die Tiefe ... mehr

Leiche von verunglücktem Bergsteiger gefunden

Ein Ende September abgestürzter Bergsteiger ist am Watzmann bei Berchtesgaden tot aufgefunden worden. Ein Wanderer entdeckte die Leiche des Mannes in einem Bach in der sogenannten Eiskapelle. Bergwacht und Polizei bargen den Toten, wie das Bayerische Rote Kreuz ... mehr

Pistenraupe außer Kontrolle

Eine Pistenraupe ist im Oberallgäu unkontrolliert einen Abhang heruntergerollt und hat hohen Schaden hinterlassen. Das schwere Gerät sollte ohne Ketten von einem Radlader auf einen Berg in Bad Hindelang gezogen werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte ... mehr

Hütten-Neubau am Wank nach Brand eröffnet

Auf dem Gelände der abgebrannten Gamshütte am Wank bei Garmisch-Partenkirchen ist ein Neubau eingeweiht worden. Das Pächterehepaar bewirte ab dem Wochenende auf der Tannenhütte, teilten die Bayerischen Staatsforsten als Bauherren und Eigentümer am Freitag mit. Im August ... mehr

Tödlicher Lawinenunfall in Berchtesgaden

Am Kehlstein in Berchtesgaden ist am Sonntag eine 50-jährige Skitourengeherin tödlich verunglückt. Die Frau ist von einer Lawine mitgerissen worden. Wie die Polizei mitteilte, war die 50-jährige Berchtesgadenerin vom Ofnerboden aus in Richtung Kehlstein unterwegs ... mehr

Skifahrer starten an Zugspitze in die Saison

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Bei besten Wintersport-Bedingungen sind die Ski- und Snowboardfahrer an der Zugspitze in die Saison gestartet. Zehn von zwölf Pisten waren geöffnet, wie die Bayerische Zugspitzbahn mitteilte. Unter einem teils bedecktem Himmel ... mehr

Wanderer stirbt beim Besteigen des Olymp

Athen (dpa) - Ein Mann ist beim Besteigen von Griechenlands höchstem Berg, dem Olymp, ums Leben gekommen. Der 55-Jährige stürzte in rund 2000 Metern Höhe in eine Schlucht. Sein Wanderfreund setzte einen Notruf ab, doch das Unglücksopfer erlag kurz danach seinen ... mehr

Skitour-Unglück fordert sechstes Todesopfer

Arolla (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Skitour-Unglück in den Schweizer Alpen hat sich auf sechs erhöht. Am Vormittag sei auch eine 52 Jahre alte Bulgarin im Krankenhaus gestorben, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis. Die 14 Sportler waren am Sonntag ... mehr

Fünf Menschen sterben bei Sturmdrama in Alpen

Arolla (dpa) - Von 14 verunglückten Skitourengängern in den Schweizer Alpen ist ein weiterer im Krankenhaus gestorben. Damit stieg die Zahl der Todesopfer auf fünf, wie die Polizei im Kanton Wallis mitteilte. Die Sportler waren am Sonntag zu einer Tour in der Region ... mehr

Frau stürzt am Brauneck in den Tod

Eine Seniorin aus Dachau ist am Brauneck rund 120 Meter in den Tod gestürzt. Die 67-jährige Frau war mit zwei Freundinnen von der Gipfelstation der Brauneckbahn bei Lenggries (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) zu einer Wanderung aufgebrochen, wie die Polizei ... mehr

Mann stirbt beim Eisklettern bei Garmisch-Partenkirchen

Ein 51-Jähriger ist beim Eisklettern im Reintal tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, löste sich am Sonntagvormittag bei sommerlichen Temperaturen ein Eisgebilde vom noch vorhandenen Lawinenkegel und begrub ... mehr

Zwei tödliche Bergunfälle

Bei Unfällen in Bayerns Bergen sind zwei Menschen tödlich verunglückt. Ein 51 Jahre alter Hüttenwirt wurde am Sonntag im Reintal von einem Eisgebilde begraben, das sich bei sommerlichen Temperaturen vom noch vorhandenen Lawinenkegel gelöst hatte. Ebenfalls am Sonntag ... mehr

In Steilhang gefangen: Hund führt Retter zum Herrchen

Ein Hund hat Polizisten zu seinem Herrchen geführt und so zu dessen Rettung aus einem Steilhang am oberbayerischen Königssee beigetragen. Wildcamper aus Spanien hatten die Hilferufe des 54-Jährigen gehört und einen Notruf bei der Polizei abgesetzt, wie das Bayerische ... mehr

Seit Wochen vermisster kanadischer Bergwanderer ist tot

Ein freiwilliger Helfer hat am Sonntag im Brauneck-Gebiet (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) die Leiche eines seit Wochen vermissten kanadischen Bergwanderers gefunden. Der teils verweste Leichnam des 32-Jährigen befand sich nach Polizeiangaben verdeckt in einem ... mehr

Unglück in Bayern: Wanderer stirbt vor den Augen seiner Familie

In Bayern ist ein Senior beim Wandern zu Tode gekommen. Seine Familie musste das Unglück mit ansehen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Vor den Augen von Ehefrau und Tochter ist ein 78 Jahre alter Bergwanderer im Berchtesgadener Land 40 bis 50 Meter in die Tiefe ... mehr

Klimawandel macht Berge gefährlicher: Mehr Unfälle

Der Klimawandel macht hochalpine Bergtouren gefährlicher. Muren, Steinschläge und Bergstürze erhöhen das Risiko, das Schmelzen von Schnee und Eis mache Passagen schwieriger, berichtete der Deutsche Alpenverein (DAV) am Mittwoch in München. Immer ... mehr

86-Jähriger stirbt beim Wandern in Oberbayern

Ein 86 Jahre alter Wanderer ist in den oberbayerischen Alpen rund hundert Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Der Hesse war bei Rottach-Egern (Landkreis Miesbach) am Wallberg unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als er nicht ... mehr

Kriminalität: Schlägerei um Plätze im Skilift endet mit drei Verletzten

Obertauern (dpa) - Ein Streit um Plätze in einem Skilift in Österreich ist derart eskaliert, dass drei Menschen verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei war eine Gruppe von sieben Schülern aus Großbritannien mit einem Vater (51) und seinem Sohn (16) aus dem bayerischen ... mehr

Alpenverein: Wandern nur mit geeigneten Schuhen und Stöcken

München (dpa/lby) - Sonnig und warm soll es an diesem Wochenende werden - wer das Wetter für eine Wanderung nutzen will, sollte allerdings nur bestimmte Strecken und die passende Ausrüstung wählen. Nach Angaben des Deutschen Alpenvereins (DAV) in München liegt vor allem ... mehr

Zwei Verletzte durch Lawine in Tirol

Mehrere Menschen sind am Sonntag an der Alplespleisspitze bei Kaisers in Österreich von einer Lawine mitgerissen worden. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Menschen verletzt. Zeugen hatten den Lawinenabgang von einem gegenüberliegenden Hang beobachtet und Hilfe ... mehr

Erhebliche Lawinengefahr im bayerischen Alpenraum

Aufgrund der zunehmend milden Temperaturen herrscht im gesamten bayerischen Alpenraum inzwischen eine erhebliche Lawinengefahr. Es könne dadurch immer wieder zur Selbstauslösung vieler nasser Lockerschnee- und Schneebrettlawinen kommen, meldete der Lawinenwarndienst ... mehr

Schlägerei um Plätze im Skilift endet mit drei Verletzten

Ein Streit um Plätze in einem Skilift in Österreich ist derart eskaliert, dass drei Menschen verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei war eine Gruppe von sieben Schülern aus Großbritannien mit einem Vater (51) und seinem Sohn (16) aus dem Landkreis ... mehr

Drei Tote bei Lawinenunglück in der Schweiz

Fiesch (dpa) - In der Schweiz sind bei einem Lawinenunglück drei Tourenskifahrer ums Leben gekommen. Wie die Behörden berichteten, handelt es sich bei den Opfern nach ersten Erkenntnissen um Spanier. Zwei Skifahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus geflogen ... mehr

Navi-App bringt Wanderer in Bergnot

Eine Navigations-App hat zwei Wanderer am Kehlstein nahe Berchtesgaden (Landkreis Berchtesgadener Land) in Bergnot gebracht. Wie das Bayerische Rote Kreuz am Montag mitteilte, wollten die aus Berlin und Nürnberg stammenden Wanderer am Vortag zum Gipfel aufsteigen. Dabei ... mehr

Countdown zur Skisaison: Zugspitze startet zuerst

Die Skigebiete in Bayern bereiten sich auf die nahende Saison vor. Als erstes startet am 16. November der Wintersportbetrieb an der Zugspitze. In Rinnen, Mulden und sonnengeschützten Stellen liegen an Deutschlands höchstem Berg noch immer Schneedepots vom vergangenen ... mehr

Bergunfall: Wanderer stürzt 70 Meter in die Tiefe

In der Dunkelheit hatte der Mann seinen Abstieg begonnen – dann kam er vom Weg ab. In Bayern ist ein 68-Jähriger tödlich in den Bergen verunglückt. Ein Bergwanderer ist am 1.634 Meter hohen Brünnstein bei Oberaudorf in Bayern rund 70 Meter in die Tiefe ... mehr

Zu warm: Skisaison auf Zugspitze startet später

Der Beginn der Wintersportsaison auf der Zugspitze ist wegen des warmen Wetters verschoben worden. Die anhaltende Föhnlage und die damit verbundenen Plusgrade verzögerten den Start des Skibetriebs auf Deutschlands höchstem Berg, teilte die Bayerische Zugspitzbahn ... mehr

So wenig Schnee auf Zugspitze wie zuletzt 1940

Die Skisaison auf der Zugspitze startet in diesem Jahr später als geplant. Momentan liegen nur fünf Zentimeter Schnee auf der Zugspitze. Das gab es seit fast 80 Jahren nicht.   Der Beginn der Wintersportsaison auf der Zugspitze ist wegen des warmen Wetters verschoben ... mehr

Eiskletterer nach Lawine in Südtirol tot aufgefunden

Ein vermisster Eiskletterer aus Bayern ist zwei Tage nach einer Lawine in den Südtiroler Alpen tot aufgefunden worden. Einsatzkräfte entdeckten die Leiche des Mannes am Freitagmorgen, wie ein Sprecher der Bergrettung bestätigte. Das Schneebrett hatte sich am Mittwoch ... mehr

Winter tastet sich vor: Temperaturen auf dem Rückzug

Wer zuletzt die milden und sonnigen Tage in Bayern genossen hat, könnte sich zu früh gefreut haben. Denn der Winter startet einen neuen Versuch. Schon am Donnerstag gehen ab einer Höhe von 400 bis 600 Metern Schnee- und Graupelschauer nieder, berichtete der Deutsche ... mehr

Tauwetter in Bayern: Wetterdienst warnt vor Lawinengefahr

Garmisch-Partenkirchen (dpa/lby) - Der Deutsche Wetterdienst und der Lawinenwarndienst Bayern haben vor erneuten Lawinenabgängen gewarnt. Wegen des Tauwetters bestehe im Laufe des Tages auf 1500 bis 1600 Metern Höhe "auf jeden Fall Lawinengefahr", teilte ... mehr

Berliner nach neun Tagen per Hubschrauber gerettet

Nachdem er neun Tage allein in einer Mini-Berghütte ausgeharrt hatte, ist ein 44 Jahre alter Schneeschuhwanderer aus Berlin in den österreichischen Alpen gerettet worden. Der Mann war am vorvergangenen Montag (15. Januar) in der Nähe des Orts Lofer bei Berchtesgaden ... mehr

Defekter Skilift in Österreich: Bergung von 150 Skifahrern

Kreischberg (dpa) - In Österreich sind rund 150 Skifahrer in einem defekten Sessellift stecken geblieben. Wegen eines Lagerschadens stoppte der voll besetzte Rosenkranz-Sessellift am Kreischberg in der Steiermark am Montag. Elf Bergrettung-Teams und drei Hubschrauber ... mehr
 
1


shopping-portal