Sie sind hier: Home > Themen >

Alpin

Thema

Alpin

Sanierung per Hubschrauber: Mehr als 13 Millionen Bäume im Alpen-Schutzwald gepflanzt

Sanierung per Hubschrauber: Mehr als 13 Millionen Bäume im Alpen-Schutzwald gepflanzt

Rottach-Egern (dpa) - In die Sanierung des Schutzwaldes in den bayerischen Alpen sind in den vergangenen 30 Jahren rund 87 Millionen Euro geflossen. Weit mehr als 13 Millionen Bäume wurden bereits gepflanzt, wie der Referatsleiter für Bergwald im bayerischen ... mehr
Abschied: Everest-Rekordbergsteiger Ang Rita Sherpa gestorben

Abschied: Everest-Rekordbergsteiger Ang Rita Sherpa gestorben

Kathmandu (dpa) - Er trug den Ehrennamen "Schneeleopard": Der nepalesische Rekordbergsteiger Ang Rita Sherpa ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte Nepals Bergsteigervereinigung NMA mit. Sherpa wurde als einer der besten Bergführer geschätzt. Er erhielt ... mehr
Bärenschützklamm: Zwei Tote und acht Verletzte bei Felssturz in Österreich

Bärenschützklamm: Zwei Tote und acht Verletzte bei Felssturz in Österreich

Mixnitz (dpa) - Bei einem Felssturz in Österreich sind nach Angaben der Bergrettung zwei Menschen getötet worden. Acht weitere Wanderer wurden teilweise schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Der Vorfall ereignete sich in der Bärenschützklamm bei Mixnitz ... mehr

"Stilles Gedenken" der Toten: Trauerfeier für Opfer des Lawinenunglücks in Südtirol

Bozen (dpa) - Zahlreiche Menschen haben der drei Opfer des Lawinenunglücks in Südtirol gedacht. Am Montagabend kamen Skifahrer zu einem Fackelzug in dem Skigebiet im Schnalstal zusammen, um an die Toten aus Deutschland zu erinnern. Die Skifahrer seien in Herzform ... mehr
Spuren des Klimawandels - Patient Berg: Matterhorn und Mont Blanc kränkeln

Spuren des Klimawandels - Patient Berg: Matterhorn und Mont Blanc kränkeln

Zermatt/Courmayeur (dpa) - Der Bergführer ist am Matterhorn mit seinem Gast kurz unter dem Gipfel unterwegs, als die Tragödie passiert: die beiden Männer stürzen im Juli aus 4300 Metern in den Tod, weil ein Stück Fels ausbricht. Im August bricht oberhalb von Brienz ... mehr

Vorläufige Bilanz: 122 Tote in dieser Sommersaison in Österreichs Alpen

Innsbruck (dpa) - In den österreichischen Alpen sind in dieser Sommersaison nach vorläufigen Zahlen bisher mindestens 122 Menschen ums Leben gekommen. Darunter seien 37 Deutsche gewesen, teilte das Kuratorium für Alpine Sicherheit auf Anfrage ... mehr

Dent Blanche im Wallis: Drei deutsche Bergsteiger stürzen in der Schweiz in den Tod

Bern (dpa) - Drei deutsche Bergsteiger sind am Wochenende in der Schweiz ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag stürzten zwei Alpinisten am Samstag beim Aufstieg auf den Dent Blanche im Kanton Wallis aus noch ungeklärter Ursache ab. Andere Bergsteiger ... mehr

So wenig Schnee auf Zugspitze wie zuletzt 1940

Die Skisaison auf der Zugspitze startet in diesem Jahr später als geplant. Momentan liegen nur fünf Zentimeter Schnee auf der Zugspitze. Das gab es seit fast 80 Jahren nicht.   Der Beginn der Wintersportsaison auf der Zugspitze ist wegen des warmen Wetters verschoben ... mehr

Zu warm: Skisaison auf Zugspitze startet später

Der Beginn der Wintersportsaison auf der Zugspitze ist wegen des warmen Wetters verschoben worden. Die anhaltende Föhnlage und die damit verbundenen Plusgrade verzögerten den Start des Skibetriebs auf Deutschlands höchstem Berg, teilte die Bayerische Zugspitzbahn ... mehr

Countdown zur Skisaison: Zugspitze startet zuerst

Die Skigebiete in Bayern bereiten sich auf die nahende Saison vor. Als erstes startet am 16. November der Wintersportbetrieb an der Zugspitze. In Rinnen, Mulden und sonnengeschützten Stellen liegen an Deutschlands höchstem Berg noch immer Schneedepots vom vergangenen ... mehr

Bergunfall: Wanderer stürzt 70 Meter in die Tiefe

In der Dunkelheit hatte der Mann seinen Abstieg begonnen – dann kam er vom Weg ab. In Bayern ist ein 68-Jähriger tödlich in den Bergen verunglückt. Ein Bergwanderer ist am 1.634 Meter hohen Brünnstein bei Oberaudorf in Bayern rund 70 Meter in die Tiefe ... mehr

Navi-App bringt Wanderer in Bergnot

Eine Navigations-App hat zwei Wanderer am Kehlstein nahe Berchtesgaden (Landkreis Berchtesgadener Land) in Bergnot gebracht. Wie das Bayerische Rote Kreuz am Montag mitteilte, wollten die aus Berlin und Nürnberg stammenden Wanderer am Vortag zum Gipfel aufsteigen. Dabei ... mehr

Hütten-Neubau am Wank nach Brand eröffnet

Auf dem Gelände der abgebrannten Gamshütte am Wank bei Garmisch-Partenkirchen ist ein Neubau eingeweiht worden. Das Pächterehepaar bewirte ab dem Wochenende auf der Tannenhütte, teilten die Bayerischen Staatsforsten als Bauherren und Eigentümer am Freitag mit. Im August ... mehr

Pistenraupe außer Kontrolle

Eine Pistenraupe ist im Oberallgäu unkontrolliert einen Abhang heruntergerollt und hat hohen Schaden hinterlassen. Das schwere Gerät sollte ohne Ketten von einem Radlader auf einen Berg in Bad Hindelang gezogen werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte ... mehr

Bergwanderer abgestürzt: Tot

Ein 74-Jähriger ist bei einer Wanderung in den Allgäuer Alpen tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstagvormittag zur Höfats bei Oberstdorf aufgebrochen. Als er am späten Abend noch nicht ... mehr

Leiche von verunglücktem Bergsteiger gefunden

Ein Ende September abgestürzter Bergsteiger ist am Watzmann bei Berchtesgaden tot aufgefunden worden. Ein Wanderer entdeckte die Leiche des Mannes in einem Bach in der sogenannten Eiskapelle. Bergwacht und Polizei bargen den Toten, wie das Bayerische Rote Kreuz ... mehr

71-Jähriger stürzt beim Wandern ab und stirbt

Ein 71-Jähriger aus dem Bodenseekreis ist beim Wandern in Tirol tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Mann nach ersten Erkenntnissen alleine auf den 2406 Meter hohen Pimig im Lechtal gewandert und beim Abstieg 150 Meter in die Tiefe ... mehr

Nach tödlicher Lawine: Tölzer bekommt Bewährungsstrafe

Nach einem tödlichen Lawinenabgang in Italien hat ein Bergführer aus Bad Tölz eine Bewährungsstrafe bekommen. Der Führer der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins habe sich mit einem Gericht auf einen Vergleich zu acht Monaten Gefängnis auf Bewährung geeinigt ... mehr

86-Jähriger stirbt beim Wandern in Oberbayern

Ein 86 Jahre alter Wanderer ist in den oberbayerischen Alpen rund hundert Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Der Hesse war bei Rottach-Egern (Landkreis Miesbach) am Wallberg unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als er nicht ... mehr

Klimawandel macht Berge gefährlicher: Mehr Unfälle

Der Klimawandel macht hochalpine Bergtouren gefährlicher. Muren, Steinschläge und Bergstürze erhöhen das Risiko, das Schmelzen von Schnee und Eis mache Passagen schwieriger, berichtete der Deutsche Alpenverein (DAV) am Mittwoch in München. Immer ... mehr

Unglück in Bayern: Wanderer stirbt vor den Augen seiner Familie

In Bayern ist ein Senior beim Wandern zu Tode gekommen. Seine Familie musste das Unglück mit ansehen. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Vor den Augen von Ehefrau und Tochter ist ein 78 Jahre alter Bergwanderer im Berchtesgadener Land 40 bis 50 Meter in die Tiefe ... mehr

64-Jährige stürzt beim Wandern in Österreich ab und stirbt

Eine 64-Jährige aus dem Raum Karlsruhe ist beim Wandern in der Nähe des Tiefenbachgletschers in Österreich tödlich verunglückt. Die Polizei in Tirol geht nach Angaben vom Donnerstag davon aus, dass sie an einer schmalen Stelle eines Weges stolperte ... mehr

Zugspitze wieder Deutschlands höchster Punkt

Die Baustelle auf Deutschlands höchstem Berg wird aufgelöst. Am Mittwoch habe schon vor 7.00 Uhr der Abtransport des Krans begonnen, der seit drei Jahren auf der Zugspitze stand, teilte eine Sprecherin der Bayerischen Zugspitzbahn mit. Eigentlich war der Plan, bereits ... mehr

Seit Wochen vermisster kanadischer Bergwanderer ist tot

Ein freiwilliger Helfer hat am Sonntag im Brauneck-Gebiet (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) die Leiche eines seit Wochen vermissten kanadischen Bergwanderers gefunden. Der teils verweste Leichnam des 32-Jährigen befand sich nach Polizeiangaben verdeckt in einem ... mehr

Drei Wanderer stürzen in den Alpen in den Tod

In den bayerischen Alpen sind am Wochenende zwei Wanderer ums Leben gekommen. Ein dritter - ein 28-Jähriger aus Nürnberg - starb am Samstag beim Wandern in Österreich. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei mit seinen beiden Brüdern und seinem Vater ... mehr

Mehr Tagesgäste und mehr Müll auf bayerischen Berghütten

Die Hüttenwirte auf Bayerns Berghütten freuen sich über die Sommersaison. "Vereinzelt gibt es fünf Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahr - und nahezu überall mehr Tagesgäste", bilanzierte der Deutsche Alpenverein (DAV) in München. Viele Hütten sind den Angaben ... mehr

Berg-Boom: Bayerische Hüttenwirte mit Saison zufrieden

Die Wirte der Hütten des Deutschen Alpenvereins (DAV) sind mit der Auslastung in der Sommersaison zufrieden. "Es gab nahezu überall mehr Tagesgäste", teilte DAV-Sprecherin Miriam Roth der Deutschen Presse-Agentur in München mit. Auch seien die meisten ... mehr

Zwei Wanderer stürzen in den Alpen in den Tod

In den bayerischen Alpen sind am Freitag zwei Wanderer ums Leben gekommen. Ein 76-Jähriger stürzte im Herzogstandgebiet am Walchensee einen steilen Abhang herab und starb an seinen schweren Verletzungen. Im Wettersteingebirge verlor ein 68 Jahre alter Tourist ... mehr

In Steilhang gefangen: Hund führt Retter zum Herrchen

Ein Hund hat Polizisten zu seinem Herrchen geführt und so zu dessen Rettung aus einem Steilhang am oberbayerischen Königssee beigetragen. Wildcamper aus Spanien hatten die Hilferufe des 54-Jährigen gehört und einen Notruf bei der Polizei abgesetzt, wie das Bayerische ... mehr

Hochsaison für Bergretter in den bayerischen Alpen

Hitzetag folgt auf Hitzetag. Wer nicht im Büro schwitzen muss, flüchtet in die Natur, an den See - oder eben in die Berge. "Wir haben jetzt richtig Arbeit. Es gibt viel zu tun", sagt Roland Ampenberger von der Bergwacht Bayern in Bad Tölz. Im Winter passierten ... mehr

Bergwanderin tödlich abgestürzt

Eine Urlauberin aus Schleswig-Holstein ist in den Berchtesgadener Alpen tödlich verunglückt. Nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes war die 59-jährige Bergwanderin am Montag beim Abstieg von der Wasseralm über den Röthsteig rund 200 Meter tief über die Felswand ... mehr
 


shopping-portal