Sie sind hier: Home > Themen >

Altersvorsorge

Thema

Altersvorsorge

Rente mit 63: Ifo-Chef Sinn will Renteneintrittsalter abschaffen

Rente mit 63: Ifo-Chef Sinn will Renteneintrittsalter abschaffen

Der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat sich für die Abschaffung des gesetzlichen Renteneintrittsalters in Deutschland ausgesprochen. "Die Politik sollte ernsthaft darüber nachdenken, die feste Altersgrenze für die Beendigung des Arbeitslebens ... mehr
Ökonom Lars Feld: Sozial Schwache müssen Rente mit 63 bezahlen

Ökonom Lars Feld: Sozial Schwache müssen Rente mit 63 bezahlen

Die abschlagsfreie Rente mit 63 wird teurer als gedacht - und sie wird offenbar von den Klein-Rentnern unfreiwillig mitfinanziert. Der Freiburger Professor und Wirtschaftsweise Lars Feld kritisierte die Rente mit 63 deshalb in der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr
Sinkender Garantiezins: Torschlusspanik bei Lebensversicherungen vermeiden

Sinkender Garantiezins: Torschlusspanik bei Lebensversicherungen vermeiden

Am 1. Januar 2015 sinkt der Garantiezins bei kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen von 1,75 auf 1,25 Prozent. Lohnt es sich, in diesem Jahr noch schnell einen Vertrag abzuschließen? Verbraucherschützer warnen vor übereilten Schritten ... mehr
Rente mit 63 boomt: Schon 163.000 Anträge

Rente mit 63 boomt: Schon 163.000 Anträge

Die abschlagsfreie Rente mit 63 stößt auf größeres Interesse bei älteren Arbeitnehmern als zunächst angenommen wurde. Von den 163.000 Anträgen, die bis Ende Oktober gestellt wurden, seien bereits rund 110.000 bearbeitet und "fast ausnahmslos bewilligt" worden, sagte ... mehr
Altersarmut: Immer mehr Rentner haben weniger als 900 Euro im Monat

Altersarmut: Immer mehr Rentner haben weniger als 900 Euro im Monat

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht. Der Anteil armutsgefährdeter Rentner ist im Osten etwas niedriger als im Westen, wo er sogar leicht über dem Bevölkerungsdurchschnitt liegt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, waren ... mehr

So können Verbraucher zum Jahresende noch viel Geld sparen

Mit ein paar Weichenstellungen können Verbraucher vor dem Jahreswechsel noch richtig Geld sparen. So kann es sich unter anderem lohnen, bei der Altersvorsorge bis zum Jahresende aktiv zu werden. Aber auch bei der Steuer, dem Ersparten oder der Kfz-Versicherung ... mehr

Rentenerhöhung fällt 2015 wohl geringer aus

In Deutschland verdichten sich die Anzeichen, dass die Erhöhung der Renten 2015 geringer ausfällt als in diesem Jahr. Die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Bund, Amelie Buntenbach, sagte, die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner ... mehr

Bei Rente mit 63 zählt der Mutterschutz nicht mit - Regierung will prüfen

Neue Verwirrungen um die Rente mit 63. Nachdem Medien zunächst berichteten, dass sechswöchige Mutterschutz-Zeiten nicht bei der Berechnung des Modells berücksichtigt würden, reagiert die Bundesregierung. Die Zeiten des Mutterschutzes werden bei der abschlagsfreien Rente ... mehr

Schuldneratlas 2014: Creditreform beklagt deutsche Verschuldung

Nach dem Konsumrausch der vergangenen Jahre drückt die deutschen Verbraucher eine milliardenschwere Schuldenlast. Fast jeder Zehnte gilt als überschuldet. Angesichts einer sich wieder eintrübenden Konjunktur ist eine Entspannung in weite Ferne gerückt. Damit ... mehr

Rentenerhöhung fällt 2015 niedriger als gedacht aus

Rentner können zwar mit mehr Geld rechnen, allerdings fällt das Renten-Plus 2015 wohl geringer aus als ursprünglich erwartet. Grund dafür ist laut "Süddeutscher Zeitung" die hohe Zahl von Geringverdienern in der Beschäftigtenstatistik. Neue Berechnungen ... mehr

Rentenbeitrag kann laut Prognose um 0,2 Punkte sinken

Der Beitragssatz zur Rentenversicherung könnte einer neuen Prognose zufolge im kommenden Jahr um 0,2 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent sinken. Das geht nach einem "Spiegel"-Bericht aus neuen Berechnungen von Experten der Bundesregierung und Rentenversicherung hervor ... mehr

Private Altersvorsorge: Viele Deutsche können sich das Sparen nicht mehr leisten

Die Deutschen sorgen immer weniger fürs Alter vor. Laut einer Studie kümmert sich jeder Dritte nicht um seine finanzielle Zukunft. Viele können es sich einfach nicht leisten, Geld langfristig zurückzulegen. Private Altersvorsorge wird für viele Menschen in Deutschland ... mehr

Baufinanzierer stören sich an staatlicher KfW-Konkurrenz

Den Bausparkassen werden die Geschäfte der staatlichen Förderbank KfW zu viel. "Die KfW macht sich zunehmend dort breit, wo es kein Marktversagen gibt, etwa im Wohnungsbau", sagte der Chef des Bundesverbands der Privaten Bausparkassen, Andreas Zehnder, der "Frankfurter ... mehr

CDU-Politiker: Rente mit 63 soll bleiben

Obwohl die konjunkturellen Aussichten unsicher sind, soll die Rente mit 63 bleiben. CSU-Politiker Peter Ramsauer hatte eine Aussetzung vorgeschlagen - nun erteilte ihm der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse ... mehr

Mütterrente ausgezahlt: Deutsche schätzen Rentenpaket-Folgen falsch ein

In diesen Tagen erhalten hunderttausende Eltern gute Nachrichten von der Deutschen Rentenversicherung. Erstmals wird die sogenannte Mütterrente ausgezahlt. Sie sieht eine zusätzliche Anerkennung von Erziehungszeiten vor und bedeutet damit bares ... mehr

Private Altervorsorge: staatlich geförderte Produkte gegen Altersarmut

Private Vorsorge tut not - sie ist bei vielen Deutschen aber unbeliebt. Dabei ist eine spätere Rentenlücke ebenso real wie drohende Altersarmut. Bereits heute sind 900.000 Rentner auf die staatliche Grundsicherung angewiesen, die ihre nicht ausreichende Rente ... mehr

Tenhagen antwortet: Experten-Chat zum Thema Private Altersvorsorge

Private Vorsorge tut not - ist bei vielen Deutschen aber unbeliebt. Dabei ist die Rentenlücke ebenso real wie drohende Altersarmut. Bereits heute sind 900.000 Rentner auf die staatliche Grundsicherung angewiesen, die ihre nicht ausreichende Rente aufbessert ... mehr

Bei privater Rentenversicherung auf garantierte Mindestrente achten

Ab 2015 sinken die Zinsen für Rentenversicherungen. Kunden, die nach dem 1. Januar einen Vertrag abschließen, bekommen dann nur noch 1,25 Prozent Verzinsung garantiert. Bisher sind es 1,75 Prozent. Darauf weist die Stiftung Warentest in Berlin hin. Daher ... mehr

Rentenbeitrag könnte laut "Bild"-Bericht um 0,3 Punkte sinken

Der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung könnte im kommenden Jahr um bis zu 0,3 Prozentpunkte sinken. Die "Bild"-Zeitung berichtet unter Berufung auf Regierungs- und Rentenversicherungskreise, es ergebe sich derzeit ein finanzieller Spielraum ... mehr

DGB-Chef Hoffmann: Kritik an Andrea Nahles wegen Teilrente ab 60

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat seine Forderung nach einer freiwilligen Teil rente ab 60 bekräftigt und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) kritisiert. Während der Deutsche Gewerkschaftsbund durchsetzen möchte, dass ältere Arbeitnehmer bereits ab 60 Jahren ... mehr

Kauder bestätigt Automatismus: Rentenbeitrag könnte 2015 um 0,6 Punkte sinken

Trotz der Mehrausgaben durch das Rentenpaket der Bundesregierung könnte der Beitragssatz für die gesetzliche Rentenversicherung 2015 sinken. Wissenschaftler sehen einen Spielraum dafür, was Arbeitnehmer und Arbeitgeber insgesamt um einen Milliardenbetrag entlasten ... mehr

Altersarmut: Ehemalige Gastarbeiter bekommen nur wenig Rente

G astarbeiter der ersten Generation sind im Rentenalter oft arm. Sie seien "am unteren Rand der Gesellschaft überrepräsentiert", heißt es in einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung ... mehr

Altersvorsorge - So finden Sie Rentenlücken

Eine maßgeschneiderte Altersvorsorge kann nur dann gewährleistet werden, wenn Sie auch etwaige Rentenlücken einigermaßen genau einzuschätzen wissen. Gerade wenn das Rentenalter noch Jahrzehnte entfernt ist, bereitet die Frage nach dem späteren "Geldbedarf" und der damit ... mehr

Immer mehr Deutsche arbeiten in ihrer Freizeit

Ob Kellnern für den anstehenden Urlaub oder Regale einräumen für den zusätzlichen Hunderter in der Tasche: Immer mehr Bundesbürger nutzen laut einer Studie ihre freie Zeit zum Dazuverdienen. Bei einer repräsentativen Befragung für den "Deutschen Freizeit-Monitor ... mehr

Sozialverband erwartet Altersarmut

Altersarmut droht nach Einschätzung des Paritätischen Gesamtverbands ein Massenphänomen in Deutschland zu werden. "Auf uns rollt eine Lawine der Altersarmut zu", sagte der Hauptgeschäftsführer des Sozialverbands, Ulrich Schneider. Wenn die jetzigen Langzeit ... mehr

Angela Merkel verspricht die Ost-Renten anzugleichen

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hat angekündigt, dass die ostdeutschen Renten bis spätestens 2020 an das Westniveau angeglichen werden sollen. "2020 soll die Renten-Einheit erreicht sein", sagte die CDU-Vorsitzende der in Dresden erscheinenden ... mehr

Rente mit 63: Wirtschaft bietet Fachleuten Boni für längere Arbeit

Nachdem das rot-grüne Rentenpaket zum 1. Juli in Kraft getreten ist, haben schon 85.000 Menschen die abschlagsfreie Rente mit 63 beantragt. Das berichtet die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ) und beruft sich auf Zahlen der Rentenversicherung Westfalen ... mehr

Wie Lebensversicherer die Altersvorsorge kappen

Seit dem 7. August gilt das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG). Die Auswirkungen des Gesetzes treffen alle Lebensversicherungskunden in Deutschland. Quasi über Nacht verschwindet ein Teil ihrer sicher geglaubten Altersvorsorge. Bundespräsident Joachim Gauck ... mehr

SPD setzt sich für eine flexible Teilrente ab 60 ein

Ältere Arbeitnehmer sollen nach den Vorstellungen der SPD künftig schon mit 60 Jahren eine Teilrente beziehen können, wenn sie ihre Arbeitszeit reduzieren. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Carola Reimann präzisierte in der "Berliner Zeitung ... mehr

Senioren scheitern mit Renten-Klage

Mehrere Rentner sind vor dem Bundesverfassungsgericht mit Klagen gegen stagnierende Bezüge und steigende Krankenkassenbeiträge gescheitert. Die Richter wiesen ihre Verfassungsbeschwerden ab, weil sie keinen Eingriff in das Eigentumsgrundrecht der Senioren erkennen ... mehr

Rente mit 63 kritisch: Sozialabgaben schmälern die Bruttorente

Die Rente gibt es nicht brutto für netto. Von den Altersbezügen müssen Rentner noch Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie in zunehmendem Maß Einkommensteuer bezahlen. Wie hoch die Abzüge ausfallen und was von der Bruttorente am Ende wirklich übrig bleibt ... mehr

Zahlungen für verbesserte Mütterrente ab Mitte August

Die verbesserte Mütterente gilt seit dem 1. Juli, doch auf die Zahlungen müssen Rentnerinnen noch warten. "Die ersten Nachzahlungen kommen Mitte August", sagte ein Sprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV). Die Nachberechnung für alle Betroffenen werde ... mehr

EZB-Zinssenkung kostet deutsche Sparer viel Geld

Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat für deutsche Sparer laut einer Studie milliardenschwere Verluste zur Folge. Die Allianz hat die Zinssätze 2013 mit den Durchschnittszinsen der Jahre 2003 bis 2008 verglichen und dann die durch die gelockerte ... mehr

Mehr Geld in Riester-Vertrag einzuzahlen spart Steuern

Wer mehr Geld in seinen Riester-Vertrag einzahlt als nötig, kann damit Steuern sparen. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Das sogenannte "Übersparen" bezieht sich auf Beträge, die höher sind, als für den Anspruch auf Zulagen ... mehr

Ruhestand: Rund 1,7 Millionen Renten gehen ins Ausland

Die Zahl der Deutschen, die ihre Rente fern der Heimat beziehen, ist offenbar deutlich gestiegen. Im Jahr 2013 flossen von den insgesamt 25,2 Millionen Renten, die monatlich ausgezahlt werden, rund 1,72 Millionen in andere Länder, berichtet "Der Spiegel" unter Berufung ... mehr

Vorsorge-Experte im Live-Chat: So sparen Sie richtig für Ihren Ruhestand

Am vergangenen Mittwoch (16. Juli 2014 von 13 bis 14 Uhr) stellte sich Vorsorge-Experte Mark Ortmann hier im Live-Chat Ihren Fragen zum Thema private Altersvorsorge und Vermeidung von Altersarmut. Die meisten Fragen kamen zu Lebensversicherungen. Doch auch Riesterrente ... mehr

Bundesgerichtshof gegen Rückabwicklung alter Lebensversicherungen

Kapitalbildende Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und Ende 2007 nach dem sogenannten Policen- Modell abgeschlossen wurden, haben europarechtliche Vorgaben zur Widerspruchsbelehrung nicht verletzt und sind rechtens. Millionen Verbraucher haben insoweit keinen ... mehr

t-online.de-Chat zur Altersvorsorge: Experte beantwortet jetzt Ihre Fragen

Altersarmut bedroht in Deutschland in den kommenden Jahren Millionen von Menschen. Schon heute sind gut 900.000 Rentner auf zusätzliche Grundsicherung angewiesen, weil die staatliche Rente nicht ausreicht. Private Vorsorge tut Not! Zu diesem Thema steht heute ... mehr

Policen-Modell: BGH lehnt Rückabwicklung alter Lebensversicherungen ab

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Kunden älterer Lebensversicherungen diese nicht widerrufen und damit rückabwickeln können. Das Verfahren betraf Verträge, die zwischen 1994 und Ende 2007 nach dem sogenannten "Policenmodell" abgeschlossen wurden ... mehr

Contra Altersarmut: Wie jeder privat vorsorgen kann

Altersarmut? "Das betrifft mich nicht. Ich lebe heute." Das hört man oft, wenn Jüngere über ihre Vorsorge-Rücklagen befragt werden. Oder: "Der Staat wird schon dafür sorgen, dass es mir und meiner Familie im Ruhestand nicht schlecht geht." Doch die Realität sieht ... mehr

Erst das Leben, dann das Alter: Wie Studenten einen Finanzplan aufstellen sollten

Junge Menschen sollten am besten schon bei ihrer Ausbildung oder vor der Uni an ihre Rente denken. Denn die gilt schon lange nicht mehr als sicher. Aber wie funktioniert private Vorsorge, wenn in Ausbildung oder Studium kaum Geld da ist? Wir geben ein paar Ideen. Azubis ... mehr

Arbeitnehmer gehen immer später in Rente

Trotz der Diskussion um die Rente mit 63 und eine angebliche Frühverrentungswelle: Die Deutschen gehen im Durchschnitt immer später in den Ruhestand - und sind trotzdem länger Rentner. Das durchschnittliche Eintrittsalter bei Alters renten lag im vergangenen ... mehr

Rente mit 63 verstößt möglicherweise gegen Gleichheitsgrundsatz

Das Rentenpaket ist seit 1. Juli in Kraft, doch kommt die Diskussion über die Inhalte nicht zur Ruhe. Nun bezweifelt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags die Verfassungsgemäßheit eines Anrechnungsdetails der seit Juli geltenden Rente mit 63. Eine der in letzter ... mehr

Rente mit 63 ohne Abschlag: Schon 50.000 Anträge eingereicht

Die abschlagsfreie Rente mit 63 für langjährig Versicherte stößt bei den Beschäftigten auf großes Interesse. Nach Inkrafttreten des Rentenpakets im Juli liegen bereits rund 50.000 Anträge vor. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) in Berlin ... mehr

Bundestag beschließt Reform für Lebensversicherungen

Einbußen für Altkunden, abgespeckte Zinsversprechen und strengere Auflagen für Unternehmen - der Bundestag hat die umstrittene Reform für Lebensversicherungen beschlossen. Die am Freitag vom Parlament mit großer Mehrheit gebilligten schwarz-roten Gesetzespläne sehen ... mehr

Eigentumswohnung: Kapitalanlage mit Wachstumspotenzial

Sie sind auf der Suche nach einer krisensicheren Geldanlage? Dann sollten Sie eine Eigentumswohnung kaufen, die sie selbst nutzen oder vermieten. Diese Form der Investition eröffnet interessante Möglichkeiten, planungssicher Wohneigentum für das Alter zu erwerben ... mehr

Lebensversicherungen: Vertreter-Provisionen bleiben geheim

Die schwarz-rote Koalition geht im Streit um die Offenlegung von Provisionen beim Verkauf von Lebensversicherungen auf ihre Kritiker zu. Die bisher geplante Regelung für eine zusätzliche Mitteilung der Provisionshöhe des Vermittlers ist nach Ablehnung ... mehr

Minijob: Schlupfloch ermöglicht abschlagsfreie Rente mit 63

Die Bundesregierung wollte einen Missbrauch bei der abschlagsfreien Rente mit 63 verhindern. Doch die beschlossene Stichtagsregelung kann nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" leicht umgangen werden. Wenn ältere Betroffene sich arbeitslos melden und für wenige ... mehr

Rentenpaket um Rente mit 63 verringert Rentenerhöhung 2015

Gute Nachricht für Ruheständler, die bald mit 63 Jahren aus dem Arbeitsleben scheiden, schlechte für alle anderen: Das Rentenpaket der großen Koalition verringert die jährliche Rentenerhöhung 2015 voraussichtlich um etwa 1,4 Prozentpunkte. Bezogen auf die sogenannte ... mehr

Bundesrat billigt Rentenpaket: Wie sich die nächste Rentenerhöhung in Euro auswirkt

Nun ist es amtlich: Für die gut 20,5 Millionen Rentner gibt es zum 1. Juli wie angekündigt mehr Geld. Der Bundesrat gab grünes Licht für die Anhebung um 2,53 Prozent im Osten und 1,67 Prozent im Westen Deutschlands. Bei einer Monats rente von 800 Euro führt das zu einem ... mehr

Live-Chat zu Lebensversicherungen wird verschoben - Experte leider verhindert

Eigentlich sollte hier heute Mittag ein Experten-Live-Chat zum Thema Lebensversicherungen und Altersvorsorge stattfinden. Leider ist Axel Weßling von der Allianz kurzfristig verhindert, so dass wir die Beantwortung Ihrer Fragen verschieben müssen. Wir informieren ... mehr

Live-Chat zu Lebensversicherungen wird verschoben - Experte leider verhindert

Eigentlich sollte hier heute Mittag ein Experten-Live-Chat zum Thema Lebensversicherungen und Altersvorsorge stattfinden. Leider ist Axel Weßling von der Allianz kurzfristig verhindert, so dass wir die Beantwortung Ihrer Fragen verschieben müssen. Wir informieren ... mehr

Rente mit 63: Rentenversicherung liegen tausende Anträge vor

Die abschlagsfreie Rente mit 63 stößt bei den Beschäftigten auf großes Interesse. Kurz vor dem Start am 1. Juli lägen der Rentenversicherung Bund bereits mehr als 12.000 Anträge vor, berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf einen Behördensprecher. Die deutsche ... mehr

Immer mehr Rentner gehen ins Ausland

Die Zahl der Deutschen, die ihre Rente fern der Heimat beziehen, hat sich einem Pressebericht zufolge seit 1993 fast verdoppelt. 2013 wurden 220.000 Renten an Deutsche überwiesen, die ihren Ruhestand außerhalb der Bundesrepublik verleben, berichtet ... mehr

Statt mit Rente mit 63: DGB fordert Rente mit 60

In der Endlos-Diskussion über das richtige Renteneintrittsalter fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund ( DGB) nun ein neues Frühverrentungsprogramm für Arbeitnehmer ab 60 Jahren. "Für die Gewerkschaften haben Verbesserungen beim Übergang von der Arbeit in die Rente ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal