Sie sind hier: Home > Themen >

André Trepoll

Thema

André Trepoll

G20-Gewalt: Opposition wirft Olaf Scholz Versagen vor

G20-Gewalt: Opposition wirft Olaf Scholz Versagen vor

Hamburgs SPD-Bürgermeister Olaf Scholz verglich die Ausrichtung des G20-Gipfels mit der des Hafengeburtstags. Nach den Gewaltexzessen fliegt ihm das nun um die Ohren. Die Zweifel wachsen, ob die Millionenstadt ein geeigneter Ort für den Gipfel gewesen ist. Hamburgs ... mehr
Nach G20-Chaos: Olaf Scholz bittet Hamburger um Entschuldigung

Nach G20-Chaos: Olaf Scholz bittet Hamburger um Entschuldigung

Gleich zu Beginn seiner Regierungserklärung sagt Olaf Scholz, worauf seit Tagen viele Hamburger warten: Der Regierungschef entschuldigt sich bei den Bürgern für das Chaos während des G20-Gipfels. Schwere Fehler der Behörden bestreitet er aber. Schuld seien ... mehr
Keine Genehmigung für Rote Flora: AfD fordert Schließung

Keine Genehmigung für Rote Flora: AfD fordert Schließung

Die AfD in der Hamburgischen Bürgerschaft hat erneut die Schließung der Roten Flora gefordert. Das linksautonome Zentrum habe keine Genehmigung als Versammlungsstätte, sagte Fraktionschef Dirk Nockemann zur Begründung. Auf eine Kleine Anfrage Nockemanns hatte der Senat ... mehr
Nach G20: Trepoll wirft Senat fehlende Konsequenz vor

Nach G20: Trepoll wirft Senat fehlende Konsequenz vor

Zwei Jahre nach den Krawallen beim G20-Gipfel hat Hamburgs CDU-Fraktionschef André Trepoll dem rot-grünen Senat vorgeworfen, kaum politische Konsequenzen gezogen zu haben. "Das macht schon einigermaßen fassungslos, wie wenig seit den G20-Chaostagen in Hamburg ... mehr
++ Liveblog G20-Gipfel in Hamburg: Polizei räumt Schanzenviertel

++ Liveblog G20-Gipfel in Hamburg: Polizei räumt Schanzenviertel

Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer haben sich in Hamburg getroffen, um über Freihandel und Klimaschutz zu diskutieren. Zehntausende Kapitalismuskritiker waren für Proteste angereist. Am Rande des Treffens kam es immer ... mehr

Gewalt bei G20-Protesten: Weniger verletzte Polizisten als angegeben

Nach den heftigen Protesten und Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel in Hamburg ermittelt die Polizei nicht nur gegen Demonstranten - auch gegen Polizeibedienstete laufen 35 Ermittlungsverfahren. In den meisten Fällen wegen des Verdachts ... mehr

G20-Krawalle: CDU-Politiker wollen "Rote Flora" schließen

Die " Rote Flora" ist in Hamburg eine linke Institution. Sie war es auch, die hinter der "Welcome to Hell"-Demonstration stand, bei der es zu massiven Ausschreitungen kam. Die Organisatoren haben sich damit einen Bärendienst erwiesen. Am Infomobil der Polizei ... mehr

G20-Gipfel-Gewalt: Polizei richtet Sonderkomission ein

Nach den massiven Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg fordern Politiker von Union und SPD Konsequenzen. Die Randalierer sollen europaweit gejagt und hart bestraft werden. "Ich setze hier auf schnelle Ermittlungserfolge der Polizei und auf harte Strafen ... mehr

Nach G20-Krawallen: CDU-Generalsekretär will Rote Flora dicht machen

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat als Konsequenz aus den Gewalttaten am Rande des G20-Gipfels in  Hamburg die Schließung linksautonomer Zentren in der Hansestadt und Berlin gefordert.  "Die Frage, ob die Rote Flora oder hier in Berlin die Rigaer ... mehr

Regierungserklärung nach G20-Chaos: Scholz: "Das alles tut mir leid"

Tagelang sah sich Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz nach dem G20-Gipfel Kritik ausgesetzt. Nun ergriff er in der Bürgerschaft das Wort. Er entschuldigte sich, übte aber auch scharfe Kritik. Vier Tage nach Ende des G20-Gipfels hat sich Hamburgs ... mehr
 


shopping-portal