Sie sind hier: Home > Themen >

Anglizismus des Jahres

Thema

Anglizismus des Jahres

Sprachliche Gleichbehandlung:

Sprachliche Gleichbehandlung: "Gendersternchen" ist der "Anglizismus des Jahres"

Berlin (dpa) - Der Begriff "Gendersternchen" ist zum Anglizismus des Jahres 2018 gekürt worden - gemeint ist damit das Schriftzeichen * zwischen Wortstamm und weiblicher Nachsilbe "in", also etwa bei "Lehrer*innen". Der Stern soll es ermöglichen, alle Geschlechter ... mehr
WC für drittes Geschlecht: Sinnvoll oder übertrieben?

WC für drittes Geschlecht: Sinnvoll oder übertrieben?

In mehreren bayerischen Grundschulen sollen Toiletten für das dritte Geschlecht gebaut werden. Die Wahlmöglichkeit sorgt für heftige Diskussionen. In mehreren geplanten Grundschulen in Bayern sollen die Kinder künftig zwischen drei Toiletten wählen können: einer ... mehr
Bayrische Grundschulen planen Toiletten für das dritte Geschlecht

Bayrische Grundschulen planen Toiletten für das dritte Geschlecht

Mehrere Grundschulen bei München planen neben Klos für Mädchen und Jungen eine zusätzliche Toilette. Kinder, die sich dem dritten Geschlecht zugeordnet fühlen, sollen sie benutzen. In drei neuen Grundschulen im Münchner Umland ... mehr

"Gendersternchen" ist "Anglizismus des Jahres 2018"

Der "Anglizismus des Jahres 2018" wurde in Berlin bekannt gegeben. Eine Jury der Freien Universität Berlin hat zum neunten Mal "den positiven Beitrag des Englischen zur Entwicklung des deutschen Wortschatzes" gekürt. Der Begriff "Gendersternchen" ist zum Anglizismus ... mehr

"Influencer" ist der Anglizismus des Jahres

Influencer erreichen in den sozialen Netzwerken Millionen von Menschen und lassen ihre Fans an ihrem Alltag teilnehmen. In den vergangenen Jahren haben sie eine immer größere Bedeutung in der Gesellschaft erlangt. Eine Jury hat den Begriff jetzt zum Anglizismus ... mehr

Gesellschaft - Promis neuer Art: "Influencer" ist Anglizismus des Jahres

Berlin (dpa) - In Unterwäsche, beim Posen am Meer, oder nur das Gesicht mit großen Augen und Schmollmund: Solche Bilder von sich veröffentlichen Influencer regelmäßig. Oder der Klassiker: Sie geben Schminktipps bei YouTube. Junge Frauen wie Stefanie Giesiniger ... mehr

"Influencer" ist Anglizismus des Jahres 2017

Der Begriff "Influencer" ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, dass er eine Lücke im deutschen Wortschatz schließe, teilte der Sprachwissenschaftler und Jury-Vorsitzende ... mehr

«Influencer» ist Anglizismus des Jahres 2017

Berlin (dpa) - Der Begriff «Influencer» ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, dass er eine Lücke im deutschen Wortschatz schließe, teilte die Jury mit. «Influencer ... mehr

«Fake News» ist Anglizismus des Jahres 2016

Berlin (dpa) - Der Begriff «Fake News» ist zum Anglizismus des Jahres 2016 gekürt worden. Neben der anhaltenden öffentlichen Präsenz fülle der Begriff eine Lücke im deutschen Wortschatz, teilte die Jury um den Berliner Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch ... mehr

"Fake News" ist Anglizismus des Jahres 2016

Der Begriff "Fake News" ist zum Anglizismus des Jahres 2016 gekürt worden. Die weiteren Plätze belegten "Darknet" und "Hate Speech", wie die Jury um den Berliner Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch am Dienstag mitteilte. Zwar seien bewusste Falschmeldungen ... mehr
 

Verwandte Themen zu Anglizismus des Jahres



shopping-portal