Thema

Anis Amri

Attentäter Abdelhamid Abaaoud: Amri-Komplize hatte Kontakt zu Pariser Terror-Drahtzieher

Attentäter Abdelhamid Abaaoud: Amri-Komplize hatte Kontakt zu Pariser Terror-Drahtzieher

Berlin (dpa) - Ein Komplize des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri soll in Kontakt zum Drahtzieher der Pariser Terroranschläge vom November 2015 gestanden haben. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll der Franzose Clément B. in einem ... mehr
Amri plante wohl weiteren Anschlag auf Berliner Einkaufszentrum

Amri plante wohl weiteren Anschlag auf Berliner Einkaufszentrum

War der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidtplatz nur Plan B? Laut Medien wollte eine Gruppe um Attentäter Amri ursprünglich ein bekanntes Berliner Einkaufszentrum angreifen. Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, Anis Amri, wollte Medienberichten ... mehr
Weihnachtsmarkt war nur Plan B - Bericht: Amri plante zuerst wohl Anschlag in Einkaufszentrum

Weihnachtsmarkt war nur Plan B - Bericht: Amri plante zuerst wohl Anschlag in Einkaufszentrum

Berlin (dpa) - Der spätere Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri soll 2016 ein Berliner Einkaufszentrum als Ziel für einen Sprengstoffanschlag ausgespäht haben. Das geht aus Unterlagen von Ermittlern hervor, die das ARD-Magazin "Kontraste", die "Berliner Morgenpost ... mehr
Amri-Anschlag: Seehofer dementiert Gerüchte über zweiten Attentäter

Amri-Anschlag: Seehofer dementiert Gerüchte über zweiten Attentäter

Der Berlin-Attentäter Anis Amri hatte einem Medienbericht zufolge angeblich einen Komplizen. Innenminister Seehofer bezieht Stellung zu den Spekulationen. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat einen Medienbericht dementiert, wonach ein Video vom Breitscheidplatz zeige ... mehr
Anschlag auf Breitscheidplatz: Bund kennt Aufenthaltsort von Amri-Freund Ben Ammar nicht

Anschlag auf Breitscheidplatz: Bund kennt Aufenthaltsort von Amri-Freund Ben Ammar nicht

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer weiß nicht, ob der am 1. Februar 2017 nach Tunesien abgeschobene Islamist Bilal Ben Ammar untergetaucht ist oder nicht. "Mir ist momentan der Aufenthalt nicht bekannt", sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Berlin ... mehr

Anis Amri: War sein Vertrauter auch in den Nizza-Anschlag verstrickt?

Der Tunesier Bilel Ben Ammar war ein guter Bekannter von Anis Amri. Nun gibt es Verdachtsmomente, er könnte auch während des Anschlags in Nizza vor Ort gewesen sein. Der mutmaßliche Helfer des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri, der Tunesier Bilel Ben Ammar ... mehr

Was wusste Ben Ammar?: Grenzfahndung nach Amri-Freund vor Anschlag eingestellt

Berlin (dpa) - Die Bundespolizei hat 2016 nach Bilal Ben Ammar, dem Freund des späteren Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri, Ausschau gehalten. Allerdings wurde die Fahndung nach dem jungen Tunesier an den Grenzen Ende November auf Geheiß des Berliner ... mehr

Helfer von Anis Amri: Regierung will sich zu Vertuschungs-Vorwürfen äußern

Wurde ein Freund des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri abgeschoben, um ihn als Geheimdienst-Informanten zu schützen? Jetzt will die Regierung Stellung zu den Vorwürfen nehmen. Die Bundesregierung will sich im Laufe der Woche zu den jüngst bekannt gewordenen neuen ... mehr

Vertuschungs-Vorwurf: Amri-Helfer Bilal Ben Ammar abgeschoben

Bilal B. A. war ein Freund des Berliner Attentäters Anis Amri. Nach dem Anschlag wurde er von deutschen Behörden zügig abgeschoben. Grünen-Politiker Ströbele erhebt schwere Vorwürfe. Am 1. Februar 2017 landet Bilal B. A. als einer von 118 Passagieren einer ... mehr

Behörden sollen Helfer von Anis Amri außer Landes geschafft haben

Ein marokkanischer Agent s oll dem Terroristen Anis Amri bei dem Lkw-Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz geholfen haben. Kurz danach schafften die Behörden den Mann außer Landes. Der islamistische Terrorist  Anis Amri soll bei dem verheerenden Anschlag ... mehr

BKA-Bericht: Amri-Freund Bilal A. B. stellte im Wohnheim Hinrichtungen nach

Bilal B. A. gilt als enger Vertrauer des Berlin-Attentäters Anis Amri, inzwischen sogar als möglicher Mittäter. Nun gelangen verstörende Details über den Mann an die Öffentlichkeit. Bilal B. A., der nun in den Fokus geratene enge Freund des Weihnachtsmarkt ... mehr

Mehr zum Thema Anis Amri im Web suchen

Nach Turbo-Abschiebung: Untersuchungsausschuss will Amris Freund vernehmen

Berlin (dpa) - Am 1. Februar 2017 landet Bilal B.A. als einer von 118 Passagieren einer Linienmaschine in Tunis. An Bord habe sich der Abgeschobene ruhig verhalten, heißt es hinterher. Was er von den Anschlagsplänen seines Freundes Anis Amri wusste, ist bis heute ... mehr

Freund von Amri: Italien weist inhaftierten Tunesier aus

Ein in Italien inhaftierter Tunesier ist in seine Heimat ausgewiesen worden, nachdem er im Gefängnis negativ aufgefallen war. Er war offenbar mit dem Attentäter Anis Amri befreundet. Die italienische Regierung hat einen als gefährlichen Islamisten eingestuften Tunesier ... mehr

Untersuchungsausschuss: Es gab Dutzende wie Anis Amri

Ein Untersuchungsausschuss arbeitet die Ermittlungspannen im Fall Anis Amri auf. Jetzt machte eine Verfassungsschutz-Mitarbeiterin deutlich, wie groß die Terrorgefahr 2016 war. Der spätere Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri war 2016 einer von Dutzenden islamistischen ... mehr

Islamismus: Wie hoch ist die Terrorgefahr in Deutschland?

Es gibt in Deutschland immer mehr Verfahren gegen Terrorverdächtige. Zugleich wandelt sich die islamistische Bedrohung. Was tun die Behörden dagegen – und genügt das? Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche islamistische Terroristen ist in den vergangenen ... mehr

Berlin-Attentat am Breitscheidplatz: Lkw-Besitzer kämpft um Entschädigung

Sein Cousin war das erste Terroropfer, sein entführter Lkw die Tatwaffe auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Für den polnischen Spediteur Ariel Zurawski wurde das Attentat 2016 zur emotionalen und finanziellen Tragödie. Deutsche Behörden kümmere das nicht, klagt ... mehr

Jahrestag Berlin-Anschlag am Breitscheidplatz: Viele offene Fragen

Zum zweiten Mal jährt sich der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz. Drei U-Ausschüsse arbeiten die Tat des Anis Amri auf, bei der damals zwölf Menschen starben. Was sie herausfanden. Hatte der islamistische Attentäter Anis Amri Mitwisser ... mehr

Zweiter Jahrestag: Das passierte damals beim Breitscheidplatz-Anschlag

Protokoll: So lief der Terroranschlag am Breitscheidplatz in Berlin am 19.12.2016 ab. (Quelle: t-online.de) mehr

BKA-Chef: Sechs islamistische Anschläge verhindert seit 2017

Zum zweiten Jahrestag des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz zieht Holger Münch ein Résumé. Seine Behörde habe vom Fall Anis Amri gelernt – und somit Anschläge verhindern können.  Die deutschen Sicherheitsbehörden haben nach den Worten ... mehr

Weihnachtsmarkt-Attentäter: Amri soll mit Komplizen Sprengstoffanschlag geplant haben

Berlin (dpa) - Der Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri soll ursprünglich einen Sprengstoffanschlag in Deutschland geplant und dabei mit zwei Islamisten aus Frankreich und Russland zusammengearbeitet haben. Das geht aus einem Schreiben der Bundesanwaltschaft ... mehr

Attentäter Amri plante offenbar Sprengstoffanschlag in Deutschland

Er tötete auf einem Berliner Weihnachtsmarkt zwölf Menschen und verletzte Dutzende. Jetzt kommt heraus: Anis Amri hatte einen weiteren Anschlag geplant. Dabei wollte er hochexplosiven Sprengstoff nutzen. Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, Anis Amri, hat einem ... mehr

Bundesverfassungsgericht: Klage gegen Bundesregierung

Im Untersuchungsausschuss um das Attentat auf dem Berliner Breitscheidplatz sollen zentrale Zeugen zurückgehalten worden sein. Jetzt verklagt die Opposition die Regierung. Im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss zum Anschlag am Berliner Breitscheidplatz klagen ... mehr

Berliner Ex-Senator: Staat war durch Flüchtlingskrise überfordert

Der Attentäter Anis Amri war mit mehreren Namen registriert. Bei der Aufarbeitung des Anschlags hat der frühere Berliner Sozialsenator nun berichtet, wie überfordert die Behörden damals waren. Der frühere Berliner Sozialsenator Mario Czaja (CDU) hat als Zeuge ... mehr

Tagesanbruch: Eskalation vor der Krim – Ziemlich beste Feinde

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, falls Sie den Tagesanbruch noch nicht als E-Mail abonniert haben, finden Sie die Anmeldemaske rechts neben diesem Text (auf dem Smartphone ganz am Ende des Artikels). Mit dem Abo bekommen Sie ihn jeden Morgen ... mehr

Hans-Christian Ströbele: Schafft den Bundesverfasssungsschutz endlich ab!

Skandale zuhauf, dafür kein Ertrag – es ist an der Zeit für harte Entscheidungen beim Bundesamt für Verfassungsschutz, meint der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele in einem Gastbeitrag. Das Bundesamt für Verfassungsschutz soll die freiheitlich-demokratische ... mehr

Bericht: Berlin-Attentäter Anis Amri soll Mitwisser gehabt haben

Im Dezember 2016 steuerte der Attentäter Anis Amri einen Lkw in einen Berliner Weihnachtsmarkt. Das LKA hat nun eingeräumt, dass ein V-Mann offenbar von den Terrorplänen wusste. Wann teilte er sein Wissen mit den Behörden? Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz ... mehr

Weihnachtsmarkt in Berlin unter Beobachtung

Im Herzen der Hauptstadt: Der Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz eröffnet wieder unter besonderen Bedingungen. (Quelle: Reuters) mehr

Amri-Ausschuss: Thomas de Maizière entsandte umstrittene Mitarbeiterin

Eine ehemalige Verfassungsschützerin hat im Amri-Ausschuss des Bundestags gesessen – und damit eine Doppelrolle eingenommen. Nun soll der Verantwortliche für diesen Beschluss gefunden worden sein: Ex-Bundesinnenminister de Mazière. Der damalige Bundesinnenminister ... mehr

Untersuchungsausschuss: Abgeordnete im Amri-Ausschuss irritiert über Ministerium

Berlin (dpa) - Unter den Innenpolitikern der Bundestagsparteien gibt es große Irritationen über das Vorgehen des Innenministeriums (BMI) bei der Entsendung einer Ex-Verfassungsschützerin in den Amri-Untersuchungsausschuss. "Nach der Abberufung der umstrittenen ... mehr

Bundesamt für Verfassungsschutz: So arbeitet der deutsche Inlandsgeheimdienst

Der Verfassungsschutz steht immer wieder im Zentrum der Kritik. Aber was genau macht die Behörde eigentlich? Hier die wichtigsten Informationen zum deutschen Inlandsgeheimdienst. Für Merkel steht fest, "dass die Koalition an der Frage des Präsidenten einer ... mehr

Martin Schulz bei "Anne Will": Unter der SPD wäre Maaßen nicht mehr im Amt

Aus Chemnitz ist längst ein Politikum geworden. Geschürt durch Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen. Anne Will fragte daher ihre Runde: In welcher Verfassung ist unsere Demokratie?   Die Gäste Petra Pau (Die Linke), Mitglied des Innenausschusses des Bundestages ... mehr

Fall Anis Amri: Terror-Hinterbliebene werfen Maaßen Falschaussage vor

Noch mehr Ärger für den Verfassungsschutz-Chef: Angehörige der Breitscheidplatz-Opfer werfen Maaßen Falschaussage vor. Seine Behörde war wohl stärker mit dem Terroristen Anis Amri beschäftigt, als er zugab. Angehörige deutscher Opfer des Weihnachtsmarkt-Anschlags ... mehr

Hans-Georg Maaßen im Portrait: Der gescheiterte Verfassungsschutz-Schützer

Er wollte aufräumen beim Verfassungsschutz und steht nun selbst in der Kritik: Hans-Georg Maaßen. Seine umstrittenen Äußerungen zu Chemnitz sind nicht die erste Aktion, die er sich vorwerfen lassen muss. Eigentlich war Hans-Georg Maaßen vor sechs Jahren an die Spitze ... mehr

Chemnitz: Maaßen hat Kanzleramt nicht über seine Vermutungen informiert

Der Verfassungsschutzchef hegt Zweifel an den Hetzjagden in Chemnitz, die Bundeskanzlerin hat er noch nicht gebrieft. Hans-Georg Maaßen steht schon länger in der Kritik. Die Bundesregierung hat von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen keine Informationen ... mehr

Verfassungsschutz: Maaßen wollte V-Mann im Umfeld von Anis Amri verheimlichen

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte eine Kontaktperson im Umfeld des Breitscheidt-Attentäters Anis Amri – das hat Amtschef Maaßen dem Bundestag verschwiegen. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) wollte einem Bericht zufolge die Existenz eines V-Manns ... mehr

Medienberichte: Ermittler fahnden nach Hintermann von Anis Amri

Nach dem Terroranschlag auf den Berliner Breitscheidplatz haben Ermittler Berichten zufolge den Hintermann des Attentäters Anis Amri identifiziert. Nun fahnden sie nach ihm in Libyen. Gut anderthalb Jahre nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheid ... mehr

Bamf-Skandal: So sollen die Missstände aufgeklärt werden

Der Bamf-Skandal zieht immer weitere Kreise. AfD und FDP wollen, dass ein Untersuchungsausschuss beleuchtet, was in der Bremer Außenstelle der Behörde wirklich passiert ist.  Über eintausend Asylanträge sollen in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration ... mehr

Ermittlungen gegen LKA-Beamte eingestellt

Ein Verfahren gegen zwei Beamte, die mit Anis Amri, dem Attentäter vom Breitscheid-Platz, zu tun hatten, wurde eingestellt. Ihnen konnte Aktenfälschung nicht nachgewiesen werden. Im Fall des Vorwurfs einer nachträglichen Manipulation der Verfahrensakten ... mehr

Berlin: Mutmaßliche Islamisten wieder auf freiem Fuß

Entwarnung in Berlin: Der Terrorverdacht wegen möglicher Angriffspläne auf den Halbmarathon hat sich nicht erhärtet. Die sechs Verdächtigen ließ die Polizei wieder frei.  Sechs mutmaßliche Islamisten, die parallel zum Berliner Halbmarathon festgenommen worden waren ... mehr

Berlin: Anschlag auf Halbmarathon verhindert – sechs Festnahmen

Mehrere Verdächtige sollen einen Anschlag auf den Berliner Halbmarathon geplant haben. Mit scharf geschliffenen Messern wollten sie Zuschauer und Teilnehmer töten. Die Berliner Polizei hat nach Informationen der Zeitung "Die Welt" am Sonntag einen Anschlag ... mehr

Verbindung zu Fall Anis Amri: Fünf Verdächtige in Italien festgenommen

Mehrere mutmaßliche Terroristen, die Kontakte zum Berliner Attentäter Anis Amri gehabt haben sollen, sind in Italien festgenommen worden. Die italienische Polizei führte Razzien in mehreren Städten durch. Fünf Verdächtige wurden in der Region um Rom und der Stadt Latina ... mehr

Bundestag beschließt Untersuchungsausschuss im Fall Anis Amri

Anis Amri war schon vor dem Anschlag Ende 2016 den Behörden bekannt. Der Bundestag hat nun den Einsatz eines Untersuchungsausschusses beschlossen. Der soll herausfinden: War es mehr als eine Serie von Ermittlungsfehlern, die seine Tat ermöglichte? Der Bundestag ... mehr

Im Fall Anis Amri: LKA-Ermittler hatte offenbar Zeit für Nebenjobs

Trotz Klagen der Terror-Experten der Berliner Kriminalpolizei über massive Arbeitsüberlastung vor dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt konnte der Leiter des Islamismus-Dezernats im LKA privaten Nebenjobs nachgehen. Im Jahr 2016 übte er an 36 Tagen eine genehmigte ... mehr

In NRW galt Anis Amri als gefährlich, in Berlin nicht

Die Landeskriminalämter NRW und Berlin waren sich bei der Einstufung der Gefährlichkeit von  Anis Amri offenbar sehr uneinig. NRW bewertete den späteren Attentäter als sehr gefährlich, Berlin dagegen hielt ihn für eher harmlos. Terrorexperten in Nordrhein-Westfalen ... mehr

Prävention: So will Italien einen zweiten Anis Amri verhindern

Italien wurde bislang von islamistischem Terror verschont, doch bei der Prävention geht das Land voran. Ein Grund: Berlin-Attentäter Anis Amri radikalisierte sich in italienischen Gefängnissen. Einst war Anis Amri nur ein Kleinkrimineller. Dann saß er in Italien ... mehr

Steinmeier am Breitscheidplatz: "Dieser Anschlag hätte nie passieren dürfen"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Politik dazu aufgerufen, mehr für die Sicherheit der Bürger zu tun. Kritik übte das Staatsoberhaupt am Umgang mit dem Terroranschlag in Berlin vor einem Jahr. Der Schutz vor terroristischen Angriffen muss aus Sicht ... mehr

Terror am Breitscheidplatz: Heiko Maas entschuldigt sich bei Betroffenen

Heiko Maas hat Fehler der Behörden im Umgang mit den Betroffenen des Weihnachtsmarkt-Anschlags in Berlin vor einem Jahr eingeräumt. Der Justizminister entschuldigt sich bei den Opfern und Hinterbliebenen. Zum ersten Jahrestag des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt ... mehr

Angela Merkel trifft Angehörige von Terroropfern des Breitscheidplatzes

Fast ein Jahr hat es gedauert, jetzt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Angehörigen der Opfer und die Verletzten des Anschlags vom Breitscheidplatz getroffen. Es ist eine Botschaft, die für viele spät kommt. Und es sind Versprechen, an denen die Hinterbliebenen ... mehr

Kanzlerin auf dem Breitscheidplatz: Merkel trifft Hinterbliebene

Ein Jahr nach dem Terroranschlag in Berlin trifft sich Angela Merkel mit Hinterbliebenen der Opfer. Der Kanzlerin war Gefühlskälte und Gleichgültigkeit vorgeworfen worden. Jetzt will sie dieses Bild von sich korrigieren. Es ist eine Botschaft, die für viele spät kommt ... mehr

Attentäter Anis Amri wurde bereits vor dem Anschlag überwacht

Vor einem Jahr tötete Anis Amri zwölf Menschen bei seinem Anschlag in Berlin. Dabei stand er schon lange unter intensiver Beobachtung , wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Die Zeitung beruft sich auf tausende Akten, dutzende V-Mann-Berichte und Protokolle von Telefon ... mehr

Weihnachtsmarktbesucher haben ein mulmiges Gefühl

Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Breitscheidplatz: Das sagen die heutigen Besucher des Weihnachtsmarktes. (Quelle: t-online.de) mehr

Anis Amri spähte auch andere Orte aus: Alexanderplatz und den Berliner Dom

Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, soll noch weitere Anschlagsziele in Berlin ausgespäht und schon bei seiner Einreise ein Attentat geplant haben. Amri habe neben dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz auch den Alexanderplatz und den Lustgarten ... mehr

Der Staat kann Anschläge nie ausschließen

Mit dem Anschlag am Breitscheidplatz endete für Deutschland eine Phase relativer Ruhe vor islamistischen Terroranschlägen. Auch Behördenversagen machte das Attentat möglich. Wäre das ein Jahr später noch denkbar? Es ist kurz nach 20 Uhr als der tunesische Terrorist ... mehr

Angela Merkel besucht den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Nach Kritik von Hinterbliebenen hat Kanzlerin Angela Merkel mit einem Überraschungsbesuch an die Opfer des Berliner Terroranschlags erinnert. Auf dem Weihnachtsmarkt sprach sie mit Betroffenen. Mit einem überraschenden Besuch des Weihnachtsmarkts an der Berliner ... mehr

Jagd nach Anis Amri: Die Chronik der Ermittlungspannen

Abgehört, beobachtet, verhaftet: Anis Amri war im Visier der Sicherheitsbehörden. Und wurde trotzdem zum Attentäter. Weil seine Überwacher viele Fehler gemacht haben. Vor einem Jahr steuerte Anis Amri einen gestohlenen Lkw auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe