Thema

Anleihen

Leitzins bleibt unverändert: EZB-Chef Draghi schickt Dax auf Talfahrt

Leitzins bleibt unverändert: EZB-Chef Draghi schickt Dax auf Talfahrt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat erwartungsgemäß nicht an den Leitzinsen gerüttelt. Auf der Pressekonferenz enttäuschte EZB-Chef Mario Draghi jedoch mit seinen Aussagen. Der Deutsche Aktienindex  Dax ging auf Tauchstation. Der Schlüsselsatz für die Versorgung ... mehr
EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

Nullzins-Politik und Anleihen-Käufe in Billionen-Höhe: Die Europäische Zentralbank ( EZB) kämpft mit allen Mitteln gegen die unerwünscht niedrige Inflation. Bei der heutigen Zinssitzung in Frankfurt richten sich alle Augen auf EZB-Chef Mario Draghi ... mehr
Unvorstellbare Summe: EZB knackt mit Anleihenkäufen erstmals die Billionen-Schwelle

Unvorstellbare Summe: EZB knackt mit Anleihenkäufen erstmals die Billionen-Schwelle

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat im Zuge ihres Wertpapier-Kaufprogramms inzwischen Staatspapiere im Wert von über einer Billion Euro gekauft. Das Volumen der Staatsanleihen hat Ende vergangener Woche fast 1002 Milliarden Euro betragen, wie aus EZB-Zahlen ... mehr
Standard & Poor's stuft Türkei als

Standard & Poor's stuft Türkei als "Hochrisiko"-Land ein

Die Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) hat die Türkei als "Hochrisiko"-Land eingestuft. Zuvor wurden Investoren bereits vor einem "ziemlich hohen Risiko" gewarnt. Bei der Risikobeurteilung eines Landes werden Gefahren ... mehr
Negativzinsen auf Bundesanleihe: Bund verdient erstmals Geld mit Schulden

Negativzinsen auf Bundesanleihe: Bund verdient erstmals Geld mit Schulden

Erstmals in der Geschichte verdient der deutsche Staat Geld mit einer zehnjährigen Bundesanleihe. Bei der Versteigerung der bis August 2026 laufenden neuen Papiere gaben sich die Investoren mit einer negativen Rendite von 0,05 Prozent zufrieden. Der Staat erhält somit ... mehr

Wirtschaft: EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken wegen Zinsskandal

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im Skandal um manipulierte Zinssätze hat die Europäische Kommission am Mittwoch weitere Strafen von fast 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken verhängt. Die Behörde hält es für erwiesen, dass sich die Institute auf verbotene Weise ... mehr

Wirtschaft: Nach Putschversuch senkt S&P die Kreditwürdigkeit der Türkei

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat nach dem versuchten Militärputsch die Kreditwürdigkeit der Türkei um eine Stufe gesenkt. Die Bonitätsnote werde von bisher "BB+" auf "BB" reduziert, teilte S&P am Mittwoch in London an. Die Note rutscht damit noch tiefer ... mehr

Staatsanleihen: Rendite fällt erstmals unter null Prozent

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik ist die Rendite der 10-jährigen deutschen Staatsanleihen unter null Prozent gefallen. Damit leihen Anleger dem Bund ihr Geld umsonst.  Am Morgen waren die Papiere bei Anlegern stark gefragt und der Zinssatz ... mehr

Finanzen - Home Bias: Vertraut heißt nicht sicher

Stuttgart (dpa/tmn) - Den Begriff "Home Bias" könnte man mit Heimatmarkt-Neigung übersetzen. Gemeint ist damit die Tendenz, dass Anleger in ihrem Portfolio überwiegend auf inländische Märkte setzen. Also beispielsweise Deutsche, die vorwiegend in den Deutschen ... mehr

Deutschland verdient erstmals an seinen Schulden

Deutschlands öffentliche Kassen haben viele Schulden. Insgesamt mehr als zwei Billionen Euro. Und die kosten viel Zinsen - meint man immer. Aber seit heute stimmt das zumindest vorübergehend nicht mehr. Erstmals verdient der Staat nämlich unter dem Strich ... mehr

Finanzen - Genussschein: Riskantes Wertpapier mit Gestaltungsfreiheit

Stuttgart (dpa/tmn) - Genussscheine sind Wertpapiere, die je nach Ausgestaltung durch den Emittenten - also Herausgeber - entweder eher mit Aktien oder mit Anleihen vergleichbar sind. "Die Anleger sind hier weder Eigentümer mit Stimmrecht noch Gläubiger mit festen ... mehr

Neue Hoffnung: Pleite-Firma German Pellets hat offenbar einen Käufer gefunden

Für den insolventen Holzverarbeiter German Pellets gibt es offenbar neue Hoffnung. Laut "Handelsblatt" hat das Amtsgericht Schwerin am 1. Mai das  Insolvenzverfahren über German Pellets eröffnet. Damit dürfte es der Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde gelungen ... mehr

Argentiniens Parlament zahlt an US-Hedge-Fonds

Das argentinische Parlament hat im langjährigen Schuldenstreit mit US-Hedge-Fonds grünes Licht gegeben. Mit großer Mehrheit hat der Senat in Buenos Aires zwei Gesetze abgeschafft, die Auszahlungen blockierten. Gleichzeitig wurde die Regierung des Staatschefs Mauricio ... mehr

EZB-Geldflut: Experten warnen vor Risiken einer Ausweitung

Die Notenbanken kaufen seit Monaten in großem Stil Staatsanleihen auf und sind so zum größter Gläubiger der Staaten des Eurosystems geworden. Mit der Geldflut soll das Wirtschaftswachstum angetrieben und die niedrige Inflation im Euroraum bekämpft werden ... mehr

Deutsche Bank kauft Anleihen für fünf Milliarden zurück

Um aus den Negativschlagzeilen zu kommen, will die Deutsche Bank den Markt mit einer gigantischen Anleihen-Rückkauf-Aktion beruhigen. Dafür stellt das Geldhaus fünf Milliarden Euro zur Verfügung. Deutschlands größtes Geldhaus kündigte eine Offerte für bestimmte ... mehr

Fall Madoff: Ermittler spürt riesiges Schneeballsystem auf

Mit seinem riesigen Schneeballsystem verursachte der Anlagebetrüger Bernard Madoff bis 2008 einen Schaden von mindestens 65 Milliarden Dollar.  Der Whistleblower von damals hat nun drei weitere betrügerische Systeme ausgemacht - eines davon ... mehr

German Pellets stellt Insolvenzantrag: Tausende Anleger betroffen

In den vergangenen Wochen gab es bereits Gerüchte, nun ist es Gewissheit: Die German Pellets GmbH in Wismar hat einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das bestätigte das Amtsgericht in Schwerin.  Das Gericht ... mehr

Manchmal steht man lieber an der Seite

Es ist wieder einmal so weit: Die Märkte hangeln sich von himmelhochjauchzend bis zu-Tode-betrübt. Die Investoren interpretieren am Morgen eine Nachricht positiv und schon am Mittag dient sie als Vorlage für Verkäufe. Dieses immer gleiche Spiel lässt den Anleger ratlos ... mehr

Rendite mit Geldgeschenken zu Weihnachten

Wer Kinder oder Enkel hat, kennt das Problem, dass sich heutzutage unter so mancher geschmückter Tanne das Spielzeug in kaum zu überblickenden Mengen stapelt. Wäre es da nicht viel sinnvoller, etwas Wertvolles zu schenken, das einmal in der Zukunft hilft ... mehr

Finanztip-Hintergrund: So funktioniert die Abgeltungssteuer

Sparer, die Geld anlegen in Form von Bankeinlagen, Aktien, Anleihen, Fonds oder Zertifikaten, sind von der Abgeltungssteuer betroffen. Sie wird seit 2009 fällig für Zinsen, Dividenden und realisierte Kursgewinne - sogenannte Kapitaleinkünfte. Die Abgeltungssteuer ... mehr

ETF-Sparpläne immer noch wenig bekannt

ETF-Sparpläne können eine gute Alternative für private Anleger sein, die nicht in Einzelwerte investieren wollen. Allerdings sind sie noch wenig bekannt. Bankkunden sollten im Zweifel von selbst danach fragen. Viele Privatanleger in Deutschland sind skeptisch in Sachen ... mehr

EZB-Geldschwemme wirkt bislang nicht - Draghi gerät unter Druck

Seit Monaten versucht die Europäische Zentralbank ( EZB) mit einer Geldschwemme die Konjunktur und die zu niedrige Inflation anzukurbeln. Doch die Wirkung wird bislang verfehlt. Nun steigt der Druck auf die Währungshüter, das Anleihen-Ankaufprogramm noch auszuweiten ... mehr

Beste Fondsmanager 2015 mit Golden Awards ausgezeichnet

Zum zwölften Mal wurden am 10. September 2015 die Sauren Golden Awards an die besten Fondsmanager verliehen. Wer bei t-online.de die Liveübertragung per Videostream verpasst hat, kann eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse nun hier nachlesen. Geldanleger haben ... mehr

Puerto Rico kann PFC-Anleihe nicht zahlen: "Haben das Geld nicht"

Das hoch verschuldete US-Territorium Puerto Rico kann eine fällige Anleihezahlung nicht leisten. "Morgen ist der 1. August und wir haben das Geld nicht", erklärte am Freitag der Stabschef des Gouverneurs, Victor Suarez. Fällig wären 58 Millionen Dollar für ein Papier ... mehr

EZB-Geldflut beginnt zu wirken: Konjunktur kommt in Fahrt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) ist für ihre Geldpolitik schon oft scharf angegriffen worden. Doch die umstrittenen Maßnahmen scheinen zu fruchten. Vor allem die zuvor eingeschlafene Kreditvergabe ist wieder erwacht. Für den erhofften Aufschwung halten manche ... mehr

So funktionieren Aktienanleihen

Aktienanleihen vereinen die Eigenschaften von Aktien und von Anleihen. Sie gehören zur Familie der strukturierten Wertpapiere und werden oft im gleichen Atemzug mit Zertifikaten genannt. Eine Aktienanleihe (AA) basiert meist auf der Entwicklung einer Aktie ... mehr

EZB-Geldpolitik: Draghi lässt Geldschleusen weiter offen

Die Schleusen für die riesige Geldschwemme der Europäischen Zentralbank müssen weit geöffnet bleiben: Diese Losung wird EZB-Präsident Mario Draghi den Akteuren an den Finanzmärkten am Mittwoch nach der Zinssitzung präsentieren, wie Experten glauben ... mehr

Blitz-Crash bei Staatsanleihen: Zinsen in zwei Tagen verdoppelt

An den europäischen Anleihemärkten rauschen die Kurse abwärts. Der wichtige Bund-Future, der auf zehnjährigen Bundesanleihen basiert, büßte binnen zwei Tagen fast drei volle Punkte ein - so viel wie noch nie in seiner Geschichte. Am Mittwoch waren Bundesanleihen ... mehr

Griechenland auf Ramsch-Niveau herabgestuft

Griechenland kommt nicht aus den Negativschlagzeilen: Nun hat die Ratingagentur Standard & Poor's die Bonitätsrate des Landes auf "CCC+" gesenkt. Und ein Ende der Talfahrt nicht in Sicht. S&P sieht demnach die wachsende Gefahr einer Pleite Griechenlands ... mehr

Dirk Müller zu Geldanlagen: "Wir haben die Mutter aller Blasen"

Sparer haben es im Euroraum derzeit schwer. Auf Tages- und Festgeldkonten gibt es kaum noch Zinsen, ganz zu schweigen von Sparbüchern. Und es sieht so aus, als ob die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins in absehbarer Zeit nicht erhöhen wird: Die Zinsen bleiben ... mehr

Hintergrund: Das macht die Europäische Zentralbank EZB

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist in erster Linie di e Hüterin des Euro. Hauptziel des Instituts ist es, für Preisstabilität für 337 Millionen Menschen in 19 Euro-Ländern zu sorgen - das bedeutet nach eigener Definition eine jährliche Teuerungsrate von knapp unter ... mehr

Dividende 2015: Sind Dividenden-Aktien die Alternative zum Zins?

Deutschlands Großkonzerne Daimler und Co. drücken bei der Dividende aufs Gas. Geschätzte 37 Milliarden Euro schütten deutsche Unternehmen dieses Jahr an ihre Eigentümer aus. Für Anleger ist die Versuchung groß, auf den Dividendenzug aufzuspringen - selbst ... mehr

Konzerne verwöhnen die Anleger: Dividenden-Aktien als Alternative zum Zins

Daimler & Co drücken bei der Dividende aufs Gas. Geschätzte 37 Milliarden Euro schütten deutsche Unternehmen dieses Jahr an ihre Eigentümer aus. Doch lohnt es sich für Anleger, auf den Dividendenzug aufzuspringen? Rekordgewinn, Rekorddividende, Rekordbonus ... mehr

Apple platziert Anleihen - iPad verteidigt Platz eins

Apple will trotz seiner enormen Bargeldreserven neue Mittel bei Anlegern einsammeln. Der Smartphone-Riese platziert weitere Anleihen, das zeigen am Montag von der US-Börsenaufsicht SEC veröffentlichte Dokumente. Die Schuldverschreibungen haben Laufzeiten ... mehr

Jens Weidmann schießt gegen die EZB-Anleihepolitik

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann bezweifelt die Wirksamkeit der geplanten Staatsanleihekäufe in der Euro-Zone durch die EZB. "Die Wirkungen sind zwar schwer abschätzbar, werden in Europa aber wohl geringer sein als in den USA", sagte Weidmann der "Welt am Sonntag ... mehr

Exporteure zu EZB-Entscheidung: "Draghi provoziert Währungskrieg"

Die deutschen Exporteure gehen mit dem geplanten Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank hart ins Gericht. Sie werfen der EZB vor, damit einen Währungskrieg zu provozieren und den Zusammenhalt in Europa zu gefährden. "Was EZB-Präsident Mario Draghi macht ... mehr

1,1 Billionen Euro: Reaktionen zum Anleihenkauf der EZB

Die Europäische Zentralbank ( EZB) wird bis Ende September 2016 monatlich für 60 Milliarden Euro Staatsanleihen und andere Wertpapiere kaufen - insgesamt also für 1,14 Billionen Euro. Die ersten Reaktionen von Experten. Isabel Schnabel, Mitglied der Wirtschaftsweisen ... mehr

EZB beschließt Staatsanleihen-Käufe in Billionen-Höhe

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat weitere geldpolitische Maßnahmen angekündigt. Lächelnd verkündete EZB-Chef Mario Draghi ein erweitertes Kaufprogramm von Staatsanleihen in Höhe von monatlich 60 Milliarden Euro. Ab März 2015 bis September 2016 werden diese ... mehr

EZB gegen Konjunkturschwäche: Pro & Contra der Anleihekäufe

Nullzinsen, Strafzinsen, Geldschwemme: Nichts lässt die EZB im Kampf gegen Mini- Inflation und Konjunkturschwäche unversucht. Doch weil der Erfolg bisher bescheiden ist, holt die EZB nun wohl ein neues Instrument aus dem Schrank ... mehr

Geldflut gegen Deflation: Die EZB tut, was sie tun muss

An diesem Donnerstag wird die Europäische Zentralbank ( EZB) voraussichtlich den Umfang ihres geplanten Anleihekaufprogramms bekanntgeben. Beobachter erwarten einen Umfang von 500 bis 1000 Milliarden Euro. Die Maßnahme ist umstritten und bei vielen Bürgern, Politikern ... mehr

EZB-Staatsanleihen-Käufe: Mario Draghi beugt sich seinen Kritikern

Der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi , hat die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik nach dem Vorbild der USA bereits weit geöffnet. Um Kritiker seiner Pläne zu besänftigen, sucht Draghi offenbar den Schulterschluss mit den nationalen Notenbanken ... mehr

Lebensversicherungen: Sinkt der Garantiezins noch weiter?

Seit Jahresbeginn gilt für Lebensversicherungen in Deutschland ein von 1,75 auf 1,25 Prozent gesunkener Garantiezins. Das ist der Zinssatz, der von den Versicherern maximal auf den Sparanteil im Beitrag beim Abschluss von Neuverträgen zugesagt werden ... mehr

Fitch stuft Russland ab: Bonität mit "BBB-" bewertet

Die Ratingagentur   Fitch  hat die Kreditwürdigkeit Russlands abgestuft. Die Bonität des Landes werde nur noch mit "BBB-" bewertet, teilte   die New Yorker Agentur  mit. Der Ausblick sei negativ. Bislang war Russland mit "BBB" bewertet. Fallende ... mehr

Draghi treibt Anleihen-Pläne voran - Euro fällt auf Tiefstand

Die Europäische Zentralbank ( EZB) treibt zu Jahresbeginn die Vorbereitungen für einen Kauf von Staatsanleihen voran - und schickt den Euro damit erneut auf Talfahrt. Die Vorbereitungen für "gegebenenfalls notwendige zusätzliche Maßnahmen" liefen, sagte EZB-Chef Mario ... mehr

Wahl in Griechenland: Einbruch der Börse, IWF stoppt Zahlungen

Dem pleitebedrohten Griechenland stehen wieder unruhige Zeiten bevor. Nachdem alle drei Anläufe zur Neuwahl eines Präsidenten gescheitert sind, müssen am 25. Januar vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden. Die Börse in Athen reagierte äußerst nervös, der Leitindex ... mehr

Wahl in Griechenland: Einbruch der Börse, IWF stoppt Zahlungen

Dem pleitebedrohten Griechenland stehen wieder unruhige Zeiten bevor. Nachdem alle drei Anläufe zur Neuwahl eines Präsidenten gescheitert sind, müssen am 25. Januar vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden. Die Börse in Athen reagierte äußerst nervös, der Leitindex ... mehr

Anleihekäufe der EZB können Inflation nur wenig anschieben

Falls die Europäische Zentralbank ( EZB) wie geplant Anleihen im Umfang von 1000 Milliarden Euro kauft, um die Inflation anzukurbeln, so könnte dieser Effekt nahezu verpuffen. Bleiben würden dagegen die politischen Risiken dieses aufwändigen Vorhabens. Das berichtet ... mehr

So sollten sich Fondsanleger in Niedrigzins-Zeiten verhalten

Fondsanleger müssen bald mit noch höheren Kosten als bisher schon rechnen. Schuld daran sind die negativen Einlagenzinsen der EZB, die einige Depotbanken nun an die Fondsgesellschaften weitergeben. Doch es gibt Alternativen. Mit der Einführung von Negativzinsen ... mehr

Wirtschaft - BVI: Spezialfonds treiben Fonds-Neugeschäft - Höchster Zufluss seit 14 Jahren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das starke Interesse der Profi-Anleger hat der deutschen Fondsbranche den höchsten Zufluss seit 14 Jahren beschert. In den ersten drei Quartalen seien netto 71,2 Milliarden Euro neu in Fonds investiert worden, teilte der Branchenverband ... mehr

S&P hält Twitter für Ramsch

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Kurznachrichtendienst Twitter heruntergestuft. Die Kreditwächter gaben den Anleihen des Unternehmens nur noch die Bonitätsnote "BB-". Damit liegt die Kreditwürdigkeit im sogenannten Ramsch-Bereich ... mehr

Anlagestrategien: Wer Gewinner jagt, verliert

Nach dem fulminanten Vorjahr war für die meisten Analysten sonnenklar: Auch 2014 wird sich die Anlageklasse der Aktien hervorragend entwickeln. Doch Ende Oktober lagen nicht die Dividendentitel deutlich vorn, sondern Staatsanleihen. Auch Gold in Euro hatte sich besser ... mehr

Anleihekäufe durch die Fed: QE 4 steht schon vor der Tür

Finanzmärkte agieren manchmal paradox. Das zeigt die Reaktion auf das Ende der monetären Lockerung (Quantitative Easing) durch die US-Notenbank. Endete ein solches QE-Programm bislang, gaben die Aktienkurse jedes Mal erwartungsgemäß nach. Kaum verstanden haben ... mehr

Warum Gold nicht mehr kostet: Krisen kreisen um Krisen

Warum ist Gold eigentlich nicht viel teurer? Warum steigt der Ölpreis nicht ins Unermessliche? Warum laufen Aktien immer noch gut? Warum also werden die Krisen dieser Welt nicht in die Kurse genommen? Die eine Antwort wäre: Weil alles doch gar nicht so schlimm ... mehr

Pimco verliert nach Abgang von Bill Gross Anleger

Der zentrale Anleihen- Fonds des zur Allianz gehörenden US-Vermögensverwalter Pimco verliert nach seinem Chef nun auch massenhaft Anleger. Nach dem Abgang von Bill Gross ziehen Anleger im September unter dem Strich 23,5 Milliarden Dollar (etwa 18,2 Milliarden ... mehr

Adidas will Aktionäre mit Rückkaufprogramm besänftigen

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas will seine zuletzt gebeutelten Aktionäre mit einem milliardenschweren Rückkaufprogramm besänftigen. In den nächsten drei Jahren sollen Anteile im Wert von insgesamt rund 1,5 Milliarden ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe