Sie sind hier: Home > Themen >

Anleihenmarkt

Thema

Anleihenmarkt

Siemens: Wie der Industriekonzern mit Schulden Geld verdient

Siemens: Wie der Industriekonzern mit Schulden Geld verdient

Schulden machen und damit auch noch Geld verdienen – das hört sich absurd an. Doch in der derzeit verkehrten Zinswelt ist nichts unmöglich. Der Industriekonzern Siemens zeigt, wie es geht. Siemens leiht sich Geld und zahlt den Geldgebern weniger ... mehr
Anleihegläubiger verklagen HSH auf eine Milliarde Euro

Anleihegläubiger verklagen HSH auf eine Milliarde Euro

Gläubiger der HSH Nordbank haben vor dem Landgericht Kiel eine Klage gegen das Institut eingereicht und fordern rund eine Milliarde Euro von der Bank. Die HSH Nordbank habe über viele Jahre hinweg Handlungen vorgenommen, deren einziger Zweck darin bestanden ... mehr

"Inverse Zinskurve" schürt Angst vor US-Rezession

Analysten warnen vor einer neuen Wirtschaftskrise in den USA. Der Grund: Ein Zinsphänomen, das bei seinem Auftreten bisher stets eine Rezession nach sich zog. Die Rezessionsangst geht um auf den Parketten der internationalen Börsen – der Grund ist die sogenannte inverse ... mehr
Welche Auswirkungen hat die Entscheidung der EZB

Welche Auswirkungen hat die Entscheidung der EZB

Der Handelsstreit mit den USA verschärft sich. Europakritische Töne aus Rom sorgen zusätzlich für Verunsicherung. Dennoch steuert die Europäische Zentralbank auf ein Ende ihrer umstrittenen Anleihenkäufe zu. Mario Draghi mahnt immer wieder zu "Geduld und Beharrlichkeit ... mehr
IWF genehmigt weitere Milliarden für Griechenland

IWF genehmigt weitere Milliarden für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) will das schuldengeplagte Griechenland mit weiteren Milliarden unterstützen. Die IWF-Chefin stellt dabei aber eine Bedingung – das Land soll zuerst ein Abkommen mit den Geldgebern der Eurozone ... mehr

Gipfeltreffen in Köln: Fonds-Experten sehen keine rosige Zukunft für die Finanzmärkte

Der Dachfonds-Pionier Eckhard Sauren hatte zum  Fondsmanager-Gipfel nach Köln eingeladen. Kompetente Experten diskutierten über die Aussichten an den globalen Finanzmärkten und gaben wertvolle Hinweise für Privatanleger. Mit Olgerd Eichler, Peter E. Huber, Bernd Ondruch ... mehr

Leitzins bleibt unverändert: EZB-Chef Draghi schickt Dax auf Talfahrt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat erwartungsgemäß nicht an den Leitzinsen gerüttelt. Auf der Pressekonferenz enttäuschte EZB-Chef Mario Draghi jedoch mit seinen Aussagen. Der Deutsche Aktienindex  Dax ging auf Tauchstation. Der Schlüsselsatz für die Versorgung ... mehr

EZB in der Bredouille: Was macht Draghi?

Nullzins-Politik und Anleihen-Käufe in Billionen-Höhe: Die Europäische Zentralbank ( EZB) kämpft mit allen Mitteln gegen die unerwünscht niedrige Inflation. Bei der heutigen Zinssitzung in Frankfurt richten sich alle Augen auf EZB-Chef Mario Draghi ... mehr

Unvorstellbare Summe: EZB knackt mit Anleihenkäufen erstmals die Billionen-Schwelle

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat im Zuge ihres Wertpapier-Kaufprogramms inzwischen Staatspapiere im Wert von über einer Billion Euro gekauft. Das Volumen der Staatsanleihen hat Ende vergangener Woche fast 1002 Milliarden Euro betragen, wie aus EZB-Zahlen ... mehr

Standard & Poor's stuft Türkei als "Hochrisiko"-Land ein

Die Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) hat die Türkei als "Hochrisiko"-Land eingestuft. Zuvor wurden Investoren bereits vor einem "ziemlich hohen Risiko" gewarnt. Bei der Risikobeurteilung eines Landes werden Gefahren ... mehr

Gastkolumne zur Notenbankpolitik: Die Minuszinsen gehen alle Anleger an!

--- Ein Gastbeitrag von Marc-Oliver Lux --- Wann kommen die Minuszinsen auf dem privaten Sparkonto? Diese Fragen treibt auch immer mehr Kleinanleger um. Noch scheuen sich Banken davor, von Privatkunden Geld für Guthaben auf kleinere Anlagesummen zu nehmen ... mehr

Negativzinsen auf Bundesanleihe: Bund verdient erstmals Geld mit Schulden

Erstmals in der Geschichte verdient der deutsche Staat Geld mit einer zehnjährigen Bundesanleihe. Bei der Versteigerung der bis August 2026 laufenden neuen Papiere gaben sich die Investoren mit einer negativen Rendite von 0,05 Prozent zufrieden. Der Staat erhält somit ... mehr

Staatsanleihen: Rendite fällt erstmals unter null Prozent

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik ist die Rendite der 10-jährigen deutschen Staatsanleihen unter null Prozent gefallen. Damit leihen Anleger dem Bund ihr Geld umsonst.  Am Morgen waren die Papiere bei Anlegern stark gefragt und der Zinssatz ... mehr

Deutschland verdient erstmals an seinen Schulden

Deutschlands öffentliche Kassen haben viele Schulden. Insgesamt mehr als zwei Billionen Euro. Und die kosten viel Zinsen - meint man immer. Aber seit heute stimmt das zumindest vorübergehend nicht mehr. Erstmals verdient der Staat nämlich unter dem Strich ... mehr

Neue Hoffnung: Pleite-Firma German Pellets hat offenbar einen Käufer gefunden

Für den insolventen Holzverarbeiter German Pellets gibt es offenbar neue Hoffnung. Laut "Handelsblatt" hat das Amtsgericht Schwerin am 1. Mai das  Insolvenzverfahren über German Pellets eröffnet. Damit dürfte es der Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde gelungen ... mehr

Argentiniens Parlament zahlt an US-Hedge-Fonds

Das argentinische Parlament hat im langjährigen Schuldenstreit mit US-Hedge-Fonds grünes Licht gegeben. Mit großer Mehrheit hat der Senat in Buenos Aires zwei Gesetze abgeschafft, die Auszahlungen blockierten. Gleichzeitig wurde die Regierung des Staatschefs Mauricio ... mehr

EZB-Geldflut: Experten warnen vor Risiken einer Ausweitung

Die Notenbanken kaufen seit Monaten in großem Stil Staatsanleihen auf und sind so zum größter Gläubiger der Staaten des Eurosystems geworden. Mit der Geldflut soll das Wirtschaftswachstum angetrieben und die niedrige Inflation im Euroraum bekämpft werden ... mehr

"Flüchtlings-Anleihe": UNO und Weltbank stocken Mittel auf

Die Vereinten Nationen, die Weltbank und die Islamische Weltbank wollen ihre Mittel in der Flüchtlingskrise aufstocken. Dazu sollen Anleihen ausgegeben werden. Mit dem eingesammelten Geld sollen dann Staaten des Maghreb und des Nahen Ostens ... mehr

Puerto Rico kann PFC-Anleihe nicht zahlen: "Haben das Geld nicht"

Das hoch verschuldete US-Territorium Puerto Rico kann eine fällige Anleihezahlung nicht leisten. "Morgen ist der 1. August und wir haben das Geld nicht", erklärte am Freitag der Stabschef des Gouverneurs, Victor Suarez. Fällig wären 58 Millionen Dollar für ein Papier ... mehr

Trügerische Sicherheit bei Bundesanleihen

Deutsche Bundesanleihen gelten als Hort der Sicherheit, wenn Anleger die Angst überkommt. Ob Finanzkrise oder Bankenpleiten, ob Griechenland oder Ukraine, wenn Sicherheit gefragt ist, strömt das Geld in die Bundesanleihen. So auch jetzt wieder, da sich die Situation ... mehr

EZB-Geldflut beginnt zu wirken: Konjunktur kommt in Fahrt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) ist für ihre Geldpolitik schon oft scharf angegriffen worden. Doch die umstrittenen Maßnahmen scheinen zu fruchten. Vor allem die zuvor eingeschlafene Kreditvergabe ist wieder erwacht. Für den erhofften Aufschwung halten manche ... mehr

EZB darf Krisenstaaten-Anleihen kaufen: Kritiker scheitern vor EuGH

Für CSU-Mann Peter Gauweiler und viele andere ist es eine schwere Niederlage: Die Europäische Zentralbank ( EZB) darf zur Euro-Rettung grundsätzlich Staatsanleihen in unbegrenzter Höhe kaufen. Das hat der Europäische Gerichtshof ( EuGH) in Luxemburg entschieden ... mehr

Argentinien erleidet Niederlage im Dauerkonflikt mit US-Hedge-Fonds

In seinem Streit mit US-Hedge-Fonds um die Rückzahlung von Anleihen hat Argentinien vor Gericht in New York eine weitere Niederlage erlitten. Die unangenehmen Folgen des jahrelangen Rechtsstreits verschärfen die finanzielle Situation des südamerikanischen Landes ... mehr

Bundesanleihen geraten ins Schlingern

Große Aufregung am Markt für europäische Staatsanleihen: Innerhalb von vier Wochen sorgten bereits zwei rasante Einbrüche für Alarmstimmung. Die heftigen Verluste trafen vor allem Bundesanleihen, die auch von vielen Privatanlegern wegen ihrer sprichwörtlichen Sicherheit ... mehr

US-Arbeitsmarktbericht lässt Euro-Kurs abrutschen - Dax steigt

Die US-Wirtschaft hat im Mai weit mehr Jobs geschaffen als erwartet. Die Zahl der neuen Stellen stieg um 280.000, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Das ist der größte monatliche Zuwachs seit Dezember. Zuvor befragte Ökonomen hatten lediglich ... mehr

So funktionieren Aktienanleihen

Aktienanleihen vereinen die Eigenschaften von Aktien und von Anleihen. Sie gehören zur Familie der strukturierten Wertpapiere und werden oft im gleichen Atemzug mit Zertifikaten genannt. Eine Aktienanleihe (AA) basiert meist auf der Entwicklung einer Aktie ... mehr

EZB-Geldpolitik: Draghi lässt Geldschleusen weiter offen

Die Schleusen für die riesige Geldschwemme der Europäischen Zentralbank müssen weit geöffnet bleiben: Diese Losung wird EZB-Präsident Mario Draghi den Akteuren an den Finanzmärkten am Mittwoch nach der Zinssitzung präsentieren, wie Experten glauben ... mehr

Crash am Anleihemarkt: Die Zinsen steigen wieder

Seit gut drei Wochen steigen die Zinsen auf deutsche Staatsanleihen in einem atemberaubenden Tempo. Ist das die Wende zum Guten für deutsche Sparer? Oder ist lediglich eine riesige Spekulationsblase geplatzt? Haben Sie den Crash mitbekommen? Nein? Dann geht es Ihnen ... mehr

Blitz-Crash bei Staatsanleihen: Zinsen in zwei Tagen verdoppelt

An den europäischen Anleihemärkten rauschen die Kurse abwärts. Der wichtige Bund-Future, der auf zehnjährigen Bundesanleihen basiert, büßte binnen zwei Tagen fast drei volle Punkte ein - so viel wie noch nie in seiner Geschichte. Am Mittwoch waren Bundesanleihen ... mehr

Was tun mit den üppigen Kursgewinnen bei Bundesanleihen?

Viele Privatanleger haben Bundesanleihen im Depot. Deren Kurse steigen seit Jahren scheinbar unablässig - vor allem wenn es langlaufende Papiere sind, die erst in etlichen Jahren fällig werden. Investoren stehen somit vor der Frage: Sollen sie die Papiere weiter halten ... mehr

Hintergrund: Das macht die Europäische Zentralbank EZB

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist in erster Linie di e Hüterin des Euro. Hauptziel des Instituts ist es, für Preisstabilität für 337 Millionen Menschen in 19 Euro-Ländern zu sorgen - das bedeutet nach eigener Definition eine jährliche Teuerungsrate von knapp unter ... mehr

EZB startet Anleihen-Programm: Mario Draghi schließt Griechenland aus

Damit vernichtet der EZB-Chef die Hoffnung der Griechen: Athen darf beim neuen Staatsanleihen-Kaufprogramm der Europäischen Zentralbank (Start am Montag) nicht mitmachen. Das stellte Mario Draghi jetzt klar. Griechenland bekommt von der EZB kein frisches, billiges ... mehr

EZB will ab 9. März Staatsanleihen aufkaufen - Leitzins bleibt

Die Europäische Zentralbank ( EZB) will ab Montag, dem 9. März, Staatsanleihen im großen Stil aufkaufen, um das Risiko einer Deflation abzuwenden und die Inflation und die Konjunktur anzukurbeln. Das sagte EZB-Präsident Mario Draghi in Nikosia auf Zypern im Anschluss ... mehr

Jens Weidmann schießt gegen die EZB-Anleihepolitik

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann bezweifelt die Wirksamkeit der geplanten Staatsanleihekäufe in der Euro-Zone durch die EZB. "Die Wirkungen sind zwar schwer abschätzbar, werden in Europa aber wohl geringer sein als in den USA", sagte Weidmann der "Welt am Sonntag ... mehr

Exporteure zu EZB-Entscheidung: "Draghi provoziert Währungskrieg"

Die deutschen Exporteure gehen mit dem geplanten Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank hart ins Gericht. Sie werfen der EZB vor, damit einen Währungskrieg zu provozieren und den Zusammenhalt in Europa zu gefährden. "Was EZB-Präsident Mario Draghi macht ... mehr

1,1 Billionen Euro: Reaktionen zum Anleihenkauf der EZB

Die Europäische Zentralbank ( EZB) wird bis Ende September 2016 monatlich für 60 Milliarden Euro Staatsanleihen und andere Wertpapiere kaufen - insgesamt also für 1,14 Billionen Euro. Die ersten Reaktionen von Experten. Isabel Schnabel, Mitglied der Wirtschaftsweisen ... mehr

EZB beschließt Staatsanleihen-Käufe in Billionen-Höhe

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat weitere geldpolitische Maßnahmen angekündigt. Lächelnd verkündete EZB-Chef Mario Draghi ein erweitertes Kaufprogramm von Staatsanleihen in Höhe von monatlich 60 Milliarden Euro. Ab März 2015 bis September 2016 werden diese ... mehr

EZB-Entscheidung: Anleihekäufe sind Draghis letzte Waffe

Im Kampf gegen Mini- Inflation kurz vor der Deflation und Konjunkturschwäche zieht die EZB ihr letztes Register. Umstritten bleibt, ob Staatsanleihenkäufe wirklich zum Erfolg führen. Mario Draghi spielt seine letzte Karte. In der Dauerkrise im Euroraum wollen Europas ... mehr

Staatsanleihen-Käufe: EZB lässt Druck ab

Vor der mit großer Spannung erwarteten Entscheidung über mögliche Staatsanleihen-Käufe haben die Märkte am Mittwoch einen ersten Hinweis erhalten. Die Europäische Zentralbank ( EZB) wird laut einer mit der Situation vertrauten Person am morgigen Donnerstag ... mehr

EZB gegen Konjunkturschwäche: Pro & Contra der Anleihekäufe

Nullzinsen, Strafzinsen, Geldschwemme: Nichts lässt die EZB im Kampf gegen Mini- Inflation und Konjunkturschwäche unversucht. Doch weil der Erfolg bisher bescheiden ist, holt die EZB nun wohl ein neues Instrument aus dem Schrank ... mehr

Geldflut gegen Deflation: Die EZB tut, was sie tun muss

An diesem Donnerstag wird die Europäische Zentralbank ( EZB) voraussichtlich den Umfang ihres geplanten Anleihekaufprogramms bekanntgeben. Beobachter erwarten einen Umfang von 500 bis 1000 Milliarden Euro. Die Maßnahme ist umstritten und bei vielen Bürgern, Politikern ... mehr

EZB-Staatsanleihen-Käufe: Mario Draghi beugt sich seinen Kritikern

Der Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi , hat die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik nach dem Vorbild der USA bereits weit geöffnet. Um Kritiker seiner Pläne zu besänftigen, sucht Draghi offenbar den Schulterschluss mit den nationalen Notenbanken ... mehr

"Ein Freibrief für die Europäische Zentralbank"

Europas Währungshüter sehen sich bestärkt: Zur Lösung der Krise im Euroraum darf die EZB laut einem Gutachten von Generalanwalt Pedro Cruz Villalón zu außergewöhnlichen Mitteln greifen - auch der Kauf von Staatsanleihen ist erlaubt. Das stößt nicht nur auf Zustimmung ... mehr

EuGH-Gutachten: EZB-Staatsanleihen-Käufe entsprechen EU-Vertrag

Dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) wurde heute ein Gutachten vorgelegt, auf das Anleger mit Spannung warteten. Darin geht es um die Frage, ob die Europäische Zentralbank ( EZB) unbegrenzt Staatsanleihen kaufen darf oder nicht. Laut Gutachter entspricht das fragliche ... mehr

Der King lebt: Elvis-Anleihe soll Graceland aufpolieren

Elvis lebt - zumindest bald am Anleihemarkt. Der King of Rock'n Roll, der am 8. Januar 80 Jahre alt geworden wäre, soll mit einem "Elvis-Bond" seinem früheren Zuhause Graceland zu einer Verjüngungskur verhelfen. Mit Unterstützung der Behörden wollen die privaten ... mehr

Fitch stuft Russland ab: Bonität mit "BBB-" bewertet

Die Ratingagentur   Fitch  hat die Kreditwürdigkeit Russlands abgestuft. Die Bonität des Landes werde nur noch mit "BBB-" bewertet, teilte   die New Yorker Agentur  mit. Der Ausblick sei negativ. Bislang war Russland mit "BBB" bewertet. Fallende ... mehr

Draghi treibt Anleihen-Pläne voran - Euro fällt auf Tiefstand

Die Europäische Zentralbank ( EZB) treibt zu Jahresbeginn die Vorbereitungen für einen Kauf von Staatsanleihen voran - und schickt den Euro damit erneut auf Talfahrt. Die Vorbereitungen für "gegebenenfalls notwendige zusätzliche Maßnahmen" liefen, sagte EZB-Chef Mario ... mehr

Die Eurokrise kommt zurück - zu einem ungünstigen Zeitpunkt

Mitten in der Vorweihnachtszeit gehen in Sachen Schuldenkrise wieder die Alarmlampen an. Griechenland könnte schon bald eine neue Eurokrise auslösen. Das würde wohl weltweite Auswirkungen haben - in Zeiten hoher Verschuldung keine gute Entwicklung. Zumal am Devisenmarkt ... mehr

Anleihekäufe durch die Fed: QE 4 steht schon vor der Tür

Finanzmärkte agieren manchmal paradox. Das zeigt die Reaktion auf das Ende der monetären Lockerung (Quantitative Easing) durch die US-Notenbank. Endete ein solches QE-Programm bislang, gaben die Aktienkurse jedes Mal erwartungsgemäß nach. Kaum verstanden haben ... mehr

Adidas will Aktionäre mit Rückkaufprogramm besänftigen

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas will seine zuletzt gebeutelten Aktionäre mit einem milliardenschweren Rückkaufprogramm besänftigen. In den nächsten drei Jahren sollen Anteile im Wert von insgesamt rund 1,5 Milliarden ... mehr

Neue EZB-Maßnahmen: Mario Draghi für Ankauf griechischer Ramschpapiere

Die Inflation im Euroraum sinkt weiter, die Gefahr einer Deflation wächst. Ebenso erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Europäische Zentralbank (EZB ) zu weiteren geldpolitischen Maßnahmen greift. EZB-Präsident Mario Draghi setzt sich nun offenbar ... mehr

Argentinien will im Streit mit Hedge Fonds Zahlungsblockade umgehen

Im Streit mit den Hedge Fonds um die Begleichung von Anleihe-Schulden hat sich Argentinien einen neuen Plan ausgedacht. Das Land will den Gläubigern seiner Staatsschulden die Verlegung der Zahlungen nach Buenos Aires anbieten. Damit solle die Blockade der Auszahlungen ... mehr

Kampf gegen Staatspleite: keine Einigung im argentinischen Schuldenstreit

Im argentinischen Schuldendrama schwindet die Hoffnung auf eine Lösung weiter. Zuletzt hatten private Banken mit den klagenden Hedge Fonds einen Ausweg gesucht, doch auch diese Gespräche sind gescheitert. Das teilte Aurelius Capital, einer der Fonds ... mehr

US-Richter droht Argentinien mit Ordnungsstrafe

Im Schuldenstreit zwischen Argentinien und zwei US- Hedge-Fonds hat der zuständige US-Bundesrichter Buenos Aires mit einer Ordnungsstrafe wegen Missachtung des Gerichts gedroht. Das Gericht warne vor der Veröffentlichung weiterer "falscher ... mehr

Argentinien zieht vor Internationalen Gerichtshof - Klage gegen USA

Im Schuldenstreit zwischen Argentinien und US-Hedge-Fonds will das Land weiter nicht einlenken und hält an seinem harten Kurs fest. Wie angedroht, reichte die Regierung nun Klage gegen die USA beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag ein, wie sie selbst in Buenos ... mehr
 
1 3


shopping-portal