Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeitskosten

Brose: Autozulieferer streicht 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland

Brose: Autozulieferer streicht 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland

Der Autozulieferer Brose muss durch "massive Ergebniseinbrüche" Tausende Stellen streichen. Gibt es  neben dem Preisdruck  in der Branche noch andere Ursachen für die geplante Maßnahme des Familienunternehmens? Der Autozulieferer Brose ... mehr
Internationaler Wettbewerb: Arbeitskosten in Deutschland deutlich über EU-Schnitt

Internationaler Wettbewerb: Arbeitskosten in Deutschland deutlich über EU-Schnitt

Deutsche Arbeitgeber zahlen mehr: Im EU-Vergleich sind die Abgaben pro Job deutlich erhöht. Wie hoch die Arbeitskosten in anderen Ländern sind und welche Branchen besonders betroffen sind. Im EU-Vergleich liegen die Abgaben der Arbeitgeber pro Job in Deutschland ... mehr
OECD-Studie zu Arbeitskosten: Steuern und Abgaben in Deutschland weiter enorm hoch

OECD-Studie zu Arbeitskosten: Steuern und Abgaben in Deutschland weiter enorm hoch

Paris (dpa) - Die Menschen in Deutschland schultern im internationalen Vergleich weiter eine überdurchschnittliche hohe Steuer- und Abgabenlast. Im Schnitt führen Alleinstehende mit durchschnittlichem Einkommen 49,5 Prozent der sogenannten Arbeitskosten an den Staat ... mehr
Steuertricks: Wie das Finanzamt im Haushalt hilft

Steuertricks: Wie das Finanzamt im Haushalt hilft

Nicht jeder kann oder will Schnee schippen und bei Glatteis streuen – und das auch noch mehrmals am Tag. Aber es gibt ja Studenten, Nebenjobber oder professionelle Anbieter, die für einen den Winterdienst verrichten – gegen Entgelt natürlich. Das Gute: Die Kosten ... mehr
OECD: Deutsche zahlen sehr viele Steuern und Abgaben

OECD: Deutsche zahlen sehr viele Steuern und Abgaben

Deutschland hat die zweithöchste Steuer- und Abgabenlast aller Industrienationen. Der Staat greift seinen Bürgern sehr tief in die Tasche. Für einen alleinstehenden Durchschnittsverdiener lag die Abgabenlast im Jahr 2016 bei 49,4 Prozent, wie aus einer Studie ... mehr

Statistisches Bundesamt: Arbeitskosten in Deutschland etwas gestiegen

Die Arbeitskosten in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2015 gestiegen. Vor allem die Lohnnebenkosten legten deutlich um 3,4 Prozent zu und verteuerten so den Faktor Arbeit. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Deutsche Arbeitskosten sind deutlich teurer als im EU-Durchschnitt

Die Arbeitskosten in Deutschland sind deutlich höher als in anderen europäischen Ländern. Für eine geleistete Stunde bezahlten die Arbeitgeber im vergangenen Jahr durchschnittlich 31,80 Euro, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Der Durchschnitt ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland niedriger als in EU-Nachbarländern

Die Arbeitskosten in Deutschland liegen im EU-Vergleich im oberen Mittelfeld. Die meisten Nachbarländer können da nicht mithalten. Die jüngste Entwicklung macht der heimischen Wirtschaft allerdings Sorgen. Private Arbeitgeber zahlten 2013 im Schnitt 31,70 Euro je Stunde ... mehr

Mindestlohn führt nicht zu Preisexplosion

Der flächendeckende Mindestlohn von 8,50 wird die Preise etwa für Fleisch- und Backwaren deutlich erhöhen, warnt Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer. Solche Aussagen sind nicht durch Fakten gedeckt, sagt dazu Reinhard Bispinck. Er leitet das Tarifarchiv ... mehr

Steuern und Abgaben: Nur Belgier zahlen mehr als die Deutschen

Ein unverheirateter Angestellter ohne Kind muss fast die Hälfte seines Brutto-Verdiensts wieder abgeben. Das ergab eine OECD-Studie. Demnach ist die Last durch Steuern und Abgaben nur in Belgien höher. Der Anteil von Steuern und Abgaben an den gesamten Arbeitskosten ... mehr

Steigende Arbeitskosten: Deutsche Wirtschaft fürchtet um Wettbewerbsfähigkeit

Die Arbeitskosten in Deutschland sind 2013 erneut gestiegen. Zwar kletterten sie langsamer als in den beiden Vorjahren, aber immer noch deutlicher als in den meisten anderen EU-Staaten. Die deutsche Wirtschaft fürchtet deshalb ... mehr

Mehr zum Thema Arbeitskosten im Web suchen

Eurozone: Arbeitskosten in Deutschland steigen überdurchschnittlich

In Deutschland sind die Löhne im vergangenen Jahr deutlich stärker gestiegen als in anderen Euro-Ländern. Kommen die Unternehmer jetzt im Wettbewerb unter die Räder? "Im Gegenteil", sagen Forscher der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Die vergleichsweise ... mehr

Deutschland verliert an Wettbewerbsfähigkeit

Arbeit in Deutschland verteuert sich so stark wie seit der Wirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Vor allem höhere Gehälter und mehr Krankheitstage haben die Arbeitskosten im ersten Quartal 2013 weiter steigen lassen. Das Statistische Bundesamt bezifferte den Anstieg ... mehr

Deutsche Arbeitskosten liegen ein Drittel über EU-Schnitt

Eine Arbeitsstunde ist in Deutschland knapp ein Drittel teurer als im EU-Durchschnitt. Private Unternehmen hierzulande gaben im vergangenen Jahr im Schnitt 31 Euro für eine geleistete Stunde aus, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Damit lag Deutschland auf Platz ... mehr

IMK: So teuer sind Arbeitsstunden in Deutschland

Erstmals seit der Jahrtausendwende sind die Arbeitskosten für die Privatwirtschaft in Deutschland stärker gestiegen als im europäischen Durchschnitt. 2011 seien für eine Arbeitsstunde Kosten von 30,10 Euro angefallen, teilte das Institut ... mehr

Arbeit ist 2011 deutlich teurer geworden

Im vergangenen Jahr sind die Arbeitskosten in Deutschland überdurchschnittlich stark gestiegen. Im Vergleich zum Jahr 2010 wurde der Faktor Arbeit um 3,2 Prozent teurer, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Das war der höchste Anstieg ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland steigen langsamer

Arbeit ist in Deutschland teurer geworden, aber der Anstieg ist nicht so stark wie in den meisten anderen EU-Staaten. Das geht aus einer Studie hervor, die die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung in Berlin vorgestellt hat. Danach stiegen die Arbeitskosten ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland: Arbeit ist deutlich teurer

Hohe Tarifabschlüsse und der Abbau von Kurzarbeit haben die Arbeit in Deutschland erneut kräftig verteuert. Im zweiten Quartal 2011 zogen die Kosten je geleistete Arbeitsstunde im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 1,4 Prozent ... mehr

Europa-Vergleich: So viel kostet eine Stunde Arbeit

Die Arbeitsstunde kostet in Deutschland deutlich weniger als in den Nachbarländern Frankreich oder Dänemark. 29,20 Euro bezahlten Arbeitgeber der Privatwirtschaft 2010 im Schnitt für eine geleistete Arbeitsstunde, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Das waren ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland steigen massiv

Die deutsche Wirtschaft erholt sich schleppend von der Krise - doch die Folgen des Niedergangs sind für die Unternehmen drastisch: Die Arbeitskosten steigen um vier Prozent auf durchschnittlich 30,90 pro Stunde. Allerdings haben die Arbeitnehmer kaum etwas davon ... mehr

Mittelstand: USA wird Billiglohnland für deutsche Firmen

Der Dollar ist schwach wie nie, eine Wende nicht in Sicht. Viele deutsche Unternehmen verlagern deshalb ihre Produktion in die USA. Während hiesige Arbeitnehmer wie gerade bei Daimler "No, no, America" rufen, ist in den Staaten von einem ... mehr

Deutschland bleibt teurer Standort

Die Arbeitskosten in der deutschen Industrie haben sich in den vergangenen Jahren einer Studie zufolge so wenig verteuert wie in kaum einem anderen Industrieland. Zwischen 2000 und 2008 wurde eine Arbeitsstunde pro Jahr im Schnitt um 2,3 Prozent in Westdeutschland ... mehr

Arbeitskosten: Arbeit in Deutschland so teuer wie nie

Arbeit ist zurzeit in Deutschland so teuer wie bislang noch nie: Im ersten Quartal 2009 verzeichnete das Statistische Bundesamt (Destatis) den höchsten Anstieg der Arbeitskosten seit 1997, als erstmals der Arbeitskostenindex erstellt wurde. Arbeitgeber zahlten ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland im EU-Vergleich

Arbeit in Deutschland ist nicht billig - das ist schon lange klar. Die neuesten Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes zeigen auf, was eine geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2008 tatsächlich kostete: Firmen zahlten demnach in Deutschland ... mehr

Steuern und Sozialabgaben belasten Geringverdiener in Deutschland

Deutschland nimmt bei der Abgabenlast weiter einen Spitzenplatz unter den Industrieländern ein. Das geht aus einer aktuellen Studie der Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) hervor. Wie kaum in einem anderen Industriestaat belastet ... mehr

Ostdeutsche Wirtschaft noch weit weg von West-Niveau

Knapp zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung klafft zwischen dem Wirtschaftsniveau in Ost- und Westdeutschland noch immer eine große Lücke. Die Arbeitslosenquote lag einer Studie zufolge im Osten 2008 durchschnittlich bei 13,1 Prozent und war damit doppelt ... mehr

Arbeitskosten: Krise macht Arbeit teurer

Die Krise lässt die Arbeitskosten steigen. Im vierten Quartal 2008 lag der Preis für eine Stunde Arbeit im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich kalenderbereinigt um 3,9 Prozent über dem des Vorjahresquartals. Dies war der größte Anstieg im Vergleich ... mehr

Lohnschere geht in Deutschland deutlich auseinander

Die Kluft zwischen hohen und niedrigen Löhnen ist in Deutschland laut einer Studie zuletzt besonders stark gewachsen. Im Vergleich der Industriestaaten sei die Schere nur in Polen noch deutlicher auseinandergegangen, errechnete die Internationale Arbeitsorganisation ... mehr
 


shopping-portal