Sie sind hier: Home > Themen >

Arbeitsmarktstatistik

Zahl der Arbeitslosen sinkt im September weiter – Rückgang bei Kurzarbeit

Zahl der Arbeitslosen sinkt im September weiter – Rückgang bei Kurzarbeit

Nachdem die Zahl der Arbeitslosen in der Corona-Krise stark angestiegen ist, geht sie inzwischen wieder zurück. Immer weniger Menschen befinden sich zudem in Kurzarbeit. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist ungeachtet der Corona-Krise im September ... mehr
Zahl der Arbeitslosen in den USA steigt stärker an

Zahl der Arbeitslosen in den USA steigt stärker an

Die USA in der Corona-Krise: In der vergangenen Woche haben sich weitere 1,5 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Und das, obwohl US-Präsident Trump die Corona-Maßnahmen gelockert hat. In den USA steigt die Zahl der Arbeitslosen in der Corona-Krise weiter ... mehr
Arbeitsmarktstatistik 2019: So viele Erwerbstätige wie noch nie

Arbeitsmarktstatistik 2019: So viele Erwerbstätige wie noch nie

In Deutschland sind im vergangenen Jahr so viele Menschen einer Erwerbstätigkeit nachgegangen wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Eine Gruppe von Beschäftigten wird allerdings immer kleiner.  45,3 Millionen Menschen waren 2019 entweder selbstständig oder gingen ... mehr
Höchste Zahl an Erwerbstätigen seit Wiedervereinigung

Höchste Zahl an Erwerbstätigen seit Wiedervereinigung

Fast 45 Millionen Menschen haben 2018 im Schnitt in Deutschland gearbeitet. Doch nicht in allen Branchen ist die Erwerbstätigkeit in gleichem Ausmaß gestiegen.  Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr in Bestform gezeigt ... mehr
Bundesagentur für Arbeit: Weniger Arbeitslose im Juni

Bundesagentur für Arbeit: Weniger Arbeitslose im Juni

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni weiter gesunken, und zwar um 72.000 auf 2.865.000. Das waren allerdings 56.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Punkte ... mehr

Deutsche sind optimistisch wie lange nicht mehr

Die Bundesbürger blicken so optimistisch in die Zukunft wie lange nicht mehr. Vor allem auf ihre beruflichen Perspektiven schauen die Deutschen optimistisch. Einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen zufolge ist vor allem der Job-Optimismus ... mehr

Arbeitslosenzahl sinkt 2017 auf ein Rekordtief

2017 waren nur noch 2,533 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Doch während die Arbeitslosenquote mit 5,7 Prozent den niedrigsten Stand seit der deutschen Wiedervereinigung erreicht, gehen mit der Rekordbeschäftigung auch einige Probleme einher. Die aktuellen Zahlen ... mehr

Niedrigster Stand seit 1991: Arbeitslosenzahl sinkt im Februar auf 2,762 Millionen

Die Zahl der  Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar auf 2,762 Millionen gesunken. Das waren 15.000 Erwerbslose weniger als im Januar, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosigkeit ging damit stärker zurück als im Schnitt ... mehr

Starkes Lohngefälle bei Vollzeitjobs: Ausländer verdienen 21,4 Prozent weniger als Deutsche

Deutsche Vollzeitbeschäftigte haben 2015 im Mittel 3141 Euro im Monat brutto verdient, Ausländer deutlich weniger. Die Differenz könnte an der unterschiedlichen Qualifikation liegen ? aber das ist nicht der einzige Grund.  Der Unterschied zwischen ... mehr

Ruhe vor dem Brexit-Tsunami: Die Langzeitfolgen eines Brexit werden unterschätzt

Als Großbritannien den Ausstieg aus der EU beschloss, war der Aufschrei groß. Mittlerweile sind viele Akteure gelassener. Doch Arbeitsmarkt-Experten warnen davor, die Brexit-Folgen zu unterschätzen.  Richard Jackman etwa glaubt ... mehr

Ostdeutsche verdienen deutlich weniger als Westdeutsche

Auch ein Vierteljahrhundert nach der Wende liegt Ostdeutschland beim Lohnniveau deutlich hinter den alten Bundesländern. Noch immer pendeln auch wesentlich mehr Beschäftigte aus Ostdeutschland zum Arbeiten in die westlichen Bundesländer als in umgekehrter Richtung ... mehr

Mehr zum Thema Arbeitsmarktstatistik im Web suchen

Mittelstand erwartet Jobwunder in Deutschland: 450.000 neue Jobs

Der deutsche Mittelstand rechnet für das laufende Jahr mit einem regelrechten Jobwunder. Insgesamt könnten bis zu 450.000 neue Stellen geschaffen werden. Das erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ( DIHK) unter anderem im Dienstleistungs-, Pflege ... mehr

Arbeitslosenzahl fällt auf niedrigsten Stand seit rund 24 Jahren

In Deutschland ist die Zahl der Arbeitslosen im November auf den niedrigsten Stand seit Mitte 1991 gefallen. Mit 2,633 Millionen Menschen auf Jobsuche registrierte die Bundesagentur für Arbeit (BA) im November 16.000 weniger als im Oktober und 84.000 weniger ... mehr

Arbeitslosigkeit sinkt im Oktober nur leicht

Im Oktober gab es 35.000 neue Jobs in Deutschland. Damit ist die Zahl der Arbeitslosen nur leicht zurückgegangen. Insgesamt waren 2,753 Millionen Menschen ohne Job, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mit. Bereits im September war die Arbeitslosigkeit ... mehr

Arbeitslosigkeit im September zurückgegangen

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist nach den Sommerferien zurückgegangen. Die Zahl der Erwerbslosen nahm im September im Vergleich zum Vormonat um 117.000 auf 2.788.000 ab, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr ... mehr

Euro-Krise: Junge Italiener auf Arbeitssuche in Deutschland

Immer mehr junge Italiener drängen auf den deutschen Arbeitsmarkt. So ist der Anteil der in der Bundesrepublik sozialversicherten Italiener in den vergangenen Monaten um 22 Prozent angestiegen. Zudem sorgt die Euro-Krise für einen Ansturm auf Deutschkurse ... mehr

Höchste Arbeitslosenquote in der Euro-Zone seit 15 Jahren

Die Arbeitslosenquote in der Eurozone hat im Februar den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht: Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote in den 17 Euro-Ländern lag im Februar bei 10,8 Prozent, gegenüber 10,7 Prozent im Januar, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat ... mehr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit im März weiter gesunken

Nach dem tiefsten Februar-Stand seit 21 Jahren hat sich die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im März weiter verringert. Sie fiel um 82.000 auf 3.028.000. Das waren 182.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte ... mehr

Arbeitslosigkeit im Februar sind auf 21-Jahres-Tief

Deutschlands Arbeitsmarkt trotzt der Krise: Der Wintereinbruch im Februar hat die Situation nur leicht verschlechtert. Zwar musste die Arbeit auf manchem Bau oder in Gärtnereien ruhen, doch die Zahl der Arbeitslosen stieg im Vergleich zum Vormonat Januar ... mehr

Arbeitslosigkeit sinkt überraschend stark

Die ausklingende Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt ist in diesem Jahr überraschend stark: Die Zahl der Jobsuchenden in Deutschland ist im November um 24.000 auf 2,713 Millionen gesunken. Der Arbeitsmarkt profitiere weiterhin von der bislang guten wirtschaftlichen ... mehr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahl steigt im Dezember

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im Dezember 2011 jahreszeitlich bedingt um 67.000 auf 2.780.000 gestiegen. Das waren 231.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Punkte ... mehr

Arbeitsmarkt: Immer weniger Menschen mit Vollzeitjobs

Die Erfolgsmeldungen vom Arbeitsmarkt reißen nicht ab, immer weniger Menschen melden sich arbeitslos. Im November waren es knapp 2,7 Millionen Menschen. Dieser Boom, das wird durch eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag deutlich, beruht ... mehr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahl im Oktober weiter gesunken

Die Herbstbelebung am Arbeitsmarkt hat die Arbeitslosigkeit im Oktober weiter sinken lassen. Mit 2,737 Millionen Menschen waren 59.000 weniger arbeitslos gemeldet als vor einem Monat, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ... mehr

Arbeitslosenquote: Arbeitslosenzahl steigt im August

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im August überraschend gestiegen. Sie kletterte um 5000 auf 2.945.000. Das waren 238.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Maßgeblich hierfür sei das gute konjunkturelle Umfeld ... mehr

Sommersaison sorgt für mehr Juli-Arbeitslose

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Juli leicht gestiegen. Grund ist die Sommersaison. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) teilte in Nürnberg mit, dass 2.939.000 Menschen ohne Arbeit waren. Das waren 46.000 mehr als im Juni, aber 247.000 weniger als vor einem ... mehr

Zahl der Arbeitslosen im Juni weiter gesunken

Der anhaltende Wirtschaftsaufschwung hat die Arbeitslosigkeit im Juni weiter unter die Drei-Millionen-Marke gedrückt. Verglichen mit dem Vormonat sank die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen um 67.000 auf 2,89 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte ... mehr

Arbeitslosigkeit: Weniger als drei Millionen Menschen ohne Arbeit

Der Boom in der deutschen Wirtschaft hat im Mai die Zahl der Arbeitslosen unter die Drei-Millionen-Marke gedrückt. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte, sank die Arbeitslosenquote um 0,3 Prozentpunkte auf 7,0 Prozent. Insgesamt waren 2.960.000 Personen ... mehr

Beschäftigung: Rekordstart für Arbeitsmarkt

Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich zu Jahresbeginn so gut entwickelt wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Die Zahl der Erwerbstätigen kletterte zum ersten Mal in einem ersten Quartal über die 40-Millionen-Marke. Das teilte das Statistische Bundesamt ... mehr

Eine Million freie Stellen in Deutschland

Die Arbeitgeber in Deutschland benötigen so viele Mitarbeiter wie lange nicht mehr. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) gab bekannt, dass im ersten Quartal 2011 die Zahl der offenen Stellen zum ersten Mal seit 2007 die Marke von einer Million ... mehr

Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit sinkt auch im April

Die boomende Wirtschaft drückt die Arbeitslosigkeit in Deutschland immer weiter. Laut der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren im April 3.078.000 Menschen offiziell arbeitslos gemeldet. Das waren 132.000 weniger als im Vormonat und 321.000 weniger als vor einem ... mehr

Zahl der Minijobber steigt

Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten als Minijobber. Ende September 2010 gab es mehr als 7,3 Millionen geringfügig entlohnte Beschäftigte, die bis zu 400 Euro abgabenfrei verdienen können. Das sind fast 1,6 Millionen mehr als 2003. Dies geht aus Zahlen ... mehr

Arbeit in Deutschland 2010 wieder teurer geworden

Die Arbeit hat sich im vergangenen Jahr in Deutschland leicht verteuert. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen 2010 die Arbeitskosten um durchschnittlich 0,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte ... mehr

Nachfrage nach Mitarbeitern auf Rekordniveau

Jobsucher haben auf dem deutschen Arbeitsmarkt derzeit so gute Einstellungschancen wie schon lange nicht mehr. So hat die Nachfrage der deutschen Unternehmen nach Arbeitskräften im Februar einen neuen Rekordstand erreicht. Es habe so viele offene Stellen gegeben ... mehr

Arbeitslosigkeit wegen Winter leicht gestiegen

Der anhaltende Winter macht sich jetzt auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Im Dezember ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 85.000 auf 3,016 Millionen gestiegen. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich um 0,2 Punkte auf 7,2 Prozent ... mehr

Zahl der Erwerbstätigen klettert 2010 auf neuen Höchststand

Mit der Aufholjagd der deutschen Wirtschaft im zurückliegenden Jahr hat die Erwerbstätigkeit in der Bundesrepublik einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt unter Berufung auf vorläufige Berechnungen mitteilte, hatten 2010 rund 40,37 Millionen ... mehr

Arbeitskräftenachfrage übertrifft Vorkrisenniveau

Immer mehr Unternehmen meldeten zuletzt wieder steigende Absatzzahlen. Auch die Konjunkturforscher gehen von einem länger anhaltenden Aufschwung aus. Das schlägt sich auch in einer höheren Nachfrage für Arbeitskräfte nieder. Diese ist im November weiter ... mehr

Arbeitsmarkt: Erwerbstätigkeit nimmt weiter zu

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im dritten Quartal auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung geklettert. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte mit, der Beschäftigungsaufbau habe sich weiter fortgesetzt. Nach vorläufigen Berechnungen ... mehr

Immer mehr Menschen ab 60 Jahren arbeitslos

Die Wirtschaft brummt, die Arbeitslosigkeit geht zurück und die Firmen suchen händeringend nach Fachkräften, doch bei älteren Arbeitslosen kommt der Job-Boom offenbar nicht an. Gut ein Jahr vor dem geplanten Einstieg in die Rente mit 67 Jahren sind laut einem ... mehr

Arbeitsmarkt: Fast ein Million offene Stellen in Deutschland

Arbeitssuchende können aufatmen: Deutsche Unternehmen suchen händeringend Personal. Rund 824.000 Stellen wären zu besetzen. Die Zahl der offenen Stellen habe um 27 Prozent höher gelegen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, informierte das Nürnberger Institut ... mehr

Arbeitsmarkt: Weniger als drei Millionen Arbeitslose

Immer mehr Menschen haben wieder Arbeit: Die Zahl der Arbeitslosen fiel nun unter die Drei-Millionen-Marke. Im Oktober waren 2,945 Millionen Menschen ohne Arbeit, sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in Berlin. Dies sei der niedrigste ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosigkeit weiter auf dem Rückmarsch

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte es sich am Mittwoch nicht nehmen lassen, die gute Nachricht vorab zu verkünden. Und jetzt hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Arbeitsmarktzahlen für Oktober auch offiziell vorgelegt. Die Arbeitslosigkeit ... mehr

Arbeitsmarkt: 4000 weniger Arbeitslose im August

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im August geringfügig um 4000 auf 3.188.000 Millionen gesunken. Das waren 283.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote betrug unverändert 7,6 Prozent ... mehr

Erwerbstätigkeit in Deutschland erneut gestiegen

Die Erwerbstätigkeit in Deutschland steigt immer weiter. Im Juli kletterte sie im Jahresvergleich um 0,4 Prozent oder 141.000 Personen auf 40,2 Millionen, so das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Es ist der dritte Anstieg in Folge: Im Mai hatte ... mehr

DIHK: Arbeitslosenzahl sinkt 2010 auf 3,2 Millionen

Wegen des starken Wirtschaftswachstums wird die Arbeitslosigkeit in Deutschland dieses Jahr nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) auf einen der niedrigsten Stände seit der deutschen Einheit fallen. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet ... mehr

Arbeitsmarkt: Wieder mehr Erwerbstätige in Deutschland

Deutschland krempelt nach der Krise die Ärmel hoch: Noch nie waren in einem zweiten Quartal so viele Menschen erwerbstätig wie 2010. Insgesamt hatten 40,3 Millionen ihren Arbeitsort in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Grundlage ... mehr

Im Juli 3,19 Millionen Arbeitslose

Die Erholung auf dem deutschen Arbeitsmarkt hat sich trotz einer leichten Sommerflaute im Juli fortgesetzt. Die Arbeitslosenquote ist im Juli gegenüber dem Vormonat um 39.000 auf 3.192.000 gestiegen. Das waren 271.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur ... mehr

Deutschland: Viele Firmen beenden Kurzarbeit

Angesichts voller Auftragsbücher verzichten immer mehr deutsche Unternehmen auf Kurzarbeit. Bei den 30 DAX-Unternehmen gebe es derzeit nur noch rund 10.000 Beschäftigte, die kurz arbeiteten, berichtete die "BILD"-Zeitung. Bei vielen deutschen Konzernen deute ... mehr

Deutschland: Weniger Arbeitslose als vor der Krise

Deutschland ist das einzige Industrieland in der OECD, in dem die Arbeitslosigkeit wieder unter den Stand vor der Wirtschaftskrise gefallen ist. Wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mitteilte, sank die Arbeitslosenquote ... mehr

Arbeitsmarkt: Zahl der Arbeitslosen gesunken

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im Juni dank einer zunehmend robusten Konjunktur und der Frühjahrsbelebung erneut gesunken. Die Zahl der Menschen ohne Job ging im Vergleich zum Vormonat um 88.000 auf 3,153 Millionen zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Arbeitsmarktentwicklung: Im Jahr 2025 kaum noch Arbeitslose

Der deutsche Arbeitsmarkt steuert nach Experteneinschätzung langfristig rosigen Zeiten entgegen. Im Jahr 2025 werden in Deutschland der Prognose zufolge nur noch knapp 1,5 Millionen Menschen ohne Arbeit sein. Diese Vorhersage wurde vom Institut für Arbeitsmarkt ... mehr

Arbeitslosen-Zahlen: Im Mai weitere Entspannung am Arbeitsmarkt

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt machen sich Frühlingsgefühle breit. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai um 165.000 auf 3,242 Millionen gesunken. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote ging um 0,4 Prozentpunkte auf 7,7 Prozent ... mehr

Arbeitsmarkt: Nachfrage nach Arbeitskräften zieht kräftig an

Bessere Zeiten für Jobsucher: Nach einem krisenbedingten Tief im Jahr 2009 zieht die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland wieder kräftig an. Im Mai hätten Unternehmen deutlich mehr freie Stellen angeboten als in den zurückliegenden Monaten, teilte ... mehr

Arbeitsmarkt: Zahl der Arbeitslosen sinkt überraschend deutlich

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im April um 162.000 auf 3.406.000 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr wurden im April 178.000 Arbeitslose weniger gezählt, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl ... mehr

Konjunktur: Aufschwung stoppt Anstieg der Arbeitslosigkeit

Der leichte Konjunkturaufschwung sorgt auf dem deutschen Arbeitsmarkt weiter für Entspannung. Arbeitsmarktexperten rechnen in diesem Jahr - von saisonalen Schwankungen abgesehen - kaum noch mit einem nennenswerten Anstieg der Arbeitslosigkeit. Im Jahresdurchschnitt ... mehr

Arbeitsmarkt: Zahl der Arbeitslosen überraschend stark gesunken

Ein überraschend starker Frühjahrsaufschwung und der hunderttausendfache Einsatz von Kurzarbeit bewahren Deutschland weiterhin vor der befürchteten schweren Jobkrise. Noch stehe der deutsche Arbeitsmarkt aber nicht vor einer Trendwende, betonte der Vorstandschef ... mehr
 


shopping-portal