Sie sind hier: Home > Themen >

Artenschutz

Thema

Artenschutz

Forschung: Landnutzung bedroht Heuschreckenart stärker als Klimawandel

Forschung: Landnutzung bedroht Heuschreckenart stärker als Klimawandel

Frankfurt/Main/Müncheberg (dpa) - Nicht der Klimawandel, sondern das Verschwinden ihrer Lebensräume macht den Gefleckten Schnarrschrecken in Europa den Garaus. Marianna Simões vom Senckenberg Deutschen Entomologischen Institut im brandenburgischen ... mehr
Artenschutz: Indiens Premier will sichere Tigerlebensräume schaffen

Artenschutz: Indiens Premier will sichere Tigerlebensräume schaffen

Neu Delhi (dpa) - Indien bemüht sich nach Angaben von Premier Narendra Modi um sichere Lebensräume für Tiger. Beim Schutz sollen auch in der Nähe lebende Menschen einbezogen werden. Dabei werde sein Land durch eine Jahrhunderte alte Tradition, mit Flora und Fauna ... mehr
Peter Altmaier will mehr Windräder und Stromtrassen bauen

Peter Altmaier will mehr Windräder und Stromtrassen bauen

Die erneuerbaren Energien sollen gefördert werden, in einigen Bundesländern aber kommt der Ausbau kaum voran. CDU-Minister Altmaier will das ändern und für jedes Land konkrete Ziele bestimmen.  Deutschland braucht mehr Strom – für Millionen von Elektroautos ... mehr
Stuttgart: Razavi will eigenen Fachplan für erneuerbare Energien

Stuttgart: Razavi will eigenen Fachplan für erneuerbare Energien

CDU-Politikerin Nicole Razavi spricht sich für eine schnelle Planung für den Ausbau von Sonnen- und Windenergie aus. Zwei Prozent der Landesfläche sollen dafür genutzt werden. Dazu seien konkrete Vorgaben wichtig. Um die ehrgeizigen Ziele zum Ausbau der Sonnen ... mehr
Merkel warnt vor Katastrophe durch Artensterben

Merkel warnt vor Katastrophe durch Artensterben

Nicht nur beim Klimaschutz gibt es weltweiten Handlungsbedarf. Auch beim Arten- und Naturschutz sind die Aufgaben groß. Im Herbst wollen sich Fachleute aus aller Welt erstmals seit Corona wieder beraten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat eine "Trendwende ... mehr

Leichenfund in der Slowakei: Mann von Braunbär getötet

In einem Wald nahe der slowakischen Gemeinde Liptovska Luzna ist die Leiche eines 57-jährigen Mannes gefunden worden. Deutliche Spuren weisen darauf hin, dass ein Bär ihn angegriffen hat. Eine Obduktion lieferte nun den endgültigen Beweis ... mehr

Festnahme in Bangladesch: Berüchtigter Wilderer "Tiger Habib" in Haft

Mehr als zwanzig Jahre bedrohte ein Jäger den Tigerbestand in Bangladesch. Er soll mindestens siebzig der Großkatzen erlegt haben. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten für die Tiger und Tierschützer im Land. Die Polizei in Bangladesch hat einen berüchtigten Wilderer ... mehr

Charlène von Monaco: Neues Foto aus Afrika – so hat man sie noch nie gesehen

Statt glamouröse Looks von High-Society-Events zu teilen, nutzt Charlène von Monaco ihr Instagram-Profil seit Kurzem, um sich gegen Wilderei stark zu machen. Dabei zeigt sich die Fürstin von einer ganz neuen Seite. Wochenlang herrschte auf dem offiziellen ... mehr

"Kiezbienen": Bienenzucht auf Berlins Dächern für mehr Nachhaltigkeit

Auf den Dächern Berlins wohnen die "Kiezbienen" von Marco Kerber. Mitten in der Hauptstadt pflegt der Hobbyimker die Insekten, ohne die unsere Teller deutlich leerer wären. Seine Mission ist aber noch viel größer. "Versprich mir, dass du nicht vom Dach springst ... mehr

Flughafen Düsseldorf: Passagier hat acht Vögel aus der Türkei im Gepäck

Tierische Überraschung: Am Düsseldorfer Flughafen ist der Zoll auf acht Vögel der Bülbül-Familie gestoßen. Ein 42-jähriger Passagier reiste mit den Tieren aus der Türkei ein und schwieg über die Herkunft. Im Gepäck eines Reisenden am  Düsseldorfer  Flughafen haben ... mehr

Köln: Wolf riss wohl Schafe und Hühner – Politiker unbesorgt

Der mitten in Köln-Ehrenfeld gesichtete Wolf ist nach wie vor Thema in der Stadt. Bei Merkenich wurden mehrere tote Schafe und Hühner gefunden – doch im Stadtrat ist man derzeit noch unbesorgt. Das Video einer Überwachungskamera von dem in Köln gesichteten ... mehr

Artenschutz: "Für den Feldhamster ist es schon fünf nach zwölf"

In den Städten breiten sich die Wildtiere aus. Nur selten führt das zu Konflikten. Auf dem Land kämpfen dafür immer mehr Arten ums Überleben. Die inoffizielle Waschbärenhauptstadt Europas liegt mitten in Deutschland: Kassel zählt seit einigen Jahren so viele ... mehr

Charlène von Monaco: Mit diesem neuen Foto sorgt die Fürstin für Gänsehaut

Seit Anfang April war es ruhig auf dem Instagram-Account der Monaco-Royals. Nun hat sich Fürstin Charlène endlich bei ihren Fans zurückgemeldet – und mit ihrem Posting für Gänsehaut gesorgt. Vor allem während der Corona-Pandemie hat man die monegassische ... mehr

Dortmund: Geschützte Papageienart flattert in Dortmunder Zollamt

Mitarbeiter des Zollls in Dortmund haben einen überraschenden Fund gemacht: ein Graupapagei. Dieser wurde allerdings nicht aus unartgerechter Haltung befreit oder unerlaubt eingeführt – er ist einfach in das Büro des Zolls geflogen. Beim Zoll in Dortmund ... mehr

Afrikanischer Waldelefant vom Aussterben bedroht

Große Dickhäuter, die durch die afrikanische Steppe ziehen – dieses Bild könnte es bald nicht mehr geben. Der Waldelefant ist auf die Rote Liste gesetzt worden. Der Schwund der Art hat viele Gründe. Wilderei und Lebensraumverlust haben eine Elefantenart in Afrika ... mehr

Kölner Zoo Wiedereröffnung nach mehr als vier Monaten Lockdown

Nach mehr als vier Monaten Lockdown hat der Kölner Zoo wieder seine Pforten geöffnet. Die Sehnsucht mancher Besucher nach den Giraffen und Erdmännchen war immens. Köln bekommt das erste Mal seit November wieder ein bisschen Normalität zurück. Am Freitag ... mehr

Direktor der Stuttgarter Wilhelma: Krise stellt Artenschutz in den Schatten

Zum weltweiten Artenschutztag will der Wilhelma-Direktor wieder auf das Thema aufmerksam machen. Denn der Artenschutz werde seit Corona vergessen. Im Schatten der Corona-Pandemie verliert der Artenschutz nach Ansicht des Direktors der Stuttgarter Wilhelma, Thomas ... mehr

Wolfsburg schafft weitere Reviere für Feldlerchen, Fledermäuse und Co.

Fast fünf Hektar Fläche will die Stadt Wolfsburg für Feldlerchen nutzbar machen. Wegen beginnender Arbeiten im Baugebiet Sonnenkamp sollen neue Reviere für verschiedene Tiere geschaffen werden.  In Wolfsburg werden im Frühjahr westlich von Nordsteimke ... mehr

Stuttgart: Zweitältester Sumatra-Tiger der Welt gestorben

Die alte Sumatra-Tiger-Dame Dumai in der Stuttgarter Wilhelma ist gestorben. In "Menschenjahren" wäre sie rund hundert Jahre alt gewesen. Fast genau zwei Monate vor ihrem 21. Geburtstag ist Sumatra-Tigerin Dumai am Freitag in der Stuttgarter Wilhelma hochbetagt ... mehr

Frankfurter Zoo führt freiwilligen Naturschutz-Euro ein

Der Frankfurter Zoo will mit einer Aktion Naturschutzprojekte im In- und Ausland unterstützen. Dabei können die Besucher dem Zoo nach dem Lockdown unterstützen – mit dem "Naturschutz-Euro". Derzeit können Besucher wegen des Corona-Lockdowns den Frankfurter Zoo nicht ... mehr

Welche Tiere Sie bei Frost füttern sollten – und welche nicht

Vor allem Vögel sind bei langen Frostperioden auf Hilfe angewiesen, während andere Wildtiere in der kalten Jahreszeit kein zusätzliches Futter brauchen. Wann das Füttern Sinn macht und was Vögel zusätzlich zum Futter benötigen. Singvögel Ein kleiner Vogel wie die Meise ... mehr

Tesla in Grünheide: Gericht stoppt Rodung auf Baustelle wieder

Rückschlag für den Elektroautobauer Tesla: Die Waldrodung auf der Baustelle in Grünheide wurde vorläufig gestoppt. Das entschied das OVG. Der US-Elektroautobauer Tesla muss die Rodung von Wald auf seiner Baustelle in Grünheide bei Berlin vorläufig wieder stoppen ... mehr

Wolfsburg: So umweltfreundlich sind die Gärten und Balkone der Stadt

Alternative zu umweltschädlichen Schottergärten: Dutzende Wolfsburger haben bei einem Wettbewerb zu natur- und insektenfreundlichen Gärten und Balkonen ihre Ideen eingesandt. Die Stadt ist von der Beteiligung begeistert. Beim Wettbewerb "Natur- und insektenfreundliche ... mehr

Julia Klöckner plant Wildtierverbot: Ist die Zeit der Zirkustiere bald vorbei?

Tierschützer sprechen von Quälerei, die Zirkusse weisen den Vorwurf zurück: Seit Längerem wird über die Haltung von Wildtieren in Zirkussen gestritten. Agrarministerin Klöckner will die Sache gesetzlich neu regeln. Die umstrittene Haltung von Wildtieren in reisenden ... mehr

Baum des Jahres 2021: Die Stechpalme ist der Sieger

Jährlich werden von der Baum des Jahres Stiftung Gewinner ausgesucht. Für 2021 wurde eine Pflanzenart gewählt, die in Deutschland schon seit vielen Jahren unter besonderem Schutz steht.  Die Stechpalme ist zum "Baum des Jahres 2021" ausgerufen worden ... mehr

Nürnberg: Tiergarten diskutiert Löwen-Tötung – das ist der Grund

Kein Platz für Subali: Weil das Löwenmännchen noch immer nicht für Nachwuchs gesorgt hat, vermutet der Nürnberger Tierpark, dass es unfruchtbar sein könnte – und diskutiert über seine Tötung.   Ein möglicherweise nicht zeugungsfähiger Löwe bereitet ... mehr

Wolfsburg: Junge Jäger pflanzen Hunderte Setzlinge – Klimaschutz

Naturschutz in Wolfsburg: Gemeinsam mit der Stadt haben die Jungen Jäger in Neindorf Hunderte Jungpflanzen in die Erde gesetzt. Durch die Aktion sollen vorhergegangene Eingriffe in die Natur kompensiert werden.  Bereits seit November 2019 arbeiten die Jungen ... mehr

Die wichtigsten Fragen: Das bedeutet die Agrar-Kompromiss der EU-Staaten

Jahr für Jahr fließen Dutzende Milliarden Euro als Subventionen an Europas Landwirte. Künftig sollen Bauern dafür mehr Klima- und Umweltvorgaben erfüllen. Ein Überblick. Keine Revolution, aber ein Systemwechsel – so sieht Bundeslandwirtschaftsministerin Julia ... mehr

USA: Polizei schnappt Flughörnchen-Schmuggler in Florida

Schmuggler haben Tausende unter Artenschutz stehende Flughörnchen nach Südkorea verkauft. Dafür stellten sie mehr als 10.000 Fallen im gesamten Bundesstaat Florida auf. Wegen illegalen Handels mit Flughörnchen sind in  Florida sieben Tatverdächtige festgenommen worden ... mehr

Umstrittene Gartengestaltung: Verbot für Schottergärten bundesweit möglich?

Kein Unkrautzupfen, kein Laubfegen – dennoch sieht der Garten ordentlich und gepflegt aus. Diese Gründe machen Schottergärten bei vielen Hausbesitzern beliebt. Aber es könnte sie auch viel Geld kosten. Schottergärten gelten als pflegeleicht. Kein Wunder ... mehr

Forscher erwarten steigende Wanderung von Arten nach Europa

Globaler Verkehr und veränderte klimatische Bedingungen begünstigen die Einwanderung von fremden Tier- und Pflanzenarten. Vor allem Europa ist davon betroffen. Manche Arten bereiten dabei Probleme für die heimische Flora und Fauna. Krebse, Pilze und vor allem Insekten ... mehr

Artenschutz: Staats- und Regierungschefs legen 'Versprechen für die Natur' ab

Mehrere zehntausend Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Dabei trägt Artenvielfalt zum Schutz gegen Krankheiten bei. Nun wollen  sich  zahlreiche Staaten stärker für den Artenschutz engagieren. Staats- und Regierungschefs aus mehr als 60 Ländern haben ... mehr

WWF besorgt: Mehr als zwei Drittel der Tierwelt seit 1970 vernichtet

Die weltweite Population von Tieren ist laut einer Studie seit 1970 um fast 70 Prozent geschrumpft. Die Hauptursachen seien demnach die Vernichtung von Wäldern und die Ausbreitung der Landwirtschaft. Mehr als zwei Drittel der Tierwelt sind laut einer Studie ... mehr

Pilze sammeln: Was erlaubt und was verboten ist – bis zu 10.000 Euro Strafe

Viele Pilzsammler sind im Spätsommer und Herbst wieder in den Wäldern unterwegs. Aber darf eigentlich jeder einfach Pilze suchen und sammeln? Derzeit sind wieder zahlreiche Pilzsammler unterwegs. Dabei sollten Sie nur die Pilze mitnehmen, die Sie auch richtig bestimmen ... mehr

München: Englischer Garten ist Zuhause für Dutzende Wildbienenarten

Unter zahlreichen Parkanlagen in München ist der Englische Garten eine der wichtigsten. Er bietet über 30 Wildbienenarten ein Zuhause. Sie sind zum Teil als gefährdet eingestuft. Der Englische Garten in München bietet zahlreichen Wildbienen ein wichtiges Zuhause ... mehr

"Held des Monats": Erfurter für Engagement im Artenschutz geehrt

In Zeiten von Hitze und Dürre haben Umwelt- und Naturschützer alle Hände voll zu tun. Zwei Erfurter Artenschützer werden nun für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Schon seit seiner Kindheit setzt sich Mario Richter für den Arten- und Naturschutz ein. Besonders ... mehr

Für Wildhüter: Millionen Euro zusätzlich für Artenschutz in Corona-Zeiten

Gland (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie bedroht vielerorts den Artenschutz. Dorfgemeinschaften und Wildhüter können teils ihre Schutzaufgaben nicht mehr wahrnehmen, weil ihnen die Lebensgrundlage weggebrochen ist und sie sich um die Familie kümmern müssen, berichtete ... mehr

Seltene Aufnahmen: Vom Aussterben bedrohte Tiger gesichtet

Diese Aufnahmen machen Hoffnung: Zum ersten Mal seit vier Jahren wurden hier von Wildkameras drei indochinesische Tiger gesichtet. (Quelle: t-online.de) mehr

Thailand: Aufnahmen von seltenen Tigern machen Hoffnung

Zum ersten Mal seit vier Jahren sind in Thailand junge indochinesische Tiger gesichtet worden. Durch Wilderer und illegalen Handel waren die Tiere nahezu ausgerottet worden. Die Aufnahmen sehen Sie im Video. Zum Welttag des Tigers am 29. Juli haben ... mehr

Verbot in Baden-Württemberg: Was passiert mit älteren Schottergärten?

Neue Schottergärten sind zwar ab sofort in Baden-Württemberg verboten – doch was passiert mit den alten Anlagen? Abreißen oder bleiben lassen?  Die zuständigen Ministerien in Baden-Württemberg sind sich uneins darüber, was mit den bereits angelegten grauen Stein ... mehr

Baden-Württemberg will Schottergärten per Gesetz verbieten – Ausnahmen?

Sie sind pflegeleicht und vor allem in Neubausiedlungen im Vorgarten sehr beliebt: Schottergärten oder auch Steingärten genannt. Baden-Württemberg will diese Art der Gartengestaltung nun verbieten. Warum? Und gibt es Ausnahmen? In Baden-Württemberg hat die grün-schwarze ... mehr

Was wissen Sie über bedrohte Tier- und Pflanzenarten?

Auf der Erde existieren Millionen Tier- und Pflanzenarten. Immer mehr verschwinden oder sind stark bedroht. Das Quiz testet, wie gut Sie sich mit einigen gefährdeten Lebewesen auskennen. Viel Erfolg ... mehr

Frankreich: "Problembären" in den Pyrenäen – Bürgermeister warnt Wanderer

Der Bürgermeister des französischen Bezirks Ariège hat in einem bei Urlaubern beliebten Gebiet vor Wanderungen gewarnt. Zu gefährlich sei eine Begegnung mit Bären, die gerade erst viele Schafe gerissen hätten. Die Präfektur des französischen Verwaltungsbezirks ... mehr

Artenvielfalt: Mehr als 100 neue Arten in Mekong-Region entdeckt

Die Klimakrise und die Zerstörung von Lebensraum bedrohen die Artenvielfalt. Dabei sind längst nicht alle Tier- und Pflanzenarten bekannt. In Südostasien stießen Forscher auf eine "wahre Schatzkammer". Im Gebiet des Mekong-Flusses sind in den vergangenen zwei Jahren ... mehr

Harz: Hochgiftige Spinne in Bananenkiste – Supermarkt geräumt

Eine Brasilianische Wanderspinne ist in einer Bananenkiste aus Südamerika nach Halberstadt im Harz gereist. Die Art gilt als hochgiftig und aggressiv – die Feuerwehr musste anrücken. Eine Supermarktmitarbeiterin im  Harz hat in einer Bananenkiste eine hochgiftige Spinne ... mehr

Kegelrobben an der Nordseeküste könnten von Corona-Krise profitieren

Stellenweise profitiert die Natur von den Einschränkungen durch die Corona-Krise. Nun gibt es Anzeichen, dass die Kegelrobben an der Nordseeküste in diesem Jahr besonders viel Nachwuchs haben. Kegelrobben an der Nordseeküsten könnten von coronabedingten ... mehr

Artensterben weltweit: Das sechste Massenaussterben hat längst begonnen

Mit dem Slogan "Rettet die Wale!" erreichte in den 1980er Jahren zum ersten Mal das Thema Artenschutz eine breite Öffentlichkeit. Doch längst sind nicht mehr nur die Meeressäuger vom Aussterben bedroht.  Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gab es offiziell keine ... mehr

Tesla-Fabrik in Brandenburg: So sieht das Gelände nach der Waldrodung aus

Der meistdiskutierte Wald Brandenburgs ist Geschichte: Nach dem Ende des Rodungsstopps für die Tesla-Fabrik sind die Kiefern gefällt. Jetzt ist aus der Luft eine riesige Lichtung zu sehen. Der erste Teil der Rodung für die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer ... mehr

Tesla-Werk Brandenburg: Gericht stoppt Rodungsarbeiten in Grünheide

Von 2021 an will Tesla in Grünheide bei Berlin etwa 500.000 Elektroautos pro Jahr bauen. Noch liegt keine Genehmigung für den Bau der Fabrik vor, trotzdem haben die Rodungsarbeiten schon begonnen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin- Brandenburg hat die laufenden ... mehr

Nürnberg: Gorillababy Kato beschert Tiergarten goldenes Jahr

Im Tiergarten Nürnberg hat ein seltener Nachwuchs für eine Sensation gesorgt – und einen Besucheransturm. Der Zoo muss sich jedoch auch Kritik stellen.  Mit rund 1,2 Millionen Besuchern hat der Tiergarten Nürnberg 2019 das drittbeste Jahr seit seinem Bestehen ... mehr

Stuttgart 21: Verhindern Eidechsen das umstrittene Projekt jetzt doch noch?

Wenn Stuttgart 21 realisiert wird, soll ein alter Güterbahnhof zum neuen Abstellbahnhof werden. Das Problem ist: Dort leben geschützte Eidechsen. Die könnten das umstrittene Projekt doch noch verhindern. Kleine Mauereidechsen könnten im Streit um das Bahn-Megaprojekt ... mehr

Zootier des Jahres 2020 steht kurz vor Ausrottung

Das Zootier des neuen Jahres gehört zu Familie der Stare und beeindruckt vor allem durch große Intelligenz. Leider trägt die Begabung dazu bei, dass die seltenen Vögel vom Aussterben bedroht sind. Der zur Familie der Stare gehörende Beo ist das Zootier des Jahres ... mehr

Berlin: Bauernprotest mit Tausenden Traktoren – Unfälle in Brandenburg

Heute wollen Tausende Landwirte aus ganz Deutschland mit ihren Traktoren gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren. Die Anreise mit schwerem Gerät sorgt in Berlin und Brandenburg für Probleme. Aus Ärger über die Agrarpolitik der Bundesregierung wollen ... mehr

Nach Mecklenburg-Vorpommern: Problemwolf aus Schleswig-Holstein hat sich abgesetzt

Zäune kümmern ihn nicht – denn dieser Wolf weiß, wie man sie überwindet. Deswegen steht er in Schleswig-Holstein auf der Abschussliste. Doch nun hat er das Bundesland verlassen. Dorthin, wo er Schutz genießt. Ein sogenannter Problemwolf hat sich offensichtlich ... mehr

Mainz: Naturschützer lehnen Autobahn-Ausbau wegen Fehlern ab

Die A 643 in Mainz soll sechsspurig werden. Naturschützer lehnen das ab und verweisen auf zahlreiche rechtlich relevante Fehler in den Planungsunterlagen. Auch Hunderte Anwohner haben sich beschwert. Die Pläne für den Ausbau der Autobahn durch den Mainzer Sand weisen ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: