Sie sind hier: Home > Themen >

Arzneimittel

Thema

Arzneimittel

Maskenpflicht: Wann können Sie davon befreit werden?

Maskenpflicht: Wann können Sie davon befreit werden?

Seit Ende April gilt in allen Bundesländern in Deutschland eine Maskenpflicht zum Schutz vor dem Coronavirus. Einige Menschen fragen sich aber immer noch, ob und warum sie eine Gesichtsmaske tragen müssen. Und auch, wer keine tragen muss. Die Mund-Nase-Bedeckung ... mehr
Coronavirus: So atmet man richtig durch die Alltagsmaske aus Stoff

Coronavirus: So atmet man richtig durch die Alltagsmaske aus Stoff

Das Tragen einer Schutzmaske ist aktuell Pflicht. Unter der Bedeckung fällt manchem jedoch das Atmen schwer. Ein Experte sagt: Das könnte Kopfsache sein. Wer eine Alltagsmaske trägt, sollte nicht stark einatmen und ausatmen. "Das kann zu Hyperventilation führen", warnt ... mehr
Krankschreibung per Videosprechstunde soll möglich sein – das ist geplant

Krankschreibung per Videosprechstunde soll möglich sein – das ist geplant

Schon im Sommer konnten Patienten aufgrund der Corona-Pandemie per Video krankgeschrieben werden. Dieses Angebot soll nun allgemein gelten. Auch weitere digitale Gesundheitsleistungen sind geplant. Patientinnen und Patienten sollen laut einem Bericht der Zeitungen ... mehr
Medikamente: Das ändert sich ab 1. November bei Rezepten vom Arzt

Medikamente: Das ändert sich ab 1. November bei Rezepten vom Arzt

Wie viele Tabletten soll ich nehmen – und wann? Das sagen einem der Arzt und im Zweifel auch noch mal der Apotheker. Eine neue Regel soll helfen, dass es zu keinen Missverständnissen kommt. Um Dosierungsfehler von Medikamenten noch umfassender zu vermeiden ... mehr
Laut WHO wenig Nutzen: US-Arzneimittelbehörde lässt Remdesivir gegen Covid-19 zu

Laut WHO wenig Nutzen: US-Arzneimittelbehörde lässt Remdesivir gegen Covid-19 zu

Washington (dpa) - Die US-Arzneimittelbehörde hat das Medikament Remdesivir zur Behandlung von Covid-19-Erkankungen zugelassen. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Bislang hatte das Mittel des US-Herstellers Gilead Sciences dort eine Notfallzulassung. In Europa ... mehr

Ärzte können erstmals Gesundheits-Apps verschreiben – hohe Kosten?

Apps statt Pillen auf Rezept: In Deutschland können jetzt auch Smartphone-Anwendungen anstelle von Medikamenten verschrieben werden. Das soll unter anderem bei Tinnitus und Angststörungen helfen.  Als zusätzliches Angebot für Patienten gehen jetzt schrittweise ... mehr

Checkliste Reiseapotheke: Diese Medikamente gehören hinein

Ohne eine gut bestückte Reisepotheke kann es im Urlaub unangenehm werden. Warum Sie sich nicht auf eine ausreichende Medikamentenversorgung am Reiseziel verlassen sollten. Eine Erkältung, ein verdorbener Magen oder juckende Mückenstiche – gesundheitliche Beschwerden ... mehr

Coronavirus: So sollte Ihre Reiseapotheke jetzt aussehen

Mit einigen Einschränkungen sind viele Urlaubsreisen wieder möglich. Doch auch dabei gilt: Man sollte sich und andere schützen. Woran muss man beim Bestücken der Reiseapotheke denken? Urlaub ist mittlerweile zumindest innerhalb Europas wieder weitgehend möglich: Hotels ... mehr

Coronavirus: So bleiben Sie möglichst gesund und abwehrstark

Viren und andere Krankheitserreger können uns leichter angreifen, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Doch die Körperabwehr lässt sich mit einfachen Maßnahmen stärken. Wir geben Tipps, wie Sie während der Corona-Pandemie Ihre Immunabwehr stärken. Noch gibt es gegen ... mehr

Konkurrenz durch Amazon? - Online-Apotheken: DocMorris-Mutter kampfbereit

Frauenfeld (dpa) - Die größte europäische Versandapotheke DocMorris und ihre Schweizer Mutter Zur Rose sehen sich für einen möglichen Einstieg von Amazon in den Medikamentenmarkt gut gewappnet. "Wir geben Gas, wir bauen unseren eigenen Online-Gesundheitsmarktplatz ... mehr

Medikamente: Warum sie nicht ins Badezimmer gehören

Medikamente sind empfindlich – die richtige Aufbewahrung ist darum sehr wichtig. Bei welchen Anzeichen Sie Arzneimittel nicht mehr verwenden sollten und wie Sie sie richtig entsorgen. Wo bewahren Sie Ihre Medikamente auf? In irgendeiner Schublade im Bad, in einem ... mehr

Johanniskraut bei Depressionen: Was Sie bei der Einnahme und Dosierung beachten sollten

Wer unter leichten bis mittelschweren Depressionen oder depressiven Verstimmungen leidet, für den gibt es ein erprobtes pflanzliches Mittel: das Johanniskraut. Was bei der Einnahme zu beachten ist und wie das natürliche Antidepressivum wirkt. Symptome: Woran erkennt ... mehr

Coronavirus: Welche Atemschutzmasken nützen – und welche nicht

Um in Deutschland die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen, gilt zurzeit in allen Bundesländern eine Maskenpflicht in Teilen des öffentlichen Raums. Doch was bringt ein handelsüblicher Mund-Nasen-Schutz überhaupt? Die Sorge um eine Ausbreitung ... mehr

Haben Augentropfen ein Verfallsdatum?

Jucken wegen Heuschnupfen, trockene Augen von der Bildschirmarbeit, eine schwere Krankheit: Augentropfen haben verschiedenste Anwendungsgebiete – und auch ein Verfallsdatum? Augentropfen gibt es mit und ohne Konservierungsmittel. Selbst mit dem Mittel sind die Arzneien ... mehr

Corona-Krise: Droht ein neuer Medikamenten-Engpass?

Viele wichtige Wirkstoffe und Medikamente werden inzwischen in China und Indien produziert. Doch die Corona-Krise zeigt: Die Abhängigkeit von günstigen Herstellern in Asien hat ihren Preis. Wie sähe es bei einer zweiten Welle aus?  Knapp, knapper, gefährlicher Mangel ... mehr

Medikamente schlucken: So klappt es mit Tabletten und Kapseln

Berlin (dpa/tmn) - Mund auf, Tablette rein und mit einem Schluck Wasser einfach runterspülen. Es könnte so einfach sein - doch schon bei dem Gedanken an große Medikamente stellt sich bei vielen Menschen eine Art Schlucksperre ein. Welche Tricks helfen bei der Einnahme ... mehr

Hilft Zimt gegen einen zu hohen Cholesterinspiegel?

Zimt wirkt positiv auf die Bluttfette und kann so den Cholesterinspiegel senken, fanden Forscher heraus. Das Gewürz ist aber umstritten – zu viel davon kann der Gesundheit schaden. Einer Studie zufolge soll Zimt entscheidend dazu beitragen, den Cholesterinspiegel ... mehr

Rückruf: Hexal ruft Schilddrüsenmedikament zurück

Viele Menschen müssen Medikamente für ihre Schilddrüse nehmen. Ein solches Arzneimittel wird jetzt von Hexal zurückgerufen. Es droht eine falsche Dosierung.  Weil die Verpackungen falsch beschriftet sein könnten, ruft Hexal ein Arzneimittel für  Schilddrüsen-Patienten ... mehr

Teuerstes Medikament der Welt zugelassen: Behandlung von Babys und Kleinkindern

Fast zwei Millionen Euro kostet es – das Medikament, das bislang nur in den USA zugelassen wurde. Wofür ist die Arznei gut? Können es auch Kassenpatienten bekommen? Das derzeit teuerste Medikament der Welt kann nun auch in Deutschland regulär auf den Markt kommen ... mehr

Verbraucherschützer fordern: Diese sieben Lebensmittel sollten verboten werden

Mentholzigaretten sind ab heute in der EU verboten. Doch es gibt auch andere Produkte, die nichts im Handel verloren haben. Angela Clausen von der Verbraucherzentrale NRW erklärt, welche Artikel ihrer Meinung nach aus den Regalen entfernt gehören. Weil sie das Rauchen ... mehr

Rezeptfreie Arznei: Wie lange ist die Einnahme bedenkenlos?

Kein Schlaf, dröhnende Kopfschmerzen: Viele greifen dann zu Medikamenten, die es ohne Rezept zu kaufen gibt. Doch wer es mit der Einnahme übertreibt, verschlimmert das Problem womöglich. Viele Medikamente sind rezeptfrei erhältlich. Das bedeutet aber nicht ... mehr

Was, wenn kein Impfstoff gegen Corona gefunden wird?

In rasanter Geschwindigkeit suchen Forscher weltweit nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Aber wie könnte der Alltag weitergehen, wenn die Entwicklung einer Schutzimpfung scheitert?  Auf der ganzen Welt wird derzeit auf ein Ziel hingeforscht: ein Impfstoff gegen ... mehr

Ab zum Arzt: Migränemittel helfen auch bei Clusterkopfschmerz

Berlin (dpa/tmn) - Clusterkopfschmerz heißt so, weil er gehäuft beziehungsweise in Gruppen auftritt. Betroffene haben oft Monate oder Jahre Ruhe, bis der Schmerz plötzlich zurückkehrt - dann allerdings mit bis zu acht Attacken pro Tag, und das über Wochen ... mehr

Medizin und Atemnot: Corona-Ratschläge für Herzpatienten

Frankfurt/Main/Berlin (dpa/tmn) - Abstand halten, Hygieneregeln beachten: Diese generellen Tipps im Kampf gegen Coronavirus und Covid-19 sind für Menschen mit Herzkrankheiten besonders wichtig. Denn eine Infektion mit dem Virus kann für sie sehr gefährlich werden ... mehr

Coronavirus: Zulassung von Covid-19-Medikament wohl bereits 2020

Weltweit forschen Mediziner an Medikamenten gegen die Lungenkrankheit Covid-19. Das Bundesarzneimittelinstitut zeigt sich vorsichtig optimistisch – und rechnet mit einem baldigen Erfolg. Der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM ... mehr

Heilende Wirkung auf Stimmung und Depression: Wie gesund sind Gewürze?

Sie sind gut für die Verdauung. Sie verbessern die Stimmung. Sie stoppen Depressionen. Und manchmal den Krebs. Glaubt man diesen einschlägigen Heilsversprechen, im Internet und anderswo, dann ist das Gewürzregal eine kleine Apotheke. Vielen Gewürzen und Kräutern werden ... mehr

Coronavirus: So bereiten sich die Apotheken auf die Corona-Krise vor

Arzneimittel-Engpässe  gibt es  wegen der Corona-Krise nicht. Dennoch ergreifen viele Apotheken Vorsichtsmaßnahmen. In einem internen Schreiben gibt die Apothekerkammer Empfehlungen. Auf sie kommt es während der Corona-Krise besonders an: Apotheken. Neben ... mehr

Warum Sie Salbe nicht nach dem Duschen auftragen sollten

Flechte, Neurodermitis oder Akne – in der Regel benötigen Hautkrankheiten eine ausgiebige Pflege, um gut zu heilen. Nach einer Dusche sollten Sie jedoch darauf erst einmal verzichten. Damit Salben und Cremes wie gewünscht wirken, müssen Patienten bei der Anwendung ... mehr

Frauengesundheit: Ungleichheit selbst beim Herzinfarkt

Männer und Frauen sind gleich – auf dem Papier zumindest. In der Praxis gibt es aber noch immer viel Ungleichheit – nicht zuletzt in der Medizin. So zum Beispiel beim Herzinfarkt. Eine Gruppe kranker Menschen sind Patienten – so männlich will es die Grammatik ... mehr

Worauf Sie bei Ohrentropfen achten müssen

Schmerzen, Entzündungen oder verstopfte Gehörgänge: Ohrentropfen wirken bei solchen Beschwerden lokal. Damit die Wirkung schnell eintritt, sollten Sie bei der Anwendung ein paar Kniffe beachten. Ohrentropfen können bei Infektionen oder Entzündungen Linderung ... mehr

Tabletten und Tropfen: Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?

Mönchengladbach/Berlin (dpa/tmn) - Wenn die Nase schon beim Aufstehen läuft, bei der Arbeit die Augen jucken und auf dem Heimweg die Luft knapp wird - dann ist vermutlich Heuschnupfenzeit. Je nach Schwere der Allergie lassen sich Beschwerden nicht ganz vermeiden ... mehr

Massive Nebenwirkungen: Grippe-Mittel sind nichts für Autofahrer

München (dpa/tmn) - Wer die Grippe oder auch nur eine Erkältung hat, gehört nicht hinters Steuer. Das gilt erst recht, wenn man Medikamente oder Kombi-Präparate gegen die Symptome genommen hat, warnt der Tüv Süd. Die Mittel sollen dabei helfen, den Alltag trotz ... mehr

Kassenzettel sammeln: So funktioniert die Zuzahlungsbefreiung

Verschreibt der Arzt ein Medikament, bezahlt es die Krankenkasse – allerdings nicht komplett. In der Regel müssen gesetzlich Versicherte eine Zuzahlung leisten. Doch Sie können die Kosten umgehen. Patienten können sich von der Medikamentenzuzahlung bei ihrer ... mehr

Irritationen in München: Apotheke wirbt für "drogen" - meint aber was anderes

München (dpa) - Eine Münchner Apotheke will einen aus Sicht vieler Kunden verwirrenden Schriftzug an ihrer Fassade ändern. "drogen" steht über der Löwen-Apotheke am Viktualienmarkt - neben "homöopathie". "Der Schriftzug wird demnächst geändert", sagte der Apotheker ... mehr

Einnahme von Medikamenten: So lassen sich Kapseln besser schlucken

Baierbrunn (dpa/tmn) - Geschmacksneutral und mit glatter Oberfläche: Viele Patienten kommen mit Medikamenten in Kapselform besser zurecht als mit Tabletten. Wer gerade mit großen Kapseln noch Probleme hat, kann sich aber mit einem Trick behelfen, wie die "Apotheken ... mehr

Medizin und Essen: Zeitpunkt-Angabe bei Medikamenten beachten

Baierbrunn (dpa/tmn) - Vor dem Essen nehmen, nach dem Essen, mit dem Essen: Solche Angaben finden sich bei vielen Medikamenten. Patienten sollten sie unbedingt beachten, berichtet die Zeitschrift "Diabetes Ratgeber". Denn für die Angaben gibt es konkrete Gründe.  Werden ... mehr

Krebstherapie: Lässt sich Haarausfall bei Chemotherapie verhindern?

Haarausfall zählt zu den typischen Nebenwirkungen einer Chemotherapie. Das ist für viele Krebspatienten zusätzlich belastend. Forscher arbeiten daran, Arzneimittel zu finden, die den Haarverlust vermeiden. Chemotherapie-Patienten könnten möglicherweise in Zukunft ... mehr

Vor Weihnachten um Arzttermine und Medikamente kümmern

Chronisch Erkrankte sollten darauf achten, einen Vorrat an lebenswichtigen Medikamenten zu Hause zu haben. Andernfalls müssen Sie sich auf unangenehme Alternativen einstellen, weil viele Arztpraxen über Weihnachten und Neujahr geschlossen sind.  Von Arzttermin ... mehr

Öko-Test: Viele Hustentees mit Pestiziden belastet

Erkältungsbeschwerden lindern: Das sollen Hustentees bewirken. Doch ein Test zeigt, dass viele Produkte Stoffe enthalten, die in einem gesunden Getränk nichts verloren haben.  Spitzwegerich, Thymian, Lindenblüten: Husten- und Bronchialtees enthalten viele Zutaten ... mehr

Ibuprofen und Co: Lieferengpässe bei Arzneimitteln nehmen in Deutschland zu

Ibuprofen, Schilddrüsenmittel oder Blutdrucksenker – bei manchen Arzneien bleiben immer wieder die Regale in Apotheken leer. Experten schlagen Alarm und verlangen nach politischen Lösungen. Lieferengpässe bei Medikamenten nehmen deutschlandweit ... mehr

Nach Rezept: Bei Antibiotika nicht immer die ganze Packung nehmen

Köln (dpa/tmn) - Wer Antibiotika nimmt, sollte sich immer genau an die Anweisungen des Arztes halten. Wichtig ist zum Beispiel, das Medikament so lange zu nehmen, wie es auf dem Rezept steht - und nicht vorher damit aufzuhören, auch wenn die Beschwerden besser werden ... mehr

Masern: Tödlicher Virus erhöht Anfälligkeit auch für andere Krankheiten

Maserninfektionen können schwere Krankheitsverläufe verursachen, die sogar tödlich enden können. Forscher haben nun entdeckt, wie sehr das Virus unser Immunsystem schwächt – auch Jahre nach der Erkrankung. Haben Betroffene eine Infektion durch Masernviren erlitten ... mehr

Engpässe in der Apotheke: Werden Medikamente knapp?

Berlin (dpa/tmn) - Wer ein Rezept vom Arzt bekommt, geht damit zur Apotheke. Doch immer öfter hören Patienten dort: "Tut mir leid, gerade nicht vorrätig." Die Zahl der Lieferengpässe bei Medikamenten ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, warnen Apotheker ... mehr

"Öko-Test": Erkältungsbäder schneiden sehr dürftig ab – sechs nur "ungenügend"

Bei einer verstopften Nase und Gliederschmerzen ist ein Erkältungsbad ein beliebtes Hausmittel. "Öko-Test" hat 20 Produkte ins Labor geschickt – keines konnte vollkommen überzeugen.  Sie werden meist als "wohltuend" angepriesen, enthalten aber oft bedenkliche ... mehr

Deutschland: Darum werden die Medikamente knapper

"Das haben wir nicht mehr" oder "Ist zurzeit nicht lieferbar" – solche Sätze hören Kunden in deutschen Apotheken immer öfter. Wegen Lieferengpässen sind Hunderte Medikamente nicht erhältlich. Woran das liegt, erfahren Sie hier. Lieferengpässe bei gängigen Medikamenten ... mehr

Krebserkrankungen: Neues Medikament soll Behandlung verbessern

Bei einigen Krebspatienten ist eine Chemotherapie nicht wirksam. Forscher haben nun ein neues Medikament gefunden, das in solchen Fällen eine kombinierte Behandlung ermöglichen soll. Das Institute of Cancer Research hat ein spezielles Medikament getestet ... mehr

Versteckte Gefahr: Wie man wenig bekannte Allergien entdeckt

Berlin (dpa/tmn) - Hausstaub, Pollen und Tierhaare: Was den einen buchstäblich nicht juckt, sorgt bei anderen für quälende allergische Reaktionen. In einigen Fällen bleiben die Auslöser aber unentdeckt, weil sie nicht so bekannt oder alltäglich sind. Dazu gehören unter ... mehr

Köln: Toxische Mischung – Behörden schließen drei Apotheken nach Todesfällen

Nach zwei Todesfällen durch eine vergiftete Arznei haben die Behörden die sofortige Schließung von drei Apotheken in Köln angeordnet.  In  Köln sind nach zwei Todesfällen wegen der Einnahme von vergifteter Arznei aus einer Apotheke drei Filialen geschlossen worden ... mehr

Magensäureblocker: Wegen Krebsgefahr – Bundesinstitut weitet Rückrufe aus

Millionen Deutsche nehmen sie ein: Magensäureblocker. Nun wurde der Rückruf von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Ranitidin ausgeweitet. Ein weiterer Hersteller und neue Chargen sind betroffen. Ranitidinhaltige Arzneimittel werden zur Kontrolle ... mehr

Tod durch Giftstoff in Köln: Auch Säugling starb an Organversagen

Nach dem Tod durch eine vergiftete Arznei aus einer Kölner Apotheke ist neben der Mutter auch das tote Baby obduziert worden. Demnach starb das Kind an derselben Ursache wie seine schwangere Mutter. In  Köln steht nach dem Tod einer schwangeren Mutter durch vergiftete ... mehr

Nicht verfügbar: Apotheken warnen vor Lieferengpässen

Düsseldorf (dpa) - Lieferengpässe bei gängigen Arzneimitteln wie Ibuprofen oder Blutdrucksenkern werden für Apotheken und Patienten zu einem immer größeren Problem. "Wichtige Schmerzmittel, Blutdrucksenker, Magensäureblocker oder Antidepressiva sind oft nicht ... mehr

Apotheken schlagen Alarm: Engpässe bei Arzneimitteln nehmen weiter zu

Wer krank ist und ein bestimmtes Medikament benötigt, will natürlich ungern Apotheken  abklappern, um Hilfe zu bekommen. Genau das ist aber oft Realität. Doch die Apotheken wollen jetzt stärker gegen Arzneimittelengpässe ankämpfen.  Die Apotheken beobachten zunehmende ... mehr

Apotheke: So lange können Sie Rezepte einlösen

Wer Medikamente braucht, sollte sich vor den Feiertagen darum kümmern. Denn Rezepte können Sie nur für gewisse Zeit einlösen – manchmal nur wenige Tage. Zwischen den Jahren bleibt die eine oder andere Arztpraxis geschlossen. Wer regelmäßig Medikamente braucht, sollte ... mehr

Rückruf von Magensäureblockern: Institut warnt vor Krebsgefahr

Medikamente gegen Sodbrennen werden zurückgerufen. Der Grund: Verunreinigungen mit wahrscheinlich krebsauslösenden Substanzen. Diese Präparate sind betroffen. In einigen Präparaten mit dem Magensäureblocker Ranitidin wurden Verunreinigung gefunden. Darüber informiert ... mehr

Gefährliche Verunreinigungen: Magen-Medikamente mit Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen

Bonn (dpa) - In der Europäischen Union werden einige Medikamente mit dem Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen. Im Rahmen einer vorsorglichen Untersuchung seien in ranitidinhaltigen Arzneimitteln geringe Spuren des Stoffes N-Nitrosodimethylamin (NDMA) nachgewiesen worden ... mehr
 
1


shopping-portal