Sie sind hier: Home > Themen >

Asyl

Thema

Asyl

Asyl-Zahlen rückläufig in 2018: Bund geht von 166.000 Erstanträgen auf Asyl aus

Asyl-Zahlen rückläufig in 2018: Bund geht von 166.000 Erstanträgen auf Asyl aus

Die Zahlen gehen weiter zurück: Rund 166.000 Migranten haben 2018 einen Asylantrag in Deutschland gestellt.  Die Bundesregierung rechnet für das laufende Jahr mit insgesamt 166.000 Erstanträgen auf Asyl. Das sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums ... mehr
Zahlen rückläufig: Bund geht von 166.000 Erstanträgen auf Asyl 2018 aus

Zahlen rückläufig: Bund geht von 166.000 Erstanträgen auf Asyl 2018 aus

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung rechnet für das laufende Jahr mit insgesamt 166.000 Erstanträgen auf Asyl. Das sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die "Bild am Sonntag" (BamS) über die Zahlen ... mehr
Neues Abkommen: USA wollen wartende Migranten nach Mexiko zurückschicken

Neues Abkommen: USA wollen wartende Migranten nach Mexiko zurückschicken

Mexiko-Stadt/Washington (dpa) - Menschenrechtsorganisationen sind erzürnt über ein neues Abkommen zwischen Mexiko und den USA, mit dem Asylbewerber bis zum Ausgang ihres Verfahrens von US-Territorium ferngehalten werden sollen. Die Vereinbarung zwischen den beiden ... mehr
Trotz sinkender Zahlen - Verwaltungsgerichte: Hälfte aller Verfahren betrifft Asyl

Trotz sinkender Zahlen - Verwaltungsgerichte: Hälfte aller Verfahren betrifft Asyl

Berlin (dpa) - Die deutschen Verwaltungsgerichte werden trotz sinkender Asylbewerber-Zahlen weiter stark durch Asylverfahren belastet. "Wir gehen derzeit davon aus, dass im gesamten Jahr 2018 etwa 100.000 neue Asylverfahren bei den deutschen Verwaltungsgerichten ... mehr
Massive Kritik an Seehofers Plänen für Abschiebehaft

Massive Kritik an Seehofers Plänen für Abschiebehaft

In Deutschland fehlen Haftplätze für Ausländer, die abgeschoben werden sollen. Das Innenministerium will sie in regulären Gefängnissen unterbringen. Nicht nur die Justizministerin ist skeptisch. Pläne des Bundesinnenministeriums, Abschiebehäftlinge wieder in denselben ... mehr

Botschaft in Rom: Nordkoreanischer Top-Diplomat in Italien verschwunden

Seoul/Rom (dpa) - Ein hochrangiger nordkoreanischer Diplomat ist nach Angaben des südkoreanischen Geheimdienstes seit mehreren Wochen verschwunden. Der jetzige Aufenthaltsort des Geschäftsträgers der nordkoreanischen Botschaft in Italien, Jo Song Gil, und seiner ... mehr

Nach Prügelattacken: Polizei prüft Berichte über rechte Bürgerwehr in Amberg

Amberg (dpa) - Nach der mutmaßlichen Prügelattacke von vier Flüchtlingen auf Passanten in Amberg prüft die Polizei Berichte über eine angebliche rechte Bürgerwehr. Ein Sprecher sagte am Donnerstag, entsprechende Auftritte in sozialen Medien seien bekannt. Hinweise ... mehr

"Werkstattgespräch" - Ziemiak: CDU will Plan für Migrationspolitik entwickeln

Berlin (dpa) - Die CDU-Spitze will bei ihrem "Werkstattgespräch" über die Flüchtlingspolitik praktische Vorschläge zur Weiterentwicklung der Asyl- und Migrationspolitik erarbeiten. "Am Ende werden wir sehr konkrete Ergebnisse haben und einen umsetzbaren ... mehr

Tumult bei Abschiebeversuch aus Schule: Asylantrag offen

Fast ein Jahr nach den Tumulten um seine geplante Abschiebung aus einer Nürnberger Berufsschule heraus wartet der Afghane Asef N. noch auf eine Entscheidung über seinen Asylantrag. Das teilte der Anwalt des 21-Jährigen, Michael Brenner, auf Anfrage ... mehr

Mehrere Verletzte bei Tumult in Flüchtlingsunterkunft

Bei Auseinandersetzungen in einer Flüchtlingsunterkunft im oberbayerischen Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) sind fünf Menschen verletzt worden, davon ein Bewohner schwer. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag gab es am Vortag "massive Ausschreitungen" durch ... mehr

Asyl-Härtefallkommission: Kommunen wollen wieder mitmachen

Die Kreise und Städte in Rheinland-Pfalz wollen wieder in der Prüfkommission mitmachen, die über Härtefälle unter den von Abschiebung bedrohten Ausländern entscheidet. Landkreistag und Städtetag hatten ihre Mitgliedschaft ruhen lassen, weil sie unter anderem ... mehr

EU: EU-Staat muss Überstellung eines Asylbewerbers zustimmen

Luxemburg (dpa) - EU-Staaten dürfen Asylbewerber einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zufolge nicht ohne Weiteres in jenes EU-Land zurückschicken, in dem diese zuvor internationalen Schutz beantragt haben. Aus den geltenden Dublin-Regeln ergebe sich eindeutig ... mehr

Bayern beschließt "Asylplan": Abschiebungen in Eigenregie

Ab August sollen abgelehnte Asylbewerber aus Bayern bei Bedarf mit Charterflugzeugen in weiß-blauer Regie in ihre Heimat abgeschoben werden. Das Kabinett stimmte am Dienstag einstimmig für den sogenannten Asylplan, der durch geänderte Abläufe eine deutlich restriktivere ... mehr

Sieben Verletzte bei Aufruhr in Flüchtlingsunterkunft

Bei einem Tumult in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Oberbayern sind sieben Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes verletzt worden. Auslöser war am Freitagmorgen ein Asylbewerber, der bei der Essensausgabe mit Fäusten und Mülltonnendeckeln auf drei Sicherheitsleute ... mehr

Gestoppte Abschiebung: Fehler bei Bundesbehörde

Der von Tumulten begleitete Abschiebungsversuch eines Syrers aus dem nordhessischen Witzenhausen geht nach Angaben von Innenminister Peter Beuth auf einen Fehler des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zurück. "Das ist bedauerlich", sagte der CDU-Politiker ... mehr

Söder und Herrmann zu Besuch in Füchtlingsheim Waldkraiburg

Nach einem massiven Polizeieinsatz in einer oberbayerischen Flüchtlingsunterkunft wollen sich Ministerpräsident Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) heute vor Ort informieren. Bei dem Zwischenfall waren in der Unterkunft in Waldkraiburg (Landkreis ... mehr

Nach Randale in Asylheim: Messerstecher in Untersuchungshaft

Nach dem Messerangriff in einem Waldkraiburger Flüchtlingsheim hat die Justiz Haftbefehl gegen einen 23 Jahre alten Nigerianer erlassen. Er soll versucht haben, einen 29 Jahre alten Landsmann durch einen Stich in den Rücken zu töten. Das berichtete Innenminister Joachim ... mehr

CDU-Chef Baldauf fordert konsequentere Abschiebepraxis

Der rheinland-pfälzische CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Baldauf hat nach dem gewaltsamen Tod der Schülerin Susanna eine schnellere und konsequentere Abschiebepraxis gefordert. "Nicht die Behörden haben versagt. Die Verfahren und Strukturen rund um Asyl, Flucht ... mehr

CSU-General warnt CDU im Asylstreit vor Versündigung an Deutschland

München (dpa) - CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Kritik der Schwesterpartei CDU an der asylpolitischen Position seiner Partei zurückgewiesen. «Der Masterplan Migration ist eine Schicksalsfrage für Deutschland – er darf nicht zerredet werden», sagte Blume ... mehr

Stoiber: Seehofers Asylplan ist Schicksalsfrage für Union

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sieht im Asyl-Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine nicht verhandelbare Schicksalsfrage für die Union. "Hier geht es um die politische Substanz ... mehr

Söder erhöht im unionsinternen Asylstreit Druck auf Merkel

Im Unionsstreit über die Zurückweisung bestimmter Asylbewerber an den deutschen Grenzen sieht die CSU großen Rückhalt für ihre Position in der Bevölkerung und der Union. "Mein Eindruck ist, dass es sowohl in der Bevölkerung als auch in der gesamten Union große Sympathie ... mehr

Söder: "Große Sympathie" in Union und Bevölkerung für CSU

Im Streit über die Zurückweisung bestimmter Asylbewerber an den Grenzen sieht die CSU großen Rückhalt für ihre Position in der Bevölkerung und der Union insgesamt. "Mein Eindruck ist, dass es sowohl in der Bevölkerung als auch in der gesamten Union große Sympathie ... mehr

Bamf-Skandal: Auch mehrere Asylfälle aus MV werden überprüft

Im Zusammenhang mit dem Skandal um rechtswidrige Asylbescheide der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) werden auch mehrere Fälle aus Mecklenburg-Vorpommern überprüft. Dies teilte das Innenministerium am Mittwoch in Schwerin ... mehr

Zahl der Asylbewerber mit Zuwendungen sinkt deutlich

Die Zahl der Asylbewerber mit staatlichen Zuwendungen ist in Rheinland-Pfalz deutlich gesunken. Ende 2017 erhielten nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Mittwoch 12 381 Männer und 6.744 Frauen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz ... mehr

"Absaufen"-Rufe bei Pegida: Anzeigen aus ganz Deutschland

Die "Absaufen! Absaufen!"-Rufe von Anhängern der fremden- und islamfeindlichen Pegida-Bewegung gegen die Seenotretter von Mission Lifeline haben ein Nachspiel. Die Polizei der sächsischen Landeshauptstadt habe nach den Rufen bei einer öffentlichen Kundgebung eine ganze ... mehr

Migration: Mehrere Anzeigen wegen "Absaufen"-Rufen bei Pegida

Dresden (dpa) - Die "Absaufen! Absaufen!"-Rufe von Anhängern der Pegida-Bewegung in Dresden gegen die Seenotretter von Mission Lifeline haben ein Nachspiel. Die Polizei habe mehrere Anzeigen aus dem gesamten Bundesgebiet erhalten, sagte ein Sprecher am Mittwoch ... mehr

Arbeitsmarkt: Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat laut "Handelsblatt" Eckpunkte für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt. Damit will die Bundesregierung, wie im Koalitionsvertrag beschlossen, qualifizierten ausländischen Fachkräften den Zuzug nach Deutschland ... mehr

Evangelische Kirche für "Spurwechsel" in Asylpolitik

In der Asylpolitik spricht sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) für den sogenannten Spurwechsel aus. "Seit langem setzen wir uns als Kirchen dafür ein", sagte der EKD-Ratsvorsitzende und bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm im Interview ... mehr

Weniger Regelleistungen für Asylbewerber

Die Zahl der staatlich unterstützten Asylbewerber in Thüringen ist gesunken. Zum Stichtag Ende 2017 erhielten 9120 Menschen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz - und damit rund 2900 weniger als ein Jahr zuvor. Das geht aus Daten hervor ... mehr

Immer weniger Menschen wohnen in Asylunterkünften

In den Asylunterkünften im Freistaat leben immer weniger Menschen. Ihre Zahl sei erstmals seit Oktober 2015 wieder unter die Marke von 100 000 gefallen, teilte Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann (CSU) am Montag in München mit. Zum 1. August ... mehr

Hilfsorganisationen fordern neue bayerische Asylpolitik

Eine Abkehr vom "bayerischen Sonderweg" in der Asylpolitik, dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern und kostenlose Sprachkurse für alle - das sind einige der Forderungen, die Flüchtlingshilfe-Organisationen kurz vor der Landtagswahl an die Staatsregierung stellen ... mehr

Weiter Anstieg bei Prozesskostenhilfe für Asylbewerber

Die Prozesskosten für Klagen von Asylbewerbern haben sich in Nordrhein-Westfalen seit 2015 vervielfacht. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Antwort des NRW-Justizministeriums auf eine Anfrage aus der AfD-Landtagsfraktion hervor. Schon in den ersten ... mehr

Nur wenige Menschen bitten in Niedersachsen um Kirchenasyl

In Niedersachsen bitten vergleichsweise wenig Flüchtlinge um Kirchenasyl. Während sich in Nordrhein-Westfalen bis Ende Februar bereits 160 Menschen vor einer Abschiebung in ihre Heimatländer ins Kirchenasyl flüchteten, gibt es in Niedersachsen jedes Jahr nur zwischen ... mehr

Migration: Steigende Zahl von Zweit-Asylanträgen in Deutschland

Für manche Asylbewerber ist Deutschland offenbar so attraktiv, dass sie nach der Anerkennung in einem anderen EU-Land hier einen weiteren Asylantrag stellen. Die Zahl solcher unzulässigen Zweit-Anträge habe sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt, berichtet ... mehr

Steigende Zahl von Zweit-Asylanträgen in Deutschland

Berlin (dpa) - Für manche Asylbewerber ist Deutschland offenbar so attraktiv, dass sie nach der Anerkennung in einem anderen EU-Land hier einen weiteren Asylantrag stellen. Die Zahl solcher unzulässigen Zweit-Anträge habe sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt ... mehr

US-Soldaten an Grenze: Migranten-Gruppe setzt Weg in Richtung Norden fort

Mexiko-Stadt/Washington (dpa) - Eine Migranten-Gruppe aus Mittelamerika hat trotz einer Nacht im Regen ihren Weg durch Mexiko in Richtung USA fortgesetzt. Die Menschen waren am Freitagmorgen (Ortszeit) im Ort Matías Romero im Bundesstaat Oaxaca aufgebrochen. Im Laufe ... mehr

Migranten wandern weiter: Trump verschärft Regelungen für Asylsuchende an US-Südgrenze

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump verschärft die Regelungen für Asylverfahren an der südlichen US-Grenze und macht damit Ernst mit seiner harten Linie gegenüber Tausenden Migranten aus Mittelamerika. Der Republikaner unterzeichnete am Freitag ... mehr

Kurz vor US-Grenze - Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana

Tijuana (dpa) - Hunderte Menschen haben am Wochenende in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana gegen den Zustrom von immer mehr Migranten aus Mittelamerika protestiert. Sie schwenkten mexikanische Flaggen und zeigten Transparente mit der Aufschrift "Nicht ... mehr

Tijuana: Migranten-Karawane kommt kurz vor US-Grenze ins Stocken

Immer mehr Angehörige der Karawane aus Mittelamerika erreichen Tijuana. In der Grenzstadt wächst die Furcht vor Gewalt. Wie lange hält die Solidarität der Mexikaner? Tausende Kilometer durch Flüsse, Wälder und Wüsten haben die Migranten aus Mittelamerika schon ... mehr

Flucht vor der Armut: Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana (dpa) - Die mexikanische Grenzstadt Tijuana hat sich auf die Ankunft Tausender weiterer Migranten aus Mittelamerika vorbereitet. Am Wochenende sollten zwei große Gruppen in der Stadt an der Grenze zum US-Bundesstaat Kalifornien ankommen. Ein Teil der sogenannten ... mehr

Friedrich Merz tritt Debatte über Asylrecht in Deutschland los

Nach heftiger Kritik rudert Friedrich Merz mit seinem Asylvorstoß zurück: Nun will der Kandidat um den CDU-Chefposten das Grundrecht nicht infrage stellen. Darüber reden will er trotzdem.  Der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, hat mit seinen ... mehr

CDU-Politiker rudert zurück - Merz: "Bin für die Beibehaltung des Grundrechts auf Asyl"

Halle/Saale (dpa) - Nach heftiger Kritik hat sich der frühere Unionsfraktionschef und Kandidat für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, klar zum Grundrecht auf Asyl bekannt. "Für alle Interessierten noch einmal zum Mitschreiben: Ich bin für die Beibehaltung des Grundrechts ... mehr

Asylbewerber und Flüchtlinge: 1,7 Millionen Schutzsuchende in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - Im vergangenen Jahr haben sich mehr Schutzsuchende in Deutschland aufgehalten. Am 31. Dezember 2017 waren 1,7 Millionen Schutzsuchende im Ausländerzentralregister registriert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren ... mehr

Hoffen auf neues Leben in USA - Migranten in Tijuana: Warten unter schlimmsten Umständen

Tijuana (dpa) - Das Essen ist knapp, sanitäre Anlagen gibt es zu wenige und es bleibt nur das Warten: Nach rund zwei Wochen in einer Notunterkunft an der US-Grenze haben Dutzende Migranten aus Mittelamerika aufgegeben und freiwillig die Rückreise aus Mexiko ... mehr

Grüne im Landtag zeigen sich offen für Wohnsitzauflage

Mainz/Pirmasens (dpa/lrs) - Der rheinland-pfälzische Grünen-Fraktionschef Bernhard Braun hat sich offen für die Einführung der Wohnsitzauflage für Asylbewerber auch zwischen Eifel und Pfalz gezeigt. "Wir haben nichts generell gegen eine Wohnsitzauflage", sagte Braun ... mehr

Innenminister stellt Fazit der "Taskforce Rückkehr" vor

Ein Jahr lang haben Experten der "Taskforce Rückkehr" die Ausländerbehörden der Kommunen besucht - heute stellt Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) die Ergebnisse vor. Die Einheit sollte herausfinden, warum Abschiebungen und freiwillige Ausreisen abgelehnter ... mehr

Richterverband: Abarbeitung der Asylklagen dauert noch Jahre

Die Flut von Klagen abgelehnter Asylbewerber wird die deutschen Verwaltungsgerichte nach Einschätzung des zuständigen Richterverbandes noch lange beschäftigen. "Die Bewältigung der in den vergangenen Jahren bei den Verwaltungsgerichten eingegangenen Verfahren ... mehr

Richter: Abarbeitung der Asylklagen dauert noch Jahre

Berlin (dpa) - Die Flut von Klagen abgelehnter Asylbewerber wird die deutschen Verwaltungsgerichte nach Einschätzung des Richterverbandes noch lange beschäftigen. Die Bewältigung der in den vergangenen Jahren bei den Verwaltungsgerichten eingegangenen Verfahren werde ... mehr

Herrmann: Rechtsextreme nicht als Vormünder von Flüchtlingen

Anhänger rechtsextremistischer Bewegungen dürfen und können nach Ansicht von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann keine Vormundschaften für minderjährige Flüchtlinge übernehmen. "Es geht diesen Personen allein darum, Flüchtlingen unter dem Deckmantel einer ... mehr

Bundesregierung: Merkel dringt auf gemeinsames europäisches Asylsystem

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft, dass in der Europäischen Union bis Juni Fortschritte für ein gemeinsames Asylsystem erzielt werden können. In ihrem Video-Podcast forderte sie alle EU-Mitgliedsländer auf, sich den Herausforderungen im Zusammenhang ... mehr

Merkel dringt auf gemeinsames europäisches Asylsystem

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft, dass in der Europäischen Union bis Juni Fortschritte für ein gemeinsames Asylsystem erzielt werden können. In ihrem Video-Podcast forderte sie alle EU-Mitgliedsländer auf, sich den Herausforderungen im Zusammenhang ... mehr

Bericht: Anerkennungsquote für türkische Asylbewerber steigt

Berlin (dpa) - Die deutschen Behörden gewähren einem Medienbericht zufolge immer mehr türkischen Staatsbürgern Asyl. Im Januar hätten 410 Türken positive Asylbescheide erhalten, das entspreche einer Anerkennungsquote von 38,2 Prozent, berichten die Zeitungen ... mehr

Israel will 40.000 Flüchtlinge loswerden – egal, wohin

Israel will möglichst schnell Flüchtlinge aus Afrika loswerden. Egal, wohin. Sie könnten in einem Land enden, in dem sie noch nie waren. Israel will bis zu 40.000 afrikanische Flüchtlinge zur Ausreise bewegen – oder abschieben. Diesen Plan hat das Kabinett am Mittwoch ... mehr

Soziales: Österreichs neue Regierung verschärft Kurs gegen Ausländer

Seggau (dpa) - Österreichs neue Regierung verschärft ihren harten Kurs gegen Ausländer und Migranten. Die Koalition aus Konservativen und Rechtspopulisten beschloss die Kürzung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder trotz Bedenken aus der EU. "Es bringt ... mehr

Wachsende Aktenberge: Druck auf Verwaltungsrichter steigt

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen stöhnen die Brandenburger Verwaltungsgerichte über die Flut der Asylklagen. An den drei Verwaltungsgerichten in Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam gingen im vergangenen Jahr nach Angaben der Vereinigung der Brandenburger ... mehr
 
2


shopping-portal