Thema

Atom

International - Macrons Appell an USA: Schlagt die Tür zur Welt nicht zu!

International - Macrons Appell an USA: Schlagt die Tür zur Welt nicht zu!

Washington (dpa) - Mit einem flammenden Bekenntnis für internationale Zusammenarbeit und gegen Nationalismus hat sich der französische Staatspräsident Emmanuel Macron vor dem US-Kongress von der Politik Donald Trumps distanziert. "Die Tür zur Welt zuzuschlagen ... mehr
Konflikte: Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Konflikte: Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim

Peking/Seoul/Washington (dpa) - Wir müssen nicht mehr testen, weil wir längst eine Atomstreitmacht aufgebaut haben. So lässt sich Kim Jong Uns Botschaft zusammenfassen. Nordkoreas Machthaber will sich auf den wirtschaftlichen Aufbau seines armen, unter strengen ... mehr
Konflikte: Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Konflikte: Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat völlig überraschend den vorläufigen Stopp seiner Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen verkündet. Er brachte sich damit für anstehende Gipfeltreffen ... mehr
Investition des Bundes in Tihange-Betreiber Engie gestiegen

Investition des Bundes in Tihange-Betreiber Engie gestiegen

Die Investitionen der Bundesregierung in den Betreiber der umstrittenen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 sind deutlich gestiegen. Ende 2017 hielt der Bund über den Versorgungsfonds und die Versorgungsrücklage Aktien im Wert von 21,5 Millionen Euro am belgischen Konzern ... mehr
Lies sieht kein Sicherheitsrisiko in alten Atommüllfässern

Lies sieht kein Sicherheitsrisiko in alten Atommüllfässern

Die knapp 1500 alten Fässer mit schwach- bis mittelradioaktivem Abfall im Zwischenlager Leese bei Nienburg stellen trotz einer nötigen Nachbehandlung kein Sicherheitsrisiko dar. Das hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) im Umweltausschuss des Landtags ... mehr

Geologen: Atomtestgelände in Nordkorea kollabiert

Peking (dpa) - Nordkorea ist laut chinesischer Geologen derzeit nicht in der Lage zu Atomtests auf seinem Versuchsgelände im Nordosten des Landes. Der Berg über der Anlage sei nach dem letzten Atomtest im September eingestürzt, berichteten die Wissenschaftler ... mehr

Macron: Trump setzt sich nicht für Atom-Deal mit Iran ein

Washington (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron befürchtet, dass US-Präsident Donald Trump aus dem Atomabkommen mit dem Iran aussteigen will. Zum Abschluss seines dreitägigen Staatsbesuchs in den Vereinigten Staaten sagte Macron, er wisse nicht, welche ... mehr

Macron spricht vor beiden Kammern des US-Kongresses

Washington (dpa) - Nach intensiven Beratungen mit US-Präsident Donald Trump zum Umgang mit dem Iran wird Frankreichs Staatsoberhaupt Emmanuel Macron seinen Besuch in den USA mit einer Rede vor dem Kongress fortsetzen. Heute spricht der Franzose vor beiden Kammern ... mehr

Iran: Lassen uns beim Atomdeal von Trump nicht erpressen

Teheran (dpa) – Der Iran wird sich nach Angaben des Nationalen Sicherheitsrats beim Atomabkommen nicht von US-Präsident Donald Trump erpressen lassen. Das sagte der Sekretär des Sicherheitsrats. Sollte Trump tatsächlich seine Ausstiegsdrohung wahr machen ... mehr

Trump wiederholt scharfe Kritik an Iran und Atomdeal

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat seine scharfe Kritik an der politischen Rolle des Irans wiederholt und eine Drohung an das Land gerichtet. Wenn Teheran sein Nuklearprogramm wieder aufnehmen sollte, werde es «größere Probleme als jemals zuvor» haben ... mehr

Nordkoreas Überraschungscoup: Keine Atom- und Raketentests mehr

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Kurz vor historischen Gipfeltreffen hat Nordkorea überraschend den vorläufigen Stopp seiner Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen verkündet. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un brachte sich mit dem Beschluss für anstehende ... mehr

Mehr zum Thema Atom im Web suchen

Experte: Nordkorea könnte Waffeninspekteure ins Land lassen

Frankfurt (dpa) - Der Nordkorea-Experte Rüdiger Frank hat den von Pjöngjang verkündeten Atom- und Raketenteststopp als Zeichen der Entspannung gewertet, aber vor zu großem Optimismus gewarnt. «Nordkorea will eine erfolgreiche Exportwirtschaft aufbauen und muss deshalb ... mehr

Bundesregierung begrüßt Ankündigung Nordkoreas

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Ankündigung Nordkoreas, Tests von Atomsprengköpfen und Langstreckenraketen auszusetzen, als «Schritt in die richtige Richtung» begrüßt. Allerdings sei es jetzt notwendig, dass Nordkorea konkrete Schritte folgen lasse ... mehr

Nordkorea verkündet Einstellung seiner Atomtests

Pjöngjang (dpa) - Keine Atomversuche und Raketentests mehr, dafür volle Konzentration auf Wirtschaftswachstum: Mit dieser Ankündigung hat Nordkorea vor den Gipfeltreffen mit den Präsidenten Südkoreas und der USA das Ausland überrascht. Machthaber ... mehr

Positive Reaktionen in Moskau auf Nordkoreas Atomteststopp

Moskau (dpa) - Der von Nordkorea angekündigte Atomteststopp ist in Russland auf positive erste Reaktionen gestoßen. «Moskau begrüßt die Entscheidung Nordkoreas, seine Atom- und Raketentests einzustellen», sagte ein Sprecher des Außenministeriums der Agentur Interfax ... mehr

Nordkorea begründet Teststopp mit Vollendung des Atomwaffenprogramms

Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die von ihm verkündete Aussetzung aller Atom- und Raketentests unter anderem mit der Vollendung des Atomwaffenprogramms begründet. Die Entwicklung von Atomwaffen sei erfolgreich abgeschlossen worden, weitere Tests ... mehr

Nordkorea verkündet Aussetzung seiner Atom- und Raketentests

Pjöngjang (dpa) - Keine Atomversuche mehr, dafür volle Konzentration auf Wirtschaftswachstum: Mit dieser Ankündigung hat Nordkorea vor den Gipfeltreffen mit Vertretern Südkoreas und der USA das Ausland überrascht. Machthaber Kim Jong Un begründete den Schritt ... mehr

Kim: Tests wegen Vollendung des Atomwaffenprogramms beendet

Seoul (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Aussetzung aller Atom- und Raketentests unter anderem mit der Vollendung des Atomwaffenprogramms begründet. Die Entwicklung von Atomwaffen sei erfolgreich abgeschlossen worden, weitere Tests seien daher nicht ... mehr

Trump: Nordkoreas Ankündigung ist ein «großer Fortschritt»

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die von Nordkorea verkündete Aussetzung seiner Atom- und Raketentests als «großen Fortschritt» bezeichnet. «Das sind sehr gute Neuigkeiten für Nordkorea und die Welt», twitterte Trump. «Ich freue mich auf unseren Gipfel ... mehr

Agentur: Nordkorea will Atom- und Raketentests aussetzen

Seoul (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat nach Angaben von Staatsmedien die Aussetzung der Atom- und Raketentests seines Landes angekündigt. Außerdem soll der Betrieb einer nuklearen Testanlage eingestellt werden. Das berichtet ... mehr

Nordkorea verkündet Aussetzung seiner Atom- und Raketentests

Seoul (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat nach Angaben von Staatsmedien die Aussetzung der Atom- und Raketentests seines Landes angekündigt. Zudem soll der Betrieb einer nuklearen Testanlage eingestellt werden. Das berichtet ... mehr

Initiativen wollen Anzeige wegen Tihange und Doel erstatten

Atomkraftgegner wollen bei der belgischen Polizei reihenweise Anzeige gegen den belgischen Staat und den Betreiber der umstrittenen Kernkraftwerke Doel und Tihange erstatten. Die Anti-Atom-Initiativen im tri-nationalen Bündnis "Stop Tihange" wollen sie Aktion diesen ... mehr

Bundesländer klagen nicht gegen Atomkraftwerk Cattenom

Laut einem neuen Gutachten ist das Atomkraftwerk Cattenom in Frankreich gefährlich. Trotzdem wollen die Nachbarn Rheinland-Pfalz und Saarland nicht dagegen klagen. Für eine Abschaltung des pannengeplagten französischen Atomkraftwerks Cattenom werden Rheinland-Pfalz ... mehr

Irans Außenminister spricht mit Maas über Syrien

Teheran (dpa) - Irans Außenminister Mohamed Dschawad Sarif hat in einem Telefongespräch mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas eine neutrale internationale Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma gefordert. Sarif sagte ... mehr

Atomexperten geben Sicherheits-Einschätzung zu Tihange

Wie gefährlich sind die Risse im Reaktorbehälter des belgischen Kernkraftwerks Tihange? Einschätzungen will ein Netzwerk internationaler Atomexperten heute in Aachen vor einer Fachkonferenz geben. Die Sicherheit von Tihange 2, rund 70 Kilometer von Aachen entfernt ... mehr

Umweltschützer fordern weiteren Verzicht auf Atom-Umschlag

Atomkraftgegner haben den Verzicht zweier großer Hafenunternehmen auf den Umschlag von Kernbrennstoffen im Hamburger Hafen als längst überfällig, aber unzureichend kritisiert. Die entsprechenden Selbstverpflichtungen der HHLA und der Reederei Hapag-Lloyd ... mehr

Ministerin Hinz: Kein weiterer Atommüll in Hanauer Lager

Im Streit um ein weiteres Atommüll-Zwischenlager in Hanau hat Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) Position bezogen. "Der in Hessen anfallende radioaktive Abfall wird in Biblis und in den bestehenden Hallen in Hanau zwischengelagert. Darüber hinaus ... mehr

HHLA und Hapag-Lloyd verzichten auf Atom-Umschlag

Der Hamburger Hafenkonzern HHLA und die Reederei Hapag-Lloyd wollen künftig keine Atombrennstoffe mehr im Hafen umschlagen. Entsprechende Verzichtserklärungen hätten beide Unternehmen gegenüber der Wirtschaftsbehörde abgegeben, bestätigte eine Sprecherin am Mittwoch ... mehr

Fußball: Atomstreit belastet Schäfers Vertragsverhandlungen im Iran

Teheran (dpa) – Der Atomstreit zwischen dem Iran und den USA und die damit verbundenen Wirtschaftssanktionen belasten die Vertragsverhandlungen von Winfried Schäfer im Iran. Nach Angaben des Sportnachrichtendienstes "Varzesh3" sind sich Schäfer und sein Arbeitgeber ... mehr

China informiert Seoul über Besuch aus Nordkorea

Seoul (dpa) - Chinas Führung will Südkorea über die Gespräche des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un in Peking unterrichten. Dabei werde es auch auch um die Schaffung einer atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel und «weitere Probleme» gehen, teilte ein Sprecher ... mehr

Laschet lässt bei Thema Tihange nicht locker

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) fordert ungeachtet der Zurückweisung der belgischen Regierung weiter das vorzeitige Aus für das grenznahe Atomkraftwerk Tihange. "Wir werden weiter für die Abschaltung von Tihange eintreten", erklärte Laschet ... mehr

Bundesregierung: Jülicher Atommüll könnte ab 2019 nach Ahaus

Der Transport des Jülicher Atommülls nach Ahaus im Münsterland könnte nach Angaben der Bundesregierung frühestens im dritten Quartal 2019 beginnen, wenn bis dahin die entsprechenden Genehmigungen vorliegen. Es gebe aber noch keine Entscheidung ... mehr

Iran-Atomdeal: USA werben für Nachverhandlungen

Wien (dpa) - Im Streit um die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran versuchen die USA, neben Deutschland auch Großbritannien und Frankreich für Nachverhandlungen zu gewinnen. Ziel von US-Präsident Trump sei es, die drei Länder bis zum 12. Mai an Bord zu holen ... mehr

Iran: Atomdeal nach Pompeo-Ernennung auf Messers Schneide

Teheran (dpa) – Die Ernennung des neuen amerikanischen Außenministers Mike Pompeo gefährdet nach Einschätzung des Iran das Atomabkommen. «Die Änderungen im amerikanischen Außenministerium zeigen eindeutig, dass die USA ernsthaft aus dem Deal aussteigen wollen», sagte ... mehr

Nordkorea-Konflikt: Japan und Südkorea wollen kooperieren

Tokio (dpa) - Japan will zur Lösung des Atomkonflikts auf der koreanischen Halbinsel mit Südkorea und dem gemeinsamen Verbündeten USA zusammenarbeiten. Das sagte Ministerpräsident Sinzo Abe laut Medien bei einer Unterredung mit dem südkoreanischen Geheimdienstchef ... mehr

Hanau will keinen Atommüll mehr: Berufung

Die Stadt Hanau wehrt sich gegen die Lagerung von weiterem Atommüll und geht nach einer Gerichtsniederlage in die nächste Instanz. Gegen das jüngste Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt werde Berufung eingelegt, teilte Oberbürgermeister Claus Kaminsky ... mehr

Konflikte - Nordkorea-Krise: China sagt Hilfe für Gespräche zu

Seoul/Peking (dpa) - China und Südkorea wollen bei der Lösung des Atom-Konfliktes auf der koreanischen Halbinsel eng zusammenarbeiten. Beide Nationen sollten "?ihre Kommunikation stärken"? und sensible Themen richtig lösen, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur ... mehr

Weißes Haus: Ohne Denuklearisierung kein Gespräch Trumps mit Kim

Washington (dpa) - Für ein Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un fordert das Weiße Haus von Pjöngjang überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes. Das sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders in Washington ... mehr

Weißes Haus: Ohne konkrete Schritte Nordkoreas kein Treffen Trump-Kim

Washington (dpa) - Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, nachdem Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin ... mehr

Weißes Haus: Ohne konkrete Schritte Nordkoreas kein Treffen Trump-Kim

Washington (dpa) - Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, nachdem Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin ... mehr

Konflikte: USA und Nordkorea planen historisches Gipfeltreffen

Washington/Tokio (dpa) - Die verfeindeten USA und Nordkorea wollen überraschend bei einem historischen Gipfeltreffen über eine Lösung des Atomkonflikts sprechen. Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber ... mehr

Linke fordert Aufhebung der Sanktionen gegen Nordkorea

Berlin (dpa) - Angesichts des vereinbarten Gipfeltreffens von US-Präsident Donald Trump mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un fordert die Linken-Fraktionsvize Heike Hänsel ein Ende der Wirtschaftssanktionen gegen das ostasiatische Land. Die Sanktionen, unter ... mehr

USA und Nordkorea planen historisches Gipfeltreffen

Washington (dpa) - Die verfeindeten USA und Nordkorea wollen überraschend bei einem historischen Gipfeltreffen über eine Lösung des Atomkonflikts sprechen. Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber ... mehr

Kritik an Belgiens Atompolitik: Laschet will Merkels Hilfe

Nordrhein-Westfalen will nun über Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Druck auf Belgien erhöhen, in seiner umstrittenen Atompolitik umzuschwenken. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Freitag in Düsseldorf, er habe zusammen mit NRW-Wirtschaftsminister ... mehr

Südkoreas Präsident: Trump-Kim-Treffen ein «historischer Meilenstein»

Seoul (dpa) - Südkoreas Präsident Moon Jae In erwartet von dem angekündigten Gipfeltreffen zwischen Nordkorea und den USA den entscheidenden Anstoß, die koreanische Halbinsel atomwaffenfrei zu machen. Das geplante Treffen von US-Präsident Donald Trump ... mehr

USA und Nordkorea zu Gipfeltreffen bereit

Tokio (dpa) - Unerwartete Wendung in einem der bedrohlichsten Konflikte der Welt: US-Präsident Donald Trump ist zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bereit. Das Weiße Haus bestätigte die Angaben des nationalen Sicherheitsberaters ... mehr

Trump zu Treffen mit Kim Jong Un bereit

Washington (dpa) - Sensation im Koreakonflikt: US-Präsident Donald Trump ist zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bereit. Das Weiße Haus bestätigte die zuvor gemachten Angaben des nationalen Sicherheitsberaters Südkoreas, Chung ... mehr

Trump zu Treffen mit Kim Jong Un bereit

Washington (dpa) - Sensation im Koreakonflikt: US-Präsident Donald Trump ist zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bereit. Das Weiße Haus bestätigte die zuvor gemachten Angaben des nationalen Sicherheitsberaters Südkoreas, Chung ... mehr

Weißes Haus: Trump akzeptiert Einladung Kim Jong Uns

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump akzeptiert nach Angaben des Weißen Hauses die Einladung von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zu einem Treffen. Zeit und Ort stünden noch nicht fest, erklärte seine Sprecherin Sarah Sanders in Washington. In der Zwischenzeit ... mehr

Südkorea: Donald Trump zu Treffen mit Kim Jong Un bereit

Washington (dpa) - In den lange Zeit festgefahrenen Konflikt auf der koreanischen Halbinsel kommt sensationell Bewegung. US-Präsident Donald Trump hat sich nach südkoreanischen Angaben zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bereit ... mehr

Südkorea: Nordkorea zu Stopp von Raketen- und Atomtests bereit

Washington (dpa) - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat sich nach südkoreanischen Angaben dazu bereit erklärt, auf Raketen- und Atomtests zu verzichten. Das sagte der nationale Sicherheitsberater Südkoreas, Chung Eui Yong, in Washington. mehr

Südkorea: Trump zu Treffen mit Nordkoreas Machthaber bereit

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich nach südkoreanischen Angaben zu einem Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un bereit erklärt. Das sagte der nationale Sicherheitsberater Südkoreas, Chung Eui Yong, in Washington. mehr

Endlager Schacht Konrad wird fünf Jahre später fertig

Das Atommüll-Endlager Schacht Konrad wird voraussichtlich knapp fünf Jahre später fertig als geplant. Man rechne inzwischen mit einer Fertigstellung im ersten Halbjahr 2027, teilten das Bundesumweltministerium und die Bundesgesellschaft für Endlagerung ... mehr

Konflikte - Konflikt um Atomprogramm: Südkorea sieht die USA am Zug

Seoul/Washington (dpa) - Nach der Annäherung im Konflikt um Nordkoreas Atomprogramm sieht Südkoreas Präsident Moon Jae In jetzt die USA am Zug. Moon warnte vor zu großem Optimismus, betonte aber bei einem Treffen mit den Vorsitzenden politischer Parteien in Seoul ... mehr

Südkorea warnt vor zu großem Optimismus vor Nordkorea-Gipfel

Seoul (dpa) - Südkoreas Präsident Moon Jae In hat nach der Annäherung im Konflikt um Nordkoreas Atomprogramm vor zu großem Optimismus gewarnt. Man sei an einen sehr kritischen Punkt in den Bemühungen um Frieden und die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018