Thema

Atomabkommen

Irans Präsident kündigt Ausbau von Raketenprogramm an

Irans Präsident kündigt Ausbau von Raketenprogramm an

Trotz dem Druck der USA will Hassan Ruhani die "Verteidigungskapazitäten von Tag zu Tag ausbauen". Derweil gab es einen Angriff auf eine Militärparade mit mehreren Toten. Irans Präsident Hassan Ruhani hat einen Ausbau des Raketenprogramms angekündigt. "Wir werden ... mehr
Seit 2016 kein Verstoß - Atomenergiebehörde: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

Seit 2016 kein Verstoß - Atomenergiebehörde: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

Wien (dpa) - Trotz des Drucks der USA hält sich der Iran an die Auflagen des Atomabkommens. Das geht aus dem neuesten Quartalsbericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Teheran sei bei der Anreicherung ... mehr
Justiz - Iran klagt gegen US-Sanktionen:

Justiz - Iran klagt gegen US-Sanktionen: "Nackte Aggression"

Den Haag (dpa) - Mit scharfen Angriffen gegen die von US-Präsident Donald Trump verhängten Sanktionen gegen den Iran hat ein Streit zwischen Teheran und Washington vor dem höchsten UN-Gericht in Den Haag begonnen. "Diese Politik ist nichts als nackte ... mehr
Teheran trotzt US-Sanktionen: Iran kündigt neuen Kampfjet an

Teheran trotzt US-Sanktionen: Iran kündigt neuen Kampfjet an

Der Iran rüstet auf und will einen neuen Kampfjet vorstellen. Im Konflikt mit den USA zeigt sich die Führung selbstbewusst. Teheran kritisiert aber auch europäische Staaten wegen des Atomabkommens. Der Iran trotzt mit der Ankündigung neuer Waffensysteme demonstrativ ... mehr
Erfolgreiche Gespräche: Nordkorea und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen

Erfolgreiche Gespräche: Nordkorea und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen

Nord- und Südkorea nähern sich weiter an – darauf deutet Vieles hin. Es laufen Gespräche und weitere sollen folgen. Doch über die Inhalte ist wenig bekannt. Zwischen Nord- und Südkorea gibt es weitere Zeichen der Entspannung: Vertreter beider Länder einigten ... mehr

Ajatollah Chamenei spricht Machtwort: "Ich verbiete jedes Gespräch mit Amerika"

US-Präsident Trump ist im Atomstreit mit dem Iran nach eigener Aussage zu Gesprächen bereit. Die Führung in Teheran aber sieht dafür keine Basis. Nun hat auch Ajatollah Chamenei ein Machtwort gesprochen. Irans geistliches Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei hat staatlichen ... mehr

Leben mit den US-Sanktionen: "Im Iran beklaut jeder jeden"

Die iranische Wirtschaft liegt wegen der US-Sanktionen am Boden – das trifft vor allem die einfachen Leute. Drei Frauen berichten über ständige Stromausfälle, überteuerte Lebensmittel und grassierende Korruption. Jahrelang hatten die UN-Vetomächte, Deutschland ... mehr

Iran wirft USA "psychologische Kriegsführung" vor

Die iranische Wirtschaft liegt am Boden, viele Menschen gehen auf die Straße. Die USA verhängen nun Sanktionen. Irans Präsident spricht von einem "psychologischen Krieg". Mit erneuten Sanktionen gegen den Iran verschärft US-Präsident Donald Trump trotz Widerstands ... mehr

US-Sanktionen gegen Iran: Riskiert Donald Trump eine weitere Eskalation?

US-Präsident Trump hat den Atomdeal mit dem Iran aufgekündigt, nun treten erste Sanktionen wieder in Kraft. Dabei liegt der Iran schon jetzt wirtschaftlich am Boden. Riskiert Trump eine weitere Eskalation? John Bolton machte schon vor dem Atomabkommen ... mehr

Meerenge Bab al-Mandeb: Israel droht Iran vor Blockade von wichtiger Tankerroute

Sollte der Iran die wichtige Tankerroute sperren, werde Israel dies militärisch verhindern. Benjamin Netanjahu schaltet sich damit in den Streit zwischen Trump und Teheran ein. Israel hat dem Iran mit einer militärischen Reaktion gedroht, sollte die Islamische Republik ... mehr

Irans Skepsis gegenüber Trump: "Wie können wir diesem Land vertrauen?"

Erst droht US-Präsident Trump dem Iran, dann erklärt er sich zu einem Treffen in Teheran bereit. Was steck wohl dahinter? In Teheran wird sein Zickzackkurs mit Argwohn betrachtet. Das überraschende Gesprächsangebot von US-Präsident Donald Trump im eskalierenden Konflikt ... mehr

Mehr zum Thema Atomabkommen im Web suchen

"Zurück zum Atomdeal" – Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump

Eben noch drohte US-Präsident Trump dem Iran, nun zeigt er sich plötzlich zu einem Treffen mit Präsident Ruhani bereit. Doch der Iran stellt harte Bedingungen. Vor einem etwaigen Treffen mit der iranischen Staatsführung müsste US-Präsident Donald Trump aus Sicht ... mehr

Atomabkommen: US-Politiker versenden Brandbrief an deutsche Botschaft

Prominente US-Republikaner warnen die deutsche Regierung in einem Brandbrief, die US-Sanktionen gegen den Iran zu umgehen – und drohen mit Konsequenzen. Der Brief beginnt höflich und beschwört das transatlantische Bündnis – doch endet mit einer deutlichen Ansage ... mehr

"Sei vorsichtig": Irans Außenminister kontert Donald Trumps Drohung

Der verbale Schlagabtausch zwischen den USA und dem Iran geht in eine neue Runde: Der iranische Außenminister ist von Trumps "Geheul" unbeeindruckt  – und doch warnt er den US-Präsidenten. Der iranische Außenminister Dschawad Sarif erklärte am Montagabend über Twitter ... mehr

Treffen in Wien: Ruhani fordert von EU konkrete Zusagen für Atomdeal

Guter Wille ist nicht mehr genug. Der iranische Präsident Hassen Ruhani fordert von den Europäern, seinem Land konkrete Zusagen für einen neuen Atomdeal zu machen. Andernfalls fürchtet er innenpolitische Konsequenzen.  Nach einem Spitzentreffen in Wien zur Rettung ... mehr

Wegen Donald Trump: Reederei-Riese gibt Iran-Geschäft auf

Eine französische Reederei zieht sich aus dem Iran zurück. Der Grund: US-Präsident Trump will Firmen bestrafen, die mit dem Land Geschäfte machen. Es ist nicht das erste Unternehmen, das so reagiert.   Mit dem französischen Reederei-Riesen CMA CGM zieht ... mehr

Atom: Ruhani stellt Bedingungen für Zukunft des Atomabkommens

Wien (dpa) - Das Atomabkommen mit dem Iran hat aus Sicht des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani nur dann eine Zukunft, wenn sein Land davon wirtschaftlich profitiert. "Wir werden nur so lange dabei bleiben, bis wir das Gefühl haben oder feststellen, dass wir einen ... mehr

International: Irans Präsident bekräftigt Festhalten an Atomabkommen

Bern (dpa) - Der Iran wird an seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen festhalten, wenn seinem Land die darin gemachten Versprechungen zu Gute kommen. Das sagte Präsident Hassan Ruhani bei einem Besuch in Bern. Er hatte zuvor mit der schweizerischen Regierung ... mehr

"Made in Germany": Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

Deutsche Geheimdienste  haben Anhaltspunkte, dass der Iran sein nukleares Waffenprogramm und sein Raketenprogramm weiter vorantreibt. Das Mullah-Regime spioniert dafür in Deutschland.  Der Iran arbeitet trotz des geltenden Atom-Abkommens an einem Arsenal hochfliegender ... mehr

Wogenglätten in Washington: Was Ursula von der Leyen in den USA macht

Handel, Iranabkommen, Klimaschutz: Die transatlantischen Beziehungen stecken in der Krise. Ursula von der Leyen ist nun wegen einem weiteren Streitthema in Washington zu Besuch. Acht Fragen. Immer wieder brüskiert US-Präsident Donald Trump seine Verbündeten. Mitte ... mehr

G7-Gipfel – Macron geht in die Offensive: "Kein Anführer ist von Ewigkeit"

Schon vor dem G7-Gipfel in Kanada droht der der Knall. Trudeau und Macron gehen auf offenen Konfrontationskurs mit Trump:  Die G7 wären auch als G6 stark. Deutschland zieht mit.  Doch der US-Präsident zeigt sich weiterhin kämpferisch.  Schon vor dem Gipfel der sieben ... mehr

Atomabkommen: Irans Atomchef erwägt höhere Urananreicherung an

Irans Atomchef hat in einem Live-Interview aus einer Zentrifugenfabrik angekündigt, bereit zur Ausweitung der Urananreicherung zu sein. Und das binnen eines Monats, sollte das Atomabkommen platzen.  US-Außenminister Mike Pompeo reagierte mit scharfer Kritik ... mehr

Richard Grenell: US-Botschafter "unglücklich" über Reaktionen auf Interview

Kein Rapport, aber ein klärendes Gespräch im Auswärtigen Amt: Selten hat ein US-Botschafter einen solchen Start in Deutschland hingelegt - man darf gespannt sein, ob der Vertraute Trumps diplomatischer wird. Nach harscher Kritik in Deutschland ... mehr

Brief an Washington: Europäer fordern Ausnahmen von Iran-Sanktionen

Der US-Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran bedroht viele europäische Firmen. Nun wenden sich hochrangige Politiker aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien an Washington. Deutschland, Frankreich und Großbritannien verlangen für europäische Unternehmen ... mehr

Im Rahmen des Abkommens: Iran will Zahl der Uran-Zentrifugen erhöhen

Mit sofortiger Wirkung will der Iran die Anzahl seiner Uran-Zentrifugen erhöhen. Das teilte die iranische Atombehörde mit. Dabei wolle man sich aber an die Richtlinien des Atomdeals halten.  Der I ran hat nach eigener Darstellung mit den Vorbereitungen ... mehr

Autobauer PSA zieht sich aus dem Iran zurück

Die Drohungen der USA zeigen Wirkung: Der französische Autobauer PSA hat angekündigt, sich aus dem Iran zurückzuziehen. Hintergrund ist das von Donald Trump aufgekündigte Atomabkommen. Der französische Autobauer PSA um die Marken Peugeot und Citroën zieht ... mehr

Streit um Iran-Atomabkommen: Merkel und Netanjahu sind sich nicht einig

Benjamin Netanjahu ist einer der schärfsten Kritiker des Iran-Abkommens. In Berlin wirbt der israelische Premier dafür, dass Deutschland die Vereinbarung verlässt. Bei Merkel dringt er damit nicht durch. Inmitten der wachsenden Spannungen im Nahen Osten besucht Israels ... mehr

IAEA: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

Die US-Regierung hat das Atomabkommen mit dem Iran gekündigt, weil das Land seine Verpflichtungen angeblich nicht einhält. Die Internationale Atomenergiebehörde widerspricht. Der Iran hält sich nach den Erkenntnissen der Internationalen ... mehr

Donald Trump sagt Treffen mit Kim Jong Un ab: "Nicht angemessen"

Das historische Treffen zwischen den Staatschefs der USA und Nordkoreas kommt doch nicht zustande. US-Präsident Donald Trump teilte Kim Jong Un die Absage schriftlich mit. US-Präsident Donald Trump hat den für den 12. Juni mit Hochspannung erwarteten Gipfel ... mehr

Macron will Putin an Europa binden

Emmanuel Macron besucht Wladimir Putin in St. Petersburg. Prunk ist in der Zarenstadt garantiert. Macron strebt trotz diverser Konflikte eine engere Zusammenarbeit mit Russland an. Wenn der russische Staatschef Wladimir Putin seinen Kollegen Emmanuel Macron ... mehr

Heiko Maas: Gespräch mit Trumps Hardliner John Bolton

Heiko Maas absolviert einen schwierigen Antrittsbesuch in den USA. Vor allem ein Thema ist umstritten zwischen dem Außenminister und Donald Trumps Regierung: der Atomdeal mit Iran. Im Streit zwischen der EU und den USA um das iranische Atomabkommen ... mehr

Vor Treffen mit US-Außenminister: Heiko Maas beharrt auf Iran-Atomabkommen

Es ist wohl der schwierigste Antrittsbesuch eines deutschen Außenministers in Washington seit langer Zeit. Bei den Gesprächen von Heiko Maas geht es vor allem um ein Thema: Iran. Und dabei macht er eine klare Ansage.   Im Streit zwischen EU und USA um das iranische ... mehr

Konflikt mit Iran – USA drohen mit "stärksten Sanktionen der Geschichte"

Die USA wollen den wirtschaftlichen Druck auf den Iran massiv erhöhen. Das kündigte Außenminister Pompeo nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen an. Auch für die Europäer hatte er eine Botschaft. Das Atomabkommen mit dem Iran ist Geschichte – zumindest aus Sicht ... mehr

Nordkorea-Diplomatie: Was will Donald Trump und was darf Kim Jong Un?

Mit seinem Angebot auf Abrüstung riskiert Nordkorea viel. Kein Wunder, dass China über seinen Vasallen nicht amüsiert ist. In Washington kursieren neuerdings Maximalforderungen, die das Ganze scheitern lassen könnten. Wie geht es weiter ... mehr

US-Botschafter: deutsche Firmen nicht bereit zu Konfrontation

Berlin (dpa) - Der neue US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, ist überzeugt, dass viele mit dem Iran handelnde deutsche Firmen nicht den Bruch mit den USA wagen werden. «Ich weiß aber von vielen deutschen Unternehmen, dass sie offen zugeben, dass sie nicht ... mehr

Streit um Iran-Abkommen: EU reaktiviert Abwehrgesetz gegen Sanktionen der USA

Die USA wollen den Iran wieder sanktionieren, Europa lehnt das ab. Deshalb wird jetzt ein altes Gesetz wiederbelebt, das bisher noch nie zur Anwendung kam.   Zur Rettung des Atomabkommens mit dem Iran wird die EU ein Gesetz zur Abwehr von US-Sanktionen reaktivieren ... mehr

"Wer braucht da noch Feinde?"

Kürzlich hat US-Präsident Donald Trump das Iran-Atomabkommen gekündigt. Nun spricht EU-Ratschef Donald Tusk Klartext. Und plädiert für eine "geschlossene europäische Front". Nach dem Rückzug der USA aus dem Iran-Atomabkommen hat EU-Ratschef Donald Tusk Washingtons ... mehr

Atomabkommen: EU und Iran zeigen sich geschlossen gegen Trump

Lässt sich das Atomabkommen mit dem Iran nach dem einseitigen Ausstieg der USA retten? Nach ersten Krisengesprächen in Brüssel sendet eine entscheidende Partei positive Signale aus. Doch Unternehmen aus der EU drohen weiter US-Sanktionen. Eine Woche nach dem Ausstieg ... mehr

Tagesvorschau: Die wichtigsten Themen von heute im Überblick.

Hauptthemen - Politik International: Israel - Nach schwerem Blutvergießen an der Gaza-Grenze: Generalstreik und Tag der Trauer in den Palästinensergebieten. Die Palästinenser gedenken zudem am Nakba-Tag der Vertreibung und der Flucht von Hunderttausenden ... mehr

Atom-Abkommen: Iran setzt der EU 60 Tage Ultimatum für Verhandlungen

Die USA sind aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen, die Europäer wollen daran festhalten. Teheran hat der EU nun eine Frist gesetzt. Der Iran hat der EU eine Frist von 60 Tagen gesetzt, die weitere Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg ... mehr

Nach Atom-Deal-Ende: USA drohen mit Sanktionen gegen europäische Firmen

Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen haben die USA erste Sanktionen verhängt – wer die Geschäfte mit Iran nicht beendet, könnte bald ebenfalls Probleme bekommen. Der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, hat nach dem Ausstieg seines Landes ... mehr

Nach Trumps Ausstieg: IAEA-Chefinspektor für Irans Atomanlagen tritt zurück

IAEA-Chefinspektor Varjoranta hat sein Amt niedergelegt. Erst vor wenigen Tagen war US-Präsident Trump aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen – die IAEA sah zuvor kein Fehlverhalten Teherans.  Bei der Internationalen ... mehr

Gefährliche Lage in Nahost: USA verstärken Sicherheit vor Botschaften

Die Lage im Nahen Osten ist brandgefährlich. Am Montag droht die nächste Eskalation, wenn die USA ihre Botschaft in Jerusalem eröffnen. Washington hat sich auf den Ernstfall vorbereitet. Der Ausstieg der USA aus dem Iran-Atom-Deal, die gegenseitigen Angriffe Israels ... mehr

Mehrheit der Deutschen will, dass Merkel am Iran-Deal festhält

Donald Trump nannte ihn schlecht und kündigte den Atom-Deal mit dem Iran auf. Eine große Mehrheit der Deutschen ist hingegen für das Abkommen – bis auf die Anhänger einer Partei. Über 80 Prozent der Deutschen wollen, dass der Atom-Deal mit dem Iran bestehen bleibt ... mehr

Angela Merkel: Atom-Deal-Ende "verletzt das Vertrauen in globale Ordnung"

Die Kanzlerin hat die Entscheidung des US-Präsidenten gerügt, das Atomabkommen zu brechen. Es sei für sie, sagte Merkel, "ein Grund großer Sorge". Kanzlerin Angela Merkel hat gesagt, die Kündigung der USA des Atomabkommens mit dem Iran "verletzt das Vertrauen ... mehr

Nach Ausstieg aus Atomabkommen: USA erlässt erste Sanktionen gegen Iran

Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen, haben die USA erste Sanktionen gegen den Iran erlassen. Doch Deutschland will an dem Deal festhalten. Das versicherte Kanzlerin Angela Merkel nun dem iranischen Präsidenten. Nachdem die USA das Atomabkommen verlassen haben ... mehr

Kämpfe zwischen Israel und Iran – Merkel: "Geht um Krieg und Frieden"

Seit Monaten heizt sich der Streit zwischen Israel und dem Iran immer weiter auf. Nach Luftangriffen Israels in Syrien hatte Teheran mit Vergeltung gedroht. Jetzt kommt es zum direkten militärischen Schlagabtausch. Bei Luftangriffen Israels auf iranische Ziele in Syrien ... mehr

Atomabkommen: Donald Trumps Wette auf einen Regime-Wechsel im Iran

Das Atomabkommen war nicht so gut, wie Obama-Freunde behaupten und nicht so schlecht, wie Trump es hinstellt. Teheran profitierte davon, wenn auch weniger als erhofft. Und nun? Interessant an dem Atomabkommen mit dem Iran war schon immer ... mehr

Zu Besuch bei Lawrow: Heiko Maas auf schwieriger Mission in Moskau

Skripal, Syrien, Ukraine: Die Liste der Streitpunkte zwischen Deutschland und Russland ist lang. Jetzt gibt es aber auch eine Gemeinsamkeit, die beide Länder zusammenrücken lassen könnte. Außenminister Heiko Maas wird in Moskau mit seinem russischen Kollegen Sergej ... mehr

Nach Trump-Entscheidung: Dem Iran droht der wirtschaftliche Kollaps

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen wächst im Iran die Sorge vor einem wirtschaftlichen Absturz. Dabei hat sich das Land von letzten Sanktionen noch nicht erholt. Ein Gastbeitrag von Mohammad Reza Kazemi Am Mittwoch wachten die Iraner in einer neuen ... mehr

Iran-Krise im Newsblog – Atomenergie-Behörde: Iran hat Atom-Abkommen eingehalten

Donald Trump hat angekündigt, dass sich die USA aus dem Atomdeal mit dem Iran zurückziehen werden. Die im Rahmen des Abkommens ausgesetzten Sanktionen sollen in voller Härte wieder zum Tragen kommen. Frankreich, Deutschland und Großbritannien riefen in einer gemeinsamen ... mehr

Streit um Trump-Entscheidung: Das Iran-Atomabkommen hatte immer große Schwächen

Die USA steigen aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus. Trumps Entscheidung ist falsch und gefährlich. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass der Deal große Schwächen hat, die der Westen von Beginn an ignorierte. Ein Gastbeitrag von Dustin Dehez Die Entscheidung ... mehr

Trumps Iran-Entscheidung: Europa könnte zu selten genutztem Instrument greifen

Der Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen mit dem Iran ist beschlossene Sache. Eine Alternative präsentiert der US-Präsident nicht. Die ungeklärten Fragen zur Iran-Entscheidung. Die Entscheidung steht: US-Präsident Donald Trump zieht ... mehr

Nach Entscheidung zum Iran: Neuer US-Botschafter beginnt mit Affront

Nach dem US-Ausstieg aus dem Iran-Abkommen drohen der deutschen Wirtschaft massive Auswirkungen. Richard Grenell, der neue US-Botschafter in Berlin sorgt zusätzlich für Verstimmung. Die deutsche Wirtschaft hat schockiert auf den von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Ausstieg aus Atomabkommen mit Iran: Trump greift zum großen Besteck

Es ist ein Wahlkampfversprechen. Und solche pflegt Donald Trump zu erfüllen – Weltpolitik hin oder her. Die USA ziehen sich aus dem Atomdeal mit dem Iran zurück. Eine Analyse. Donald Trump bleibt sich treu – auch wenn es um eines der sensibelsten Probleme ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018