$self.property('title')

Atomabkommen

Deutschlands Markt für Irans Raketen bleibt unter Verschluss

Deutschlands Markt für Irans Raketen bleibt unter Verschluss

Die Bundesregierung hält weiter unter Verschluss, wie  oft der Iran im Verdacht steht, sich in Deutschland Raketen- oder Nukleartechnologie zu beschaffen. Eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag schafft keine Klarheit. Ermittler gehen immer wieder ... mehr
Iran: Präsident Hassan Ruhani lehnt Rücktritt von Außenminister Sarif ab

Iran: Präsident Hassan Ruhani lehnt Rücktritt von Außenminister Sarif ab

Der Rücktritt von Außenminister Sarif sorgte zwei Tage lang für große Aufregung im Iran. Letztlich fügt sich der Chefdiplomat aber dem Machtwort seines Präsidenten – und arbeitet weiter. Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif ist nach seinem von Präsident Hassan ... mehr
Irans Außenminister Sarif tritt unerwartet zurück:

Irans Außenminister Sarif tritt unerwartet zurück: "Ich entschuldige mich"

Völlig überraschend hat der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif sein Amt zur Verfügung gestellt. Der Politiker galt als Schlüsselfigur bei der Aushandlung des Iran-Atom-Deals. Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat überraschend seinen ... mehr
Beim Thema Menschenrechte: Erster EU-Arabien-Gipfel endet mit Eklat

Beim Thema Menschenrechte: Erster EU-Arabien-Gipfel endet mit Eklat

Dass es den Gipfel gibt, darf man als Fortschritt betrachten. Doch Europäer und Araber liegen in Vielem weit auseinander. Am Ende des Treffens kommt es gar zum Eklat. Beim ersten gemeinsamen Gipfeltreffen von EU und Arabischer Liga sind starke Meinungsverschiedenheiten ... mehr
Verkauft Donald Trump heimlich Atomtechnik an Saudi-Arabien?

Verkauft Donald Trump heimlich Atomtechnik an Saudi-Arabien?

Das US-Repräsentantenhaus untersucht dubiose Kontakte zwischen der Trump-Regierung und Saudi-Arabien. Es geht um die Furcht vor einem atomaren Wettrüsten im Nahen Osten. US-Abgeordnete wollen nach eigenen Angaben prüfen, ob Präsident  Donald Trump den Verkauf sensibler ... mehr

"Hasserfüllte Anschuldigungen": Irans Außenminster wirft USA Besessenheit vor

US-Vizepräsident Mike Pence hat Iran die Planung eines neuen Holocausts vorgeworfen, nun reagiert der iranische Außenminister. "Lachhaft, aber gefährlich" seien die Beschuldigungen. Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat den USA "pathologische ... mehr

Iran kontert Pence' Vorwurf: "Niemand darf mit dem Holocaust Stimmung machen"

US-Vizepräsident Mike Pence wirft Iran vor, einen neuen Holocaust zu planen. Teherans Außenminister kontert und kritisiert, die USA wollten mit dem Holocaust Stimmung machen.  US-Vizepräsident Mike Pence hat die europäischen Verbündeten erneut eindringlich ... mehr

Iran-Abkommen: Deutschland weist Forderung nach Ausstieg zurück

Mit Nachdruck fordern die USA die EU zum Abschied vom umstrittenen Abkommen mit dem Iran auf. Deutschland erklärt diesem Ansinnen nun eine Absage.     Deutschland hat die Forderung der USA nach einem Ausstieg aus dem Atomabkommen ... mehr

Nahostkonferenz in Warschau: Mike Pence fordert EU-Ausstieg aus Iran-Abkommen

Im Streit um das Atom-Abkommen mit dem Iran verschärft die US-Regierung den Ton. Vizepräsident Pence bezeichnete Teheran als größte Bedrohung im Nahen Osten. US-Vizepräsident Mike Pence hat von den europäischen Verbündeten einen Ausstieg aus dem Atomabkommen ... mehr

INF-Vertrag: Von der Leyen warnt vor Rückfall in Zeiten des Kalten Kriegs

Die USA und Russland haben den INF-Atomwaffenvertrag aufgekündigt. Die deutsche Politik ist besorgt. Auch Russland warnt vor einer Konfrontation in Europa. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat in der Debatte über den INF-Abrüstungsvertrag vor einem ... mehr

Zweckgesellschaft Instex: EU-Staaten wollen Iran-Sanktionen gezielt umgehen

Trotz amerikanischer Drohungen wollen die EU-Staaten weiter Handel mit dem Iran treiben. Zum Schutz vor Sanktionen haben sie jetzt eine spezielle Gesellschaft gegründet. Deutschland, Frankreich und Großbritannien starten ein System zur Umgehung der US-amerikanischen ... mehr

Einschätzungen zum Iran: Donald Trump verspottet eigene Geheimdienste

Donald Trump hat schon öfter die Ratschläge seiner Berater in den Wind geschlagen. Seinen eigenen Geheimdiensten unterstellt er nun Ahnungslosigkeit. Es geht dabei um die nuklearen Aktivitäten des Iran. US-Präsident Donald Trump hat einer Einschätzung seiner eigenen ... mehr

Umgehung der US-Sanktionen: Kann Europa das Atomabkommen mit dem Iran retten?

Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen die US-Sanktionen gegen den Iran umgehen. Dies könnte das Atomabkommen retten und den Import von Öl nach Europa ermöglichen. Wie die USA reagieren werden, ist unklar. Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen ... mehr

"Es war irre": Ließ Trumps Sicherheitsberater Angriff auf Iran prüfen?

Die Lage zwischen dem Iran und den USA ist angespannt. So sehr, dass John Bolton, Nationaler Sicherheitsberater des US-Präsidenten,  offenbar Optionen für einen Angriff angefordert hat.  US-Sicherheitsberater John Bolton hat nach einem Bericht des "Wall Street Journal ... mehr

Iran hält sich an Verpflichtungen aus Atomabkommen

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA bescheinigt dem Iran die  Einhaltung des Abkommens von 2015 – auf den Vorwurf eines "geheimen Atomlagers" geht der Bericht jedoch nicht ein. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) hat dem Iran ein weiteres ... mehr

Nato-Generalsekretär warnt vor neuer russischer Rakete – Berlin in Reichweite

Verstößt Russland mit seinen neuen Raketen gegen internationale Abrüstungsverträge? Die Nato zeigt sich besorgt – und stärkt damit indirekt die Position von US-Präsident Trump. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat in Berlin vor der Gefahr durch einen neuen ... mehr

Trotz US-Sanktionen - Atomenergiebehörde: Iran hält Atomabkommen weiter ein

Wien (dpa) - Der Iran hält sich weiterhin an die Auflagen des 2015 abgeschlossenen Atomabkommens. Wie die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in ihrem Quartalsbericht mitteilte, blieben sowohl die Vorräte an angereichertem Uran als auch die Produktionskapazität unter ... mehr

Nach Donald Trumps Sanktionen: Wohin fließt jetzt das iranische Öl?

Mit seinen Sanktionen will US-Präsident Trump dem Iran den Geldhahn zudrehen. Doch das Land wird weiterhin Öl exportieren. Die Frage ist nur: Wohin? Wenn US-Präsident Donald Trump dem Iran zur neuen Woche den Ölhahn zudreht, droht dem Ölmarkt ein heißer Herbst. Viele ... mehr

Trumps neue Sanktionen: Deutsche Unternehmen fliehen aus dem Iran

Der Iran war ein Hoffnungsmarkt für die deutsche Wirtschaft, Milliardengeschäfte lockten. Das ist vorbei. US-Präsident Trump hat den Stecker gezogen. Es war als Lob gedacht. Bei vielen Unternehmen in Deutschland dürfte das aber nicht so angekommen ... mehr

USA belegen Iran mit schwersten Sanktionen ihrer Geschichte

Die USA wollen ihren Intimfeind Iran von Montag an mit den schwersten Wirtschaftssanktionen in der Geschichte treffen. Für acht Länder soll es aber Ausnahmen geben. Vor allem die Ölindustrie, aber auch der Finanzsektor und die Transportbranche mit den wichtigen ... mehr

Mike Pompeo über deutsche Unternehmen: "Sie sind geflohen"

US-Außenminister Mike Pompeo sieht in den Sanktionen gegen Iran einen großen Erfolg. Die Wirkung der Maßnahmen zeige sich an "Leuten, bei denen richtig Geld auf dem Spiel steht" – deutschen Unternehmen. Kritik an der Bundesregierung, Lob für die Wirtschaft ... mehr

Trump-Ankündigung zu Abkommen: Putin droht USA mit Gegenmaßnahmen

Es droht ein neues atomares Wettrüsten: Trump und Putin streiten über Mittelstreckenraketen. Sollte Trump aus dem INF-Abkommen aussteigen, kündigt der Kreml eine Reaktion an.   Der Kreml warnt vor Gegenmaßnahmen im Fall eines Rückzugs der USA aus einem der wichtigsten ... mehr

Tagesanbruch vom 18.10.2018: Schritt für Schritt zum Brexit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wir Deutschen haben Grund zur Klage. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn ich mir aktuelle Umfragen ansehe: 82 Prozent der Wahlberechtigten ... mehr

Donald Trump und der Fall Jamal Khashoggi: Freifahrtschein aus dem Weißen Haus

Die Indizien im Fall Jamal Khashoggi belasten die Herrscher in Riad immer stärker. Doch Donald Trump will Saudi-Arabien gewähren lassen – weil er es für eine bestimmte Rolle in seinen Nahost-Plänen braucht. Donald Trump hat seinen alten Kniff herausgeholt, wie immer ... mehr

Nach Schlappe vor UN-Gericht: USA ziehen diplomatische Konsequenzen

Die USA wollen sämtliche Verträge im Zusammenhang mit dem Internationalen Gerichtshof prüfen. Zudem wurde ein mehr als 60 Jahre altes Abkommen aufgekündigt. Der Auslöser: ein Gerichtsurteil. Die US-Regierung stellt nach der juristischen Niederlage im Streit ... mehr

UN-Gericht: USA müssen Sanktionen gegen den Iran teilweise aufheben

Rückschlag für Trump: Die USA müssen die Sanktionen gegen den Iran teilweise zurücknehmen. Die Entscheidung des obersten Gerichts der Vereinten Nationen ist bindend.  Die USA müssen nach einem Beschluss des Internationalen Gerichtshofes einige der neu auferlegten ... mehr

Mehr zum Thema Atomabkommen im Web suchen

UN-Sicherheitsrat: Europa, Russland und China bieten Donald Trump Paroli

Erstmals saß US-Präsident Trump einem Treffen des UN-Sicherheitsrats in New York vor. Es wurde kontrovers: Trump feuerte  Attacken gegen Iran und China, die anderen Teilnehmer hielten dagegen. US-Präsident Donald Trump hat bei seinem ersten Auftritt im UN-Sicherheitsrat ... mehr

UN-Vollversammlung: Trump fordert weltweite Isolation der iranischen Regierung

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat vor der UN-Vollversammlung eine weltweite Isolation der Regierung im Iran gefordert. "Wir rufen alle Nationen dazu auf, das iranische Regime zu isolieren, solange seine Aggressionen andauern", sagte Trump bei seiner ... mehr

Livestream: Jetzt spricht Trump vor den Vereinten Nationen

Livestream Vor dem höchsten Gremium der UN sagte Donald Trump vor einem Jahr dem Multilateralismus den Kampf an. Nun spricht er dort wieder. Sein mit Spannung erwarteter Auftritt im Livestream. Bei der UN-Vollversammlung in New York sind alle Augen auf Donald Trump ... mehr

US-Sanktionen gegen Iran: EU wagt die Konfrontation mit Trump

Die EU möchte die US-Sanktionen gegen den Iran umgehen. Europäische Unternehmen sollen in Zukunft weiter Iran-Geschäfte tätigen können. Die Pläne dürften dem US-Präsidenten nicht gefallen. Die EU will mittels einer neuen Finanzinstitution ... mehr

Irans Präsident kündigt Ausbau von Raketenprogramm an

Trotz des Drucks der USA will Hassan Ruhani die "Verteidigungskapazitäten von Tag zu Tag ausbauen". Derweil gab es einen Angriff auf eine Militärparade mit mehreren Toten. Irans Präsident Hassan Ruhani hat einen Ausbau des Raketenprogramms angekündigt. "Wir werden ... mehr

Seit 2016 kein Verstoß - Atomenergiebehörde: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

Wien (dpa) - Trotz des Drucks der USA hält sich der Iran an die Auflagen des Atomabkommens. Das geht aus dem neuesten Quartalsbericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Teheran sei bei der Anreicherung ... mehr

Justiz - Iran klagt gegen US-Sanktionen: "Nackte Aggression"

Den Haag (dpa) - Mit scharfen Angriffen gegen die von US-Präsident Donald Trump verhängten Sanktionen gegen den Iran hat ein Streit zwischen Teheran und Washington vor dem höchsten UN-Gericht in Den Haag begonnen. "Diese Politik ist nichts als nackte ... mehr

Teheran trotzt US-Sanktionen: Iran kündigt neuen Kampfjet an

Der Iran rüstet auf und will einen neuen Kampfjet vorstellen. Im Konflikt mit den USA zeigt sich die Führung selbstbewusst. Teheran kritisiert aber auch europäische Staaten wegen des Atomabkommens. Der Iran trotzt mit der Ankündigung neuer Waffensysteme demonstrativ ... mehr

Erfolgreiche Gespräche: Nordkorea und Südkorea planen drittes Gipfeltreffen

Nord- und Südkorea nähern sich weiter an – darauf deutet Vieles hin. Es laufen Gespräche und weitere sollen folgen. Doch über die Inhalte ist wenig bekannt. Zwischen Nord- und Südkorea gibt es weitere Zeichen der Entspannung: Vertreter beider Länder einigten ... mehr

Ajatollah Chamenei spricht Machtwort: "Ich verbiete jedes Gespräch mit Amerika"

US-Präsident Trump ist im Atomstreit mit dem Iran nach eigener Aussage zu Gesprächen bereit. Die Führung in Teheran aber sieht dafür keine Basis. Nun hat auch Ajatollah Chamenei ein Machtwort gesprochen. Irans geistliches Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei hat staatlichen ... mehr

Leben mit den US-Sanktionen: "Im Iran beklaut jeder jeden"

Die iranische Wirtschaft liegt wegen der US-Sanktionen am Boden – das trifft vor allem die einfachen Leute. Drei Frauen berichten über ständige Stromausfälle, überteuerte Lebensmittel und grassierende Korruption. Jahrelang hatten die UN-Vetomächte, Deutschland ... mehr

Iran wirft USA "psychologische Kriegsführung" vor

Die iranische Wirtschaft liegt am Boden, viele Menschen gehen auf die Straße. Die USA verhängen nun Sanktionen. Irans Präsident spricht von einem "psychologischen Krieg". Mit erneuten Sanktionen gegen den Iran verschärft US-Präsident Donald Trump trotz Widerstands ... mehr

Der Atomstreit und das Abkommen mit dem Iran

Atomstreit zwischen USA und Iran: Darum geht es im Abkommen, darum kündigte Trump es auf. (Quelle: t-online.de) mehr

US-Sanktionen gegen Iran: Riskiert Donald Trump eine weitere Eskalation?

US-Präsident Trump hat den Atomdeal mit dem Iran aufgekündigt, nun treten erste Sanktionen wieder in Kraft. Dabei liegt der Iran schon jetzt wirtschaftlich am Boden. Riskiert Trump eine weitere Eskalation? John Bolton machte schon vor dem Atomabkommen ... mehr

Meerenge Bab al-Mandeb: Israel droht Iran vor Blockade von wichtiger Tankerroute

Sollte der Iran die wichtige Tankerroute sperren, werde Israel dies militärisch verhindern. Benjamin Netanjahu schaltet sich damit in den Streit zwischen Trump und Teheran ein. Israel hat dem Iran mit einer militärischen Reaktion gedroht, sollte die Islamische Republik ... mehr

Irans Skepsis gegenüber Trump: "Wie können wir diesem Land vertrauen?"

Erst droht US-Präsident Trump dem Iran, dann erklärt er sich zu einem Treffen in Teheran bereit. Was steck wohl dahinter? In Teheran wird sein Zickzackkurs mit Argwohn betrachtet. Das überraschende Gesprächsangebot von US-Präsident Donald Trump im eskalierenden Konflikt ... mehr

"Zurück zum Atomdeal" – Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump

Eben noch drohte US-Präsident Trump dem Iran, nun zeigt er sich plötzlich zu einem Treffen mit Präsident Ruhani bereit. Doch der Iran stellt harte Bedingungen. Vor einem etwaigen Treffen mit der iranischen Staatsführung müsste US-Präsident Donald Trump aus Sicht ... mehr

Atomabkommen: US-Politiker versenden Brandbrief an deutsche Botschaft

Prominente US-Republikaner warnen die deutsche Regierung in einem Brandbrief, die US-Sanktionen gegen den Iran zu umgehen – und drohen mit Konsequenzen. Der Brief beginnt höflich und beschwört das transatlantische Bündnis – doch endet mit einer deutlichen Ansage ... mehr

"Sei vorsichtig": Irans Außenminister kontert Donald Trumps Drohung

Der verbale Schlagabtausch zwischen den USA und dem Iran geht in eine neue Runde: Der iranische Außenminister ist von Trumps "Geheul" unbeeindruckt  – und doch warnt er den US-Präsidenten. Der iranische Außenminister Dschawad Sarif erklärte am Montagabend über Twitter ... mehr

Treffen in Wien: Ruhani fordert von EU konkrete Zusagen für Atomdeal

Guter Wille ist nicht mehr genug. Der iranische Präsident Hassen Ruhani fordert von den Europäern, seinem Land konkrete Zusagen für einen neuen Atomdeal zu machen. Andernfalls fürchtet er innenpolitische Konsequenzen.  Nach einem Spitzentreffen in Wien zur Rettung ... mehr

Wegen Donald Trump: Reederei-Riese gibt Iran-Geschäft auf

Eine französische Reederei zieht sich aus dem Iran zurück. Der Grund: US-Präsident Trump will Firmen bestrafen, die mit dem Land Geschäfte machen. Es ist nicht das erste Unternehmen, das so reagiert.   Mit dem französischen Reederei-Riesen CMA CGM zieht ... mehr

Atom: Ruhani stellt Bedingungen für Zukunft des Atomabkommens

Wien (dpa) - Das Atomabkommen mit dem Iran hat aus Sicht des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani nur dann eine Zukunft, wenn sein Land davon wirtschaftlich profitiert. "Wir werden nur so lange dabei bleiben, bis wir das Gefühl haben oder feststellen, dass wir einen ... mehr

International: Irans Präsident bekräftigt Festhalten an Atomabkommen

Bern (dpa) - Der Iran wird an seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen festhalten, wenn seinem Land die darin gemachten Versprechungen zu Gute kommen. Das sagte Präsident Hassan Ruhani bei einem Besuch in Bern. Er hatte zuvor mit der schweizerischen Regierung ... mehr

"Made in Germany": Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

Deutsche Geheimdienste  haben Anhaltspunkte, dass der Iran sein nukleares Waffenprogramm und sein Raketenprogramm weiter vorantreibt. Das Mullah-Regime spioniert dafür in Deutschland.  Der Iran arbeitet trotz des geltenden Atom-Abkommens an einem Arsenal hochfliegender ... mehr

Wogenglätten in Washington: Was Ursula von der Leyen in den USA macht

Handel, Iranabkommen, Klimaschutz: Die transatlantischen Beziehungen stecken in der Krise. Ursula von der Leyen ist nun wegen einem weiteren Streitthema in Washington zu Besuch. Acht Fragen. Immer wieder brüskiert US-Präsident Donald Trump seine Verbündeten. Mitte ... mehr

G7-Gipfel – Macron geht in die Offensive: "Kein Anführer ist von Ewigkeit"

Schon vor dem G7-Gipfel in Kanada droht der der Knall. Trudeau und Macron gehen auf offenen Konfrontationskurs mit Trump:  Die G7 wären auch als G6 stark. Deutschland zieht mit.  Doch der US-Präsident zeigt sich weiterhin kämpferisch.  Schon vor dem Gipfel der sieben ... mehr

Atomabkommen: Irans Atomchef erwägt höhere Urananreicherung an

Irans Atomchef hat in einem Live-Interview aus einer Zentrifugenfabrik angekündigt, bereit zur Ausweitung der Urananreicherung zu sein. Und das binnen eines Monats, sollte das Atomabkommen platzen.  US-Außenminister Mike Pompeo reagierte mit scharfer Kritik ... mehr

Richard Grenell: US-Botschafter "unglücklich" über Reaktionen auf Interview

Kein Rapport, aber ein klärendes Gespräch im Auswärtigen Amt: Selten hat ein US-Botschafter einen solchen Start in Deutschland hingelegt - man darf gespannt sein, ob der Vertraute Trumps diplomatischer wird. Nach harscher Kritik in Deutschland ... mehr

Brief an Washington: Europäer fordern Ausnahmen von Iran-Sanktionen

Der US-Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran bedroht viele europäische Firmen. Nun wenden sich hochrangige Politiker aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien an Washington. Deutschland, Frankreich und Großbritannien verlangen für europäische Unternehmen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019