Sie sind hier: Home > Themen >

Atomkraftwerk

Thema

Atomkraftwerk

Chinas Atomaufsicht bestätigt: Erhöhte Radioaktivität in Reaktor in Taishan

Chinas Atomaufsicht bestätigt: Erhöhte Radioaktivität in Reaktor in Taishan

China hat einen Bericht über ein mögliches Leck am Atomkraftwerk Taishan zurückgewiesen. Der französische Co-Betreiber hatte vor Unregelmäßigkeiten gewarnt. Nun räumt die zuständige Behörde aber ein anderes Problem ein. Chinas Atomaufsicht ... mehr
China: Leck in AKW? Französischer Atomkonzern prüft möglichen Vorfall

China: Leck in AKW? Französischer Atomkonzern prüft möglichen Vorfall

Gibt es bei einem chinesischen Atomkraftwerk ein Leck? Davor warnt ein französischer Atomkonzern. Die Atomenergiebehörde hat bisher keine Hinweise, die Betreiber bestreiten, dass es zu Schäden gekommen ist.  Der französische Atomkonzern Framatome prüft einen ... mehr
35 Jahre Tschernobyl: Ein wahnsinniges Spiel mit dem Feuer

35 Jahre Tschernobyl: Ein wahnsinniges Spiel mit dem Feuer

Die Katastrophe von Tschernobyl jährt sich heute zum 35. Mal. Der Atomkraft droht mancherorts trotzdem ein Comeback. Sie darf keine Zukunft in Europa haben, meinen SPD-Politiker Matthias Miersch und Naturfreunde-Chef Michael Müller. Am 26. April 1986 ereignete ... mehr
Fukushima: Japan will aufbereitetes Kühlwasser im Meer entsorgen

Fukushima: Japan will aufbereitetes Kühlwasser im Meer entsorgen

Das Wasser aus dem Atomkraftwerk Fukushima soll gefiltert und verdünnt ins Meer geleitet werden. Von Umweltaktivisten, Fischern und Landwirten hagelt es Kritik an den Plänen Japans. Die japanische Regierung will Medienberichten zufolge aufbereitetes Wasser ... mehr
10 Jahre nach Fukushima: Diese deutschen Atomkraftwerke laufen noch

10 Jahre nach Fukushima: Diese deutschen Atomkraftwerke laufen noch

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 sorgte für ein Umdenken in der Energiepolitik – auch in Deutschland. t-online zeigt, wo die deutschen Atomkraftwerke stehen und welche noch genutzt werden. Die Kernenergie galt einst als "saubere Alternative ... mehr

Tragödie von Fukushima: So sieht es zehn Jahre später dort aus

Durch die Katastrophe von Fukushima wurden weite Teile der Region im Nordosten Japans unbewohnbar. Zehn Jahre später soll das Leben zumindest in Teilen zurückkehren. Doch das ist schwierig. Am 11. März 2011 zerstörte ein Seebeben und der folgende Tsunami große Teile ... mehr

Zehn Jahre Fukushima: Wie der GAU die deutsche Politik weiterhin prägt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie den Newsletter jeden Morgen um 6 Uhr kostenlos per E-Mail geschickt. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen ... mehr

10 Jahre nach Katastrophe: So sieht es in Fukushima heute aus

Zehn Jahre nach der Katastrophe: Einige Menschen sind in das Krisengebiet zurückgekehrt, doch von Normalität ist man hier noch weit entfernt. (Quelle: t-online) mehr

Atomkraft in Deutschland: Diese AKWs sind noch in Betrieb

Nach Fukushima-Katastrophe: Die Karte im Video zeigt, wo AKWs in Deutschland stehen und wie viel Laufzeit den verbleibenden Kraftwerken noch bleibt. (Quelle: t-online) mehr

EU prüft Entschädigungszahlungen für Braunkohleausstieg

Mehr als vier Milliarden Euro sollen die Energieversorger RWE und Leag für den Braunkohleausstieg erhalten. Die EU-Kommission prüft nun, ob die Zahlung angemessen ist oder gegen geltendes Recht verstößt. Staatliche Zahlungen an Energiekonzerne wegen des beschlossenen ... mehr

Fukushima: Starkes Erdbeben in Japan

Fukushima (dpa) - Bei dem schwersten Erdbeben im Nordosten Japans seit der Tsunami-Katastrophe vor zehn Jahren sind mindestens 100 Menschen verletzt worden. Seine Regierung habe Berichte über viele Verletzte, aber keine Toten erhalten, erklärte Premier Yoshihide ... mehr

Japan: Erdbeben in Fukushima – mehr als 100 Verletzte

Fast zehn Jahre nach der Katastrophe von Fukushima bebt die Erde erneut heftig an der japanischen Ostküste. Jetzt kommen auch noch schwere Regenfälle auf die Region zu. Dutzende Menschen wurden verletzt. Bei dem schweren Erdbeben vor der japanischen ... mehr

Baden-Württemberg: Radioaktives Abwasser in Kernkraftwerk ausgetreten

Im Kreis Heilbronn ist es zu einem Vorfall im letzten Atommeiler des Landes Baden-Württemberg gekommen: Radioaktives Abwasser trat aus. Ein Raum soll kontaminiert worden sein. Im Kernkraftwerk Neckarwestheim im Kreis Heilbronn ist zwischenzeitlich radioaktives Wasser ... mehr

Finnland: Betriebsstörung in Atomkraftwerk

In Finnland hat es bei einem Atomkraftwerk einen Störfall gegeben.  Der Betrieb setzte zeitweise aus.  Die Behörden gaben jedoch Entwarnung für Mensch und Umwelt.  In einem finnischen  Atomkraftwerk hat es einen schwerwiegenden Störfall gegeben. Diese habe zu einem ... mehr

Japan will Wasser aus Fukushima-Ruine ins Meer leiten

Seit dem Unglück in Fukushima wird über die Frage, was mit dem gefilterten Kühlwasser der Atomruine passieren soll, debattiert. Nun hat die japanische Regierung offenbar einen Entschluss gefasst. Trotz Protesten will Japans Regierung gefiltertes ... mehr

Emirate nehmen Atomkraftwerk in Betrieb – als erstes Land im arabischen Raum

Im Jahr 2009 begannen die Emirate ihr Programm zur friedlichen Nutzung von Atomenergie, seit 2012 arbeiteten sie an vier Atommeilern. Nun ging laut dem Vizepräsidenten des Emirats das erste Atomkraftwerk an den Start. Als erster Staat im arabischen Raum haben ... mehr

Elsass: Kernkraftwerk in Fessenheim ist endgültig vom Netz

Aus nach 43 Jahren: Das älteste französische Atomkraftwerk im elsässischen Fessenheim ist nun endgültig abgeschaltet. Damit endet ein langer Streit mit Deutschland und der Schweiz. Ein Überblick. Das elsässische Atomkraftwerk Fessenheim, das seit Jahrzehnten ... mehr

Neue Erdstöße: Grund für Beben in Tokio liegt wohl Jahre zurück

Im Großraum Tokio ist es am frühen Donnerstagmorgen zu einem schweren Erdbeben gekommen. Experten haben eine Vermutung, wodurch es dazu kam – der Grund liegt offenbar neun Jahre zurück. Bei einem starken Erdbeben, das am frühen Donnerstag den Großraum Tokio ... mehr

AKW-Kühltürme Philippsburg gesprengt

Explosion im Video: Die Kühltürme des Atomkraftwerks Philippsburg wurden gesprengt. (Quelle: Reuters) mehr

Brände rund um Tschernobyl lassen sich kaum eindämmen

Rund um das ehemalige Kernkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine brennt es – immer noch. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz, doch sie kommen nicht weiter. Das Gebiet ist nach einem GAU radioaktiv verstrahlt. In der Ukraine gibt es trotz der massiv aufgestockten ... mehr

Smog in Kiew: Deutsche Hilfe für Tschernobyl-Brände

Tschernobyl/Kiew (dpa) - Für die seit zwei Wochen andauernden Löscharbeiten im radioaktiv belasteten Gebiet um das Atomkraftwerk Tschernobyl gibt es nun auch deutsche Unterstützung. "Die schnelle Hilfe umfasst 80 Dosimeter zur Messung ... mehr

Ärzteorganisation besorgt - Tschernobyl-Brände: Rauch in Ukraines Hauptstadt Kiew

Tschernobyl (dpa) - Starker Wind hat den Rauch der Schwelbrände um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl in die ukrainische Hauptstadt Kiew getrieben. Das Gebiet ist radioaktiv belastet. "In Kiew gibt es nur Rauch, keine Radioaktivität", versicherte ... mehr

Radioaktiv belastete Wälder: Löscharbeiten um havariertes Kraftwerk Tschernobyl dauern an

Tschernobyl (dpa) - In der Ukraine sind die Löscharbeiten in dem radioaktiv belasteten Gebiet um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl noch nicht abgeschlossen. Unterstützt von Hubschraubern bekämpfen mehr als 500 Feuerwehrleute vereinzelte Glutherde ... mehr

Tschernobyl: Lösch-Hubschrauber im Einsatz um Brände zu bekämpfen

Seit fast einer Woche kämpfen Feuerwehrleute gegen die Flammen, die bei Tschernobyl wüten. Inzwischen sind Lösch-Hubschrauber im Einsatz, um die Brände zu bekämpfen – das zeigen Video-Aufnahmen. In der ukrainischen Sperrzone um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl ... mehr

Hoffen auf Regen: Löscheinsatz in den verstrahlten Wäldern von Tschernobyl

Tschernobyl (dpa) - Mächtige Rauchschwaden ziehen in den Himmel über das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl. Die Flammen fressen sich immer tiefer in den Wald hinein. Luftaufnahmen, die die ukrainischen Behörden am Freitag veröffentlichen, lassen nichts Gutes erahnen ... mehr

Bei Tschernobyl: Radioaktiver Wald in Brand geraten – Strahlung steigt

In der ukrainischen Sperrzone um das ehemalige Atomkraftwerk Tschernobyl stehen seit Samstag etwa 20 Hektar Wald in Flammen. Rund 90 Feuerwehrleute versuchten, das Feuer zu löschen. Am Samstag kam es in der ukrainischen Sperrzone um das ehemalige Atomkraftwerk ... mehr

Bund plant Atommüll-Lager in Nordrhein-Westfalen

Auf dem Gelände des früheren Atomkraftwerks Würgassen soll ein Lager für schwach- und mittelradioaktivem Müll entstehen. Das Lager soll 2027 in Betrieb gehen.  Die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) plant ein Zentrum für die Zwischenlagerung ... mehr

Sicherheitsrisiko: Erster Reaktor des Atomkraftwerks Fessenheim ist vom Netz

Der erste von zwei Reaktoren des Atomkraftwerks Fessenheim ist am Samstagmorgen stillgelegt worden. Das Kraftwerk gilt als Sicherheitsrisiko. Dennoch gab es Demonstrationen gegen die Abschaltung. Im elsässischen Atomkraftwerk Fessenheim, das seit Jahrzehnten ... mehr

Erdbeben nahe Atomkraftwerk im Iran – in der Provinz Buschehr

Im Südiran bebt die Erde zweimal kurz hintereinander in zehn Kilometern Tiefe. In der Provinz Buschehr befindet sich auch ein Atomkraftwerk. Sieben Menschen wurden durch das Beben verletzt. In der Nähe des einzigen iranischen Atomkraftwerks Buschehr ... mehr

Iran: Erdbeben unweit von Atomkraftwerk im Südiran

Teheran (dpa) – Ein Erdbeben der Stärke 4,7 hat am Morgen die südiranische Provinz Buschehr erschüttert. Betroffen war nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna die Kleinstadt Borasdschan. Informationen über mögliche Opfer oder das Ausmaß der Schäden gebe es noch nicht ... mehr

Weihnachten in Tschernobyl – erstmals Baum aufgestellt

33 Jahre nach dem Super-GAU in Tschernobyl wurde in der Geisterstadt Prypjat erstmals ein Weihnachtsbaum aufgestellt. Einst lebten dort 47.000 Menschen. Einige wollen zurück in ihre Heimat.  Die ukrainische Stadt Prypjat liegt drei Kilometer vom Atomkraftwerk ... mehr

Windkraft-Krise: Wirtschaftsminister Altmaier attackiert Umweltministerin Schulze

Auf dem Festland werden kaum noch neue Windräder gebaut. Das kostet Tausende Arbeitsplätze und gefährdet Ökostrom-Ziele der Regierung.  Der Wirtschaftsminister erhebt Vorwürfe gegen die Umweltministerin. Angesichts der Ausbaukrise in der Windenergie ... mehr

AKW Temelin: Panne im tschechischen Kernkraftwerk – Reaktorblock vom Netz genommen

Das tschechische Kernkraftwerk Temelin liegt nur 60 Kilometer von Bayern entfernt – und ist stark umstritten. Nun ist es in der Anlage zu einem Problem gekommen. Ursache des Fehlers könnte das Wetter sein. Ein Reaktorblock des umstrittenen tschechischen Atomkraftwerks ... mehr

"Three Mile Island" hat seinen Betrieb eingestellt

Im Jahr 1979 hat sich in den USA ein ernster Reaktorunfall ereignet. Rund 140.000 Menschen mussten evakuiert werden. Die betroffene Anlage ging danach wieder ans Netz und produzierte Strom – bis jetzt.  Das US-Atomkraftwerk Three Mile Island in Pennsylvania ... mehr

Russland stationiert moderne Luftabwehrraketen in der Arktis

Die Arktis ist für Russland wegen ihrer Rohstoffe interessant, aber auch aus strategischen Gründen. Nun will Moskau seine Präsenz dort weiter ausbauen – und plant die Stationierung moderner Luftabwehr. Russland hat auf dem arktischen Archipel Nowaja Semlja hochmoderne ... mehr

Russland schickt schwimmendes Atomkraftwerk in die Arktis

144 Meter lang, 30 Meter breit – so groß ist das erste schwimmende Atomkraftwerk der Welt. Die "Akademik Lomonossow" ist nun in der Arktis unterwegs. Ein Erfolg für Russland. Doch das Projekt birgt Gefahren.  Russland hat das erste schwimmende Atomkraftwerk ... mehr

Deutschland: Windkraft – eine Stromquelle in der Krise

Deutschland geht raus aus der Atomenergie und soll raus aus der Kohle. Stattdessen sollen Anlagen mehr Strom aus Wind und Sonne generieren. Doch die Energiewende ist ins Stocken geraten. Ein Lagebericht. Eigentlich ist es eine Idylle. Ein freundliches Haus in einem ... mehr

Atomausstieg: AKW-Kühlturm in Rheinland-Pfalz abgerissen

Mülheim-Kärlich (dpa) - Am Ende ging es ganz schnell: Der Kühlturm des Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich ist Geschichte. Das einst über 160 und zuletzt noch rund 80 Meter hohe Betonkonstrukt stürzte am Freitag wie geplant in sich zusammen. Zuvor hatten zwei ferngesteuerte ... mehr

Mühlheim-Kärlich: Dieser AKW-Kühlturm ist Geschichte

Turm fällt: So sieht es aus, wenn ein ursprünglich 160 Meter hoher AKW-Kühlturm einstürzt. (Quelle: Reuters) mehr

Karlsruhe: Atommeiler Philippsburg geht für letzte Revision vom Netz

Kurz vor Betriebsende ist Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg im Kreis Karlsruhe am Freitag für die jährliche Revision vom Netz gegangen. Vor der endgültigen Abschaltung diesen Jahres ist der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg ein letztes Mal vom Netz gegangen ... mehr

Tagesanbruch: Klimakrise – Ist Atomkraft vielleicht doch besser?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Bundesrepublik steht international im Ruf, ein verlässlicher Staat zu sein. Grundsatzentscheidungen deutscher Politiker haben Bestand, darauf ... mehr

Fukushima: Roboter untersucht geschmolzenen Kernbrennstoff in japanischer Atomruine

Die Bergung des geschmolzenen Brennstoffs ist eine der schwierigsten Aufgaben im havarierten Atomkraftwerk Fukushima. Nun hat ein Roboter das Material erstmals genauer untersucht.   Fast acht Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima haben die Betreiber ... mehr

Macron: Frankreich schaltet Atomkraftwerk Fessenheim bis 2020 ab

Das französische Atomkraftwerk Fessenheim zählt zu den unsichersten Nuklearanlagen Europas – und steht direkt an der Grenze zu Deutschland. Doch nun ist das Ende der umstrittenen Anlage in Sicht. Das älteste französische Atomkraftwerk in Fessenheim am Oberrhein ... mehr

Unplanmäßig abgeschaltet: Reaktorblock in tschechischem Altmeiler heruntergefahren

Dukovany (dpa) - Im mehr als 30 Jahre alten tschechischen Atomkraftwerk Dukovany ist es zu einer Panne gekommen. Der Reaktorblock 1 sei am Sonntag unplanmäßig abgeschaltet worden, sagte ein Sprecher des Betreibers CEZ nach Angaben der tschechischen Nachrichtenagentur ... mehr

Atomkraftwerk Fessenheim: Gericht kippt Schließungsdekret für Risiko-AKW

Eigentlich sollte das französische Atomkraftwerk Fessenheim in den nächsten Jahren vom Netz genommen werden. Nun steht die Schließung durch eine Entscheidung des Staatsrats in Frage. Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret ... mehr

Umstrittenes Kernkraftwerk: Gericht kippt Schließungs-Dekret für AKW-Oldie Fessenheim

Paris (dpa) - Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret zur Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim gekippt. Die Richter des Staatsrates stellten sich damit auf die Seite der Gemeinde Fessenheim ... mehr

Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und sorgen für Empörung. Sieben Jahren nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima hat der Kraftwerksbetreiber Tepco ... mehr
 


shopping-portal