Sie sind hier: Home > Themen >

Atomunglücke

"Three Mile Island" hat seinen Betrieb eingestellt

Im Jahr 1979 hat sich in den USA ein ernster Reaktorunfall ereignet. Rund 140.000 Menschen mussten evakuiert werden. Die betroffene Anlage ging danach wieder ans Netz und produzierte Strom – bis jetzt.  Das US-Atomkraftwerk Three Mile Island in Pennsylvania ... mehr

Radioaktivität in Tokio knapp unter der Evakuierungsgrenze

Hohe Radioaktivität in Tokio - aber mit der Atomkatastrophe von Fukushima hat es nichts zu tun. Am Donnerstag wurden an der Gartenmauer eines Hauses im Stadtteil Setagaya bis zu 3,35 Mikrosievert pro Stunde gemessen - ein Wert knapp unter der Evakuierungsgrenze ... mehr

Japanisches Atomkraftwerk erhält Tsunami-Schutz

In Japan beginnt in der kommenden Woche der Bau einer riesigen Mauer zum Schutz eines Atomkraftwerks vor Tsunamis. Vor dem Atomkomplex Hamaoka 200 Kilometer westlich von Tokio wird eine 1,6 Kilometer lange und 18 Meter hohe Mauer errichtet, teilte der Betreiber "Chubu ... mehr

Japanische Lebensmittel dürfen stärker verstrahlt sein als deutsche

Für japanische Lebensmittel, die in die EU importiert werden, gelten nun höhere Cäsium-Grenzwerte als vor der Fukushima-Katastrophe. Sie dürfen also stärker mit radioaktiven Cäsium-Isotopen belastet sein als Produkte aus anderen Ländern. Dies hat die EU am Wochenende ... mehr

Strahlenbelastung in Lebensmitteln: Was Verbraucher jetzt wissen müssen

Japan liegt viele Tausend Kilometer entfernt - doch Lebensmittel reisen rund um den Globus. Aus Südostasien wird unter anderem Fisch importiert, aber auch Reis, Grüner Tee und spezielle Asia-Lebensmittel wie Wasabi oder Sojasaucen. Wegen der Atomkatastrophe in Japan ... mehr

Fukushima: Roboter untersucht geschmolzenen Kernbrennstoff in japanischer Atomruine

Die Bergung des geschmolzenen Brennstoffs ist eine der schwierigsten Aufgaben im havarierten Atomkraftwerk Fukushima. Nun hat ein Roboter das Material erstmals genauer untersucht.   Fast acht Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima haben die Betreiber ... mehr

Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und sorgen für Empörung. Sieben Jahren nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima hat der Kraftwerksbetreiber Tepco ... mehr

Fukushima: Unterirdischer Eiswall vor Fertigstellung

Eine riesige Wand aus Eis soll verhindern, dass Grundwasser in die AKW-Ruine in Fukushima eindringen kann. Die unterirdische Mauer steht kurz vor der Fertigstellung. Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks an der Ostküste Japans pumpte am Dienstag ... mehr

Japan: US-Blindgänger in Akw-Ruine Fukushima entdeckt

Auf dem Gelände des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima haben Bauarbeiter am Donnerstag einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Der Sprecher des AKW-Betreibers Tepco sagte, dass umgehend die Polizei eingeschaltet worden sei, nachdem ... mehr

AfD-Landeschef Holm zu Spitzenkandidat für Bundestagswahl gewählt

Der Landesvorsitzende der AfD Mecklenburg-Vorpommerns, Leif-Erik Holm, zieht als Spitzenkandidat seiner Partei in den Bundestagswahlkampf 2017. Der 46-Jährige erhielt am Sonntag auf einem Parteitag in Sparow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) 187 von 206 Stimmen. Einen ... mehr
 


shopping-portal