Sie sind hier: Home > Themen >

Attentat

Thema

Attentat

Autobombe in Afghanistan explodiert: Viele Tote befürchtet

Autobombe in Afghanistan explodiert: Viele Tote befürchtet

Erneut ist es in Afghanistan zu einem blutigen Attentat gekommen, die Zahl der Opfer steht noch nicht fest. Erst zu Beginn der Woche wurde die Geburtsabteilung einer Klinik angegriffen.  Zwei Tage nach den schweren Anschlägen in Afghanistan mit mehr als 50 Toten haben ... mehr
Rechtsextremismus: Halle-Attentäter wegen Mordes angeklagt

Rechtsextremismus: Halle-Attentäter wegen Mordes angeklagt

Am 9. Oktober 2019 erschoss Stephan B. zwei Menschen – viele mehr sollten es sein. Nun wurde der mutmaßliche Attentäter von Halle wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt.  Ein halbes Jahr nach dem Anschlag von  Halle an der Saale hat die Bundesanwaltschaft Anklage ... mehr
Russland:

Russland: "Lenin unterstützte den Roten Terror"

Sie nannten ihn Lenin: Bis heute ranken sich um den russischen Revolutionär Wladimir Iljitsch Uljanow viele Mythen. Weltweit verklären Anhänger noch immer sein Erbe. In seinem feinen Anzug macht der Jubilar Lenin auch an seinem 150. Geburtstag noch Eindruck ... mehr
Zwei Autos von Vater des Hanau-Attentäters niedergebrannt

Zwei Autos von Vater des Hanau-Attentäters niedergebrannt

In Hanau sind in der Nacht zum Sonntag zwei Autos niedergebrannt. Die Polizei bestätigte, dass sie dem Vater des Attentäters von Hanau gehören. Nun läuft die Suche nach Zeugen. Unbekannte haben in Hanau zwei Autos niedergebrannt. Die Wagen gehörten dem Vater ... mehr
Anschlag von Halle: Attentäter Stephan B. legt umfassendes Geständnis ab

Anschlag von Halle: Attentäter Stephan B. legt umfassendes Geständnis ab

Im Oktober 2019 tötete er zwei Menschen und verletzte zwei weitere schwer. Sein Ziel waren Juden und Migranten. Jetzt hat der mutmaßliche Attentäter von Halle, Stephan B., ein Geständnis abgelegt.  Der mutmaßliche Attentäter von  Halle hat einem Bericht zufolge ... mehr

Christchurch-Attentat: Mutmaßlicher Schütze plädiert überraschend auf schuldig

Das Massaker von Christchurch hat die Welt erschüttert: 51 Menschen wurden in zwei Moscheen erschossen. Der Angeklagte filmte die Tat und stellte die Videos in Netz. Nun hat der 29-Jährige vor Gericht gestanden. Der in Neuseeland wegen des Anschlags auf zwei Moscheen ... mehr

München: Unbekannte randalieren am Denkmal für OEZ-Attentat

Randalierer haben sich am Denkmal für das Attentat am Olympia-Einkaufszentrum zu schaffen gemacht. Sie verwüsteten den Gedenkort. Am Denkmal für das Attentat am Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) in München sind Randalierer am Werk gewesen. Unbekannte ... mehr

Berlin: Laut V-Mann hätten die Behörden Anis Amri stoppen können

Ein früherer V-Mann der Polizei sagt, der Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz sei verhinderbar gewesen. Er habe mehrfach vor Amri gewarnt, doch die Behörden hätten nicht gehandelt. Der frühere V-Mann der nordrhein-westfälischen Polizei im Fall  Anis Amri erhebt ... mehr

Türkei: Lebenslange Haft für Mord an russischem Botschafter gefordert

Ein türkischer Polizist hatte 2016 den russischen Botschafter bei einer Vernissage erschossen. Im Prozess gegen mutmaßliche Komplizen fordert die Staatsanwaltschaft jetzt lange Haftstrafen. Mehr als drei Jahre nach dem Mord an dem russischen Botschafter Andrej Karlow ... mehr

Rassismus: Wir müssen den rechten Terror mit ganzer Kraft bekämpfen

Wieder ein rechtsextremer Anschlag: In Hanau tötet ein Mann kaltblütig zehn unschuldige Menschen. Es ist nun Zeit, endlich entschieden zu handeln. Die Blutspur des NSU, der Mord an Walter Lübcke, immer neue Nazi-Netzwerke im Internet: Die rechte Gewalt in Deutschland ... mehr

Anschlag in Hanau: Zeit der Zeichen gegen Rassismus ist vorbei

Nach rechtem Terror reagieren Politiker oft gleich: Sie drücken ihr Mitgefühl aus. Das ist richtig, doch viel zu wenig. Jetzt brauchen wir konkrete Maßnahmen gegen den rechten Terror. Weil sie ihm nicht "deutsch" genug waren, erschießt ein Mann neun Menschen. Im Februar ... mehr

Recherchegruppe "Die Insider": So reagierten AfD-nahe Gruppen auf die Morde

Die Recherchegruppe "Die Insider" will Hassbotschaften in geschlossenen Chatgruppen öffentlich machen. Auch nach den Ereignissen in Hanau wird in  AfD-nahen Gruppen ungehemmt gehetzt .   Rechtsextreme Hetze im Netz ist kein neues ... mehr

Rechter Terror in Deutschland: Die Liste der rassistischen Attentate ist lang

Die Tat von Hanau war ein rassistischer Anschlag – und kein Einzelfall: Rechtsextremen Terror gibt es in Deutschland seit vielen Jahren. Das zeigt die erschreckende Chronologie der Bluttaten. Der mutmaßliche Täter von Hanau handelte aus einer "zutiefst rassistische ... mehr

Elf Tote nach Schüssen in Hanau: Das Wichtigste zum Anschlag im Überblick

Nach dem rassistischen Anschlag in Hanau gibt es immer mehr Informationen zum Geschehen, den Opfern der Bluttat und zum mutmaßlichen Täter. Das Wichtigste im Überblick. Neun Menschen sind am späten Mittwochabend in zwei Shisha-Bars und einem Café im hessischen Hanau ... mehr

Merkel über Schüsse von Hanau: "Rassismus ist ein Gift"

"Rassismus ist ein Gift": Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich erschüttert über die Gewalttaten von Hanau. (Quelle: Reuters) mehr

Generalbundesanwaltschaft: Indizien für rechtsextremen Hintergrund

Tödliche Schüsse in Hanau: Die Generalbundesanwaltschaft geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. (Quelle: Reuters) mehr

Einsatz der Polizei: Attentat gegen Farc-Parteichef vereitelt

Alcalá/Bogotá (dpa) - Die kolumbianische Polizei hat nach eigenen Angaben ein Attentat einer Splittergruppe der Farc-Guerilla gegen den Farc-Parteichef Rodrigo Londoño verhindert. Der zu Kampfzeiten "Timochenko" genannte Londoño war der Oberkommandierende der linken ... mehr

"Charlie Hebdo": Frankreich gedenkt des Attentats vor fünf Jahren

Mit einer Zeremonie ist an die Toten des Anschlags auf "Charlie Hebdo" erinnert worden. Anlässlich des Jahrestags erschien eine Sonderausgabe der Satirezeitung – mit einer kritischen Botschaft. Fünf Jahre nach dem Anschlag auf die Satirezeitung "Charlie Hebdo ... mehr

"Nazis raus!" – Spieleplattform Steam entfernt rechte Parolen und Nazi-Symbole

Auf der Plattform Steam können Nutzer Spiele kaufen und in Gruppen miteinander chatten. Jetzt hat die Plattform zahlreiche Inhalte mit rechtsextremer Symbolik gelöscht. Der Online-Spiele-Anbieter Steam hat Dutzende Inhalte mit verfassungsfeindlichen Symbolen ... mehr

Terror in Deutschland – Vor 30 Jahren starb Alfred Herrhausen: Die Hassfigur der RAF

Visionär, Spitzenmanager und Opfer der RAF: Vor 30 Jahren kam Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen bei einem Anschlag ums Leben. Die Ermittlungsakten sind noch nicht geschlossen. Es ist ein kühler Morgen am 30. November 1989. Gegen 8.30 Uhr verlässt Deutsche ... mehr

Den Haag: Verletzte aus Klinik entlassen – Täter weiter flüchtig

Mitten in Den Haag hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen – und drei Minderjährige verletzt. Nun die gute Nachricht: Sie konnten die Klinik verlassen. Nach dem Täter wird gesucht. Nach der Messerattacke in Den Haag sind die dabei verletzten ... mehr

Gelsenkirchen: Attacke mit Spritze – injizierter Stoff unbekannt

Ein Mann soll einer Schülerin in Gelsenkirchen gewaltsam einen unbekannten Stoff injiziert haben. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Die Hinweise des Opfers seien glaubhaft. Update: Nach dem vorläufigen Ermittlungsergebnis der Polizei ... mehr

Mutmaßlicher Islamist: 24-Jähriger aus Hessen wegen Terrorverdachts in U-Haft

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einer Durchsuchungsaktion wegen möglicher Anschlagspläne im Rhein-Main-Gebiet ist gegen einen 24-jährigen mutmaßlichen Islamisten Haftbefehl erlassen worden. Es bestehe Fluchtgefahr, sagte die Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft ... mehr

Anschlag in Halle: Die Stadt ist seit dem Rechtsterror nicht mehr dieselbe

Am 9. Oktober hat ein schwer bewaffneter Mann zwei Menschen erschossen und versucht, die jüdische Synagoge in Halle zu stürmen. Der Anschlag hat die Stadt verändert. Vor der Synagoge in  Halle stehen Polizisten. Ein großer, grauer Metallcontainer nimmt direkt ... mehr

Innenminister wollen mehr Polizeipräsenz vor Synagogen

Die Innenminister wollen mehr zum Schutz der jüdischen Gemeinden in Deutschland tun. Neben erhöhter Wachsamkeit im Internet sollen auch Synagogen besser durch die Polizei geschützt werden.   Mit Polizeischutz, einer Meldepflicht für strafbare Hasspostings und einer ... mehr

Afghanistan: Autobombe tötet zwei Soldaten – viele verletzte Kinder in

Erneut hat ein Attentat den Osten Afghanistans getroffen. Eine Autobombe riss zwei Soldaten in den Tod und verletzte Dutzende Menschen. Die meisten von ihnen waren Schulkinder. Bei der Explosion einer Autobombe im Osten Afghanistans sind zwei Soldaten ... mehr

Anschlag in Halle: Wie sich Stephan B. radikalisierte – und nun verspottet wird

Er nannte sich Anon und nutzte Memes: Nach dem rechtsextremen Anschlag von Halle zeigt sich, dass der mutmaßliche deutsche Attentäter regelmäßig einschlägige Online-Foren nutzte – wie der Christchurch-Terrorist. Was steckt dahinter? Bei einem Anschlag auf eine Synagoge ... mehr

Josef Schuster: Zentralrat der Juden äußert sich schockiert

Nach dem Attentat in Halle: Josef Schuster ist schockiert und warnt vor den Auswirkungen des Rechtsextremismus. (Quelle: Reuters) mehr

Attacke in Paris: Messerangreifer war Anhänger eines radikalen Islam

Nach dem Messerangriff im Pariser Polizeihauptquartier suchen Ermittler weiter nach dem Motiv des Angreifers. Er war zum Islam konvertiert und hatte Kontakt zu Radikalen. Der Angreifer, der in der Pariser Polizeidirektion vier Menschen getötet hat, war nach Angaben ... mehr

Norwegen: 21-Jähriger gesteht Taten nach Anschlag auf Moschee

Die norwegische Polizei wirft ihm einen versuchten Anschlag auf eine Moschee vor, außerdem soll der 21-Jährige seine Stiefschwester getötet haben. Nun hat der Tatverdächtige ein Geständnis abgelegt. Knapp eine Woche nach dem Angriff auf eine Moschee in einem Osloer ... mehr

Norwegischer Moschee-Angreifer soll vorher junge Frau ermordet haben

Moschee-Angriff in Norwegen: Der Verdächtige soll vorher eine Frau ermordet haben. (Quelle: Reuters) mehr

Treffen mit Opfern und Helfern: Proteste und Kritik bei Trumps Besuch in Dayton und El Paso

El Paso/Dayton (dpa) - US-Präsident Donald Trump sieht sich nach den Massakern in El Paso und Dayton mit 31 Todesopfern mit verstärkten Rufen nach einer Verschärfung der Waffengesetze konfrontiert. Bei seinen Besuchen in beiden Städten am Mittwoch (Ortszeit) forderten ... mehr

Massaker in El Paso und Dayton: Trump will Todesstrafe für Hassverbrechen mit Massenmord

Washington/El Paso/Dayton (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die verheerenden Bluttaten in El Paso und Dayton mit mehr als 30 Toten als barbarisch verurteilt und Konsequenzen angekündigt - darunter eine härtere Bestrafung bei Hassverbrechen. Trump sagte am Montag ... mehr

Massaker in den USA: "Präsident Donald Trump erntet, was er gesät hat"

Nach dem Massaker in El Paso gibt es erneut deutliche Kritik an der Rhetorik von US-Präsident Donald Trump. Ein Blick in die Kommentarspalten der internationalen Presse. Nach dem Attentat in El Paso (Texas) mit 20 Toten und vielen Verletzten hat  Donald Trump erneut ... mehr

London: Junge von Aussichtsplattform gestoßen

Schock an der Tate Modern: Ein Junge wurde von dieser Aussichtsplattform gestossen. (Quelle: Reuters) mehr

Trump will Erklärung zu Schusswaffenangriffen abgeben

Nach El Paso und Dayton: Das sagt US-Präsident Trump zu den Schusswaffenangriffen. (Quelle: Reuters) mehr

AKK bei Gelöbnis vor Bundeswehr: "Sie können sich auf mich verlassen"

Am 75. Jahrestag des Stauffenberg-Attentats auf Hitler erinnerte die neue Verteidigungsministerin die Bundeswehrsoldaten an ihre Verantwortung. Gleichzeitig sicherte sie ihre Unterstützung zu.  Mit einem feierlichen Gelöbnis von 400 Bundeswehrrekruten ... mehr

Claus Schenk Graf von Stauffenberg: 75 Jahre Attentat auf Adolf Hitler

Claus Schenk Graf von Stauffenberg: So plante der Wehrmachtsoffizier vor 75 Jahren sein Attentat auf Adolf Hitler. (Quelle: t-online.de) mehr

Erbil: Angriff auf türkische Diplomaten – zwei Menschen erschossen

Ein Bewaffneter betritt ein Restaurant im nordirakischen Erbil und feuert auf drei Menschen, mindestens ein Mitarbeiter des türkischen Konsulats stirbt. Erdogan regiert mit Drohungen. Ein Bewaffneter hat in einem Restaurant der nordirakischen Stadt Erbil auf Mitarbeiter ... mehr

Video zu mutmaßlichem Tanker-Angriff von US-Militär veröffentlicht

Die USA beschuldigen den Iran: Das US-Militär hat ein Video veröffentlicht, das den mutmaßlichen Angriff auf den Öltanker "Kokuka Courageous" zeigen soll. (Quelle: t-online.de) mehr

Ein gnädiges Urteil: Drei Jahre Haft für Attentat auf Kim Jong Uns Halbbruder

Kuala Lumpur (dpa) - Die Aufnahmen sind etwas verschwommen. Aber man sieht doch recht genau, was an jenem 13. Februar 2017 auf dem internationalen Flughafen von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur geschah: zwei junge Asiatinnen, wie sie einen ... mehr

Anschlag in Straßburg: Makabere Tonpanne bei französischen TV-Sender

Bei einer Sondersendung zum Tod des mutmaßlichen Attentäters kam es im französischen TV zu einer schlimmen Panne. Ein Tontechniker spielte einen Bob-Marley-Song. Der Titel: mehr als unpassend. Mehr Informationen im Newsblog. Vier Menschen ... mehr

Polizei erschießt mutmaßlichen Attentäter

Straßburg: Die Polizei hat den mutmaßlichen Attentäter erschossen. (Quelle: Reuters) mehr

Tagesanbruch: Anschlag in Straßburg – Polizeiarbeit allein kann Terror nicht verhindern

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wieder ein Weihnachtsmarkt. Wieder ein Anschlag. Wieder sehen wir auf verwackelten Handyvideos Menschen rennen, hören Schreie, Schüsse. Schockierende ... mehr

14 Jahre Gefängnis für BVB-Attentäter

Bombenanschlag auf Mannschaftsbus: Der BVB-Attentäter Sergej W. muss 14 Jahre ins Gefängnis. (Quelle: t-online.de) mehr

Weihnachtsmarkt in Berlin unter Beobachtung

Im Herzen der Hauptstadt: Der Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz eröffnet wieder unter besonderen Bedingungen. (Quelle: Reuters) mehr

Nach Mord an Rebellenchef: Moskau legt Friedensplan für Ostukraine auf Eis

Donezk (dpa) - Russland schließt nach der Ermordung des Donezker Separatistenführers Alexander Sachartschenko eine rasche Fortsetzung der Friedensbemühungen für die Ostukraine aus. Außenminister Sergej Lawrow wertete das Attentat als "offene Provokation, um die Minsker ... mehr

Russland verdächtigt Ukraine: Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

Donezk (dpa) - Einer der wichtigsten Anführer der prorussischen Separatisten in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, ist bei einem Bombenattentat getötet worden. Wie die Führung der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk am Freitag bekannt gab, starb ... mehr

Mehrere Schüsse aus Auto abgefeurt

Attentat auf Rocker-Boss? Mehrere Schüsse aus Auto abgefeurt. (Quelle: t-online.de) mehr

Venezuela: Sechs Festnahmen nach mutmaßlichem Drohnen-Anschlag auf Maduro

Maduros Regierung spricht von einem Drohnen-Anschlag, bezichtigt Kolumbien und die USA, und lässt sechs Menschen verhaften. D ie Opposition in Venezuela warnt nun vor einer  "Verschärfung der Repression". Nach dem mutmaßlichen Anschlag auf den venezolanischen ... mehr

Geschichte: Maas warnt vor Umdeutung der Symbole des NS-Widerstandes

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 hat Außenminister Heiko Maas zum Widerstand gegen rechtspopulistische Tendenzen aufgerufen. Der SPD-Politiker bezeichnete es am Freitag "beschämend", wenn sich heute ... mehr

Das Robert Kennedy-Attentat vor 50 Jahren – Ein Zeitzeuge erinnert sich

1968 war Wahlkampf in den USA, Robert Kennedy galt als Favorit der Demokraten. Bis zu seiner Ermordung. Zeitzeuge Stanis?aw Pruszy?ski erinnert sich an die dramatischen Momente vor 50 Jahren – und äußert sich auch zu einer ... mehr

Das tragische Schicksal der Kennedys

Familienfluch: Die tragischen Schicksale mehrerer Familienmitglieder lassen es beinahe so aussehen, als ob die Kennedys verflucht wären. (Quelle: Promipool) mehr

Paris-Attentäter stammt aus Tschetschenien - Polizei vernimmt Eltern

Schreckens-Szene in einem Ausgehviertel: Im Zentrum von Paris geht ein junger Mann mit einem Messer auf mehrere Menschen los. Nun ermitteln Anti-Terror-Experten. Nach einer tödlichen Messer-Attacke in Paris gehen die Ermittler einem Terrorverdacht nach. Ein Angreifer ... mehr

Lockerbie-Attentat: Das Rätsel der fünften Bombe

270 Menschen starben beim Attentat auf einen PanAm-Jumbo über Lockerbie. 30 Jahre später rätseln Ermittler immer noch: Wer war der Täter? Die spannendste Spur führt in eine Wohnung im Rheinland. PanAm-Flugkapita?n Jim McQuarry hat den 300 Tonnen schweren Jumbo "Maiden ... mehr
 
1


shopping-portal