Sie sind hier: Home > Themen >

Auschwitz

Thema

Auschwitz

Marko Feingold: Ältester Shoa-Überlebender Österreichs stirbt mit 106

Marko Feingold: Ältester Shoa-Überlebender Österreichs stirbt mit 106

Als junger Mann überlebte Marko Feingold das NS-Vernichtungslager Auschwitz, später eröffnete er ein Modegeschäft in Salzburg. Dort ist der älteste Holocaust-Überlebende Österreichs nun gestorben. Der älteste Holocaust-Überlebende Österreichs, Marko Feingold ... mehr
Kazimierz Albin: Überlebender des ersten Auschwitz-Konvois gestorben

Kazimierz Albin: Überlebender des ersten Auschwitz-Konvois gestorben

Bis zu seiner Flucht 1943 war Kazimierz Albin im NS-Konzentrationslager Auschwitz gefangen. Anschließend ging er in den Widerstand. Nun ist der Autor mit 96 Jahren verstorben. Einer der ersten Häftlinge des NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ... mehr
Eva Kor: Auschwitz-Überlebende mit 85 Jahren gestorben

Eva Kor: Auschwitz-Überlebende mit 85 Jahren gestorben

Ein Teil ihrer Familie wurde in Auschwitz ermordet. Sie selbst überlebte, musste sich aber Joseph Mengeles grausamen Experimenten unterziehen. Trotz dieser Erfahrungen trat sie immer wieder für Vergebung ein. Die Holocaust ... mehr
Zum 90. Geburtstag von Anne Frank:

Zum 90. Geburtstag von Anne Frank: "Ich werde nicht unbedeutend bleiben"

Das Haus an der Amsterdamer Prinsengracht ist weltberühmt. Dort lebte das jüdische Mädchen im Versteck vor den Nazis und schrieb das wohl bekannteste Tagebuch der Geschichte.  Lange Schlangen stehen vor dem Eingang des Anne-Frank-Hauses in  Amsterdam. Die Leute warten ... mehr
Bloggerin soll jüdische Familiengeschichte erfunden haben

Bloggerin soll jüdische Familiengeschichte erfunden haben

Mit falschen Angaben zu ihrer Abstammung sorgt eine bekannte Internetautorin für Aufregung. Auch die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem prüft nun ihre Familiengeschichte. Ein "Spiegel"-Bericht über eine preisgekrönte Bloggerin, die für sich selbst ... mehr

"eva.stories": Wie auf Instagram des Holocaust gedacht wird

Was wäre, wenn es zur Zeit des Holocaust Instagram gegeben hätte? Das ist die Idee hinter dem Projekt "eva.stories". Es soll Jugendlichen die Geschichte der Judenverfolgung durch die Nazis näherbringen. Es ist eine neue Form des Gedenkens an den Holocaust in Israel ... mehr

Beate Klarsfeld wird 80: Nazi-Jägerin wurde durch Kanzler-Ohrfeige berühmt

Sie schlug einen deutschen Bundeskanzler und spürte Nazi-Verbrecher auf. Die gebürtige Berlinerin Beate Klarsfeld kämpft mit ihrem Mann Serge seit Jahrzehnten gegen das Vergessen. "War das die Klarsfeld?" – so lautete die erste Frage von Kurt Georg Kiesinger ... mehr

Bundestag gedenkt Holocaust-Opfern: "Weiter für die wahre Demokratie kämpfen"

Der Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus. Der Holocaust-Überlebende Saul Friedländer ruft Deutschland auf, auch heute gegen Rassismus und Nationalismus zu kämpfen.   Als er sechs Jahre alt war, musste Saul Friedländer aus seiner Heimatstadt ... mehr

Holocaust-Gedenktag: Merkel – "Wir sehen sehr verschiedene Formen des Antisemitismus"

Am Holocaust-Gedenktag wird der Millionen Opfer des Nazi-Rassenwahns gedacht. Wieder zunehmender Antisemitismus und das Nachlassen der Erinnerungskultur bereiten Politikern Bauchschmerzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) haben ... mehr

Georges Loinger: Jüdischer Widerstandskämpfer mit 108 Jahren gestorben

Er rettete im besetzten Frankreich Hunderte Kinder vor den Nazis – und gehörte zum Widerstand. Nun ist Georges Loinger im Alter von 108 Jahren gestorben. Der jüdische Widerstandskämpfer Georges Loinger, der während des Zweiten Weltkriegs Hunderte Kinder vor den Nazis ... mehr

Tagesanbruch: Heiko Maas besucht Auschwitz – geben wir der Toleranz eine Stimme!

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? 26 Jahre ist es her, dass zuletzt ein deutscher Außenminister Auschwitz besucht hat. Eine lange Zeit. Heiko Maas hat nun dafür gesorgt, dass sie nicht ... mehr

International: Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Oswiecim (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat nach seinem Besuch in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu mehr Zivilcourage gegen Rassismus und Antisemitismus aufgerufen. "Ich glaube, dass die Lautstärke der Rassisten und der Antisemiten vor allen Dingen etwas mit der Stille ... mehr

Außenminister Maas in Auschwitz: "Die Hölle auf Erden – sie war eine deutsche Schöpfung"

Heiko Maas hat schon etliche wichtige Reisen als Außenminister absolviert. Die nach Auschwitz ist ihm aber besonders wichtig. Sie führt ihn zurück zum Beginn seiner politischen Karriere. Heiko Maas bleibt nach der Kranzniederlegung lange vor der Todeswand von Auschwitz ... mehr

50. Todestag von Fritz Bauer: Der Mann, der NS-Verbrecher jagte

Von seinen Gegnern wurde er gefürchtet und gehasst. Der Staatsanwalt Fritz Bauer brachte Auschwitz-Täter vor Gericht und jagte Adolf Eichmann. Ein Rückblick zum 50. Todestag. In einer Bundesrepublik die vergessen wollte, war Fritz Bauer der Mann, der nicht ... mehr

NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

Sie nannten ihn den "wilden Christian". Gnadenlos und effizient organisierte Christian Wirth den Holocaust im besetzten Polen. Das Vernichtungslager Belzec war sein erstes Experimentierfeld im Judenmord. Von Marc von Lüpke Franz Stangl war entsetzt ... mehr

Interview mit Nikolaus Wachsmann: "Mehr Juden in noch kürzerer Zeit töten"

Hunderttausende Menschen starben im Vernichtungslager Belzec, trotzdem ist es fast unbekannt. Warum, erklärt Historiker Nikolaus Wachsmann im Gespräch. Ein Interview von Marc von Lüpke t-online.de: Professor Wachsmann, Auschwitz ist ein weltweites Symbol ... mehr

Weidel als "Nazi-Bitch": Farid Bang gibt Unterlassungserklärung

Vor wenigen Wochen beleidigte Rapper Farid Bang die AfD-Politikerin Weidel in den sozialen Medien als "Nazi-Bitch". Nun hat er eine Unterlassungserklärung abgegeben und muss tief in die Tasche greifen. Nach der Beleidigung der AfD-Politikerin Alice Weidel hat der Rapper ... mehr

Nach Echo-Skandal: Kollegah und Farid Bang zu Besuch in Auschwitz

Ein Musiker schlägt vor, dass sich Kollegah und Farid Bang mit deutscher Geschichte und dem Völkermord an den Juden auseinandersetzen sollen. Nun legen die Skandalrapper Blumen in einem Vernichtungslager der Nazis nieder. Nach Antisemitismusvorwürfen haben die Rapper ... mehr

Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck erscheint nicht zum Haftantritt

Kandidatin für "Die Rechte", mehrfach verurteilt wegen Volksverhetzung und Leugnen des Holocaust – Doch zu ihrem Haftantritt erschien die 89-Jährige Ursula Haverbeck nicht. Die wegen Volksverhetzung mehrmals verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist einer ... mehr

Anklage gegen ehemaligen KZ-Wachmann

Nach 75 Jahren wird ein ehemaliger SS-Wachmann angeklagt. Er soll im KZ Auschwitz-Birkenau gearbeitet haben. "Ich wusste damals nichts über die Hintergründe" erklärt sich der jetzt 94-Jährige. Wegen Beihilfe zum Mord in 13.335 Fällen hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ... mehr

Neuer Außenminister Heiko Maas: "Wegen Auschwitz in die Politik gegangen"

Deutschlands neuer Chefdiplomat  Heiko Maas legt einen routinierten ersten Auftritt hin. Er verspricht Kontinuität, will aber auch eigene Akzente setzen. Noch lässt er einige Fragezeichen stehen. Der neue Außenminister betritt die große weite Welt der Diplomatie betont ... mehr

Mit 96: Früherer SS-Mann Oskar Gröning ist tot

Als SS-Mann in Auschwitz zählte er das Geld der Häftlinge. Mehr als 70 Jahre später wurde Oskar Gröning wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilt. Doch ins Gefängnis kam er nicht mehr.  Der als "Buchhalter von Auschwitz" bekannt gewordene ... mehr

Holocaust-Leugnerin muss voraussichtlich ins Gefängnis

Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist mit ihrem Revisionsantrag gescheitert. Nun muss sie wahrscheinlich ins Gefängnis. Die wegen Volksverhetzung verurteilte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss voraussichtlich ins Gefängnis. Die 89-Jährige scheiterte ... mehr

Holocaust-Überlebende warnt vor neuem Antisemitismus

Sie ist eine der letzten Holocaust-Überlebenden. Auch mit 92 Jahren nennt sie das Grauen beim Namen. Im Bundestag warnte Anita Lasker-Wallfisch vor neuem Hass. Die Auschwitz-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch hat bei der Holocaust-Gedenkstunde im Bundestag ... mehr

Anne Will: Kommt eine neue Antisemitismus-Welle?

Die Auschwitz-Überlebende Bejarano erzählt ihre Geschichte – und zeichnet ein düsteres Bild von der Lage der Juden in Deutschland. Haben die Deutschen aus der Geschichte gelernt? Gäste: - Esther Bejarano, Künstlerin und Auschwitz-Überlebende - Monika ... mehr

Jahrestage 2018: Hört ihnen zu, den Zeitzeugen, solange es sie noch gibt

2018 ist ein Jahr voller Gedenktage: an Stalingrad, das Ende des Ersten Weltkriegs, die Wende des Zweiten Weltkriegs. Muss das sein? Ja, denn unsere Väter, Mütter und Großeltern hat diese Erfahrung geprägt – und damit uns auch. In diesem Jahr haben wir besonders ... mehr

Streit zwischen Israel und Polen um Gesetz zu NS-Todeslagern

Polen will den Begriff "polnische Todeslager" künftig mit Strafen von bis zu drei Jahren Haft belegen. Israel befürchtet, ein entsprechendes Gesetz könnte missbraucht werden, um polnische Verbrechen während der Nazi-Besatzung "weißzuwaschen". In Israel ist heftige ... mehr

Angela Merkel: Zunehmender Antisemitismus sei "eine Schande"

Anlässlich des Holocaust-Gedenktags hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zunehmende Tendenzen von Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit beklagt. Dafür wählte sie sehr deutliche Worte.  Es sei eine "Schande, dass keine jüdische Einrichtung ohne polizeiliche ... mehr

Haftstrafe: Gnadengesuch von Ex-SS-Buchhalter Oskar Gröning abgelehnt

Der Lüneburger Oberstaatsanwalt hat das Gnadengesuch des zu vier Jahren Haft verurteilten früheren SS-Buchhalters Oskar Gröning abgelehnt. Zu den Gründen gab es keine Angaben. Der 96-Jährige hat nun noch die Möglichkeit, sich mit seinem Gnadengesuch ... mehr

Ex-SS-Buchhalter von Auschwitz Oskar Gröning muss Haft antreten

Der wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilte frühere SS-Mann Oskar Gröning soll seine Haftstrafe in Kürze antreten. Die Beschwerde des 96-Jährigen dagegen aus Gesundheitsgründen sei abgewiesen worden, teilt das Bundesverfassungsgericht mit. Der ehemalige ... mehr

Auschwitz-Buchhalter Oskar Gröning muss ins Gefängnis

Der frühere SS-Mann  Oskar Gröning muss  seine vierjährige Gefängnisstrafe wegen Beihilfe zum Massenmord antreten. Ein Gericht sieht bei dem 96-Jährigen keine Haftuntauglichkeit. Gröning hatte am Landgericht Lüneburg Vollstreckungsaufschub wegen Haftuntauglichkeit ... mehr

Volksverhetzung: 88-Jährige muss ins Gefängnis

Ursula Haverbeck ist in Verden wegen erneuter Volksverhetzung zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Holocaust-Leugnerin vertritt öffentlich die Meinung, dass unter anderem in den Konzentrationslagerin keine Menschen vergast wurden ... mehr

Polen prüft Reparationsforderungen an Deutschland

Eigentlich hat Polen auf deutsche Reparationsgelder für den Zweiten Weltkrieg verzichtet. Nun lassen Warschauer Regierende trotzdem Forderungen prüfen. Um Entschädigungen für die Kriegsopfer geht es ihnen wohl nicht. Zwischen Warschau und Berlin drohen neue Spannungen ... mehr

Israel Kristal: Holocaust-Überlebender und "ältester Mann" (113) gestorben

Er überlebte den Holocaust und feierte im vergangenen Jahr seine Bar Mizwa. Am Freitag ist Israel Kristal, der älteste Mann der Welt, im Alter von 113 Jahren verstorben. Erst im März 2016 hatte das "Guinness Buch der Rekorde" Kristal ... mehr

US-Politiker Clay Higgins dreht Video in Auschwitz

Ein US-Abgeordneter hat mit Videoaufnahmen im ehemaligen Vernichtungslager Auschwitz für Empörung gesorgt. Der Politiker nutzte eine frühere Gaskammer als Kulisse für eine politische Botschaft. Clay Higgins nutzte eine Gaskammer in Auschwitz-Birkenau als Bühne für seine ... mehr

Deutsche U21 besucht Holocaust-Gedenkstätte in Auschwitz

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat einen Tag vor dem Auftakt der EM in Polen das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau besucht. Das Team legte in Gedenken an die Opfer des Holocausts an Block 11 einen Kranz und Blumen nieder und hielt ... mehr

Polen: Szydlo nutzt Auschwitz für Anti-Flüchtlings-Politik

Nach einer Rede in  Auschwitz erntet Polens Regierungschefin Beata Szydlo scharfe Kritik. Die rechtsorientierte Ministerpräsidentin thematisiert immer wieder den Anti-Flüchtlings-Kurs ihrer Regierung. Bei der Gedenkrede in Auschwitz zog sie Parallelen zum Holocaust ... mehr

Massenmord: Ex-Auschwitz-Mann Hanning gestorben

Ein Jahr nach seiner Verurteilung wegen Beihilfe zum Massenmord ist der frühere Auschwitz-Wachmann Reinhold Hanning im Alter von 95 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Anwalt Andreas Scharmer.  Der ehemalige SS-Mann wurde im Juni vergangenen Jahres vom Landgericht ... mehr

Papst Franziskus: Auschwitz-Komitee findet KZ-Vergleich legitim

Das Internationale Auschwitz-Komitee (IAK) hat den Vergleich des Papstes von Aufnahmezentren für Migranten in Griechenland mit Konzentrationslagern als legitim bezeichnet. "Ich halte das nicht für empörend", sagte der Exekutiv-Vizepräsident des Zusammenschlusses ... mehr

Israel warnt vor Holocaustleugnern im Netz

Der israelische Erziehungsminister Naftali Bennet hat besorgt darauf hingewiesen, dass vor allem in sozialen Medien immer mehr Menschen die Verbrechen der Nazis an den europäischen Juden dementieren. "In den letzten Jahren sehen wir mehr und mehr Leute, die bestreiten ... mehr

Gruppe schlachtet Schaf vor früherem KZ Auschwitz

Auschwitz (dpa) - Makabre Aktion am Eingang zum ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau: Ein Dutzend junger Menschen, darunter auch ein Deutscher, hat dort ein Schaf geschlachtet, sich nackt ausgezogen und aneinandergekettet, teilte ein Sprecher ... mehr

BGH bestätigt Urteil gegen Oskar Gröning

Das Urteil gegen Oskar Gröning ist laut seinem Anwalt rechtskräftig: Der "Buchhalter von Auschwitz" leistete Beihilfe zu Hunderttausenden Morden. Mit einer solchen BGH-Entscheidung können auch andere Handlanger des Holocausts spät zur Rechenschaft gezogen werden ... mehr

Holocaust-Überlebender Max Mannheimer ist tot

Der Holocaust-Zeitzeuge Max Mannheimer ist im Alter von 96 Jahren in einer Münchner Klinik gestorben. Dies teilte die Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau, Gabriele Hammermann, mit. Mannheimer engagierte sich jahrzehntelang unermüdlich gegen Antisemitismus ... mehr

Holocaust-Leugnerin : Acht Monate Haft für Ursula Haverbeck (87)

Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck ist wegen Volksverhetzung zu acht Monaten Haft verurteilt worden. Das ist mehr als die Staatsanwaltschaft gefordert hat. Die 87-Jährige aus Vlotho musste sich vor dem Amtsgericht Detmold verantworten, weil sie im Februar in einem ... mehr

Reinhold Hanning: Fünf Jahre Haft für Ex-Auschwitz-Wachmann

Das Landgericht Detmold hat einen früheren SS-Wachmann im Konzentrationslager Auschwitz zu fünf Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sprach den 94-jährigen Reinhold H. der Beihilfe zum Mord in mindestens 170.000 Fällen schuldig. "Sie waren knapp zweieinhalb Jahre ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Auschwitz und der Ort Oswiecim

Es ist ruhig und beschaulich auf dem Marktplatz von Oswiecim. Die Busse der Tourveranstalter in Krakau, 60 Kilometer entfernt, machen einen Bogen um die südpolnische Kleinstadtidylle. Sie steuern jenen Ort an, der Oswiecim seit mehr als 70 Jahren ... mehr

Ausschwitz-Gedenken: Besuch eines KZ soll für Schüler Pflicht werden

Vor 70 Jahren ist das Konzentrationslager Auschwitz befreit worden, in dem Nationalsozialisten rund 1,1 Millionen Menschen ermordeten. Im Zuge des Gedenkens hat der Zentralrat der Juden gefordert, dass der Besuch einer KZ-Gedänkstätte für jeden Schüler zur Pflicht ... mehr
 


shopping-portal