Sie sind hier: Home > Themen >

Ausländer

Thema

Ausländer

BKA-Bericht: Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland

BKA-Bericht: Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland

Laut Bundeskriminalamt ( BKA) zählten die Polizeibehörden seit Beginn des Jahres bereits 797 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. In 740 Fällen sind für die Attacken rechtsmotivierte Täter verantwortlich. Bei 57 Delikten kann eine politische Motivation noch nicht sicher ... mehr
Vorwurf: Bei Polizeieinsatz Gewalt gegen junge Flüchtlinge?

Vorwurf: Bei Polizeieinsatz Gewalt gegen junge Flüchtlinge?

Nach Gewaltvorwürfen bei einem Polizeieinsatz ermittelt das Berliner Landeskriminalamt gegen Beamte aus den eigenen Reihen. Das teilte die Polizei am Mittwoch per Twitter mit. Nach Informationen des "Tagesspiegels" geht es um den Verdacht ... mehr
Bundesregierung: Bis 2025 fehlen sechs Millionen Fachkräfte

Bundesregierung: Bis 2025 fehlen sechs Millionen Fachkräfte

Der Facharbeitermangel könnte in den kommenden Jahren noch wesentlich gravierender ausfallen als befürchtet. Daher will Berlin die Zuwanderung in Arbeit vorantreiben. Das geht aus der Demografiestrategie der Bundesregierung hervor, deren Entwurf dem Nachrichtenmagazin ... mehr
Etwas weniger Einbürgerungen

Etwas weniger Einbürgerungen

Die Zahl der Einbürgerungen ist in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr leicht gesunken. 2017 wurden 5881 Ausländer deutsche Staatsbürger, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Das waren 183 oder 3 Prozent weniger als im Jahr zuvor ... mehr
Gericht: Türkischer Staatsbürger darf ausgewiesen werdenden

Gericht: Türkischer Staatsbürger darf ausgewiesen werdenden

Ein türkischer Staatsbürger, der in Deutschland wegen Totschlags verurteilt wurde, darf ausgewiesen werden. Ein Düsseldorfer Gericht entschied nach der neuen Rechtslage. Ein wegen Totschlags verurteilter Türke darf aus Deutschland ausgewiesen werden ... mehr

ERGO: Tochter D.A.S. soll Ausländer diskriminiert haben

Egal ob Italiener, Polen oder Russen: Eine Tochter des Versicherungskonzerns ERGO soll Ausländern nach "Spiegel"-Informationen jahrelang Autoversicherungen verweigert haben. "Türken waren als Kunden besonders unerwünscht", berichten ehemalige Vertreter. Auto-Policen ... mehr

Härtefallkommission verhilft 44 Menschen zum Bleiben

Sachsen-Anhalts Härtefallkommission hat im vergangenen Jahr 44 Menschen zu einer befristeten Aufenthaltserlaubnis verholfen. Profitiert haben neun Familien mit insgesamt 27 minderjährigen Kindern, wie die Kommissionsvorsitzende Monika Schwenke am Montag in Magdeburg ... mehr

Studie: Verbitterte sorgen sich mehr wegen Zuwanderung

München (dpa) - Verbitterte Menschen machen sich nach einer neuen Studie des Ifo-Instituts mehr Sorgen wegen der Zuwanderung als andere. Es gehe dabei um Menschen, die davon überzeugt seien, dass sie im Leben nicht das bekommen hätten, was sie verdient haben, teilte ... mehr

Fast 800 Bewerbungen für Jobs in neuer Ausländerbehörde

Bei der Suche nach 80 Mitarbeitern für die neue Zentrale Ausländerbehörde in Coesfeld kann sich die Kreisverwaltung vor Bewerbungen kaum retten. Rekordverdächtige 798 Bewerbungen seien bislang eingegangen, teilte der Kreis Coesfeld am Donnerstag ... mehr

Experte sieht auch bei Deutschen Integrationsbedarf

Kempten (dpa) - Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf. «Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz ... mehr

Migrationsexperte: Integrationsbedarf auch bei Deutschen

Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf. "Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz in der deutschen Gesellschaft ... mehr

Einwanderungsgesetz für Fachkräfte gefordert

Berlin (dpa) - Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, will die wachsenden Lücken bei Fachkräften verstärkt mit gesetzlich geregelter Zuwanderung schließen. Auch die SPD dringt auf eine schnelle Umsetzung des entsprechenden Koalitionsplans ... mehr

OECD: Im Osten Deutschlands weniger und höher gebildete Ausländer

Berlin (dpa) - In den ostdeutschen Bundesländern leben weniger und höher gebildete Ausländer als in den westdeutschen Ländern - und trotzdem werden die Zugezogenen dort weniger akzeptiert. Darauf machte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ... mehr

98 anonyme Krankenscheine in einem Jahr ausgegeben

Durch das Projekt "Anonymer Krankenschein" sind binnen eines Jahres (22. Februar 2017 bis 28. Februar 2018) in Thüringen 98 Krankenscheine an Menschen ohne Personalpapiere ausgegeben worden. "Mit einem Schein werden teilweise mehrere Konsultationen abgerechnet", teilte ... mehr

CDU fordert Ausweitung der Alterbestimmung von Asylbewerbern

Die CDU-Landtagsabgeordnete Maika Friemann-Jennert hat mehr medizinische Altersbestimmungen von angeblich minderjährigen Asylbewerbern in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. "Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen, dass in 35 Prozent der untersuchten ... mehr

Als Gefährder eingestufter Islamist in Türkei abgeschoben

Ein als islamistischer Gefährder eingestufter Türke ist in Köln festgenommen und abgeschoben worden. Das bestätigte die NRW-Landesregierung am Donnerstag. Der 28-Jährige sei bereits am Dienstag mit einem Flugzeug von Frankfurt nach Istanbul gebracht worden ... mehr

BA-Chef Scheele gegen Punktesystem im Einwanderungsgesetz

Berlin (dpa) - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich gegen ein Punktesystem bei der geregelten Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland ausgesprochen. «Ich bin kein Freund eines Punktesystems», sagte ... mehr

Integration: Plan für muslimischen Kindergarten erhitzt Gemüter

Isolation oder Integration? Die Yavuz Sultan Selim Moschee in Mannheim gehört längst zum Stadtbild. Ganze Straßenzüge mit türkischen Cafés, Bäckereien, Lebensmittelgeschäften oder Boutiquen, in deren Schaufenstern die Puppen Kopftuch tragen, auch. Der Plan, einen ... mehr

Integration: Plan für muslimischen Kindergarten erhitzt Gemüter

Isolation oder Integration? Die Yavuz Sultan Selim Moschee in Mannheim gehört längst zum Stadtbild. Ganze Straßenzüge mit türkischen Cafés, Bäckereien, Lebensmittelgeschäften oder Boutiquen, in deren Schaufenstern die Puppen Kopftuch tragen, auch. Der Plan, einen ... mehr

Ohne Aufenthaltsgenehmigung in hessische Schule

Die hessische Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) will den Kindern von illegal in Deutschland lebenden Ausländern den Schulbesuch ermöglichen. Henzler sagte, sie habe inzwischen eine entsprechende Verordnung auf den Weg gebracht. In der Vergangenheit hatten ... mehr

Berlins erste Schule mit Deutsch-Garantie

"Hier wird Deutsch gesprochen!" Das ist eine Premiere im Schulsystem und in der Bildungspolitik: Eine Berliner Schule führt eine "Deutsch-Garantie" ein. Alle Kinder dieser Klasse - egal welcher Herkunft - müssen sehr gut Deutsch sprechen. Dieses Modell-Projekt ... mehr

Hessen: Schulbesuch jetzt ohne Meldeschein

Ausländerkinder ohne Aufenthaltserlaubnis dürfen künftig in Hessen zur Schule gehen. Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) sagte, die Landesregierung habe einen Weg gefunden, "der den Kindern einerseits den Schulbesuch möglich macht, ihren Aufenthaltsstatus aber nicht ... mehr

Arbeitsmarkt: Deutschland schickt ausländische Fachkräfte putzen

Während Deutschlands Industrie über Fachkräftemangel klagt, werden hierzulande viele Experten weit unter ihren Fähigkeiten beschäftigt. Ihr einziges Manko: sie sind Ausländer. Eine neue Studie deckt diese und weitere Missstände auf. Russische ... mehr

Übergriffe Köln: De Maizière für schnelle Rechtsverschärfung

Nach den Angriffen auf Frauen in Köln will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) Tempo machen bei Gesetzesverschärfungen. "Wir können uns keine langen streitigen Verhandlungen über diese Frage leisten", sagte de Maizière bei der Jahrestagung des Beamtenbunds ... mehr

Multikulti-Städte sind wirtschaftlich besonders produktiv

Deutsche Metropolen könnten einer Studie zufolge kulturelle Vielfalt als Standortfaktor stärker nutzen. Eine vielfältig zusammengesetzte Bevölkerung mit vielen gut ausgebildeten Zuwanderern berge innovatives Potenzial und sorge für wirtschaftlichen Schwung ... mehr

Zuwanderer: Viele Gründungen und kaum Ausbildung

Zuwanderer gründen in Deutschland überdurchschnittlich viele Unternehmen, bilden aber wenig Nachwuchs aus. "Dafür müssen wir ihnen vor allem die Schwellenangst nehmen, sich mit unserem dualen Ausbildungssystem zu beschäftigen", sagte der Mittelstandsbeauftragte ... mehr

Riester-Rente: Auch Ausländer bekommen die Förderung

Auch Arbeitnehmer ohne deutsche Staatsbürgerschaft können eine Riesterrente abschließen und dafür Geld vom Bund bekommen. "Um von der staatlichen Förderung zu profitieren, braucht niemand die deutsche Staatsbürgerschaft", teilt die Initiative Altersvorsorge macht Schule ... mehr

Bevölkerungsentwicklung: Immer mehr ausländische Eltern in Deutschland

In den vergangenen zehn Jahren ist in Deutschland der Anteil der Kinder mit mindestens einem ausländischen Elternteil an allen neugeborenen Kindern weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hatten von den rund 684.900 Kindern ... mehr

Intergration: Den "Kampf ums Klassenzimmer" verloren - "Horror-Schule" existiert nicht mehr

Manchmal werden sie nur verhöhnt, oft sogar geschlagen. Mit ihnen wird in der Klasse kaum geredet, sie ziehen sich zurück, sagen kaum noch ihre Meinung - kurz, sie sind nicht integriert in der Schule. Die Rede ist nicht von Migranten-Kindern an einer deutschen Schule ... mehr

Migrantenkinder bleiben Bildungsverlierer

Jugendliche mit Migrationshintergrund werden an deutschen Schulen und Hochschulen diskriminiert. Dies geht aus einem vom Paritätischen Gesamtverband vorgestellten Bericht hervor. Vorstandsmitglied Barbara John kritisierte "die Talentverschleuderung, die wir seit Jahren ... mehr

Jedes vierte Baby hat ausländische Eltern

Fast jedes vierte der in Deutschland geborenen Kinder hat mindestens einen ausländischen Elternteil. Von den rund 683.000 Neugeborenen des Jahres 2008 hatten rund 159.000 oder 23 Prozent zumindest eine Mutter oder einen Vater ohne deutschen Pass. Dieser Anteil ... mehr

EU-Ausländer können leichter Hartz IV bekommen

Das Bundessozialgericht (BSG) hat den Zugang von EU-Ausländern zu Hartz-IV-Leistungen erleichtert. Wie die Kasseler Richter entschieden, können in Deutschland lebende Bürger der Europäischen Union (EU) auch dann Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben ... mehr

Blutiger Streit zwischen Kurden und Türken

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Kurden und Türken sind in Karlsruhe sieben Menschen verletzt worden, darunter fünf Polizisten . Nach einem Aufzug einer kurdischen Organisation hatten sich die Teilnehmer am Mittwochabend in einem Vereinsheim versammelt ... mehr

Kauder: Muslime gehören zu Deutschland - Der Islam aber nicht

Berlin (dpa) - Die rund vier Millionen Muslime hierzulande gehören nach Ansicht von Unions-Fraktionschef Volker Kauder «ganz klar» zu Deutschland - der Islam aber nicht. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte Kauder, Muslime dürften nicht ausgegrenzt werden ... mehr

Bundeswehr will Geringqualifizierte anlocken

Die Bundeswehr will verstärkt um Geringqualifizierte werben, um ihren künftigen Personalbedarf zu decken. Das schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf den Entwurf für ein Maßnahmenpaket. Es soll die Bundeswehr auf dem Weg zur Berufsarmee ... mehr

Aufenthaltsrecht: Europäischer Gerichtshof stärkt Rechte von Eltern ohne EU-Staatsbürgerschaft

Nicht-EU-Bürger haben automatisch ein Aufenthaltsrecht in der Europäischen Union, wenn ihre minderjährigen Kinder die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes besitzen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 08.März 2011 in einem Urteil entschieden ... mehr

Film fordert Migrantenkinder auf: "Sprich mit!"

Ein neuer Film soll bei Migranten kindern die Lust am Erlernen der deutschen Sprache wecken. Schauspieler wie Hannah Herzsprung, Clemens Schick und Elyas M'Barek engagieren sich für das Berliner Integrationsprojekt "Sprich mit!" und verzichteten ... mehr

Trotz Taliban-Ausbildung als Flüchtling anerkannt

Stuttgart (dpa/lsw) - Trotz seines Aufenthalts in einem Trainingslager der radikal-islamischen Taliban ist ein 35-jähriger Afghane in Deutschland asylberechtigt. Das Verwaltungsgericht Stuttgart sah die Darstellung des Mannes als glaubhaft an, dass er von den Taliban ... mehr

Karlsruhe stärkt Rechte ausländischer Eltern

Der Freistaat Bayern muss auch Bürgern aus Nicht-EU-Staaten Erziehungsgeld zahlen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die bisherige bayerische Regelung, die Zahlung auf EU-Bürger zu beschränken, verstoße gegen den allgemeinen Gleichheitssatz ... mehr

Mehrheit für Zuwanderung ausländischer Experten

Die Deutschen sind offen für eine Zuwanderung von Fachkräften aus den Euro-Krisenstaaten. In einer Umfrage für das Magazin "stern" erklärten 54 Prozent der Befragten, der Zuzug von qualifizierten Kräften aus dem Ausland solle gefördert werden. 30 Prozent sprachen ... mehr

Kein Kommunalwahlrecht für Nicht-EU-Bürger in NRW

Düsseldorf (dpa) - In Nordrhein-Westfalen wird kein kommunales Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer eingeführt. Die rot-grünen Regierungsfraktionen und die Piraten scheiterten im Düsseldorfer Landtag mit ihrem gemeinsamen Gesetzentwurf. Die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit ... mehr

Ermittlungen wegen Scheinvaterschaften für Bleiberecht

Berlin (dpa) - Berliner Männer sollen in zahlreichen Fällen zum Schein Vaterschaften anerkannt aben und dafür von Asylbewerberinnen Geld bekommen haben. Die schwangeren Frauen oder Mütter erhalten auf diesem Weg ein Bleiberecht in Deutschland. Es gehe um eine «Vielzahl ... mehr

Ermittlungen wegen Scheinvaterschaften für Bleiberecht

Berlin (dpa) - Berliner Männer sollen in zahlreichen Fällen zum Schein Vaterschaften anerkannt haben und dafür von Asylbewerberinnen Geld bekommen haben. Die schwangeren Frauen oder Mütter erhalten auf diesem Weg ein Bleiberecht in Deutschland. Es gehe um eine «Vielzahl ... mehr

Flüchtlinge und Ausländer sollen besser integriert werden

Flüchtlinge, Asylbewerber und auch schon länger in Hessen lebende Ausländer sollen besser integriert werden. Daher hat die hessische Landesregierung einen Integrationsplan beschlossen, den Staatssekretär Kai Klose (Grüne) am Mittwoch in Wiesbaden vorstellte. Klose ... mehr

Klopfgeräusche aus Lkw: Polizei befreit Flüchtlingsfamilie

Glückliches Ende einer Flucht im Lastwagen: Die Polizei hat in Taucha bei Leipzig eine iranische Flüchtlingsfamilie aus einem Lastwagen geholt. Die Menschen hatten am Dienstag mit Klopfen auf sich aufmerksam gemacht, weil sie Durst plagte. Nach drei Tagen ... mehr

Bilanz 2017: Weniger Abschiebungen und Ausreisen aus Berlin

Aus Berlin sind im vergangenen Jahr weniger abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimatländer abgeschoben worden und auch weniger freiwillig ausgereist. Das ergibt sich aus einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort der Innenverwaltung auf eine Anfrage ... mehr

Frau lässt einjähriges Baby auf Bahnsteig stehen

Eine Frau hat ihr einjähriges Baby auf einem Berliner S-Bahnsteig zurückgelassen, als sie vor Fahrkartenkontrolleuren flüchtete. Die 31-Jährige zeigte am Mittwochabend auf der Linie S3 ein manipuliertes Ticket vor, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte ... mehr

AfD scheitert mit Zuzugsstopp für Flüchtlinge

Die AfD ist im Landtag mit dem Versuch gescheitert, einen Zuzugsstopp für Flüchtlinge nach Schwerin zu erwirken. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) widersprach der Darstellung, dass in dem von Asylbewerbern und Flüchtlingen bewohnten Plattenbaugebiet Dreesch ... mehr

Diakonie nimmt Abschiebe-Beobachtung am Flughafen auf

Nach dreijähriger Pause nimmt das Diakonische Werk Hamburg im Februar die Beobachtung von Abschiebungen am Hamburger Flughafen wieder auf. Der Zweck sei dafür zu sorgen, "dass diese Maßnahmen zivilgesellschaftlicher Kontrolle nicht völlig entzogen ... mehr

Verbände-Kritik: Berater drängen Flüchtlinge zur Heimreise

Flüchtlinge werden laut Wohlfahrtsverbänden in Hessen oft zu einer selbstständigen Rückkehr in ihre Herkunftsländer gedrängt. "Die staatlichen Rückkehrberater haben nicht den Auftrag genau hinzuschauen, sondern die Betroffenen ganz klar zur Ausreise zu bewegen ... mehr

Streit um geplante Neureglung für Abschiebungen

 Die schwarz-grüne Landesregierung erwägt, den Regierungspräsidien die Zuständigkeit für Abschiebungen ganz zu übertragen. Der Landkreistag hält dies jedoch für falsch. Bisher seien die 31 örtlichen Ausländerbehörden sowie die drei zentralen ... mehr

Südamerikanerin fremdenfeindlich angegriffen

Ein Unbekannter hat eine 40-jährige Peruanerin in Berlin-Wedding fremdenfeindlich beleidigt und leicht verletzt. Die Frau war zusammen mit ihrer 36-jährigen Schwester am Donnerstagabend in der Föhrer Straße unterwegs. Der Mann soll die 40-Jährige erst beschimpft ... mehr

NRW drängt auf Ende der Visa-Freiheit für Georgier

Die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen drängt auf ein Ende der Visa-Freiheit für Georgier. Diese war erst vor einem Jahr eingeführt worden. Ein Ministeriumssprecher sagte am Samstag, dass NRW-Integrationsminister Joachim Stamp ... mehr

Regierung: Polen fordert Landsleute im Ausland zur Denunziation auf

Berlin (dpa) - Der Streit um Polens Holocaust-Gesetz zieht weitere Kreise: Die Regierung hat im Ausland lebende Landsleute aufgefordert, vermeintlich antipolnische Äußerungen an offizielle Stellen zu melden. "Bitte dokumentieren Sie alle antipolnischen ... mehr

Im Jahr 2017 rund 1600 Abschiebungen aus Berlin

Berlin hat im vergangenen Jahr 1638 Ausländer in ihre Heimat abgeschoben. Das geht aus einer Antwort der Sozialverwaltung auf eine Anfrage des Abgeordneten Marcel Luthe (FDP) an das Abgeordnetenhaus hervor. Die große Mehrheit - 1463 Menschen - waren danach abgelehnte ... mehr
 
1 3


shopping-portal