Sie sind hier: Home > Themen >

Ausländer

Thema

Ausländer

Unterschiede in Bundesländern: Schulabschlussquote in Deutschland verbessert

Unterschiede in Bundesländern: Schulabschlussquote in Deutschland verbessert

Berlin (dpa) - Weniger Menschen in Deutschland sind ohne Schulabschluss als noch 2010. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung lag 2018 bei 4,0 Prozent - nach 4,1 Prozent im Jahr 2010. Das geht aus einer Auskunft des Bundesbildungsministeriums an die AfD-Fraktion ... mehr
Ausgaben insgesamt rückläufig: Hartz-IV-Kosten für Ausländer fast verdoppelt

Ausgaben insgesamt rückläufig: Hartz-IV-Kosten für Ausländer fast verdoppelt

Berlin (dpa) - Die jährlichen Kosten für ausländische Hartz-IV-Bezieher haben sich vor dem Hintergrund von Flüchtlingskrisen in den vergangenen zwölf Jahren fast verdoppelt. Dagegen nahmen die Hartz-IV-Kosten für deutsche Empfänger vor allem wegen der boomenden ... mehr
Visa gefälscht: Ermittler zerschlagen mutmaßlichen Schleuser-Familienclan

Visa gefälscht: Ermittler zerschlagen mutmaßlichen Schleuser-Familienclan

Trier (dpa) - Bei Razzien in vier Bundesländern hat die Polizei einen mutmaßlichen Schleuserclan einer libanesischen Familie zerschlagen. Als "Kopf der Bande" verhafteten die Beamten am Donnerstag einen 54 Jahre alten Libanesen und ein weiteres Mitglied der Familie ... mehr
Praxis in vielen EU-Ländern: Integrationsbeiräte wollen Kommunalwahlrecht für Migranten

Praxis in vielen EU-Ländern: Integrationsbeiräte wollen Kommunalwahlrecht für Migranten

Erfurt (dpa) - Der Dachverband der kommunalen Integrationsbeiräte hat ein kommunales Wahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer gefordert. In mehr als der Hälfte der EU-Länder sei das bereits Praxis, sagte der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs ... mehr
Viele aus Indien und China: Zahl der Ausländer in Deutschland steigt auf 10,9 Millionen

Viele aus Indien und China: Zahl der Ausländer in Deutschland steigt auf 10,9 Millionen

Wiesbaden/Berlin (dpa) - Gut jeder achte Einwohner in Deutschland ist Ausländer. Deren Anteil ist im vergangenen Jahr auf rund 10,9 Millionen gewachsen, wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete. Das war ein Anstieg per Saldo um 2,7 Prozent ... mehr

Deutsche tief gespalten - Einstellungen zur Migration: Bedingt willkommen

Berlin (dpa) - "Willkommenskultur" - ja oder nein? Die Deutschen sind in Fragen von Migration und Integration tief gespalten. Ganz so konfrontativ wie 2016, als die Menschen noch unter dem Eindruck der Ankunft von mehr als einer Million Asylsuchenden standen ... mehr

Abschiebung von Straftätern: Justizministerin Barley gegen schärfere Abschiebe-Regeln

Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) geht in der Diskussion um schärfere Regeln für Abschiebungen straffälliger Ausländer auf Konfrontation zu Innenminister Horst Seehofer. Während der CSU-Politiker für Anfang des Jahres ... mehr

Ausreisepflichtige Ausländer: Abschiebezahlen stagnieren, Zahl der Rückkehrer gesunken

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Ausreisepflichtige Ausländer haben in diesem Jahr deutlich seltener Programme für die freiwillige Rückkehr aus Deutschland in ihre Heimatländer genutzt als 2017. Das geht aus Zahlen des Bundesinnenministerium hervor. Demnach haben ... mehr

Offiziell ausreisepflichtig: Rund 57.000 Ausländer ohne Duldung müssten Land verlassen

Berlin (dpa) - Insgesamt 57.112 Ausländer ohne Duldung müssten Deutschland eigentlich verlassen. Das geht aus einer Auskunft der Bundesregierung an die Linken-Abgeordnete Ulla Jelpke hervor. Als offiziell ausreisepflichtig galten Ende Oktober demnach ... mehr

Integrationsbeauftragte für "Spurwechsel"

Die Integrationsbeauftragten der Bundesländer haben sich mehrheitlich für ein Einwanderungsgesetz ausgesprochen, das über die Pläne der großen Koalition im Bund hinausgeht. In einer Resolution forderten sie bei ihrer Jahreskonferenz in Erfurt am Dienstag ... mehr

Integrationsbeauftragte für umfassendes Einwanderungsgesetz

Die Integrationsbeauftragten der Bundesländer haben sich mehrheitlich für ein Einwanderungsgesetz ausgesprochen, das über die Pläne der großen Koalition im Bund hinausgeht. In einer Resolution forderten sie bei ihrer Jahreskonferenz die Bundesregierung auf, kein reines ... mehr

Polizei geht gegen Scheinehen und Schleusung vor

Zur Bekämpfung von bandenmäßig organisierten Scheinehen hat die Polizei am Dienstag in Leipzig fünf Objekte durchsucht. Es werde gegen acht Beschuldigte ermittelt. In zwei der Fälle sollen die Verdächtigen Scheinehen gewerbsmäßig organisiert und damit die Schleusung ... mehr

Schleswig-Holstein will mehr Ausländer einbürgern

Schleswig-Holstein startet im nächsten Jahr eine Einbürgerungskampagne, um Ausländern den Weg zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit besser zu ebnen. Ab Januar werde die Landesregierung Ausländer, die seit mindestens acht Jahren ... mehr

Ausländerbeiräte: "Rassisten sind dreister geworden"

Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns (AGABY) warnt vor immer dreister werdenden Rassisten und einem vergifteten politischen Klima. "Es ist tatsächlich so, dass Rassismus massiv zugenommen hat und dass Rassisten dreister ... mehr

Viele gescheiterte Abschiebungen in Niedersachsen

In Niedersachsen sind in diesem Jahr mehr als drei Viertel der geplanten Abschiebungen gescheitert. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die dem Politikjournal "Rundblick" (Mittwoch) vorliegt. Demnach konnten zwischen ... mehr

Ausländeranteil in MV auf 4,6 Prozent gestiegen

Die Zahl der Ausländer in Mecklenburg-Vorpommern ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Ihr Anteil an der Bevölkerung nahm von 4,3 auf 4,6 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Schwerin unter Berufung auf das Ausländerzentralregister mitteilte ... mehr

GEW will Reform des Konsulatsunterricht: Debatte um Kosten

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert eine Reform des umstrittenen "Konsulatsunterrichts" in Baden-Württemberg. GEW-Chefin Doro Moritz plädierte in der "Heilbronner Stimme" (Mittwoch) für einen fünfjährigen Modellversuch mit Konsulatsunterricht unter ... mehr

Zuwanderer in Neubrandenburg attackiert: Prozess beginnt

Fast ein Jahr nach Gewaltattacken gegen drei Männer in Neubrandenburg, darunter zwei Ausländer, kommt der mutmaßliche Täter jetzt vor Gericht. An diesem Freitag beginnt am Amtsgericht Neubrandenburg der Prozess gegen den zur Tatzeit 20 Jahre alten ... mehr

Ausschluss von Migranten aus Gartenvereinen

Sachsen-Anhalts Landesregierung ist verärgert über den Aufnahmestopp für Migranten in zwei Kleingartenvereine in Dessau-Roßlau. Die Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Susi Möbbeck (SPD), kritisierte in der "Mitteldeutschen Zeitung" vom Wochenende ... mehr

Ausländeranteil in Schulen überschreitet fünf Prozent

An Mecklenburg-Vorpommerns allgemeinbildenden Schulen geht es immer internationaler zu. Im vergangenen Schuljahr drückten 7709 ausländische Kinder im Nordosten die Schulbank, wie aus aktuellen Daten des Statistischen Landesamtes vom Donnerstag hervorgeht. Damit ... mehr

Untersuchungshaft nach Attacke in Erstaufnahmeeinrichtung

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung im Asylbewerber-Erstaufnahmeheim Stern Buchholz im Süden Schwerins ist ein 25-jähriger Tunesier in Untersuchungshaft genommen worden. Er soll seinem Opfer am Sonntag derart ins Gesicht geschlagen haben ... mehr

Mehr qualifizierte Ausländer kommen: Darunter viele Ärzte

Immer mehr Ausländer mit Berufsausbildung wollen im Nordosten arbeiten und hoffen auf Anerkennung ihrer in der Heimat erworbenen Abschlüsse. Im vergangenen Jahr stellten 363 ausländische Fachkräfte im Nordosten einen Antrag auf Anerkennung ihrer Berufsqualifikation ... mehr

Weiterbildungspreis für syrischen Flüchtling aus Ludwigslust

Der Pädagoge Ninos Toma aus Ludwigslust ist in Berlin mit dem Deutschen Weiterbildungspreis in der Kategorie "Lernende" ausgezeichnet worden. Der 31-jährige syrische Flüchtling und Grundschullehrer habe sich innerhalb weniger Jahre mit Konsequenz ... mehr

63-jähriger Deutscher gibt Beleidigung von Ägypterin zu

Ein 63-jähriger Deutscher hat sich bei der Polizei in Dresden gestellt und zugegeben, eine ägyptische Studentin beleidigt zu haben. Der Mann hatte die 25-Jährige am Mittwoch an einer Straßenbahnhaltestelle in der Landeshauptstadt beschimpft. Dann folgte ... mehr

Mann beleidigt ägyptische Studentin und verfolgt sie

Ein unbekannter Mann hat eine ägyptische Studentin in Dresden beleidigt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag beschimpfte er die 25-Jährige an einer Straßenbahnhaltestelle im Stadtteil Blasewitz. Dann sei er ihr am Mittwochabend in eine Bahn gefolgt ... mehr

Islamistischer Gefährder nach Serbien abgeschoben

Das Land Nordrhein-Westfalen hat einen als islamistischen Gefährder eingestuften Mann nach Serbien abgeschoben. Der Serbe sei am Dienstag begleitet von der Bundespolizei vom Flughafen Düsseldorf in seine Heimat geflogen worden, teilte ... mehr

Nach Übergriff auf syrische Familie: Mahnwache in Demmin

Die Polizei in der Region Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sucht weiter nach den Männern, die vergangene Woche eine syrische Familie in deren Erdgeschosswohnung attackiert haben sollen. Das Motiv für den Übergriff sei aber nicht ... mehr

Mehr ausländische Azubis in Sachsen-Anhalt

Eine wachsende Zahl ausländischer Jugendlicher macht in Sachsen-Anhalt eine betriebliche Berufsausbildung. Im vergangenen Jahr seien es 711 ausländische Azubis gewesen, nach 573 im Jahr 2016, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Halle mit. Das entspreche einem ... mehr

Was in Chemnitz wirklich passierte

Faktencheck im Video: Was in Chemnitz wirklich passiert ist. (Quelle: t-online.de) mehr

27-Jähriger in Asylunterkunft mit Messerstichen verletzt

Ein 27 Jahre alter Mann ist in einer Asylunterkunft in Dresden mit Messerstichen verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren das Opfer und ein 48-Jähriger in der Nacht zum Donnerstag in Streit geraten. Auf dem Hof der Erstaufnahmeeinrichtung ... mehr

Forderung: Asyl-Erstaufnahmestelle Horst schließen

Nach dem Bekanntwerden teils erheblicher Leerstände in Asylbewerberheimen in Mecklenburg-Vorpommern werden die Rufe nach der Schließung von Einrichtungen lauter. Die Linke und die Initiative "Pro Bleiberecht" forderten am Freitag Innenminister Lorenz Caffier ... mehr

Polizei geht Zeugenhinweisen in Fall von Demmin nach

Nach einem möglichen fremdenfeindlichen Angriff auf eine syrische Familie in deren Wohnung in Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) geht die Polizei ersten Hinweisen von Zeugen nach. Weitere Details wollte eine Sprecherin unter Hinweis auf die laufenden ... mehr

Männer sollen Familie nachts attackiert haben: Staatsschutz

Der Staatsschutz untersucht einen mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff auf eine syrische Familie in Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte). Wie die Polizei am Donnerstag in Neubrandenburg mitteilte, sollen zwei Männer kurz nach Mitternacht gegen die Fenster ... mehr

Asylheime in MV stehen halbleer

In den Asylbewerberheimen der Städte und Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns ist nur gut jeder zweite Platz belegt. Zur Jahresmitte waren von den 6508 Betten in den Gemeinschaftsunterkünften 2882 frei, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage ... mehr

Zustimmung unter AfD-Anhängern: Große Mehrheit lehnt Einwanderungsstopp für Muslime ab

Berlin (dpa) - Knapp drei Viertel der Bundesbürger sind einer repräsentativen Umfrage zufolge gegen Thilo Sarrazins Forderung, prinzipiell keine Muslime mehr ins Land zu lassen. Demnach lehnen 73 Prozent der Befragten die Aussage "Man muss die Einwanderung von Muslimen ... mehr

Flüchtlingsrat: Schulunterricht für alle Flüchtlingskinder

Der Landesflüchtlingsrat hat zum Beginn des neuen Schuljahres seine Forderung nach sofortigem Unterricht für alle Flüchtlingskinder erneuert. Derzeit würden Kinder im Schulalter, die mit ihren Eltern in den beiden Erstaufnahmeeinrichtungen Stern Buchholz bei Schwerin ... mehr

Grüne: Sarrazins Buch ist "Brandbeschleuniger für Gewalt"

Kurz vor Erscheinen des neuen Buches von Thilo Sarrazin über den Islam haben die Berliner Grünen dem Autor vorgeworfen, Gewalt und Hass zu schüren. "Wer pauschal gegen einzelne Religionen hetzt, legt damit den Grundstein für rechtsextreme Gewalt und ist damit ... mehr

Rechtsextremismus-Forscher: "Sachsen hat ein Problem mit Verharmlosung"

Die Amadeu Antonio Stiftung beklagt zunehmende Aggression gegen Zuwanderer – nicht nur in Sachsen. Auch wenn Politik und Polizei das Problem dort noch verschärften. Angesichts der jüngsten Ausschreitungen in Chemnitz hat die Amadeu Antonio Stiftung zunehmende Aggression ... mehr

5281 Menschen bestehen vergangenes Jahr Einbürgerungstest

Rund 5300 Ausländer haben im vergangenen Jahr in Hessen die Voraussetzung für einen deutschen Pass erfüllt. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums absolvierten exakt 5362 Ausländer den dazu notwendigen Einbürgerungstest - 5281 von ihnen bestanden ... mehr

26 Vietnamesen in Kleintransporter entdeckt

Die Bundespolizei hat bei einer Kontrolle an der Autobahn 17 (Prag-Dresden) in einem Kleintransporter 26 eingeschleuste Vietnamesen entdeckt. Es handele sich um 16 Jugendliche und Heranwachsende sowie zehn Erwachsene, teilte die Behörde am Mittwoch ... mehr

Verband: Ausländer fallen oft durch Führerscheintest

Ausländer mit wenig Deutschkenntnissen scheitern nach Angaben des Fahrlehrerverbands Rheinland besonders häufig in der Führerscheinprüfung. "Deutschland ist das einzige Land in Europa, wo Immigranten die theoretische Prüfung in zwölf Fremdsprachen ablegen können", sagte ... mehr

Zwei Drittel aller Abschiebungen gescheitert

Rund zwei Drittel aller geplanten Abschiebungen in Mecklenburg-Vorpommern sind im ersten Halbjahr gescheitert. Nur 238 von 777 konnten vollzogen werden, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag hervorgeht, die am Dienstag ... mehr

Experten: Fachkräftemangel könnte Innovationskraft bremsen

Die Innovationskraft deutscher Unternehmen droht nach Einschätzung von Experten zu sinken, wenn nicht mehr internationale Fachkräfte als bisher ins Land kommen. Berechnungen des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) zufolge ... mehr

Polizei geht gegen NPD-Streifen vor

Die Polizei geht gegen NPD-Streifen in Dresden und Riesa vor. Wie die Polizeidirektion Dresden am Donnerstag mitteilte, hat die rechtsextreme Partei sogenannte Schutzzonen ausgerufen und auf eigene Faust bestreift. Im Internet heißt es von der NPD, die Streifen sollten ... mehr

Bevölkerung: Fast jeder Vierte hat ausländische Wurzeln

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland hat fast jeder Vierte (23,6 Prozent) ausländische Wurzeln. Mit rund 19,3 Millionen Menschen hat der Anteil der Bevölkerung mit einem Migrationshintergrund im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische ... mehr

Weil begrüßt #MeTwo als sinnvolles Ventil

Die Diskussionen in der Causa Mesut Özil haben nach Ansicht von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil zu Misstrauen und Entfremden bei Deutschen und Türken geführt. Die zuletzt in den sozialen Medien entstandene #MeTwo-Bewegung sei dabei aber eine Chance ... mehr

Erdbeben: Mehr als 500 Vulkan-Kletterer auf Lombok in Sicherheit

Jakarta (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Urlaubsinsel Lombok haben Rettungskräfte mehr als 500 Ausflügler von einem aktiven Vulkan in Sicherheit gebracht. Mindestens 543 Wanderer wurden vom Vulkan Rinjani nach unten geleitet. Das teilt ... mehr

Rechte störten Info-Abend für Polen: Freispruch vor Gericht

Die Störung einer Informationsveranstaltung für polnische Einwohner in Löcknitz (Kreis Vorpommern-Greifswald) bleibt für zwei Männer aus der rechtsextremen Szene ohne rechtliche Folgen. Das Amtsgericht Pasewalk sprach die Angeklagten am Donnerstag vom Vorwurf ... mehr

Asyl: Köpping für "Spurwechsel" bei Arbeitsmarktintegration

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) plädiert im Bereich der Arbeitsmarktintegration Asylsuchender für einen "Spurwechsel". "Wer hier ist, sich gut integriert und Aussicht auf einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz hat, der sollte das Asylrecht verlassen ... mehr

Mackenroth: an Wirtschaft orientierte Lösung zu Einwanderung

Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth (CDU) hat sich in der Diskussion um ein Einwanderungsgesetz für eine pragmatische und vorrangig am Bedarf der Wirtschaft orientierte Lösung ausgesprochen. Es müsse klare Regeln haben, statt alle Interessen ... mehr

Sieben ausländische Gefährder sind ausreisepflichtig

In Nordrhein-Westfalen sind derzeit sieben ausländische Gefährder "vollziehbar ausreisepflichtig". Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichte Antwort des nordrhein-westfälischen Innenministers Herbert Reul (CDU) auf eine Anfrage der Grünen-Landtagsabgeordneten ... mehr

Verteidigung: EU-Ausländer als Bundeswehrsoldaten?

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr erwägt wegen ihres Personalmangels schon länger, Ausländer aus anderen EU-Staaten aufzunehmen - nun werden die Überlegungen konkreter. "Die Bundeswehr wird aufwachsen. Hierfür brauchen wir qualifiziertes Personal. Wir prüfen daher ... mehr

Gericht: Kranken Asylbewerbern muss Therapie bezahlt werden

Erkrankte Asylbewerber haben einen Anspruch auf die Kostenübernahme der nötigen Therapien. "Dies gilt, wenn es sich nicht um eine Bagatellerkrankung handelt und der Aufenthalt der bedürftigen Person nicht nur kurzzeitig ist", teilte das Hessische Sozialgericht ... mehr

Zahl der Abschiebungen nach Marokko verfünffacht

Die Zahl der Abschiebungen nach Marokko hat sich verfünffacht. Im vergangenen Jahr seien 315 Marokkaner aus Nordrhein-Westfalen in ihr nordafrikanisches Heimatland zurückgeführt worden, sagte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) am Montag. Im Vorjahr seien ... mehr

Fluchtversuch aus Abschiebegefängnis in Büren

In Nordrhein-Westfalens einziger Abschiebe-Haftanstalt in Büren ist ein Fluchtversuch von zwei Nordafrikanern vereitelt worden. Dabei sei niemand verletzt worden, teilte das NRW-Flüchtlingsministerium am Montag mit. Der Vorfall habe sich bereits am vergangenen Freitag ... mehr
 
1 3


shopping-portal