Sie sind hier: Home > Themen >

Ausländer

Thema

Ausländer

36,6 Prozent der Gefangenen in NRW sind Ausländer

36,6 Prozent der Gefangenen in NRW sind Ausländer

Mehr als jeder dritte Häftling in den nordrhein-westfälischen Gefängnissen ist Ausländer. Neben den gut 10 300 deutsche Gefangenen saßen knapp 6000 nichtdeutsche Häftlinge ein. Das entspricht einer Quote von 36,6 Prozent, teilte das NRW-Justizministerium auf Anfrage ... mehr
Syrer rettet Kleinkind aus kaltem Fluss

Syrer rettet Kleinkind aus kaltem Fluss

Ein 49-jähriger Syrer hat in Meschede im Sauerland einen dreijährigen Jungen gerettet, der in den Fluss Henne gefallen war. Der Retter sei am Mittwochabend von einer etwa 2,50 Meter hohen Mauer in den Fluss gesprungen, um das Kind zu bergen, teilte die Polizei ... mehr
Ausländerbeauftragte: Abschluss-Anerkennung beschleunigen

Ausländerbeauftragte: Abschluss-Anerkennung beschleunigen

Nach Willen der Integrations- und Ausländerbeauftragten der ostdeutschen Bundesländer sollen die Verfahren zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse verbessert werden. Immer wieder komme es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung von Unterlagen, heißt es in einer ... mehr
Mackenroth: Intensivtäter schädigen Ruf ausländischer Bürger

Mackenroth: Intensivtäter schädigen Ruf ausländischer Bürger

Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth sieht das Ansehen ausländischer Bürger durch wenige Intensivtäter unter den Flüchtlingen bedroht. "Ich will mich nicht daran gewöhnen, dass die gute Arbeit tausender ausländischer Fachkräfte, Ärzte, Wissenschaftler ... mehr
Debatte um Ankerzentren: Caffier trifft Seehofer

Debatte um Ankerzentren: Caffier trifft Seehofer

Der Umgang mit Asylbewerbern ohne realistische Bleibeperspektive wird Thema eines Treffens von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sein. Das kündigte Caffier nach Angaben eines Sprechers am Donnerstag in der Sitzung ... mehr

Mehr als 100 000 Ausländer leben in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt haben Ende 2017 rund 108 600 Ausländer gelebt. Im Vergleich zu 2014 seien das 46 400 Menschen mehr mit ausländischer Staatsangehörigkeit gewesen, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mit. Die Statistiker greifen auf Daten ... mehr

Gedenken an im Gericht ermordete Ägypterin in Dresden

Dresdner und in der Stadt lebende Muslime haben am Sonntag zum neunten Mal gemeinsam der Ägypterin Marwa El-Sherbini gedacht, die 2009 im Landgericht aus Fremdenhass ermordet worden war. Mit weißen Rosen auf den Stufen zum Eingang des Gebäudes erinnerten sie an deren ... mehr

Razzia wegen Schwarzarbeit im Leipziger Umland

Beamte der Bundespolizei und des Zolls haben am Dienstag im Leipziger Umland mehrere Wohnungen und Firmen wegen des Verdachts auf Schwarzarbeit durchsucht. Die Ermittlungen richteten sich gegen Moldawier, die unerlaubt eingereist sein sollen, um in Deutschland illegal ... mehr

Verurteilter Terrorhelfer klagt gegen Abschiebung

Ein verurteilter islamistischer Terrorhelfer wehrt sich in Aachen gegen seine geplante Abschiebung. Der 42-Jährige Tunesier habe Klage eingereicht, teilte das Verwaltungsgericht Aachen am Dienstag mit. Die Städteregion Aachen habe eine Ausweisungsverfügung erlassen ... mehr

Flüchtlingsrat: Kein regulärer Unterricht in Erstaufnahme

Flüchtlingskinder in den Erstaufnahme-Einrichtungen des Landes in Horst bei Boizenburg und Schwerin-Stern Buchholz erhalten nach Angaben des Landesflüchtlingsrates keinen regulären Schulunterricht. Sie würden nicht nach Lehrplan und nicht von ausgebildeten Lehrern ... mehr

Geduldete Ausländer: 3 Prozent aus gesundheitlichen Gründen

Von fast 53 000 rechtlich nur geduldeten Ausländern in Nordrhein-Westfalen können sich 3,2 Prozent auf gesundheitliche Gründe und ein ärztliches Attest berufen. Das hat das NRW-Integrationsministerium auf eine Anfrage der AfD-Fraktion mitgeteilt. Insgesamt handelt ... mehr

"Make it in Ulm": Stadt wirbt um ausländische Fachkräfte

Unter dem Motto "Make it in Ulm" (Schaffe es in Ulm) wirbt die Universitätsstadt an der Donau um ausländische Fachkräfte. Alle Aktivitäten rund um die Anwerbung und Bindung ausländischer Spezialisten werden unter dieser neuen Dachmarke gebündelt, sagte ... mehr

Bamf-Skandal: Auch mehrere Asylfälle aus MV werden überprüft

Im Zusammenhang mit dem Skandal um rechtswidrige Asylbescheide der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) werden auch mehrere Fälle aus Mecklenburg-Vorpommern überprüft. Dies teilte das Innenministerium am Mittwoch in Schwerin ... mehr

Experte sieht beim Fall Jalloh viel Aufklärungsbedarf

Der Rechtsanwalt Jerzy Montag (Grüne) sieht beim Fall Oury Jalloh noch erheblichen Aufklärungsbedarf. "Es stirbt ein Mensch in staatlichem Gewahrsam - so etwas ist immer aufklärungsbedürftig", sagte Montag am Dienstag in Magdeburg. Gemeinsam mit dem ehemaligen ... mehr

Koalition stellt Berater im Fall Jalloh vor

Zwei prominente Juristen sollen den Landtag bei der Bewertung der Akten im Fall Oury Jalloh unterstützen. Wie genau die Arbeit der beiden Berater ablaufen soll, stellen die Koalitionsfraktionen von CDU, SPD und Grünen heute (13.00 Uhr) in Magdeburg vor. Der Rechtsanwalt ... mehr

Caffier zweifelt an Seehofers Konzept für Ankerzentren

Schwerin (dpa) - Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier sieht Diskussionsbedarf bei der Einrichtung sogenannter Ankerzentren. «Bislang ist völlig unklar, wie eine Beschleunigung der Rückführung abgelehnter Asylbewerber durch Ankerzentren erreicht werden ... mehr

Weniger Asylsuchende, mehr Platz und hohe Rückführungsquote

Die Zahl der asylsuchenden Erstantragsteller sinkt in Nordrhein-Westfalen weiter. Im ersten Quartal erreichten 8231 Erstantragsteller die Ankunftszentren in NRW - knapp sieben Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das geht aus dem Quartalsbericht ... mehr

Zwei mutmaßliche syrische Schleuser bei Razzia festgenommen

Bei einer Razzia der Bundespolizei in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind am Dienstagmorgen zwei mutmaßliche syrische Schleuser festgenommen worden. Zeitgleich sind zehn Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht worden, sieben davon in Baden ... mehr

Abschiebehaftanstalt hat mittlerweile 20 Plätze

Hessens erste Abschiebehaftanstalt hat inzwischen 20 Plätze und damit doppelt so viele wie noch vor einem Monat. Derzeit seien 17 der 20 Plätze belegt, es gebe ständig Zu- und Abgänge, sagte Polizeisprecherin Andrea Löb der Deutschen Presse-Agentur. Alle Untergebrachten ... mehr

Wirbel um Scheinehen: Geisel steht hinter Ausländerbehörde

Nach dem jüngsten Wirbel um massenhafte Scheinehen zur Erlangung von Aufenthaltstiteln für Nigerianer hat sich Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hinter die Ausländerbehörde gestellt. Deren Mitarbeiter hätten sich korrekt verhalten, es gebe auch keine ... mehr

Jeder sechste Hesse hat einen ausländischen Pass

Etwa jeder sechste Hesse hat einer Statistik zufolge einen ausländischen Pass. Insgesamt lebten Ende des vergangenen Jahres 1,05 Millionen Menschen mit ausländischer Nationalität in dem Bundesland, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Ausländer: Betrug mit Scheinehen - Vorwürfe gegen Ausländerbehörde

Berlin (dpa) - Eine großangelegte Betrugsserie mit Scheinehen zwischen Männern aus Nigeria und Frauen aus Portugal wurde von der Berliner Polizei schon im vergangenen Jahr aufgedeckt - nun steht die Ausländerbehörde in Berlin im Verdacht, entsprechende Warnungen ... mehr

Betrug mit Scheinehen: Ausländerbehörde prüft Vorgänge

Nachdem eine Betrugsserie mit Scheinehen zwischen Männern aus Nigeria und Frauen aus Portugal schon im vergangenen Jahr aufgedeckt wurde und seit kurzem ein Prozess läuft, will auch die Berliner Ausländerbehörde die Fälle erneut überprüfen. "Bislang ... mehr

Vorwurf: Bei Polizeieinsatz Gewalt gegen junge Flüchtlinge?

Nach Gewaltvorwürfen bei einem Polizeieinsatz ermittelt das Berliner Landeskriminalamt gegen Beamte aus den eigenen Reihen. Das teilte die Polizei am Mittwoch per Twitter mit. Nach Informationen des "Tagesspiegels" geht es um den Verdacht ... mehr

BA-Chef Scheele gegen Punktesystem im Einwanderungsgesetz

Berlin (dpa) - Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich gegen ein Punktesystem bei der geregelten Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland ausgesprochen. «Ich bin kein Freund eines Punktesystems», sagte ... mehr

Als Gefährder eingestufter Islamist in Türkei abgeschoben

Ein als islamistischer Gefährder eingestufter Türke ist in Köln festgenommen und abgeschoben worden. Das bestätigte die NRW-Landesregierung am Donnerstag. Der 28-Jährige sei bereits am Dienstag mit einem Flugzeug von Frankfurt nach Istanbul gebracht worden ... mehr

CDU fordert Ausweitung der Alterbestimmung von Asylbewerbern

Die CDU-Landtagsabgeordnete Maika Friemann-Jennert hat mehr medizinische Altersbestimmungen von angeblich minderjährigen Asylbewerbern in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. "Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen, dass in 35 Prozent der untersuchten ... mehr

Studie: Verbitterte sorgen sich mehr wegen Zuwanderung

München (dpa) - Verbitterte Menschen machen sich nach einer neuen Studie des Ifo-Instituts mehr Sorgen wegen der Zuwanderung als andere. Es gehe dabei um Menschen, die davon überzeugt seien, dass sie im Leben nicht das bekommen hätten, was sie verdient haben, teilte ... mehr

Härtefallkommission verhilft 44 Menschen zum Bleiben

Sachsen-Anhalts Härtefallkommission hat im vergangenen Jahr 44 Menschen zu einer befristeten Aufenthaltserlaubnis verholfen. Profitiert haben neun Familien mit insgesamt 27 minderjährigen Kindern, wie die Kommissionsvorsitzende Monika Schwenke am Montag in Magdeburg ... mehr

98 anonyme Krankenscheine in einem Jahr ausgegeben

Durch das Projekt "Anonymer Krankenschein" sind binnen eines Jahres (22. Februar 2017 bis 28. Februar 2018) in Thüringen 98 Krankenscheine an Menschen ohne Personalpapiere ausgegeben worden. "Mit einem Schein werden teilweise mehrere Konsultationen abgerechnet", teilte ... mehr

OECD: Im Osten Deutschlands weniger und höher gebildete Ausländer

Berlin (dpa) - In den ostdeutschen Bundesländern leben weniger und höher gebildete Ausländer als in den westdeutschen Ländern - und trotzdem werden die Zugezogenen dort weniger akzeptiert. Darauf machte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ... mehr

Einwanderungsgesetz für Fachkräfte gefordert

Berlin (dpa) - Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, will die wachsenden Lücken bei Fachkräften verstärkt mit gesetzlich geregelter Zuwanderung schließen. Auch die SPD dringt auf eine schnelle Umsetzung des entsprechenden Koalitionsplans ... mehr

Migrationsexperte: Integrationsbedarf auch bei Deutschen

Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf. "Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz in der deutschen Gesellschaft ... mehr

Experte sieht auch bei Deutschen Integrationsbedarf

Kempten (dpa) - Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf. «Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz ... mehr

Gericht: Türkischer Staatsbürger darf ausgewiesen werdenden

Ein türkischer Staatsbürger, der in Deutschland wegen Totschlags verurteilt wurde, darf ausgewiesen werden. Ein Düsseldorfer Gericht entschied nach der neuen Rechtslage. Ein wegen Totschlags verurteilter Türke darf aus Deutschland ausgewiesen werden ... mehr

Fast 800 Bewerbungen für Jobs in neuer Ausländerbehörde

Bei der Suche nach 80 Mitarbeitern für die neue Zentrale Ausländerbehörde in Coesfeld kann sich die Kreisverwaltung vor Bewerbungen kaum retten. Rekordverdächtige 798 Bewerbungen seien bislang eingegangen, teilte der Kreis Coesfeld am Donnerstag ... mehr

Etwas weniger Einbürgerungen

Die Zahl der Einbürgerungen ist in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr leicht gesunken. 2017 wurden 5881 Ausländer deutsche Staatsbürger, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Das waren 183 oder 3 Prozent weniger als im Jahr zuvor ... mehr

Über 500 Franzosen leben in Thüringen

Zum Stichtag 31. Dezember 2017 lebten genau 505 Franzosen in Thüringen. Das teilte das Thüringer Landesamt für Statistik am Mittwoch anlässlich der diesjährigen Europawoche in Erfurt mit, bei der "55 Jahre Elysée-Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich ... mehr

Angriffe auf Polizei bei Einsatz in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in Parchim sind Polizisten, die wegen einer Schlägerei alarmiert worden waren, selbst angegriffen worden. Der Wachdienst hatte die Beamten gerufen, als ein 20-jähriger Pakistaner nach der Schlägerei zwischen 10 bis 15 Bewohnern ... mehr

Weniger Flüchtlingskinder in den Klassen zum Deutsch lernen

Die Zahl der Flüchtlingskinder in den sogenannten Deutschlernklassen an Mecklenburg-Vorpommerns Schulen ist gesunken. Im Februar besuchten 3436 Mädchen und Jungen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, diese Klassen, wie das Bildungsministerium in Schwerin am Dienstag ... mehr

Generalbundesanwalt beschäftigt sich nicht mit Fall Jalloh

 Der Generalbundesanwalt befasst sich weiterhin nicht mit dem Fall Oury Jalloh. Eine neue Strafanzeige der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh sei zuständigkeitshalber an die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen-Anhalt in Naumburg abgegeben worden, steht in einem ... mehr

Linke und Flüchtlingsrat kritisieren Abschiebeflug

An einem offenbar für diesen Dienstag geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan gibt es Kritik im Nordosten. Der Landesflüchtlingsrat und die Linke im Landtag forderten angesichts des jüngsten Anschlags am Wochenende in Kabul mit mehr als 50 Toten ... mehr

Mackenroth will passgenaue Angebote für Migranten

Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth plädiert mit Blick auf eine erfolgreiche Integration von Migranten für individuelle Angebote bei Sprache und Qualifizierung. "Jeder Migrant ist ein Individuum, mit eigener Geschichte und eigener Prägung, individuellen ... mehr

Schwerin: Höchster Ausländeranteil in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin hat den höchsten Ausländeranteil in Mecklenburg-Vorpommern. Jeder zwölfte Einwohner (8,2 Prozent) der Landeshauptstadt hatte Ende 2016 keinen deutschen Pass, wie aus Daten des Statistischen Bundesamts hervorgeht, die am Donnerstag veröffentlicht wurden ... mehr

Polen bilden die größte Gruppe EU-Ausländer in Berlin

Die meisten nicht-deutschen EU-Bürger ab 18 Jahren mit Hauptwohnung in Berlin kommen aus Polen. Mehr als 51 000 Menschen mit polnischer Staatsangehörigkeit lebten zum vergangenen Jahreswechsel in Berlin, wie das Abgeordnetenhaus auf CDU-Anfrage mitteilte ... mehr

Ausländerzahl in NRW stieg 2017 auf neuen Rekordwert

In Nordrhein-Westfalen leben so viele Ausländer wie noch nie. Im Jahr 2017 stieg die Zahl der Ausländer um gut 59 000 auf 2,57 Millionen Menschen - ein Zuwachs von 2,4 Prozent. Den größten Zuwachs gab es bei Syrern (plus 16 300), gefolgt von Rumänen und Bulgaren ... mehr

Knapp 777 000 Ausländer in Niedersachsen

Die Zahl der in Niedersachsen lebenden Menschen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit ist im vergangenen Jahr um knapp 32 000 auf fast 777 000 gestiegen. Das entspricht nach Angaben des Statistischen Bundesamts einem Anteil von 8,7 Prozent ... mehr

IW-Studie: Deutschland braucht mehr ausländische Fachkräfte

Berlin (dpa) - Für den Erhalt von Wachstum und Wohlstand ist die deutsche Wirtschaft laut einer neuen Studie zunehmend auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. So habe in den vergangenen Jahren ein Beschäftigungsaufbau stattgefunden, der ohne Zuwanderung ... mehr

Flüchtlingsunterkünfte: Schutz vor Gewalt soll besser werden

In den Flüchtlingsunterkünften des Landes soll der Schutz vor Gewalt verbessert werden. "Wir registrieren verstärkte Gewalt von Zuwanderern untereinander, die oft in den Flüchtlingsunterkünften geschieht", sagte die Integrationsbeauftragte des Landes, Dagmar Kaselitz ... mehr

Aufnahme-Stopp: Ausländer können wieder Tafel-Kunden werden

Nach heftiger öffentlicher Debatte hat die Essener Tafel ihren Aufnahmestopp für Ausländer beendet. Erstmals seit rund drei Monaten konnten sich Ausländer am Mittwoch wieder für die Lebensmittelausgabe der ehrenamtlichen Helfer in Essen anmelden, wie Tafel ... mehr

Migration: Essener Tafel nimmt wieder Ausländer auf

Essen (dpa) - Nach einem dreimonatigen Aufnahme-Stopp will die Essener Tafel heute erstmals wieder neue Kundenkarten an Ausländer ausgeben. Die Hilfsorganisation hatte seit dem 10. Januar Ausländer als Neukunden bei der Lebensmittelausgabe abgelehnt und dies mit einem ... mehr

Fünf somalische Piraten leben in Hamburg

Gut fünf Jahre nach der Verurteilung von zehn somalischen Piraten in Hamburg leben fünf von ihnen noch in der Hansestadt - in Freiheit. Eine Durchsetzung der Ausreisepflicht sei gegenwärtig nicht möglich, teilte der Senat auf eine Kleine Anfrage ... mehr

Parteien: Nur wenige Ausländer treten deutschen Parteien bei

Berlin (dpa) - Nur wenige Ausländer machen von der Möglichkeit Gebrauch, über den Eintritt in eine Partei in der deutschen Politik mitzuwirken. Keine der Parteien mit Bundestagsfraktion gab den Ausländeranteil unter ihren Mitgliedern bei einer Umfrage der Deutschen ... mehr

Weniger Flüchtlingskinder in den Schulen

Die Zahl der Flüchtlingskinder in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns ist wieder gesunken. Im Februar besuchten 3436 Mädchen und Jungen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die allgemeinbildenden Schulen im Land, wie das Bildungsministerium in Schwerin am Donnerstag ... mehr

Tafel veröffentlicht neue Voraussetzungen für Kundenkarten

Die Essener Tafel hat am späten Mittwochabend im Internet ihre überarbeiteten Voraussetzungen für die Teilnahme an der Lebensmittelausgabe veröffentlicht. Die Nationalität der Kunden spielt demnach wie angekündigt auch bei Engpässen künftig keine Rolle mehr. Die Tafel ... mehr
 
2


shopping-portal