Sie sind hier: Home > Themen >

Ausländer

Thema

Ausländer

Zahl der Abschiebungen direkt aus dem Gefängnis steigt

Zahl der Abschiebungen direkt aus dem Gefängnis steigt

Die Zahl der Abschiebungen von Straftätern direkt aus dem Gefängnis ist im vergangenen Jahr bundesweit gestiegen. Besonders viele Insassen hat Baden-Württemberg abgeschoben. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf Informationen der Landesjustizministerien ... mehr
Zahl der Abschiebungen aus dem Gefängnis gestiegen

Zahl der Abschiebungen aus dem Gefängnis gestiegen

Die Zahl der Abschiebungen direkt aus dem Gefängnis ist im Südwesten gestiegen. 488 Straftäter wurden nach Angaben des Justizministeriums in Stuttgart im vergangenen Jahr wegen ihrer Abschiebung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, im Jahr zuvor waren es 298. Nicht ... mehr
Aufnahmestopp der Essener Tafel: Empörung in Rheinland-Pfalz

Aufnahmestopp der Essener Tafel: Empörung in Rheinland-Pfalz

Der Landesverband der Tafeln in Rheinland-Pfalz hat sich empört über den Aufnahmestopp für Migranten bei der Essener Tafel gezeigt. "Wir geraten in eine öffentliche Schieflage, die absolut nicht unserer täglichen Arbeit entspricht", sagte die Vorsitzende Sabine ... mehr
Saarbrücker Tafel: Aufnahmestopp für Migranten kein Thema

Saarbrücker Tafel: Aufnahmestopp für Migranten kein Thema

Ein Aufnahmestopp explizit für Migranten ist für die Saarbrücker Tafel kein Thema. Seit Januar würden gar keine neuen Bedürftigen außer Notfälle aufgenommen, sagte der Vorsitzende der Tafel, Uwe Bußmann, am Freitag in Saarbrücken. Dafür sei die Ausgabe der Lebensmittel ... mehr
Rechtsextreme störten Info-Abend für Polen: Prozess beginnt

Rechtsextreme störten Info-Abend für Polen: Prozess beginnt

Vor dem Amtsgericht Pasewalk (Kreis Vorpommern-Greifswald) müssen sich am 21. Februar zwei NPD-Kommunalpolitiker verantworten. Den 49 und 53 Jahre alten Männern wirft die Staatsanwaltschaft Hausfriedensbruch in Löcknitz vor, wie ein Gerichtssprecher am Freitag ... mehr

Afghanen sollen bei illegaler Einreise geholfen haben

Die Bundespolizei ist in Saalfeld zwei Ehepaaren aus Afghanistan auf die Spur gekommen, die Landsleuten bei der illegalen Einreise nach Deutschland geholfen haben sollen. Am Mittwoch durchsuchten die Beamten ihre Wohnungen und stellten Beweismittel sicher. Die Ehepaare ... mehr

Untergetaucht: 854 Abschiebungsversuche gescheitert

Im vergangenen Jahr sind in Mecklenburg-Vorpommern 854 Abschiebungsversuche gescheitert. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD- Landtagsfraktion hervor, die am Montag veröffentlicht wurde (7/1759). In 322 Fällen waren demnach die Personen ... mehr

Angebot für behinderte Geflüchtete soll verbessert werden

Geflüchtete mit Behinderung sollen künftig einen leichteren Zugang zu Integrationskursen bekommen. Ein entsprechender Hamburger Antrag sei bei der Integrationsministerkonferenz in Nürnberg einstimmig beschlossen worden, teilte die Hamburger Sozialbehörde am Freitag ... mehr

Zahl der Abschiebungen direkt aus Gefängnissen gestiegen

Die Zahl der Abschiebungen von Straftätern direkt aus dem Gefängnis ist im vergangenen Jahr in Hamburg gestiegen. 110 Strafgefangene wurden 2017 aus der Haft direkt zur Abschiebung gebracht, ein Jahr zuvor waren es noch 89, teilte die Hamburger Justizbehörde am Freitag ... mehr

Nur wenige Abschiebungen direkt aus Gefängnissen

Abschiebungen von Straftätern direkt aus dem Gefängnis kommen in Sachsen-Anhalt vergleichsweise selten vor. Im Jahr 2016 seien es acht Gefangene gewesen, 2017 sechs und in diesem Jahr bislang drei, teilte das Justizministerium in Magdeburg am Donnerstag mit. Zuvor hatte ... mehr

Essener Tafel verteidigt Aufnahmestopp für Migranten

Essen (dpa) - Der Vorsitzende der Essener Tafel, Jörg Sartor, hat den umstrittenen Aufnahmestopp für Migranten verteidigt. Mit dem Schritt zieht die Hilfsorganisation für Bedürftige nach eigenen Angaben die Konsequenzen aus einem steigenden Migrantenanteil beim Andrang ... mehr

Im Jahr 2017 rund 1600 Abschiebungen aus Berlin

Berlin hat im vergangenen Jahr 1638 Ausländer in ihre Heimat abgeschoben. Das geht aus einer Antwort der Sozialverwaltung auf eine Anfrage des Abgeordneten Marcel Luthe (FDP) an das Abgeordnetenhaus hervor. Die große Mehrheit - 1463 Menschen - waren danach abgelehnte ... mehr

Regierung: Polen fordert Landsleute im Ausland zur Denunziation auf

Berlin (dpa) - Der Streit um Polens Holocaust-Gesetz zieht weitere Kreise: Die Regierung hat im Ausland lebende Landsleute aufgefordert, vermeintlich antipolnische Äußerungen an offizielle Stellen zu melden. "Bitte dokumentieren Sie alle antipolnischen ... mehr

Bericht: Polen fordert Landsleute im Ausland zur Denunziation auf

Berlin (dpa) - Die rechtskonservative polnische Regierung fordert im Ausland lebende Landsleute auf, vermeintlich antipolnische Äußerungen an offizielle Stellen zu melden. Das berichtet der NDR unter Berufung auf ein vorliegendes Schreiben, das weltweit ... mehr

NRW drängt auf Ende der Visa-Freiheit für Georgier

Die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen drängt auf ein Ende der Visa-Freiheit für Georgier. Diese war erst vor einem Jahr eingeführt worden. Ein Ministeriumssprecher sagte am Samstag, dass NRW-Integrationsminister Joachim Stamp ... mehr

Südamerikanerin fremdenfeindlich angegriffen

Ein Unbekannter hat eine 40-jährige Peruanerin in Berlin-Wedding fremdenfeindlich beleidigt und leicht verletzt. Die Frau war zusammen mit ihrer 36-jährigen Schwester am Donnerstagabend in der Föhrer Straße unterwegs. Der Mann soll die 40-Jährige erst beschimpft ... mehr

Streit um geplante Neureglung für Abschiebungen

 Die schwarz-grüne Landesregierung erwägt, den Regierungspräsidien die Zuständigkeit für Abschiebungen ganz zu übertragen. Der Landkreistag hält dies jedoch für falsch. Bisher seien die 31 örtlichen Ausländerbehörden sowie die drei zentralen ... mehr

Verbände-Kritik: Berater drängen Flüchtlinge zur Heimreise

Flüchtlinge werden laut Wohlfahrtsverbänden in Hessen oft zu einer selbstständigen Rückkehr in ihre Herkunftsländer gedrängt. "Die staatlichen Rückkehrberater haben nicht den Auftrag genau hinzuschauen, sondern die Betroffenen ganz klar zur Ausreise zu bewegen ... mehr

Bilanz 2017: Weniger Abschiebungen und Ausreisen aus Berlin

Aus Berlin sind im vergangenen Jahr weniger abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimatländer abgeschoben worden und auch weniger freiwillig ausgereist. Das ergibt sich aus einer am Donnerstag veröffentlichten Antwort der Innenverwaltung auf eine Anfrage ... mehr

Frau lässt einjähriges Baby auf Bahnsteig stehen

Eine Frau hat ihr einjähriges Baby auf einem Berliner S-Bahnsteig zurückgelassen, als sie vor Fahrkartenkontrolleuren flüchtete. Die 31-Jährige zeigte am Mittwochabend auf der Linie S3 ein manipuliertes Ticket vor, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte ... mehr

Diakonie nimmt Abschiebe-Beobachtung am Flughafen auf

Nach dreijähriger Pause nimmt das Diakonische Werk Hamburg im Februar die Beobachtung von Abschiebungen am Hamburger Flughafen wieder auf. Der Zweck sei dafür zu sorgen, "dass diese Maßnahmen zivilgesellschaftlicher Kontrolle nicht völlig entzogen ... mehr

AfD scheitert mit Zuzugsstopp für Flüchtlinge

Die AfD ist im Landtag mit dem Versuch gescheitert, einen Zuzugsstopp für Flüchtlinge nach Schwerin zu erwirken. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) widersprach der Darstellung, dass in dem von Asylbewerbern und Flüchtlingen bewohnten Plattenbaugebiet Dreesch ... mehr

Mehr als 1000 Geflüchtete 2017 freiwillig ausgereist

Nach der Teilnahme an einer Rückkehrerberatung sind voriges Jahr 1044 Geflüchtete freiwillig ausgereist. Das teilte Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag mit. 3090 Menschen hätten an den Beratungen teilgenommen, die vom Freistaat mit 1,3 Millionen ... mehr

Zweite Integrationsmesse Immigra in Jena

Zum zweiten Mal nach 2015 findet heute in Jena die Integrationsmesse Immigra statt. Angesprochen seien alle ausländischen Mitbürger, die in Thüringen beruflich Fuß fassen wollten, wie Jenas Integrationsbeauftragte Dörthe Thiele sagte. Ihnen stehen den Angaben zufolge ... mehr

Höchststand von Studenten aus dem Ausland Hochschulen

An Hessens Hochschulen haben sich im Wintersemester 2017/18 so viele Studierende aus dem Ausland immatrikuliert wie noch nie zuvor. Die Zahl der ausländischen Jungakademiker stieg im Vergleich zum Vorjahr um über 1000 oder 4,5 Prozent auf 23 500, wie das Statistische ... mehr

Mehr Einbürgerungen in Niedersachsen

Die Zahl der Einbürgerungen in Niedersachsen ist im zweiten Jahr in Folge gestiegen. 2016 erhielten 8519 Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft. Das waren nach Angaben des Landesamtes für Statistik 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr. 2015 hatte ... mehr

Keine Abschiebung: über 9000 Menschen mit Duldung in Berlin

Bis Anfang November haben 9475 Menschen in Berlin eine Duldung erhalten und sind damit vorübergehend vor einer Abschiebung geschützt. Das geht aus einer Antwort des Senats auf die Anfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe hervor. Demnach haben rund 4000 Menschen ... mehr

Klopfgeräusche aus Lkw: Polizei befreit Flüchtlingsfamilie

Glückliches Ende einer Flucht im Lastwagen: Die Polizei hat in Taucha bei Leipzig eine iranische Flüchtlingsfamilie aus einem Lastwagen geholt. Die Menschen hatten am Dienstag mit Klopfen auf sich aufmerksam gemacht, weil sie Durst plagte. Nach drei Tagen ... mehr

Flüchtlinge und Ausländer sollen besser integriert werden

Flüchtlinge, Asylbewerber und auch schon länger in Hessen lebende Ausländer sollen besser integriert werden. Daher hat die hessische Landesregierung einen Integrationsplan beschlossen, den Staatssekretär Kai Klose (Grüne) am Mittwoch in Wiesbaden vorstellte. Klose ... mehr

Zwei größere Gruppen geschleuste Ausländer aufgegriffen

 Die Bundespolizei hat in der Nacht zum Donnerstag bei Heidenau (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) zwei größere Gruppen geschleuste Ausländer aufgegriffen. Die Menschen waren zu Fuß auf der Bundesstraße 172 unterwegs. Nach Polizeiangaben handelte es sich zum einen ... mehr

Ermittlungen wegen Scheinvaterschaften für Bleiberecht

Berlin (dpa) - Berliner Männer sollen in zahlreichen Fällen zum Schein Vaterschaften anerkannt haben und dafür von Asylbewerberinnen Geld bekommen haben. Die schwangeren Frauen oder Mütter erhalten auf diesem Weg ein Bleiberecht in Deutschland. Es gehe um eine «Vielzahl ... mehr

Ermittlungen wegen Scheinvaterschaften für Bleiberecht

Berlin (dpa) - Berliner Männer sollen in zahlreichen Fällen zum Schein Vaterschaften anerkannt aben und dafür von Asylbewerberinnen Geld bekommen haben. Die schwangeren Frauen oder Mütter erhalten auf diesem Weg ein Bleiberecht in Deutschland. Es gehe um eine «Vielzahl ... mehr

Gericht: Behörde darf Asylbewerber Bargeld streichen

Kassel (dpa) - Das Bundessozialgericht stärkt die Position von Behörden, die unkooperativen Asylbewerbern Bargeld-Auszahlungen streichen. Der Gesetzgeber könne Leistungen an eine Mitwirkungspflicht knüpfen, entschied das Gericht. Es wies damit die Klage eines ... mehr

Kein Kommunalwahlrecht für Nicht-EU-Bürger in NRW

Düsseldorf (dpa) - In Nordrhein-Westfalen wird kein kommunales Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer eingeführt. Die rot-grünen Regierungsfraktionen und die Piraten scheiterten im Düsseldorfer Landtag mit ihrem gemeinsamen Gesetzentwurf. Die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit ... mehr

BKA-Bericht: Fast 800 Straftaten gegen Asylunterkünfte in Deutschland

Laut Bundeskriminalamt ( BKA) zählten die Polizeibehörden seit Beginn des Jahres bereits 797 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. In 740 Fällen sind für die Attacken rechtsmotivierte Täter verantwortlich. Bei 57 Delikten kann eine politische Motivation noch nicht sicher ... mehr

Rechte Demos in Bautzen angekündigt: Polizei setzt auf massive Präsenz

Nach der Krawallnacht von Bautzen setzt die Polizei auf massive Präsenz. Man werde in den kommenden Tagen mit zusätzlichen Kräften vor Ort sein, sagte der Leiter des Bautzener Polizeireviers, Uwe Kilz. Rechte Gruppen haben für heute und Sonntag Demonstrationen ... mehr

Massive Polizeipräsenz nach Krawallnacht in Bautzen

Bautzen (dpa)  - Nach der Krawallnacht von Bautzen ist der Abend zunächst friedlich verlaufen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, versammelten sich etwa 300 Menschen auf dem Kornmarkt und den angrenzenden Straßen. Es handelte sich überwiegend um Einheimische, viele ... mehr

Kauder: Muslime gehören zu Deutschland - Der Islam aber nicht

Berlin (dpa) - Die rund vier Millionen Muslime hierzulande gehören nach Ansicht von Unions-Fraktionschef Volker Kauder «ganz klar» zu Deutschland - der Islam aber nicht. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte Kauder, Muslime dürften nicht ausgegrenzt werden ... mehr

Migrant hat wichtige Botschaft an alle Grabscher

Migrant hat wichtige Botschaft an alle Grabscher. (Quelle: Bit Projects) mehr

Bundesregierung: Bis 2025 fehlen sechs Millionen Fachkräfte

Der Facharbeitermangel könnte in den kommenden Jahren noch wesentlich gravierender ausfallen als befürchtet. Daher will Berlin die Zuwanderung in Arbeit vorantreiben. Das geht aus der Demografiestrategie der Bundesregierung hervor, deren Entwurf dem Nachrichtenmagazin ... mehr

Fachkräftemangel: Monatlich müssen 10.000 Ausländer kommen

Der Facharbeitermangel könnte in den kommenden Jahren noch wesentlich gravierender ausfallen als befürchtet. DIHK-Präsident Eric Schweitzer spricht sich für die verstärkte Anwerbung tausender ausländischer Arbeitskräfte aus. "Bis 2025 brauchen wir rund 1,5 Millionen ... mehr

Wann haben Ausländer ein Anrecht auf Sozialhilfe?

Auch Ausländer haben in Deutschland ein gesetzlich verbrieftes Recht auf finanzielle Unterstützung durch Sozialhilfe. Es müssen dabei jedoch eine Reihe von Kriterien erfüllt sein. Unter anderem muss der Antragsteller über eine Aufenthaltsgenehmigung ... mehr

Entlassungsrisiko bei Zeitarbeit sehr hoch

Kaum Job-Sicherheit für Zeitarbeiter: Das Risiko, schon bald wieder arbeitslos zu sein, ist nach Erkenntnissen der Bundesagentur für Arbeit bei Leiharbeitern deutlich höher als bei konventionellen Beschäftigten. Viermal so hohes Risiko für Zeitarbeiter Mit 4,17 Prozent ... mehr

Jede zweite ausländische Mutter ohne Job

In Deutschland gehen Immer mehr Mütter arbeiten - und auch ihre Arbeitszeit hat sich erhöht. Allerdings hat nur jede zweite Mutter mit ausländischen Wurzeln einen Job. Unter den deutschen Müttern sind es dagegen 72 Prozent. Das geht aus dem aktuellen Fortschrittsbericht ... mehr

Mehrheit für Zuwanderung ausländischer Experten

Die Deutschen sind offen für eine Zuwanderung von Fachkräften aus den Euro-Krisenstaaten. In einer Umfrage für das Magazin "stern" erklärten 54 Prozent der Befragten, der Zuzug von qualifizierten Kräften aus dem Ausland solle gefördert werden. 30 Prozent sprachen ... mehr

EU-Ausländer können leichter Hartz IV bekommen

Das Bundessozialgericht (BSG) hat den Zugang von EU-Ausländern zu Hartz-IV-Leistungen erleichtert. Wie die Kasseler Richter entschieden, können in Deutschland lebende Bürger der Europäischen Union (EU) auch dann Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben ... mehr

Karlsruhe stärkt Rechte ausländischer Eltern

Der Freistaat Bayern muss auch Bürgern aus Nicht-EU-Staaten Erziehungsgeld zahlen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die bisherige bayerische Regelung, die Zahlung auf EU-Bürger zu beschränken, verstoße gegen den allgemeinen Gleichheitssatz ... mehr

ERGO: Tochter D.A.S. soll Ausländer diskriminiert haben

Egal ob Italiener, Polen oder Russen: Eine Tochter des Versicherungskonzerns ERGO soll Ausländern nach "Spiegel"-Informationen jahrelang Autoversicherungen verweigert haben. "Türken waren als Kunden besonders unerwünscht", berichten ehemalige Vertreter. Auto-Policen ... mehr

Exot oder Anhängsel - Den Gastschüler in den Alltag einbeziehen

Sie sind Fremde, bleiben maximal ein Jahr und sollen doch dazugehören: Gastschüler. Damit sie zur Familie oder dem Freundeskreis gehören, müssen alle etwas beitragen. Und der Gast muss dieselben Rechte und Pflichten haben wie der Rest der Familie. Erfahrungen ... mehr

Aufenthaltsrecht: Europäischer Gerichtshof stärkt Rechte von Eltern ohne EU-Staatsbürgerschaft

Nicht-EU-Bürger haben automatisch ein Aufenthaltsrecht in der Europäischen Union, wenn ihre minderjährigen Kinder die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes besitzen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 08.März 2011 in einem Urteil entschieden ... mehr

Film fordert Migrantenkinder auf: "Sprich mit!"

Ein neuer Film soll bei Migranten kindern die Lust am Erlernen der deutschen Sprache wecken. Schauspieler wie Hannah Herzsprung, Clemens Schick und Elyas M'Barek engagieren sich für das Berliner Integrationsprojekt "Sprich mit!" und verzichteten ... mehr

Bundeswehr will Geringqualifizierte anlocken

Die Bundeswehr will verstärkt um Geringqualifizierte werben, um ihren künftigen Personalbedarf zu decken. Das schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf den Entwurf für ein Maßnahmenpaket. Es soll die Bundeswehr auf dem Weg zur Berufsarmee ... mehr

Rentenversicherung: Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern

Die Grünen wollen ein Gesetz vorschlagen, dass hunderttausende Rentner ausländischer Herkunft begünstigt. Sie sollen unabhängig von Sprachkenntnissen eingebürgert werden. "Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ... mehr

Rentenversicherung: Zahl der ausländischen Rentner steigt

Immer mehr Staatsbürger ausländischer Herkunft erwerben Ansprüche auf Rentenzahlungen in Deutschland. Insgesamt bekommen 2,3 Millionen Ruheständler ohne deutsche Staatsangehörigkeit Zahlungen aus der Rentenkasse. Das sei der höchste Wert aller Zeiten. Das berichtet ... mehr

Intergration: Den "Kampf ums Klassenzimmer" verloren - "Horror-Schule" existiert nicht mehr

Manchmal werden sie nur verhöhnt, oft sogar geschlagen. Mit ihnen wird in der Klasse kaum geredet, sie ziehen sich zurück, sagen kaum noch ihre Meinung - kurz, sie sind nicht integriert in der Schule. Die Rede ist nicht von Migranten-Kindern an einer deutschen Schule ... mehr
 
1 3


shopping-portal