Sie sind hier: Home > Themen >

Autokrise

Thema

Autokrise

Peugeot muss Milliarden abschreiben

Peugeot muss Milliarden abschreiben

Die dramatischen Milliarden-Abschreibungen bei PSA Peugeot Citroën haben eine Debatte über eine staatliche Beteiligung an dem angeschlagenen französischen Autobauer ausgelöst. Der sozialistische Haushaltsminister Jérôme Cahuzac bezeichnete eine Staatsbeteiligung ... mehr
Lanxess leidet unter Autokrise - Hoffnung auf besseres zweites Quartal

Lanxess leidet unter Autokrise - Hoffnung auf besseres zweites Quartal

Der Chemiekonzern Lanxess sieht nach dem sehr schwachen Jahresauftakt einen Silberstreif am Horizont. Zwar hat die Autokrise in Europa den weltgrößten Hersteller von synthetischem Kautschuk für Autoreifen weiter fest im Griff. Doch Lanxess-Chef Axel Heitmann verbreitete ... mehr

Opel-Rettung erneut in der Schwebe

Der angeschlagene Autobauer Opel muss erneut um seine Rettung zittern. Der Autozulieferer Magna hat im zweiten Quartal einen weiteren Verlust eingefahren. Auch die Umsätze brachen wegen der Absatzkrise auf den weltweiten Automärkten dramatisch ein. Dennoch sieht ... mehr

Automarkt: Autokrise wird sich verschärfen

Dem deutschen Automarkt droht im kommenden Jahr nach Experten-Einschätzung ein noch schlimmerer Absturz als bisher erwartet. 2010 dürfte eine Million weniger Autos als in diesem Jahr verkauft werden, ergab eine Studie des CAR-Centers von Prof. Ferdinand ... mehr

Verwirrung um Opel-Verkauf durch General Motors

Der US-Konzern General Motors (GM) will Opel offenbar weiterhin verkaufen. "Das Management von GM hat heute deutlich gemacht, dass man weiterhin an einer Investorenlösung interessiert sei", erklärten deutsche Regierungskreise nach einem Treffen ... mehr

Opel fährt dank Insignia Sonderschicht

Trotz der schweren Absatzkrise fährt der angeschlagene Autobauer Opel im Werk Rüsselsheim an Samstagen Sonderschichten. Grund sei die hohe Zahl der Vorbestellungen für die neue Mittelklasselimousine Insignia, berichtete die "Bild"-Zeitung. Opel-Chef Hans Demant sagte ... mehr

Opel plant angeblich Billig-Astra

I m Kampf um verloren gegangene Marktanteile will Opel neue Wege gehen: Parallel zum neuen Astra, der ab dem nächsten Jahr vom Band laufen soll, will Opel den jetzt noch aktuellen Astra weiter bauen und deutlich günstiger verkaufen, wie die "Rheinische Post" berichtet ... mehr

Autokrise in USA: Die Autoflaute hält unvermindert an

Die Misere am US-Automarkt hält an. Auch wenn einige Autobauer den Mai bereits als besten Monats des Jahres feierten, mussten sie immer noch Absatzeinbrüche um die 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verkraften. Das geht aus Mitteilungen der Unternehmen hervor ... mehr

Rettung von Opel bleibt heftig umstritten

Der Weg für den Einstieg des Zulieferers Magna bei Opel ist frei. Dank einer Treuhandlösung mit einer 1,5 Milliarden Euro schweren Brückenfinanzierung kann der europäische Ableger von General Motors seinen Geschäftsbetrieb fortsetzen. Dennoch mehren sich kritische ... mehr

Merkel besucht Opel: Unterstützung versprochen, Staatsbeteiligung abgelehnt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei ihrem Besuch im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim ein rasches Handeln gefordert, um den Autobauer zu retten. "Den Grundstein müssen wir jetzt legen, und zwar schnell, um ein Opel Europa zu kreieren, das für die Zukunft ... mehr

Automarkt USA: Deutsche Autobauer rechnen mit Absatzplus

Die deutschen Autobauer schöpfen Hoffnung: Sowohl BMW als auch Volkswagen und Daimler rechnen im zweiten Halbjahr 2009 mit einer spürbaren Besserung auf dem US-Automarkt und damit mit einem deutlichen Absatzplus. VW hält sogar an seinen mittelfristigen Zielen ... mehr

General Motors entwickelt Notfallplan für Opel und Saab

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer General Motors (GM) arbeitet an Notfallplänen für seine Europa-Geschäfte rund um Opel und Saab. Die Verhandlungen mit mehreren europäischen Staaten wie etwa Deutschland über Finanzhilfen könnten womöglich nicht wie erhofft ... mehr

Automobilindustrie: Ford fährt Sonderschichten wegen großer Nachfrage

Dank der Abwrackprämie laufen die Bänder beim Autobauer Ford auf Hochtouren. Wegen der großen Nachfrage in Deutschland will das Unternehmen weitere Sonderschichten in seinem Kölner Werk fahren und die Tagesproduktion erhöhen. Die dort ursprünglich vorgesehene Kurzarbeit ... mehr

GM-Chef schließt Insolvenz nicht mehr aus

General Motors (GM) schließt eine Insolvenz nach US-Muster nicht aus. Zwar ziehe der US-Autobauer eine andere Lösung vor, so der neue GM-Chef Fritz Henderson. "Aber wenn es ohne ein Insolvenz-Verfahren nicht geht, dann muss es eben über eine Insolvenz gemacht werden ... mehr

Opel-Rettung: Guttenberg plant Reise nach Abu Dhabi

Die Suche nach einem Investor für die General-Motors-Tochter Opel kommt voran. Bis zu sieben Bieter hätten Interesse an einer Beteiligung am Europa-Geschäft von General Motors angemeldet, schrieb die "Financial Times" (FT) unter Berufung auf Quellen in den USA. Zugleich ... mehr

Abu Dhabi steigt bei Daimler ein

Der von der Absatzkrise gebeutelte Autobauer Daimler hat sich ein zweites Emirat als Großaktionär ins Haus geholt. Mit 9,1 Prozent steigt Abu Dhabi zum wichtigsten Anteilseigner auf und verweist den bereits investierten Kuwait auf den zweiten Platz. Der Einstieg ... mehr

VW-Leiharbeiter treten in Hungerstreik

Mit einem Hungerstreik kämpfen drei Leiharbeiter von VW-Nutzfahrzeuge in Hannover für ihre Weiterbeschäftigung. Ihre Verträge liefen Ende März aus, sagten sie. Auf dem Parkplatz vor dem Werkstor 3 haben die Männer ein Zelt aufgebaut. # Quiz - Wie gut kennen ... mehr

Fiat und Chrysler bekräftigen Willen zur Allianz

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer Chrysler hat sich mit dem italienischen Fiat-Konzern auf die Rahmenbedingungen für die angestrebte Allianz geeinigt. Die Vereinbarung habe die Unterstützung des US-Finanzministeriums, teilte Chrysler am am Sitz in Auburn Hills ... mehr

Autokrise: BMW rechnet mit weiterem Absatzrückgang

Der Autobauer BMW rechnet auch in diesem Jahr mit einem Absatzrückgang und fährt seine Produktion weiter zurück. Das sagte BMW-Chef Norbert Reithofer auf der Bilanzpressekonferenz in München. Im vergangenen Jahr waren mehr als 1,4 Millionen Fahrzeuge verkauft worden ... mehr

Opel-Vermögen offenbar komplett verpfändet

Eine Rettung des Autobauers Opel wird offenbar immer unwahrscheinlicher. Der "Focus" schreibt, der Mutterkonzern General Motors (GM) habe neben den Opel-Patenten, die als Sicherheiten für Milliardenhilfen an die US-Regierung abgetreten wurden ... mehr

Autokrise: VW verlängert wohl die Weihnachtsferien

Die Absatzkrise auf dem Automarkt erreicht nun auch Volkswagen: Der Wolfsburger Autobauer erwägt einen deutlich längeren Produktionsstopp zu Weihnachten. Eine Pause vom 18. Dezember bis zum 11. Januar im Hauptwerk Wolfsburg sei im Gespräch, so ein Firmensprecher ... mehr

GM-Verwaltungsratsmitglieder erwägen Insolvenz

Die US-Autoindustrie rutscht immer tiefer in die Krise. Die großen drei Autoriesen Ford, Chrysler und General Motors (GM) fahren Milliardenverluste ein und rufen immer lauter nach Staatshilfen. Doch bislang konnte sich der Kongress in Washington nicht ... mehr

Autokrise: Hitzige Diskussion um Finanzhilfe für Automobilindustrie

Soll die Autoindustrie nun Landeshilfen bekommen, Bundesbürgschaften oder gar EU-weite Hilfen? Die Diskussion um eine mögliche Milliarden-Bürgschaft für Opel zieht immer weitere Kreise, und fast stündlich machen Politiker neue Vorschläge. Der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Glos blickt besorgt auf den Automarkt

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos hält die Lage der deutschen Autobranche für "besorgniserregend". Wegen der Konjunkturkrise und des Absatzeinbruchs sei zu befürchten, dass auch die Beschäftigten bald darunter zu leiden hätten, sagte Glos bei einem Treffen ... mehr

USA: General Motors, Ford und Chrysler betteln um Finanzhilfe

Die Zukunft der US-Autobauer erscheint düster: Um eine drohende Pleite abzuwenden, haben nun die drei großen Autobauer der USA staatliche Finanzhilfen von insgesamt 25 Milliarden Dollar gefordert - sonst seien Millionen Arbeitsplätze in Gefahr. Dieser Verlust ... mehr

Ford versilbert Mazda-Anteile

Der US-Konzern Ford will seine Beteiligung am japanischen Fahrzeughersteller Mazda verringern. Ford erwäge, 20 Prozent der Mazda-Aktien zu verkaufen, teilte Mazda. Gleichzeitig kündigten die Japaner an, selbst 6,87 Prozent der Papiere für umgerechnet 185 Millionen ... mehr

Automobilindustrie: Daimler-Chef Zetsche sieht Verschärfung der Krise

Kein Tag vergeht ohne eine Krisenmeldung aus der Automobilindustrie. Weltweit klagen die Autoriesen über schwindende Absätze. Einige Hersteller wie BMW und Daimler schicken ihre Mitarbeiter gleich wochenlang in die Werksferien. Manche Autoriesen wie General Motors ... mehr

GM und Ford bitten Schweden um Finanzhilfe

Die beiden schwer angeschlagenen US-Autobauer General Motors (GM) und Ford haben einem Pressebericht zufolge die schwedische Regierung um Finanzhilfe für ihre defizitären schwedischen Töchter gebeten. In den vergangenen Tagen seien Volvo-Chef Stephen Odell ... mehr

Opel: Magna fordert Übernahme der Pensionslasten durch den Bund

Der Favorit stellt Bedingungen: Der Autozulieferer Magna fordert nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" weitere Hilfen für die Rettung von Opel. Er will dem angeschlagenen Autobauer nur dann helfen, wenn Pensionslasten des Unternehmens ... mehr

Peugeot, Citroen und Ford aus Opel-Fabriken

Der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna will laut einem Magazinbericht nach einem möglichen Einstieg bei Opel dort Produktionsmöglichkeiten für verschiedene Hersteller schaffen. "Die Idee bei Magna ist, eine offene Plattform für eine Vielzahl ... mehr

Händler wollen Opel retten

Europäische Opel-Händler wollen sich mit mehreren Hundert Millionen Euro an dem Autobauer beteiligen. Der Vorsitzende der europäischen Opel-Händler-Vereinigung EURODA, Jaap Timmer, sagte dem ZDF-Wirtschaftsmagazin "Wiso": "Wir werden darüber übermorgen (Dienstag ... mehr

Schaeffler schickt 20.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Der nach der Conti-Übernahme schwer angeschlagene Autozulieferer Schaeffler schickt rund 20.000 Mitarbeiter in die Kurzarbeit. Die Kurzarbeit könnte bis zu sechs Monate andauern. Grund für die Maßnahme seien die deutlichen Auftragsrückgange aus der Automobilindustrie ... mehr

Managergehälter: Autokrise halbiert Vorstandsgehälter bei Daimler

Der Gewinneinbruch bei Daimler geht auch an den Autobossen nicht spurlos vorüber. Für 2008 halbierte sich die Vergütung von Konzernchef Dieter Zetsche auf gut fünf Millionen Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht des Unternehmens hervorgeht ... mehr

Autokrise: Frankreichs Regierung plant Milliardenpaket

Die französische Regierung denkt über einen Einstieg in die heimische Autoindustrie nach: Bei dem geplanten Milliardenpaket für Frankreichs Autobauer schließt die Regierung die Übernahme von Anteilen an Renault und PSA Peugeot Citroën nicht ... mehr

Volvo halbiert Autoproduktion

Die Autokrise trifft den schwedischen Autobauer Volvo immer härter. Erst am Dienstag verkündete die Ford-Tochter einen weiteren Stellenabbau. Nun will der Autobauer seine Produktionsziele für Januar und Februar auf nur noch 5000 Wagen pro Monat halbieren. Der schwer ... mehr

Abwrackprämie lässt Automobilindustrie jubeln

Die Abwrackprämie und andere Konjunkturmaßnahmen könnten deutschen Autobauern wieder zurück in die Spur helfen. Das ist die Einschätzung des Verbandes der deutschen Autoindustrie (VDA). Verbandspräsident Matthias Wissmann sagte dem Berliner "Tagesspiegel", bei Umsetzung ... mehr

Autoabsatz: Autoverkäufe im Januar eingebrochen

Die Absatzkrise auf dem deutschen Automarkt hat sich zum Jahresbeginn wieder verschärft. Mit 189.400 Autos wurden im Januar 14 Prozent weniger Wagen neu zugelassen als Anfang 2008, wie der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) mitteilte. # Forscher ... mehr

Ford rast immer tiefer ins Minus

Der US-Autobauer Ford hat auf seiner immer steileren Talfahrt 2008 einen Rekordverlust von fast 15 Milliarden Dollar erlitten. Es war bereits das dritte Minus in Folge nach einem Fehlbetrag von 2,7 Milliarden Dollar in 2007. Ford rechnet angesichts der schwersten ... mehr

Autozulieferer Edscha meldet Insolvenz an

Die Krise der Autoindustrie hält unvermindert an: Heute musste mit der Edscha AG ein weitere Autozulieferer Insolvenz anmelden. Allein in Deutschland seien von dem Schritt rund 23300 Mitarbeiter in Bayern und Nordrhein-Westfalen betroffen, sagte ... mehr

Autokrise: Abwrackprämie fördert Autoabsatz

Die Abwrackprämie hat nach Angaben der Automobilindustrie bereits im Januar zu deutlich mehr Autokäufen geführt. Es zeichne sich ab, "dass die Umweltprämie bereits in der zweiten Monatshälfte zu einer spürbaren Belebung ... mehr

Keine Entlastung für Spritschlucker

Wende im Streit um die Kfz-Steuer: Die Steuer soll künftig nicht mehr allein nach Hubraumgröße, sondern auch nach dem Ausstoß des klimaschädigenden Kohlendioxids berechnet werden. Damit gibt die Union nach, die ursprünglich den nach Hubraumgröße zu berechnenden Anteil ... mehr

Krise bei GM bedroht Opel-Werke

Der Überlebenskampf des US-Autobauers General Motors (GM) bedroht die Existenz von Opel und lässt die Mitarbeiter an den deutschen Standorten um ihre Arbeitsplätze zittern. GM hatte am Dienstag der US-Regierung ein Sanierungskonzept vorgestellt, in dem der angeschlagene ... mehr

General Motors streicht weltweit 10.000 Jobs

Der ums Überleben kämpfende US-Autobauer General Motors (GM) streicht weltweit nochmals 10.000 Stellen im Angestellten-Bereich. Der Abbau dieser Arbeitsplätze bei der Opel-Mutter ist Teil eines von der US-Regierung im Gegenzug für Milliardenkredite verlangten ... mehr

Automobilindustrie: VDA-Präsident erwartet Markterholung erst ab 2010

Für die von Absatzflaute und Wirtschaftskrise gebeutelten Autohersteller sieht der Branchenverband VDA frühestens im nächsten Jahr eine Chance auf Besserung. "Nur wenn weltweit alle Instrumente greifen, dann besteht Hoffnung ... mehr

Autokrise: Absatzkrise trifft Toyota und Honda härter als erwartet

Der weltgrößte Autobauer Toyota wird von der globalen Absatzkrise angeblich noch erheblich stärker ausgebremst als bislang erwartet. Wie japanische Medien unter Berufung auf informierte Quellen berichteten, wird der erwartete operative Verlust im bis Ende März laufenden ... mehr

Pkw-Neuzulassungen in Europa auf 15-Jahres-Tief

Die Pkw-Neuzulassungen in Europa sind im vergangenen Jahr auf den tiefsten Stand seit 15 Jahren gesunken. Mit 14,7 Millionen Fahrzeugen habe der Rückgang knapp acht Prozent betragen, teilte der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) mit und bestätigte damit ... mehr

Autokrise: GM und Chrysler wohl vor neuem Jobabbau

Die ums Überleben kämpfenden US-Autobauer General Motors (GM) und Chrysler haben laut US-Medienberichten eine neue Runde zum Stellenabbau eingeläutet. Den Schichtarbeitern in den Werken seien erneut Abfindungsprogramme angeboten worden. Die Hersteller wollten auf diese ... mehr

Schaeffler-Familie findet keine Investoren

Die Schaeffler-Familie hat im Zusammenhang mit der Übernahme des Autozulieferers Continental keine Investoren gefunden. Die Gesellschafter seien bereit, sich von einem Teil ihres Vermögens zu trennen und mit dem Erlös die Verschuldung des Unternehmens ... mehr

BMW schickt 26.000 Beschäftigte in Kurzarbeit

Die anhaltende Absatzkrise zwingt den Autobauer BMW in die Kurzarbeit. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, soll nach einer mehrwöchigen Produktionspause in den Weihnachtsferien in den kommenden Wochen rund ein Viertel aller Mitarbeiter weniger arbeiten. Geplant ... mehr

Autokrise: Autozulieferer Eisenmann ist insolvent

Die Autokrise trifft die Zulieferer immer härter. Jetzt ist der Druckguss-Hersteller Eisenmann in Villingen-Schwenningen zahlungsunfähig. Das 1933 gegründete Traditionsunternehmen beantragte am Freitag die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, wie der Konstanzer ... mehr

Autoabsatz: Autokrise erwischt nun auch Audi

Die Krise der Autoindustrie hat nun auch den bislang erfolgsverwöhnten Autobauer Audi erwischt. Im Januar sei der Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat weltweit um mehr als 28 Prozent auf gut 56.000 Autos gesunken, teilte die VW-Tochter am Freitag in Ingolstadt ... mehr

Automobilindustrie: Spekulationen über Allianz von BMW und Peugeot - oder doch mit Fiat?

Der Münchener Autobauer BMW und der französische Hersteller PSA Peugeot Citroën prüfen nach einem Pressebericht eine vertiefte Allianz. Eine Delegation von BMW habe am 21. Januar Gespräche mit Vertretern von Präsident Nicolas Sarkozy und der Regierung geführt, berichtet ... mehr

Günter Verheugen: Jeder fünfte Betrieb in der Autobranche in Gefahr

Von den 300.000 mittelständischen Unternehmen der Autobranche in Europa ist nach Einschätzung von EU-Vizepräsident Günter Verheugen jedes fünfte wegen der Konjunkturkrise in seiner Existenz gefährdet. Die Europäische Union müsse diese strategische Branche verteidigen ... mehr

Autokrise: Deutscher Autospiegel-Hersteller vor Notverkauf

Der Stuttgarter Autospiegel-Hersteller Visiocorp, der bis Dezember 2007 unter dem Namen Schefenacker firmierte, ist nach einem Zeitungsbericht nicht mehr allein handlungsfähig. Die finanziellen Reserven des Unternehmens seien aufgebraucht, berichtet das "Handelsblatt ... mehr

Autokrise in den USA: GM und Chrysler wollen Werke schließen

Die angeschlagenen US-Autobauer General Motors und Chrysler planen zur Sicherung ihrer staatlichen Milliardenhilfen laut US-Medien neue Werksschließungen und den Abbau von weiteren tausenden Stellen. Die massiven Einschnitte seien Teil der Sanierungspläne, die beide ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal