Sie sind hier: Home > Themen >

AWD

Thema

AWD

Rechtsstreit: Maschmeyer verbündet sich mit geschädigten Anlegern

Rechtsstreit: Maschmeyer verbündet sich mit geschädigten Anlegern

Wegen einer Steuerpanne erlitt Carsten Maschmeyer bei der Fondsanlage 19 Millionen Euro Verlust. Der AWD-Gründer klagt gegen die Bank und verbündet sich mit anderen Geschädigten wie Veronika Ferres und Mirco Slomka. Im Streit um Verluste aus umstrittenen ... mehr
AWD-Gründer Carsten Maschmeyer will Sondersteuer für Luxusartikel

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer will Sondersteuer für Luxusartikel

Der umstrittene AWD-Gründer Carsten Maschmeyer hat sich in die Debatte zum Steuersystem eingemischt. Der Unternehmer plädierte in einem Interview mit dem "Handelsblatt" für eine Luxussteuer - und wehrte die Kritik von Anlegern an der Geschäftspraxis seines ehemaligen ... mehr
Swiss Life beerdigt AWD - Arena bekommt neuen Namen

Swiss Life beerdigt AWD - Arena bekommt neuen Namen

Nun ist es offiziell: Der Schweizer Lebensversicherer Swiss Life beerdigt die Marke seines Finanzdienstleisters AWD und baut das Geschäft im großen Stil um. Bis zu 400 Jobs - die meisten in Deutschland - sollen abgebaut werden, das vom Hannoveraner Unternehmer Carsten ... mehr
Swiss Life lässt AWD weitgehend verschwinden

Swiss Life lässt AWD weitgehend verschwinden

Erst sollte nur der Markenname AWD aus der Öffentlichkeit verschwinden. Doch nun plant der Schweizer Mutterkonzern Swiss Life offenbar die Auflösung des deutschen Finanzdienstleisters. Die Aktien von Swiss Life zogen zuletzt deutlich an. Bei dem Versicherer kursierte ... mehr
Versicherungen: Swiss Life legt AWD-Klägern Zusammenschluss nahe

Versicherungen: Swiss Life legt AWD-Klägern Zusammenschluss nahe

Der Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life will das unrühmliche Kapitel AWD möglichst schnell vom Tisch haben. Deutschen Sparern, die sich von dem Finanzvertriebsunternehmen falsch beraten fühlen und deshalb vor Gericht gezogen sind, legte Swiss-Life-Chef Bruno ... mehr

Carsten Maschmeyer: Ermittlungen gegen den Manager eingestellt

Carsten Maschmeyer zählt zu Deutschlands prominentesten Managern. Nun wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Hannover Ermittlungen gehen ihn nach einer Zahlung von rund drei Millionen Euro eingestellt hatte. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" in ihrer neuesten ... mehr

Datenpanne bei AWD: Wieder tausende Kundendaten aufgetaucht

Knapp vier Monate nach der ersten Datenpanne beim Finanzdienstleiter AWD sind laut NDR erneut sensible Kundendaten des Unternehmens in Umlauf geraten. Nachdem dem Hörfunksender NDR Info bereits im vergangenen Herbst 27.000 Kundendaten aus AWD-Bestand vorgelegen hatten ... mehr

Schmutzkampagne gegen Carsten Maschmeyer: AWD-Insider packt aus

Im Auftrag des Konkurrenzunternehmens DVAG soll ein früherer AWD-Mitarbeiter den Versicherungsbetrieb von Carsten Maschmeyer diffamiert haben. Nun demaskiert sich der selbst ernannte Rufmörder selbst - in Form eines Buches. Der Hamburger Versicherungskaufmann Stefan ... mehr

Rürup fordert Reform der Rente mit 67

Der Rentenexperte Bert Rürup hat eine zügige Reform der Rente mit 67 gefordert. Grund sei die Alterung der Gesellschaft. In einem Beitrag für das Hamburger "Abendblatt" schrieb Rürup: "Ich bin mir sicher, dass wir in 20 Jahren angesichts der perspektivisch weiter ... mehr

Neuordnung deutscher Aktienindizes

Zahlreiche Unternehmen rücken am Donnerstag wegen der Entscheidung der Deutschen Börse zur Indexneuverkettung in den Fokus. Im MDAX, dem Index für die 60 größten Unternehmen hinter dem DAX, werden die Aktien des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik ... mehr

AWD: Gründer Carsten Maschmeyer verlässt den Finanzvertrieb

Einer der schillerndsten deutschen Unternehmer zieht sich aus seinem Konzern zurück. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD) wird AWD-Gründer Carsten Maschmeyer in Kürze als Chef des Finanzvertriebs zurücktreten. # Maschmeyer ... mehr

Wirtschaftsweiser Bernd Rürup wechselt zu AWD

Der Wirtschaftsweise Bert Rürup wechselt zum Finanzdienstleister AWD. Das bestätigte das Unternehmen in Hannover. Der 65-jährige Chef des Sachverständigenrates werde den AWD bei Fragen der Vorsorge und Altersentwicklung der Gesellschaft beraten ... mehr

Maschmeyer will ARD-Sendung verhindern: Zoff um "Drücker"-Doku

Trotz Intervention des Medienanwalts Matthias Prinz will die ARD eine Dokumentation über den Finanzunternehmer und Gründer des AWD, Carsten Maschmeyer, am heutigen Mittwoch (21.45 Uhr) senden. "Bislang gibt es nichts, was einer Ausstrahlung der Dokumentation ... mehr

Carsten Maschmeyer: Mit Freunden macht man keine Geschäfte

Carsten Maschmeyer ist unter die Literaten gegangen. Offenbar fand der AWD-Gründer die Zeit gekommen, seinem Leben auf halber Strecke ein erstes Monument zu setzen. Stoff hat der umstrittene Unternehmer genug. Kennt er doch einen großen Teil der deutschen Schickeria ... mehr

Gewinneinbruch bei AWD wegen Klagewelle

Die Klagewelle gegen den Finanzdienstleister AWD wegen mutmaßlicher Falschberatung belastet die Bilanz. Aufgrund von Rückstellungen für die Rechtsfälle in Höhe von 9,3 Millionen Euro fiel der Ertrag bei AWD im ersten Halbjahr 2012 mit 13,1 Millionen Euro deutlich tiefer ... mehr

Schlappen für AWD: Kunden erstreiten Rückzahlungen

Zwei Kunden des Finanzdienstleisters AWD haben vor dem Landgericht Braunschweig und dem Oberlandesgericht Naumburg Medienberichten zufolge möglicherweise wegweisende Urteile erstritten. Wie das ARD-Magazin "Panorama" und der Radiosender "NDR Info" berichten ... mehr

Sex-Skandal: AWD-Gründer lud zu Budapest-Reise ein

Die Sex-Party der Hamburg Mannheimer in einer Budapester Therme zieht immer weitere Kreise. Wie nun bekannt wurde, lud einer der Gründer des Finanzdienstleisters AWD zu der frivolen Belohnungsreise ein ein. So war Kai Lange offenbar zu dieser Zeit als Vertriebschef ... mehr

Sex-Skandal: Solche Partys haben jahrzehntelange Tradition

Die Sex-Party der Hamburg Mannheimer International (HMI) ist offenbar kein Einzelfall. Wie ehemalige Vertreter dem "Handelsblatt" berichteten, seien solche Eskapaden unter Vertrieblern nichts Ungewöhnliches. Demnach seien bei Führungskräftetagungen der Versicherung ... mehr

NDR gegen AWD: Vorwürfe wegen überhöhter Provision

Beim Finanzdienstleister AWD soll es einem Medienbericht zufolge in der Vergangenheit massive Verstöße gegen Provisionsregelungen gegeben haben. Neuen Erkenntnissen zufolge könnten Tausende geschädigte Anleger noch gerichtlich gegen den Konzern vorgehen, berichtet ... mehr

Carsten Maschmeyer: Memoiren werden zum Alptraum für AWD

Der Finanzkonzern AWD fürchtet sich vor der Autobiografie seines Gründers Carsten Maschmeyer: Dessen zweifelhaftes Image droht das Unternehmen erneut zu belasten - dabei hatte man sich gerade von "Maschi" losgesagt. Der entschlossene Blick, ein schwarzer ... mehr

Maschmeyer zieht sich bei Swiss Life zurück

Der Gründer des Finanzvertriebs AWD, Carsten Maschmeyer, beendet seine Arbeit beim Schweizer Lebensversicherer Swiss Life. Er verlässt den Verwaltungsrat und verkauft gleichzeitig einen großen Teil seiner Aktien, wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte ... mehr

Finanzdienstleistungen: AWD will angeblich MLP übernehmen

In der Branche der Finanzdienstleister steht möglicherweise eine große Fusion bevor: Der AWD will den Konkurrenten MLP übernehmen. Eine entsprechende Meldung der Online-Ausgabe des "Focus" wurde am Dienstag in Finanzkreisen bestätigt. Eine solche Fusion ... mehr

Swiss Life baut Stellung in Deutschland weiter aus

Der Schweizer Versicherer Swiss Life steigt beim Finanzdienstleister MLP ein und übernimmt das MLP-Aktienpaket des AWD-Chefs Carsten Maschmeyer. Maschmeyer habe sich insgesamt 26,74 Prozent der MLP-Papiere gesichert, die er nun an Swiss Life weitergebe, teilten ... mehr

AWD-Kundendaten landeten offenbar beim NDR

Beim Finanzdienstleister AWD sind auf bislang ungeklärte Weise offenbar Tausende Kundendaten abhandengekommen. Dem Hörfunksender NDR Info wurden nach eigenen Angaben insgesamt 27.000 Datensätze zugespielt, die Kundennummer, Adresse, Telefonnummer, Berufsbezeichnung ... mehr

Fehlberatung beim AWD wohl größer als gedacht

Neue Vorwürfe gegen den AWD. Der Finanzdienstleister soll Privatanlegern in Deutschland Beteiligungen an hochriskanten geschlossenen Immobilienfonds empfohlen haben - in deutlich größerem Ausmaß als bislang bekannt. Wie das Magazin "Stern" unter Berufung ... mehr
 


shopping-portal