Sie sind hier: Home > Themen >

Bad Aibling

Betrunkener von Güterzug erfasst und schwer verletzt

Betrunkener von Güterzug erfasst und schwer verletzt

Ein Betrunkener ist im oberbayerischen Bad Aibling (Landkreis Rosenheim) von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt worden. Der 35-Jährige habe trotz geschlossener Schranke und Rotlicht an einem Bahnübergang versucht, die Gleise zu überqueren, teilte ... mehr
Bayern: Frau erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Bayern: Frau erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht: So ordnet ein Arzt den Fall einer Frau ein, die 1991 ins Koma gefallen war. (Quelle: SAT.1) mehr
Bad Aibling in Bayern: Mutter erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Bad Aibling in Bayern: Mutter erwacht nach 27 Jahren aus dem Koma

Jahrelang hat Munira Abdulla in den  Emiraten  im Koma gelegen. Ihr Sohn gab die Hoffnung um sie nie auf. Dann brachte er sie in eine Klinik im bayerischen Bad Aibling . Als der Bus auf das Auto zusteuerte, nahm Munira Abdulla ihren ... mehr
Frau erwacht nach 27 Jahren in deutscher Klinik aus dem Koma

Frau erwacht nach 27 Jahren in deutscher Klinik aus dem Koma

Nach 27 Jahren ist eine Patientin nach Angaben einer Fachklinik im oberbayerischen Bad Aibling aus dem Wachkoma wieder zu Bewusstsein gekommen. Die Frau aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte 1991 als damals 32-Jährige einen Autounfall erlitten. Nach Stationen ... mehr
Lokführer mit Laserpointern geblendet

Lokführer mit Laserpointern geblendet

Zwei Lokführer sind in Bad Aibling (Landkreis Rosenheim) mit Laserpointern geblendet worden. Die Bundespolizei hat in beiden Fällen Kinder oder Jugendliche im Verdacht. Zunächst wurde am 22. Oktober abends ein Lokführer am Bahnhof geblendet ... mehr

Sicherheitsbericht: Zahl der Unfälle bei der Bahn nimmt deutlich zu

Im deutschen Schienennetz kam es 2017 zu 346 "signifikanten Unfällen", die höchste Zahl seit langem. Besonders zu schaffen machen der Bahn Rotlicht-Sünder – Lokführer, die Stopp-Signale überfahren oder Fahrdienstleiter, die Signale falsch stellen ... mehr

Bahn entschuldigt sich für misslungene Stellenanzeige

Die Deutsche Bahn hat sich für eine missratene Stellenanzeige auf Facebook entschuldigt. Mit den Worten "Alle wollen nach Berlin - dabei sind die guten Jobs in Bad Aibling" warb das Unternehmen für den Posten eines Fahrdienstleiters in Bad Aibling - wo vor zwei Jahren ... mehr

BKA warnt: Bahnverkehr im Visier radikaler Islamisten

Der Bahnverkehr in westlichen Staaten gerät ins Visier radikaler Islamisten - das sagt das  Bundeskriminalamt ( BKA) . In den Gedankenspielen der Extremisten schienen Anschläge durch Sabotage von Eisenbahnschienen einen immer größeren Platz einzunehmen ... mehr

Lkw transportiert Sprengstoff auf abgefahrenen Reifen

Bad Aibling (dpa) - Mit drei völlig heruntergefahrenen Reifen und 16 Tonnen Sprengstoff an Bord ist ein Lastwagen auf der Autobahn 8 in Bayern unterwegs gewesen. Polizisten kontrollierten den Mann am Mittwoch bei Bad Aibling - und verboten sofort die Weiterfahrt ... mehr

Bad Aibling Zugunglück: Mehrere Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling ist ein Urteil gefallen. Die Große Strafkammer am Landgericht Traunstein verurteilte den Angeklagten zu drei Jahren und sechs Monaten Haft. Das Landgericht Traunstein sah es als erwiesen an, dass der Bahnmitarbeiter ... mehr

Gutachten: Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Traunstein (dpa) - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling rückt am vierten Verhandlungstag die verbotene Handynutzung des Angeklagten in den Mittelpunkt. Vor dem Landgericht Traunstein soll heute ein Mitarbeiter jener Firma aussagen, deren Spiel ... mehr

Mehr zum Thema Bad Aibling im Web suchen

Zugunglück von Bad Aibling: Fahrdienstleiter legt Geständnis ab

Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten hat der angeklagte Fahrdienstleiter ein Geständnis abgelegt und sich bei den Hinterbliebenen der zwölf Opfer entschuldigt. Der 40 Jahre alte Michael P. räumte zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Traunstein ... mehr

Denkmal erinnert an Zugunglück von Bad Aibling

Bad Aibling (dpa) - Eine rostige Stele erinnert künftig an das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten. Die Gedenkstätte nahe der Unfallstelle wird heute eingeweiht. Dazu kommen der katholische Weihbischof Wolfgang Bischof und die evangelische Dekanin Hanna Wirth ... mehr

Zugunglück in Bad Aibling: Anklage gegen Fahrdienstleiter erhoben

Vor fast einem halben Jahr starben bei einem schweren Zugunglück in  Bad Aibling zwölf Menschen, 89 weitere wurden verletzt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Fahrdienstleiter erhoben. Er soll vor der Kollision zweier Züge durch ein Computerspiel ... mehr

Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Fahrdienstleiter von Bad Aibling

Bad Aibling (dpa) - Gut fünf Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling hat die Staatsanwaltschaft Traunstein Anklage gegen den Fahrdienstleiter erhoben. Sie wirft dem Mitarbeiter der Deutschen ... mehr

Zugunglück in Italien bei Bari: "Es ist, als wäre ein Flugzeug abgestürzt"

Es ist ein glühend heißer Sommertag in Apulien. Zwei Züge stoßen frontal zusammen. Viele Menschen sterben. Das Unglück erinnert an Bad Aibling und wirft Fragen über den Zustand der Bahnstrecke auf. "Es ist eine Katastrophe, als wäre ein Flugzeug ... mehr

Kolbermoor bei Bad Aibling: 14-Jähriger gerät in Wasserwalze - tot

Im oberbayerischen Kolbermoor nahe Bad Aibling ist ein 14-Jähriger in eine Wasserwalze geraten und vor den Augen seiner Freunde ertrunken. Nach Polizeiangaben hatte der Junge zusammen mit drei etwa Gleichaltrigen in der Mangfall gebadet. Dabei wurde das Opfer ... mehr

Zwei Monate nach Zugkatastrophe: Weiteres Opfer von Bad Aibling gestorben

Gut zwei Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling ist die Zahl der Toten auf zwölf gestiegen. Ein 46-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim erlag seinen schweren Verletzungen. Mehr als 80 Menschen waren bei dem Unglück auf der Zugstrecke zwischen Holzkirchen ... mehr

Zugunglück von Bad Aibling: Fahrdienstleiter spielte Handyspiele

Bad Aibling (dpa) - Bis unmittelbar vor dem Zugunglück von Bad Aibling mit elf Toten hat der zuständige Fahrdienstleiter nach Angaben der Ermittler verbotenerweise Handyspiele gespielt. Das haben sie zwei Monate nach dem Zusammenstoß der beiden Züge herausgefunden ... mehr

Zugunglück Bad Aibling: Fahrdienstleiter sitzt in U-Haft

Zwei Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling mit elf Toten ist der Fahrdienstleiter in Untersuchungshaft genommen worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft in Traunstein mit. Dem Mann werde vorgeworfen, auf seinem Handy bis kurz vor dem Zusammenprall der beiden ... mehr

Justiz verhaftet Fahrdienstleiter des Zugunglücks von Bad Aibling

Bad Aibling (dpa) - Zwei Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling mit elf Toten sitzt der beschuldigte Fahrdienstleiter in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Rosenheim erließ Haftbefehl wegen fahrlässiger Tötung gegen den Bahnbediensteten ... mehr

Fahrdienstleiter bei Zugunglück von Bad Aibling in Untersuchungshaft

Bad Aibling (dpa) - Zwei Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling mit elf Toten sitzt der beschuldigte Fahrdienstleiter in Untersuchungshaft. Er soll zum Unfallzeitpunkt auf seinem Mobiltelefon ein Computerspiel gespielt haben, wie die Staatsanwaltschaft Traunstein ... mehr
 


shopping-portal