Sie sind hier: Home > Themen >

Bamf

Streit um Flüchtlingsamt - Staatsanwaltschaft: Anklage gegen Ex-Bamf-Chefin in Bremen

Streit um Flüchtlingsamt - Staatsanwaltschaft: Anklage gegen Ex-Bamf-Chefin in Bremen

Bremen (dpa) - Im Fall der mutmaßlichen Missstände im Bremer Flüchtlingsamt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die frühere Amtsleiterin und zwei Rechtsanwälte erhoben. Den Beschuldigten werden in unterschiedlicher Tatbeteiligung insgesamt 121 Straftaten ... mehr
Bremen: Asylaffäre – Anklage gegen Ex-Chefin der Bamf-Außenstelle

Bremen: Asylaffäre – Anklage gegen Ex-Chefin der Bamf-Außenstelle

Im Fall der Asylaffäre in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge wurde Anklage erhoben. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt die Ex-Chefin unter anderem der Bestechlichkeit. Die Bremer Staatsanwaltschaft hat einem Medienbericht zufolge ... mehr
Nach Überprüfung: Bamf hebt rund 1,8 Prozent der Asylbescheide auf

Nach Überprüfung: Bamf hebt rund 1,8 Prozent der Asylbescheide auf

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres die positiven Asylbescheide von rund 600 Ausländern aufgehoben. In mehr als 98 Prozent der von der Behörde in diesem Zeitraum abgeschlossenen 32.667 Widerrufs ... mehr
Schutzsuche in Deutschland: Seehofer will Asylpraxis für Syrer vorerst nicht ändern

Schutzsuche in Deutschland: Seehofer will Asylpraxis für Syrer vorerst nicht ändern

Berlin (dpa) - Asylbewerber aus Syrien müssen vorerst nicht befürchten, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ihre Asylanträge anders bewertet als bisher. "Wir werden die der Entscheidungspraxis zugrundeliegenden Leitsätze des Bamf bis zur Feststellung ... mehr
Sicherheitslage neu bewertet - Bericht: Bamf stellt Asylentscheide für Syrer zurück

Sicherheitslage neu bewertet - Bericht: Bamf stellt Asylentscheide für Syrer zurück

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stellt seit mehreren Wochen die Asylentscheidungen für zahlreiche Syrer zurück. Dabei gehe es um Verfahren, "in denen die vorgesehenen Änderungen der Leitsätze für das Bamf entscheidungsrelevant ... mehr

Asyl: Bamf stoppt wegen neuer Behörden-Leitsätze Asylbescheide für Syrer

Große Teile der syrischen Flüchtlinge müssen momentan auf ihren Asylentscheid warten. Das Bundesamt für Migration hat seine Leitsätze geändert. Nun muss die Sicherheitslage in Syrien neu bewertet werden.  Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stellt einem ... mehr

Drei-Monats-Ziel verfehlt: Asylverfahren werden etwas kürzer

Berlin (dpa) - Asylbewerber müssen in Deutschland nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten wie noch vor einem Jahr. Zum Jahresende 2018 dauerten die Verfahren im Schnitt 7,5 Monate, wie das Bundesamt für Migration ... mehr

Ex-Bin-Laden-Leibwächter Sami A.: Gericht hebt Abschiebeverbot auf

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Abschiebeverbot gegen den bereits abgeschobenen mutmaßlichen Islamisten Sami A. aufgehoben. Es sieht keine große Foltergefahr mehr. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Abschiebeverbot gegen ... mehr

Anfrage der Linkspartei - Bericht: 58 Prozent volljähriger Asylbewerber ohne Dokumente

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Asylbewerber kommt nach einem Medienbericht nach wie vor ohne Papiere nach Deutschland. Im ersten Halbjahr legten 58 Prozent der volljährigen Asylbewerber keine Identitätspapiere vor, wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung ... mehr

Bamf verpasste eine Frist: Köln-Geiselnehmer hätte vielleicht abgeschoben werden können

Köln (dpa) - Der Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof hätte möglicherweise zu einem frühen Zeitpunkt seines Aufenthalts in Deutschland abgeschoben werden können. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bestätigte, dass ein Übernahme-Ersuchen innerhalb einer ... mehr

Neuer Bamf-Chef will Asylgründe von Flüchtlingen nur alle fünf Jahre prüfen

Alle drei Jahre überprüft das Flüchtlingsamt Bamf, ob die Asylgründe für Geflüchtete noch aktuell sind. Der von Innenminister Seehofer eingesetzte neue Behördenleiter Hans-Eckard Sommer stellt diese Regelung in Frage. Das Bundesamt für Migration ... mehr

Mehr zum Thema Bamf im Web suchen

Jutta Cordt: Ex-Bamf-Chefin arbeitet jetzt in Seehofers Ministerium

Neuer Job für Jutta Cordt: Sie soll laut Medienberichten künftig für Horst Seehofer im Innenministerium arbeiten. Damit verdient sie künftig auch weniger Geld. Die ehemalige Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ( Bamf), Jutta Cordt, soll sich einem ... mehr

Bereich der Digitalisierung: Frühere Bamf-Leiterin Cordt bekommt Job im Innenministerium

Berlin (dpa) - Die ehemalige Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, soll sich einem Medienbericht zufolge künftig im Bundesinnenministerium um Digitalisierungsthemen kümmern. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, fällt Cordt damit ... mehr

Bamberg: Großbrand in Ankerzentrum für Flüchtlinge in Bayern

Der Dachstuhl komplett in Flammen, dichter Rauch in der Nachbarschaft. In einem Flüchtlingszentrum in Bamberg hat es einen Großbrand gegeben. Wie es zum Feuer kam, ist unklar.  Der Dachstuhl des Ankerzentrums für Flüchtlinge in Bamberg ist am Samstag in Flammen ... mehr

Für mangelnde Kontrolle des Bamf: Rechnungshof rügt Regierung

Der Bundesrechnungshof wirft dem Bundesinnenministerium schwere Versäumnisse bei der Kontrolle des Bamf vor. Nicht nur der frühere Innenminister Thomas de Maizière könnte jetzt in Erklärungsnot geraten.  Der Bundesrechnungshof hat dem Bundesinnenministerium einem ... mehr

Messerattacke in Chemnitz: Verdächtiger legte gefälschte Dokumente vor

Der Anlass für die Ausschreitungen in Chemnitz war eine tödliche Messerattacke auf einen 35-Jährigen. Über einen der Tatverdächtigen werden mehr und mehr Details bekannt. Der nach einer tödlichen Messerattacke in Chemnitz festgenommene Iraker Yousif ... mehr

Behörden: Nur wenige grobe Verstöße in Bremer Bamf-Außenstelle

Berlin (dpa) - Die Überprüfung von Asylverfahren der in Verruf geratenen Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat einem Medienbericht zufolge nur wenige grobe Verstöße ergeben. Von 18.315 positiven Bescheiden, die das Bremer ... mehr

Nur wenige grobe Verstöße in der Bremer Bamf-Außenstelle

Laut eines Berichts ist der Skandal in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge längst nicht so dramatisch wie angenommen. Prüfer fanden nur 165 Verstöße. Die Überprüfung bewilligter Asylanträge der in Verruf geratenen Bremer ... mehr

Bamf-Affäre: Wenige Flüchtlinge haben zu Unrecht Bleiberecht erhalten

Im Zuge der Aufarbeitung der Bamf-Affäre sind Zehntausende Asylentscheidungen überprüft worden. Laut Innenministerium gab es dabei kaum Beanstandungen.  Nur wenige Flüchtlinge haben zu Unrecht Schutz in Deutschland erhalten. Das hat eine interne ... mehr

Gericht untersagt bestimmte Äußerungen im Bamf-Skandal

Die frühere Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesflüchtlingsamtes, Ulrike B., hat vor dem Verwaltungsgericht der Hansestadt einen Teilerfolg erstritten. Nach einer einstweiligen Verfügung des Gerichtes darf aus dem Bundesinnenministerium vorläufig nicht ... mehr

Behörden - Bayern eröffnet Asyl-Landesamt - Grüne: "Große Söder-Show"

Ingolstadt (dpa) - Das umstrittene neue bayerische Asyl-Landesamt verbessert nach Ansicht von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Bleibemöglichkeiten von integrationswilligen Flüchtlingen. Bei der Gründung der Behörde sagte Söder an diesem Freitag, der Freistaat ... mehr

Bamf lässt zu Unrecht abgeschobenen Afghanen nach Deutschland zurückholen

Ein unrechtmäßig nach Afghanistan abgeschobener Asylbewerber soll nach Deutschland zurückgeholt werden. Der 20-Jährige hatte sich juristisch gegen die Ablehnung seines Asylantrags gewehrt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) will einen ... mehr

Schäuble: "Wir haben alle in den Abgrund geschaut"

CDU, CSU und SPD haben sich auf eine gemeinsame Asylpolitik geeinigt. Kompromiss im Hauptstreitpunkt sind nun sogenannte  "Transferzentren", in denen sich die Menschen maximal 48 Stunden aufhalten. In andere EU-Länder zurückgeschickt werden Flüchtlinge, die in diesen ... mehr

Flüchtlinge: Chance auf Asyl ist in jeder deutschen Stadt unterschiedlich

Ein Flüchtling sollte in jeder deutschen Stadt die gleiche Chance auf Asyl haben. Neue Zahlen zeigen, dass die Wirklichkeit anders aussieht – und wo die Chancen höher und niedriger sind. Wenn sich ein Flüchtling in einer deutschen Stadt meldet, dann kann es passieren ... mehr

BAMF: Es gibt nicht einen BAMF-Skandal – sondern drei

Missbrauch in Asylverfahren in Bremen, überforderte Bamf-Mitarbeiter, fehlende Aufklärung: Wer all das vermengt, handelt fahrlässig. Oder böswillig. In diesen Tagen kreist das politische Berlin um das, was gern "Bamf-Skandal" genannt wird. Mehr als 1.000 positive ... mehr

Horst Seehofer: Bamf bekommt Hunderte zusätzliche Stellen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge steht in der Kritik, jetzt sollen weitere Stellen und eine bessere technische Austattung die Missstände beseitigen helfen. Wegen der zahlreichen Probleme hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) Innenminister Horst Seehofer ... mehr

Neuer Bamf-Chef Hans-Eckhardt Sommer will schnelle Asylverfahren

Als Hunderttausende Migranten in kurzer Zeit nach Deutschland kamen, war das Füchtlingsamt Bamf überfordert. Nun soll es mit dem neuen Leiter Hans-Eckhard Sommer einen Neuanfang geben. Der neue Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer ... mehr

Nach Bamf-Skandal: Cordt entlassen – Hans-Eckard Sommer wohl neuer Chef

Hans-Eckhard Sommer wird laut Medienbericht neuer Bamf-Chef. Er wolle sich dafür einsetzen, Asylbewerber stärker zu überprüfen und schneller auszuweisen.  Nach der Entlassung von Bamf-Chefin Jutta Cordt wegen der Bremer Asylaffäre steht einem Bericht von "Focus Online ... mehr

Nach Skandal in Bremen: Horst Seehofer entlässt Bamf-Chefin Jutta Cordt

Innenminister Horst Seehofer entlässt die Leiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Damit reagiert er auf einen vermeintlichen Skandal, an dem zuletzt Zweifel laut wurden. Nach dem vermeintlichen Skandal in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes ... mehr

Bremer Bamf-Skandal: Medien berichten von Fehlern in Revisionsberichten

Die mutmaßlich bis 1200 unrechtmäßigen Asylbescheide des Bremer Bamf haben eine neue Asyldebatte ausgelöst. Ein Medienbericht über Fehler im Revisionsbericht lässt nun Zweifel an der Dimension aufkommen. In der Affäre um Vorwürfe wegen rechtswidriger Asylentscheidungen ... mehr

Merkel spricht Klartext bei Anne Will: "Es gibt gute Gründe weiter zu kämpfen"

In der Talkshow von Anne Will äußert sich Angela Merkel zum Bamf-Skandal. Auch für Donald Trumps G7-Auftritt und im Fall Susanna F. findet die Kanzlerin klare Worte. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Donald Trumps Rückzieher von der gemeinsamen ... mehr

Bamf-Affäre: Polizei weitet Ermittlungen aus – Befragung von Flüchtlingen

In der Bamf-Affäre weiten sich die Ermittlungen aus. Nun sollen auch Flüchtlinge befragt werden, die möglicherweise falsche Angaben zu ihrer Person gemacht haben. Die Polizei weitet ihre Ermittlungen in der Affäre um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration ... mehr

Angela Merkels Fragestunde im Bundestag: Worauf sie antworten musste

Bei der ersten Fragestunde der Kanzlerin ging es der AfD vor allem um die Aufklärung der Flüchtlingskrise. Andere Parteien hatten auch aktuellere Fragen im Gepäck. In der ersten Regierungsbefragung mit  Angela Merkel (CDU) im Bundestag hat die AfD der Kanzlerin einen ... mehr

Fragestunde im Bundestag – Angela Merkel: "Keine Angst, ich komme wieder"

Premiere im Bundestag: Zum ersten Mal stellte sich Angela Merkel den Fragen der Abgeordneten. Unser Reporter Patrick Diekmann war dabei. Er sah eine gut gelaunte Kanzlerin – die trotz AfD-Provokationen sogar in die Offensive gehen konnte. 30 Fragen in 60 Minuten ... mehr

Bamf-Skandal: SPD-Chefin Andrea Nahles gerät unter Druck

Wird es einen Untersuchungsausschuss zu den Missständen im Flüchtlingsamt Bamf geben? Das hängt entscheidend von der SPD ab. Am Donnerstag könnte die Entscheidung fallen. In der Affäre um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) wächst der parteiinterne Druck ... mehr

Bamf-Skandal: "Es fehlte an Führung, die IT war um 20 Jahre zurück"

Als Krisenmanager leitete Frank-Jürgen Weise von 2015 bis 2016 das Flüchtlingsamt Bamf. Nun berichtet er von den Zuständen, die er in der Behörde vorfand.  Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht von Frank-Jürgen Weise ... mehr

Markus Söder zur Bamf-Affäre: "Vertrauen in Rechtsstaat tief erschüttert"

Der bayerische Ministerpräsident Söder kritisiert die derzeitige Flüchtlingspolitik scharf und stellt seinen "Asylplan" vor. Abschiebungen will Bayern auch in Eigenregie durchführen – mit Charterflugzeugen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sieht durch ... mehr

Bamf-Skandal: Was wusste Kanzlerin Angela Merkel über die Missstände?

In der Affäre um das Bremer Bundesamt für Migration gerät auch Angela Merkel unter Beschuss. Die Opposition will klären, was die Kanzlerin über die Missstände in der Außenstelle wusste. In der Affäre um das  Bundesamt für Migration ... mehr

Angela Merkel wusste offenbar von Sicherheitsmängeln im Bamf

Bereits Anfang 2017 sollen laut einem Bericht "höchste politische Verantwortliche" über Sicherheitsmängel im Bamf informiert worden sein. Kanzlerin Merkel könnte demnach von erheblichen Mängeln beim Gros der Datensätze gewusst haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

Bamf-Skandal: Jetzt reden die Verteidiger der Beschuldigten

Es sollen Gelder geflossen, Vorgaben missachtet und falsche Asylbescheide ergangen sein. Jetzt melden sich die Verteidiger der Beschuldigten in der Bamf-Affäre zu Wort – mit einer ganz anderen Version. In der Affäre um mutmaßlich unzulässige Asylbescheide gehen ... mehr

Migration - Bamf-Affäre: Anwalt nennt Vorwürfe "Stück aus dem Tollhaus"

Berlin (dpa) - In der Affäre um mutmaßlich unzulässige Asylbescheide gehen die Beschuldigten in die Offensive. Der Anwalt der ehemaligen Leiterin der Bamf-Außenstelle Bremen weist die Anschuldigungen gegen seine Mandantin zurück - und erhebt seinerseits schwere ... mehr

Gab es in der Bremer Bamf-Affäre schon früh mehrere Mitwisser?

Der Fall von Unregelmäßigkeiten in der Bremer Asylbehörde zieht weitere Kreise. Womöglich haben Führungskräfte der Behörde seit vier Jahren Bescheid gewusst. In der Affäre um manipulierte Asylverfahren im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gab es einem ... mehr

Bamf-Affäre: Anwalt der Beschuldigten weist Vorwürfe zurück

Der Anwalt der ehemaligen Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle hat die Vorwürfe gegen seine Mandantin erneut zurückgewiesen. Der von der Bamf-Innenrevision erhobene Vorwurf, seine Mandantin habe bei ihren Entscheidungen das Vier-Augen-Prinzip missachtet ... mehr

Anwalt der Beschuldigten in Bamf-Affäre weist Vorwürfe zurück

Berlin (dpa) - Der Anwalt der ehemaligen Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle hat die Vorwürfe gegen seine Mandantin erneut zurückgewiesen. Der von der Bamf-Innenrevision erhobene Vorwurf, seine Mandantin habe bei ihren Entscheidungen das Vier-Augen-Prinzip missachtet ... mehr

Bamf-Skandal: Tausende Mitarbeiter könnten Flüchtlingsakten manipulieren

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge steht im Mittelpunkt einer Affäre. Jetzt wird bekannt, dass aufgrund einer mangelhaften Software Asylunterlagen verändert werden könnten. Wegen einer Sicherheitslücke im elektronischen Aktensystem Maris ... mehr

BAMF-Affäre: Leiharbeiter hatten Zugriff auf sensible Daten

Der Skandal um die Affäre beim Bamf nimmt kein Ende. Nun stellt sich heraus: Bis zu 100 Leiharbeiter hatten über Monate Zugriff auf sensible Daten der Behörde. Bis zu 100 Leiharbeiter im  Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hatten nach Medienberichten ... mehr

Bamf-Untersuchungsausschuss? Die FDP müsste mit dem Feind arbeiten

Die Opposition will den Skandal ums Bremer Bamf aufklären, am liebsten im Parlament. Doch dafür müsste vor allem die FDP von ihrer bisherigen Linie abrücken – und mit dem politischen Gegner zusammenarbeiten. Am Dienstag kommt im Bundestag der Innenausschuss zusammen ... mehr

Bremer Ex-BAMF-Chefin verteidigt sich gegen Vorwürfe

Die ehemalige Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle soll über Jahre Tausende Asylbescheide unrechtmäßig ausgestellt haben. Nun äußert sie sich das erste Mal selbst zu der weitreichenden Affäre – und weist die Vorwürfe zurück. Die ehemalige Leiterin ... mehr

Bamf-Affäre: SPD droht Horst Seehofer mit Untersuchungsausschuss

In der Asyl-Affäre soll Innenminister Horst Seehofer Rede und Antwort stehen. Sollte er die Abgeordneten nicht zufriedenstellen, könnten die bohrenden Fragen auch vom Koalitionspartner kommen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll dem Innenausschuss ... mehr

Asyl zu Unrecht? Deutsche wollen Bamf-Untersuchungsausschuss

Selbst Straftäter sollen in der Bremer Außenstelle des Bamf zu Unrecht Asyl bekommen haben. Für einen Untersuchungsausschuss müssen sich drei Parteien zusammentun. Die Deutschen sind dafür. Drei Viertel der Deutschen möchten, dass FDP, Grüne und Linke gemeinsam einen ... mehr

Bamf-Affäre: Horst Seehofer will "ganze Asylorganisation" ändern

Als Folge der Bamf-Affäre um massenhaft zu Unrecht erteilter Asylbescheide in Bremen will Horst Seehofer das Asylsystem in Deutschland komplett umkrempeln. Bundesinnenminister  Horst Seehofer eine komplette Neuordnung des Asylsystems in Deutschland gefordert ... mehr

Bremer Bamf-Skandal: Bundespolizei schaltet sich in Ermittlungen ein

In der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide fährt das Bundesinnenministerium jetzt schwere Geschütze auf: Auch die Bundespolizei soll bei den Ermittlungen mitwirken. Angesichts der strafrechtlichen Ermittlungen rund um den Skandal in der Bremer ... mehr

Migration - Bamf-Affäre: Innenministerium hält an Behördenchefin fest

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium hat in der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide Forderungen nach einer Abberufung der Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, erst einmal zurückgewiesen. Der Parlamentarische ... mehr

Bamf-Skandal: CSU stellt Zukunft von Jutta Cordt infrage

Nach dem Skandal um unzureichend geprüfte Asylanträge gerät die Bamf-Chefin Jutta Cordt immer stärker in die Kritik. Eine CSU-Politikerin spricht von einem "enormen Vertrauensverlust". Die Chefin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, steht ... mehr

BAMF-Affäre: Ex-Behördenleiterin spricht von "Bestrafung" und "Racheakt"

Sie brachte den Skandal um unzureichend geprüfte Asylanträge ins Rollen, dann wurde sie versetzt. Nun erhebt Josefa Schmid erneut schwere Vorwürfe gegen die eigene Behörde. Die ehemalige Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration ... mehr
 


shopping-portal