Sie sind hier: Home > Themen >

Bangladesch

Thema

Bangladesch

Preispolitik: Wer wie viel an einem T-Shirt verdient

Preispolitik: Wer wie viel an einem T-Shirt verdient

Billige Kleidungsstücke sind keine Seltenheit. Läden unterbieten sich gerade zu mit Tiefpreisen. Das ist nur möglich, weil der Großteil der Textilien, die man auch in Deutschland zu kaufen bekommt, in Billigländern wie Bangladesch hergestellt werden. Doch wie setzt ... mehr
Das sind die längsten Strände der Welt

Das sind die längsten Strände der Welt

Wer am liebsten Strandurlaub macht, der sollte sich jetzt auf Einiges gefasst machen. Denn wir zeigen Ihnen die Strände der Superlative: Wer an diesen Stränden durch den Sand am Meer entlang spazieren möchte, wäre Tage wenn nicht gar Wochen unterwegs. Sehen ... mehr
Bangladesch und westliche Konzerne vereinbaren Sicherheitsstandards

Bangladesch und westliche Konzerne vereinbaren Sicherheitsstandards

Bangladesch und führende westliche Handelsketten wie Walmart und H&M haben schärfere Sicherheitsstandards für rund 3500 Textilfabriken des Landes vereinbart und den Weg für gründlichere Kontrollen freigemacht. Händler, Regierung und Gewerkschaftsvertreter vereinbarten ... mehr
Primark-Chef Krogmann kontert Kritik:

Primark-Chef Krogmann kontert Kritik: "Billig ist nicht gleich böse"

Der irische Textilcounter Primark ist erfolgreich und bei jungen Leuten beliebt - steht aber immer wieder in der Kritik: Die günstige Kleidung wird in typischen Billiglohnländern wie Kambodscha und Bangladesch hergestellt. Dort herrschen Arbeits ... mehr
Kik weist Kritik zurück: Doch Hilfen für Arbeiter in Bangladesch

Kik weist Kritik zurück: Doch Hilfen für Arbeiter in Bangladesch

Der Textildiscounter Kik hat sich bisher noch nicht geäußert, welche Entschädigungszahlungen er nach dem verheerenden Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch leisten will. Das hat die Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast nach einem Besuch ... mehr

Bangladesch: Ab sofort mehr Arbeitsschutz in Textilfabriken

Textilarbeiter in Bangladesch haben ab sofort die Aussicht auf einen sichereren Arbeitsplatz. Ein entsprechendes Abkommen zum Brandschutz haben 70 internationale Konzerne unterzeichnet. Deren Lieferanten sitzen mit ihren Fabriken in dem asiatischen Entwicklungsland ... mehr

Aldi tritt Bangladesch-Sicherheitskampagne bei - Walmart streikt

Immer mehr Unternehmen schließen sich einer Kampagne für mehr Sicherheit in Bangladesch an. Hintergrund ist der Einsturz eines Fabrikgebäudes in Sanvar, bei dem mehr als 1100 Menschen ums Leben gekommen waren. Auch die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd schlossen ... mehr

Kik-Textilien in Fabriktrümmern in Bangladesch gefunden

Neues Image-Problem für Kik: Gut eine Woche nach dem tödlichen Einsturz eines Fabrikgebäudes in Bangladesch mit mehr als 430 Toten sind Vorwürfe gegen den deutschen Textilhändler laut geworden. Der Discounter Kik zeigte sich überrascht, dass Produkte der eigenen Marke ... mehr

Missbrauchsvorwürfe gegen UN: 15-Jährige von 50 Soldaten vergewaltigt

Eigentlich sollen sie Frieden bringen, aber häufig kommt mit UN-Soldaten auch die sexuelle Gewalt - und nicht einmal Kinder sind davor sicher. Etwa 2000 Vorwürfe dieser Art hat es weltweit zwischen 2004 und 2016 gegeben. Ein Brennpunkt ist Haiti. In den Ruinen einer ... mehr

"Vogue"-Model Raudha Athif begeht Selbstmord mit 21

Sie war gerade einmal 21 Jahre alt, hatte ihr ganzes Leben noch vor sich. Doch dem wollte Raudha Athif jetzt ein Ende setzen. Das maledivische Model beging in einem Hostel in Bangladesch Selbstmord. Als "das maledivische Mädchen mit den wasserblauen Augen" wurde ... mehr

Das waren die tödlichsten Wetterkatastrophen

Was waren die verheerendsten Wetterphänomene? Die Weltwetterorganisation (WMO) hat ihre Archive durchforstet und solche Ereignisse nun offiziell registriert. Hagelkörnern so groß wie Apfelsinen Bei dem tödlichsten je registrierten Hagelsturm kamen demnach 1988 in Indien ... mehr

Dhaka: Eltern setzen neugeborene siamesische Zwillinge aus

Zwei Tage nach der Geburt wurde ein Paar siamesischer Zwillinge in der Kinderchirurgie des Dhaka Medical College Hospitals (DMCH) in Bangladesh von ihren Eltern zurückgelassen.  Die beiden Babys haben zwei Köpfe, vier Hände und nur zwei Beine. Laut Aussage der Klinik ... mehr

Islamischer Staat: Schießerei und Geiselnahme in Bangladesh

In Bangladesch haben Bewaffnete ein Restaurant überfallen und Geiseln genommen. Nach Behördenangaben lieferten sich die bis zu neun Angreifer Schusswechsel mit Sicherheitskräften. Dabei kamen mindestens zwei Beamte ums Leben. Der Angriff ereignete sich in einem ... mehr

Terror in Dhaka: 20 Geiseln des IS sterben bei Erstürmung

Die Geiselnahme durch die IS-Terrormiliz in Dhaka hat am Samstagmorgen mit einem Blutbad geendet. Nach stundenlanger Belagerung stürmten Sicherheitskräfte schließlich das Restaurant in der Hauptstadt von Bangladesch - dabei wurden laut Armee offenbar 20 Geiseln ... mehr

Kriminalität - Terroristen nehmen Geiseln: 20 Ausländer sterben in Gemetzel

Insgesamt 28 Menschen sind bei einer Geiselnahme in Bangladesch nach Militärangaben ums Leben gekommen. Unter den Toten sind 20 ausländische Gäste eines Restaurants, das mutmaßlich islamistische Terroristen am Freitagabend überfallen hatten. Nach einer stundenlangen ... mehr

Anschlag in Dhaka: Ein Augenzeuge berichtet

28 Menschen sind in der Nacht auf Samstag bei einer Geiselnahme in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka gestorben. 22 von ihnen waren Opfer, sechs davon Täter aus den Reihen des Islamischen Staates - Zahlen, die angesichts der täglichen Terrormeldungen nur wenig ... mehr

Islamisten-Führer Motiur Rahman Nizami in Bangladesch gehängt

Der Anführer der größten islamistischen Partei in Bangladesch hingerichtet worden – w egen Verbrechen während des Unabhängigkeitskriegs gegen Pakistan vor 45 Jahren . Motiur Rahman Nizami, Chef der Jamaat-e-Islami, wurde am Mittwoch (Ortszeit ... mehr

Seltene Krankheit: Junge (4) sieht aus wie ein alter Mann - mit Video

Ärzte grübeln über die Krankheit eines Vierjährigen aus Bangladesch, die ihn wie einen alten Mann aussehen lässt. Der Junge Bayezid Shikdar kam mit einem Übermaß an Haut auf die Welt, die wie bei einem alten Menschen schlaff von seinen Gliedern und seinem Gesicht ... mehr

Seltene Hautkrankheit: "Baummädchen" erfolgreich operiert.

Ärzte in Bangladesch haben rindenartige Wucherungen an Gesicht und Ohren eines zehnjährigen Mädchens entfernt, das sie für die erste weibliche Patientin mit dem sogenannten "Baummann-Syndrom" halten. Nur eine Handvoll Menschen weltweit leidet an dieser Hautkrankheit ... mehr

Abul mit der "Baum-Mann-Krankheit" geht es nach OP besser

Seine Hände sehen aus wie Baumwurzeln, an den Füßen wuchern holzige Warzen: Abul Bajandar aus Bangladesch leidet unter der seltenen "Baum-Mann-Krankheit", bei der die Haut starke, Holz-artige Auswüchse bekommt. Jetzt zeigen die ärztlichen Behandlungen erste Erfolge ... mehr

Terrorismus: Festnahme nach Mord an Universitätsprofessor in Bangladesch

Dhaka (dpa) - Nach der Ermordung eines Universitätsprofessors im Nordwesten von Bangladesch hat die Polizei einen Studenten festgenommen. "Es sind keine offiziellen Mordvorwürfe gegen ihn gemacht worden. Er wurde zum Verhör abgeführt", teilte die Polizei in Rajshahi ... mehr

Fluch der schweren Pötte

Sie sind das Symbol der Globalisierung - aber ihre Verschrottung hinterlässt giftige Spuren: Das Geschäft mit dem Abwracken von Schiffen an den Küsten Asiens soll neu geregelt werden. Doch der Kompromiss ändert wenig an dem gefährlichen Geschäft. Horrormeldungen ... mehr

"Lonely Planet" nennt die Trendziele 2011

Was sind die besten, günstigsten, spektakulärsten Urlaubsziele im kommenden Jahr? Die Reiseprofis vom Lonely-Planet-Verlag haben Top-Ten-Listen erstellt - und raten zu ungewöhnlichen Zielen wie Bangladesch, Albanien oder Nicaragua. Auch Berlin liegt in einer Kategorie ... mehr

Mindestlohn in Bangladesh steigt auf 34 Euro - im Monat

Nach einer Welle teils gewaltsamer Proteste bekommen die Millionen Textilarbeiter in Bangladesch mehr Geld. Der Mindestlohn für die Arbeiter werde von knapp 1700 Taka (etwa 19 Euro) pro Monat auf 3000 Taka (etwa 34 Euro) angehoben, sagte Iktedar Ahmed, der Chef eines ... mehr

Fernsehprogramm heute: "Giftiges Leder" auf Arte klärt auf

Die Lederproduktion in Bangladesch boomt, Abnehmer des Leders sind vor allem Europäer. Doch den Preis für die Billigware aus Asien zahlen mal wieder die Ärmsten der Armen. Einen seltenen Einblick in den menschlichen und ökologischen Alptraum der Lederindustrie ... mehr

Fast 60 Menschen in Bangladesch von Blitzen erschlagen

In Bangladesch sind binnen gerade mal drei Tagen 59 Menschen vom Blitz erschlagen worden. Bei den meisten Opfern handele es sich um Bauern, die auf ihren Feldern arbeiteten, als die Gewitter aufzogen, berichtete Katastrophenschutzdirektor Reaz Ahmed. "Wir haben ... mehr

Zyklon tötet mindestens 24 Menschen in Bangladesch

Dhaka (dpa) – Ein Zyklon hat in Bangladesch mindestens 24 Menschen das Leben gekostet. Außerdem gebe es viele Verletzte, teilte der Katastrophenschutz des südasiatischen Landes mit. Der Wirbelsturm habe rund 25 000 Häuser vollständig zerstört, etwa 150 000 Einwohner ... mehr

Mindestens 31 Tote durch Blitzschläge in Bangladesch

Dhaka (dpa) – Mindestens 31 Menschen sind durch Blitzschläge während ungewöhnlich schwerer Unwetter in Bangladesch ums Leben gekommen. Dutzende Menschen wurden verletzt, berichten Medien. Die meisten Opfer wurden aus der Hauptstadt Dhaka gemeldet. Dort wurden ... mehr

Nepal erinnert an Tausende Tote des Himalya-Erdbebens

Kathmandu (dpa) - Ein Jahr nach dem gewaltigen Himalaya-Erdbeben gedenkt Nepal heute der Opfer. Premierminister K.P. Sharma Oli wird am Vormittag eine Zeremonie in der Hauptstadt Kathmandu leiten, zu der auch Angehörige der rund 9000 Toten erwartet werden. Nepal begeht ... mehr

Anschlag auf Gebetsversammlung in Bangladesch - Zwei Tote

Dhaka (dpa) - Nur wenige Tage nach einer brutalen Geiselnahme mit 28 Toten hat es in Bangladesch erneut einen tödlichen Anschlag gegeben. Bei der Detonation mehrerer Sprengsätze kamen mindestens zwei Menschen in der Nähe der größten Zusammenkunft zum islamischen ... mehr

Mindestens ein Toter nach erneutem Anschlag in Bangladesch

Dhaka (dpa) - Nur wenige Tage nach einer brutalen Geiselnahme mit 28 Toten hat es in Bangladesch erneut einen tödlichen Anschlag gegeben. Bei der Detonation mehrerer Sprengsätze kam mindestens ein Polizist in der Nähe der größten Zusammenkunft zum islamischen ... mehr

Mindestens drei Tote bei Anschlag in Bangladesch

Dhaka (dpa) - Bei der Detonation mehrerer Sprengsätze und einem anschließenden Feuergefecht sind in Bangladesch mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete der bangladeschische Nachrichtendienst NSI. Der Anschlag geschah am Morgen ... mehr

Schusswechsel und Geiselnahme in der Hauptstadt von Bangladesch

Dhaka/Washington (dpa) - Unbekannte haben ein Restaurant in der Hauptstadt von Bangladesch angegriffen. Acht bis neun Angreifer stürmten laut Behörden das spanische Restaurant «Holey Artisan Bakery» im Diplomatenviertel von Dhaka mit Schusswaffen und nahmen Personal ... mehr

Ausländer sterben bei Geiselnahme: Sicherheitshinweise aktualisiert

Dhaka (dpa) - Ein Geiseldrama in Bangladesch ist am Morgen blutig geendet: Insgesamt 28 Menschen sind dabei nach Militärangaben ums Leben gekommen. Unter den Toten sind 20 ausländische Gäste eines Restaurants. Mutmaßlich islamistische Terroristen hatten ... mehr

Militär: 20 Geiseln in Restaurant in Dhaka getötet

Dhaka (dpa) - Bei einer Geiselnahme in der Hauptstadt von Bangladesch sind 20 Geiseln und sechs Geiselnehmer getötet worden. Das teilte ein Militärsprecher mit. mehr

Polizei: Mindestens fünf Tote bei Restaurant-Erstürmung in Dhaka

Dhaka (dpa) - Mindestens fünf Geiselnehmer sind bei der Erstürmung eines Restaurants in der Hauptstadt von Bangladesch gestorben. Das sagte ein Polizeibeamter einem örtlichen Nachrichtensender. Nach inoffiziellen Angaben der Polizei und lokalen Medien wurden zwischen ... mehr

Terroristen nehmen Geiseln: 20 Ausländer sterben in Gemetzel

Dhaka (dpa) - Ein Geiseldrama in Bangladesch ist blutig geendet: Insgesamt 28 Menschen sind bei einer Geiselnahme in der Stadt Dhaka nach Militärangaben ums Leben gekommen. Unter den Toten sind 20 ausländische Gäste eines Restaurants. Mutmaßlich islamistische ... mehr

Dhaka: Staatstrauer in Bangladesch nach Anschlag mit 22 Todesopfern

Dhaka (dpa) - Nach der Terrorattacke in Bangladesch mit mindestens 22 Todesopfern hat die Regierung für heute und morgen eine zweitägige Staatstrauer angeordnet. Ministerpräsidentin Sheikh Hasina rief die Bürger der muslimisch geprägten Volksrepublik ... mehr

Bericht: Polizei stürmt Restaurant in Dhaka

Dhaka (dpa) - Nach einem mehrstündigen Geiseldrama in einem Restaurant in der Hauptstadt von Bangladesach ist die Polizei zur Befreiungsaktion angetreten. Das berichten zahlreiche örtliche Medien, darunter Banglanews24. mehr

Geiselnahme nach Restaurant-Attacke in Bangladesch dauert an

Dhaka (dpa) - Die Geiselnahme in einem Restaurant in der Hauptstadt von Bangladesch dauert an. Die Polizei belagert weiter das spanische Restaurant im Diplomatenviertel von Dhaka, in dem sich unbekannte Angreifer mit ihren Geiseln verschanzt hatten. Gelegentlich ... mehr

CNN: Feuergefechte im Diplomatenviertel von Dhaka

Dhaka (dpa) - Polizei und unbekannte Angreifer haben sich im Diplomatenviertel von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, Feuergefechte geliefert. «Es könnte ein Restaurant oder ein Krankenhaus sein», sagte die Polizei dem US-Fernsehsender CNN. Die US-Botschaft warnte ... mehr

Polizisten beenden Geiselnahme in Dhaka - Etliche Tote

Dhaka (dpa) - Sicherheitskräfte haben eine stundenlange Geiselnahme in der Hauptstadt von Bangladesch beendet und dabei mindestens sechs Geiselnehmer getötet. Auch Geiseln sollen ums Leben gekommen sein. Bangladeschs Premierministerin Sheikh Hasina sagte ... mehr

Bericht: Polizei stürmt Restaurant in Dhaka

Dhaka (dpa) - Nach einem mehrstündigen Geiseldrama in einem Restaurant der Hauptstadt von Bangladesch läuft die Befreiungsaktion. Spezialeinheiten von Polizei und Militär hatten das Gebiet zuvor abgeriegelt und schweres Gerät aufgefahren. Eine Gruppe von Bewaffneten ... mehr

Kleines Mädchen mit drei Beinen erfolgreich operiert

In einer extrem aufwändigen Operation hat ein australisches Ärzteteam einem kleinen Mädchen aus Bangladesch ein Bein entfernt und den Unterleib rekonstruiert. Jetzt kann es wieder laufen und rennen. Die kleine Choity Khatun kam mit drei Beinen ... mehr

Explosion in Verpackungsfabrik in Bangladesch - Feuer und Tote

Dhaka (dpa) – Wieder wird in Bangladesch der Arbeitsplatz zur tödlichen Falle: Bei einer Explosion und einem Feuer in einer Fabrik sind mindestens 29 Menschen getötet worden. Ein Kessel ist am Morgen in der Fabrik im Industriegebiet nahe der Hauptstadt Dhaka explodiert ... mehr

Mindestens 14 Tote bei Explosion in Fabrik in Bangladesch

Dhaka (dpa) – Mindestens 14 Menschen sind bei einer Explosion in einer Fabrik in Bangladesch getötet worden. Zahlreiche weitere seien verletzt worden, berichtet die Feuerwehr. Ein Kessel sei am Morgen in der 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka gelegenen Fabrik ... mehr

Islamisten-Parteichef in Bangladesch hingerichtet

Dhaka (dpa) – Ein Anführer einer wichtigen islamistischen Partei ist in Bangladesh wegen Kriegsverbrechen während des Unabhängigkeitskriegs 1971 hingerichtet worden. Das bestätigten Gefängnisbeamte. Der in einem Gefängnis in Dhaka hingerichtete Mir Quasem ... mehr

Streiks und Verhaftungen: Deutsche Verbände warnen Bangladesch

Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige Regierung kritisiert. In einem offenen Brief mahnten etwa der DGB, der Handelsverband Deutschland ... mehr

Konflikte: Suu Kyi schweigt auch in Rakhine zur Gewalt gegen Rohingya

Rangun (dpa) - Erstmals seit Beginn der Rohingya-Krise im August hat die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi die Unruheregion Rakhine in Myanmar besucht. Suu Kyi führt de facto die Regierung ... mehr

Außenministerminister beraten über Rohingya-Flüchtlingskrise

Naypyidaw (dpa) - Die Flucht Hunderttausender muslimischer Rohingya aus Myanmar dürfte zu den Hauptthemen eines Treffens europäischer und asiatischer Außenminister in der myanmarischen Hauptstadt Naypyidaw gehören. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel wird sich am Rande ... mehr

Sigmar Gabriel sagt Rohingya-Flüchtlingen 20 Millionen Euro zu

Außenminister Sigmar Gabriel erwartet von Myanmar, dass den Flüchtlingen der muslimischen Rohingya-Minderheit im benachbarten Bangladesch eine sichere Rückkehr ermöglicht wird. Eine weiterer Zuschuss von 20 Millionen Euro soll den Prozess unterstützen.  Nach einem ... mehr

Konflikte: Gabriel und EU hoffen auf Rückkehr der Rohingya-Flüchtlinge

Naypyidaw (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel sieht für die Hunderttausenden muslimischen Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesh eine Chance auf sichere Rückkehr in ihre Heimat Myanmar. Nach einem Treffen mit Myanmars faktischer Regierungschefin ... mehr

Gabriel sagt 20 Millionen Euro für Rohingya-Flüchtlinge zu

Cox's Basar (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro Nothilfe für die muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. Bei einem Besuch in einem Flüchtlingscamp im Nachbarland Bangladesch sprach er von einer «dramatischen ... mehr

Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch

Cox's Basar (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung der muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. Er besuchte ein Flüchtlingslager im Nachbarland Bangladesch. «Was wir hier gesehen ... mehr

Gabriel bei Rohingya-Flüchtlingen in Bangladesch: "Dramatische Lage"

Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung der muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. "Das ist schon eine dramatische Lage", sagte Gabriel am Sonntag beim Besuch eines ... mehr
 
1 3


shopping-portal