Sie sind hier: Home > Themen >

Bankenkrise

Thema

Bankenkrise

Kann sich die Bankenkrise wiederholen?

Kann sich die Bankenkrise wiederholen?

Zehn Jahre Lehman-Pleite: Kann sich die Bankenkrise wiederholen? (Quelle: Reuters) mehr
Experten zu neuer Bankenkrise: Deutsche Banken sind nicht in Gefahr

Experten zu neuer Bankenkrise: Deutsche Banken sind nicht in Gefahr

Die Finanzkrise von 2008 ist kaum überwunden und schon droht von italienischen Banken neues Ungemach. Deutsche Sparer und Anleger fragen sich, ob nun ein neuer globaler Finanzkollaps naht, der auch hiesige Banken mitreißen kann. Von t-online.de befragte Finanzexperten ... mehr
USA verklagen Ratingagentur S&P auf fünf Milliarden Dollar

USA verklagen Ratingagentur S&P auf fünf Milliarden Dollar

Die Finanzkrise haben die US-Ratingagenturen verschlafen. Jetzt droht deswegen Ungemach: Washington hat im Streit mit der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) richterliche Rückendeckung erhalten. Ein kalifornisches Gericht entschied am späten Dienstagabend ... mehr
170 Banker in Deutschland verdienen 2011 mehr als eine Million Euro

170 Banker in Deutschland verdienen 2011 mehr als eine Million Euro

170 Banker in Deutschland haben im Jahr 2011 mehr als eine Million Euro verdient. 90 von ihnen waren im Investmentgeschäft tätig. Das geht aus einer erstmals erstellten Übersicht der europäischen Bankenaufsicht EBA hervor. Das reicht EU-weit für Platz zwei. Wenig ... mehr
Irischer Ex-Bankchef entschuldigt sich

Irischer Ex-Bankchef entschuldigt sich

Die Pöbeleien von Bankern der gescheiterten Anglo Irish Bank gegen Deutschland haben nicht nur hierzulande für Empörung gesorgt. Jetzt hat sich der Ex-Chef des Geldinstituts erstmals zu Wort gemeldet - und sich für die hochmütigen Äußerungen über EU-Hilfen entschuldigt ... mehr

Steuerzahler müssen bei Bankenpleiten nicht mehr zahlen

Die EU-Finanzminister haben neue Regeln zur Abwicklung von Banken beschlossen, damit künftig nicht mehr die Steuerzahler für die Pleite von Geldhäusern zahlen müssen. "Die Einigung ist ein Meilenstein in unseren Bemühungen, den Teufelskreis zwischen Banken und Staaten ... mehr

IKB-Bank: Pleite-Banker Stefan Ortseifen verliert Klage

Der Ex-Chef der IKB-Bank Stefan Ortseifen ist wegen seiner massiven Fehler im Jahr 2007 zu Recht fristlos entlassen worden. Er müsse sogar noch rund eine Million Euro zurückzahlen, befand das Düsseldorfer Landgericht (Az.: 32 O 90/08). Ortseifen verlor damit in erster ... mehr

EU-Pläne für Bankenunion: Das ehrgeizige Projekt kommt nicht voran

Die Bankenunion soll die endgültige Antwort auf die europäische Bankenkrise sein - doch das ehrgeizige Projekt kommt nicht voran. Beim Treffen der EU-Finanzminister drehte sich die Diskussion wieder im Kreis. Die Bundesregierung mauert. Das Versprechen ... mehr

Banken: Commerzbank-Aktien zum Schnäppchenpreis

Die Commerzbank will sich endlich aus den Fesseln des Staates lösen. Das Geld dazu kommt aus einer milliardenschweren Kapitalerhöhung - auf Kosten der Alt-Aktionäre. Um Investoren anzulocken, bietet das Institut die neuen Papiere mit einem Abschlag von gut 50 Prozent ... mehr

Zypern: Beweise im Banken-Skandal vernichtet?

Neue Vorwürfe im zyprischen Banken-Desaster: Nach einem Medienbericht sollen auf Zypern wichtige Beweise über die schwer angeschlagene Bank of Cyprus vernichtet worden sein. Das berichtete das staatliche Fernsehen RIK unter Berufung auf "zuverlässige Quellen ... mehr

Zypern: Erste Schritte zur Bankensanierung

Die Zentralbank von Zypern hat am Donnerstag erste konkrete Entscheidungen zur Sanierung angeschlagener Geschäftsbanken getroffen. Damit solle die Popular Bank (Laiki Bank) vor dem Zusammenbruch bewahrt werden, sagte der Chef der zyprischen Zentralbank, Panikos ... mehr

Bankenkrise in Zypern: EZB stellt Krisenstaat ein Ultimatum

Zypern plant einen neuen Anlauf zur Lösung seiner dramatischen Bankenkrise. Präsident Nikos Anastasiades will noch heute eine neue Version des Rettungsprogramms vorlegen. Dabei soll es offenbar keinerlei Belastung von Bankguthaben geben. Derweil macht die EZB Druck ... mehr

Banken zahlen EZB 137 Milliarden Euro zurück

Der Wind scheint sich gedreht zu haben. Die Entwicklung zeigt, dass die Risikophase für die Banken abgewendet ist. Zumindest wollen die Geldinstitute der Eurozone über 137 Milliarden Euro aus einem gigantischen Stützungsprogramm für den Finanzsektor vorzeitig ... mehr

Commerzbank will Staatshilfen nicht zurückzahlen

Die Commerzbank will die milliardenschwere Staatshilfe vorerst behalten. "Wir werden die stille Einlage des Bundes verzinsen, daher gibt es auch keinen Druck, sie zurückzuzahlen", sagte Commerzbank-Chef Martin Blessing der "Süddeutschen Zeitung". Die stille Einlage ... mehr

Lehman Brothers versilbert wertvollsten Besitz

Vier Jahre nach dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers können die Gläubiger auf Geld hoffen. Denn die Nachfolgefirma versilbert ihren wertvollsten Besitz: Die Immobilientochter Archstone geht für 6,5 Milliarden Dollar (fünf Milliarden ... mehr

Finanzministerin Maria Fekter: Spanien braucht 60 Milliarden für Banken

Spanien wird für seine maroden Banken nach Einschätzung der österreichischen Finanzministerin Maria Fekter rund 60 Milliarden Euro brauchen. Der Bedarf werde weit unter den von Brüssel zugesagten 100 Milliarden Euro liegen, sagte die konservative Politikerin ... mehr

Kapitalflucht aus Spanien: Investoren ziehen wegen der Bankenkrise Milliarden ab

Die Bankenkrise in Spanien hat eine Kapitalflucht aus dem Land ausgelöst. Allein im Monat Mai seien 41,3 Milliarden Euro aus Spanien abgezogen worden, teilte die Madrider Zentralbank mit. Dies sei mehr als viermal so viel wie im entsprechenden Vorjahresmonat ... mehr

Schuldenkrise: Spanien hofft offenbar auf weitere Hilfen

Spanien kann nach der beschlossenen Rettung seiner maroden Banken in der Schuldenkrise offenbar mit weiteren Hilfen rechnen. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) schreibt, die Euro-Länder dächten über konkrete Maßnahmen nach, um die Zinslast des Landes zu senken. Dazu solle ... mehr

Munich-Re-Chef für Zerschlagung der Großbanken

Angesichts immer neuer Hilfen in der europäischen Staatsschuldenkrise fordert Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard eine Aufspaltung systemrelevanter Banken. "Ich würde alles so klein machen, dass nichts mehr 'too big to fail ist'", sagte ... mehr

Spanien muss weiteren Tiefschlag einstecken

Das von einer massiven Bankenkrise gebeutelte Spanien muss einen weiteren Tiefschlag wegstecken. Der US-Ratingriese Fitch stufte die Kreditwürdigkeit des Eurolandes herab. Die Bonität sei um drei Stufen von "A" auf "BBB" gesenkt worden, teilten ... mehr

Spanien in der Krise: Die Wirtschaft bricht ein?

Mit diesem Einbruch hat in Spanien niemand gerechnet: Die Industrieproduktion sank im April im Jahresvergleich um 8,3 Prozent, wie die spanische Statistikbehörde INE mitteilte. Das ist der stärkste Rückgang seit Oktober 2009. Im März war die Produktion um 7,5 Prozent ... mehr

Zypern: Nächster Kandidat für Rettungsschirm

Die Republik Zypern sucht nach Wegen, ihr ins Wanken geratenes Bankensystem zu stabilisieren. Wie es aus Kreisen des Finanzministeriums hieß, könnte die Regierung in Nikosia in den nächsten Wochen einen Antrag auf Unterstützung in Brüssel stellen. Dies sei jedoch ... mehr

Bankeinlagen: Spanier ziehen Milliarden von Konten ab

Neue Zahlen befeuern die Sorgen um Spanien und den maroden Bankensektor des angeschlagenen Eurolandes: Dort haben Bankkunden massiv Geld von ihren Konten abgehoben. Laut einer Statistik der Europäischen Zentralbank (EZB) verringerten unter anderem Privatkunden ... mehr

Spanien soll mehr Zeit zum Sparen bekommen

Der angeschlagene Bankensektor bringt Spanien immer stärker in die Bredouille. Die Milliarden für die Rettung der Banken belasten den Haushalt und verunsichern die Finanzmärkte. Entlastung kommt nun von der EU-Kommission: Währungskommissar Olli Rehn schlug vor, Madrid ... mehr

Griechenland: Bürger heben massenweise Bargeld ab

Die Angst vor einem Euro-Austritt von Griechenland hat zu einem Bankensturm in dem kriselnden Land geführt. Allein am Montag dieser Woche zogen die Griechen 900 Millionen Euro von ihren Konten ab, wie die dpa aus Bankenkreisen erfuhr. Die Notenbank hatte ... mehr

EZB wirft den Banken das Geld hinterher

Die Europäische Zentralbank ( EZB) will offenbar weiter gigantische Summen in den Bankenmarkt pumpen. Wie jetzt bekannt wurde, wird die Zentralbank im Februar den Eurozonen-Banken erneut unbegrenzten Kredit für drei Jahre anbieten. Aus Sicht vieler Beobachter ... mehr

Lettland: Bank wegen Pleitegerüchten gestürmt

Gerüchte über eine drohende Pleite der Swedbank und anderer schwedischer Banken haben Sparer in Lettland in Panik versetzt. Sie räumten massenhaft ihre Konten leer, nachdem es bei Twitter geheißen hatte, schwedische Banken seien in einer gefährlichen Schieflage ... mehr

Bank of America entschädigt Pensionsfonds

Die Aufarbeitung der Finanzkrise aus dem Herbst 2008 geht weiter: Die Bank of America entschädigt mehrere Anleger für ihre Verluste durch faule Wertpapiere. Das Institut einigte sich mit mehreren Pensionsfonds, die wegen Täuschung geklagt hatten, auf die Zahlung ... mehr

IW-Chef fordert Teilverstaatlichung von EU-Großbanken

Angesichts neuer Turbulenzen auf den Finanzmärkten warnt einer der führenden Ökonomen Deutschlands eindringlich vor einer Rückkehr der Schockwellen. Im Bankensystem lauerten neue Risiken, sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael ... mehr

Schuldenkrise: Will Wolfgang Schäuble Banken zwangsstützen?

Staatliche Brechstange gegen die Kreditklemme: Der deutsche Bankenrettungsfonds SoFFin soll Banken im kommenden Jahr offenbar auch zwangsweise mit frischem Kapital versorgen können. Dies schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf einen Gesetzentwurf ... mehr

Chinas Banken haben Probleme

Hohe Zinsen, schleppende Konjunktur, kriselnde Banken - Europa und die USA kämpfen mit der Schuldenkrise. Doch selbst das reiche China ist keine Insel der Seligen. Im Gegenteil: Peking versucht derzeit verzweifelt, einen Flächenbrand auf dem Finanzmarkt zu verhindern ... mehr

Banken in der Krise

Breitseite gegen die Banken – obwohl die Politik in den europäischen Südstaaten Europa in die Schuldenkrise gestürzt hat, stehen die Kreditinstitute am Pranger. Die sollen ihren Beitrag zur Euro-Krise leisten und außerdem zwangsweise mit mehr Kapital stabilisiert ... mehr

Großbank Unicredit verschleudert neue Aktien

Neues Warnsignal in der Schuldenkrise: Die italienische Großbank Unicredit bietet ihre neuen Aktien im Rahmen der geplanten Mega-Kapitalerhöhung mit hohem Abschlag an. Anteilseigner können für je eine gehaltene Aktie zwei neue zum Preis von 1,94 Euro kaufen, teilte ... mehr

Marc Faber: "Viele Banken sind eigentlich pleite"

Die Schuldenkrise tobt in Europa und hinterlässt schwere Schäden in den Bilanzen der Banken. Immer wieder kursieren Meldungen über drohende Pleiten großer europäischer Institute. Kursstürze von zehn und mehr Prozent an einem Tag kamen immer wieder vor. Der Markt ... mehr

Bankenkrise: Commerzbank braucht wohl frisches Geld

Nächste Runde in der pan-europäischen Bankenkrise: Die Aktie der Commerzbank ist nach Spekulationen um einen höheren Kapitalbedarf eingebrochen. Das Kreditinstitut erfüllt offensichtlich nicht die neuen Anforderungen der Bankenaufsicht. Auf dem Frankfurter Parkett ... mehr

Fünftes Jahr Bankenkrise lässt Geschäftsmodelle wackeln

Die Krise der Banken geht ins fünfte Jahr. Die Situation bleibt angespannt, obwohl die Europäische Zentralbank ( EZB) zuletzt so viel Geld wie nie in die europäischen Geldhäuser gepumpt hat. Doch gleich im Januar wird es wieder ernst: Dann müssen die Sorgenkinder ... mehr

EU-Kommission erhöht Druck auf Sparkassen

Die Europäische Kommission erhöht im Beihilfestreit mit der BayernLB den Druck auf die bayerischen Sparkassen. Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia dringt darauf, dass die Banken nachträglich einen Beitrag für die Rettung der BayernLB im Jahr 2008 leisten ... mehr

Commerzbank: Hilmar Kopper kritisiert Staatshilfen

Die Commerzbank hat es nicht leicht: Die halbe Finanzbranche wartet nur darauf, dass sich das Institut erneut Geld beim Staat borgen muss. Und nun lästert auch noch der Ex-Chef des größten Konkurrenten über solche Rettungsaktionen. Kopper prinzipiell gegen Bankenrettung ... mehr

Schuldenkrise: Amerikaner ziehen Geld aus Auslandsbanken ab

In den USA grassiert das Misstrauen gegenüber Europa: Die US-Kundschaft kehrt ausländischen Banken den Rücken. Seit dem Sommer ziehen die Amerikaner offenbar wegen der Schuldenkrise reihenweise ihr Geld von den US-Töchtern ausländischer Kreditinstitute ab. Das legen ... mehr

Crédit Agricole und weitere: Ratingagentur stuft fünf Banken herunter

Paukenschlag im Euroraum: Die Ratingagentur Fitch reagiert auf anhaltende Probleme im Bankensektor und stuft fünf europäische Institute herunter. Die Banken können sich im Zweifelsfall nicht mehr auf staatliche Hilfe verlassen und müssen stark aufgestellt sein. Diese ... mehr

Fitch stuft Deutsche Bank und andere Großbanken herunter

Die Ratingagentur Fitch sieht keine Entspannung im Bankensektor und holt zum Rundumschlag aus. Wurden zuvor Banken im EU-Ausland herabgestuft, trifft es jetzt die Deutsche Bank. Im Zuge einer Neubewertung der Risiken müssen auch andere Großbanken Federn lassen ... mehr

EZB warnt indirekt vor Banken-Crash

Warnung für die Anleger: Die Finanzstabilität im Euroraum ist nach Einschätzung der EZB so stark gefährdet wie nie seit der Pleite von Lehman Brothers im Herbst 2008. Letztlich hätten sich die Spannungen auf dem Markt für Staatsanleihen gepaart mit schon vorhandenen ... mehr

US-Notenbank will Zusammenbruch großer Finanzinstitute vermeiden

Die schwelende Krise und die Systemrelevanz großer Banken bereitet der US-Notenbank Fed Sorge. Die Banken sollen ihr Kapital aufstocken und strenger reguliert werden. Die Institute wollen sich allerdings wehren. Die US-Notenbank hat sich für eine schärfere Regulierung ... mehr

Goldman Sachs drohen Milliarden-Klagen

Es ist ein Datenwulst von 181 Seiten, doch was da drin steht ist wahres Dynamit. In einem Report deutet die US-Investmentbank Goldman Sachs an, dass möglicherweise Klagen in Milliarden-Höhe auf das Institut zukommen Dubiose Geschäfte während der Finanzkrise ... mehr

Chinas Banken bedrohen das Finanzsystem

Jahrelang hat China seine Wirtschaft mit billigem Geld gepäppelt - und dabei eine gewaltige Kreditblase geschaffen. Nun wollen die roten Machthaber die Gefahr entschärfen. Ein riskantes Manöver, im schlimmsten Fall droht dem Finanzsystem der Kollaps. Dubiose ... mehr

G20 wollen globalen Finanzsektor reformieren

Es soll Schluss sein mit Gezocke und absurd hohen Bonuszahlungen: Die Industrie- und Schwellenländer wehren sich gegen die Macht der Geldhäuser und Börsenplätze. Bei ihrem Treffen in Cannes wollen die G20 nach "Spiegel"-Informationen umfassende Reformen ... mehr

Euro-Krise: Bankenrettung kommt offenbar voran

Die Bankenrettung in Europa kommt nach Ansicht der Bundesregierung voran. Bis Samstagmittag sollten die Euro-Finanzminister Ergebnisse für die Banken-Rekapitalisierung vorlegen, hieß es am Freitag in Berliner Regierungskreisen. Erwartet werde auch ein Vorschlag ... mehr

Schuldenkrise: Welche Probleme die Euroland-Politiker lösen müssen

Schon mehrfach sollte die Schuldenkrise in Europa durch ein "Gesamtpaket" gelöst werden, doch inzwischen schwelt sie seit anderthalb Jahren. Am Ende dieser Woche werden die 27 europäischen Staats- und Regierungschefs wieder über einer ganzen Reihe von Problemen ... mehr

Bankenkrise führt zu Streit um Zerschlagung der Banken

Die Bundesregierung diskutiert eine mögliche Zerschlagung der Banken. Dabei wollen die Politiker das normale Bankgeschäft mit Einlagen und Krediten vom Investmentbanking trennen. Doch Ökonomen reagieren auf die Idee verhalten. Denn vor allem große Institute ... mehr

Finanzmarktkrise: Banken räumen Fehler ein

Selbstkritik beim Bundesverband deutscher Banken vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanzmarktkrise. "Unbeliebt sind wir, weil wir Fehler gemacht haben. Und weil die krisenhaften Entwicklungen der letzten Jahre zu Sorgen bei den Menschen geführt haben", sagte Michael ... mehr

Euro-Krise: G20 mahnen Europa zur Eile

Die schwelende Schuldenkrise sorgt sowohl im Westen als auch in den aufstrebenden Emerging Markets für Unruhe. Die führenden Industrie- und Schwellenländer ( G-20) drängen daher auf eine rasche Lösung der Euro-Krise durch die Europäer. Bei einem Treffen ... mehr

Deutsche Bank: Es droht ein Ratingschock

Die DeutschenBank droht unter die Räder der Euro-Krise zu kommen. Die erste Ratingagentur droht bereits, den deutschen Banken-Primus herabzustufen. Fitch kündigte an, eine Herabstufung umgehend zu prüfen. Das Geschäftsmodell dürfte in Teilen sensibel auf die zunehmenden ... mehr

Schuldenkrise: Deutsche Steuerzahler laut Umfrage gegen Bankenrettung

Mögliche neuen Milliardenhilfen für Banken sorgen bei Steuerzahlern in Deutschland nach einer Umfrage zunehmend für Unmut. Die Wut der Deutschen auf die Geldhäuser sei groß angesichts der wachsenden Summen, die der Staat zur Rettung der Banken aufwenden ... mehr

Erste Madoff-Opfer werden entschädigt

Lichtblick für die Opfer von Betrüger Bernard Madoff. Nachdem der einstige Superstar der Wall Street Kunden mit einem Schneeballsystem um Milliarden geprellt hatte, werden jetzt die ersten Tranchen von Entschädigungszahlungen an die ehemaligen Anlagekunden freigegeben ... mehr

Permanenter Rettungsschirm wohl früher

Neuer Anlauf im Kampf gegen die Panik - im Euro- Schuldendrama rüstet sich die Politik für schärfere Maßnahmen. Finanzminister Wolfgang Schäuble schließt einen früheren Start des dauerhaften Rettungsschirmes ESM noch vor Mitte 2013 nicht ... mehr
 
1


shopping-portal