Sie sind hier: Home > Themen >

Bau- und Wohnungswirtschaft

Thema

Bau- und Wohnungswirtschaft

Wohnungsnot: Wie die Groko Mieten senken will

Wohnungsnot: Wie die Groko Mieten senken will

Seit Jahren kennen die Mieten in Großstädten und vielen kleineren Orten nur eine Richtung: nach oben. Die schwarz-rote Bundesregierung konnte daran bisher wenig ändern.  Wer umziehen muss, hat ein Problem – jedenfalls mit einem geringen bis normalen Einkommen ... mehr
Ranking: Städte mit den teuersten Mieten in Deutschland

Ranking: Städte mit den teuersten Mieten in Deutschland

Wo sind die Mieten in Deutschland am höchsten? Wer jetzt nur auf die Metropolen tippt, liegt ganz schön daneben. Unter den zehn Städten mit den teuersten Neuvertragsmietpreisen befinden sich auch Überraschungskandidaten. Das Wohnen in Deutschlands Städten wird immer ... mehr
Zugriff auf Kaution nur bei unstrittigen Ansprüchen zulässig

Zugriff auf Kaution nur bei unstrittigen Ansprüchen zulässig

Eine Mietkaution gilt für Vermieter als Sicherheit. Sie soll gewährleisten, dass er auf rechtskräftigen Forderungen nicht sitzen bleibt. Das bedeutet aber auch: Bei umstrittenen Forderungen darf er auf die Kaution nicht einfach zugreifen. Vermieter ... mehr
Hyundai kauft Grundstück für zehn Milliarden Dollar

Hyundai kauft Grundstück für zehn Milliarden Dollar

Hyundai sorgt mit einem milliardenteuren Grundstückskauf für Aufsehen. Ein von dem koreanischen Autokonzern angeführtes Konsortium zahlt umgerechnet zehn Milliarden Dollar für die knapp 80.000 Quadratmeter große Fläche, auf der die neue Firmenzentrale entstehen ... mehr
Mietrecht: Kein separater Eigenbedarf bei mitvermieteter Garage

Mietrecht: Kein separater Eigenbedarf bei mitvermieteter Garage

Hat ein Vermieter eine Garage zusammen mit der Wohnung vermietet, kann er den Stellplatz nicht separat kündigen. Eine Teilkündigung sei bei einem einheitlichen Mietvertrag über Wohnung und Garage ausgeschlossen, erklärte der Deutsche Mieterbund ... mehr

LBBW verkauft 21.000 Wohnungen

Die Bietergemeinschaft rund um die Stadt Stuttgart hat den Milliardenpoker um die etwa 21.000 Wohnungen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verloren. Den Zuschlag in Deutschlands größtem Immobiliendeal seit rund dreieinhalb Jahren erhielt das Augsburger Unternehmen ... mehr

FDP fordert mehr Rechte für Vermieter

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will bei der Novellierung des Mietrechts energetische Sanierungen erleichtern. "Die Miete darf bei entsprechenden Arbeiten drei Monate lang nicht mehr gemindert werden. Auch können Mieter ... mehr

Vermieter darf bei unpünktlichen Mietzahlungen kündigen

Vermieter können ihren Mietern fristlos kündigen und sie mit Räumungsklagen überziehen, wenn Mieten trotz Mahnungen andauernd zu spät bezahlt werden. Die fristlose Kündigung ist auch dann zulässig, wenn der Mieter irrtümlich von einem späteren Zahlungstermin ausging ... mehr

Mieten und Immobilienpreise: So teuer wohnt Deutschland

Die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen ziehen an - vor allem dort, wo die Kosten ohnehin schon hoch sind. Im Osten wird das Leben dagegen teilweise günstiger. Eine Rangliste der teuersten und günstigsten Städte. So liegt die günstigste Stadt Deutschlands ... mehr

So schützt man sich gegen Mietnomaden

Zugemüllte und verschmutzte Wohnungen sind oft die Hinterlassenschaften sogenannter Mietnomaden. "Mietnomaden sind Betrüger, die eine Wohnung anmieten und von vornherein beabsichtigen, nicht zu zahlen", erklärt Ulrich Ropertz, Sprecher des Deutschen Mieterbunds ... mehr

England: Immobilien mit Hausnummer 13 sind billiger

Fällt der 13. Tag eines Monats auf einen Freitag, ist dieser Tag für viele Menschen ein Unglückstag. Auch die Engländer verbinden damit offenbar schlimme Befürchtungen. Denn Immobilien mit der Hausnummer 13 erzielen einer britischen Studie zufolge niedrigere Kaufpreise ... mehr

Moderne Küche und Bad: Mieter müssen hübschere Wohnung akzeptieren

Mieter müssen bestimmte Modernisierungen in der Wohnung dulden. Das gilt auch dann, wenn sie mit der bisherigen Ausstattung völlig zufrieden sind. Das Landgericht Berlin entschied, dass im vorliegenden Fall die Maßnahmen des Vermieters gerechtfertigt waren ... mehr

Architekt entwirft Möbel für Hartz-IV-Wohnung

Wer wenig Geld, aber dafür handwerkliches Geschick hat, kann sich trotzdem zuhause hübsch einrichten. Wie das geht, zeigte eine Ausstellung in Berlin. Der Architekt Le Van Bo hat die kreative "Hartz-IV-Wohnung" entworfen. Gezeigt werden unter anderem ein Sessel ... mehr

Mietrecht: Mieter können den Garten nutzen, wie sie wollen

Mieter dürfen den Garten nach Belieben nutzen - vorausgesetzt, er ist mitvermietet. Sie können beispielsweise ein Gemüsebeet anlegen, Blumen und Sträucher pflanzen sowie ein Plantschbecken oder eine Hundehütte aufstellen. Darauf hat der Deutsche Mieterbund ... mehr

Mietrecht: Vermieter darf Wohnung nicht eigenmächtig räumen

Räumt ein Vermieter ohne Gerichtsbeschluss die Wohnung eines Mieters, haftet er für den entstandenen Schaden. Diese Ersatzpflicht umfasst vor allem eine eigenmächtige Entsorgung der in der Wohnung vorgefundenen Gegenstände. Auf dieses Urteil des Bundesgerichtshofes ... mehr

Mietrecht: Mieter müssen Zugang zu Zählern ermöglichen

Mieter müssen nicht zwingend zu Hause bleiben, wenn die Messgeräte an der Heizung oder der Wasserzähler abgelesen werden. Aber die Kontrolleure müssen Zugang zu den Zählern haben. "Wichtig ist, dass die Mieter den Kontrolleuren Zugang zu ihrer Wohnung ... mehr

Vermieter darf vergessene Mietersachen nach Umzug nicht wegwerfen

Im Chaos und der Hektik eines Umzugs wird schon mal etwas in der alten Wohnung, der Garage oder im Keller vergessen. Das darf der Vermieter nicht einfach wegwerfen, erläutert Anja Franz, Sprecherin des Mietervereins München. Je nach Umfang ... mehr

Mieter müssen Schimmel auch in Altbauten nicht hinnehmen

Schimmel in der Wohnung müssen Mieter nicht hinnehmen - auch nicht in Altbauten. Vermieter müssen grundsätzlich dafür sorgen, dass die Mietsache mängelfrei ist, entschied das Amtsgericht Berlin-Wedding (Az.: 15a C 58/10), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr

Mietrecht: Mietsachschäden in der Haftpflicht richtig mitversichern

Mieter sollten nicht gleich Streit suchen, wenn der Vermieter sie zum Abschluss einer Haftpflichtpolice mit Mietsachenschutz auffordert. "Ich halte das für unwirksam, wenn der Vermieter mich per Klausel im Mietvertrag zum Abschluss einer besonderen Police verpflichtet ... mehr

Mietrecht: Wenn Mieter ihr Vorkaufsrecht nicht nutzen

Selten war die Gelegenheit zum Immobilienkauf so günstig. Die Kreditzinsen sind im Keller, und Sachwerte vermitteln Verbrauchern in der Wirtschaftskrise und bei zunehmender Inflationsangst eine gewisse Sicherheit. Auch verkaufswillige Wohnungsgesellschaften wollen ... mehr

Mieter muss höhere Nebenkosten durch Gewerbe nachweisen

In Mietshäusern werden Betriebskosten und manche Nebenkosten oft auf alle Mieter umgelegt. "Ob die Mieter Privatleute oder Gewerbetreibende sind, ist dabei unerheblich" erklärt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterverein in Berlin. Denn laut der Rechtsprechung ... mehr

Mietminderung bei Schimmel: Miete lässt sich um mindestens zehn Prozent mindern

Schimmelbildung an mehreren Stellen in der Wohnung rechtfertigt eine Mietminderung um wenigstens zehn Prozent. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Norderstedt bei Hamburg hervor, auf das der Mieterverein in der Hansestadt hinweist ... mehr

Lärmender Mieter muss Mietminderung der Nachbarn ersetzen

Mieter sollten nicht zu laut sein. Sonst müssen sie möglicherweise den Mietausfall ersetzen, wenn ihre Nachbarn wegen des Lärms die Miete kürzen. Das hat das Amtsgericht Bremen entschieden (Az.: 17 C 105/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien ... mehr

Vertragskündigung: Vermieter darf keine Fotos von Wohnung machen

Wenn ein Vermieter eine Wohnung kündigt, hat er kein Recht, von der noch bewohnten Wohnung Fotos zu machen, denn damit verstößt er gegen das Persönlichkeitsrecht der Mieter. Das entschied das Landgericht Frankenthal (Az.: 2 S 218/09), wie die Zeitschrift ... mehr

Mietrecht: Mietverträge sind nur nach Abmahnung fristlos kündbar

Mietverträge können nicht ohne weiteres fristlos gekündigt werden. Stört ein Mieter zum Beispiel den Hausfrieden, muss er erst abgemahnt werden, bevor seine Wohnung gekündigt werden kann. Das hat das Amtsgericht Berlin-Wedding entschieden ... mehr

Mietrecht: Klausel zum Ausschluss von Mietminderung ist nichtig

Eine Mietminderung aufgrund von Mängeln darf im Mietvertrag nicht durch eine Klausel ausgeschlossen werden. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe hervor, über das die in Köln erscheinende Fachzeitschrift "BGH-Report ... mehr

Sonderkündigungsrecht für Ein- und Zweifamilienhäuser

Wohnen Mieter und Vermieter unter einem Dach, haben Vermieter ein Sonderkündigungsrecht. Allerdings gelte das nur für Ein- und Zweifamilienhäuser mit Einliegerwohnung, erklärt der Deutsche Mieterbund in Berlin. Hier könne der Vermieter ohne Angabe ... mehr

Zu früh renoviert: keine volle Miete

Der Vermieter darf keine volle Miete mehr verlangen, wenn er die Wohnung nach dem Auszug vor Ende des Mietvertrags renovieren lässt. Das berichtet die " Monatsschrift für Deutsches Recht" (Ausgabe 10/2011) unter Berufung auf ein Urteil des Kammergerichts Berlin ... mehr

Mietrecht: Mietminderung bei Renovierungsarbeiten möglich

Wird die Haus- beziehungsweise Hoffassade wegen Bauarbeiten eingerüstet, kann die Miete um fünf Prozent gemindert werden. Dies geht aus einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor, auf die der Deutsche Mieterbund in Berlin hinweist ... mehr

Vermieter kann Mieter wegen übler Nachrede fristlos kündigen

Wer wiederholt schlecht über seinen Vermieter redet, der riskiert eine fristlose Kündigung, entschied das Landgericht Potsdam (Az.: 4 S 193/10). In dem Fall hatte sich die Mieterin eines Einfamilienhauses mit ihrem Vermieter über die Nutzbarkeit des Gartens gestritten ... mehr

Keine Mietminderung bei fehlender Altpapier-Entsorgung

Stellt der Vermieter keine "blaue Tonne" für die Entsorgung von Altpapier zur Verfügung, ist der Mieter hierdurch nur unerheblich belastet. Das entschied das Amtsgericht Hamburg-Blankenese (Az.: 518 C 399/09). Konsequenz ist laut dem Deutschen Mieterbund ... mehr

Mietrecht: Mietwohnung immer schriftlich kündigen

Nach dem Gesetz muss die Kündigung des Mietvertrages immer schriftlich erfolgen und eigenhändig unterschrieben werden. Wird die Schriftform nicht eingehalten, ist die Kündigung unwirksam. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin hin. Das gelte ... mehr

Kündigungsfristen für Mieter und Vermieter

Für Mieter und Vermieter gelten unterschiedlich lange Kündigungsfristen, wenn sie das Mietverhältnis beenden wollen. Mieter können nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) in Berlin einen unbefristeten Mietvertrag immer mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten ... mehr

Mietrecht: Gutachter anzweifeln - Mieter brauchen gute Argumente

Im Streit um eine Mieterhöhung ziehen Gerichte im Ernstfall einen unabhängigen Sachverständigen hinzu. Diesem ist keine Parteilichkeit vorzuwerfen, nur weil er sich in seinem Gutachten auch auf die Ausführungen der Vermieter bezieht. Das geht aus einem Beschluss ... mehr

Müllabfuhr, Grundsteuer, Hausreinigung: Worauf es bei Nebenkostenabrechnungen ankommt

Müllabfuhr, Grundsteuer, Hausreinigung - für diese Posten zahlen Mieter jeden Monat Geld. Sie gehören zu den Nebenkosten, die zu der vereinbarten Nettomiete hinzukommen. "Grob gesagt gehört alles zu den Nebenkosten, was der Vermieter für den Unterhalt seines ... mehr

Limburg droht neuer Luxusbau

Das Debakel um den Bau des Bischofssitzes, den sich Franz-Peter Tebartz-van Elst stolze 31 Millionen kosten ließ, brachte dem extravaganten Katholiken letztlich den Verlust seines Amts. Der Stadt Limburg verschaffte es ungewollte Aufmerksamkeit. Ein neuerliches ... mehr

Zoff um Mietpreisbremse: "Verzögerungstaktik der Union schadet den Mietern"

Der Koalitions-Zoff um die sogenannte Mietpreisbremse geht weiter. Während Unions-Politiker von Bundesjustizminister Heiko Maas ( SPD) Nachbesserungen bei dem Gesetzentwurf fordern, wirft die SPD ihrem Koalitionspartner Blockadehaltung ... mehr

Urteil: Rauchender Rentner muss Mietwohnung räumen

Ein rauchender Rentner muss laut Gerichtsurteil wegen Geruchsbelästigung seiner Nachbarn nach 40 Jahren seine Wohnung in Düsseldorf räumen. Das hat das dortige Landgericht entschieden und die Berufung des 75-jährigen Friedhelm Adolfs zurückgewiesen. Für den Auszug ... mehr

Deutscher Mieterbund: "Rauchen bleibt in der Wohnung erlaubt"

Entwarnung für alle Raucher: Der Deutsche Mieterbund gibt dem Düsseldorfer Raucher- Urteil keine richtungsweisende Bedeutung. "Es ist eine Einzelfallentscheidung, mehr nicht", sagte der Direktor der Mieterschutz-Organisation, Lukas Siebenkotten, den Dortmunder ... mehr

Nicht ohne Grund: Wann die Miete erhöht werden darf

Gesetzliche Vorgaben bestimmen, wann, um wie viel und wie oft ein Ver mieter die Miete erhöhen darf. So gilt nach Angaben des Deutschen Mieterbunds zum Beispiel für rund 20 Millionen Wohnungen in Deutschland das Vergleichs mietensystem. Danach sind Mieterhöhungen immer ... mehr

Fehler in Mietverträgen können nur einvernehmlich korrigiert werden

Die 65 qm große Wohnung ist versehentlich mit 56 qm im Mietvertrag angegeben worden? Bei der Miete ist dem Vermieter ein Fehler unterlaufen und sie ist höher als vereinbart? Dumm gelaufen, heißt es dann im Zweifel für eine der Vertragsparteien, wenn sie den Fehler nicht ... mehr

ARD-Doku über Berliner Immobilienmarkt

Der Eigentümer des Hauses in Berlin hatte der türkischstämmigen Familie Gülbol gekündigt. Die Gülbols hatten es zuvor versäumt eine Mietnachzahlung innerhalb einer vorgegebenen Frist zu begleichen. Die erste Zwangsräumung Ende 2012 scheiterte. Ein Gericht ... mehr

Kündigung wegen Eigenbedarf: Worauf Mieter achten sollten

Gerichte in Deutschland stärken seit kurzem die Vermieter: Sie dürfen kündigen, wenn ihr Eigenbedarf aus zuvor nicht absehbaren Gründen entsteht. So hat ein Chefarzt aus Hannover einer Mieterin nach Jahrzehnten gekündigt, weil er die Wohnung in Berlin für seine Tochter ... mehr

BGH-Urteil regelt Vermieter-Zugriff auf Mietkaution

Während eines bestehenden Mietverhältnisses ist die Kaution eines Mieters für den Vermieter tabu. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Ein Vermieter darf selbst dann nicht auf das hinterlegte Geld zugreifen, wenn er sich mit dem Mieter um die Höhe der Miete ... mehr

Mieten statt kaufen: Solaranlage zum Pachten

Die Energiewende zwingt die Versorger zur Kreativität. Weil das traditionelle Geschäft mit der konventionellen Stromerzeugung immer weniger abwirft, müssen neue Geschäftsmodelle her. Umweltfreundliche Produktion, effizientere Nutzung und intelligente Systeme stehen ... mehr

Mietrecht: Handwerker dürfen tagsüber zu Mietern kommen

Mieter müssen es akzeptieren, dass Handwerker zu üblichen Arbeitszeiten vorbeikommen und sich nicht nur nach den Mietern richten können. Arbeiten im Auftrag des Vermieters müssten somit an Werktagen auch tagsüber geduldet werden, entschied das Amtsgericht ... mehr

Mietrecht: BGH bestätigt Recht auf Untervermietung

Wer aus beruflichen Gründen eine Mietwohnung zeitweise nicht nutzen kann, hat einen Anspruch auf Untervermietung. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied zugunsten eines Ehepaars aus Hamburg, das die Wohnung für die Dauer eines mehrjährigen beruflich bedingten Aufenthalts ... mehr

Raucher Friedhelm Adolfs: Das Revisionsverfahren zahlt der Staat

Der Düsseldorfer Raucher Friedhelm Adolfs ist im Kampf gegen seine Wohnungskündigung einen Schritt weiter: Der Bundesgerichtshof ( BGH) bewilligte Adolfs Prozesskostenhilfe. Die Kosten für sein Revisionsverfahren übernimmt damit der Staat ... mehr

Heiko Maas will Kostensprünge bei Mieten abmildern

Nach der Mietpreisbremse will Bundesjustizminister Heiko Maas ( SPD) ein weiteres Gesetzespaket zur Kostenbegrenzung für Mieter auf den Weg bringen. So sollen Modernisierungskosten künftig nur noch bis zu zehn Prozent auf die Miete umgelegt werden dürfen. Diese Umlage ... mehr

Mietrecht: Mietminderung bei ständigem Katzenbesuch möglich

Wenn ständig eine fremde Katze in der eigenen Wohnung vorbeschaut, können Mieter die Miete mindern - zumindest, wenn bekannt ist, dass es sich um die Katze des Nachbarn handelt. Sie können dann vom Vermieter verlangen, dass er gegen den Nachbarn vorgeht, entschied ... mehr

Wer bestellt, soll zahlen: Makler wollen gegen neues Gesetz klagen

Wer einen Makler beauftragt, der soll ihn auch bezahlen - das ist das sogenannte Bestellerprinzip. Die Große Koalition hatte die Einführung für kommendes Frühjahr beschlossen. Der Immobilienverband Deutschland (IVD) lehnt das Gesetz ab und droht mit einer Klage ... mehr

Makler zittern vor dem Bestellerprinzip

Das Bundeskabinett hat die Mietpreisbremse beschlossen, darin enthalten ist auch das Bestellerprinzip für Immobilienmakler. Weil es bei der Mietpreisbremse selbst viele Ausnahmen gibt, dürften die neuen Maklerregeln für Mieter eher von Bedeutung ... mehr

BGH zwingt Eigentümergemeinschaft zur Sanierung

Der Bundesgerichtshof ( BGH) hat die anteilige Haftung von Wohnungseigentümern geklärt, wenn am gemeinsamen Eigentum wie etwa den Grundmauern eines Hauses teure Sanierungen durchgeführt werden müssen. Sind solche Instandsetzungen "sofort ... mehr

Mietpreisbremse: Heiko Maas einigt sich mit Koalition

Justiz- und Verbraucherminister Heiko Maas (SPD) hat sich mit den Spitzen der Koalitionsfraktionen auf einen besseren Schutz vor drastischen Mieterhöhungen geeinigt. Bei einem Mieterwechsel darf die neue Miete in ausgewählten Gebieten künftig maximal zehn Prozent ... mehr

"Focus": Klagewelle gegen Mietpreisbremse erwartet

Immobilienverbände und Juristen erwarten einem "Focus"-Bericht zufolge eine Klagewelle zu der vom Kabinett beschlossenen Mietpreisbremse. "Der Gesetzgeber hätte klären müssen, was genau die ortsübliche Vergleichsmiete ist, bevor er sie zur Grundlage des Gesetzes ... mehr
 


shopping-portal