Sie sind hier: Home > Themen >

Bau- und Wohnungswirtschaft

Thema

Bau- und Wohnungswirtschaft

Mietrecht:

Mietrecht: "Besenrein" ist nicht lupenrein

Wohnungen müssen laut Mietvertrag nach dem Auszug häufig "besenrein" übergeben werden. Das bedeutet: Die Wohnung muss in einem sauberen Zustand sein, erklärten die Mietrechtsexperten vom Deutschen Mieterbund (DMB) in Berlin. Von Grund auf müssten die Räume in einem ... mehr
Milliardenschäden durch Pfusch und Betrug am Bau

Milliardenschäden durch Pfusch und Betrug am Bau

Deutschlands Bauwirtschaft boomt. Immer mehr Bürger leisten sich die eigenen vier Wände. Doch Pfusch und Betrug am Bau haben nach einem Pressebericht in jüngster Zeit stark zugenommen. Bau-Experten schätzten den Schaden, der vor allem privaten Bauherren und Handwerkern ... mehr
Mieterbund: Neues Mietrecht hat

Mieterbund: Neues Mietrecht hat "Giftzähne"

Der Bundestag hat Änderungen beim Mietrecht beschlossen und damit überwiegend die Rechte der Vermieter gestärkt. Der Deutsche Mieterbund (DMB) reagierte deshalb mit Kritik. "Mit diesem Gesetz werden Mieterrechte geschliffen, entweder eingeschränkt oder gleich ... mehr
Mieterbund: Deutschland fehlt Viertelmillion Wohnungen

Mieterbund: Deutschland fehlt Viertelmillion Wohnungen

In Deutschland fehlen rund 250.000 Wohnungen, schätzt der Deutsche Mieterbund (DMB). Dadurch werde bezahlbarer Wohnraum immer knapper. DMB-Präsident Franz-Georg Rips sagte der "Bild"-Zeitung: "Das Problem trifft junge Familien, Rentner, einkommensschwache Haushalte ... mehr
Mieterhöhung ist bei Modernisierung erlaubt

Mieterhöhung ist bei Modernisierung erlaubt

Ist der geplante Austausch der Fenster im Haus eine Modernisierung oder eine Instandsetzung? Eine Frage, die häufig für Streit sorgt. Die Antwort auf diese Frage ist wichtig, erklärt der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin. Der Grund: Die Instandsetzung zahlt allein ... mehr

Mietrecht: Betriebskostenabrechnung muss jährlich übermittelt werden

Eine Betriebskostenabrechnung muss dem Mieter jährlich vorgelegt werden. Voraussetzung dafür ist dass, die Umlage der Betriebskosten vertraglich vereinbart wurde. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Der Abrechnungszeitraum müsse dabei nicht ... mehr

Bundesrat will mehr Käuferschutz bei Immobilien

Bald könnte Schluss sein mit "Schrottimmobilien". Der Bundesrat beschloss, einen Gesetzentwurf an den Bundestag weiterzuleiten, durch den Verbraucher künftig beim Immobilien-Kauf besser vor Überrumpelungsmethoden dubioser Anbieter geschützt werden sollen ... mehr

Mietrecht: Vermieter muss Wohnung termingerecht übergeben

Mieter haben Anspruch darauf, dass ihnen die angemietete Wohnung termingerecht übergeben wird. Das gilt auch dann, wenn der vereinbarte Termin auf einen Sonn- oder Feiertag fällt. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts ... mehr

Mietrecht: Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen

In der Weihnachtszeit sollten Mieter Kerzen oder Teelichter niemals unbeobachtet in der Wohnung brennen lassen. Darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin hin. Denn bricht ein Feuer aus, zahlt die Hausratversicherung nur, wenn der Betreffende nicht ... mehr

Ungebrochener Bau-Boom im Wohnungsmarkt

Der Niedrigzins bei den Hypotheken treibt die Deutschen ins Betongold – der deutsche Wohnungsbau boomt wie zuletzt vor sechs Jahren. Von Januar bis September 2012 wurde der Bau von 178.100 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Bund verkauft ostdeutsche TLG-Wohnungen an Hamburger Konzern

Der Bund verkauft rund 11. 350 Wohnungen in Ostdeutschland an den Hamburger TAG-Konzern und vereinbart einen weitreichenden Mieterschutz. Das börsennotierte Unternehmen zahlt für die Wohnungen der früheren Treuhandtochter TLG rund 471 Millionen Euro. Zum Schutz ... mehr

Wohnungsmarkt: Ramsauer will Kasernen zu Studentenwohnheimen machen

Die Bundesregierung entdeckt die leer stehenden Kasernen als neuen Wohnraum. Studenten sollen künftig in ehemaligen Armee-Quartieren ein neues Zuhause finden, fordert Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU). Denn die Mischung aus Wohnungsmangel und steigenden Mieten ... mehr

Mietrecht: Gemeinschaftssatellitenanlage reicht aus

Ein Vermieter darf die Erlaubnis für Einzelantennen für den Fernsehempfang auf dem Balkon unter Umständen widerrufen. Er muss den Mietern dann aber neue Empfangsmöglichkeiten bieten, etwa eine Satellitenantenne für alle Mieter. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts ... mehr

Mietrecht: Vermieter muss bei Lärm keinen Schadenersatz zahlen

Vermieter müssen gegen lärmende Mieter vorgehen, um andere Mieter zu schützen. Mit welchen Mitteln sie das tun, bleibt den Vermietern aber selbst überlassen. Das entschied das Landgericht Berlin (Az.: 65 S 89/10), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr

Mietrecht: Vandalismus-Versicherung muss von allen Mietern bezahlt werden

Die Ausgaben für eine Vandalismus-Versicherung sind Betriebskosten, die auf alle Mieter eines Hauses umgelegt werden dürfen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Braunschweig hervor hervor, auf die der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin in der Zeitschrift ... mehr

Mietrecht: Keine Mietminderung wegen weinender Kinder

Kleinkinder-Lärm muss von Mitbewohnern und Nachbarn in Mehrfamilienhäusern hingenommen werden. Sie haben kein Recht, deswegen die Miete zu mindern oder fristlos zu kündigen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgericht Hamburg-Bergedorf (Az.: 409 C 285/08) hervor ... mehr

Mietrecht: Mieter haben Recht auf heißes Vollbad

Eine volle Badewanne mit wohltuend heißem Wasser können Mieter nach einem Urteil des Amtsgerichts München von ihren Vermietern verlangen. Denn angenehm baden ließe es sich mit einer Wassertemperatur von mindestens 41 Grad, entschied die Richterin ... mehr

Vermieter darf Eigenleistungen als Betriebskosten abrechnen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Vermietern bei der Betriebskostenabrechnung gestärkt. Für Eigenleistungen oder Leistungen durch eigene Angestellte dürfen sie in die Betriebskostenabrechnung die Kosten einrechnen, die ihnen eine externe Firma in Rechnung ... mehr

Mieten auf Top-Einkaufsmeilen Deutschlands ziehen laut Studie an

Die Mieten auf den Top-Einkaufsmeilen deutscher Großstädte haben in diesem Jahr laut einer Studie deutlich angezogen. Teuerstes Pflaster für den Einzelhandel in Deutschland sei nach wie vor die Kaufingerstraße in München, teilte die Immobilienberatung Studie: Mieten ... mehr

Mietrecht: Mieter haben Recht auf heißes Vollbad

Eine volle Badewanne mit wohltuend heißem Wasser können Mieter nach einem Urteil des Amtsgerichts München von ihren Vermietern verlangen. Denn angenehm baden ließe es sich mit einer Wassertemperatur von mindestens 41 Grad, entschied die Richterin ... mehr

Wohnungen bald unbezahlbar? Warnung vor Katastrophe

Der teils drastische Anstieg der Mieten in vielen Städten birgt zunehmend sozialen Sprengstoff. Nun schlägt auch der Deutsche Mieterbund Alarm. Eindringlich warnte dessen Präsident Franz-Georg Rips am Wochenende vor sozialen Verwerfungen und "unruhigen Zeiten ... mehr

Mietrecht: Immobilienmakler sind nicht der Wahrheit verpflichtet

Wohnungssuchende sollten sich nicht immer auf die Aussagen von Maklern verlassen. Denn die Angaben der Vermittler sind grundsätzlich nicht bindend. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt hervor. Die Richter erklärten damit die Mietminderung eines ... mehr

Immobilienpreise und Mieten steigen weiter

Wer sich in Zukunft eine Wohnung mieten oder kaufen will, muss tiefer in die Tasche greifen. Vor allem in den Städten ziehen die Preise weiter an. An der Spitze liegen erneut Berlin, Hamburg, München und Frankfurt, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ... mehr

Bericht: Baufirma IBG meldet Insolvenz an

Die Baufirma IBG Holding GmbH aus Büdelsdorf in Schleswig-Holstein ist offenbar zahlungsunfähig. Das Unternehmen habe am Freitag beim Amtsgericht Neumünster Insolvenz angemeldet, berichtete der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag auf seiner Internetseite ... mehr

Europas höchster Wolkenkratzer: Der Moskauer Mercury Tower

Als Europas größte Stadt hat Moskau nun auch den höchsten Wolkenkratzer. Rund vier Monate nach der viel beachteten Eröffnung des Londoner Hochhauses The Shard (Die Scherbe) präsentiert die russische Hauptstadt ihren imposanten Mercury City Tower. Moskaus Mercury Tower ... mehr

Hitze im Büro rechtfertig keine Mietminderung

Überhitzte Büroräume rechtfertigen nicht ohne weiteres eine Mietkürzung. Das berichtet die "Monatsschrift für Deutsches Recht" unter Berufung auf ein Urteil des Kammergerichts Berlin. Das gilt vor allem dann, wenn der Mieter lediglich pauschal behauptet ... mehr

Mieter repariert selbst: kein Recht auf Handwerkerlohn

Beseitigt der Vermieter einen Mangel in der Wohnung nicht, können Mieter das auch selbst übernehmen. Die Kosten dafür dürfen sie ihrem Vermieter in Rechnung stellen. Für die eigene Arbeitsleistung darf der Mieter allerdings nicht den Lohn verlangen, den ein Handwerker ... mehr

Mieterhöhung ist gesetzlich geregelt

Bei Mieterhöhungen gibt es für Vermieter klare Vorgaben. Ob, wann und in welchem Umfang die Miete während der Mietzeit erhöht werden kann, sei im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt, erklärt der Deutsche Mieterbund (DMB). Danach darf der Vermieter ... mehr

Nische mit Vorhang erhöht den Wohnungswert

Eine Nische mit Vorhang in der Wohnung kann eine höhere Miete rechtfertigen , denn sie gilt als Abstellraum mit Sichtschutz. Und das erhöhe den Wohnwert, befand das Amtsgericht Berlin-Wedding (Az.: 12b C 228/11), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr

Verzicht auf Eigenbedarfskündigung

Für Mieter in einem Einfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung bestehen deutlich höhere Risiken, wegen Eigenbedarfs des Vermieters gekündigt zu werden. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin hin. Sinnvoll ist es deshalb, beim Abschluss des Mietvertrages ... mehr

Kleine Reparaturen zahlt der Mieter

Kleine Reparaturen in einer Wohnung müssen häufig vom Mieter bezahlt werden. Allerdings nur, wenn dies im Mietvertrag entsprechend geregelt ist. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin hin. In einem Formularmietvertrag ... mehr

Treppenhaus: Mieter müssen Putzpflichten nachkommen

Mieter sollten ihren Putzpflichten im Treppenhaus nachkommen. Andernfalls kann es für sie teuer werden, erklärt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin. Denn der Vermieter kann in diesem Fall eine Reinigungsfirma beauftragen. Die Kosten ... mehr

Verzogene Tür berechtigt nicht zur Mietminderung

Eine leicht verzogene Wohnungstür berechtigt Mieter nicht zu einer Mietminderung. Solange die Tür abschließbar ist, liegt kein Mangel vor. Das entschied das Amtsgericht Berlin-Mitte (Az.: 27 C 30/12), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr

Mieterbund warnt vor Missbrauch bei Maklergebühren

In der Diskussion um eine Neuregelung der Maklergebühren bei Wohnungsvermietungen warnt der Deutsche Mieterbund vor möglichem Missbrauch. Das Gesetz verbiete einem Vermittler Provisionen zu nehmen, wenn er selbst Eigentümer, Vermieter, Verwalter oder Mieter der Wohnung ... mehr

Rollstuhlfahrer muss der Weg ins Haus frei sein

Ein schwer behinderter Mieter muss die Chance haben, durch die Haustür seines Wohnobjekts zu gelangen. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist in der Realität meist schwerer als man annimmt. Das Landgericht München befasste sich mit den Details einer solchen ... mehr

Mieter müssen nur für frei zugängliche Räume Miete zahlen

Wenn ein Raum nicht frei zugänglich ist, müssen Mieter dafür keine Miete zahlen. Das berichtet die "Monatszeitschrift für Deutsches Recht" unter Berufung auf einen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf. Nach Meinung des Gerichts verletzt der Vermieter ... mehr

Kurzzeitige Behinderung der Grundstückszufahrt hinnehmbar

Anwohnern ist es zumutbar, eine kurzfristige Behinderung ihrer Grundstückszufahrt hinzunehmen, entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe, berichtet die Fachzeitschrift "NJW-Rechtssprechungs-Report Zivilrecht" (Heft 21/2011). So dürften Autofahrer einen Wagen ... mehr

Dachboden als Hobbyraum rechtens

Nichts ist angenehmer, als seinen beengten Wohnverhältnissen entfliehen und sich zusätzlichen Raum schaffen zu können. Das dachte sich der Besitzer einer Eigentumswohnung, dem ein Teil des Dachbodens zur "ausschließliche(n) Nutzung" zugewiesen worden war. Er richtete ... mehr

Mietrecht: Hausmeister haben keinen Anspruch auf einen Schlüssel

Mieter müssen auch im Urlaub sicherstellen, dass Miete, Nebenkosten, Strom, Telefon und Gas pünktlich bezahlt werden. Wer das Treppenhaus putzen oder den Rasen mähen muss, sollte für Ersatz sorgen. Die Regeln des Mietvertrages gelten auch bei Abwesenheit des Mieters ... mehr

Mietrecht: Schlüssel behalten - Ex-Mieter muss nicht zahlen

Gibt ein Mieter den Wohnungs-Zentralschlüssel beim Auszug nicht zurück, kann der Vermieter Schadenersatz verlangen. Allerdings nur, wenn er die Schließanlage im Gesamtobjekt auch tatsächlich austauscht. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Ludwigsburg hervor ... mehr

Mietrecht: Wasserschäden unbedingt dokumentieren

Durch starken Dauerfrost platzen in vielen Gebäuden die Leitungen. Wenn das Eis auftaut, leckt es durch die kaputten Stellen. Dann kann es schnell zu Wasserschäden kommen. "Mieter sollten die Schäden in ihrer Wohnung auf jeden Fall für die Versicherung dokumentieren ... mehr

Vor Dachlawinen muss gewarnt werden

Hauseigentümer müssen auf die Gefahr von Dachlawinen hinweisen. Andernfalls haften sie für entstandene Schäden, befand das Landgericht Detmold (Az.: 10 S 121/10, 10 S 135/10). Demnach müssen Parkplätze zwar nicht gesperrt, aber zumindest mit Warnhinweisen versehen ... mehr

Mietrecht: Hauseigentümer müssen Gehwege von Schnee und Eis befreien

Hausbesitzer müssen die Wege vor ihrem Grundstück tagsüber von Schnee und Eis freihalten. Im Zweifel müssten sie dafür auch früh aufstehen, sagt die Fachanwältin für Immobilienrecht Martina Walke aus Frankfurt am Main. Denn in der Regel müssten die Gehwege ... mehr

Mietrecht: Räumdienst muss für Versäumnisse selbst bezahlen

Mieter müssen für Versäumnisse eines Räumdienstes in der Regel nicht aufkommen. Wenn ein Unternehmen den Schnee nicht wie vereinbart beseitigt und dadurch Zusatzkosten entstehen, darf ein Vermieter diese Kosten nicht auf die Mieter umlegen. Die Leistungen des neuen ... mehr

Mietrecht: Hausbesitzer müssen Streugut entfernen

Wer den Gehweg vor dem Haus eisfrei halten muss, hat nach der Schneeschmelze auch das Streugut wegzuräumen. "Die Stadtreinigung ist nur für die Straßen verantwortlich", erklärte Alexander Wiech vom Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin ... mehr

Mietrecht: In Wohngebieten ohne Bürgersteig Straße für Passanten räumen

Auch in Wohngebieten ohne Bürgersteig müssen Hausbesitzer im Winter Schnee schippen. In diesen Fällen sollte die an das Grundstück angrenzende Straße geräumt werden, erklärte Alexander Wiech vom Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin. "Hausbesitzer haben ... mehr

Mietrecht: Eis vor dem Haus immer so schnell wie möglich beseitigen

Hausbesitzer sollten Eis auf den Wegen vor ihrem Haus möglichst unverzüglich beseitigen. Zwar müssten sie nicht gleich beim ersten Anzeichen von Eisbildung tätig werden, erklärt Alexander Wiech vom Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin. Dennoch sei es ratsam, nicht ... mehr

Mietrecht: Kein Anspruch auf gestreute Straße

Hausbewohner haben keinen einklagbaren Anspruch auf eine gestreute Straße vor ihrer Tür. Das hat das Verwaltungsgericht Aachen entschieden (Az.: 6 L 539/10), wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) in Berlin mitteilte. Die Anwohner ... mehr

Mehrheit für Neuregelung der Maklergebühren in Sicht

Hamburgs Initiative zur Neuregelung der Maklergebühren kann mit einer breiten Unterstützung im Bundesrat rechnen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, zeigen sich die Bundesländer Bremen, Schleswig-Holstein, Berlin, Baden-Württemberg und Brandenburg aufgeschlossen ... mehr

Beleuchtete Hausnummern in vielen Gemeinden Pflicht

In vielen Kommunen müssen Hausnummern beleuchtet sein, damit sie deutlich zu erkennen sind. Darauf weist das Branchenportal Licht.de in Darmstadt hin. Die Pflicht gelte etwa in Berlin und Hamburg. Selbstleuchtende Hausnummern sollten mindestens zehn Zentimeter ... mehr

NRW will Mieter von Maklergebühren befreien

Nordrhein-Westfalen will Mietern den Rücken stärken: In Zukunft sollen sie die hohen Maklergebühren für die Vermittlung einer Wohnung nicht mehr tragen müssen. Stattdessen sollen die Vermieter die Maklerkosten übernehmen. "Wer den Makler bestellt, der bezahlt ... mehr

Eigentumswohnung: Kosten für Gemeinschaftseigentum beachten

Dass der Kaufpreis einer Immobilie noch nicht alles an finanzieller Belastung ist, wissen Interessenten meist. Dazu kommen unter anderem noch Provisionen, Gebühren und Steuern. Doch vor allem für Käufer von Eigentumswohnungen ist auch dann oft noch nicht Schluss ... mehr

Wohnungsmarkt: Mieten steigen wieder stärker

In Deutschland ist nach Ansicht der Bundesregierung jahrelang zu wenig gebaut worden. Dadurch sind Engpässe auf dem Wohnungsmarkt entstanden. Die wirken sich nun nicht nur auf die Kaufpreise der Immobilien aus, sondern nach Jahren der Stagnation auch auf die Mieten ... mehr

Modernisierung der Wohnung muss nicht immer geduldet werden

Vermieter dürfen nach bestimmten Modernisierungen der Wohnung die Miete erhöhen. Der Mieter muss die Modernisierung dulden. Nach Angaben der D.A.S. Rechtschutzversicherung gilt dies allerdings nicht, wenn der Mieter oder ein Vormieter bereits eine entsprechende ... mehr

Mietrecht: Vermieter muss Abnutzungserscheinungen beseitigen

Weist eine Wohnung kleinere Mängel wegen Abnutzungserscheinungen auf, müssen diese vom Vermieter beseitigt werden, entschied jetzt das Amtsgericht München (Az.: 461 C 2775/10). In dem verhandelten Fall hatte eine Mieterin in ihrem Badezimmer eine zunehmende Feuchtigkeit ... mehr
 


shopping-portal