Sie sind hier: Home > Themen >

Bau- und Wohnungswirtschaft

Thema

Bau- und Wohnungswirtschaft

Mietrecht: Regierung will Rechte von Vermietern stärken

Mietrecht: Regierung will Rechte von Vermietern stärken

Mit einer Mietrechtsreform und mehreren Neuregelungen möchte die Bundesregierung neue Anreize für Vermieter und Mieter schaffen. Insbesondere eine neue Regelungen zum Vorgehen gegen Mietnomaden dürfte vermehrt Vermieter in ihren Rechten stärken. Grundlage ... mehr

BGH: Kündigung wegen nicht gezahlter Nebenkosten rechtens

Vermieter dürfen einen Mieter vor die Tür setzen, wenn er sich weigert, eine Erhöhung der Nebenkosten zu bezahlen. Sie müssen ihn nicht zuvor auf die Zahlung verklagen, entschied der Bundesgerichtshof ( BGH) in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 1/11). Damit gaben die obersten ... mehr

Mietrecht: Yorkshire Terrier gelten nicht automatisch als Kleintiere

Kleintiere wie Vögel, Zierfische, Schildkröten, Hamster oder Zwergkaninchen dürfen in der Wohnung gehalten werden. Für andere Tiere, insbesondere Hunde, brauchen Mieter die Zustimmung des Vermieters, erklärt der Deutsche Mieterbund in Berlin. Das gilt auch für kleine ... mehr

Kein Aufzug, zugemauerte Fenster - Wie Mieter rausgeekelt werden

Kein Aufzug, undichte Dächer, bröckelnde Balkone - Mit immer rabiateren Methoden setzen Investoren Mieter unter Druck. "Seit zehn Jahren wechseln ständig die Eigentümer, steht das Haus immer wieder unter Zwangsverwaltung", berichtet die Mieterin eines alten ... mehr

Mietrecht: BGH stärkt Kündigungsrecht von Vermietern bei Mietrückstand

Rückschlag für Mieter, die eigenständig die Miete mindern: Der Bundesgerichtshof (BGH ) hat das Kündigungsrecht von Vermietern bei einem Mietrückstand gestärkt. Eine fristlose Kündigung sei auch dann erlaubt, wenn der Mieter die Miete länger nicht zahlt ... mehr

Unternehmer zahlt Rekordpreis für Watergate-Wohnung

Im berühmten Watergate-Komplex in der US-Hauptstadt Washington ist eine Wohnung zum Rekordpreis verkauft worden. Der US-Unternehmer John Lee bezahlte 3,1 Millionen Dollar (2,5 Millionen Euro) für das 345 Quadratmeter große Apartment mit drei Schlafzimmern und Blick ... mehr

Mietrecht: Viele Mietverträge enthalten unwirksame Klauseln

Tierhaltung, Musizieren, Reparaturarbeiten, Renovierung: Laut einer Studie enthalten rund 90 Prozent aller in Deutschland abgeschlossenen Mietverträge unwirksame Klauseln oder sind ganz unwirksam. In mehr als 19 Millionen Verträgen stünden Regelungen, die entweder ... mehr

Mieterbund warnt vor unbezahlbaren Mieten durch Sanierung

Die energetische Sanierungen von Wohnungen führt offenbar zu Mietsteigerungen, die Geringverdiener an ihre Belastungsgrenzen bringen. Im vergangenen Jahr gab es demnach 100.000 Menschen, die sich ihre Wohnung nach der Modernisierung nicht mehr leisten konnten, berichtet ... mehr

Vermieterbescheinigung kommt zurück

Für eine Anmeldung beim Einwohnermeldeamt benötigen Mieter künftig wieder eine Bescheinigung ihres Vermieters. Das sieht ein Gesetz vor, das der Bundestag mit den Stimmen von Union und FDP verabschiedet hat. Die Wiedereinführung der sogenannten Vermieterzustimmung ... mehr

Mietrecht: BGH stärkt Rechte der Mieter bei Modernisierung

Der Bundesgerichtshof (BGH) stärkt die Rechte der Mieter bei Modernisierungen. Nach einem am Mittwoch in Karlsruhe veröffentlichten Urteil muss ein Mieter eine solche Maßnahme nicht unbedingt dulden, wenn er selbst zuvor mit Zustimmung des Vermieters die Wohnung ... mehr

Immobilien: Luxus-Wohnungen boomen - normale sind Mangelware

Der Deutsche Mieterbund rechnet für die kommenden fünf Jahre mit einem dramatischen Wohnungsmangel. "Bis zum Jahr 2017 werden in Deutschland 825.000 Mietwohnungen - insbesondere in Ballungszentren, Groß- und Universitätsstädten - fehlen, wenn so weitergebaut ... mehr

Baufinanzierung: Finanzfallen beim Immobilienkauf

Rekordverdächtig niedrige Zinsen für die Baufinanzierung haben in Deutschland einen Immobilienboom ausgelöst. Die Zahl der Neubauten stieg 2011 sprunghaft an. Immer mehr Bürger zieht es in die eigenen vier Wände. Doch Superzinsen sind das eine, versteckte Kosten ... mehr

Mietrecht: Wohnungsübergabe im Zweifel auch am Sonntag

Neues Urteil im Mietrecht: Fällt der Beginn des Mietvertrages auf einen Sonntag, muss der Vermieter seinem neuen Mieter die Wohnung auch an diesem Tag übergeben. Andernfalls ist der Mieter berechtigt, fristlos zu kündigen. Das entschied das Landgericht Berlin ... mehr

Immobilienprospekt muss keine Angaben über Provisionshöhe enthalten

Käufer von Immobilien müssen immer selbst nach sämtlichen im Kaufpreis enthaltenen Provisionen fragen. Sind im Verkaufsprospekt solche Provisionen im Grundsatz genannt, müssen sie nicht auch der Höhe nach beziffert sein, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ... mehr

Sylt bleibt Deutschlands teuerster Boden

Trotz Bedrohung durch Erosion ist die Nordseeinsel Sylt nach wie vor Deutschlands teuerster Immobilien-Standort. Im Nobelörtchen Kampen werden für einen Quadratmeter nach wie vor 35.000 Euro verlangt, wie der Immobilienmakler Engel & Völkers berichtet ... mehr

Immobilien: Deutsche Eigenheime relativ günstig

Die anhaltende Schuldenkrise macht Immobilien als Schutz vor einem drohenden Euro-Crash immer beliebter. Makler können sich vor Aufträgen kaum retten, selbst Ladenhüter im ungünstigen Lagen finden einen Käufer. Experten warnen bereits vor einer drohenden Preisblase ... mehr

Bei der Mietkündigung kommt es auf die Form an

Will ein Mieter oder Vermieter das Mietverhältnis kündigen, schreibt das Gesetz die Schriftform vor. Gleiches gilt, wenn die Vertragspartner einen Zeitmietvertrag abschließen. Das bedeutet nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) in Berlin ... mehr

Makler oder Mundpropaganda

Eine neue Wohnung zu finden, scheint manchmal so schwer wie die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Möglichkeiten, an Angebote zu kommen, gibt es viele: Vom klassischen Immobilienteil der Tageszeitung über das Internet bis zum Zettel ... mehr

BGH stärkt Mieterrechte bei den Nebenkosten

Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit: Der Vermieter muss die Nebenkosten korrekt abrechnen und kann auf dieser Basis die Vorauszahlungen - falls erforderlich - erhöhen. Doch die Rechtslage war bisher anders. In Extremfällen konnten die Vermieter ... mehr

Sinn: Bauwirtschaft boomt wegen Eurokrise

Die deutsche Bauwirtschaft profitiert immer stärker von der Eurokrise und dürfte sich zu einem zentralen Wachstumstreiber in Deutschland entwickeln. Das erklärt Konjunkturforscher Hans-Werner Sinn in einem Gastbeitrag für die "Wirtschaftswoche". Die Gefahr einer ... mehr

Energieberater fallen im Test durch

Energie bleibt teuer, viele Hausbesitzer wollen gegensteuern - häufig unter Einschaltung eines Energieberaters. Die Beratung ist auch Voraussetzung für einen günstigen KfW-Kredit. Doch eine Stichprobe der Stiftung Warentest bei Energieberatern zur energieeffizienten ... mehr

Ikea floppt mit Verkauf von Fertighäusern

Das Projekt stand unter keinem guten Stern: Nachdem die Fertighäuser von Ikea in der Vergangenheit einiges an Kritik einstecken mussten, hatte der Möbelhändler sein Fertighausangebot im letzten Jahr nochmal überarbeitet und mit deutlich reduzierten Zielen ... mehr

So erkennen Sie einen guten Immobilienmakler

Immobilienmakler sind gut im Geschäft. Mehr als die Hälfte der privaten Wohnungs-, Grundstücks- und Hausverkäufe in Deutschland kommen zurzeit über Makler zustande, schätzt der Immobilienverband Deutschland (IVD). Bei Vertragsabschluss wird für Käufer in vielen ... mehr

Was Mieter im Garten und auf dem Balkon dürfen

Endlich Frühling: Viele Mieter können es kaum erwarten, den Garten neu zu bepflanzen, ein Kräuterbeet anzulegen oder bunte Blumenkästen auf dem Balkon zu montieren. Doch was ist dabei eigentlich erlaubt - und wann kann der Vermieter den gärtnerischen Ambitionen Grenzen ... mehr

Mietrecht: Pflanzen gehören nicht ins Treppenhaus

Der Hausflur ist kein Teil der Wohnung. Mieter dürfen dort daher grundsätzlich keine Gegenstände wie Pflanzen, Schuhe oder Garderoben abstellen, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin. Auch Abfalltüten haben vor der Wohnungstür nichts verloren ... mehr

Raketensilo wird zum Luxusbunker

Die Gefahren eines atomaren Krieges und Szenarien eines Dritten Weltkriegs werden gerne heraufbeschworen. Schutz werden höchst wahrscheinlich die wenigsten Menschen im Fall der Fälle finden - Überleben lautet die Devise. Doch es gibt Menschen, die auch in Zeiten ... mehr

Wärmedämmung: Neubauten werden teurer

Der Bau neuer Wohnhäuser dürfte künftig teurer werden. Die "Tageszeitung" (taz) berichtet, sie müssten künftig mit dreifach verglasten Fenstern und besser isolierten Kellerdecken ausgestattet werden. Das sehe der Entwurf des Bundesbauministeriums ... mehr

Immobilienpreise im ersten Quartal stark gestiegen

Die Immobilienpreise setzen ihren Trend nach oben fort. Vor allem in den Großstädten hat sich Wohneigentum in den letzten drei Monaten spürbar um bis zu fünf Prozent verteuert. Das ergibt sich aus dem aktuellen Angebotspreisindex IMX von ImmobilienScout24 ... mehr

Luxusumbau: Was Mieter dulden müssen

Goldene Wasserhähne im Bad, Marmor im Treppenhaus: Wenn Vermieter Wohnungen kostspielig aufhübschen lassen, werden auch die Mieter stärker zur Kasse gebeten. Wer sich das nicht leisten kann, dem bleibt nur noch der Auszug. Die gute Nachricht: Nicht jede teure ... mehr

Immobilienpreise: Bauen wird in Deutschland immer teurer

Die deutschen Häuslebauer müssen für ihr Eigenheim tiefer in die Tasche greifen. Der Preisindex für den Neubau von Wohngebäuden legte im Februar im Jahresvergleich um 2,8 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Dabei stieg der Index ... mehr

Zinsen: Experte befürchtet deutsche Immobilienblase?

Der Chefvolkswirt der DekaBank, Ulrich Kater, hat vor einer Immobilienblase in Deutschland gewarnt. "Ich rechne mit ziemlicher Sicherheit mit Übertreibungen am deutschen Wohnungsmarkt", sagte Kater im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd in Frankfurt ... mehr

Dresdner Stadtrat stimmt Vergleich mit Gagfah zu

Die Stadt Dresden und das Immobilienunternehmen Gagfah haben sich im Streit um angebliche Vertragsverletzungen geeinigt. Der Stadtrat stimmte mit knapper Mehrheit einem Vergleich zu, der bereits Anfang des Monats ausgehandelt worden war. Die Milliardenklage gegen ... mehr

Wohnen in Deutschland - Mehr Eigentum und höhere Mieten

Eine neue Studie des Statistischen Bundesamts zeigt die aktuelle Wohnsituation in Deutschland. Im Jahr 2010 gaben die Menschen hierzulande im Schnitt 22,5 Prozent ihres Einkommens für die Wohnung aus - Heiz- und Nebenkosten noch nicht eingerechnet. Damit ... mehr

Makler-Codes: So entschlüsseln Sie Immobilien-Inserate

"Liebhaberobjekt", "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial" oder "teilrenoviert" - mit diesen klangvollen Floskeln werben Makler und verkaufswillige Eigentümer in Immobilien-Inseraten um potenzielle Käufer. Umso ärgerlicher ist es, wenn sich das vermeintliche ... mehr

Mieter müssen kein Mängel-Protokoll führen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Voraussetzungen präzisiert, unter denen Mieter Wohnmängel geltend machen können. Vermieter dürfen demnach keine übertrieben detaillierten Beschreibungen fordern, wie der BGH in Karlsruhe entschied. Der Deutsche Mieterbund ... mehr

Mieterbund warnt vor "Mietpreis-Explosion"

Angesichts möglicher verschärfter Energie-Auflagen für Hausbesitzer warnt der Deutsche Mieterbund (DMB) vor einer "Mietpreis-Explosion". Der Bund müsse im Falle neuer Vorschriften klären, wer für die Kosten der energetischen Modernisierung aufkommen soll und wie diese ... mehr

Klimaschutz: Vorschriften für Wärmedämmung könnten verschärft werden

Hausbesitzern steht offenbar eine Verschärfung der Vorschriften für die Energieeinsparung bevor. Die "Bild"-Zeitung schreibt, das Bundesumweltministerium wolle auch die Besitzer von Privathäusern stärker in die Pflicht nehmen, um die Klimaschutzziele ... mehr

Rund ums Haus: Frostschäden können teuer werden

Der sibirische Frost hat sich vorerst verabschiedet, doch die Hausbesitzer bangen: Die Kältewelle der vergangenen Wochen hat vielen Immobilien arg zugesetzt und wieder millionenfach Schäden verursacht. Gesprengte Wasserleitungen, geplatzte Heizungsrohre, Kessel ... mehr

Hausbesitzer darf Luxus-Villa nicht im Internet verlosen

Die eigene Immobilie im Internet verlosen - das geht nicht. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) im Fall eines Österreichers entschieden, der seine Luxus-Villa online ausspielen wollte. Das OVG bestätigte damit eine frühere Entscheidung ... mehr

LBBW verkauft 21.000 Wohnungen

Die Bietergemeinschaft rund um die Stadt Stuttgart hat den Milliardenpoker um die etwa 21.000 Wohnungen der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verloren. Den Zuschlag in Deutschlands größtem Immobiliendeal seit rund dreieinhalb Jahren erhielt das Augsburger Unternehmen ... mehr

Wohneigentum: Viele könnten sich ein Haus leisten

In Deutschland könnten sich weit mehr Menschen Wohneigentum leisten als es tatsächlich tun. Das geht aus Berechnungen der Bausparkasse LBS hervor. Demnach könnte die sogenannte Wohneigentumsquote in 15 der 16 Bundesländer höher als 50 Prozent liegen ... mehr

Konsumrausch: Die zehn größten Einkaufszentren der Welt

Einkaufszentren - sogenannte "Shopping Malls" - waren eine Erfindung der USA. Das erste wurde 1956 in Minneapolis gebaut. Doch heute stehen neun der zehn größten Shoppingcenter in Asien, wie die Gebäudeexperten von Emporis herausgefunden haben. Die Malls bieten ... mehr

New York: 8,5-qm-Wohnung nach Mieterhöhung gekündigt

Ist Ihre Miete auch zu teuer? Dann kennen Sie die Schriftstellerin Felice Cohen nicht. Die wohnte bis vor kurzem in einer " Wohnung", die gerade einmal 8,5 Quadratmeter groß war. Nachdem der Vermieter eine satte Mieterhöhung auf 1.200 Dollar für diesen, mit Verlaub ... mehr

Anleihen: Unternehmensanleihen bei Anlegern gefragt

Mittelstandsanleihen waren in den vergangenen Wochen wieder gefragt. Begleitet wurde der Aufwärtstrend von guten Nachrichten, nicht nur bei Helma Eigenheimbau. Anleger setzen auf Firmenanleihen Die Notierungen einiger Mittelstandsanleihen waren ... mehr

Heizkosten: Bundesgerichtshof verlangt Abrechnung nach tatsächlichem Verbrauch

Vermieter müssen die Heizkosten nach dem tatsächlichen Verbrauch berechnen. Es sei nicht zulässig, dem Mieter einfach die Abschlagzahlungen in Rechnung zu stellen, die im Voraus an den Energieversorger geleistet werden, entschied der Bundesgerichtshof. Eine Berechnung ... mehr

Mietrecht: Vermieter kann Mieter wegen übler Nachrede fristlos kündigen

Der Mieter hat viele Rechte und der Vermieter viele Pflichten? Kündigung geht nur schwer? Nicht, wenn sich der Mieter im Ton vergreift und gegen den Vermieter hetzt. Damit riskiert man eine fristlose Kündigung. Üble Nachrede könne für den Vermieter ein Grund ... mehr

Mietkaution muss sicher angelegt werden

Kann ein Vermieter die sichere Anlage der Kaution ihres Mieters bei einer Bank nicht nachweisen, können die Mieter die laufenden Mietzahlungen bis zu der Höhe der eingezahlten Kaution zurückbehalten, entschied das Amtsgericht Bremen ... mehr

Immobilien in Spanien: Käufer verzweifelt gesucht!

Satte Rabatte und unterwürfige Makler: Madrid ist derzeit ein Paradies für Immobilienkäufer. Die Finanzkrise hat die Preise abstürzen lassen. Doch die Schnäppchenjagd hat ihre Tücken. Der Mann wirkt sehr beschäftigt. Mit dem offenen Notebook in der Hand läuft er durch ... mehr

Mieter muss nicht für Wartung eines Rauchmelders zahlen

Ein Mieter muss nicht ohne weiteres für die Wartungskosten eines Rauchmelders aufkommen. Das berichtet die Fachzeitschrift «NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht» (Heft 19/2011) unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts Bielefeld (Az.: 17 C 288/11). Grund ... mehr

Wolkenkratzer sind Vorboten von Finanzcrashs

Wachsen die Türme in den Himmel, steht meist ein Finanzcrash bevor. Auf diese einfache Formel kommen die Analysten von Barclays Capital bei der Veröffentlichung ihres jährlichen Wolkenkratzer-Indexes. Beispiele gibt es zuhauf: Das Empire State Building ist ein Mahnmal ... mehr

Mietrecht: Streupflichten nicht auf die leichte Schulter nehmen

Es ist eine lästige und unangenehme Pflicht: Bei den sibirischen Temperaturen, die Deutschland zur Zeit plagen, morgens früh aus dem Haus gehen und den Gehweg von Eis und Schnee befreien. Dennoch sollte diese Pflicht niemand auf die leichte Schulter nehmen ... mehr

Hartz-IV: Amt darf bei Mietminderung nicht einfach an Vermieter zahlen

Hartz-IV-Empfänger müssen nicht jeden Eingriff in ihre Eigenständigkeit dulden. Haben sie etwa die Miete gekürzt, kann das Amt für Arbeit und Soziales die Miete nicht einfach ungemindert an den Vermieter überweisen. Das entschied das Sozialgericht Karlsruhe ... mehr

Mieter zahlen in München am meisten

Die höchsten Mieten in Deutschland zahlen die Einwohner der bayrischen Landeshauptstadt München (9,58 Euro/Quadratmeter), wie das Hamburger Forschungs- und Beratungsunternehmen F+B in einer Studie mitteilte. Auf den weiteren Plätzen folgen Stuttgart ... mehr

Eigenbedarf: 84-jährigem Mieter wurde nach 40 Jahren gekündigt

Auch langjährige Mieter müssen mit einer Kündigung wegen Eigenbedarf rechnen. Das berichtet die Fachzeitschrift "Neue Juristische Wochenschrift" (Heft 48/2011) unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Frankfurt. Nach Auffassung des Gerichts liegt weder ... mehr

Mieterbund warnt vor Sanierungskosten

Das kommende Jahr könnte für Mieter wegen der energetischen Sanierung besonders ärgerlich werden - und auch teuer. Die Kosten für diese Gebäudesanierung müssen deswegen nach Ansicht des Deutschen Mieterbunds fair zwischen Vermietern, Mietern und Staat aufgeteilt werden ... mehr
 


shopping-portal