Sie sind hier: Home > Themen >

Bau- und Wohnungswirtschaft

Thema

Bau- und Wohnungswirtschaft

Marktforscher sehen keine Entspannung: Mieten steigen auch 2014

Marktforscher sehen keine Entspannung: Mieten steigen auch 2014

Die Mieten und Preise für Wohneigentum behalten 2014 ihren Aufwärtskurs bei. In Top-Städten wie Berlin, Hamburg und München dürften die Mietpreise um durchschnittlich fünf Prozent anziehen, sagte Vorstand Andreas Schulten vom Marktforscher Bulwiengesa, auf dessen Daten ... mehr
Bauindustrie boomt: Mauerer werden gesucht

Bauindustrie boomt: Mauerer werden gesucht

Der Bauboom beschert der Bauindustrie volle Auftragsbücher. Doch die Firmen finden kaum noch geeignetes Personal und hoffen nun auf Arbeitskräfte aus der EU. Auftragsbestand: Höchster Stand seit 14 Jahren "Wir halten für 2014 einen Umsatzzuwachs ... mehr
Mietrechts-Urteil: Mieter haben keinen Anspruch auf volle Strom-Power

Mietrechts-Urteil: Mieter haben keinen Anspruch auf volle Strom-Power

Mieter haben nicht unbedingt Anspruch auf eine bestimmte Stromversorgung in ihrer Wohnung. Zwar könne ein Mieter erwarten, ein größeres Haushaltsgerät und gleichzeitig ein weiteres Elektrogerät zu betreiben, berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum ... mehr
Kündigung offenbar unwirksam: Gericht macht rauchendem Mieter Hoffnung

Kündigung offenbar unwirksam: Gericht macht rauchendem Mieter Hoffnung

Wegen Zigarettenqualms sollte Friedhelm Adolfs nach 40 Jahren seine bescheidene Parterre-Wohnung räumen. Doch der 75-jährige Mieter muss offenbar vorerst doch nicht ausziehen. Das Landgericht Düsseldorf gab jetzt in einer mündlichen Verhandlung zu erkennen ... mehr
Keine Immobilienblase in Deutschland: Experten geben Entwarnung

Keine Immobilienblase in Deutschland: Experten geben Entwarnung

Gerade in Metropolen wie München, Frankfurt oder Berlin sorgen Interessenten aus dem In- und Ausland dafür, dass Wohnimmobilien immer teurer werden. Angesichts bereits stark gestiegener Preise befürchten viele potenzielle Häusle- oder Wohnungskäufer deshalb ... mehr

Deutsche Bundesbank: Immobilien in Großstädten zu teuer

Immobilien in deutschen Ballungsräumen sind nach Einschätzung der Bundesbank derzeit viel zu teuer. "In den Großstädten weichen die Preise für Wohnimmobilien im Durchschnitt vermutlich um 25 Prozent nach oben ab", schreibt die Deutsche Bundesbank in ihrem in Frankfurt ... mehr

Barbara Hendricks plant Sozialprojekt für verwahrloste Wohngebiete

Die neue Bundesbauministerin Barbara Hendricks ( SPD) plant ein Sozialprojekt gegen die Verwahrlosung von Wohngebieten in Städten. Das kündigte sie in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" an. Zwölf bis fünfzehn Städte hätten besondere Probleme, darunter ... mehr

Gericht stärkt Mieter: Mieterhöhung nur nach lokalem Mietspiegel rechtens

Wollen Vermieter die Miete anheben, können sie sich dabei unter anderem auf einen Mietspiegel berufen. Allerdings dürfen sie sich nicht aussuchen, welche Preisübersicht sie der Mieterhöhung zugrunde legen. Gibt es für die eigene Gemeinde entsprechende Daten ... mehr

Anspruch auf Schadenersatz: Bundesgerichtshof stärkt Wohnungskäufer bei Einzugsverzug

Ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) stärkt Wohnungs- und Hauskäufern den Rücken, die länger als vereinbart auf den Start in die eigenen vier Wände warten müssen. Die Entscheidung nimmt säumige Verkäufer in die finanzielle Pflicht. Die Richter befanden ... mehr

Mietpreise in Deutschland: München verlangt doppelt so viel wie der Schnitt

Keine große Überraschung: Nirgendwo kostet Wohnen so viel wie in München. Mieter in der Bayernmetropole zahlen im Schnitt einen Quadratmeterpreis von 10,25 Euro und damit mehr als doppelt so viel wie der bundesdeutsche Durchschnitt. Das zeigt der aktuelle ... mehr

Eigentümer verärgert: Mietpreisbremse sorgt für Zoff

Nachdem sich Union und SPD bei den Koalitionsverhandlungen in dieser Woche darauf verständigt haben, Mieterhöhungen künftig zu begrenzen, sorgt die sogenannte Mietpreisbremse für Zoff zwischen Vermieter- und Mieterverbänden. Nach den Plänen der Parteien soll bei einem ... mehr

Warnung vor Immobilien-Kauf mit zu wenig Eigenkapital

Die Mini-Zinsen für Baugeld in Deutschland verführen zunehmend auch Menschen zum Kauf einer Immobilie, die sich eigentlich keine leisten können. Fast ohne Eigenkapital streben offenbar Immer mehr Bürger zu Wohneigentum. Die Entwicklung erinnert an die USA vor Ausbruch ... mehr

Preisbremse und Maklerkosten: Große Koalition will Mietern helfen

Mietpreisbremse und der Schutz vor Maklergebühren sind für Mieter die interessantesten Punkte im Koalitionsvertrag von Union und SPD. Der Mieterbund sieht das als Schritt in die richtige Richtung. Die Immobilienwirtschaft warnt dagegen vor zu wenig Anreizen ... mehr

Neues Mietrecht: Immobilienbranche warnt vor Investitionsbremse

Nach dem Willen von Schwarz-Rot sollen Mieterhöhungen künftig begrenzt werden. Bei der Modernisierung eines Wohnhauses sollen Vermieter zudem daran gehindert werden, Mieter über die Maßen zu belasten. Grund genug für die Immobilienbranche, Union ... mehr

Preise steigen - Chinas Immobilien-Markt läuft heiß

Die Immobilienpreise in China steigen und steigen. Eigentlich kann das dem Riesenreich nicht recht sein. Doch die unbequeme Wahrheit dabei ist: Der Staat profitiert von den steigenden Preisen. Allerdings können sich immer weniger Chinesen - gerade in den Metropolen ... mehr

Mieter darf verlorenen Schlüssel nicht verschweigen

Ein Mieter ist verpflichtet, sorgsam mit den ihm überlassenen Wohnungs- und Haustürschlüsseln umzugehen. Sollte er einen seiner Schlüssel verlieren oder gestohlen bekommen, muss er den Vermieter darüber informieren. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund ... mehr

Jeder siebte Vermieter erhöht nie die Miete

Immer wieder wird über steigende Mieten in Deutschland diskutiert, doch nun überrascht eine neue Studie: Bei rund 15 Prozent und damit bei mehr als jedem siebten Immobilieneigentümer gebe es niemals Mietpreissteigerungen. Das geht aus einer veröffentlichten Umfrage ... mehr

Statistisches Bundesamt verdeutlicht den Boom im deutschen Wohnungsbau

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält an. Von Januar bis September 2013 wurde der Bau von 202.100 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren 13,5 Prozent oder 24.000 Wohnungen mehr als in den ersten neun Monaten 2012 - und so viele ... mehr

Regenrinne eisfrei halten: Keine Pflicht für Mieter

Bei Eis und Schnee im Winter ergeben sich für Mieter viele Pflichten. Die Regenrinnen und Regenfallrohre eisfrei zu halten, gehört jedoch nicht dazu. Das berichtet die "Monatsschrift für Deutsches Recht" unter Berufung auf ein Urteil des Kammergerichts Berlin ... mehr

Elbphilharmonie in Hamburg: Planer orderten Klobürsten für 292 Euro

Der Bau der Elbphilharmonie in Hamburg wird zehn Mal so teuer wie ursprünglich geplant, so viel ist bekannt. Jetzt zeigt ein internes Papier des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) Elbphilharmonie, dass nicht nur baufachliche Inkompetenz die Kosten ... mehr

Immobilien-Boom: Scheidungsrate in Peking deutlich gestiegen

Chinas Immobilien-Boom treibt mitunter merkwürdige Blüten. Die Regierung tritt mittlerweile auf die Bremse und und erließ höhere Steuern für den Immobilienkauf. Doch die Bürger finden Mittel und Wege das neue Gesetz zu umgehen. In Peking ist deswegen die Scheidungsrate ... mehr

Immobilien: Wo sich der Immobilienkauf noch lohnt

Eine eigene Immobilie gilt für viele Menschen als ideale Form der Altersvorsorge. Dort kann man im Alter mietfrei wohnen oder eine Miete kassieren. Doch ein lukratives Objekt zu finden, wird immer schwieriger. Eine gute Lage allein reicht nicht mehr, zeigt eine Studie ... mehr

Mieter haben keinen Anspruch auf Mietverträge in ihrer Muttersprache

Mieter mit schlechten Deutschkenntnissen haben keinen Anspruch auf einen in ihrer Muttersprache verfassten Mietvertrag. Auch wenn der Mieter aufgrund unzureichender Sprachkenntnisse einzelne Klauseln im Mietvertrag nicht versteht, sind diese dennoch für ihn bindend ... mehr

Urteilstermin aufgehoben: Neue Wende im Streit um rauchenden Mieter

Im Rechtsstreit um den Rauswurf des rauchenden Mieters Friedhelm Adolfs aus seiner Wohnung steigt die Spannung: Das Düsseldorfer Urteil (Az.: 21 S 240/13) ist vertagt worden, stattdessen wird erneut verhandelt. Das Landgericht ... mehr

Klage gescheitert: Nachbarn müssen Zigarettenqualm auf Balkon dulden

Rauchen auf dem Balkon ist auch dann erlaubt, wenn Nachbarn sich durch den Zigarettenrauch belästigt fühlen. Das hat das Landgericht Potsdam entschieden. Die Richter wiesen damit in der Berufungsinstanz die Klage von Nachbarn eines Raucher-Ehepaares ... mehr

Mieterbund: Neumieter zahlen bis zu 30 Prozent mehr als ortsüblich

Die geplante Mietpreisbremse der Großen Koalition soll den Preisanstieg beim Mieterwechsel auf maximal zehn Prozent der ortsüblichen Tarife beschränken. Laut dem Deutschen Mieterbund ist dieser Deckel bitter nötig. In einigen Städten seien bei Neuvermietungen ... mehr

Dulden verspäteter Mietzahlung ändert Vertrag

Duldet ein Vermieter jahrelang verspätete Mietzahlungen, kann dem Mieter deswegen nicht irgendwann gekündigt werden. Das berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Ausgabe 5/2014) und verweist auf eine Entscheidung des Landgerichts Berlin ... mehr

BGH-Urteil zum Mietrecht: Schlüsselverlust kann teuer werden

Mieter, die ihren Hausschlüssel verlieren, können eine böse Überraschung erleben. Denn wenn deshalb die Schließanlage ausgetauscht werden muss, fallen die Kosten auf sie zurück. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil ... mehr

Studie: Quadratmeterpreise für Immobilien steigen

Eine eigene Immobilie gilt für viele Menschen als ideale Form der Altersvorsorge. Dort kann man im Alter mietfrei wohnen oder eine Miete kassieren. Doch während die Mieten leicht steigen, sind die Steigerungsraten beim Eigenheim enorm. Besonders Berlin holt bei Mieten ... mehr

Überlassung der Wohnung an Ehegatten nach Auszug erlaubt

Zieht ein Ehepartner, der als alleiniger Mieter eingetragen ist, wegen einer Trennung aus, darf er die Wohnung dem Ehepartner überlassen. In diesem Fall liegt keine vertragswidrige Überlassung an einen Dritten vor - und damit kein Kündigungsgrund. Das geht aus einem ... mehr

Deutsche Bundesbank hält viele Immobilien für zu teuer

Vor allem in attraktiven Ballungsräumen sind Wohnungen derzeit zu teuer. Das ist die Einschätzung der Deutschen Bundesbank in ihrem aktuellen Monatsbericht. Für die Immobilien seien zuletzt Preise verlangt und gezahlt worden, die nicht von längerfristigen demografischen ... mehr

Entsorgung von Zigarettenmüll beim Nachbar kann teuer werden

Raucher aufgepasst: Wer Asche oder Zigarettenkippen vom Balkon auf des Nachbars Grundstück entsorgt, muss tief in die Tasche greifen. Das geht aus einem Urteil vom Amtsgericht München hervor (Az.: 483 C 32328/12 WEG). Bis zu 100 Euro könnte die bequeme Entsorgung ... mehr

Mietrecht: Schutz vor Eigenbedarfskündigung muss klar geregelt werden

Dieses Urteil begünstigt Mieter wie auch Vermieter: Mieter können sich zwar mit einer Klausel vor einer Eigenbedarfskündigung schützen, diese muss aber ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart werden. Formulierungen, wonach Vermieter mit Ausnahme von "wichtigen ... mehr

Peter Ramsauer zur Wohnungsnot: Bauen statt Mietbremse

Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) zieht verstärkten Wohnungsbau in Deutschland einer von der SPD geforderten Mietbremse vor. "Unser Ziel heißt: bauen, bauen, bauen. Dazu setzen wir auf einen Mix aus Anreizen, um Investitionen zu erleichtern, bewährten und neuen ... mehr

In Freiburg sind die Mieten am höchsten - München nur auf Platz zwei

Metropolen entwickeln sich für Mieter immer mehr zu Luxusgebieten. Fast wichtiger als der Quadratmeterpreis ist aber die Frage, wie viel vom Einkommen für die Kaltmiete abgeht. Das zeigt nun ein neuer Index. Nicht München, Frankfurt oder Hamburg sind demnach ... mehr

Um so viel können Sie Ihre Miete kürzen

Kleiner Wasserschaden, die Heizung ausgefallen: Mängel in der Wohnung bringen Mieter oftmals zur Verzweiflung. Sie dürfen jedoch bei solchen Beeinträchtigungen die Miete kürzen, erklärt der Deutsche Mieterbund in Berlin. Eine aktuelle Tabelle zeigt, wann Sie die Miete ... mehr

Wohnraum für Studenten: Private Untervermieter händeringend gesucht

Eine Wohnung zu finden: für Studenten vielerorts wird das immer schwerer. Der Markt ist so angespannt, dass die Unis inzwischen verstärkt Privatleute bitten, freie Zimmer zur Untermiete anzubieten. So wirbt zum Beispiel die Universität Paderborn auf Plakaten ... mehr

Mietrecht bei Schimmel, Dreck und Lärm: Mieter müssen Höhe der Mietminderung selbst abschätzen

Feuchtigkeitsschäden, Schimmelpilz, Lärm im Haus oder eine kaputte Heizung - immer wieder müssen sich Mieter mit Mängeln in der Wohnung herumschlagen. Sie dürfen bei solchen Beeinträchtigungen die Mietzahlungen kürzen, erklärt der Deutsche Mieterbund in Berlin ... mehr

Wichtiges BGH-Urteil: Mieter müssen bunte Wände wieder hell streichen

Wer die Wände seiner Wohnung bunt anmalen möchte, der darf das tun. Doch dem Farbspaß sind Grenzen gesetzt: Beim Auszug müssen Mieter die Wände wieder hell überstreichen, auch wenn das im Mietvertrag nicht ausdrücklich geregelt ist. Das hat der Bundesgerichtshof ... mehr

Deutsche Immobilienpreise in vielen Städten gestiegen

Wohnimmobilien sind im vergangenen Jahr trotz der Krise in bis zu einem Drittel der deutschen Städte teurer geworden. Im Durchschnitt entwickelten sich die Preise in allen Regionen zwar stabil, wie eine Umfrage des Deutschen Städtetages ergab. Je nach Immobilientyp ... mehr

Baugewerbe profitiert vom Immobilienboom

Die hohe Nachfrage nach "Betongold" lässt bei den deutschen Bauunternehmen die Kassen klingeln. Vor allem in Ballungsräumen wird viel gebaut. Die Kehrseite der Medaille ist, dass die Verbraucher trotz günstiger Bauzinsen am Ende stärker belastet werden ... mehr

Diesen Lärm müssen Mieter nachts aushalten

Schreiende Babys, streitende Eheleute oder ein hartnäckig bellender Hund nebenan sind der Schrecken eines Mieterdaseins. Doch in gewissen Grenzen muss Lärm toleriert werden - sogar während der gesetzlichen Nachtruhe zwischen 22 und 6 Uhr. In dieser Zeit sollten Mieter ... mehr

Mietrecht: Schlüssel gestohlen - Mieter muss Schlossaustausch nicht zahlen

Wenn Mieter ihre Hausschlüssel verlieren, kann das richtig teuer werden. Der Vermieter darf in dem Fall die Kosten für den Austausch der Schlösser in Rechnung stellen. Wenn dem Mieter der Schlüsselbund gestohlen wurde, ist die Lage völlig anders. Dann bliebt ... mehr

Wie Immobilienkäufer unseriöse Anbieter erkennen

Die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt ruft immer mehr Betrüger auf den Plan. "Lukrative Märkte locken Geschäftemacher, die sich mit unlauteren Mitteln ein Stück vom Kuchen abschneiden wollen", sagt Michael Balek, Chefprojektentwickler der Euro Grundinvest ... mehr

Mietrecht: Mietvertrag erlischt nicht mit dem Tod des Mieters

Mit dem Tod eines Mieters erlischt nicht automatisch das Mietverhältnis, darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin hin. Was genau mit dem Vertrag geschieht, das hängt von der eigentlichen Mietkonstellation ab. Wenn der Verstorbene mit seiner Familie zusammenlebte ... mehr

Immobilienpreise: Bundesbank sieht keine Blase

Die zuletzt weiter gestiegenen Immobilienpreise sind nach Überzeugung der Bundesbank noch keine Gefahr für die Preisstabilität in Deutschland. "Auch wenn es Anzeichen von Übertreibungen in bevorzugten Lagen einiger deutscher Großstädte gibt - von einer ... mehr

Thomas Gottschalk: Solarworld-Chef Asbeck kauft Schloss Marienfels

Der Sonnenstrom-Konzern Solarworld ist schwer in Schieflage geraten und kämpft um seine Zukunft, die persönlichen Finanzen des Chefs des Bonner Unternehmens scheinen davon aber nicht betroffen zu sein. Frank Asbeck hat dem Entertainer Thomas Gottschalk Schloss ... mehr

Studie: München und Berlin attraktivste Immobilienmärkte Europas

München und Berlin sind nach Ansicht internationaler Branchenfachleute 2013 die attraktivsten Immobilienmärkte in Europa - gefolgt von London, Istanbul und Hamburg. "Damit führen erstmals zwei deutsche Städte das Standortranking der 27 europäischen Metropolen ... mehr

Wohnungsbau: Deutlich mehr Baugenehmigungen als benötigt

Die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Laut Regierungsangaben durften im Jahr 2012 rund 245.000 Wohnungen gebaut werden. Das waren rund 7,4 Prozent mehr als im Jahr 2011, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung ... mehr

Mietrecht: Mietvertrag erlischt nicht mit dem Tod des Mieters

Mit dem Tod eines Mieters erlischt nicht automatisch das Mietverhältnis, darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin hin. Was genau mit dem Vertrag geschieht, das hängt von der eigentlichen Mietkonstellation ab. Wenn der Verstorbene mit seiner Familie zusammenlebte ... mehr

Mieten sind gestiegen - Mythos oder Wahrheit?

Millionen Menschen in Deutschland müssen den Großteil ihres Einkommens für das Wohnen aufbringen. Besonders in den Wirtschaftszentren der Republik ziehen die Mieten regelmäßig an. Doch jetzt wehrt sich die Branche gegen derartige Behauptungen. Nach einer Studie ... mehr

Immobilien auf Sylt immer teurer

Die Preise für Häuser und Wohnungen auf der Insel Sylt steigen weiter an. Das ergibt sich aus der Immobilienmarktstudie der HypoVereinsbank. Die Preissteigerungen auf Sylt seien "extrem" und gehörten deutschlandweit zu den höchsten. Seit Beginn der Euro-Krise ... mehr

Erben haften nur begrenzt für Mietschulden

Erben müssen nicht mit ihrem privaten Vermögen für die Mietschulden des Verstorbenen aufkommen, wenn die Überschuldung der Hinterlassenschaft amtlich festgestellt ist. So hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden (Az.: VIII ZR 68/12). Die Richter ... mehr

Mietrecht: Kündigung wegen Eigenbedarfs zieht nach Streit nicht

Mieter ganz einfach per Eigenbedarfskündigung vor die Tür setzen, das funktioniert nicht immer. Denn ein Vermieter muss gut begründen, warum er selbst Anspruch auf die Wohnung erhebt. Das gilt insbesondere nach einem Streit mit den betreffenden Mietern, befand ... mehr

Gagfah sagt Verkauf von 38.000 Wohnungen in Dersden ab

Das Immobilienunternehmen Gagfah behält die rund 38.000 Woba-Wohnungen in Dresden. Das einst für deren Kauf aufgenommene Bankdarlehen in Höhe von rund einer Milliarde Euro werde refinanziert und der Verkauf der Wohnungen nicht weiter verfolgt, teilte das Unternehmen ... mehr
 
1 3 5 6 7 8 9 10


shopping-portal