Sie sind hier: Home > Themen >

Belarus

Thema

Belarus

Protest gegen Lukaschenko: Zahl der festgenommenen Demonstranten in Belarus gesunken

Protest gegen Lukaschenko: Zahl der festgenommenen Demonstranten in Belarus gesunken

Minsk (dpa) - Bei den neuen Massenprotesten in Belarus (Weißrussland) gegen Staatschef Alexander Lukaschenko sind am Wochenende 280 Menschen festgenommen worden und damit deutlich weniger als eine Woche zuvor. 237 von ihnen seien am Sonntag in Gefängnisse gebracht ... mehr

"Es lebe Belarus": Zehntausende protestieren gegen Staatschef Lukaschenko

Minsk (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Belarus mit einem neuen Protestmarsch gegen Staatschef Alexander Lukaschenko demonstriert. Sie zogen am Sonntag begleitet von einem großen Aufgebot von Polizei und Militär durch die Hauptstadt Minsk. Auch in anderen ... mehr
Belarus – Proteste: Zehntausende trotzen Gewaltdrohung der Polizei

Belarus – Proteste: Zehntausende trotzen Gewaltdrohung der Polizei

Lukaschenkos Polizei hat mit dem Einsatz von Schusswaffen gegen Demonstrierende gedroht, 13.000 Menschen wurden schon festgenommen. Trotzdem gehen in Minsk mehr als 30.000 auf die Straße. In der belarussischen Hauptstadt Minsk haben am Sonntag erneut Zehntausende ... mehr
Hamburg: Lufthansa wartet Lukaschenkos Flugzeug – Verdi protestiert

Hamburg: Lufthansa wartet Lukaschenkos Flugzeug – Verdi protestiert

Nach der umstrittenen Wahl in Belarus reißen die Proteste gegen Staatschef Lukaschenko nicht ab. Trotzdem wartet die Lufthansa in Hamburg derzeit den Regierungsflieger des Despoten. Verdi ist empört. Mechaniker der Lufthansa warten derzeit in Hamburg das Flugzeug ... mehr
Belarus: EU droht mit Sanktionen gegen Alexander Lukaschenko

Belarus: EU droht mit Sanktionen gegen Alexander Lukaschenko

Die Massenproteste in Belarus werden weiterhin mit Gewalt unterdrückt. Die Europäische Union will deshalb ihre Sanktionen gegen das Land ausweiten. Im Fokus ist jetzt auch der Staatschef. Wegen der anhaltenden Gewalt gegen Demonstranten in Belarus nimmt ... mehr

Belarus: Polizei droht Demonstranten in Belarus mit Schüssen

Erneut ist es in Belarus zu Massenprotesten gekommen. Dabei setzen die Polizisten Tränengas und Wasserwerfer ein. Nun soll auch mit dem Gebrauch von Schusswaffen gedroht worden sein.  Die Polizei in Belarus hat den Demonstranten gegen Staatschef Alexander Lukaschenko ... mehr

Heiko Maas wirbt für neue Sanktionen gegen Russland und Belarus

Außenminister Maas fordert, dass die Vergiftung des Kremlkritikers Nawalny nicht ohne Konsequenzen bleiben könne. Deutschland und Frankreich wollen deswegen "bestimmte Personen" sanktionieren.  Bundesaußenminister Heiko Maas hat bei einem EU-Treffen ... mehr

Belarus: Massive Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten

Bilder aus Minsk, die an die Polizeigewalt zu Beginn der Proteste erinnern: Sicherheitskräfte schlagen brutal auf Demonstranten ein. Machthaber Lukaschenko redet mit der Opposition – aber nur an einem düsteren Ort. Überschattet von neuer massiver Polizeigewalt haben ... mehr

Treffen im Gefängnis - Belarus: Lukaschenko sucht das Gespräch mit Oppositionellen

Minsk (dpa) - In Belarus hat sich Machthaber Alexander Lukaschenko mit mehreren inhaftierten Oppositionellen und Mitgliedern des Koordinationsrates getroffen. Das Gespräch im Untersuchungsgefängnis des Geheimdienstes KGB habe viereinhalb Stunden gedauert, meldete ... mehr

"Marsch des Stolzes": Lukaschenko droht vor neuen Protesten mit hartem Vorgehen

Minsk (dpa) - Vor neuen Massenprotesten in Belarus (Weißrussland) hat Staatschef Alexander Lukaschenko den Demonstranten mit einem harten Vorgehen gedroht. "Die Menschen in Belarus haben für Frieden und Ordnung gestimmt, und wir sind verpflichtet, diesen Volkswillen ... mehr

Umstrittener Machthaber: "Frage der Ehre" - Sportler in Belarus gegen Lukaschenko

Minsk (dpa) - Der begeisterte Eishockey-Hobbyspieler Alexander Lukaschenko zeigt sich in Belarus (Weißrussland) nur zu gern im Kreis von Profis in voller Montur auf dem Eis. Sport und Politik sind bei dem 66-Jährigen von jeher eins. Doch seit er sich zum sechsten ... mehr

Belarussische Oppositionelle: Russland schreibt Tichanowskaja zur Fahndung aus

Moskau/Berlin (dpa) - Russland hat die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja zur Fahndung ausgeschrieben. Dies meldete die Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf die Datenbank des Innenministeriums. Grund dafür seien Verstöße gegen ... mehr

Machtkampf in Belarus: Russland setzt Tichanowskaja auf Fahndungsliste

Die Oppositionelle Tichanowskaja wirbt in Deutschland für Unterstützung im Machtkampf gegen Präsident Lukaschenko. Der bekommt jedoch Rückendeckung aus dem Kreml. Russland hat die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja zur Fahndung ausgeschrieben ... mehr

Prozess im Berliner Tiergartenmord – Experte: "Russland ist kein Partner mehr"

Im Auftrag Russlands soll ein Mensch in Berlin ermordet worden sein. Experte Stefan Meister rät zu einer neuen deutschen Außenpolitik. Putins Regime sehe Deutschland schon lange als Gegner. Morde, Kriege, Hacker-Attacken, Propaganda: Der Prozessauftakt ... mehr

Deutscher Botschafter reist ab - Tichanowskaja zu Besuch in Berlin: "Wir brauchen eure Hilfe"

Berlin (dpa) - Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja hat vom Westen mehr Unterstützung im Kampf gegen Machthaber Alexander Lukaschenko gefordert. Das Volk in ihrem Land erwarte etwa Unterstützung für unabhängige Medien und zivile Organisationen ... mehr

EU-Ukraine-Gipfel in Brüssel: Ukraine setzt auf Verlängerung von Russland-Sanktionen

Brüssel (dpa) - Wegen des stockenden Friedensprozesses im Osten der Ukraine setzt Präsident Wolodymyr Selenskyj auf längere Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland. Sollte Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Donbass-Region nicht geltend machen ... mehr

Belarussische Oppositionsführerin Tichanowskaja: "Wir brauchen eure Hilfe"

Die Anführerin der belarussischen Proteste wirbt bei ihrem Besuch in Berlin um mehr Hilfe. Jeder Sieg im Kampf gegen Machthaber Lukaschenko sei wichtig.  Außerdem zieht Tichanowskaja eine Parallele zur DDR.  Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja ... mehr

Besuch in Berlin - Belarus: Oppositionsführerin fordert internationale Hilfe

Berlin (dpa) - Nach den Protesten der vergangenen Wochen in Belarus gegen Machthaber Alexander Lukaschenko hat die Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja die Hilfe Deutschlands gefordert. "Ich hoffe sehr, dass führende Persönlichkeiten Deutschlands imstande ... mehr

"Für die Freiheit": Mehr als 100.000 Menschen protestieren in Belarus

Minsk (dpa) - Mehr als 100.000 Menschen haben bei einem großen Protestmarsch in Belarus (Weißrussland) für "Freiheit" und gegen Machthaber Alexander Lukaschenko protestiert. "Die ganze Welt sieht: die Belarussen wollen in Freiheit leben und nicht in einem ... mehr

Proteste in Belarus: 100.000 Menschen trotzen Panzern und Wasserwerfern

Die Demonstranten in Belarus lassen nicht nach. Erneut haben sie sich zu Zehntausenden auf den Straßen versammelt, um den Rücktritt von Machthaber Lukaschenko zu erzwingen. In Minsk setzt die Staatsmacht Wasserwerfer ein. Mehr als 100.000 Menschen haben bei der achten ... mehr

Gipfel in Brüssel: EU-Sanktionen gegen Belarus, Drohungen gegen die Türkei

Brüssel (dpa) - Unabhängiger, stärker, einflussreicher - so will EU-Ratschef Charles Michel die Europäische Union in der Welt positionieren. Beim Sondergipfel in Brüssel skizzierten die Staats- und Regierungschefs, wie das gelingen soll. Der Streit über die Sanktionen ... mehr

Sondergipfel in Brüssel: Belarus reagiert auf EU-Sanktionen mit Strafmaßnahmen

Nach wochenlangem Streit hat sich die EU in der Nacht auf Sanktionen gegen Belarus geeinigt. Machthaber Lukaschenko ist davon bisher ausgenommen, reagiert aber bereits mit eigenen Strafmaßnahmen. Die Regierung in Minsk reagiert auf die neuen EU-Sanktionen gegen Belarus ... mehr

Konflikt um Erdgassuche: EU-Gipfel streitet über Linie zur Türkei

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich beim EU-Gipfel für ein konstruktives Verhältnis zur Türkei stark gemacht - trotz des Gasstreits im östlichen Mittelmeer. Das Land sei Partner in der Nato und der Flüchtlingsfrage, betonte die CDU-Politikerin ... mehr

Alternativer Nobelpreis: Menschrechtskämpfer aus Belarus und dem Iran geehrt

Sie lassen sich nicht vom Aktivismus für eine bessere Welt abhalten: Zum ersten Mal in der Geschichte gehen die Alternativen Nobelpreise an Menschenrechtskämpfer in Belarus und dem Iran. Zum ersten Mal in der Geschichte der Alternativen Nobelpreise werden ... mehr

Belarus: "Ich bewundere das" – Merkel würdigt Opposition gegen Lukaschenko

Bei der Generaldebatte im Bundestag findet Angela Merkel deutliche Worte in Richtung des belarussischen Machthabers Lukaschenko. Mit dessen Gegenkandidatin Tichanowskaja will sich die Kanzlerin bald treffen. Bundeskanzlerin  Angela Merkel (CDU) hat die Opposition ... mehr

Für friedlichen Machtwechsel: Macron will in Belarus-Krise vermitteln

Vilnius (dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron will im Machtkampf in Belarus (Weißrussland) eine vermittelnde Rolle einnehmen und einen friedlichen Machtwechsel voranbringen. Bei einem  Treffen in Litauen mit der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana ... mehr

Auf Einladung des DAAD: Belarussische Nobelpreisträgerin reist nach Deutschland aus

Minsk (dpa) - Nach massivem Druck des Machtapparats von Staatschef Alexander Lukaschenko hat die belarussische Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch ihre Heimat verlassen und ist nach Deutschland ausgereist. Die 72-Jährige flog am Montag auf Einladung ... mehr

Belarus: Nobelpreisträgerin Alexijewitsch flieht

Die umstrittene Wiederwahl von Lukaschenko nehmen viele Opposiotionsmitglieder zum Anlass, das Land zu verlassen. Nun ist eine Literaturnobelpreisträgerin in Berlin gelandet. Die politisch engagierte Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch ... mehr

Belarus: 200 Festnahmen bei Massenprotesten gegen Lukaschenko

Der Staat demonstriert mit massivem Aufgebot seine Macht. Doch die Demonstranten lassen sich nicht aufhalten. Auch am Sonntag protestieren die Menschen in Belarus gegen Machthaber Lukaschenko. Die Menschen in Belarus haben erneut mit Massenprotesten der Gewalt ... mehr

Neue Proteste in Belarus: Hunderttausend für "Präsidentin Sweta" und gegen Lukaschenko

Minsk (dpa) – Mehr als 100.000 Menschen haben trotz einer neuen Welle der Gewalt von Armee und Polizei in Belarus (Weißrussland) gegen Machthaber Alexander Lukschenko protestiert. Uniformierte in Sturmhauben gingen am Sonntag in den Städten Gomel und Grodno brutal gegen ... mehr

Neue Festnahmen: Frauen demonstrieren in Minsk gegen Lukaschenko

Minsk (dpa) - Mehrere Hundert Frauen haben am Samstag in Belarus (Weißrussland) trotz massiven Polizeieinsatzes gegen die Amtseinführung von Staatschef Alexander Lukaschenko protestiert. An zentralen Plätzen in der Hauptstadt Minsk kamen sie zusammen, schwenkten ... mehr

Hunderte Festnahmen: Lukaschenko geht wieder hart gegen Demonstranten vor

Brüssel/Minsk (dpa) - Nach der Amtseinführung des umstrittenen Staatschefs Alexander Lukaschenko in Belarus (Weißrussland) haben die Behörden mit Gewalt auf erneute regierungskritische Proteste reagiert. Nach Angaben des Innenministeriums wurden 364 Menschen ... mehr

Belarus: EU verurteilt "sogenannte Amtseinführung" Lukaschenkos

Nach der überraschenden Amtseinführung von Staatschef Lukaschenko nehmen die Proteste in Belarus weiter an Fahrt auf. Nun hat auch die Europäische Union die Handlung des Präsidenten missbilligt. Die EU hat die Amtseinführung des umstrittenen Staatschefs Alexander ... mehr

Belarus: Lukaschenkos Vereidigung löst heftige Proteste aus – gewaltsame Festnahmen

Der belarussische Präsident Lukaschenko ließ sich heimlich ins Amt einführen und erklärte die Revolution für besiegt. Viele Bürger sehen das anders und protestierten. Die Sicherheitskräfte reagierten heftig. Nach der Amtseinführung des umstrittenen Staatschefs Alexander ... mehr

Belarus: Alexander Lukaschenko überraschend als Präsident vereidigt

In Belarus ist der umstrittene Präsident Lukaschenko überraschend für die neue Amtszeit vereidigt worden – in einer geheimen Hauruck-Aktion. Der Oppositionsführer nennt den Staatsakt eine Farce. Der umstrittene Belarus-Präsident Alexander Lukaschenko ... mehr

"Natürlich eine Farce": Staatschef Lukaschenko zum sechsten Mal ins Amt eingeführt

Minsk (dpa) - In einer weithin als "Farce" bezeichneten Spezialoperation hat sich der umstrittene Staatschef Alexander Lukaschenko in Belarus zum sechsten Mal ins Amt einführen lassen. Im Präsidentenpalast in Minsk bezeichnete der 66-Jährige die Revolution in seinem ... mehr

Tichanowskaja in Brüssel - Besuch aus Belarus: EU-Minister empören Minsk und Moskau

Brüssel/Minsk (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten haben durch ein Treffen mit der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja in Minsk und Moskau für Empörung gesorgt. Allerdings gelang es ihnen am Montag immer noch nicht, sich auf konkrete Sanktionen ... mehr

Belarus: Lukaschenko lässt "Slawische Bruderschaft" aufmarschieren

Mit 6.000 Soldaten möchte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko die Nato-Truppen einschüchtern, die er vor den Grenzen seines Landes vermutet. Die Übung der "Slawischen Bruderschaft" soll eine Woche dauern. In Belarus (Weißrussland) hat Staatschef Alexander ... mehr

Nach Gewalt in Belarus: Heiko Maas prüft EU-Sanktionen gegen Lukaschenko

Bundesaußenminister Heiko Maas bringt Sanktionen der EU gegen den belarussischen Präsidenten Lukaschenko ins Gespräch – ob diese vollzogen werden können, bleibt unklar. Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich dafür ausgesprochen, auch EU-Sanktionen gegen ... mehr

Kritik aus Moskau und Minsk: EU-Außenminister empfangen belarussische Oppositionsführerin

Minsk/Brüssel/Moskau (dpa) - Begleitet von scharfer Kritik der Außenministerien in Moskau und Minsk ist die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja von Außenministern der EU-Staaten in Brüssel empfangen worden. Die 38-Jährige habe am Montagmorgen ... mehr

Russland: Militärmanöver "Kaukasus 2020" mit 80.000 Menschen beginnt

Russland beginnt mit "Kaukasus 2020" eine internationale Militärübung, an der auch Soldaten aus China und Pakistan teilnehmen. Das größte Manöver des Jahres soll wohl auch ein Signal an die Nato sein.  Russland hat im Kaukasus seine Armee ... mehr

Proteste in Belarus: Angst durch Gewalt – Lukaschenkos Plan geht nicht auf

Unerschrocken protestieren Zehntausende in Belarus gegen "Europas letzte Diktatur". Es gibt viele Festnahmen, Polizeigewalt und einen besonders schrecklichen Fall von Repression.  Trotz eines Aufmarschs von Soldaten in Kampfmontur und mit Sturmgewehren haben ... mehr

Verstöße gegen Waffenembargo - Streit um Sanktionen: EU-Außenminister beraten in Brüssel

Brüssel (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Brüssel Sanktionen wegen Verstößen gegen das UN-Waffenembargo gegen Libyen beschließen. Nach Angaben von Diplomaten haben sich die Mitgliedstaaten im Vorfeld der Gespräche auf eine Liste ... mehr

Erneut viele Festnahmen - Protest trotz Drohung: Zehntausende gegen Lukaschenko

Minsk (dpa) - Trotz eines Aufmarschs von Soldaten in Kampfmontur und mit Sturmgewehren haben Zehntausende in Belarus (Weißrussland) den sechsten Sonntag in Serie den Rücktritt von Staatschef Alexander Lukaschenko gefordert. "Lukaschenko, uchodi!" - zu Deutsch ... mehr

Proteste in Belarus: Mehr als 300 Festnahmen bei Frauen-Protest gegen Lukaschenko

Minsk (dpa) - Bei der neuen Protestaktion von Frauen in Belarus (Weißrussland) gegen Staatschef Alexander Lukaschenko hat es nach Angaben von Menschenrechtlern mehr als 300 Festnahmen gegeben. Das Bürgerrechtsportal spring96.org veröffentlichte am Samstag die Namen ... mehr

Proteste in Belarus: Polizei führt Frauen ab – auch eine 73-jährige Aktivistin

In Belarus sind wieder Tausende Frauen gegen Präsident Lukaschenko auf die Straßen gegangen. Dessen Schergen gingen zuletzt immer brutaler gegen die Demonstrantinnen vor. Bei neuen Frauenprotesten in Belarus gegen Präsident Alexander Lukaschenko haben Polizisten ... mehr

Frankreich: neuer Corona-Rekord – Spanien reagiert mit härteren Regeln

Corona-Hotspots: Frankreich, Großbritannien und Spanien vermelden Rekordzahlen. (Quelle: Euronews) mehr

Dringlichkeitsdebatte in Genf: Heftiger Streit über Lage in Belarus im UN-Menschenrechtsrat

Minsk/Genf (dpa) - Gegen den massiven Widerstand Russlands und anderer Länder hat die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja auf internationaler Bühne die Gewalt in ihrer Heimat angeprangert. Das Ausmaß der Brutalität, die das "Regime" in Belarus ... mehr

Belarus behauptet Nato hätte Übles vor – will Grenzen zu Litauen und Polen schließen

Entgegen der Ankündigung des Präsidenten Lukaschenko hat Belarus seine Grenzen nach Europa vorerst nicht geschlossen. Die Kontrollen wurden allerdings verstärkt.  Die Grenzen von Belarus sind weiter geöffnet. Staatschef Lukaschenko hatte am Donnerstagabend bei einer ... mehr

Belarus: Oppositionsführerin Tichanowskaja trifft EU-Außenminister

Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana  Tichanowskaja will mit der EU über mögliche Sanktionen gegen  Präsident Lukaschenko  beraten. Die landesweiten Proteste halten an.  Die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja trifft am Montag ... mehr

Proteste in Belarus: Oppositionelle Kolesnikowa ist angeklagt

Die gewaltsam in Haft genommene Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa wird verklagt: Ermittler sehen in ihr eine Gefahr für das Land. Es heißt, sie wolle illegal die Macht ergreifen. In Belarus ist die inhaftierte Oppositionspolitikerin Maria Kolesnikowa am Mittwoch ... mehr

Lukaschenko: Nur Mythen - Belarus: 2000 Anzeigen wegen Gewalt gegen Demonstranten

Minsk (dpa) - Nach der massiven Gewalt gegen friedliche Demonstranten in Belarus (Weißrussland) sind mehr als 2000 Anzeigen eingegangen. Diese Zahl nannte am Mittwoch der Chef der Kriminalpolizei, Gennadi Kasakewitsch. Viele Bürger beklagen Prügelattacken, Folter ... mehr

Massive Prügelattacken in Belarus: 2.000 Anzeigen gegen Polizisten

Seit Wochen herrscht in Belarus ein Ausnahmezustand. Tausende demonstrieren gegen den Staatschef, Polizisten gehen gewaltsam gegen die Protestler vor. Deren Verhalten hat nun Folgen. Nach der massiven Gewalt von maskierten Uniformierten gegen friedliche Demonstranten ... mehr

Moskau hilft Belarus: Putin gewährt Lukaschenko eine Finanzspritze

In Belarus gehen mehr als Hunderttausend Menschen auf die Straße, Staatschef Lukaschenko holt sich für die eskalierende Situation in seinem Land ausgerechnet Hilfe von Putin. Denn finanziell wird es eng. Kremlchef Wladimir Putin hat angesichts des Machtkampfes ... mehr

Beziehungen auf dem Prüfstand - EU-Außenbeauftragter: Lukaschenko nicht legitimer Präsident

Brüssel/Minsk (dpa) - Nach wochenlangen Protesten in Belarus (Weißrussland) hat die Europäische Union ihre Tonart gegenüber Staatschef Alexander Lukaschenko deutlich verschärft. Der 66-Jährige werde nicht als legitimer Präsident des Landes anerkannt, sagte ... mehr
 
1 3


shopping-portal