Sie sind hier: Home > Themen >

Belletristik

Thema

Belletristik

Bestseller: Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Bestseller: Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Berlin (dpa) - Weit mehr als eine Million Tote im Konzentrationslager Auschwitz: Wer sich heute etwa in der Schule erstmals mit dem Holocaust beschäftigt, kennt die Zahlen. Er liest, dass am Ende des Zweiten Weltkriegs circa sechs Millionen europäische Juden ... mehr
Belletristik - Magisch: Judith Hermanns neuer Roman

Belletristik - Magisch: Judith Hermanns neuer Roman "Daheim"

Berlin (dpa) - Es ist wie eine Episode aus einem finnischen Film. Eine Frau arbeitet in einer Zigarettenfabrik, sie muss darauf achten, dass der Tabakstrang gerade in den Zerteiler läuft. Abends sitzt sie rauchend auf ihrem Balkon mit Kunstrasen und schaut ... mehr
Bestseller-Autor: Sebastian Fitzek entdeckt die Leichtigkeit der Seins

Bestseller-Autor: Sebastian Fitzek entdeckt die Leichtigkeit der Seins

Frankfurt/Main (dpa) - Für seine Stammleser hat Sebastian Fitzek gleich auf der Titelseite den Hinweis "Kein Thriller", an Erstleser ergeht im Nachwort die Warnung, von seinen anderen Titeln bitte nichts zu erwarten, was humorvoll ans Herz geht. "Der erste letzte ... mehr
Neuer Roman: Ulrich Peltzers Berlin-Kaleidoskop

Neuer Roman: Ulrich Peltzers Berlin-Kaleidoskop "Das bist du"

Berlin (dpa) - Wie kommt man zurück in die Vergangenheit, an einen Ort, den es nicht mehr gibt? In Ulrich Peltzers neuem Roman "Das bist du" geht die Reise in das legendäre West-Berlin Anfang der 1980er Jahre. New Wave, Punk, neonhelle Szenekneipen ... mehr
Literatur - Frankreichs überraschender Bestseller:

Literatur - Frankreichs überraschender Bestseller: "Der Schneeleopard"

Paris (dpa) - In seinem Bestseller beschreibt Sylvain Tesson sein erstes Aufeinandertreffen mit dem Schneeleoparden in der stillen Bergwelt Tibets in großen Worten. Die lang erwartete Begegnung fand auf über 4500 Metern statt. "Er trug das Wappen der tibetischen ... mehr

"Climate Fiction" - "Das große Thema dieser Welt": der Klimawandel

Berlin (dpa) - Was wird uns helfen, wenn die Welt untergeht? Aus einer Dose Thunfisch lässt sich eine Kerze machen, die lange brennt. Wichtig: Das Fleisch muss in Öl, nicht im eigenen Saft lagern. Notfalls kann man außerdem von der inneren Rinde einer Birke ... mehr

Später: Stephen King und der Junge, der die Toten sieht

München (dpa) - Jamie Conklin ist ein ganz normaler Junge. Er ist neun Jahre alt und lebt mit seiner Mutter in New York. Seinen Vater hat Jamie nie kennengelernt, aber seine Mutter Tia hält die beiden als Literaturagentin über Wasser. Die beiden haben ein Geheimnis ... mehr

Mit seinem Sohn: Buchpreisträger Saša Staniši? schreibt Kinderbuch

Hamburg (dpa) - Der Hamburger Schriftsteller Saša Staniši? hat sich für sein neues Buch wieder auf Reisen begeben. Diesmal jedoch führen die literarischen Pfade den 42-Jährigen ("Herkunft") nicht in seine Vergangenheit oder seine Heimat. Stattdessen reist ... mehr

Neue Erzählungen: Haruki Murakami macht es kurz und gut

Köln (dpa) - Haruki Murakami kann auch kurz. Sein neues Buch "Erste Person Singular" ist vom Umfang her bescheiden. Die acht Erzählungen kommen auf gut 200 Seiten. Dabei ist der bedeutendste japanische Gegenwartsautor, der immer wieder als Kandidat ... mehr

Eine Mädchenliebe: Simone de Beauvoirs erster Roman

Paris (dpa) - Die Beziehung zwischen Sylvie und Andrée dauerte über zehn Jahre, bevor sie mit dem tragischen Tod von Andrée im Alter von knapp 22 Jahren ein abruptes Ende nahm. "Les inséparables" heißt der in Frankreich posthum erschienene Roman von Simone de Beauvoir ... mehr

Zurück zur Leichtigkeit: Gesprächsband von Suter und Stuckrad-Barre

Berlin (dpa) - Zwei weiße, vergleichsweise reiche Männer machen zusammen einen Podcast, für den sie in einem Luxushotel über dies und das plaudern, das Ganze veröffentlichen sie auch noch als Buch: Damit das in heutigen Zeiten funktioniert, muss schon einiges stimmen ... mehr

Komplex: Funkes vierter "Reckless"-Band - Märchen für Erwachsene

Hamburg (dpa) - Als Cornelia Funke vor mehr als zehn Jahren den ersten Band der Fantasy-Reihe "Reckless" geschrieben hat, war der deutschen Schriftstellerin bereits klar, dass diese Buchreihe eine Weltreise auf den Spuren von Märchen sein wird. Nun hat Funke die Helden ... mehr

29. Fall: Donna Leons "Geheime Quellen" - Brunetti fischt im Trüben

Zürich (dpa) - Es ist mal nicht das Acqua alta, das den Venezianern zu schaffen macht, sondern eine unbarmherzige Hitze. Brunetti schlägt sie aufs ohnehin eher melancholische Gemüt. Der Commissario fühlt sich ausgelaugt und von den Touristenmassen so deprimiert ... mehr

Finstere Strippenzieher: Mario Vargas Llosas Polit-Thriller "Harte Jahre"

Berlin (dpa) - Fake News sind so alt wie die Welt und sie richteten schon lange vor Erfindung des Internets großen Schaden an. In seinem neuen Roman "Harte Jahre" präsentiert der Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa (84) ein besonders ruchloses historisches Beispiel ... mehr

Grenzenlose Freiheit: Lutz Seilers neuer Roman "Stern 111"

Leipzig (dpa) - Kruso ist zurück! All jene, die diese Nachricht elektrisiert, weil sie Lutz Seilers preisgekrönten, gleichnamigen Vorgänger-Roman schätzen, werden vermutlich ohnehin zu "Stern 111" greifen. Aber auch alle anderen könnten einen Blick in das Buch wagen ... mehr

Lakonische Schärfe - Düsteres Vater-Sohn-Drama: Bov Bjergs "Serpentinen"

Berlin (dpa) - Mit seinem WG-Roman "Auerhaus" landete Bov Bjerg vor fünf Jahren einen Überraschungserfolg. Der 1965 geborene Autor, der schon seit vielen Jahren als Vortragskünstler auf diversen Berliner Lesebühnen unterwegs ist, erzählte in seinem ... mehr

Bücherfrühling: Eine Generation zwischen Resignation und Rebellion

Berlin (dpa) - Die Jugend spricht am besten für sich selbst. In ihren Romandebüts zeigen junge Autorinnen und Autoren gebrochene Helden ihrer Generation. Sie erzählen von gerade erwachsen gewordenen Frauen und Männern, die in einer polarisierten, verstörten Gesellschaft ... mehr

Literaturnobelpreis: Olga Tokarczuk lauscht dem "Gesang der Fledermäuse"

Berlin (dpa) - Ihre Bücher lagen schon länger in deutschen Übersetzungen vor, aber erst mit dem Literaturnobelpreis bekommt die 1962 im polnischen Sulechów geborene Olga Tokarczuk jetzt die verdiente Aufmerksamkeit. Es gilt eine große europäische Autorin zu entdecken ... mehr

Unterdrückungsstaat: Margaret Atwood kehrt nach Gilead zurück

Berlin (dpa) – Ein Staat, in der Frauen keinerlei Rechte haben, noch nicht einmal einen eigenen Namen. Gilead hat die Kanadierin Margaret Atwood 1985 in ihrem Erfolgsroman "Der Report der Magd" diesen Staat genannt und als Nachfolger der USA beschrieben. Hier erlebte ... mehr

Gibt es noch Sex in der Stadt? - "Sex and the City": Fortsetzung von Candace Bushnell

New York (dpa) - Den Namen Candace Bushnell kennen die meisten Menschen wohl aus dem Abspann von "Sex and the City". Die US-Erfolgsserie, in der Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte sechs Staffeln lang in New York nach Liebe, Sex und Abenteuern suchen, basiert ... mehr

Mit Mittelfinger - "Post Mortem": Michael Jürgs erzählt aus dem Jenseits

München (dpa) - Michael Jürgs wusste, dass er nicht mehr lange leben würde. "Mein nun tatsächlich letztes Buch habe ich noch geschafft, bevor ich wieder in die Klinik musste", schrieb er im Juni an seinen alten Freund, den Hamburger SPD-Politiker Michael Naumann ... mehr

Sprachkünstlerin: Brigitte Kronauers postume Romangeschichten

Berlin (dpa) - Noch einmal ein präzises Wimmelbild, ein prallvolles Panorama unserer brüchigen Gegenwart. In ihrem letzten Buch "Das Schöne, Schäbige, Schwankende" erweist sich Brigitte Kronauer, die am 22. Juli im Alter von 78 Jahren in Hamburg gestorben ist, erneut ... mehr

Fantastische Welt - Einfach magisch: Cornelia Funkes "Das Labyrinth des Fauns"

Frankfurt/Main (dpa) - Es war einmal eine sehr erfolgreiche deutsche Schriftstellerin, die fantastische Geschichten über alles liebte und auch selbst verfasste. Als Cornelia Funke (60) eines Tages von dem nicht minder bekannten und erfolgreichen mexikanischen ... mehr

Von Colson Whitehead - Rassismus als Konstante: "Die Nickel Boys"

Berlin (dpa) - Zur falschen Zeit am falschen Ort - nämlich als Anhalter im (gestohlenen) Wagen eines Mannes, den Polizisten auf der Landstraße mit "Nigger"-Schmähungen festnehmen: Dieser böse Zufall bringt das relativ geordnete Leben des sanften Elwood Curtis im Florida ... mehr

Gespräche und Geschichten: "Was ist ein Apfel?" - Amos Oz im Dialog

Berlin (dpa) - Wenn ein berühmter Autor stirbt, werfen Verlage schnell eine Neuauflage seiner Kurzgeschichten oder ein unbekanntes Frühwerk auf den Markt. Amos Oz, der zu den wichtigsten israelischen Schriftstellern gehörte, ist am 28. Dezember gestorben ... mehr

Band mit Novellen: Biermann über Trabi, Benz und rausgehaune Zähne

Berlin (dpa) - "Das wäre ein Ritterroman von 7000 Seiten geworden." Den wollte der wortgewaltige Wolf Biermann dann doch vermeiden. Für viele Geschichten über kleine und große Helden im Leben des deutsch-deutschen Dichters fand der 82-Jährige keinen Platz in seiner ... mehr

Ins Zweistromland: Kenah Cusanits kluger Archäologie-Roman "Babel"

Berlin (dpa) - Der Grabungsleiter liegt flach. Kann sich vor Schmerzen kaum bewegen. Akute Blinddarmentzündung, so lautet die Selbstdiagnose von Koldewey, dem eigensinnigen Protagonisten von Kenah Cusanits erstaunlichem Debütroman "Babel", der bereits für den Preis ... mehr

Topseller: Sebastian Fitzek dominiert die Buch-Charts

Baden-Baden (dpa) - Der bestverkaufte Belletristik-Titel des Jahres geht erneut auf das Konto von Sebastian Fitzek. Mit "Das Paket" (Taschenbuch-Version) setzte sich der Krimi-Autor an die Spitze der Jahrescharts, wie GfK Entertainment berichtete. Zusätzlich eroberte ... mehr

Bekenntnisse - Verzweifelt schön: Martin Walsers "Spätdienst"

Berlin (dpa) - Kürzlich sorgte Martin Walser für Aufsehen, als er in einem Essay über die Kanzlerin Angela Merkel philosophierte. Er sei verführt von der "stillen Wucht ihrer Schönheit", gestand er im "Spiegel". Jetzt kehrt der 91-Jährige zu seinem angestammten Metier ... mehr

Erhebung: Stephen King und die kurzweilige Leichtigkeit des Seins

Berlin (dpa) - Fiese Clowns, Zombies, Psychopathen: Das ist der Stoff, aus dem Stephen Kings Romane normalerweise gestrickt sind. Millionen Menschen in aller Welt hat er damit begeistert und gleichzeitig um ihren Schlaf gebracht. Kings neues Werk "Erhebung" dreht ... mehr

Psychothriller - Fitzeks "Der Insasse": Mit Wahnsinn zur Erkenntnis

München (dpa) - Oh Mann, Fitzek! Sein neues Buch "Der Insasse" ist - wen wundert’s - verstörend. Wie seine Vorgänger. Aber dieses Mal hat sich der Berliner Autor auf ein Terrain begeben, das von vornherein zur Gratwanderung zwischen Wahnsinn und Verstand ... mehr

Heimat und Heimweh: Dörte Hansen bleibt sich in "Mittagsstunde" treu

Hamburg (dpa) - Das zweite Buch eines Autors, heißt es, sei das Schwerste. Auch Dörte Hansen, deren Debütroman "Altes Land" 2015 monatelang auf Platz eins der Bestsellerliste stand, ließ sich mit ihrem neuen Roman drei Jahre Zeit. In "Mittagsstunde", das am 15. Oktober ... mehr

Zehnter Todestag: Die andere Seite des David Foster Wallace

Köln (dpa) - Der Todestag von David Foster Wallace jährt sich am 12. September zum zehnten Mal. Im Alter von 46 Jahren hatte sich der unter schweren Depressionen leidende Schriftsteller in seinem Haus im kalifornischen Claremont das Leben genommen. Seinen festen Platz ... mehr

Blutrausch in Sin City: Jo Nesbø erzählt Shakespeares "Macbeth" neu

Berlin (dpa) - Was die Opferzahl, den "Bodycount" seines neuen Romans betrifft - da hat Jo Nesbø in der weltweit erfolgreichen Harry-Hole-Serie schon vergleichbare Gewaltexzesse beschrieben. Doch diesmal erhält das Gemetzel quasi literaturgeschichtliche Weihen - durch ... mehr

Literatur - Literatur im Schleudergang: Hegemanns "Bungalow"

Berlin (dpa) - Ein Buch von Helene Hegemann kann sich anfühlen, als ob man einem Bus hinterher rennt. Ihr Roman "Bungalow" beginnt mit einer Szene, in der Erzählerin Charlie (17) beim Sex auf der Waschmaschine liegt und dann ihren Liebhaber würgt, bis dieser ... mehr

Literatur: Michael Ondaatjes bewegender Familienroman

Berlin (dpa) - "Im Jahr 1945 gingen unsere Eltern fort und ließen uns in der Obhut zweier Männer zurück, die möglicherweise Kriminelle waren." So beginnt Michael Ondaatjes neuer Roman "Kriegslicht", und natürlich will man sofort mehr wissen über das Schicksal dieser ... mehr
 


shopping-portal