Thema

Bergbau

EU-Kommissar: Keine Region darf zurückbleiben

EU-Kommissar: Keine Region darf zurückbleiben

Die Europäische Kommission will keine Region auf dem Weg zu einer CO2-armen Wirtschaft zurücklassen. Deshalb sei eine Plattform für Kohleregionen im Übergang eingerichtet worden, sagte Maroš Šef?ovi?, Vizepräsident der Europäischen Kommission und Kommissar ... mehr
Handwerkskammern: Vor Kohleausstieg Plan für die Lausitz

Handwerkskammern: Vor Kohleausstieg Plan für die Lausitz

Vor einem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung vermissen die Handwerkskammern Cottbus und Dresden einen Plan zur Strukturentwicklung der Lausitz. Mit einem offenen Brief wandten sie sich an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), an die Mitglieder ... mehr
Unterschriften gegen weiteren Gipsabbau im Südharz

Unterschriften gegen weiteren Gipsabbau im Südharz

Umweltschützer wehren sich gegen die Reservierung weiterer Flächen für den Gipsabbau im Südharz. Der Entwurf des neuen Regionalplans für Nordthüringen sehe neben Gebietserweiterungen von 87 Hektar zwei weitere sogenannte Vorranggebiete von 68 Hektar für den Gipsbergbau ... mehr
Ost-Länder wollen eigenen Fonds für Braunkohleausstieg

Ost-Länder wollen eigenen Fonds für Braunkohleausstieg

Für die ostdeutschen Braunkohleländer soll es einen eigenen Fonds zur Bewältigung des Kohleausstiegs geben. Das fordern die Ministerpräsidenten der betroffenen Länder, wie Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) am Dienstag in Magdeburg sagte ... mehr
Linke will Bund-Länder-Gesellschaft für Braunkohleausstieg

Linke will Bund-Länder-Gesellschaft für Braunkohleausstieg

Die sächsische Linke fordert eine Bund-Länder- Gesellschaft zum Ausstieg aus der Braunkohle. Sie sollte sich mit der Stilllegung, Sanierung und Rekultivierung der deutschen Reviere und der Finanzierung dieser Aufgaben befassen, teilte die Linksfraktion im Landtag ... mehr

"Danke Kumpel": Feste zum Abschied vom Steinkohlebergbau

Unter dem Motto "Danke Kumpel" haben am Samstag Bergleute und Bürger in fünf Bergbaustädten Nordrhein-Westfalens Abschied vom bald endenden Steinkohlebergbau genommen. Der Bergbaukonzern RAG veranstaltete dazu in Essen, Bottrop, Dinslaken ... mehr

RAG lädt zum Abschied vom Kohlebergbau zu Bürgerfesten ein

In fünf Bergbaustädten Nordrhein-Westfalens lädt der Bergbaukonzern RAG am Samstag (15.30 Uhr) zu Bürgerfesten ein. Unter dem Titel "Danke Kumpel" wird in Essen, Bottrop, Dinslaken, Hamm und Ibbenbüren gefeiert. Insgesamt werden mehr als 10 000 Besucher erwartet ... mehr

Pflichten zu Braunkohle-Folgekosten: Vereinbarung in Arbeit

Auf den Lausitzer Tagebaubetreiber Leag kommen neue Pflichten zu Braunkohle-Folgekosten zu. Die juristische Vertragsregelung zum Tagebau Nochten in Sachsen wird voraussichtlich bis Jahresende abgeschlossen sein, wie das sächsische Wirtschaftsministerium in Dresden ... mehr

Größter künstlicher See: Ex-Tagebau bereit für Flutung

Im stillgelegten Tagebau Cottbus-Nord sind alle technischen Voraussetzungen geschaffen, um Deutschlands größten künstlichen See entstehen zu lassen. Die Fläche sei bereit für die Flutung, teilte der Tagebaubetreiber Leag auf dpa-Anfrage mit. Trotzdem ... mehr

Zu Anstieg des Grubenwassers: Keine politische Entscheidung

Der saarländische Landtag hat am Dienstag Verständnis für Bedenken gegen geplante Flutungen von einstigen Kohlegruben gezeigt. In einer Reaktion auf eine Volksinitiative gegen einen Anstieg des Grubenwassers wird aber betont, dass nicht das Parlament, sondern ... mehr

Trend zu E-Autos: Neue BASF-Anlage für Batteriematerialien

Angesichts des Trends zu Elektro-Autos errichtet der Chemiekonzern BASF eine neue Produktion für Batteriematerialien. Das Dax-Unternehmen baut eine Anlage im finnischen Harjavalta, in direkter Nachbarschaft zur Raffinerie des russischen Bergbaukonzerns Nornickel ... mehr

Mehr zum Thema Bergbau im Web suchen

Nach Böschungsrutsch: Seeinsel wird saniert

Nach dem Böschungsrutsch an einer Insel im Senftenberger See wird der Bereich in den nächsten Monaten saniert. Bäume sollen beräumt, Treibgut entfernt und Untiefen im Wasser beseitigt werden, wie das Landesbergamt am Freitag in Cottbus mitteilte. Dadurch soll verhindert ... mehr

Länder müssen für Kohleabbau-Folgen Sicherheiten fordern

Die Länder Brandenburg und Sachsen müssen aus Sicht von Umweltschützern finanzielle Sicherheiten vom Lausitzer Tagebaubetreiber Leag für die Folgekosten des Braunkohleabbaus einfordern. Dazu seien die Länder verpflichtet, teilte die Umweltorganisation Greenpeace ... mehr

Sulfat und Eisen: Brandenburg arbeitet an Zielwerten

Das Land Brandenburg arbeitet an verbindlichen Zielwerten für die Wasserqualität der Spree. Erste Entwürfe zu Erlassen für Eisen- und Sulfatkonzentrationen liegen vor und werden nun mit dem Wirtschaftsministerium abgestimmt, wie das Umweltministerium in Potsdam ... mehr

RAG-Stiftung: Kohle-Ewigkeitslasten "etwas höher"

Für die dauerhaften Folgekosten des Steinkohlenbergbaus wird möglicherweise mehr Geld gebraucht als bisher geplant. "Die Zahlen werden etwas höher ausfallen", sagte der Vorstandschef der RAG-Stiftung, Bernd Tönjes, dem Deutschlandfunk. Bisher war die Stiftung ... mehr

Tausende bangen um Jobs: Kohlekommission tagt in der Lausitz - Kumpel protestieren

Großräschen/Weißwasser (dpa) - Unter lautstarkem Protest Hunderter Braunkohlekumpel hat die Kohlekommission bei einer Sitzung in der Lausitz über den geplanten Kohleausstieg beraten. Einer der vier Kommissionschefs, Matthias Platzeck (SPD), sagte der Deutschen ... mehr

Güstrower Firma erhält Rekultivierungspreis

Das Unternehmen GKM Güstrower Kies + Mörtel GmbH mit Sitz in Krakow am See erhält den diesjährigen Rekultivierungspreis des Landes. Der undotierte Preis wird seit 1998 an Unternehmen der Rohstoff- und Energiewirtschaft vergeben, die in vorbildlicher Weise ... mehr

K+S darf Steinsalz weiter auf Halde entsorgen

Der Salz- und Düngemittelkonzern K+S darf in Osthessen feste Salzabfälle auch in Zukunft auf einer Halde entsorgen. Die Erweiterung einer Fläche am Standort Hattorf bei Philippsthal (Hessen) sei genehmigt, erklärte das Regierungspräsidium Kassel am Donnerstag ... mehr

Lausitz: Länder fordern konkrete Projekte für Strukturwandel

Die Länder Brandenburg und Sachsen fordern in der Kohleausstiegs-Debatte konkrete Projekte vom Bund für alternative Jobs in der Lausitz. Sie müssten dabei helfen, den seit vielen Jahren laufenden Strukturwandel "weiter gut für die Region zu gestalten", sagte ... mehr

Umfrage: Lausitzer Handwerk besorgt über Zukunft

Die Handwerker in der Lausitz machen sich große Sorgen über ihre Zukunft nach der Braunkohle. Das geht aus einer Sonderumfrage der Kammern in Cottbus und Dresden hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach blicken mehr als 60 Prozent der befragten Betriebe ... mehr

Leag legt Pläne gegen Wasserverlust in Seen vor

Das Energieunternehmen Leag hat Pläne gegen den Wasserverlust in umliegenden Seen des Tagebaus Jänschwalde vorgelegt. Die Sonderbetriebspläne für den Bau von Anlagen zur Wasser-Einleitung seien fristgerecht eingereicht worden, teilte das Landesamt für Bergbau in Cottbus ... mehr

Woidke reist nach Brüssel für Lausitz-Diskussion

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) nimmt am Dienstag an einer Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der europäischen Kohleregionen in Brüssel teil. Eingeladen haben der Vizepräsident der EU-Kommission, Maroš Šef?ovi?, und die Kommissarin ... mehr

Strukturwandel im Ruhrgebiet: Neues Stadtzentrum geplant

Wenn es nach dem Willen der Planer geht, sollen ehemalige Bergbaustandorte im Revier zu Keimzellen einer neuen Stadtentwicklung werden. Kurz vor dem Auslaufen der letzten deutschen Steinkohlenzeche stellt die RAG Montan Immobilien nun nationalen und internationalen ... mehr

Braunkohle-Kraftwerksblock für Klimaschutz vom Netz genommen

Im Lausitzer Braunkohlerevier ist am Sonntag ein Kraftwerksblock für den Klimaschutz vom Netz genommen worden. Hintergrund ist das Energiewirtschaftsgesetz. Demnach sollen bis 2020 durch die Trennung mehrerer Kohlekraftwerksblöcke vom Netz bis zu 12,5 Millionen Tonnen ... mehr

Kohle-Kraftwerk Jänschwalde nimmt einen Block vom Netz

Das Braunkohle-Kraftwerk Jänschwalde in Südbrandenburg nimmt heute einen seiner sechs Blöcke vom Netz. Block F wird dann zunächst in Reserve gehalten und vier Jahre danach stillgelegt. Es ist das erste Mal, dass das Lausitzer Revier von der Regelung ... mehr

K+S nimmt Produktion wieder voll auf: Werra bleibt Problem

Nach mehrwöchiger Zwangspause hat der Dünger- und Salzkonzern K+S die Kali-Produktion an der Werra wieder hochgefahren. Die Ausfälle wegen der langen Trockenheit kosten das Unternehmen aber allein im dritten Quartal voraussichtlich rund 80 Millionen ... mehr

Zwickauer Steinkohlenbergbau endete vor 40 Jahren

Mit einer Chorprobe im traditionellen Berghabit hat der Zwickauer Knappenchor an das Ende des Steinkohlenbergbaus in Zwickau vor 40 Jahren erinnert. Am 29. September 1978 beförderten die Kumpel des Martin-Hoop-Schachts IV den letzten Hunt Steinkohle ... mehr

Altmaier: "Energiewende wird nicht zu ihren Lasten gehen"

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will keine Lösungen beim Kohleausstieg, ohne die Interessen der Beschäftigten in der Braunkohle zu berücksichtigen. "Die Energiewende wird nicht zu ihren Lasten gehen", sagte er bei einem Besuch im Kraftwerk Boxberg (Kreis ... mehr

Wirtschaftsminister Altmaier trifft Kraftwerker in Boxberg

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (beide CDU) besuchen heute das Braunkohlekraftwerk Boxberg (Kreis Görlitz). Auf Einladung des Leag-Konzernbetriebsrates soll über die Themen Energiewende ... mehr

Wildschweine brachten künstliche Insel ins Rutschen

Eine Rotte Wildschweine hat vermutlich das Abrutschen eines Inselstücks im Senftenberger See ausgelöst. Zu dieser Einschätzung kommt ein Erstbericht, wie das Landesbergamt am Mittwoch in Cottbus bestätigte. Zuvor hatte die "Lausitzer Rundschau" berichtet ... mehr

Geld für Bergbaulasten: RAG-Stiftung verkauft Evonik-Aktien

Die für die Finanzierung der Folgekosten des Steinkohlebergbaus zuständige RAG-Stiftung hat sich durch den Verkauf von Evonik-Aktien und die Ausgabe einer Anleihe insgesamt eine Milliarde Euro verschafft. Ihre Beteiligung an dem Essener Spezialchemie-Konzern sinkt durch ... mehr

Länder fordern Vorrang für schnellen 5G-Mobilfunkstandard

Brandenburg und Sachsen fordern für die Braunkohleregion Lausitz einen Vorrang beim Aufbau des schnellen 5G-Mobilfunk-Standards. Die Lausitz könnte zur Vorreiterregion werden, sagte der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Dienstag in Cottbus ... mehr

Industrie in der Lausitz: Konferenz zu Erfolgschancen

Mit der schwindenden Bedeutung der Braunkohle werden viele Industriejobs in der Lausitz wegfallen. Von vielen Seiten gibt es deshalb die Forderung, alternative Industriearbeitsplätze zu schaffen. Die Energie- und Bergbaugewerkschaft IG BCE will heute auf einer ... mehr

Erdrutsch und Niedrigwasser: Senftenberger See erhält Wasser

In den wegen eines abgerutschten Inselstücks und Niedrigwassers gesperrten Senftenberger See soll nun Wasser zugeleitet werden. Damit soll der Wasserstand angehoben und zugleich die geotechnische Sicherheit in dem Bergbaufolgesee wieder hergestellt werden ... mehr

Trockenheit könnte Flutung von Ex-Tagebau verzögern

Die lange Trockenheit in Brandenburg könnte Einfluss auf die Flutung des ehemaligen Tagebaus Cottbus-Nord mit Spreewasser haben. "Im Fall, dass das natürliche Wasserdargebot, wie aktuell gegeben, zu gering ausfällt, könnte die Flutung entsprechend eines ... mehr

Konferenz: Sanierung alter Steinkohlereviere auf gutem Weg

Die Sanierung der ehemaligen Steinkohlereviere in der Region Zwickau kommt voran. Das ist das Ergebnis der 10. Steinkohlen-Bergbaukonferenz, bei der am Montag rund 70 Experten über den Stand der Arbeiten diskutierten. Lange habe man die Hinterlassenschaften ... mehr

Senftenberger See nach Böschungsrutsch nun komplett gesperrt

Nach dem Böschungsrutsch an einer Insel im Senftenberger See ist das Gewässer für die Schifffahrt komplett gesperrt werden. Hintergrund sei die Gefahrenlage durch das außergewöhnliche Niedrigwasser, wie das Bergbauamt am Freitag mitteilte. Zuvor war bereits ... mehr

Alter Förderturm als Kunstwerk: Wandbild entsteht

Ein alter Förderturm als neuer Hingucker: Mit einem mehr als 30 Meter hohen Wandbild auf dem Gelände eines ehemaligen Steinkohlenwerks in Mülsen bei Zwickau wird Industriekultur wieder lebendig. Rund 40 Jahre nach dem Ende des Bergbaus im Zwickauer Revier zeigt ... mehr

"Industriekultur verbindet": 20 Jahre Industriemuseen

Hoyerswerda (dpa/sn)  - Eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlägt der Zweckverband "Sächsisches Industriemuseum" seit 20 Jahren. Industriekultur stärke das Gefühl für Heimat und Herkunft, sagte Geschäftsführer Oliver Brehm am Montag ... mehr

Zweckverband Sächsisches Industriemuseum feiert Jubiläum

Seit 20 Jahren kümmert sich in Sachsen ein Zweckverband um Bewahrung und Pflege der Industriekultur. Die Städte Chemnitz, Crimmitschau und Ehrenfriedersdorf, der Landkreis Bautzen und der Freistaat feiern das Jubiläum heute in der Energiefabrik Knappenrode ... mehr

Energiekonzern: Pofalla muss aus Kohlekommission raus

Der Konzernbetriebsrat des Lausitzer Energieunternehmens Leag hat Ronald Pofalla als Co-Vorsitzenden der Kohlekommission aufgefordert, das Gremium zu verlassen. Hintergrund ist ein "Spiegel"-Bericht, wonach sich in der Kommission eine Einigung beim Ausstieg ... mehr

Grüne: Mit Kohleausstieg wäre Tagebau-Ausbau überflüssig

Der in einem "Spiegel"-Bericht angedeutete Kohleausstiegs-Kompromiss würde aus Sicht der Grünen-Fraktion in Brandenburg eine Erweiterung des Tagebaugebietes Welzow-Süd überflüssig machen. "Das wäre ein großer Erfolg für die Einwohner, die ihre Heimat nicht verlieren ... mehr

Kretschmer fordert Aufklärung zu Kohlekommission

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat Aufklärung zur Kohlekommissions-Arbeit gefordert. Das Gremium sei obsolet, wenn es Vorfestlegungen gebe, sagte der Regierungschef am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. "Die Arbeit der Kommission hat nur einen ... mehr

Konzernbetriebsrat: Pofalla muss aus Kohlekommission raus

Der Konzernbetriebsrat des Lausitzer Energieunternehmens Leag hat Ronald Pofalla als Co-Vorsitzenden der Kohlekommission aufgefordert, das Gremium zu verlassen. Hintergrund ist ein "Spiegel"-Bericht, wonach sich in der Kommission eine Einigung beim Ausstieg ... mehr

Ferropolis feiert Bergleute

In Ferropolis, der Stadt aus Eisen, steht heute der Bergbau im Mittelpunkt. Wo sonst Konzerte und Festivals Tausende anziehen, feiern Ferropolis, der Förderverein und die Stadt Gräfenhainichen den Bergmannstag. Schon zum 15. Mal kommen ehemalige Bergleute, ihre Familien ... mehr

Inselstück abgerutscht: Teil des Senftenberger Sees gesperrt

Wegen eines abgerutschten Inselstücks ist ein Teil des Senftenberger Sees vorläufig gesperrt worden. Betroffen ist der westliche Seebereich in Richtung Niemtsch, wie der Bergbausanierer Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) am Freitag ... mehr

Wein statt Kohle: Traubenlese am Schacht

Wein vom Förderturm: An einem stillgelegten Bergbauschacht in Hünxe am Niederrhein war am Freitag Weinlese. "Sonneneck" heißt der Tropfen, den Ex-Bergmann Rainer Schwegmann und seine Kollegen anbauen. "Die Trauben sind klein, aber die Qualität ist hoch", beschreibt ... mehr

Förderziel erreicht: Nur noch Restkohle in Prosper-Haniel

Bereits drei Monate vor dem Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland haben die Bergleute der Bottroper Zeche Prosper-Haniel die geplante Menge an Kohle abgebaut. Das letzte im Ruhrgebiet noch aktive Bergwerk werde am Freitag das für 2018 vorgesehene ... mehr

Inselteile in Bergbaufolgesee abgerutscht

Im Senftenberger See sind Teile einer ungesicherten Insel ins Wasser abgerutscht. Das bestätigte der Bergbausanierer LMBV am Donnerstag. Verletzte habe es nicht gegeben. Zuvor hatten Medien berichtet. Bei der Insel handelt es sich nach LMBV-Angaben um eine zu DDR-Zeiten ... mehr

Bergbaufolgen: Sechs Häuser in Mendig werden evakuiert

Weil durch Basaltbergbau entstandene Hohlräume untersucht und gefüllt werden, müssen sechs Häuser in Mendig (Kreis Mayen-Koblenz) vorübergehend evakuiert werden. Stadt und Verbandsgemeinde würden den Anwohnern Ersatzunterkünfte bereitstellen, teilte die Struktur ... mehr

Geld verdienen im All: Luxemburg startet eigene Agentur

Mit einer eigenen Weltraumagentur treibt das Großherzogtum Luxemburg die wirtschaftliche Nutzung des Weltalls voran. "Wir denken, dass die Möglichkeiten im Weltraum grenzenlos sind", sagte Wirtschaftsminister Étienne Schneider am Mittwoch ... mehr

Luxemburg jetzt mit eigener Weltraumagentur

Das Großherzogtum Luxemburg kann künftig mit einer eigenen Weltraumagentur die wirtschaftliche Nutzung des Weltalls vorantreiben. Die "Luxembourg Space Agency" (LSA) wird heute von Wirtschaftsminister Étienne Schneider offiziell aus der Taufe gehoben. Die Agentur ... mehr

Steinkohlebergbau: NRW und Saarland fordern Zusammenhalt

Zum Ende des Steinkohlebergbaus haben Nordrhein-Westfalen und das Saarland nationalitätenübergreifenden Zusammenhalt nach dem Vorbild der Bergmannstradition gefordert. Bei einem Festakt im Düsseldorfer Landtag wandten sich die Ministerpräsidenten Armin Laschet ... mehr

Zechenschließungen: Bergbau-Kritiker befürchten Schäden

Betroffene von Bergschäden befürchten nach Schließung der letzten beiden Steinkohlezechen in Deutschland Ende des Jahres weitere Umwelt- und Gebäudeschäden. Der nordrhein-westfälische Landesverband Bergbau-Betroffener (LVBB) forderte am Dienstag in Düsseldorf einen ... mehr

Zweiter Standort von K+S steht wegen Trockenheit still

Wegen der anhaltenden Trockenheit fährt der Dünger- und Salzkonzern K+S seine Produktion auch an seinem zweiten Standort in Hessen herunter. Da die Werra nur noch wenig Wasser führe, müsse man auch am Standort Hattorf des Verbundwerks Werra die Produktion ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018