Sie sind hier: Home > Themen >

Bernd Osterloh

Thema

Bernd Osterloh

VW: Verdacht der Untreue – Gericht eröffnet Verfahren gegen vier Manager

VW: Verdacht der Untreue – Gericht eröffnet Verfahren gegen vier Manager

Mehrere VW-Manager sollen Betriebsräte jahrelang zu hoch bezahlt haben. Nun beginnt das Hauptverfahren gegen sie. Es geht um den Verdacht der Untreue – und einen Millionenschaden. Das Landgericht Braunschweig hat eine Anklage gegen drei ehemalige und einen aktuellen ... mehr
VW muss sparen: Einstellungsstopp und

VW muss sparen: Einstellungsstopp und "jeden Euro umdrehen"

Volkswagen in der Corona-Krise: Weil der Autoabsatz eingebrochen ist, muss der Konzern nun kräftig sparen. Neue Mitarbeiter werden nicht eingestellt – bis mindestens Ende des Jahres. Keine Neuzugänge von außen, bessere Führung nach innen: Volkswagen muss beim Personal ... mehr
Volkswagen: Wie VW-Chef Herbert Diess die Macht in Wolfsburg verlor

Volkswagen: Wie VW-Chef Herbert Diess die Macht in Wolfsburg verlor

Volkswagen-Chef Herbert Diess gibt die Führung der Kernmarke ab. Zuvor stand sogar seine Entlassung im Raum. Der letzte Akt in einem langen Drama zeigt, wer bei VW wirklich die Macht hat. Der schier endlose Dieselskandal, Abgastests mit Affen, E-Mobilität verschlafen ... mehr
VW: Ärger um Golf – Putschversuch gegen Konzern-Chef Herbert Diess?

VW: Ärger um Golf – Putschversuch gegen Konzern-Chef Herbert Diess? "Quatsch"

Gibt es bei VW eine offene Meuterei gegen Konzernchef Herbert Diess? Laut einem Medienbericht sollen die Probleme um den neuen Golf 8 dahinter stecken. Jetzt äußerte sich der Betriebsrat dazu. Die Arbeitnehmerseite im Volkswagen-Aufsichtsrat hat einen Bericht über einen ... mehr
Golf 8 – Probleme beim Start: VW-Aufsichtsrat will Erklärungen

Golf 8 – Probleme beim Start: VW-Aufsichtsrat will Erklärungen

Schon der Start des Golf 8 war nicht optimal –  und es kommen weitere Details zu den Schwierigkeiten des Modells ans Licht. In einer Sitzung des VW-Aufsichtsrats soll der Vorstandschef sich nun zu den Problemen äußern.  Die anhaltenden Produktions ... mehr

Corona-Krise: So soll die Autobranche aus der Krise kommen

Corona hat die mächtige deutsche Autoindustrie weitgehend lahmgelegt. Neue Kaufprämien, bezahlt mit Steuergeld, sollen die Nachfrage anschieben – finden die Konzerne. Ideen dafür gibt es viele, reichlich Kritik daran aber auch. Die von der Coronavirus-Krise gebeutelte ... mehr

VW setzt wegen Corona-Krise Produktion aus – letzte Schicht am Freitag

Der Volkswagen-Konzern stoppt wegen der Coronavirus-Krise seine Produktion in den meisten Werken in Deutschland und Europa. Am Freitag steht demnach die letzte Schicht an – voraussichtlich für zwei Wochen. Der VW-Konzern will die Produktion in zahlreichen Werken wegen ... mehr

Wolfsburg: VW-Betriebsrat fordert mehr Klarheit wegen Corona-Gefahr

Wegen der Coronavirus-Krise schließt Volkswagen die meisten seiner deutschen und europäischen Werke zum 20. März. Die Produktion wird für voraussichtlich zwei Wochen eingestellt. Nun kritisiert der Betriebsrat das Management. In Wolfsburg hat der Betriebsrat ... mehr

VW-Betriebsratchef: Golf-8-Anlauf ist missraten

Der Golf ist das wichtigste Produkt des Industriekonzerns VW. Ausgerechnet hier hakt es in der Fertigung weiter beträchtlich. Der Betriebsrat ist alarmiert und sieht schwere Versäumnisse des Vorstands. Die andauernden Produktionsprobleme beim neuen ... mehr

Wolfsburg: VW verschiebt Betriebsversammlung

Die Betriebsversammlung von VW wird nicht wie geplant am 19. März stattfinden. Damit reagiert der Betriebsrat unter anderem auf eine Empfehlung von Jens Spahn, weil die Veranstaltung Tausende Teilnehmer gehabt hätte. Wegen der Infektionsrisiken beim neuen Coronavirus ... mehr

VW: Staatsanwaltschaft klagt Manager wegen Untreue an – zu hohe Bezüge abgenickt?

Nickten hohe Manager von Volkswagen unrechtmäßig hohe Bezüge für Betriebsräte ab? Der Konzern dachte, den Fall bereits zu den Akten legen zu können – doch jetzt machen Ermittler den nächsten Schritt. Im Fall mutmaßlich überhöhter Bezahlung ... mehr

Volkswagen: Winterkorn, Pötsch, Diess angeklagt

Es ist ein wohl einmaliger Vorgang: Drei wahre Schwergewichte der deutschen Industrie könnten vor Gericht aufeinandertreffen. Die Führungsspitze von Volkswagen ist wegen Marktmanipulation angeklagt. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig klagt die Unternehmensspitze ... mehr

So reagiert Ex-VW-Chef Martin Winterkorn auf den Tod von Ferdinand Piëch

Die Autowelt nimmt Abschied von Ferdinand Piëch: Weggefährten, Analysten und Börsianer haben den langjährigen VW-Chef als prägend für den Wolfsburger Konzern und die gesamte Branche gewürdigt. Auch Winterkorn ... mehr

VW schließt Kündigungen in Deutschland bis 2029 aus

Die deutschen Arbeitsplätze bei VW seien für zehn Jahre sicher, verspricht Betriebsratschef Bernd Osterloh heute. Dennoch steht längst fest, dass tausende Stellen wegfallen werden. Obwohl  Volkswagen einen Sparkurs einschlägt, verlängert der Autobauer seine ... mehr

Diesel-Fahrverbote: Bouffier besteht auf Nachrüstungen für alte Diesel

Die Koalition will ein neues großes Paket schnüren, auf das verunsicherte Diesel-Besitzer schon warten. Hessens Ministerpräsident Bouffier hält Hardware-Nachrüstungen für einen "zwingenden Teil der Lösung".  Vor der entscheidenden Sitzung des Koalitionsausschusses ... mehr

Razzien, Ermittlungen, Prozesse: Die Liste der VW-Skandale

Immer wieder Razzien, Prozesse und Milliardenkosten – dafür aber Vorstandsgehälter, die sogar die Kanzlerin überraschen. VW kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen. Die Liste der Skandale. Mäßigung sieht anders aus: Allein Vorstandschef Matthias Müller verdiente ... mehr

Angela Merkel: Diesel-Versuche sind nicht zu rechtfertigen

Hat die Autoindustrie Dieselabgase an Menschen testen lassen? Alleine der Verdacht bringt die Konzerne erneut in Bedrängnis – auch die Kanzlerin meldet sich zu Wort. Nächstes Desaster für die Autoindustrie: Berichte über Abgasversuche eines Forschungsvereins ... mehr

VW kürzt Betriebsräten erheblich das Gehalt

Nach einem Verdacht auf Untreue wegen einer zu hohen Bezahlung von Betriebsräten zieht Volkswagen Konsequenzen. Der Autokonzern hat nun spürbare Gehaltskürzungen vorgenommen. Die VW-Spitze will damit angesichts strafrechtlicher Ermittlungen auf Nummer sicher gehen ... mehr

Volkswagen: Ermittler durchsuchen Büros hochrangiger Manager

Ermittler von Staatsanwaltschaft und Finanzbehörden haben am Dienstag Büros von Vorstandsmitgliedern des Autoherstellers VW durchsucht. Es geht um einen "Anfangsverdacht der Untreue". Wie ein Sprecher des Konzerns der Deutschen Presse-Agentur bestätigte, wurden demnach ... mehr

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreueverdachts bei VW

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen Untreueverdachts im Zusammenhang mit Aufwandsentschädigungen für den VW -Betriebsrat. Das teilte die Behörde am Freitag mit. Darüber hatte zuvor die "Braunschweiger Zeitung" berichtet. Zum genauen Kreis ... mehr

Eklat im VW-Aufsichtsrat: Arbeitnehmervertreter bleiben Sitzung fern

Im Aufsichtsrat des Volkswagen-Konzerns kam es am 3. Februar zum Eklat. Die Arbeitnehmervertreter, die 10 von 20 Mitgliedern des Kontrollgremiums stellen, erschienen aus Protest gegen VW-Markenchef Herbert Diess nicht zur Sitzung. Das berichtet der "Spiegel" in seiner ... mehr

Volkswagen: So lähmt der hausgemachte Streit den VW-Konzern

Wäre Volkswagen ein Fußball-Verein, so wäre er zurzeit untrainierbar: zerstrittene Funktionäre, verunsicherte Spieler, und jetzt grätscht auch noch der ehemalige Vereinspräsident dazwischen. VW ist zwar kein Fußballclub, sondern ein Konzern ... mehr

Abgasskandal: Weil wirft Piëch Verbreiten von "Fake News" vor

Der Streit zwischen Volkswagen und seinem früheren Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch spitzt sich zu. Nachdem sich der Aufsichtsrat des Konzerns gegen Vorwürfe von Piech gewehrt hat, legt auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil nach.  "Ich bedauere ... mehr

VW-Abgasskandal: Piëch belastet Ministerpräsident Weil

Im VW-Abgasskandal hat der frühere Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piëch mehrere Aufsichtsräte des Konzerns schwer belastet - darunter auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Der VW-Aufsichtsrat wies die Anschuldigungen scharf zurück. In einer ... mehr

Volkswagen streicht 30.000 Stellen - Großteil davon in Deutschland

Der Volkswagen-Konzern will im Rahmen des bereits angekündigten Sparkurses in den kommenden Jahren tausende Jobs streichen. Bis 2025 sollen allein in Deutschland bis zu 23.000 Stellen wegfallen, wie Unternehmen und Betriebsrat bestätigten. Der Abbau ... mehr

VW-Betriebsratvorsitzender Osterloh: VW braucht eigene Batteriefertigung

VW will schon bald Elektroautos bauen - doch eine eigene Batterieproduktion wäre "ein Witz", sagte VW-Chef Müller noch vor kurzem. Er fürchtet (zu) hohe Kosten. Jetzt kontert der Betriebsratvorsitzende Bernd Osterloh ... mehr

VW-BR-Chef Osterloh: Müssen uns für Wegfall von Arbeitsplätzen rüsten

Wolfsburg (dpa) - VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh will die Fähigkeiten von Mitarbeitern künftig besser nutzen, um gegen den Verlust von Arbeitsplätzen ankämpfen. Gerade in den Verwaltungsbereichen werden sich in den kommenden fünf bis zehn Jahren eine Menge ... mehr

VW-Mitarbeiter protestieren für Prämie: "Martin, rück die Kohle raus"

Bei VW droht ein Grabenkampf zwischen Management und Mitarbeitern. Während der Vorstand bei seinen Boni den Teilverzicht in eine Geldanlagechance ummünzt, gibt es im Vorstand nun Vorbehalte gegen eine Mitarbeiterprämie. Die Wut der Belegschaft folgt umgehend ... mehr

Volkswagen: Betriebsrat und Vorstand schließen Burgfrieden

Im anhaltenden Machtkampf zwischen dem  Volkswagen-Betriebsrat und VW-Markenchef Herbert Diess hat das Aufsichtsrats-Präsidium einen neuen Burgfrieden vermittelt. Dabei spielt das Thema Standortsicherung eine zentrale Rolle. Der Konzernvorstand einigte sich demnach ... mehr

Bei VW eskaliert Streit zwischen Management und Betriebsrat

Der einflussreiche Volkswagen-Betriebsrat hat mitten im Diesel-Skandal dem VW-Markenchef Herbert Diess den Fehdehandschuh hingeworfen. Nach schweren Vorwürfen seitens der Betriebsräte hat Diess nun nach Informationen des Magazins "Spiegel" die Vertrauensfrage ... mehr

"Zukunftsvertrag": VW-Betriebsrat fordert jahrelange Jobsicherheit

Das Ringen um den Sparkurs bei Volkswagen eskaliert. Nach einer monatelangen Konfrontation mit der VW-Kernmarke sieht der Betriebsrat keine Basis mehr für die Zusammenarbeit in der bisherigen Form. Da ein "gravierendes Vertrauensproblem" vorliege ... mehr

Jede zehnte Stelle in VW-Verwaltung soll wegfallen

Im Abgas-Skandal bedroht der verschärfte Sparkurs bei Volkswagen Tausende Stellen in der Verwaltung. Bei den Mitarbeitern im Haustarif soll in den Büro-Abteilungen außerhalb der Produktion nach Informationen aus Konzernkreisen bis Ende 2017 jeder zehnte Job wegfallen ... mehr

Volkswagen zahlt Mitarbeitern "Anerkennungsprämie"

Die 120.000 Tarif-Mitarbeiter von Volkswagen können sich freuen. Sie bekommen trotz der Abgas-Affäre auch für das Jahr 2015 einen Bonus. Die genaue Summe steht jedoch nicht fest. Im Jahr 2014 hatte jeder Mitarbeiter 5900 Euro erhalten. Volkswagen-Chef Matthias ... mehr

Abgas-Skandal: VW-Chef Müller fordert Gehaltskürzungen im Vorstand

Bei der Aufarbeitung des VW-Skandals ist kein Ende in Sicht. Die Konsequenzen für Mitarbeiter des Wolfsburger Konzerns könnten jedoch schon bald spürbar werden. Volkswagen Chef Matthias Müller hat sich bereits für Gehaltskürzungen ausgesprochen - vor allem innerhalb ... mehr

VW-Skandal: Volkswagen muss Mitarbeitern Bonus streichen

Die rund 120.000 Mitarbeiter im Haustarifvertrag von Volkswagen müssen als Folge des Abgas-Skandals wohl auf die sonst übliche Bonuszahlung für das laufende Jahr verzichten. "Zehn Prozent von null ist null", sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh in Wolfsburg ... mehr

VW-Skandal: EU setzt Volkswagen Frist in CO2-Affäre

Der politische Druck auf Volkswagen wächst: Die Europäische Kommission setzt dem Konzern einem Medienbericht zufolge eine Frist, Einzelheiten im CO2-Skandal zu nennen. Der Wolfsburger Konzern erhalte für die Übermittlung der Informationen zehn Tage Zeit, berichtet ... mehr

VW nach Abgas-Skandal: Vorstand will Beförderungsstopp verhängen

Volkswagen will 2016 keine Beförderungen vornehmen. Darauf hätten sich Markenvorstand und Betriebsrat geeinigt, berichtet das "Manager Magazin" und beruft sich dabei auf VW-Insider. Während der Vorstand bislang nicht Stellung zu dem Bericht bezog, widersprach ... mehr

VW-Abgas-Skandal: Matthias Müller kündigt harten Sparkurs an

Bei einer außerordentlichen Betriebsversammlung in Wolfsburg hat der neue VW-Chef Matthias Müller angekündigt, den Sparkurs zu verschärfen. Die geschäftlichen und finanziellen Folgen des Abgas-Skandals seien noch nicht absehbar, darauf müsse das Unternehmen schnell ... mehr

VW-Chef Martin Winterkorn warnt vor einem "Detroit" in Deutschland

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn sieht seine Branche an einem Scheideweg. Massive Umbrüche stellten die Mobilität von Morgen auf den Kopf. Winterkorn warnt sogar vor einem "Detroit" in Deutschland. Der Ausweg: Ideen - und Sparen. Die Stadt im US-Bundesstaat Michigan ... mehr

VW zahlt Mitarbeitern 6200 Euro Erfolgsprämie

Erfreulicher Geldsegen für die Angestellten von Volkswagen ( VW): Der Automobilkonzern zahlt seinen Mitarbeitern in den sechs westdeutschen Werken eine Erfolgsprämie von 6200 Euro für das Geschäftsjahr 2013. "Hinter uns liegt trotz der schwierigen Bedingungen ... mehr

Betriebsrat nicht erwünscht: US-Senator macht Druck auf VW

Volkswagen hat sich in den USA eine massive Rüge eingefangen: Ein US-Senator hat den Plan des deutschen Autobauers kritisiert, im VW-Werk im südlichen US-Bundesstaat Tennessee einen Betriebsrat zuzulassen. Der Konzern verhalte sich "schrecklich naiv", sagte ... mehr

Betriebsrat kämpft für Erhalt des VW-Gesetzes

Der VW-Konzernbetriebsrat hat im Kampf um den Erhalt des VW-Gesetzes die Belegschaften der europäischen Standorte mobilisiert und verstärkt den Druck auf die Europäische Kommission. In einem Briefe an die EU-Parlamentarier aus den 12 Ländern mit VW-Standorten wirbt ... mehr

VW-Übernahme: VW-Betriebsratschef Osterloh attackiert Porsche

Porsche ist mit der Übernahme von Volkswagen nach Einschätzung des VW-Betriebsratschefs Bernd Osterloh überfordert. "Für mich zeichnet sich immer klarer ab: Die Herrschaften wussten offensichtlich nicht, wie ein Weltkonzern wie Volkswagen funktioniert, und sie wissen ... mehr

Osterloh verlangt Jobgarantie von Porsche

Angesichts der möglichen Übernahme von Volkswagen durch Porsche hat der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh die Einhaltung der bestehenden Tarifverträge und Jobgarantien gefordert. "Wir brauchen ein klares Signal, dass die Eigentümer-Familien Porsche und Piech ... mehr
 


shopping-portal