Sie sind hier: Home > Themen >

Berufsausbildung

Thema

Berufsausbildung

Änderungen zum September: Mehr Geld für Kinder, Zeitarbeiter und Psychotherapeuten

Änderungen zum September: Mehr Geld für Kinder, Zeitarbeiter und Psychotherapeuten

Berlin (dpa) - Die Berufsausbildung zum Psychotherapeuten wird von Grund auf reformiert. Doch angehende Therapeuten sind nicht die Einzigen, die von den gesetzlichen Änderungen im September profitieren. MEDIZIN: Für die Ausbildung zum Psychotherapeuten ... mehr
IAB Mitteilung: Arbeitslosenquote ohne Berufsausbildung fünfmal höher

IAB Mitteilung: Arbeitslosenquote ohne Berufsausbildung fünfmal höher

Nürnberg (dpa) - Ohne Berufsausbildung steigt das Risiko der Arbeitslosigkeit nach Angaben von Arbeitsmarktexperten deutlich. Nach Berechnungen des IAB lag die Arbeitslosenquote bei Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im vergangenen Jahr bei 3,4 Prozent ... mehr
Quiz: Haben Sie das Zeug zum Azubi?

Quiz: Haben Sie das Zeug zum Azubi?

Um eine Ausbildung zu beginnen sollte man über einige Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen. Wären Sie ein guter Azubi? Testen Sie im Quiz, ob Sie das Zeug dazu haben ... mehr
Ausgaben für Weiterbildungen können bei Steuer abgesetzt werden

Ausgaben für Weiterbildungen können bei Steuer abgesetzt werden

Gerade in anspruchsvollen Jobs ist Fortbildung wichtig. Das weiß auch das Finanzamt, weshalb Arbeitnehmer die Kosten dafür von der Steuer absetzen können. Schwierig wird es aber, wenn der Arbeitgeber diese anteilig übernimmt. Arbeitnehmer, die selbst ... mehr
Abbrecherquote in der Berufsausbildung: Jeder vierte Azubi wirft hin

Abbrecherquote in der Berufsausbildung: Jeder vierte Azubi wirft hin

Gut 146.000 Azubis haben ihre Lehre 2016 abgebrochen, die Quote ist so hoch wie seit Anfang der 90er-Jahre nicht mehr. Bei Berufen wie Koch oder Friseur bricht sogar jeder Zweite ab. Die Abbrecherquote in der Berufsausbildung ist nach einem Zeitungsbericht ... mehr

Berufsbildungsbericht: Hälfte der Schulabgänger nicht "ausbildungsreif"

Fast jeder zweite Schulabgänger gilt als "nicht ausbildungsreif" und muss vor Vermittlung in eine Lehrstelle zusätzliche Fördermaßnahmen absolvieren. Das geht aus dem Entwurf des "Berufsbildungsberichts 2010" der Bundesregierung hervor, der der dpa nach eigenen Angaben ... mehr

Zwölf Prozent der Berufstätigen können nicht richtig lesen

Viele Berufstätige können auch einfache Texte nicht verstehen. Die Bundesregierung fordert deshalb mehr Anstrengungen bei der Weiterbildung. Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat sich für einen verstärkten Kampf gegen Lese- und Schreibschwäche in deutschen ... mehr

Wie finde ich den richtigen Job?

Arbeitszeit ist Lebenszeit. Einen Großteil des Tages verbringen wir hier. Aber wie findet man den Job, der zu einem passt, der einen erfüllt? Experten geben wichtige Tipps für Berufseinsteiger, Studienabgänger und Berufstätige. Großteil der Deutschen ... mehr

Arbeitsmarkt in Deutschland: Zahl der offenen Stellen steigt kräftig

Fast eine Million Stellen in Deutschland sind unbesetzt - so viele wie selten zuvor. Die Gründe dafür sind vielfältig. So habe es im dritten Quartal 961.200 offene Stellen gegeben - und damit neun Prozent mehr als vor einem Jahr, teilte das Nürnberger Institut ... mehr

Studiert und doch kaum Geld: Die zehn Flop-Berufe nach der Uni

Akademikern winken im Beruf relativ hohe Gehälter. Dies glaubt jedenfalls die Mehrheit der Deutschen und meistens stimmt das auch. Doch die Regel gilt nicht für alle. Wir nennen zehn  Berufe, in denen nur geringe Anfangsgehälter gezahlt werden. Das Hamburger ... mehr

Ausbildungen, die sich lohnen: In welchem Beruf es am meisten Geld gibt

Junge Auszubildende entscheiden sich nur selten für einen bestimmten Beruf wegen der Bezahlung. Dabei kann ein Blick in die Statistik vor Ausbildungsbeginn durchaus lohnen. Wir nennen die höchsten und niedrigsten  Gehälter nach Abschluss der Lehre. In welchen ... mehr

SBB Stipendium – Förderung für Begabte

Wenn Sie besonders qualifiziert sind, unterstützt Sie die Stiftung "Begabtenförderung berufliche Bildung" (SBB) bei Ihrer Karriere. Mit einem SBB Stipendium können Sie Ihren Traum von der Weiterbildung direkt nach dem Berufsabschluss oder auch nach einigen Jahren ... mehr

BAföG und Kindergeld: Infos für Eltern und Studenten

BAföG und Kindergeld werden während des Studiums oft gleichzeitig bezogen. Denn ein Studium ist kostenintensiv. Mit dem Steuervereinfachungsgesetz von 2011 ergeben sich erhebliche Vorteile. Lesen Sie hier, wie Sie am meisten profitieren. Studium und Studentenjob ... mehr

Mindestlohn ist laut Forschern keine Gefahr für den Arbeitsmarkt

Das Forschungsinstitut IAB der Bundesagentur für Arbeit rechnet nicht mit einem umfangreichen Stellenabbau durch den flächendeckenden Mindestlohn. Verschiedene Wirtschaftsexperten hatten den Verlust von bis zu 900.000 Arbeitsplätzen vorhergesagt. Das IAB hat davor ... mehr

Ausbildung mit Hauptschulabschluss: Chance für Praxisorientierte

Einer Ausbildung mit Hauptschulabschluss geht die Mindestvoraussetzung voraus, dass eine staatlich anerkannte Qualifizierung dafür vorliegt. Streben Sie eine Ausbildung an, obwohl kein Hauptschulabschluss vorliegt, gibt es Möglichkeiten, diesen nachzuholen. Welche ... mehr

Die Ausbildereignungsprüfung: So sind Sie gut vorbereitet

Die Fachqualifikation nach AdA (Ausbildung der Ausbilder) erreichen Sie durch das Absolvieren der Ausbildereignungsprüfung vor der Industrie- und Handels- oder der Handwerkskammer. Die Prüfungsinhalte richten sich nach der Ausbildereignungsverordnung. Hier erfahren ... mehr

Kündigung Ausbildungsvertrag: Wie und zu wann?

Wenn die Berufsausbildung sich doch nicht als die Richtige für den Start ins Berufsleben herausstellt, kann die Kündigung vom Ausbildungsvertrag die richtige Entscheidung sein. Doch wie kündige ich den Ausbildungsvertrag? Andere ... mehr

Soziale Berufe: Welche gibt es?

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum Jugendliche sich für einen sozialen Beruf interessieren. Manche möchten mit Kindern oder alten Menschen arbeiten, andere haben schon persönliche Erfahrungen mit sozialen Einrichtungen als Kind oder Praktikant gemacht ... mehr

Ausbildungsnachweis - Tipps und Hintergründe

Auszubildende empfinden das Ausfüllen des Berichtsheftes teilweise als lästige Pflicht; dabei ist es für sie in vielfacher Hinsicht von großer Bedeutung. Lesen Sie hier, worauf es beim Ausbildungsnachweis ankommt und wie er erstellt ... mehr

EU-Pläne gefährden deutsche Berufsausbildung: Handwerk schlägt Alarm

Weil die EU ihre Mitgliedstaaten dazu drängt, ihre reglementierten Berufe zu überprüfen und den Zugang zu ihnen zu erleichtern, sieht der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, die duale Ausbildung in Deutschland in Gefahr ... mehr

Finanzielle Unterstützung für Ihre Ausbildung Rat und Infos

Wenn Sie mit einer Ausbildung beginnen, ist oft zusätzliche finanzielle Unterstützung notwendig. Vom Kinder- und Wohngeld bis hin zu Berufsausbildungsbeihilfe gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Erfahren Sie hier mehr darüber. Die Berufsausbildungsbeihilfe bietet ... mehr

Ausbildung: Betriebe nutzen Azubis immer öfter als billige Arbeitskräfte

Arbeitgeber setzen Azubis zunehmend als volle Kraft ein, die Betriebe sparen so immer mehr Geld. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der Linken an die Bundesregierung. Die Jugendlichen finanzieren ihre Lehre zu mehr als drei Vierteln selbst. Plus von 25 Prozent ... mehr

Elternunabhängiges BAföG: Voraussetzungen

Wenn Sie BAföG-Leistungen beantragen, müssen Sie auch die Einkommensverhältnisse der Eltern offenlegen. Es gibt es aber auch ein elternunabhängiges BAföG. Doch welche Voraussetzungen sind dafür notwendig und was ist dabei zu beachten? Elternunabhängiges BAföG Irgendwann ... mehr

Nachwuchsmangel: Viele Lehrstellen bleiben unbesetzt

Die Bunderegierung warnt vor drastischem Lehrlingsmangel: Nach Informationen der "Passauer Neuen Presse" is dies dem Berufsbildungsbericht 2013 zu entnehmen. "Betriebe haben zunehmend Schwierigkeiten, ihre angebotenen Ausbildungsstellen zu besetzen", zitiert die Zeitung ... mehr

Auszubildende bekommen mehr Geld

Gute Nachrichten für Azubis: Auszubildende in Deutschland haben 2012 besser verdient als im Jahr zuvor. Durchschnittlich bekam ein Azubi im vergangenen Jahr 4,3 Prozent mehr als 2011, nämlich 730 Euro pro Monat. Das ist der höchste Anstieg seit 1993. Das gab das Bonner ... mehr

Nebenberufliche Ausbildung: Investition in die Zukunft

Eine nebenberufliche Ausbildung oder eine Weiterbildung neben dem Job können ungeahnte Türen öffnen. Viele Arbeitnehmer merken nach einer gewissen Zeit in ihrem Beruf, dass ihnen spezielles Wissen oder einige Fähigkeiten fehlen. Eine berufsbegleitende Fortbildung ... mehr

Frauen: Gute Ausbildung, trotzdem niedriges Gehalt

Gute Ausbildung und steigende Erfahrung schützen Frauen nicht vor geringerer Bezahlung im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. Das geht aus einer neuen Auswertung des Statistischen Bundesamts hervor. So lagen im Jahr 2010 die Verdienste weiblicher ... mehr

Deutscher Wirtschaft fehlen Auszubildende - tausende Lehrstellen noch unbesetzt

Die Lage auf dem deutschen Ausbildungsmarkt bleibt brisant. Wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dapd in den Ländern ergab, fehlen der deutschen Wirtschaft kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres Zehntausende qualifizierte Bewerber. Allein in Niedersachsen ... mehr

Familienversicherung: Günstige Krankenversicherung im Paket

Als beitragsfreie Mitversicherung ist die Familienversicherung ausschließlich in der gesetzlichen Krankenkasse geregelt. Private Krankenversicherungen kennen einen vergleichbaren Krankenversicherungsschutz nicht. Die Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse ... mehr

VW: Betriebsrat ruft nach mehr Lehrstellen

Der Autobauer Volkswagen (VW) soll nach Auffassung des Betriebsrats angesichts des kräftigen Absatzwachstums mehr Ausbildungsplätze schaffen. "Die Marke VW bildet in Deutschland 1760 Jugendliche pro Jahr aus. Das sollten 400 mehr werden", sagte ... mehr

Wer hat Anspruch auf Meister-BAföG?

Wenn Sie Interesse am Erwerb eines Meistertitels haben, so müssen Sie in vielen Fällen mit erheblichen Kosten rechnen. Diese resultieren gleichermaßen aus dem Nehmen unbezahlten Urlaubs wie aus den Summen, die für die Belegung der Meisterschule anfallen. Für Ausgleich ... mehr

In welcher Höhe wird Meister-BAföG gezahlt?

Wenn Sie nach einer erfolgreichen Berufsausbildung und einigen Jahren der Berufserfahrung dazu entschließen, Ihre Meisterprüfung zu absolvieren, stehen Ihnen in vielen Fällen Leistungen im Rahmen des Meister-BAföGs zu. Die Höhe des BAföG richtet sich dabei nach einer ... mehr

GDL: "5000 Euro Kopfprämie für Lokführer"

Bei der Deutschen Bahn gibt es Streit um die Ausbildung und Einstellung von Lokführern. Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Klaus Wesselsky, warf der Bahn in der "WirtschaftsWoche" vor, zu wenig neues Personal auszubilden. Schon heute fehlten 500 Lokführer allein ... mehr

Bestatter: Vom Totengräber zum Eventmanager

"Um Himmels willen! Wie kannst du nur?" Das sind üblicherweise die ersten Reaktionen, wenn Lukas Bente erzählt, dass er Bestatter wird. Lesen Sie, warum das der Traumjob des 22-Jährigen ist und die Branche dem Nachwuchs spannende Perspektiven bietet. Aufstieg ... mehr

Brüssel will Abitur für Krankenschwestern vorschreiben

Wer Krankenschwester oder Hebamme werden will, soll künftig in allen EU-Ländern das Abitur machen. Das sieht ein Reformvorschlag zur Anerkennung von Berufsqualifikationen vor, den die EU-Kommission vorstellte. Als Grund nennt die Kommission die gestiegenen beruflichen ... mehr

Arbeitnehmer können Studium und Lehre von der Steuer absetzen

Von diesem Urteil könnten Millionen Deutsche profitieren: Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass Kosten für Lehre und Studium steuerlich absetzbar sein sollen. Zwar prüft das Finanzministerium noch die Folgen - doch wer sein Geld zurückhaben will, sollte jetzt ... mehr

Was Berufseinsteiger beachten müssen

Der Start in den Job ist ein großer Schritt in Richtung Erwachsenwerden. "Zum ersten Mal verdienen Jugendliche eigenes Geld", sagt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin. Damit wächst aber nicht nur die finanzielle Unabhängigkeit von den Eltern. Mit dem ersten ... mehr

Versicherungs-Ratgeber: Die richtigen Versicherungen für Auszubildende

Zehntausende Schulabgänger fangen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres im September eine Lehre an und werden Azubi. Für sie stellt sich auch die Frage nach notwendigen Versicherungen. Hier unser Überblick darüber, welche Absicherungen sinnvoll sind und welche nicht ... mehr

Arbeitswelt: Diese Berufe haben Zukunft

Auf dem Arbeitsmarkt locken zahlreiche neue Berufe, die Fachrichtungen werden immer spezieller - und auch viele traditionelle Berufe sind inzwischen grundlegend modernisiert worden. Wissen Sie etwa, welche Chancen Medientechnologen oder Technischen Produktdesignern ... mehr

Studie: Jeder Fünfte will Beamter werden

Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts "Marketagent.com" zeigt, in welchen Berufen die Deutschen gerne arbeiten würden - und welche besonders unbeliebt sind. So stehen Frauen so gar nicht auf Busfahren, Männer haben keinen Bock auf Krankenpflege. Dagegen ... mehr

Ausbildung: Lehrlinge dürfen nicht als Putzhilfe eingesetzt werden

Lehrjahre sind keine Herrenjahre - diesen alten Spruch werden auch heute noch viele Auszubildende irgendwann einmal zu hören bekommen. Rechtlich sieht das jedoch anders aus: Azubis müssen es sich zum Beispiel nicht bieten lassen, im Betrieb bloß als Putzhilfe eingesetzt ... mehr

Altersvorsorge: Bonus für riesternde Azubis

Auszubildende und Berufseinsteiger können einen zusätzlichen staatlichen Zuschuss für die Riesterrente bekommen. Riester-Sparer unter 25 Jahren, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, bekommen zur jährlichen Zulage von 154 Euro noch den Berufseinsteigerbonus ... mehr

Jung und abgesichert - Welche Versicherungen Azubis wirklich brauchen

Zehntausende Schulabgänger fangen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres im September eine Lehre an. Spätestens jetzt geraten sie ins Blickfeld der Versicherungen. Vielen Jugendlichen werden Verträge angeboten, obwohl sie nicht wirklich gebraucht werden. Es stell ... mehr

Lehrstellen: Wessis sollen in den Osten

Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, empfiehlt westdeutschen Lehrstellenbewerbern, in den neuen Bundesländern nach einem Ausbildungsplatz zu suchen. "Wer in Westdeutschland keine Lehrstelle bekommt, sollte es im Osten ... mehr

Diese Berufe lieben die Deutschen

Banker und Priester haben Imageprobleme, Soldaten und Richter sind beliebter als im Vorjahr: Eine Studie zeigt, in welche Berufe die Bürger das meiste Vertrauen haben - auf dem letzten Platz landen Politiker. "Spiegel Online" stellt alle Ergebnisse vor. Der Papst bittet ... mehr

Azubis: Fettnäpfchen in der Probezeit

Wie gewonnen, so zerronnen - so kann es für Azubis heißen, wenn sie eine Lehrstelle ergattern und sich dann gleich danebenbenehmen. Denn in der Probezeit darf der Chef sie ohne Angabe von Gründen jederzeit fristlos kündigen. Sie dauert laut dem Berufsbildungsgesetz ... mehr

Berufsunfähigkeitsrente: Auch Azubis haben Anspruch

Eine angehende Versicherungskauffrau hat während ihrer Ausbildung eine Gehirnblutung erlitten. Sie war nachweislich dauerhaft nicht mehr in der Lage, die Anforderungen dieses Berufs zu mindestens 50 Prozent zu erfüllen. Daraufhin beantragte ... mehr

Wertvolle Tipps für Berufseinsteiger

Was sollte man bei der Vorsorge beachten? mehr

Berufsausbildung: Noch 10.000 Lehrstellen im Handwerk frei

Im Handwerk sind deutschlandweit noch 10.000 Lehrstellen frei, wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf eine Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks berichtet. Demnach hat die Wirtschaftskrise nur geringen Einfluss auf die Gesamtzahl der Lehrstellen ... mehr

Berufsausbildung: Industrie und Handel sparen an Lehrstellen

Industrie und Handel streichen die Ausbildung zusammen. Nach Informationen des "Handelsblatts" haben die Branchenbetriebe bis Ende Juli für das im Herbst beginnende Lehrjahr acht Prozent weniger Lehrverträge geschlossen als im vergangenen ... mehr

Berufsausbildung: Azubis können keine Minijobber sein

Auszubildende unterliegen generell der normalen Sozialversicherungspflicht. Auch bei geringer Vergütung greifen die Sondervorschriften für Minijobs und Geringverdiener nicht, wie das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel urteilte (Az: B 12 KR 14/08 R). In einem weiteren ... mehr

Ausbildungsmarkt: Leere bei der Lehre

Die Krise schlägt voll auf den Ausbildungsmarkt durch: Allein im Juni ist die Zahl der neuen Lehrstellenverträge um 9,3 Prozent eingebrochen. Experten fürchten, dass es noch weit schlimmer kommt.# Erneuert, ergänzt, verbessert - DAX-Spiel - Welcher Vorstand ... mehr

Berufsausbildung: Krise schlägt voll auf Lehrstellenmarkt durch

Die Wirtschaftskrise trifft den Lehrstellenmarkt in Deutschland mit voller Wucht. Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) wurden bis Ende Mai 133.167 Ausbildungsverträge in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Handel abgeschlossen ... mehr

DGB fordert Prämie für Lehrlings-Übernahme von Pleitefirmen

Einen Ausbildungsvertrag zu ergattern ist nicht einfach. Noch Schwieriger wird es, wenn der Arbeitgeber mitten in der Ausbildung pleite geht. Deswegen macht die rasant steigende Zahl von Firmenpleiten in Folge der Wirtschaftskrise dem Deutschen Gewerkschaftsbund ... mehr

Azubis sollten schrittweise vorsorgen

Auszubildende und andere Berufsanfänger sollten die Altersvorsorge Schritt für Schritt angehen. Denn die Vorsorge mit eigenen Mitteln sei wichtig - man dürfe sich aber nicht in jungen Jahren auf zu viele Verträge festlegen, sagte Eberhard ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: