Sie sind hier: Home > Themen >

Berufsgenossenschaft

Thema

Berufsgenossenschaft

Zehntausende Arbeitsunfälle passieren an einem Montag

Zehntausende Arbeitsunfälle passieren an einem Montag

Montags passieren die meisten Arbeitsunfälle. 2012 gab es zum Wochenbeginn insgesamt mehr als 12.500 solcher Unfälle, wie die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) nach einer Auswertung der Statistik in Hamburg mitteilte. Unfallzahl sinkt ... mehr
Nach Fehlbelastung: Berufsgenossenschaft muss für Verletzung zahlen

Nach Fehlbelastung: Berufsgenossenschaft muss für Verletzung zahlen

Karlsruhe (dpa/tmn) - Beschäftigte bekommen in der Regel Geld von ihrer Berufsgenossenschaft, wenn sie sich bei der Arbeit verletzt haben. Die Verletzung muss dabei nicht unbedingt die Folge eines unvorhergesehenen Ereignisses sein. Wie die Arbeitsgemeinschaft ... mehr

Arbeitsrecht: Tankstopp kann Versicherungsschutz kosten

Wer auf dem Weg von oder zu der Arbeit einen Tankstopp einlegt, riskiert unter Umständen den Versicherungsschutz. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Tankstelle nicht auf dem direkten Arbeitsweg liegt. Wir erklären, was die Richter als versicherungstechnisch ... mehr

Aufschwung sorgt für mehr Arbeitsunfälle: 519 Tote

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland hat eine unerwünschte Nebenwirkung: Die Zahl der Arbeitsunfälle ist 2010 deutlich gestiegen - und zwar stärker als die Zahl der Arbeitsstunden. Das geht aus der Bilanz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) hervor ... mehr

Landessozialgericht Darmstadt: Überfall auf dem Weg zum Job ist Arbeitsunfall

Wenn ein Versicherter auf dem Weg zur Arbeit Opfer einer Gewalttat wird, hat er nach einem Urteil Anspruch auf Unfallrente. Der Versicherungsschutz kann nur versagt werden, wenn alle denkbaren Tatmotive ausschließlich im persönlichen Bereich des Betroffenen liegen ... mehr

Arbeitsunfall: Gilt der Versicherungsschutz auf für den Weg zur Pause?

Immer wieder gibt es Streit wegen Unfällen bei oder auf dem Weg zur Arbeit. Ein Umweg auf der Fahrt zum Job beispielsweise kann bereits den Versicherungsschutz kosten - schon der Schlenker zur Tankstelle wird unter Umständen als Privatangelegenheit gewertet ... mehr

Auch Schwarzarbeiter sind unfallversichert

Ein Urteil des Landessozialgerichts Hessen stärkt die Rechte von Arbeitnehmern - auch wenn sie ihrer Arbeit nicht legal nachgehen, genießen sie Versicherungsschutz. Wir erläutern Ihnen das Urteil. Schwarzarbeiter müssen bei Arbeitsunfällen entschädigt werden. Laut einem ... mehr

Betrunken am Steuer: Keine Unfallrente für Hinterbliebene

Wer auf dem Weg von oder zur Arbeit betrunken einen Unfall baut, ist nicht über seinen Arbeitgeber versichert. Das gelte auch dann, wenn dieser den Alkoholkonsum während der Arbeit nicht verhindert habe, entschied das hessische Landessozialgericht in Darmstadt in einem ... mehr

Weniger tödliche Arbeitsunfälle  

Die Zahl der tödlichen Unfälle bei der Arbeit ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Das hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin mitgeteilt. Dabei ist die Gesamtzahl der Arbeitsunfälle sogar gestiegen. Eine weniger erfreuliche ... mehr

Verletzt beim Fußballspielen auf der Dienstreise: Wer zahlt?

Immer wieder sorgen Unfälle im Arbeitsumfeld für Streit: Wann greift der Versicherungsschutz, wer kommt für die im Rahmen des Unfalls anfallenden Kosten auf? Sportfreunde, die sich auf einer Dienstreise bei einem Fußballspiel mit Kollegen verletzen, können jedenfalls ... mehr
 


shopping-portal