Sie sind hier: Home > Themen >

Bestattungsunternehmen

Thema

Bestattungsunternehmen

Merchandise für Bestatter: Dieser Mund-Nase-Schutz ist ein Verkaufsschlager

Merchandise für Bestatter: Dieser Mund-Nase-Schutz ist ein Verkaufsschlager

Nicht nur in den USA ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zum politischen Statement geworden. Auch in Deutschland wollen viele mit ihrer Alltagsmaske ein Zeichen setzen. Ein Merchandise-Artikel aus Österreich entwickelt sich dabei zum Verkaufsschlager ... mehr
Skurrile Bestattungen mit Motorrad, Kutsche oder Oldtimer

Skurrile Bestattungen mit Motorrad, Kutsche oder Oldtimer

Wenn der leidenschaftliche Biker oder die Pferdenärrin stirbt: Mittlerweile haben Angehörige viele Möglichkeiten, eine Bestattung so individuell wie möglich zu gestalten.  Mit der Harley oder der Kutsche zum Friedhof – das ist mittlerweile bei einigen ... mehr
Letztes Geleit: Warum Sargträger immer älter werden

Letztes Geleit: Warum Sargträger immer älter werden

Sargträger müssen nicht nur körperlich tätig werden – es sind viele Fähigkeiten erforderlich, um diese Funktion zu übernehmen. Doch nicht nur deshalb findet man immer weniger Personal. Wenn sie gerufen werden, ist der Anlass immer traurig. Und ob die Sonne knallt ... mehr
Was kostet eine Bestattung? Die Kosten im Detail

Was kostet eine Bestattung? Die Kosten im Detail

Beerdigungen können auf unterschiedliche Arten erfolgen. Ob Feuer-, Erd- oder Seebestattungen, eines ist allen gemein: Sie kosten viel Geld. Vieles hängt von den Wünschen des Verstorbenen ab. Bei einem Todesfall gibt es viel zu regeln – darunter auch die Beerdigung ... mehr
Friedhofskrise: Stirbt der klassische Friedhof bald aus?

Friedhofskrise: Stirbt der klassische Friedhof bald aus?

Das Bestattungswesen gilt als weitgehend zukunftsfeste Branche. Gestorben wird schließlich immer. Doch das klassische Familiengrab ist ein Auslaufmodell – und das stürzt die kommunalen Friedhöfe zunehmend in eine Krise. Zu streng, zu groß, zu teuer: Viele klassische ... mehr

Erster "Ewigkeitsbrunnen" Deutschlands auf Friedhof Delstern

Der Tod eines geliebten Menschen ist für Angehörige immer schwer zu verkraften. In Hagen bietet der Friedhof Delstern Hinterbliebenen jetzt eine neue, besondere Form der Bestattung an: den "Ewigkeitsbrunnen". Dieses Bestattungskonzept ist nach Stadt-Angaben ... mehr

Neue Helfer regeln den digitalen Nachlass

Die Nutzung von Online-Diensten ist für viele Menschen selbstverständlich. Doch die Frage, was nach ihrem Tod mit ihren dort hinterlassenen Profilen, Nutzerkonten und Guthaben passiert, stellen sich nur Wenige. Bestatter bieten hier Hilfe an. Der Tod ihres Mannes ... mehr

Neuer Trend für Urnen, Särge und Totenkleidung

Umweltbewusst auch auf dem letzten Weg: Angehörige entscheiden sich zunehmend für "grüne" Särge und Urnen – ohne schädliche Lacke und Kunststoffe. Und selbst die Totenkleidung ist inzwischen oft biologisch abbaubar. "Schuhe kommen nicht ... mehr

Todesfälle: Warum Einäscherungen immer häufiger werden

Feuerbestattungen sind immer gefragter: Mehr als die Hälfte der Verstorbenen ist 2017 eingeäschert worden. Ein Grund ist der hohe Preis von Erdgräbern. Zwei Särge liegen in einem großen, düsteren Raum in einem Essener Krematorium vor verschlossenen Toren ... mehr

Schon wieder in Detroit: Über 60 Babyleichen bei Bestatter gefunden

In Detroit hat die US-Polizei erneut viele tote Babys in einem Bestattungsunternehmen entdeckt. Es ist der zweite grausame Fund innerhalb weniger Tage. In einem Bestattungsunternehmen in den USA sind einem Medienbericht zufolge über 60 Babyleichen gefunden worden ... mehr

USA: Polizei findet elf Babyleichen bei ehemaligem Bestatter in Detroit

In den USA sind elf Babyleichen in einem geschlossenen Bestattungsunternehmen entdeckt worden. Die Polizei hatte einen anonymen Hinweis erhalten und das Gebäude daraufhin durchsucht.  In einem ehemaligen Bestattungsunternehmen in der US-Großstadt  Detroit ... mehr

Bestatter-Umsätze trotz mehr Todesfällen nicht gestiegen

Mehr Todesfälle und sparsamere Hinterbliebene: Auch bei Bestattungen schauen viele Verbraucher auf den Preis. Während früher Beerdigungen oft ein Statussymbol waren, recherchieren viele Hinterbliebene nun oft im Internet nach günstigen Angeboten. Die Deutschen geben ... mehr

Ostsee: Trend zu Seebestattungen sorgt für Probleme

20.000 Beisetzungen gibt es inzwischen jährlich in Nord- und Ostsee. Manche Hinterbliebene wollen an Land Gedenkplaketten - was in einem Ort für Ärger sorgt. Das Ende ist auf See stets gleich: "Zum Abschluss der Fahrt geht immer die Urne über Bord", sagt Ralf Paulsen ... mehr

Praktikum bei einem Bestatter

Der Tod ist für viele Menschen ein Tabuthema. Doch wenn nichts sicher ist im Leben, eines ist sicher: Sterben müssen wir alle irgendwann. Die Bestatter Gregor Kuhnle und Frank Schmitt vom 1. Weinheimer Bestattungsunternehmen haben ... mehr

Friedwald: Bestattung unter einem Baum immer beliebter

Es müssen nicht immer Sarg oder Urnengrab sein: Um einen Toten zu bestatten, gibt es mittlerweile zahlreiche Alternativen. Eine davon ist der Friedwald - eine Naturbestattung, die immer beliebter wird. In extra dafür ausgewiesenen Wäldern wird die Urne mit der Asche ... mehr

Wie Sie einen guten Bestattungsdienst finden

Nach dem Todesfall eines nahen Angehörigen ist viel zu regeln. Sie müssen einen Bestattungsdienst finden, um die Beerdigung möglichst nach den Wünschen des Verstorbenen zu organisieren. Um einen guten Bestatter zu finden, sollten Sie Angebote vergleichen ... mehr

Feuerbestattung: Ablauf und Besonderheiten der Einäscherung

Bei einer Feuerbestattung wird der Körper des Verstorbenen samt Sarg im Krematorium eingeäschert. Daher ist die Feuerbestattung auch unter der Bezeichnung "Kremation" oder "Einäscherung" bekannt. Die verbliebene Asche wird danach in einer Urne beigesetzt. Erfahren ... mehr

Trauerfeier bei einer Beerdigung; So planen Sie richtig

Einen geliebten Menschen zu verabschieden, ist niemals einfach. Die Trauerfeier bei einer Beerdigung kann Ihnen jedoch dabei helfen, im Kreise der Freunde und Verwandten Abschied zu nehmen und die eigene Trauer zu bewältigen. Wie eine Trauerfeier ... mehr

Luftbestattungsverfügung: Das müssen Sie wissen

Wenn Sie sich für eine Bestattung in der Luft entscheiden, ist eine Luftbestattungsverfügung sehr wichtig. Die Luftbestattung gehört zu älteren Beisetzungsarten und wird heutzutage aufgrund strenger Regeln eher seltener angewandt. Bestattung ... mehr

Online-Bestattung buchen: Billig per Internet

Beerdigungen sind für Hinterbliebene eine teure Angelegenheit. Da ist es kaum verwunderlich, dass viele Menschen mittlerweile eine Online-Bestattung buchen. Die Internet-Variante ist häufig um einiges günstiger, und ermöglicht den Hinterbliebenen dennoch einen ... mehr

Städte machen Kasse mit Zahngold

Makabre Einkommensquelle für klamme Kommunen: Mit dem Zahngold von Toten lässt sich viel Geld verdienen - einige Städte verwerten systematisch, was nach der Einäscherung übrig bleibt. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Sie verdienen mit der Verwertung ... mehr

Bestatter: Vom Totengräber zum Eventmanager

"Um Himmels willen! Wie kannst du nur?" Das sind üblicherweise die ersten Reaktionen, wenn Lukas Bente erzählt, dass er Bestatter wird. Lesen Sie, warum das der Traumjob des 22-Jährigen ist und die Branche dem Nachwuchs spannende Perspektiven bietet. Aufstieg ... mehr

Bestattungsunternehmen: Geschäfte mit dem Tod

Beerdigungsinstitute machen mit dem Tod gute Geschäfte. Dank steigender Todeszahlen und höherer Beisetzungskosten steuern die deutschen Bestatter auf ein Umsatzwachstum hin. Die Einnahmen betragen viele Milliarden Euro. Nach Berechnungen der Gesellschaft ... mehr

Kaffeefahrt ins Krematorium

Kaffeefahrten nach Holland sind sehr beliebt bei Senioren in Nordrhein-Westfalen. Doch die Reisenden schauen sich nicht, wie man erwarten könnte, Tulpenfelder oder Windmühlen an, sondern ein Krematorium. Die betagte Reisegruppe kann sogar die Öfen besichtigen ... mehr

Bestatter holt sich Geld am Kapitalmarkt

Es hört sich zunächst makaber an, ist aber eine unternehmerische Entscheidung: Ein Stuttgarter Beerdigungsinstitut will mit der Ausgabe von Genussrechten sein Wachstum finanzieren. Mindestens 500.000 Euro will das Bestattungshaus Haller so am Kapitalmarkt einsammeln ... mehr

Leichenwagen als Dienstwagen?

Darf der Chef seinen Mitarbeitern auch einen Leichenwagen als Dienstwagen zur Verfügung stellen? Das Landesarbeitsgericht Köln hatte über diese Frage zu entscheiden. Zu diesem Ergebnis sind die Richter gekommen. Anspruch des Mitarbeiters erfüllt? Im vorliegen Fall hatte ... mehr

Bestattung: Friedwald, Diamant und Seebestattung sind Alternativen

Es ist vielen unangenehm, doch mit dem Thema Bestattung muss sich jeder früher oder später auseinandersetzen. Sei es, weil man sich über die eigene Beisetzung Gedanken macht oder das Begräbnis eines nahestehenden Menschen organisiert. Sarg und Urnengrab sind aber nicht ... mehr

Bestattungsunternehmen in der Kritik: Gewinne so sicher wie der Tod

Es ist ein blühendes Geschäft, auch in der Krise: Pro Jahr sterben in Deutschland 840.000 Menschen, den Beerdigungsinstituten beschert das Milliardenumsätze. Doch Hinterbliebene berichten immer wieder über Ärger mit Bestattern - "SPIEGEL ONLINE" zeigt die fiesen ... mehr

Discount-Bestatter: Schluss mit Lockangeboten

Ein Berliner Billigbestatter darf nicht länger mit einem Lockangebot von 499 Euro werben, ohne auf Zusatzkosten für die Beisetzung hinzuweisen. Vor dem Landgericht Berlin einigten sich zwei konkurrierende Bestattungsunternehmen in einem Vergleich. Dieser verpflichtet ... mehr
 


shopping-portal