Sie sind hier: Home > Themen >

Betreuungsgeld

Thema

Betreuungsgeld

Änderungen im August: EEG-Reform startet, Betreuungsgeld steigt

Änderungen im August: EEG-Reform startet, Betreuungsgeld steigt

Zum 1. August 2014 treten zahlreiche Neuregelungen in Kraft. Dazu gehören die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, die Umstellung auf das europäische Zahlungssystem SEPA sowie Neuerungen beim Haustierkauf, der Finanzberatung und beim Betreuungsgeld. EEG-Reform ... mehr
Was  kostet ein Kind: Sparpotenzial und Unterstützung

Was kostet ein Kind: Sparpotenzial und Unterstützung

Dass ein Kind nicht von Luft und Liebe satt wird, dass es Bedürfnisse und Wünsche hat, ist klar. Doch wenn man hört, welche Kosten in Deutschland im Laufe eines Kinderlebens anfallen, kann man froh sein, wenn man das Kind schon hat. Denn sonst würde man sich vielleicht ... mehr
Mehr als 280.000 Anträge auf Betreuungsgeld

Mehr als 280.000 Anträge auf Betreuungsgeld

Knapp ein Jahr nach Einführung des Betreuungsgeldes für Eltern, die ihre Kleinkinder ausschließlich zu Hause betreuen, ist die Zahl der Anträge auf mehr als 280.000 gestiegen - somit soll fast jedes fünfte Kind nicht in den Kita oder zu einer Tagesmutter. Das ergab ... mehr
Betreuungsgeld: 100.000 Anträge auf Betreuungsgeld

Betreuungsgeld: 100.000 Anträge auf Betreuungsgeld

Bis Anfang Dezember sind nach einer Umfrage der "Passauer Neuen Presse" (PNP) bundesweit mehr als 100.000 Anträge auf das umstrittene Betreuungsgeld gestellt worden. Das Blatt hatte alle zuständigen Ministerien und Behörden der 16 Bundesländer angefragt. Spitzenreiter ... mehr
Geldleistungen animieren nicht zum Kinderkriegen

Geldleistungen animieren nicht zum Kinderkriegen

Investitionen in die Kinderbetreuung steigern die Geburtenrate. Das Ehegattensplitting und die beitragsfreie Mitversicherung von Kindern bewirken hingegen fast nichts. Zu diesem Ergebnis kommt laut "Bild am Sonntag" ein noch unveröffentlichter Bericht ... mehr

Kita-Ausbau: Befürchtete Klagewelle ist ausgeblieben

Wer sein Kind in einer Kita betreuen lassen möchte, hat seit einem halben Jahr einen Anspruch darauf. Fast überall mussten schnell zusätzliche Plätze geschaffen werden. Die Bundesländer zeigen sich grundsätzlich zufrieden, nur vereinzelt gibt es noch "Nachholbedarf ... mehr

Bilanz nach 100 Tagen Kita-Rechtsanspruch für unter Dreijährige

Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige gilt nun seit drei Monaten, auch das bis zum Schluss heftig umstrittene Betreuungsgeld ist in Kraft. Die Kommunen sind zufrieden mit dem Ausbau, die Geburtenzahlen bleiben ernüchternd. Das ist die Bilanz ... mehr

Bundesverfassungsgericht zweifelt massiv an Betreuungsgeld

Wird das umstrittene Betreuungsgeld gekippt? Bei einer mündlichen Verhandlung äußerte das Bundesverfassungsgericht massive Zweifel daran, ob der Bund überhaupt das entsprechende Gesetz erlassen durfte. Der Erste Senat verhandelte über eine Klage des Stadtstaates ... mehr

Betreuungsgeld: Bundesverfassungsgericht prüft die "Herdprämie"

Keine Familienleistung ist so umstritten wie das Betreuungsgeld. Kritiker halten die "Herdprämie" für eine Benachteiligung von Frauen, Befürworter loben die Wahlfreiheit von Eltern, ob sie Kinder unter drei Jahren zuhause betreuen oder in die Kita geben. Am 14. April ... mehr

Betreuungsgeld: Was betroffene Eltern vom Betreuungsgeld halten

Seit zwei Jahren gibt es das Betreuungsgeld - und mindestens genauso lange den Streit darüber, wie sinnvoll es ist. Wir haben betroffene Eltern gefragt, was sie davon halten. "Eltern werden an den Pranger gestellt!" Das denken die Leser von t-online.de Positive ... mehr

Bundesverfassungsgericht kippt Betreuungsgeld: Aus in Karlsruhe

Das umstrittene Betreuungsgeld verstößt in seiner bisherigen Form gegen das Grundgesetz. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verkündet. Der Bund hätte das entsprechende Gesetz nicht erlassen dürfen, urteilten die Richter einstimmig (Aktenzeichen ... mehr

Betreuungsgeld: Bundesverfassungsgericht könnte Herdprämie kippen

Heute ist der Tag der Entscheidung für das Betreuungsgeld. Das Bundesverfassungsgericht wird verkünden, ob die umstrittene "Herdprämie" nach zwei Jahren wieder abgeschafft werden muss. Die Streitfrage ist, ob die Bundesregierung überhaupt das Recht hatte ... mehr

Betreuungsgeld in Bayern: Land zahlt Eltern weiterhin 150 Euro

In Bayern bekommen Eltern weiterhin 150 Euro pro Monat, wenn sie ihre Kleinkinder zuhause betreuen, statt in die Kita zu schicken. Nachdem das Bundesverfassungsgericht das Betreuungsgeld gekippt hatte, verkündete der Freistaat, es in einen Landeszuschuss umzuwandeln ... mehr

Betreuungsgeld: Wolfgang Schäuble sagt Manuela Schwesig ab

Der Bundesfinanzminister lehnt es ab, nicht mehr benötigtes Betreuungsgeld für Kitas auszugeben. Dies meldet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Damit erteilte der Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) der Familienministerin eine Absage. Manuela Schwesig (SPD) fordert ... mehr

Bildungsbarometer 2015: Deutsche wollen Gratis-Kitas und Zentralabitur

In der Kinderbetreuung und Bildung muss sich einiges ändern, findet die Mehrheit der Deutschen. Das geht aus dem ifo Bildungsbarometer 2015 hervor. Die Bürger wünschen sich unter anderem gebührenfreie Kita-Plätze, klare Regeln für den Übergang auf weiterführende Schulen ... mehr

Finanzministerium: Betreuungsgeld ist noch nicht verplant

Es ist noch offen, was mit dem Geld geschehen soll, das die Bundesregierung für das Betreuungsgeld vorgesehen hatte. Das Bundesfinanzministerium dementiert Berichte, wonach Finanzminister Wolfgang Schäuble abgelehnt habe, das Budget in den Kita-Ausbau zu stecken ... mehr

Betreuungsgeld gekippt: Was Eltern jetzt wissen müssen

Das Betreuungsgeld verstößt in seiner jetzigen Form gegen das Grundgesetz. Der Bund hätte das Gesetz gar nicht erlassen dürfen, denn dafür sind die Länder zuständig. So urteilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Das Urteil verunsichert ... mehr

Betreuungsgeld: Horst Seehofer sauer auf Karlsruhe

Kaum hat das Bundesverfassungsgericht das Betreuungsgeld gekippt, schon prescht der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer vor und verkündet einen Alleingang des Freistaats: "Es wird in Bayern auf jeden Fall auch in der Zukunft ein Betreuungsgeld geben", sagte ... mehr

Kommentar zum Betreuungsgeld: Ab auf den Müllhaufen

Ein Kommentar von Evelyn Bongiorno "Herdprämie" nennen es die Kritiker, "Wahlfreiheit für die Familie" loben es die Befürworter. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht das umstrittene Betreuungsgeld gekippt - aus formalen Gründen. Doch es besteht Hoffnung ... mehr

Kommentar zum Betreuungsgeld: Kapiert es die CSU jetzt endlich?

Ein Kommentar von Bernhard Vetter Ich habe keine Kinder. Insofern kann mir das Betreuungsgeld egal sein. Nicht egal ist mir allerdings, wie eine Regionalpartei aus Bayern die politische Agenda in Deutschland dominiert. Denn die CSU hat nicht nur das Betreuungsgeld gegen ... mehr

Betreuungsgeld 2015 für fast eine halbe Million Kinder

Umstritten und als Herdprämie geschmäht, aber doch gerne angenommen: Fast für eine halbe Million Kinder unter drei Jahren wird inzwischen das Betreuungsgeld ausgezahlt - das ist ein Rekordniveau. Im ersten Quartal diesen Jahres wurden dem Statistischen Bundesamt ... mehr

Betreuungsgeld: 27.000 Anträge gingen - jeder fünfte wird abgelehnt

Es sorgte für einen der größten innenpolitischen Konflikte der ablaufenden Legislaturperiode: das Betreuungsgeld. In einer Umfrage heißt es jetzt, dass mehr als 27.000 Eltern die 100-Euro-Hilfe bislang beantragt haben. Allerdings gehen viele Eltern trotzdem ... mehr

Betreuungsgeld: Interesse der Eltern an der "Herdprämie" steigt

Nach dem zunächst schleppenden Start des von der Bundesregierung eingeführten Betreuungsgelds ist das Interesse der Eltern in den vergangenen Wochen offenbar deutlich gestiegen. Wie die "Passauer Neue Presse" (PNP) berichtete, wurden in sieben ... mehr

Deutschland hat die größte Rentenlücke in den OECD-Ländern

Deutschland hat das größte Rentengefälle in den Ländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD): Frauen erhalten hierzulande im Schnitt nur die Hälfte der durchschnittlichen Rente von Männern. Zu dem Ergebnis kommt ... mehr

2013 frisst die Energiewende Geschenke vom Staat

Schluss mit der Praxisgebühr, dafür Betreuungsgeld und mehr Geld für Rentner sowie Millionen Hartz-IV-Empfänger: Für das Jahr 2013 hat die Regierung den Bürgern milliardenschwere Geschenke versprochen. Aber: Um einige Steuerentscheidungen wird noch gestritten ... mehr

Kita-Anspruch gilt und Betreuungsgeld kann beantragt werden

Familien in Deutschland werden vom 1. August an besser vom Staat gefördert. Sie haben jetzt einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für ein- und zweijährige Kinder. Gleichzeitig wird das Betreuungsgeld eingeführt. Dieses können jene Eltern beantragen ... mehr

Betreuungsgeld: Eltern können wegen Stichtag nicht das Geld wählen

Das Betreuungsgeld wurde am 1. August zeitgleich mit dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder eingeführt. Kein Zufall: Die Regierung hatte angepriesen, so gebe es für Eltern eine Wahlfreiheit zwischen Erziehung daheim oder Kita-Nutzung ... mehr

Arbeitgeber wollen Elternzeit radikal verkürzen

Die Elternzeit ist den Arbeitgebern offenbar ein Dorn im Auge. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat jetzt gefordert, die bisher dreijährige Dauer radikal zu verkürzen. "Sobald der Ausbau der Kinderbetreuung gewährleistet ist, sollte die Elternzeit stufenweise ... mehr

Forsa-Umfrage: Was Eltern sich wünschen

Mehr Kita-Plätze, Hilfe für benachteiligte Familien und eine Beibehaltung des Ehegattensplittings: Eltern wünschen sich einer Umfrage zufolge mehr Chancengleichheit und verlässliche Rahmenbedingungen. Mit der derzeitigen Familienpolitik sind die Befragten unzufrieden ... mehr

Die Deutschen wollen mehr Sozialstaat - aber kaum zahlen

Eine große Mehrheit der Deutschen will laut einer neuen Studie den Sozialstaat ausbauen, selbst Konservative sind dafür. Nur wer zahlt? In unserer Foto-Show haben wir die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Der deutsche Sozialstaat soll stärker werden, allerdings ... mehr

Ministerin Schwesig als "Rabenmutter" beschimpft: Mütter in der Kritk

Familienministerin Manuela Schwesig ist wegen ihrer Rückkehr in den Beruf nach der Geburt ihrer Tochter Julia heftig kritisiert worden. "In den sozialen Medien wurde ich als Rabenmutter und Egoistin beschimpft, mein Mann als Weichei", sagte die SPD-Politikerin ... mehr

Unterstützung vom Staat: Das steht Familien zu

Irgendjemand hat mal ausgerechnet, dass ein Kind bis es volljährig ist in etwa so viel kostet wie ein Einfamilienhaus. Gut, dass Familien einiges Geld an Förderung und Unterstützung vom Staat bekommen können. Hier sind die wichtigsten Familienleistungen ... mehr

Betreuungsgeld: Streit um Ideologie und Geld

Kinder wachsen in einer herzlosen Umgebung auf, ihnen fehle der Ansprechpartner mit Geduld, „der Wärme ausstrahlt", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) kürzlich in „welt-online“. Kein Wunder - die meisten Eltern verbringen ... mehr

Familienpolitik: Köhler will Teilelterngeld rasch umsetzen

Familienministerin Kristina Köhler will das im Koalitionsvertrag vereinbarte Teilelterngeld rasch umsetzen. Das entsprechende Gesetz solle 2011 in Kraft treten, sagte die CDU-Politikerin der "Bild"-Zeitung zufolge. Die Mehrkosten bezifferte sie demnach ... mehr

Betreuungsgeld-Debatte bei Jauch: "Herr, schmeiß Geld vom Himmel"

Milliardenschwere Fehlplanung oder ein Segen für die Eltern der Republik? Bei Günther Jauch lieferten sich die Gäste einen Schlagabtausch zum Thema Betreuungsgeld. Die Debatte lieferte die Vorschau für ein Top-Thema des nächsten Bundestagswahlkampfs. Kommunen droht ... mehr

Kita-Ausbau: Kommunen fürchten Klagewelle

"Mein kleines Kind hat einen Krippenplatz, aber leider kann mein großes Kind nicht mehr schwimmen gehen. Schwimmbad und Bücherei mussten schließen und der Spielplatz ist eine Ruine mit extremen Verletzungsrisiko" - werden solche Szenarien für Familien in Deutschland ... mehr

Julie Delpy beklagt Kinderfeindlichkeit in Deutschland

Die französische Regisseurin und Schauspielerin Julie Delpy klagt über Kinderfeindlichkeit in Deutschland. Diese Erfahrung habe sie kürzlich bei einer Bahnfahrt mit ihrem dreieinhalbjährigen Sohn Leo gemacht, sagte sie dem Magazin "Spiegel". "Der ganze ... mehr

Ein Jahr vor dem Rechtsanspruch: Es fehlen noch 130 000 Kita-Plätze

Die Zeit wird eng: In einem Jahr kommt die Betreuungs-Garantie für Kleinkinder. Und noch immer ist die Zahl der fehlenden Kita-Plätze sechsstellig. Die Kommunen sehen vor allem die Wirtschaft am Zug. Bundesweit fehlen 160.000 Plätze Ein Jahr vor Inkrafttreten ... mehr

Betreuungsgeld kommt 2013

Für Eltern wird ab 2013 eine neue Sozialleistung geben: das Betreuungsgeld. Eltern, die ihre Kleinkinder zu Hause selbst betreuen und keine Krippe in Anspruch nehmen, sollen monatlich mit 100 Euro unterstützt werden. Ab 2014 soll das Betreuungsgeld ... mehr

Betreuungsgeld: Glaubenskrieg um die Kita

Gehören Kleinkinder an Mamas Rockzipfel? Oder doch lieber in die Krippe? Frank Plasberg ließ in seinem Talk "hart aber fair" am 21. November Verfechter beider Glaubensrichtungen aufeinander los. Heraus kam ein launiges Scharmützel, in Schwarzweiß gezeichnet. Diskussion ... mehr

Hurrelmann: Frauen verzichten eher auf Kind als auf Job

Viele junge Frauen verzichten heute eher auf ein Kind als auf ihren Beruf. "Das ist mehr und mehr die Option, die die Frauen heute wählen" sagte der Sozialforscher Klaus Hurrelmann in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dapd. Mit scharfen Worten kritisiert ... mehr

Bildungsmonitor 2012: Wo die Bildungschancen in Deutschland am besten sind

Sachsen bietet deutschlandweit die besten Bildungschancen. Platz zwei belegt Thüringen vor Baden-Württemberg und Bayern. Zu diesem Ergebnis kommt der Bildungsmonitor 2012 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. Er wurde im Auftrag der arbeitgebernahen Initiative ... mehr

Länder im Vergleich: NRW ist Spitzenreiter beim Betreuungsgeld

Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter bei Anträgen zum Betreuungsgeld. Das ergab eine Umfrage der "Passauer Neuen Presse". Seit Einführung der umstrittenen Sozialleistung vor etwa einem halben Jahr wurden danach bundesweit ... mehr

Was es über das Betreuungsgeld zu wissen gibt

Das Betreuungsgeld wurde 2013 eingeführt und zwei Jahre später wieder abgeschafft. Wer sein Kind daheim betreut, bekommt in einigen Bundesländern dennoch Geld. Wohl kaum ein staatlicher Zuschuss hat so kontroverse Diskussionen ausgelöst wie das Betreuungsgeld ... mehr

Bayern will Familien Extra-Betreuungsgeld zahlen - Ersatz für "Herdprämie"

Bayerns Ministerpräsident will den Familien im Freistaat unter die Arme greifen. Eltern kleiner Kinder sollen ein einheitliches Betreuungsgeld erhalten – als Ersatz für die umstrittene "Herdprämie". Bayern will Eltern ein- und zweijähriger Kinder künftig mit einem ... mehr
 


shopping-portal