Sie sind hier: Home > Themen >

Bevölkerungsentwicklung

Thema

Bevölkerungsentwicklung

Trump gibt nach im Kampf um umstrittene Volkszählungs-Frage

Trump gibt nach im Kampf um umstrittene Volkszählungs-Frage

Rechtlicher Widerstand: US-Präsident Donald Trump gibt im Kampf um die umstrittene Volkszählungs-Frage nach. (Quelle: dpa) mehr
Weltbevölkerungstag: Zerstört die wachsende Weltbevölkerung das Klima?

Weltbevölkerungstag: Zerstört die wachsende Weltbevölkerung das Klima?

Die Weltbevölkerung wächst. Was bedeutet das für die Erde? Verbrauchen mehr Menschen mehr Ressourcen und verursachen so die globale Erwärmung? Klimaexperte Peter Hennicke reagiert auf Leserkommentare. Klimakrise? Da gibt es im Netz schnell Gegenwind. Manche Leser ... mehr
Weltbevölkerungstag: Wie stark die Menschheit wächst

Weltbevölkerungstag: Wie stark die Menschheit wächst

Weltbevölkerungstag: Immer mehr Menschen werden voraussichtlich auf der Welt leben, doch nicht nur die Geburtenrate spielt dabei eine entscheidende Rolle. (Quelle: t-online.de) mehr
Quiz über die Menschheit: Wie gut kennen Sie die Weltbevölkerung?

Quiz über die Menschheit: Wie gut kennen Sie die Weltbevölkerung?

Jeder von uns ist nur ein kleiner Teil einer großen Masse. Wie viele Menschen leben auf der Welt und wo sind die Menschen am ältesten? Kennen Sie sich mit den Fakten und Daten ... mehr
Zuwanderung lässt Deutschland so stark wie lange nicht wachsen

Zuwanderung lässt Deutschland so stark wie lange nicht wachsen

Deutschland ist im vergangenen Jahr so stark gewachsen, wie lange nicht mehr: Die Bevölkerungszahl ist um fast eine Million Menschen gestiegen. Ende 2015 gab es rund 82,2 Millionen Einwohner. Der Hauptgrund: die Rekordzuwanderung. Insgesamt ist die deutsche ... mehr

Rekordniveau: Jeder Fünfte in Deutschland hat Migrationshintergrund

Der Anteil der  Bevölkerung mit ausländischen Wurzeln hat laut Mikrozensus des Statistischen Bundesamts ein neues Rekordniveau erreicht. Demnach leben in Deutschland mehr als 17 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, das entspricht 21 Prozent ... mehr

Warum Deutschland keine Lust auf Kinder hat

Berlin zahlt Elterngeld und erfindet Vätermonate - trotzdem ist der Effekt nahe null: Deutsche Paare sind kaum zu überzeugen, mehr Kinder zu bekommen. Denn Arbeit und Familie sind in diesem Land nur schwer vereinbar. Wie schaffen andere Länder das? Verhaltener ... mehr

Geburtenrate: Deutsche, nehmt die Kinder nicht so wichtig!

Die Deutschen machen zu viel Aufhebens um Kinder, darum setzen sie immer weniger auf die Welt. Mit dieser These konfrontiert der Bevölkerungsforscher Norbert Schneider alle, die sich darüber die Köpfe zermartern, wie man die Geburtenrate steigern kann: mehr Kindergeld ... mehr

Kinderbetreuung: Mehr Geburten bei besserem Betreuungsangebot

Die Debatte über den Ausbau des Angebots für Kinderbetreuung läuft inzwischen schon mehrere Jahre. Befürworter argumentieren seit jeher, mehr Betreuungsplätze würden auch die Geburtenrate in Deutschland endlich wieder steigen lassen, gerade bei Akademikerinnen ... mehr

Hessen: Mehr Mütter auf dem Land als in den Städten

Frauen auf dem Land werden in Hessen häufiger Mutter als Frauen in Städten. Wie das Statistische Landesamt am Montag, den 10. August in Wiesbaden mitteilte, hatten 90 Prozent der Frauen in ländlichen Regionen im Alter von über 45 Jahren mindestens ... mehr

"Neues Hambacher Fest": Die "Systemkritiker" wollen nicht mehr nur reden

Das „Neue Hambacher Fest“ sollte ans Original von 1832 anknüpfen. Max Otte versammelte „demokratische Systemkritiker“ auf dem Hambacher Schloss. Historisch war es, aber aus anderen Gründen. t-online.de war vor Ort. Wie oft Max Otte an diesem Tag die Tradition ... mehr

Bevölkerungsentwicklung: Doch kein Babyboom in Deutschland

Keine Spur von Babyboom: Nach einem leichten Anstieg der Geburtenzahl in Deutschland im Jahr 2007 sind im vergangenen Jahr doch wieder etwas weniger Babys zur Welt gekommen. Die Zahl der lebend geborenen Kinder ging 2008 nach vorläufigen Zahlen des Statistischen ... mehr

Bevölkerungsentwicklung: Europa im Geburtentief

In allen europäischen Ländern sind die Geburtenraten zu niedrig, um die gegenwärtige Bevölkerungszahl zu halten. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfassende Analyse des Max- Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock. Allerdings seien die Geburtenraten ... mehr

Kinderwunsch: Eins, zwei, drei oder mehr?

Die Frage, wie viele Kinder ein Paar haben möchte, ist sehr individuell. Schon die Entscheidung für das erste Kind ist heute sehr selten eine rein emotionale Sache, fast niemand bekommt heute mehr Kinder ohne die Abwägung beruflicher und finanzieller Aspekte ... mehr

Baby-Rekord in Berlin

Beim Kinderkriegen hat Berlin in Deutschland den ersten Platz erobert. Mit 32.000 Babys lag die Hauptstadt 2008 laut dem "Tagesspiegel" vom 21. Juli im bundesweiten Vergleich ganz vorne. Dem Bericht zufolge kamen nur im Jahr der Wiedervereinigung ... mehr

Bevölkerungsentwicklung: Immer mehr ausländische Eltern in Deutschland

In den vergangenen zehn Jahren ist in Deutschland der Anteil der Kinder mit mindestens einem ausländischen Elternteil an allen neugeborenen Kindern weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hatten von den rund 684.900 Kindern ... mehr

Wohnatlas 2016: So entwickeln sich die Immobilien-Preise deutscher Großstädte bis 2030

Vor dem Kauf einer Immobilie lohnt auch ein Blick auf die Prognosen einer langfristigen Wertsteigerung. Vor allem in den deutschen Großstädten haben die Preise in den vergangenen Jahren bereits kräftig angezogen ... mehr

Nahles testet Punktesystem für ausländische Fachkräfte

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) will in Baden-Württemberg ein Punktesystem für Nicht-EU-Ausländer erproben lassen, um die Zuwanderung von Fachkräften zu steuern. Mit Deutschkenntnissen und anderen Kriterien können Ausländer mindestens 100 Punkte sammeln ... mehr

Jedes vierte Baby hat ausländische Eltern

Fast jedes vierte der in Deutschland geborenen Kinder hat mindestens einen ausländischen Elternteil. Von den rund 683.000 Neugeborenen des Jahres 2008 hatten rund 159.000 oder 23 Prozent zumindest eine Mutter oder einen Vater ohne deutschen Pass. Dieser Anteil ... mehr

Demografie-Studie: Wo Deutschland vergreist

Der deutsche Jobmarkt steht vor einem gravierenden Umbruch: In vielen Regionen wird sich die Zahl junger Erwerbstätiger schon in den nächsten fünf Jahren halbieren. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung müssen Firmen viel stärker auf ältere Arbeitnehmer setzen ... mehr

IAB: Zahl der Arbeitskräfte wird dramatisch sinken

Dem deutschen Arbeitsmarkt werden in Zukunft deutlich weniger Arbeitskräfte zu Verfügung stehen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), das zur Bundesagentur für Arbeit gehört. Bereits 2025 wird es demnach ... mehr

Statistisches Bundesamt: Wie leben Kinder in Deutschland

In Deutschland leben immer weniger Kinder. Besonders in Ostdeutschland ist die Zahl stark zurückgegangen. Neben anderen Ergebnissen geht das aus einem heute vom Statistischen Bundesamt in Berlin vorgestellten Bericht über die Lebenslage von Kindern in Deutschland ... mehr

Wohnimmobilien: In diesen Städten lässt das Bevölkerungswachstum die Preise steigen oder fallen

Die Studie der Postbank hat untersucht, welche deutschen Großstädte bis 2030 - unter Berücksichtigung des Flüchtlingszuzugs - wachsen und wie die Bevölkerungsentwicklung voraussichtlich die Immobilienpreise beeinflusst.  Prognose: Preissteigerungen ... mehr

Arbeitslosenzahl wird weiter schöngerechnet

Die Krise auf dem Arbeitsmarkt scheint weitgehend überstanden zu sein. Offiziell liegt die Zahl der Arbeitslosen inzwischen unter der Marke von drei Millionen, allerdings wird dieser Wert bereits seit langem kaschiert. Wie aus Daten der Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Geburtenzahl sinkt bis 2060 dramatisch

Seit 1972 sterben in Deutschland mehr Menschen als geboren werden. Auch die absolute Zahl an Geburten ist tendenziell rückläufig: Wurden vor 39 Jahren noch mehr als 900.000 Kinder geboren, waren es Schätzungen des Statistischen Bundesamts zufolge ... mehr

Geburtenrate in Deutschland 2009 gesunken

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, betrug die durchschnittliche Kinderzahl je Frau im Jahr 2009 in Deutschland 1,36. Damit war die zusammengefasste Geburtenziffer etwas niedriger als 2008 (1,38) und 2007 (1,37). Wie in den vergangenen Jahren ... mehr

Deutsche bekommen immer länger Rente

Die Menschen in Deutschland bekommen für ihre eingezahlten Rentenbeiträge immer länger Rente. Das ergibt sich aus Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund, über die die "Bild"-Zeitung berichtet. Männliche Rentner bekommen demnach in Ostdeutschland ... mehr

Deutsche brachten 2010 mehr Kinder zur Welt

Deutschlands Frauen bringen wieder mehr Kinder zur Welt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, betrug die durchschnittliche Kinderzahl je Frau im vergangenen Jahr 1,39. Damit liegt die Ziffer so hoch wie seit 1990 nicht mehr. Damals betrug ... mehr

Geburtenrate: Deutlich weniger Babys seit Wiedervereinigung

Seit der Wiedervereinigung werden in Deutschland deutlich weniger Babys geboren. So kamen im Jahr 2009 bis zu 72 Prozent weniger Kinder zur Welt als 1990. Im Bundesdurchschnitt brach die Geburtenzahl im Vergleichszeitraum um 26 Prozent ein, wie das Bundesinstitut ... mehr

Dresden bei Zahl der Geburten bundesweit weiter vorn

Die sächsische Landeshauptstadt bleibt Deutschlands "Geburtenhauptstadt". Ein Vergleich unter den größten deutschen Kommunen hat ergeben, dass in Dresden mittlerweile so viele Kinder auf die Welt kommen, wie in keiner anderen deutschen ... mehr

Rentenbezugsdauer: Deutsche beziehen immer länger Rente

Die Bundesbürger werden immer älter und bekommen deshalb immer länger Rente: Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche Rentenbezugsdauer bei 18,5 Jahren - 15 Jahre zuvor waren es noch 15,8 Jahre gewesen. Dies geht aus neuen Statistiken der Deutschen ... mehr

Deutschlands Bevölkerung schrumpft weiter, aber langsamer

Die Zahl der Einwohner in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter geschrumpft, aber langsamer als zuvor. Ende 2010 hatte Deutschland knapp 81,8 Millionen Einwohner, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren 51.000 Menschen weniger ... mehr

Geburten: So viele uneheliche Kinder in EU wie nie zuvor

In Europa werden so viele uneheliche Kinder geboren wie nie zuvor. Der Anteil an unehelichen Geburten hat in den 27 EU-Staaten inzwischen den Rekordwert von 37,4 Prozent erreicht - das ist mehr als doppelt so viel wie vor zwanzig Jahren. Das geht aus dem neuen Jahrbuch ... mehr

Familien-Statistik: Deutschlands Familien in Zahlen

Wie alt sind die Frauen, wenn sie ihr erstes Kind bekommen? Welcher Alters-Abstand besteht zum Geschwisterchen? Wie viele Kinder leben in deutschen Familien. Das Statistische Bundesamt hat die Familien unter die Lupe genommen, das sind die Resultate ... mehr

Numerus-Clausus-Urteil: "Die Gesamtproblematik wird dadurch nicht abgeräumt"

Das Zulassungsverfahren für Medizinstudenten muss neu geregelt werden: Das bisherige System verletzt die Chancengleichheit der Studierenden und ist in einigen Bereichen mit dem Grundgesetz unvereinbar, entschied das Bundesverfassungsgericht. Was bedeutet ... mehr

Wachstum bis 2035: Deutsche Bevölkerung wird 1 Million mehr

Prognostiziert war eigentlich der Rückgang der Zahl in Deutschland lebender Menschen. Die ist aber nicht mehr so. Die Bevölkerung der Bundesrepublik werde bis 2035 auf mehr als 83,1 Millionen Menschen anwachsen - rund eine Million ... mehr

Deutschland: Zahl der Kinder in den Großstädten gestiegen

Einer Studie zufolge hat sich die Zahl der Kinder in Deutschlands Großstädten seit 2005 deutlich erhöht. Für diese Entwicklung ist die Zuwanderung junger Menschen auf Ausbildungssuche verantwortlich. Zwischen 2005 und 2015 stieg die Zahl der Kinder in Leipzig ... mehr

Nutzerzahlen: Facebook erfindet 3 Millionen Deutsche

Jede Firma, die mit Werbung Geld verdient, ist daran interessiert, viele Leser oder Nutzer auszuweisen. Soweit, so normal. Facebook scheint es allerdings übertrieben zu haben: Die Firma weist Nutzerzahlen aus, die über die Bevölkerungsanzahl hinausgehen ... mehr

Geburtenrate in Deutschland: Höchstwert bei Neugeborenen

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind 2015 so viele Kinder zur Welt gekommen wie seit 15 Jahren nicht mehr. Die Zahl der Eheschließungen stieg ebenfalls, ebenso die der Todesfälle. Rund 738 000 Babys wurden geboren, das waren 23 000 Neugeborene mehr als im Jahr zuvor ... mehr

Geburtenrate im Europavergleich: Deutschland gehört zu Schlusslichtern

Immer weniger Deutsche wollen Kinder bekommen. Im europaweiten Vergleich der Geburtenraten liegt Deutschland auf den hinteren Plätzen. Es gibt nur zehn Länder, in denen noch weniger Kinder geboren werden. Noch drastischer: Weltweit hat Deutschland den höchsten Anteil ... mehr

Ost-West-Angleichung in Deutschland ist wohl unmöglich

25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Ende der Teilung Europas und Deutschlands kommen Forscher zu einem ernüchternden Ausblick: Viele Unterschiede zwischen Ost und West werden bestehen bleiben. Es würden sich in vielen Lebensbereichen exakt jene alten ... mehr

Geburten: September bleibt geburtenstärkster Monat in Deutschland

Im Monat September werden alljährlich die meisten Kinder geboren. Wie die nun veröffentlichten Berechnungen des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) ergaben, sind in Deutschland zwischen 2000 und 2009 neun Prozent aller Lebendgeborenen in einem September ... mehr

82,5 Millionen Menschen: Bevölkerung in Deutschland wächst weiter an

Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist bis Ende 2016 auf 82,5 Millionen Menschen gestiegen. Das bedeutet einen Zuwachs von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Wie das Statistische Bundesamt berichtete, bedeutete das einen Zuwachs von 346.000 Menschen ... mehr

Bevölkerungsrückgang bringt Ost-Wirtschaft in Not

Die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Ost und West werden wieder größer, warnt der Ostbeauftragte der Bundesregierung. Der Grund: der Region laufen die Menschen davon.   Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, erwartet ... mehr

Weltweite Stadtbevölkerung wächst und wächst

Städte wachsen immer weiter. Der Trend geht zu Megacities mit mehreren Millionen Einwohnern. Neu-Delhi könnte sich womöglich  bald  größte Stadt der Welt nennen.  Weltweit leben künftig immer mehr Menschen in Städten. Die Zahl der Stadtbewohner ... mehr

Weltbank-Studie: Flutkatastrophen lassen Kosten explodieren

Ganze Städte und sogar ganze Regionen versinken in den Fluten, die Katastrophen richten Schäden in Milliardenhöhe an. Die finanziellen Folgen bei Flutkatastrophen rund um den Globus nehmen einer Studie der Weltbank zufolge rapide zu. Ohne Investitionen ... mehr

"Warum kriegt ihr keine Kinder?": Neue forsa-Studie zu den Gründen der niedrigen Geburtenrate

Ist es die Existenzangst der Generation Praktikum? Oder der Egoismus einer Spaßgesellschaft, dass immer weniger junge Männer und Frauen in Deutschland Kinder bekommen? Trotz aller familienpolitischen Maßnahmen ist die Geburtenrate in Deutschland immer ... mehr

Geburtenrate: In Deutschland kommen wieder mehr Kinder zur Welt

Ihr Kinderlein kommet: Geburtenrate steigt 2010 nach vorläufigen Zahlen deutlich an - und das obwohl die Zahl der geburtsfähigen Frauen stetig sinkt! Deutlich mehr Babys 2010 In Deutschland sind in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres nach einem Zeitungsbericht ... mehr

Babyboom an der Elbe

Erst der Geburtenknick, jetzt der Babyboom: In den ersten Jahren nach der deutschen Wiedervereinigung vor bald zwei Jahrzehnten kamen in Ostdeutschland kaum noch Babys auf die Welt. In Dresden kommen inzwischen so viele Kinder auf die Welt wie in keiner anderen ... mehr

Wirtschaftsweiser rechnet mit weiter steigenden Mieten

Trotz Mietpreisbremse rechnen Wirtschaftsexperten nicht mit einer Entspannung auf dem Wohnungsmarkt. Insbesondere in Ballungszentren wird Wohnen ein steigender Kostenfaktor bleiben. Die Lage auf dem Wohnungsmarkt bleibt nach Einschätzung des sogenannten ... mehr

Bevölkerungszahl in Deutschland wohl auf neuem Höchststand

Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen wächst. Nach neuesten Schätzungen ist sie 2018 auf einen Bevölkerungsrekord  gestiegen. Grund dafür ist vor allem die Zuwanderung. Ende 2018 lebten in  Deutschland nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes ... mehr

Studie: Ostdeutschland steht ein großer Rückschlag bevor

Wie werden sich die Wirtschaftsleistung und die Lebensverhältnisse der Menschen in Deutschland bis zum Jahr 2045 entwickeln? Je länger der Zeitraum, desto schwieriger ist die Vorhersage. Eine Studie wagt dennoch den Blick in die Zukunft – und sieht ... mehr

1.500 Menschen lebten zum Ende der Altsteinzeit in Europa

Forscher der Universität Köln haben die Bevölkerungsdichte zum Ende der Altsteinzeit berechnet. Demnach gab es in Europa damals nur wenige moderne Menschen. Zum Ende der sogenannten Altsteinzeit lebten in Europa nach Analysen deutscher Forscher im Schnitt ... mehr

Zensus 2021: Bundestag beschließt neue Volkszählung

Zehn Jahre nach der letzten Volkszählung ist es wieder soweit: Das Bundeskabinett legt das Datum für eine erneute Großbefragung fest. Dabei soll nicht nur die Lebenssituation beleuchtet werden. Die deutsche Bevölkerung wird in zwei Jahren ... mehr

In diesen Bundesländern wächst die Bevölkerung am stärksten

Um etwas mehr als 270.000 Menschen wuchs die Bevölkerung Deutschlands 2017 an. Unter den einzelnen Ländern fiel die Bilanz dabei sehr unterschiedlich aus. Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist im vergangenen Jahr geringfügig gestiegen. Ende 2017 lebten ... mehr
 
1


shopping-portal