Sie sind hier: Home > Themen >

BfArM

Thema

BfArM

"Implant Files": Implantate verursachen immer mehr Verletzungen und Todesfälle

Künstliche Implantate verursachen immer öfter Verletzungen und Todesfälle,  berichtet ein internationales Recherchenetzwerk . Allein in Deutschland soll es im vergangenen Jahr mehr als 14.000 Problemfälle gegeben haben.  Immer mehr Menschen werden durch ihre eigenen ... mehr
Rückruf von Magensäureblockern: Institut warnt vor Krebsgefahr

Rückruf von Magensäureblockern: Institut warnt vor Krebsgefahr

Medikamente gegen Sodbrennen werden zurückgerufen. Der Grund: Verunreinigungen mit wahrscheinlich krebsauslösenden Substanzen. Diese Präparate sind betroffen. In einigen Präparaten mit dem Magensäureblocker Ranitidin wurden Verunreinigung gefunden. Darüber informiert ... mehr
Gefährliche Verunreinigungen: Magen-Medikamente mit Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen

Gefährliche Verunreinigungen: Magen-Medikamente mit Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen

Bonn (dpa) - In der Europäischen Union werden einige Medikamente mit dem Wirkstoff Ranitidin zurückgerufen. Im Rahmen einer vorsorglichen Untersuchung seien in ranitidinhaltigen Arzneimitteln geringe Spuren des Stoffes N-Nitrosodimethylamin (NDMA) nachgewiesen worden ... mehr
Wechseljahre der Frau: Wichtige Fakten zur Menopause

Wechseljahre der Frau: Wichtige Fakten zur Menopause

Viele Frauen stehen den Wechseljahren, auch Klimakterium genannt, mit gemischten Gefühlen gegenüber. Der Verlust der Fruchtbarkeit macht das Älterwerden bewusst und weckt die Angst, an Attraktivität zu verlieren. Eine große hormonelle Umbruchphase steht bevor ... mehr
Potenziell krebserregende Substanz in Blutdrucksenkern mit Valsartan

Potenziell krebserregende Substanz in Blutdrucksenkern mit Valsartan

Bis zu 900.000 Patienten könnten allein im Jahr 2017 Blutdruckmittel eingenommen haben, die mit einer potenziell krebserregenden Substanz verunreinigt waren. Bei den betroffenen Blutdrucksenkern handele es sich um Medikamente mit dem Wirkstoff Valsartan. Anfang ... mehr

Kiffen bei jungen Berlinern beliebt: Modellprojekt geplant

Jugendliche in Berlin greifen nach Einschätzung von Suchtexperten besonders früh zum Joint - und auch danach bleibt Kiffen bei ihnen verbreiteter als im Bundesschnitt. Beim ersten Konsum der illegalen Droge sind sie im Schnitt 14,6 Jahre alt, wie aus einer am Donnerstag ... mehr

Bayer: Staatsanwaltschaft ermittelt wohl wegen Iberogast – wegen Todesfall

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt einem Medienbericht zufolge im Zusammenhang mit dem Medikament Iberogast. Es soll die Leber schädigen können. Einem Bericht des "Handelsblatt" zufolge ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln im Umfeld des Pharmakonzerns Bayer. Dabei ... mehr

Arzneimittel: Warum so oft ein Generikum verschrieben wird

Medikamente lindern Beschwerden und machen einen im Idealfall bald wieder fit. Doch sie haben auch ihren Preis – vor allem, wenn sie neu auf dem Markt sind. Zu vielen Originalpräparaten gibt es  sogenannte Generika.  Doch was taugen diese Kopien wirklich? Arzneimittel ... mehr

Sterbehilfe-Urteil: Kein Zugang zu tödlichem Medikament für gesunde Patienten

Leipzig (dpa) - Einen Anspruch auf ein tödliches Medikament für einen Suizid haben in Deutschland nur schwerkranke Menschen in extremen Notlagen. Gesunden Patienten bleibt der Zugang dagegen versperrt. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden ... mehr

Starke Nebenwirkungen: Gefährliche Antibiotika trotz Nebenwirkungen oft eingesetzt

Berlin (dpa) - In Deutschland werden immer noch häufig Fluorchinolone verschrieben: eine Antibiotikagruppe, die schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann. Obwohl diese Risiken schon seit Jahren bekannt sind, erhielten 2018 mehr als drei Millionen aller gesetzlich ... mehr
 


shopping-portal