• Home
  • Themen
  • Bundesgerichtshof


Bundesgerichtshof

Bundesgerichtshof

Bafin: Sparer sollten Zinsanpassungsklausel prüfen

Der Konflikt mit Kreditinstituten schwelt schon länger. Es geht den Kritikern zufolge um umstrittene Klauseln und zu wenig gezahlte Zinsen...

Wer einen langfristigen Sparvertrag hat, kann möglicherweise auf Nachzahlung hoffen.

In Köln stirbt ein Kleinkind an den Folgen vieler Verletzungen, die Mutter wird in einem Prozess zu einer Haftstrafe verurteilt. Doch der Fall wird neu verhandelt. Ist der Vater der wahre Täter?

Eingang am Kölner Landgericht (Symbolbild): In Köln wehrt sich eine junge Mutter wegen des Urteils zum Totschlag an ihrem Kind.
Von Johanna Tüntsch

Männer reisen mehrfach nach Deutschland, um einen neunjährigen Jungen zu vergewaltigen. Der Missbrauchsfall von Staufen hatte 2018 Entsetzen ausgelöst. Nun stand einer der Täter erneut vor Gericht.

Angeklagter im Saal des Landgerichts: Der Mann, der seine Taten gestanden hat, wird nach seiner Haftstrafe in Sicherungsverwahrung bleiben (Archivbild).

Durchsuchungen bei mutmaßlichen Linksextremen: Die Bundesanwaltschaft hat zehn Leute im Visier - eine 25-Jährige ist nach Überfällen auf...

Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass die seit mindestens Anfang 2019 bestehende Gruppe ungefähr zehn Mitglieder umfasst.

Eigentlich wurde der Angeklagte im Fall der zwei getöteten Frauen bereits zweimal verurteilt. Das Gericht hatte diese Urteile allerdings immer wieder aufgehoben. Nun wurde der Prozess erneut verschoben.

Die Justitia ist an einer Türscheibe angebracht (Symbolbild): Der Prozess wegen der Tötung und Zerstückelung zweier Frauen muss erneut verschobenen werden.

Eine junge Linksextremistin ist in Leipzig festgenommen worden. Sie soll mehrere aus ihrer Sicht rechtsradikale Menschen brutal angegriffen und einer gewalttätigen kriminellen Vereinigung angehört haben. 

Linksradikale Gruppen: Immer wieder muss die Polizei bei Ausschreitungen der linken Szene eingreifen.

Für Autofahrer ist es besonders ärgerlich, wenn der neue Wagen schon kurz nach dem Kauf durch einen Unfall beschädigt wird. Der volle Kaufpreis wird allerdings nicht immer erstattet – das zeigt ein aktuelles Urteil.

Unfall mit Neuwagen: Der Kläger hatte sich 2017 einen neuen Mazda gekauft – kurz danach kam es zum Unfall.

Nachdem Kinder in Köln Leichenteile eines zerstückelten Kochs gefunden hatten, muss das Landgericht bereits zum dritten Mal über das Strafmaß für den Täter verhandeln. Frühere Urteile hatte der BGH aufgehoben.

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia (Symbolbild): Das Kölner Landgericht muss erneut über das Strafmaß im Falle eines zerstückelten Kochs entscheiden.

Der VW-Konzern geht auf die Kläger im Dieselskandal zu: 50.000 Kunden sollen nun individuelle Einmalzahlungen erhalten. Damit wären die meisten Klagen vom Tisch.

Abgase kommen aus dem Auspuff eines VW Golf (Symbolbild): Das Unternehmen stellt 50.000 Klägern Zahlungen in Aussicht.

Anschlagsplanungen der "Gruppe S." waren offenbar schon weiter als bislang bekannt: Laut Überzeugung von Ermittlern war ein Waffenkauf eingespielt. Doch die Gruppe fürchtete die Entdeckung. 

Ein Beschuldigter wird im Februar dem Haftrichter am Bundesgerichtshof vorgeführt: Die mutmaßliche rechte Terrorzelle soll Anschläge geplant haben.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website