Sie sind hier: Home > Themen >

Bienen

Steingarten anlegen: Die richtigen Pflanzen – Tipps zur Pflege

Steingarten anlegen: Die richtigen Pflanzen – Tipps zur Pflege

Er bringt ein kleines Stück Gebirge aufs Grundstück: der alpine Steingarten. Zudem trotzt er der Klimakrise, weil seine Pflanzen Trockenheit und Hitze meist gut vertragen. Diese Pflanzen eignen sich am besten. Um es vorwegzunehmen: Ein Steingarten ist nicht mit einem ... mehr
Bienenfresser: Ein farbenfroher Zugvogel

Bienenfresser: Ein farbenfroher Zugvogel

Er sieht aus, als würde er besser in einen Dschungel passen, als nach Deutschland: Der Bienenfresser ist grellbunt. Doch ist der Zugvogel gefährlich für die heimischen Bienen?  Türkis, Gelb, Grün und Braun – in Deutschland ist kaum ein Vogel so farbenfroh ... mehr
Lupinen pflanzen und pflegen: So wächst die Staude prächtig

Lupinen pflanzen und pflegen: So wächst die Staude prächtig

Ihre dichten, rispenähnlichen Blütenstände sind etwas ganz Besonderes. Dabei punktet die Lupine neben äußerer Schönheit zudem mit inneren Werten. Denn der Samen einer Lupinensorte gilt als Soja des Nordens. In einen klassischen Bauerngarten gehört neben Rittersporn ... mehr
München: Englischer Garten ist Zuhause für Dutzende Wildbienenarten

München: Englischer Garten ist Zuhause für Dutzende Wildbienenarten

Unter zahlreichen Parkanlagen in München ist der Englische Garten eine der wichtigsten. Er bietet über 30 Wildbienenarten ein Zuhause. Sie sind zum Teil als gefährdet eingestuft. Der Englische Garten in München bietet zahlreichen Wildbienen ein wichtiges Zuhause ... mehr
So finden Sie die richtige Rose für Ihren Garten

So finden Sie die richtige Rose für Ihren Garten

Egal ob als Busch, Wegbegrenzung oder Rankpflanze: Rosen machen in jedem Garten eine gute Figur. Und die Pflege ist leichter, als vielleicht so manch ein Hobbygärtner denkt. Sie muss ja nicht gleich so dicht und dornig ausfallen wie das undurchdringliche ... mehr

Uraltes Fossil bringt Forscher zum Staunen – hunderte Millionen Jahre alt

Der Sehapparat des Trilobit hat verblüffende Ähnlichkeiten mit denen heutiger Bienen und Insekten – dabei lebte das Gliedertierchen vor mehr als 400 Millionen Jahren und ist längst ausgestorben. Wie Forscher unter anderem von der Universität Köln am Donnerstag ... mehr

Wespenstich: Hausmittel und Tipps gegen Schwellung und Juckreiz

Was für viele lediglich schmerzhaft ist, kann für andere lebensgefährlich werden: Wer allergisch reagiert, kann an einem Wespenstich sterben. Wir geben Tipps, an welchen Symptomen Sie eine Allergie erkennen und was nach dem Insektenstich am besten hilft. Die erste ... mehr

Das ist der Unterschied zwischen Bienen und Wespen

Bienen und Wespen werden oft verwechselt, dabei unterscheiden sich die beiden Insektenarten in mehreren Merkmalen. Im Vergleich zur Biene produziert die Wespe zum Beispiel keinen Honig – dennoch können Menschen von ihr profitieren. Deutlicher Unterschied im Aussehen ... mehr

Insektenschutz: Diese Fliegengitter halten Insekten am besten fern

Insekten sind in Haus und Wohnung unliebsame Gäste. Um sie fernzuhalten, gibt es zum Glück Fliegengitter in vielen Ausführungen und Farben . Manche Modelle sind  sogar kaum sichtbar. Wir zeigen, welche Varianten für Fenster und Türen infrage kommen ... mehr

Garten im Klimawandel: "Diese Rasenmischungen vertragen Trockenheit besser"

Der Rasen gilt als der große Verlierer in der Klimakrise: Hitze, Trockenheit und Wassermangel setzen ihm zu.  Wird er deshalb zum Auslaufmodell? Keineswegs, sagt Gartenbauwissenschaftler Jürgen Bouillon – und weiß auch, warum. Die Sommer 2018 und 2019 waren extrem ... mehr

Baden-Württemberg will Schottergärten per Gesetz verbieten – Ausnahmen?

Sie sind pflegeleicht und vor allem in Neubausiedlungen im Vorgarten sehr beliebt: Schottergärten oder auch Steingärten genannt. Baden-Württemberg will diese Art der Gartengestaltung nun verbieten. Warum? Und gibt es Ausnahmen? In Baden-Württemberg hat die grün-schwarze ... mehr

Mehr zum Thema Bienen im Web suchen

Rechnungshof: EU-Politik lässt wildlebende Bestäuber im Stich

Luxemburg (dpa) - Der Schutz für Wildbienen, Schmetterlinge und andere wildlebende Bestäuber läuft aus Sicht des Europäischen Rechnungshofs zum Großteil ins Leere. "Die bisherigen EU-Initiativen zum Schutz wilder Bestäuber waren leider so schwach, dass sie keine ... mehr

Bienen, Schmetterlinge und Co.: EU-Politik lässt wildlebende Bestäuber im Stich

Luxemburg (dpa) - Der Schutz für Wildbienen, Schmetterlinge und andere wildlebende Bestäuber läuft aus Sicht des Europäischen Rechnungshofs zum Großteil ins Leere. "Die bisherigen EU-Initiativen zum Schutz wilder Bestäuber waren leider so schwach, dass sie keine ... mehr

Stichheiler kaufen und den Schmerz und Juckreiz von Insektenstichen behandeln

Mit wärmeren Temperaturen werden sie wieder aktiv: Mücken suchen sich ihre Opfer unter ahnungslosen Menschen, die den Abend auf dem Balkon oder im Garten verbringen. Auch bei einem Waldspaziergang stechen Insekten gerne zu. Um den Schmerz und Juckreiz zu mindern, helfen ... mehr

Wann muss ich bei einem Mückenstich zum Arzt?

Erst summt es, schon sticht es, dann juckt es – und manchmal muss man hinterher zum Arzt. Eigentlich sind Mückenstiche harmlos, doch es kann auch Komplikationen geben. Wir verraten, wie Sie Warnzeichen erkennen. Wer von einer Mücke oder Wespe gestochen ... mehr

Dipladenia: Pflege und richtiger Standort

Mit ihren prächtigen Blüten ist die Dipladenia auf Balkon und Terrasse, aber auch im Garten ein echter Hingucker. Zudem liefert die Kletterpflanze Hummeln und Bienen reichlich Nektar. So gedeiht sie besonders gut. Die Dipladenia, die auch unter dem Namen Mandevilla ... mehr

Paar zieht in neues Haus – und stößt im Wohnzimmer auf Erschreckendes

Großbritannien: Ein Paar zieht in ihr neues Zuhause, doch im Wohnzimmer finden sie eine böse Überraschung. (Quelle: t-online.de) mehr

Bienenstich: So behandeln Sie die Schwellung richtig

Bienen stechen nur zu, wenn sie sich extrem bedroht fühlen – schließlich sterben sie nach dem Stich. Tipps, wie Sie einen Bienenstich behandeln und wie Sie in Zukunft nicht mehr gestochen werden. Wenn Sie nicht unter einer Allergie leiden, können Sie Bienenstiche selbst ... mehr

Guter Honig: Daran erkennen Sie ihn – nicht immer süß

In den Regalen gibt es Honig in vielen Geschmacksrichtungen. Für Verbraucher weniger schön: Auch bei der Qualität herrscht Vielfalt. Bei einigen Sorten hält der Inhalt nicht, was die Verpackung verspricht. Honig schmieren sich die Deutschen gerne ... mehr

Insektenstiche und ihre Behandlung: Ab wann ein Besuch ein Arzt nötig ist

Bienen oder Mücken gehören zum Sommer dazu wie das Eis und der Badesee. Ihre Stiche können unangenehm bis schmerzhaft sein – was hilft gegen die Schwellung und das Jucken? Ob Biene,  Wespe oder Hornisse: Schwillt die Haut nach einem Insektenstich an, hilft ... mehr

Rosen mit ADR-Prädikat pflanzen – was bedeutet das Qualitätszeichen?

Rosen gelten als Gewinner in Zeiten der Klimakrise. Andererseits kämpft auch die Königin der Blumen mit den Folgen von Trockenheit und Hitze. Rosen mit dem ADR-Prädikat gelten als besonders widerstandsfähig. Gartenbau-Ingenieur  Andreas Barlage weiß warum ... mehr

Für mehr Artenvielfalt: Ein Landwirt rettet die Bienen

Umweltministerin Schulze stellte erst kürzlich ihren Bericht zur Lage der Natur vor. Das Ergebnis ist ernüchternd: Viele Insektenarten sind bedroht. Ein Landwirt will etwas gegen das Artensterben tun. Orte, an denen sich  Bienen wohl fühlen sind rar geworden: zwischen ... mehr

Für mehr Artenvielfalt: Ein Landwirt rettet die Bienen

Gegen Insektensterben: Ein Landwirt möchte mit einem Projekt die Bienen retten und setzt sich für mehr Artenvielfalt ein. (Quelle: t-online.de) mehr

"Je schlampiger, desto besser": Mehr Natur im Garten hilft den Bienen

München (dpa) - Löwenzahn, Distel, Klee, ungemähte Wiese - ein gepflegter Garten sieht anders aus. Wo mancher Nachbar die Nase rümpft, kann für Insekten das Paradies liegen. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge finden Nahrung. Wo hingegen der Rasenroboter ... mehr

Erfurt bekommt Riesen-Blumenwiese am Zoopark: für Besucher und Bienen

Eine große Blumenwiese soll Erfurts Namen als Grüne Stadt alle Ehre machen. Direkt am Zoopark entsteht die Erholungsoase. Sie dient nicht nur als Rückzugsort für Anwohner. In diesem Jahr bekommt die Stadt Erfurt eine neue Grünanlage. Neben ... mehr

Können Hummeln stechen oder beißen?

Hummeln stechen nicht? Diese Annahme ist weit verbreitet, stimmt aber nicht. Mehr noch: Sie können ihren Stachel sogar mehrmals verwenden. Das ist der Grund. Die gemütlich-dick wirkende  Hummel, deren lateinischer Name Bombus lautet, gehört zu den gern gesehenen ... mehr

Asiatische Riesenhornisse: Wie die "Murder Hornet" die Honigbiene bedroht

Sie ist bis zu fünf Zentimeter lang, tötet ganze Bienenvölker und greift auch Menschen an: die Asiatische Riesenhornisse. Bislang breitet sie sich vor allem in Nordamerika aus. Kommt sie auch nach Europa? Eigentlich klingt ihr lateinischer Name ein wenig ... mehr

Projekt wächst: Bienenrettung aus dem Automaten

Dortmund (dpa) - Umgebaute Kaugummi-Automaten mit einem Cent-Betrag füttern und so einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben leisten: Für ein Projekt, das in Dortmund vor gut einem halben Jahr mit einem einzelnen Automaten startete, haben sich inzwischen bundesweit ... mehr

Netzausbau: Schadet 5G-Strahlung den Bienen? Ein Faktencheck

Die neue Technik 5G soll das Mobilfunknetz superschnell machen. Manche sehen in der Strahlung eine Bedrohung – etwa für Bienen. Was ist dran an den Behauptungen? Informationen über Risiken von Mobilfunkstrahlen schwirren durch die digitale Welt. Jüngst wurden ... mehr

Wildbienen und Honigbienen: Das ist der Unterschied

Honigbienen kennt wohl jedes Kind – dank Biene Maja. Doch auch Wildbienen sind hierzulande heimisch. Was beide Arten voneinander unterscheidet – und was sie verbindet. Sie hat ein positives Image: die Honigbiene (Apis mellifera). Als fleißige Arbeiterin, die beharrlich ... mehr

Glyphosat: Umweltschützer fordern Tempo beim Insektenschutz

Vor zwei Jahren wurde ein Glyphosat-Verbot für Privatanwender angekündigt. Doch bisher gibt es keine gesetzliche Regelung. Auch bei anderen Maßnahmen zum Bienen- und Insektenschutz hinken Umwelt- und Landwirtschaftsministerium hinterher. Umweltschützer fordern ... mehr

Bienen starten ins Frühjahr: Imker befürchten Parasiten

Es summt: Weil der Winter in diesem Jahr mild war, sind in Deutschland jetzt schon Bienen unterwegs. Experten warnen aber, dass die Wärme auch gut für einen Parasiten war.  Der milde Winter hat die Bienen dieses Jahr früh aus ihren Behausungen gelockt. Schon im Januar ... mehr

Bienensterben: So können Sie die Insekten retten

Jedes Jahr überleben viele Bienenvölker den Winter nicht. Das Insektensterben kann zu einem großen Problem für Umwelt und Wirtschaft werden. Tipps, wie Sie den einheimischen Bienen helfen können. Weltweit sind mehr als 40 Prozent der Insektenarten bedroht. Experten ... mehr

Bienenkönigin: So wichtig ist sie für das Bienenvolk

Ohne die Bienenkönigin kein Bienenvolk. Doch auch die Königin hat Pflichten. Diese sind allerdings so speziell, dass nur sie dazu in der Lage ist. Und ihren Stachel? Den benötigt die Königin nur ein einziges Mal im Leben. In der Natur erfüllen Bienen viele Aufgaben ... mehr

Frankfurt am Main: Stadt will grüne Haltestellen testen

Die Stadt Frankfurt will in einem Pilotprojekt überprüfen, ob es sinnvoll ist, Bushaltestellen zu bepflanzen.  Befürworter hoffen auf saubere Luft und Futter für Bienen. Doch es gibt ein gravierendes Problem. In einem Pilotprojekt will die Stadt  Frankfurt ... mehr

Neue Studie zum Insektenschwund in Deutschland: "Das ist erschreckend"

Viel wird seit einiger Zeit diskutiert über dramatischen Insektenschwund und seine Ursachen. Doch belastbare Daten sind rar. Eine Studie zu drei Naturregionen Deutschlands liefert wertvolle neue Zahlen. Auf Wiesen und in Wäldern Deutschlands sind inzwischen deutlich ... mehr

Loki-Schmidt-Stiftung: Fieberklee wird Blume des Jahres 2020

Die Loki Schmidt-Stiftung hat gewählt: Blume des Jahres 2020 wird eine Sumpfblume, die im Mai und Juni blüht. Mit der Pflanze soll auf einen besonderen Lebensraum aufmerksam gemacht werden.  Der Fieberklee ist von der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahres ... mehr

Karlsruhe: Starker Rückgang bei Ernte von Äpfel und Birnen

In Karlsruhe konnten in diesem Jahr viel weniger Äpfel und Birnen geerntet werden. Die Ernte fiel fast komplett aus. Das hat unter anderem mit der schlechteren Bestäubung durch die Bienen zu tun. Wo sonst Berge an Streuobst lagern, kommt in diesem Jahr kaum etwas ... mehr

Quiz über die nützlichen Insekten: Was wissen Sie über Bienen?

Was sammeln Bienen ein? Wie wird die Bienenkönigin noch genannt? Und wie lange dauert es eigentlich, bis Honig entsteht? Testen Sie jetzt Ihr Wissen über Bienen ... mehr

Insekten im Einsatz - Drogen statt Nektar: Biene Maja als Polizeischnüffler?

Stuttgart (dpa) - Bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) wird gerade eine kuriose Idee prominent vorgestellt: Bienen, die ähnlich wie Spürhunde die Polizeiarbeit unterstützen könnten. Die Insekten haben es aufs Titelblatt der Mitgliederzeitschrift geschafft. Dort stellt ... mehr

Aktion "Insektensommer": Fluginsekten liegen bei Zählaktion vorn

Berlin (dpa) - Admiral und Distelfalter wurden beim diesjährigen "Insektensommer" häufiger gesichtet als noch im Vorjahr. Die Wanderfalter seien die Gewinner der Zählaktion, mit der die Naturschutzorganisation Nabu auf die Bedeutung von Insekten aufmerksam machen ... mehr

Sind Hornissen-Stiche tödlich?

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusammenleben besser werden? Sie sind schwarz-gelb und eine Gefahr ... mehr

Mainz: Biene verursacht Verkehrsunfall

Eine Biene hat am Montagmittag für einen Verkehrsunfall in der Oberstadt in Mainz gesorgt. Das Insekt stach während der Fahrt einen Pkw-Fahrer. Am Montagmittag gegen 13.20 Uhr hat eine Biene einen Verkehrsunfall in der Oberstadt in Mainz verursacht ... mehr

Leipzig, Düsseldorf und Co.: Grüne Bushaltestellen sollen auch Bienen in Deutschland helfen

Zur Rettung der Bienen hat die niederländische Stadt Utrecht Bushaltestellen  bepflanzt. Das gibt es auch in Deutschland: In Leipzig werden derzeit blühende Wartehäuschen aufgestellt. Andere Städte wollen nachziehen. Diese Idee sorgte für Applaus ... mehr

Naturschutz ohne Einbußen: Forscher wollen insektenfreundlichere Kuhweiden entwickeln

Oldenburg (dpa) - Mehr Insekten auf Äckern und Weiden: Das ist das Ziel eines EU-Projektes. Herausgefunden werden solle, wie landwirtschaftliche Flächen insektenfreundlicher werden können, ohne dass der Ertrag abnimmt, sagte Dirk Albach von der Universität Oldenburg ... mehr

Bienen – Imker erklärt: Sind Bienenschwärme gefährlich?

Herrenlose Bienenschwärme besetzen Ampeln, Balkone oder Fensterbretter. Es ist Schwarmzeit und Fänger haben alle Hände voll zu tun – auch in Großstadtädten wie Berlin. Wenn plötzlich Zehntausende Bienen an einem Fahrradlenker hängen, ist das ein beeindruckendes ... mehr

Stimmt das denn?: Vorurteile rund um Wespen und Bienen im Check

Sie sind schwarz-gelb und eine Gefahr: Das ist meist das, was man über Wespen, Hornissen und Hummeln weiß. Auch Bienen werden gerne dazu gezählt, aber sie haben ein besseres Image – immerhin produzieren sie unseren Honig. Doch wie realistisch ist eigentlich diese ... mehr

Blüten als Nahrungsquelle: Küchenkräuter für Bienen stehen lassen

Hamburg (dpa/tmn) - Dill, Thymian, Oregano, Borretsch oder Salbei: Küchenkräuter verfeinern das Essen. Wer sie im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon anpflanzt, kann auch Bienen etwas Gutes tun. Denn wenn die Kräuter blühen, lockt der intensive ... mehr

Lkw mit 133 Millionen Bienen an Bord kippt um

Kurioser Unfall: In den USA ist ein Lkw mit 133 Millionen Bienen an Bord umgekippt. (Quelle: SAT.1) mehr

Die neuen Pflanzen des Jahres sind besonders bienenfreundlich

Regionale Gärtnereiverbände haben unter zahlreichen Neuheiten ihre Lieblinge unter den Beet- und Balkonpflanzen gewählt. Im Jahr 2019 ist der Fokus eindeutig: Die Blumen müssen auch den Bienen gefallen. Funny Honey oder Beerenschnute – die Namen der neuesten ... mehr

Neue Zierpflanzen - Mal was Neues: Frecher Michel, Golddaisy und Funny Honey

Berlin (dpa/tmn) - Funny Honey oder Beerenschnute - die Namen der neuesten Züchtungen für Töpfe auf Balkon und Terrasse klingen knuffig. Doch sie tragen ihre Namen nicht von ungefähr: Funny Honey zieht beispielsweise Bienen besonders an. Und Beerenschnute ... mehr

Sabotage in Ludwigsstadt? Imker klärt Tod von Bienen auf

Ein Imker aus Ludwigsstadt findet 20.000 tote Bienen. Er glaubt, ein Unbekannter hat seinen Bienenstock sabotiert. Doch als die Polizei ermittelt, meldet sich ein befreundeter Imker.  Die vermeintliche Sabotage von Bienenstöcken in Oberfranken mit rund 20.000 toten ... mehr

Insektenhotel ganz einfach selber bauen: So geht's

Insekten im Garten haben einen großen ökologischen Vorteil: So bestäuben Bienen die Blüten von Erdbeeren oder Kirschbäumen, Schlupfwespen sind natürliche Feinde von Schädlingen wie Blattläusen – Schädlingsbekämpfung frei Haus also. Mit einem Insektenhotel bringen ... mehr

Gefahr für Bienen - Wegen Pestizid-Zulassung: BUND verklagt Bundesbehörde

Berlin (dpa) - Wegen der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln hat der Umweltverband BUND eine Bundesbehörde verklagt. Wie der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland mitteilte, richtet sich die Klage vor dem zuständigen Verwaltungsgericht Braunschweig gegen ... mehr

Pestizide: BUND verklagt Bundesbehörde wegen Bienen

Wegen der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, die Bienen gefährden, hat der Umweltverband BUND eine Bundesbehörde verklagt. Wie der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) mitteilt, richtet sich die Klage vor dem zuständigen Verwaltungsgericht Braunschweig ... mehr
 


shopping-portal