Sie sind hier: Home > Themen >

Bienen

Thema

Bienen

Allergiker während der Fahrt von Biene gestochen

Allergiker während der Fahrt von Biene gestochen

Wegen eines Bienenstichs ist ein Biker in Baden-Württemberg bewusstlos geworden. Zu seinem Glück hielt er noch rechtzeitig an, sodass Passanten ihm helfen konnten.  Der Stich einer Biene hat bei einem Motorradfahrer während der Fahrt eine allergische Reaktion ... mehr
Mitten auf dem Times Square: Bienen belagern Hotdog-Stand in New York

Mitten auf dem Times Square: Bienen belagern Hotdog-Stand in New York

New York (dpa) - Bienen statt Touristen: Tausende von Honigbienen haben einen Hotdog-Stand mitten auf dem belebten Times Square in New York belagert. Geschätzte 40.000 Insekten hatten sich nach Medienberichten auf dem Schirm niedergelassen, nachdem sie zuvor vermutlich ... mehr
New York: 40000 Bienen erobern Hotdog-Stand auf Times Square

New York: 40000 Bienen erobern Hotdog-Stand auf Times Square

Ein Bienenschwarm hat in New York Touristen von einem Würstchenstand vertrieben. Spezialisten mussten kommen, um sie umzusiedeln. Bienen statt Touristen: Tausende von Honigbienen haben am Dienstag einen Hotdog-Stand mitten auf dem belebten Times Square ... mehr
Backhaus ehrt bienenfreundlichste Kommunen im Land

Backhaus ehrt bienenfreundlichste Kommunen im Land

Drei Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern hat ihre Fürsorge für Bienen nicht nur blühende Oasen, sondern jetzt auch finanzielle Anerkennung vom Land beschert. Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) zeichnete am Samstag in Wismar die Gewinner im Landwettbewerb ... mehr
Imker erwarten gute Honigernte

Imker erwarten gute Honigernte

2018 scheint eines der besten Honigjahre in Mecklenburg-Vorpommern zu werden. Nach Schätzungen des Landes-Imkerverbandes wird der Ertrag je Bienenvolk bei 40 bis 45 Kilogramm liegen, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) aus Anlass ... mehr

Bienen- und Wespenstichallergie: Symptome und Maßnahmen

Normalerweise ist ein Bienen- oder Wespenstich schmerzhaft, aber nicht gefährlich. Anders sieht es bei Menschen mit einer Bienenallergie oder Wespenstichallergie aus. Erfahren Sie hier, wie Sie bei allergischen Reaktionen richtig reagieren. Symptome ... mehr

Bienenstich: So behandeln Sie die Schwellung richtig

Bienen stechen nur zu, wenn sie sich extrem bedroht fühlen – schließlich sterben sie nach dem Stich. Tipps, wie Sie einen Bienenstich behandeln und wie Sie in Zukunft nicht mehr gestochen werden. Wenn Sie nicht unter einer Allergie leiden, können Sie Bienenstiche selbst ... mehr

60 Kilo Honig von Bienen auf dem Dach der Landesvertretung

Fleißige Bienen auf dem Dach der brandenburgischen Landesvertretung in Berlin: Rund 60 Kilogramm Honig konnten in diesem Jahr geerntet werden. Er wird in Gläser gefüllt und an Gäste der Staatskanzlei und Landesvertretung verschenkt, wie die Staatskanzlei am Mittwoch ... mehr

Urbane Bienen: Imker belegt dritten Standort in Schwerin

Nach dem Schweriner Schloss beherbergt jetzt auch das Stadthaus Bienen auf dem Dach. Am Dienstag stellte der Demeter-Imker Mirko Lunau aus Ahrensboek (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einen Bienenstock auf das Dach der Tiefgarage in sechs Meter Höhe, teilte ... mehr

Rund 176 000 Euro Fördergeld für Imker

Für Sachsen-Anhalts Imker stehen in diesem Jahr rund 176 000 Euro an Fördermitteln bereit. Anträge seien ab sofort möglich, teilte das Umweltministerium am Dienstag mit. Geld gibt es unter anderem für den Kauf von Königinnen und Drohnenvölkern, die Analyse von Honig ... mehr

Wilde Ecken für die Zottige Schmalbiene gesucht

Von der Zottigen Schmalbiene über die Senf-Blauschillersandbiene bis zur Gelbbindigen Furchenbiene: Um wahre Helden des Ökosystem sein zu können, benötigen Wildbienen nach Angaben des Landes wieder mehr Platz. Und dabei könne jeder helfen, sagte Hans Schwenninger ... mehr

Ministerium warnt vor Paketbienen

Das Landwirtschaftsministerium in Magdeburg hat vor dem Kauf von sogenannten Paketbienen gewarnt. Die über das Internet aus dem Ausland erhältlichen Insekten könnten bei der Einfuhr nach Deutschland aggressive Krankheiten einschleppen, sagte Landwirtschaftsministerin ... mehr

Musiker spielen Bienen-Musik

Mit einem Konzert aus Bienengeräuschen wollen drei Einrichtungen aus Deutschland und den Niederlanden auf das Bienensterben aufmerksam machen. Die Welt-Uraufführung der "B-Rhapsodie" wird am Donnerstag (21. Juni ab 20 Uhr) gleichzeitig in Oldenburg, Emden ... mehr

Ernte in luftiger Höhe: Schlossbienen liefern 120 Kilo Honig

Bei der Honigernte auf dem Dach des Schweriner Schlosses sind rund 120 Kilo zusammengekommen. Mittlerweile leben nach Angaben des Bio-Imkers Mirko Lunau knapp 250 000 Bienen in 25 Metern Höhe. Vor rund einem Jahr hatte er das erste Bienenvolk aufs Dach des Schweriner ... mehr

Dieb tötet mehr als 40.000 Bienen in Bayern

Er wollte eigentlich nur etwas stehlen. Doch dann warf ein Dieb auch noch einen Bienenstock um. Damit tötete er ein ganzes Volk. Ein unbekannter Dieb hat in der Oberpfalz einen Bienenstock mit 40.000 Bienen umgestoßen, sodass alle Tiere verendeten. Die Polizei teilte ... mehr

Brandenburger Bienen summen jetzt auch in Berlin

Beide Bienenvölker auf dem Dach der Brandenburger Landesvertretung in Berlin sind im vergangenen Herbst Sturm "Xavier" zum Opfer gefallen, nun sind zwei neue Völker angekommen. Auf den umliegenden Grünanlagen in der Berliner City werden jetzt ungefähr 120 000 Bienen ... mehr

Bienen im eigenen Garten schützen - mit diesen Blumen

Viele Pflanzen sind auf die Bestäubung von Bienen angewiesen. Wie wichtig die Bienen für unser Ökosystem und die Landwirtschaft sind, soll auch der Weltbienentag am 20. Mai unterstreichen. Doch viele Arten sind bedroht. Wie Garten und Balkon zum Bienenretter werden ... mehr

Weltbienentag feiert die fleißigen Insekten

Viele Pflanzen sind auf die Bestäubung von Bienen angewiesen. Wie wichtig die Bienen für unser Ökosystem und die Landwirtschaft sind, soll auch der Weltbienentag am 20. Mai unterstreichen. Die Vereinten Nationen haben diesen in diesem Jahr zum ersten Mal ausgerufen ... mehr

Süßes Leben in der City: Bienen genießen das Stadtleben

Imker Lunaus Stadtbienen geht es viel besser als den Landbienen. Vor knapp einem Jahr setzte Bio-Imker Mirko Lunau ein Bienenvolk aufs Dach des Schweriner Schlosses. Es sei ein Kümmervolk gewesen, gab er zu. Heute ist es das stärkste: "Es hat fünf Mal mehr Honig ... mehr

Leseraufruf: Haben Sie die schönsten Kirschblüten gesehen?

Ein Blütenmeer in rosa und weiß prägte für einige Tage den Frühling. Haben Sie die schönsten Kirschblüten in Deutschland vielleicht schon entdeckt und ein Foto davon gemacht? Sei es ein Foto einer Person vor einem Kirschbaum, eine Biene beim Verrichten ihrer Arbeit ... mehr

Grüne schwärmen für die Bienen: Kampagne startet auf Rügen

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern schwärmen im Mai für die Bienen aus. Am Samstag starten sie eine Kampagne durchs Land, um Menschen die Notwendigkeit von Wild- und Honigbienen bewusst zu machen. "Ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse, keine ... mehr

Berliner Imker wandern zunehmend nach Brandenburg

Berliner Imker folgen zunehmend dem Aufruf ihrer brandenburgischen Kollegen und stellen ihre Völker im Umland auf. "Wir spüren Effekte", sagte Holger Ackermann, Sprecher des Brandenburgischen Imkerverbandes, mit Blick auf eine Werbeaktion von 2015. Damals hatte ... mehr

Pestizide: Experte bezweifelt, dass EU-Verbot den Bienen hilft

Die EU-Staaten haben über ein Freilandverbot für einige bienenschädliche Insektizide abgestimmt. Ergebnis: Drei sogenannte Neonikotinoide dürfen nicht mehr auf Äckern verwendet werden. Doch am Verbot scheiden sich die Geister. Ein Wissenschaftler ... mehr

Petition gegen Neonikotinoide: Millionen unterschreiben für die Bienen

Erfolg für die Bienen, drei Gifte werden verboten. Kurz vor der  Abstimmung in der EU über das Verbot ging eine Petition dem Anschein nach durch die Decke. Doch die Zahl täuscht etwas. Regierungsvertreter der EU-Mitgliedstaaten haben am Freitag ein Freilandverbot ... mehr

Bienenverluste fallen offenbar geringer aus

Viele Imker können sich freuen. Das gute Wetter sorgt für ein reichhaltiges Angebot für ihre Bienen, die relativ gut aus dem Winter gekommen sind. Ob das auch ihrer Honigernte zugute kommt? Gute Nachrichten für die deutschen Imker: Nach vorläufigen Zahlen ... mehr

Von Bienen attackiert: Stiche verraten Diebe in Israel

Zwei Bienendiebe sind der Polizei in Israel ins Netz gegangen, weil der gestohlene Schwarm sie angriff: Im Auto fielen die wütenden Insekten die beiden Räuber an. Die beiden jungen Männer fielen einer Polizeipatrouille auf, weil sie nordöstlich von Tel Aviv am Wegesrand ... mehr

Wird Imkern im öffentlichen Raum zum Trend in Thüringen?

Eigenen Honig in der Stadt zu gewinnen, stößt in Thüringen auf zunehmendes Interesse. "Das Thema wird häufig in Lehrgängen und bei den Imkervereinen nachgefragt", sagte Karl-Heinz Müller, stellvertretender Vorsitzender des Landesimkerverbandes ... mehr

Fotoaktion: Die schönsten Frühlingsbilder der t-online.de-Leser

Schmetterlinge, Blüten, Vögel –  der Frühling ist da. Das zeigen die wunderbaren Fotos, die wir diese Woche von unseren Lesern erhalten haben. Hier können Sie eine Auswahl der schönsten Bilder sehen. Dieses Jahr hat der Frühling lange auf sich warten lassen. Wir haben ... mehr

Hummeln im Garten ansiedeln: Tipps

Sie möchten Hummeln ansiedeln? Eine gute Entscheidung. Doch gelingt Ihnen das ambitionierte Vorhaben nur dann, wenn Ihr Garten auch insektenfreundlich ist. Hier finden Sie wertvolle Tipps, die Sie Ihrem Traum vom Hummelgarten näher bringen können. Hummeln ansiedeln ... mehr

Bienensterben – Kommt das Aus für Neonicotinoide?

Die in der Landwirtschaft eingesetzten Neonicotinoide sind schädlich für Bienen. Eine neue Studie der EU-Behörde Efsa könnte Folgen haben. Forscher loben sie, Politiker fordern Konsequenzen. Die potenziell tödliche Gefahr lauert in Blütenpollen und Nektar ... mehr

Imkervereine besorgt über Hobby-Bienenhalter ohne Fachwissen

Morgens den eigenen Honig auf das Brötchen schmieren – viele Hobbygärtner träumen davon und versuchen sich als Hobbyimker. Damit richten Sie allerdings einen großen Schaden an. Die deutschen Imkervereine sind besorgt über eine steigende Zahl an Hobby-Bienenhaltern ... mehr

Insektizid-Rapsgut aus Polen: Grüne fordern Einfuhr-Verbot

Die Grünen im Brandenburger Landtag befürchten ein Bienen- und Insektensterben durch aus Polen eingeführte Rapssaat, die mit einem in Deutschland nicht zugelassenen Insektizid behandelt wurde. Das Agrarministerium habe bestätigt, dass es in Brandenburg verwendet werde ... mehr

Verbände warnen vor Importbienen: Krankheiten und Parasiten

Imkerverbände warnen vor dem Import von Bienenvölkern. Es bestehe die Gefahr, Krankheiten einzuschleppen, sagte der Verbandsvorsitzende Mecklenburg-Vorpommerns, Torsten Ellmann. Gemeinsam mit den Verbänden in Schleswig-Holstein und Brandenburg appelliert er an Imker ... mehr

Imkerverbände: Importbienen können Krankheiten mitbringen

Schwerin (dpa) - Imkerverbände warnen vor dem Import von Bienenvölkern. Es bestehe die Gefahr, Krankheiten einzuschleppen, heißt es vom Verband Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit den Verbänden in Schleswig-Holstein und Brandenburg appelliert er an Imker ... mehr

EU-Pläne gegen Panscherei: Wie Verbraucher beim Honig abgezockt werden

Die Deutschen lieben Honig. Doch ist das süße Bienenprodukt immer sauber? Geschäftemacher verstehen es, das begehrte Naturprodukt zu strecken. Jetzt will die EU reagieren. Eine leckeres Honigbrötchen zum Frühstück, das gehört für viele Deutsche zum Start ... mehr

Risiko bestimmter Insektizide für Bienen bestätigt

Parma (dpa) - Für Wild- und Honigbienen sind sogenannte Neonicotinoide eine Gefahr. Dies hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit in einem Bericht klargestellt. Während Umweltministern Barbara Hendricks (SPD) erneut ein Freiland-Verbot für diese ... mehr

Wissenschaft: Bestimmte Insektizide vergiften Bienen

Parma/Brüssel (dpa) - Für Wild- und Honigbienen sind sogenannte Neonicotinoide eine Gefahr. Dies hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) in einem Bericht klargestellt. Während Bundesumweltministern Barbara Hendricks (SPD) erneut ein Freiland-Verbot ... mehr

Land startet Honigbienen-Monitoring

Wie geht es den Honigbienen in Sachsen-Anhalt? Das Land hat ein Projekt gestartet, um die Entwicklung der Bienenvölker und ihrer Lebensbedingungen zu untersuchen. Mit elektronischen Präzisionswaagen soll das Gesamtgewicht der Bienenstöcke und deren Veränderung erfasst ... mehr

"Hart aber fair": Welche Rolle spielt die Landwirtschaft beim Bienensterben?

Gibt es das Bienensterben wirklich? Und falls ja, was tun? Ein erfrischend anderes Thema für die Gäste bei Frank Plasberg – bei dem auch Glyphosat eine Rolle spielte. Gäste: Christian Schmidt (CSU, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft) Harald Ebner ... mehr

Eine Million Bienen sterben bei Lkw-Unfall

In Kalifornien ( USA) verunglückte ein Lastwagen mit rund einer Million darin transportierten  Bienen. Die Behörden mussten alle Insekten nach dem Unfall töten. Der Sachschaden für den Besitzer beträgt rund einen Dollar pro Biene! In Auburn nördlich von Sacramento ... mehr

Plädoyer für originelle Grabpflanzen

Was denken die Leute bloß? Das ist die Sorge vieler – sogar wenn es um die Gräber ihrer Angehörigen geht. Der Buchautor Christoph Killgus hält wenig davon. Er plädiert für persönliche Gestaltungsfreiheit und ungewöhnliche Pflanzen auf Gräbern – wie Weizen ... mehr

Für den Deutschen Honig sieht es dieses Jahr schlecht aus

Frost im Frühjahr lässt nicht nur die Ernte von Obstbauern schrumpfen. Auch für Imker heißt es: Ohne Blüten kein Honig. Zumindest in waldreichen Gebieten konnten Bienen viel Nektar sammeln. Der kalte April mit seinen frostigen Nächten hat die Ausbeute von Imkern ... mehr

Wunderpflanze oder Mythenträgerin? Die "Durchwachsene Silphie"

Sie kommt aus Amerika, wächst hoch und blüht in hellem Gelb. Die "Durchwachsene Silphie" könnte der neue Star der Landwirtschaft sein. Forscher sehen die Pflanze als wichtige Ergänzung zum Mais. Imker hoffen, dass Bienen sich an ihr für den Winter ... mehr

Alarmierend: So gefährlich sind Insektizide für Bienen

Schaden sie oder schaden sie nicht? Über die Gefährlichkeit bestimmter Insektizide für Bienen streiten Hersteller, Agrarverbände, Naturschützer und Imker seit Jahren. Jetzt belegen zwei neue Studien: Neonicotinoide sind schädlich. Gedächtnis der Bienen leidet ... mehr

Wespen- oder Bienenstich: Wann sollen Sie mit dem Kind zum Arzt?

Wird ein Kind von einer Biene oder Wespe gestochen, kann das gefährlich werden. Wenn die Haut des Kindes nicht nur an der Einstichstelle reagiert, sondern auch großflächiger drum herum, dann wird es ernst. Wir sagen Ihnen, wann Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen sollten ... mehr

Hummeln erkennen sich am Fußgeruch

Hummeln haben Fußgeruch und können darüber sich selbst und andere Artgenossen erkennen. Sie hinterlassen eine persönliche Duftnote, wann immer sie sich niederlassen. Das haben Forscher der britischen Universität in Bristol herausgefunden und im Fachmagazin "Scientific ... mehr

Kurz und knapp: Das Einmaleins über Hummeln

Bienen machen Honig, Wespen nerven im Sommer, und Hornissen sind sehr groß - aber Hummeln? Viele Menschen wissen nicht viel über die pelzigen, brummigen Insekten. Dabei sind das sehr interessante und lernfähige Tiere - wie die folgenden Facts zeigen ... mehr

Kampf gegen Zika-Mücke: Insektizid tötet Millionen Bienen in den USA

Im Kampf gegen die Ägyptische Tigermücke (Aedes aegypti ) und die Verbreitung des Zika-Virus sind in den USA Millionen Bienen durch ein Insektizid getötet worden. Nachdem das Insektengift in Dorchester County im US-Bundesstaat South Carolina per Flugzeug ... mehr

Virginia in USA: Bienen setzen Top-Kampfjet F-22 außer Gefecht

Er gilt als einer der modernsten Kampfjets der Welt, doch gegen diesen Gegner war auch die F-22 Raptor machtlos: Ein Bienenschwarm hatte sich an einer Schubdüse des Flugzeugs niedergelassen und sorgte dafür, dass die Maschine auf dem Luftwaffenstützpunkt Langley-Eustis ... mehr

Hornissen im Garten: Darf man Hornissennest entfernen?

Hornissen im Garten rufen bei vielen Menschen mittlere Panikreaktionen aus. Zu groß ist die Angst, von den vergleichsweise großen Brummern gestochen zu werden. Dabei sind Hornissen ziemlich friedliche Genossen und ziehen meist die Flucht vor, sofern man nicht gerade ... mehr

Wirksamer Mückenschutz funktioniert auch ohne chemische Keule

Sie haben die Jagd wieder aufgenommen: Stechmücken. Überall summt und brummt es und mit jeder schlaflosen Nacht nehmen die roten und juckenden Stiche auf der Haut zu. Doch wie hält man die Plagegeister am besten fern, ohne dabei zwangsläufig auf Chemie ... mehr

Wespen als Nützlinge im Garten

Oft werden Wespen als lästige Besucher und Nahrungsdiebe am Gartentisch wahrgenommen. Dabei sind Wespen als Nützlinge im Garten mehr Segen als Fluch. Hier erfahren Sie mehr zu dem Thema. Wespen haben einen vielfältigen Speiseplan Viele Wespen führen ein unscheinbares ... mehr

Diese Kräuter helfen bei Insektenstichen

Wer in der warmen Jahreszeit viel an der frischen Luft ist, kennt es zu Genüge: Schnell hat man sich einen Insektenstich eingefangen. Viele gehen mit Hausmitteln gegen die Plagegeister vor. Auch manche Kräuter können wirkungsvoll sein, wenn Mücken oder Wespen unterwegs ... mehr

Drohnen: US-Forscher bauen kleine "Roboter-Bienen"

Drohnen sind groß, laut und verbrauchen jede Menge Energie. So die gängige Praxis. Eine neue, insektenartige Mini- Drohne kann nun sogar an der Unterseite von Pflanzenblättern und Gegenständen haften - und verbraucht so während eines Einsatzes wesentlich weniger ... mehr

Bienenstaat: Aufgaben und Leben von Honigbienen

In einem Bienenstaat leben oft bis zu 80.000 Honigbienen. Dennoch herrscht hier alles andere als Chaos. Was auf den ersten Blick vielleicht wie ein großes Gewusel wirkt, ist ein komplexes System. Jede Biene hat ihre Aufgabe, die sie in Abstimmung mit ihren Kollegen ... mehr
 
2


shopping-portal